Privatkunden

Das Girokonto in Banking to go

Managen Sie Ihr Girokonto einfach mit dem Smartphone – von überall auf der Welt oder einfach bequem vom Sofa aus: Kontostand checken, Geld überweisen, neue Karten anfordern oder Wunsch-PIN der Karten ändern. Alles geht mobil genauso sicher wie am PC.

Jetzt die beste App downloaden – mit über 2 Mio. Fans

Banking to go hat es auch dieses Jahr wieder auf Platz 1 geschafft: Im Test von Focus-Money (14/2020) wurden über 84.000 Nutzer zu 427 Apps aus unterschiedlichen Branchen befragt.

Aktuelle und kommende Umsätze sehen

  • Ihre Girokonto-Umsätze sehen Sie übersichtlich aufgelistet.
  • Auch vorgemerkte und noch nicht abgebuchte Umsätze werden angezeigt.
  • Die Vorschau zeigt Ihnen, was diesen Monat noch ansteht. So wissen Sie jederzeit, was Sie noch ausgeben können.
  • Fehlerhafte Umsätze können Sie direkt per App beanstanden.

Rechnungen abfotografieren mit der Fotoüberweisung

  • Rechnungen können Sie einfach abfotografieren oder den abgedruckten QR-Code scannen.
  • Die App macht daraus automatisch die passende Überweisung. Sie müssen nie wieder lange IBANs abtippen!
  • Die Fotoüberweisung finden Sie in der Überweisungsmaske oben rechts (Fotoapparat-Symbol).

Ihre Karten von überall verwalten

  • Sie können Ihre Karte sperren, Ersatzkarten bestellen, Ihre PIN ändern oder Ihre persönlichen Tages- und Wochenlimits festlegen.
  • Die Einstellungen finden Sie im Menü unter Karten.
  • Hier können Sie auch mobiles Bezahlen aktivieren – für Apple Pay oder Google Pay.

Die Geldautomatensuche zeigt, wo es Bargeld gibt

  • Mit der Geldautomatensuche finden Sie alle Geräte in Ihrer Nähe.
  • Sie müssen nie wieder nach dem nächsten Automaten suchen.
  • Die Funktion finden Sie im Menü unter Geldautomaten.

Der Kontostands-Alarm sagt, wenn ein Limit erreicht ist

Aktuell nur fürs iPhone:

  • Mit dem Kontostands-Alarm können Sie festlegen, welchen Betrag Ihr Konto nicht über- oder unterschreiten soll.
  • Wenn Sie sich Ihrem Limit nähern, erhalten Sie eine Push-Nachricht aufs Smartphone.
  • Den Kontostands-Alarm aktivieren Sie unter Einstellungen und Mitteilungen.

Noch kein Girokonto?

Hier gibts mehr Infos zu unserem kostenlosen Gehaltskonto.

Die häufigsten Fragen rund um die ING Banking App

Die mobilePIN ist eine fünfstellige Zahlenkombination, die von Ihnen beim Einrichten der App Banking to go festgelegt wird. Sie nutzen die mobilePIN zukünftig zum Einloggen in die App und zum Freigeben von Aufträgen. Falls Sie sich für ein anderes Freigabeverfahren in der App entscheiden (Fingerabdruck oder Gesichtserkennung), wird die mobilePIN nur in Ausnahmefällen abgefragt, z.B. wenn der Fingerabdruck nicht erkannt wird. Die mobilePIN sollten Sie sich also gut merken.

Der Wechsel funktioniert am besten über die App. Beim ersten Öffnen werden Sie durch den Einrichtungsprozess geführt und müssen diesen dann mit einer mTAN oder zwei iTANs bestätigen. Sobald Sie das getan haben, ist Banking to go aktiv und Ihr bisheriges Freigabeverfahren ist deaktiviert. 

Bewahren Sie Ihre iTAN-Liste immer gut auf. Denn Sie brauchen die Liste, falls Sie z.B. Ihr Smartphone verlieren oder Banking to go nicht mehr verwenden oder neu installieren wollen.

Selbstverständlich können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihr Onlinebanking mit der App oder im Internetbanking machen wollen. Wenn Sie die App einmal aktiviert haben, geben Sie auch die Aufträge aus dem Internetbanking mit der App frei. Trotzdem können Sie nach wie vor beide Geräte zum Onlinebanking nutzen - je nachdem was für Sie gerade besser passt. Und mit dem QR Log-in können Sie sich auf einem PC oder Laptop sogar mit der App in Ihrem Internetbanking anmelden, ohne Ihre Zugangsdaten einzugeben.