Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Damit bleibt Ihr Banking sicher und unsere Internetseite wird auch in Zukunft optimal dargestellt.

Mehr Informationen
Bitte installieren und nutzen Sie den aktuellen Chrome Browser

Damit bleibt Ihr Banking sicher und unsere Internetseite wird auch in Zukunft optimal dargestellt.

Mehr Informationen

Fragen und Antworten zum Multibanking

Hier finden Sie die häufigsten Fragen zum Multibanking. Die Antworten gibts direkt dazu.

Allgemeine Fragen zum Multibanking

Unser Multibanking funktioniert mit allen Banken, die HBCI/FinTS im PIN/TAN Verfahren unterstützen. Mitunter bietet Ihre andere Bank über HBCI/FinTS nicht jede Art von Konto an. Bei uns ist z.B. das Girokonto, Extra-Konto und das Direkt-Depot HBCI/FinTS-fähig.

 

Unser Multibanking wird u.a. unterstützt von:

Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Deutsche Bank, Postbank, DKB und Comdirect.

Falls Sie Ihre weiteren Konten bei Commerzbank, Number26, SEB, Volkswagen Bank und Santander Bank haben, können Sie Multibanking bei uns nicht nutzen.

 

Übrigens: Depots von anderen Banken werden Ihnen im Multibanking auch nicht angezeigt. Auch weitere ING-Zugänge, wie z.B. ein Gemeinschaftskonto können Sie nicht hinzufügen.

Wählen Sie Ihre Bank aus – über BIC, BLZ oder Institutsnamen. Geben Sie dann Ihre Anmeldedaten ein, z.B. Zugangsnummer und PIN. Damit fragen wir Ihre Konto- und Umsatzdaten vom HBCI/FinTS Server Ihrer anderen Bank ab – und speichern die Daten.

 

Bei späteren Log-ins bekommen Sie dann automatisch immer Ihren neuesten Kontostand und die aktuellen Umsätze angezeigt.

Im Multibanking sehen Sie die Umsätze Ihrer Konten und können Konten hinzufügen oder löschen. Aufträge, wie z.B. Überweisungen führen Sie weiterhin im Onlinebanking der jeweiligen Bank durch.