Mit richtigen EBA-Antworten zum erfolgreichen Antrag

Mit  Newsletter vom 28.06.2021 erläuterten wir Ihnen die wichtigsten EBA-Guidelines. Seit 01.07.2021 sind unsere Kundinnen und Kunden mit dem Antrag verpflichtet, 3 Fragen zur „Einschätzung zur Darlehensrückführung bei unerwartet eintretenden Ereignissen“ zu beantworten. Die bisherige Antragseingänge zeigen, dass die meisten Antragssteller*innen ihre Risiken beim Erwerb einer Immobilie bzw. bei der Aufnahme einer Baufinanzierung gut einschätzen können und auch entsprechende Maßnahmen zur Absicherung getroffen haben. Hinsichtlich des korrekten Ausfüllens bitten wir Sie, Ihre Kundinnen und Kunden noch einmal zu sensibilisieren. Wir haben festgestellt, dass oft ein persönliches Risiko identifiziert wurde, die Fragen mit „Ja“ beantwortet und im Freitext dann aber die Auflösung der Risiken beschrieben wurde (z. B. Todesfallrisiko – Kunde hat aber eine verbunden Risikolebens-versicherung abgeschlossen und damit das Risiko minimiert). In diesen Fällen ist „NEIN“ die richtige Antwort und damit eine reibungsloser Antragslauf gesichert.

Die Fragen sollten nur dann mit „Ja“ beantwortet werden, sofern für das erkannte Risiko keine Lösung besteht, wie wir in diesem Beispiel zeigen.

Bitte beachten Sie diese Verfahrensweise beim Ausfüllen des Darlehensantrages, um Rückfragen und Rückstellungen bei der Bearbeitung Ihrer Darlehensanträge zu vermeiden.

 

Weitere News

 

Autor: ING Sales