Dividendenaktien: Investments für Clevere

So hoch waren die Ausschüttungen deutscher Aktiengesellschaften noch nie. Wie Anleger dabei sind. | 29.03.2019

BÖRSE ONLINE

Eine Analyse von BÖRSE ONLINE,
Martin Hintze | Werbemitteilung

Wirklich üppige Renditen gibt es auf dem deutschen Anleihenmarkt derzeit nicht. Volkswagen, Evonik und Co. bieten meist nur Coupons von einem Prozent, bei Bundesanleihen müssen Anleger froh sein, dass sie keine Zinsen zahlen müssen. Also doch Aktien? Dividendentitel bieten ordentliche Erträge und zeigen sich zudem häufig wertbeständiger als die Anteilsscheine der Unternehmen, die keine oder nur in geringem Maß Gewinne ausschütten.

Die aktuelle Dividendensaison mit den Zahlungen für 2018 ist zudem besonders attraktiv. Nach Berechnungen der Deka-Bank schütten die 160 deutschen Aktiengesellschaften aus Dax, MDax und SDax in diesem Jahr rund 52,4 Milliarden Euro aus – Rekord! Dabei sind „die gestiegenen Dividendenzahlungen durch die solide operative Geschäftsentwicklung fundamental gut unterfüttert“, erläutert Joachim Schallmeyer, Leiter Kapitalmärkte bei der Deka-Bank. Im Verlauf von zehn Jahren haben sich diese Gewinnbeteiligungen damit nahezu verdoppelt. Und Allianz Global Investors kommt zu dem Schluss, dass europaweit 350 Milliarden Euro an die Anteilseigner gezahlt werden dürften – gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 4,8 Prozent.

Dividende als Ertragsbasis

Auch wenn Allianz, Bayer oder Siemens bei einigen Investoren als langweilig verrufen sind – mit ihren regelmäßigen Ausschüttungen tragen sie erheblich zu einer positiven Performance von Depots bei. Auf dem europäischen Markt haben Dividenden nach Zahlen von Allianz Global Investors seit 1973 mehr als 40 Prozent zur Gesamtrendite beigetragen. Noch beeindruckender ist eine Berechnung der Renditen des S&P 500 seit 1871: Aus einem damals in den Index investierten Dollar wären nach 145 Jahren gut 537 Dollar geworden – eine Rendite von 4,4 Prozent pro Jahr. Wären die in dieser Zeit gezahlten Dividenden immer wieder neu in den Index investiert worden, hätte die Rendite fast neun Prozent betragen – und es wäre aufgrund des Zinseszinseffektes eine Gesamtsumme von rund 260.000 Dollar aufgelaufen.

Derzeit bieten die Dax-Konzerne eine durchschnittliche Dividendenrendite von 3,7 Prozent, im MDax sind es knapp 3,1, im SDax gut 2,2 Prozent. Die Spannweite reicht im Blue-Chip-Index von 7,1 Prozent bei Daimler und gut 5,4 Prozent bei BMW bis zu den Ausschüttungs-Schlusslichtern Beiersdorf mit knapp 0,8 Prozent und Wirecard mit 0,15 Prozent. Gerade an den Automobilkonzernen, die derzeit wegen Diesel-Gate und angedrohter Schutzzölle in schwierigem Fahrwasser unterwegs sind, zeigt sich: Manchmal halten die Unternehmen die Anleger mit großzügigen Zahlungen bei der Stange, obwohl eine defensivere Ausschüttungspolitik vermutlich angebrachter wäre.

„Dividendenkönige“ suchen

Wichtig: Anleger, die eine dividendenorientierte Strategie verfolgen, sollten darauf achten, dass die Unternehmen regelmäßig und selbst in unruhigen Zeiten Gewinne anteilig ausschütten und die Dividende zudem jeweils erhöhen. Diese „Dividendenkönige“ zeigen sich auch bei Marktturbulenzen weniger volatil und „beruhigen“ so die Depots. Solche Werte finden sich vor allem in den Schwergewichts-Indizes.

Und wer mit geringerem Einsatz eine möglichst ausgewogene Investmentpolitik verfolgen möchte, bei der die Ausschüttungen im Fokus stehen, für den bieten sich gemanagte Fonds oder ETFs an (siehe Tabelle unten).

Also Dividendentitel – obwohl der Bankier Carl Fürstenberg einst sarkastisch meinte: „Aktionäre sind dumm und frech. Dumm, weil sie ihr Geld anderen Leuten ohne ausreichende Kontrolle anvertrauen; frech, weil sie Dividenden fordern, also für ihre Dummheit auch noch belohnt werden wollen.“ Gemeint hat er natürlich „clever“ und „bescheiden“…

Investment-Beispiele Aktien:

Allianz

ISIN

DE0008404005

Aktueller Kurs

197,98 €

KGV* (2019)

10,5

Gewinn/Aktie (2019**)

18,81 €

Dividende (2019**)

9,52 €

Dividendenrendite (2019**)

4,8 %

Bayer

ISIN

DE000BAY0017

Aktueller Kurs

56,53 €

KGV* (2019)

8,4

Gewinn/Aktie (2019**)

6,82 €

Dividende (2019**)

2,91 €

Dividendenrendite (2019**)

5,1 %

DIC Asset

ISIN

DE000A1X3XX4

Aktueller Kurs

10,08 €

KGV* (2019)

10,0

Gewinn/Aktie (2019**)

1,02 €

Dividende (2019**)

0,50 €

Dividendenrendite (2019**)

4,9 %

DWS Group

ISIN

DE000DWS1007

Aktueller Kurs

30,03 €

KGV* (2019)

12,6

Gewinn/Aktie (2019**)

2,29 €

Dividende (2019**)

1,60 €

Dividendenrendite (2019**)

5,5 %

ProSiebenSat.1 Media

ISIN

DE000PSM7770

Aktueller Kurs

12,74 €

KGV* (2019)

6,7

Gewinn/Aktie (2019**)

1,95 €

Dividende (2019**)

1,07 €

Dividendenrendite (2019**)

8,1 %

Schaeffler

ISIN

DE000SHA0159

Aktueller Kurs

7,18 €

KGV* (2019)

5,6

Gewinn/Aktie (2019**)

1,26 €

Dividende (2019**)

0,49 €

Dividendenrendite (2019**)

6,9 %

Siemens***

ISIN

DE0007236101

Aktueller Kurs

95,12 €

KGV* (2019)

13,7

Gewinn/Aktie (2019**)

6,91 €

Dividende (2019**)

3,83 €

Dividendenrendite (2019**)

4,0 %

Siltronic

ISIN

DE000WAF3001

Aktueller Kurs

76,36 €

KGV* (2019)

7,1

Gewinn/Aktie (2019**)

11,35 €

Dividende (2019**)

4,63 €

Dividendenrendite (2019**)

5,8 %

Wacker Neuson

ISIN

DE000WACK012

Aktueller Kurs

21,42 €

KGV* (2019)

12,5

Gewinn/Aktie (2019**)

1,71 €

Dividende (2019**)

0,69 €

Dividendenrendite (2019**)

3,3 %

*KGV: Kurs-Gewinn-Verhältnis; ** Prognose; *** Geschäftsjahresende 30.9.; Stand: 29.3.2019

Investment-Beispiele Produkte:

Amundi ETF MSCI EMU High Dividend

ISIN

FR0010717090

KAG*

Amundi

Anlageschwerpunkt

Möglichst genaue Nachbildung des MSCI EMU High Dividend Yield Strategie-Index anhand einer synthetischen Replikationsmethode

Aktueller Preis

112,50 €

Art

ETF, synthetisch, thesaurierend

TER**

0,30 %

Deka Euro Stoxx Select Dividend 30 UCITS ETF

ISIN

DE000ETFL078

KAG*

Deka Investment

Anlageschwerpunkt

Abbildung des Dow Jones Euro Stoxx (R) Select Dividend 30 Index

Aktueller Preis

19,74 €

Art

ETF, vollständig, ausschüttend

TER**

0,30 %

First Private Euro Dividenden Staufer A

ISIN

DE0009779611

KAG*

First Private Investment Management

Anlageschwerpunkt

Europäische Aktien mit niedriger Börsenbewertung und solider Ertrags- und Liquiditätslage

Aktueller Preis

88,54 €

Art

Aktienfonds, thesaurierend

TER**

1,61 %

iShares Stoxx Europe Select Dividend 30 UCITS ETF (DE)

ISIN

DE0002635299

KAG*

BlackRock Asset Management Deutschland

Anlageschwerpunkt

Möglichst exakte Nachbildung des Dow Jones Stoxx SM Select Dividend 30

Aktueller Preis

16,87 €

Art

ETF, vollständig, ausschüttend

TER**

0,31 %

LBBW Dividenden Strategie Euroland I

ISIN

DE000A0NAUM4

KAG*

LBBW AM Investmentgesellschaft

Anlageschwerpunkt

Aktien des Euro-Raumes mit aktionärsfreundlicher Ausschüttungspolitik

Aktueller Preis

137,19 €

Art

Aktienfonds, ausschüttend

TER**

0,99 %

Siemens Qualität & Dividende Europa

ISIN

DE000A0MYQ28

KAG*

Siemens Fonds Invest

Anlageschwerpunkt

Aktien europäischer Aussteller mit Fokus auf Wachstum und Kontinuität der Dividendenzahlung

Aktueller Preis

14,21 €

Art

Aktienfonds, ausschüttend

TER**

0,63 %

*KAG: Kapitalanlagegesellschaft; **TER: Total Expense Ratio / Gesamtkosten; *** Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für künftige Kurssteigerungen; Stand: 29.3.2019

Autor: Martin Hintze


Ihre Bewertung

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Vielen Dank! Vielen Dank! Vielen Dank!

Rechtliche Hinweise

Bei den vorgenannten Informationen handelt es sich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Marketingmitteilung. Diese erfüllt nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen. Darüber hinaus unterliegen die besprochenen Finanzinstrumente keinem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Es handelt sich um die unveränderte Weitergabe von Analysen, Trendaussagen, Marktberichten bzw. sonstigen Marktinformationen von Dritten durch die ING-DiBa AG. Für den Inhalt der wiedergegebenen Analysen und Meinungen ist ausschließlich die JDB Media GmbH (hier tätig als Redaktion für BÖRSE ONLINE), Schanzenstraße 70 in 20357 Hamburg, bzw. der angegebene Autor verantwortlich. Die Inhalte geben nicht die Meinung der ING-DiBa AG wieder, sondern des jeweiligen Autors der angegebenen Quelle. Die ING-DiBa AG übernimmt keine Gewähr für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit oder die Aktualität der Informationen. Die Auswahl der Produktvorschläge zu den Analysen erfolgt durch den/die jeweils angegebenen Autor/-en. Der Autor erklärt: "Hiermit versichere ich, die vorliegenden Beiträge gewissenhaft und unter Berücksichtigung der journalistischen Sorgfaltspflicht verfasst zu haben. Außerdem erkläre ich, dass ich keines der erwähnten Wertpapiere besaß oder besitze noch einen Kauf im zeitlichen Zusammenhang mit der Veröffentlichung vornehmen werde. Ein Interessenkonflikt liegt nicht vor."
Bei dieser Werbemitteilung handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten. Die Informationen ersetzen keine fachmännische, persönliche und anlage- und anlegergerechte Beratung. Rechtlich verbindliche Informationen entnehmen Sie bitte ausschließlich den jeweiligen Wertpapierprospekten und endgültigen Bedingungen.
Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die ING-DiBa weist darauf hin, dass die besprochenen Produkte zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Bitte informieren Sie sich vor Erwerb von Finanzinstrumenten über die jeweiligen Chancen und Risiken.


Ihre Meinung

Kommentare (4)


Kommentare

Ahlbrandi

14.04.2019

Guten Tag,
Gibt es einen ETF, der globale dividendenstarke Titel enthält ?


ING

08.04.2019

Hallo Ahlbrandi, schauen Sie doch mal in unserer ETF-Suche, da werden Sie sicher etwas Passendes finden: https://wertpapiere.ing.de/DE/showpage.aspx?pageID=106 Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ahlbrandi

07.04.2019

Guten Tag,
Gibt es einen ETF, der globale dividendenstarke Titel enthält ?


Shangri-La

07.04.2019

Bei Bayer und Schaeffler wäre ich allerdings sehr vorsichtig in der Zukunft