ING-DiBa auch 2016 mit starkem Kundenwachstum

Kundenwachstum setzt sich fort: 8,8 Mio. Kunden vertrauen nun ihrer ING-DiBa | 03.02.2017

20150624_Baukosten_artikel

© Geber86 - istockphoto.com

Für die ING-DiBa war das Geschäftsjahr 2016 das vierte Mal in Folge das erfolgreichste Jahr in ihrer Unternehmensgeschichte: Die Bank erzielte, trotz des schwierigen Branchenumfelds ein Rekordergebnis von 1.234 Mio. Euro vor Steuern (2015: 1.115 Mio. Euro). Ein Hauptwachstumstreiber war das 2011 eingeführte Wholesale Banking. Mittlerweile ist die ING-DiBa Kernbank für mehr als 110 große, international operierende Unternehmen. Im Wholesale Banking legte die Bank mit einem Kreditvolumen in Höhe von 25,9 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr (2015: 15,5 Mrd. Euro) um 67 Prozent zu. „Die ING-DiBa ist mittlerweile eine erfolgreiche Universalbank, ohne Investmentbanking. Dank der Kombination aus Privat- und Unternehmenskundengeschäft konnten wir erneut unseren Gewinn insgesamt steigern“, so Roland Boekhout, Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa. Im Geschäftsjahr 2016 konnte die ING-DiBa gut 250.000 Privatkunden netto hinzugewinnen und zählt nunmehr 8,8 Millionen Kunden. Nach Kundenanzahl ist sie die drittgrößte Bank in Deutschland. Insgesamt verwaltet die ING-DiBa nun ein Geschäftsvolumen in Höhe von 269 Mrd. Euro (2015: 241 Mrd. Euro).

Girokonto und Wertpapier

Neben dem Geschäft mit Unternehmenskunden konnten 2016 im Privatkundensegment vor allem Girokonten zum Wachstum beitragen. Das nach wie vor kostenlose Girokonto der ING-DiBa führte im zurückliegenden Geschäftsjahr zu einem Hinzugewinn von 370.000 Neukonten. Insgesamt führt die ING-DiBa nun mehr als 1,7 Mio. Girokonten. Das ist ein Plus von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch das Wertpapiergeschäft konnte erneut zulegen: Das gesamte Depotvolumen lag zum Jahresende bei gut 31 Mrd. Euro – und damit rund 14 Prozent höher als im Vorjahr (2015: 27 Mrd. Euro).

Spargelder

Trotz der Niedrigzinsphase konnte die ING-DiBa bei dem Geschäft mit Sparanlagen weiter wachsen. Wie bereits im Vorjahr stieg auch 2016 das Bestandsvolumen um 6 Prozent auf mehr als 123 Mrd. Euro (2015: 116 Mrd. Euro). Hierzu trug mitunter die immer noch über dem Branchendurchschnitt liegende Verzinsung der Sparprodukte bei.

Privatkundenkredite

Mit einem Zuwachs von 14 Prozent konnte das Bestandsvolumen von Verbraucherkrediten auf gut 6,5 Mrd. Euro (2015: 5,7 Mrd. Euro) zulegen. Die Konsumfreude in Deutschland wurde im Berichtsjahr durch die makroökonomischen Begebenheiten befeuert. Das Bestandsvolumen im Bereich Baufinanzierung stieg um 5 Prozent auf nahezu 68 Mrd. Euro (2015: 65 Mrd. Euro).

Wholesale Banking

Das Unternehmenskundengeschäft der ING-DiBa hat sich als starker Wachstumstreiber etabliert. So konnte im Jahr 2016 das Kreditvolumen um 67 Prozent auf nunmehr 25,9 Mrd. Euro ausgebaut werden (2015: 15,5 Mrd. Euro). Die Kunden im Bereich Wholesale Banking profitieren vor allem von der starken Sektoren-Kompetenz, etwa im Bereich strukturierte Projektfinanzierung, sowie von dem globalen ING-Netzwerk.

Wachstumsambitionen

Die ING-DiBa will ihren starken Wachstumskurs fortsetzen. Im Privatkundengeschäft verfolgt die Bank das Ziel, für noch mehr Kunden zur Hausbank zu werden. Analog dazu will die ING-DiBa auch im Wholesale Banking die Anzahl der Unternehmenskunden erhöhen, für die sie aktuell Kernbank ist.
 
„Wir setzen noch stärker auf Digitalisierung, um unsere Ziele zu erreichen. Dazu haben wir das Programm „Welcome“ ins Leben gerufen“, so Roland Boekhout. „Mit dem Programm wollen wir in Zukunft noch effizienter werden, unsere technische Infrastruktur weiter verbessern und noch innovativere Services anbieten, mit denen Banking Spaß macht.“ Passend zu Innovationen, die Banking noch komfortabler machen, wird die ING-DiBa in Kürze die „Banking to go“-App einführen. Diese wird alle Services, die für Kunden am wichtigsten sind, in einer App bündeln: Kontostand checken, Umsätze ansehen, Überweisungen anlegen und direkt freigeben. Dabei wird der Datenfluss jederzeit mit höchsten Sicherheitsstandards verschlüsselt.

Disclaimer: Alle hier gemachten Angaben sind untestiert und basieren auf den Ergebnissen der ING-DiBa AG mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Abweichungen zu den von der ING Group N.V. veröffentlichten Angaben zur Region Deutschland und Österreich beruhen auf dem erweiterten Konsolidierungskreis, den die ING Group N.V. für ihre Betrachtung ansetzt, z.B. in Form der Einbeziehung weiterer Geschäftseinheiten der ING Group in Deutschland und Österreich. Die in dieser Publikation enthaltenen Prognosen oder Erwartungen können mit Ungewissheiten verbunden sein. Die Meldung gibt den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren.

Autor: ING-DiBa


Ihre Meinung

Kommentare (33)


Kommentare

ING-DiBa

04.10.2017

Hallo Peter, schade, dass Ihnen die Seiten nicht gefallen. Danke für die offenen Worte - wir leiten sie gern weiter. Sie können sich nicht im Banking einloggen? Am besten wenden Sie sich dafür einmal an die Kollegen unter 069 / 34 22 24. Die können Ihnen da behilflich sein. Halten Sie dafür bitte Ihre Telebanking PIN bereit. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Peter

04.10.2017

Ich kann mich nicht ins Banking einloggen. Meine Watch-List läßt sich jedoch öffnen. Aber was muss ich feststellen!!! Ein scheußliches neues Design, unübersichtlich und infantil.
Bitte ändern sie es "zurück"!!!


ING-DiBa

07.04.2017

Hallo Max, bitte haben Sie noch ein paar Wochen Geduld mit uns - die Kollegen sind dran. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Max

07.04.2017

Wann kommt denn die neue "Banking to go"-App endlich? Das Frühjahr ist vorbei. ;-)


ING-DiBa

23.02.2017

Hallo Stefan, na klar. Dann vernichten Sie die Karte bitte und rufen uns kurz an, damit Sie keine Folgekarten mehr erhalten. Unter 069 / 34 22 24 sind die Kollegen immer für Sie da. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

23.02.2017

Kann man eigentlich die VISA auch einzeln kündigen und das Girokonto nur mit der Girocard nutzen (ohne auf das Basiskonto zu wechseln)?


Martin

13.02.2017

Eigentlich bin ich sehr zufrieden. Die Webseite bzw. das Online Banking ist sehr übersichtlich und funktioniert einwandfrei.

Aber ...
- Bitte weitere TAN Verfahren einfügen oder SmartSecure endlich für andere Software öffnen.
- Kontowecker Funktion zum Beispiel bei Buchungen/Gutschriften ab 50 Euro.
- Gutschein Kauf über das Online Banking (hat mittlerweile fast jede Bank)
- Sparplan ab 25 Euro im Monat

Die neue Banking App bitte auch für das iPad veröffentlichen.
Warum speichert die iPad Version nicht die Kontonummer? Muss dringend geändert werden.
SmartSecure wäre auch auf dem iPad sehr nützlich.

Wofür steht plötzlich das "Rg" bei vielen Aktien? Vielleicht bei solchen Änderungen einen kleinen Hinweis beifügen.

Zum Schluss ein großes Lob an die sehr freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter. Bei der ING-DiBa fühlt man sich als Kunde wohl!


Micky

10.02.2017

bin ebenfalls zufrieden. Führe mein Girokonto nun auch nur noch über die ING DiBa -nie wieder Kontoführungsgebühr und Gebühren für ein Depot. So lange das so bleibt fällt mir kein Grund ein die Bank nochmals zu wechseln!!!


Axel

10.02.2017

Die neue App aber bitte dann auch unter Windows 10 als UWP einführen! Danke!


Christoph

10.02.2017

Ich habe bei der DiBa seit 5 Jahren mein Girokonto und ein Extra-Konto. Alle üblichen Bankgeschäfte können ohne Schwierigkeiten durchgeführt werden. Das immer noch gebührenfreie Girokonto ist in Verbindung mit der Visa-Card ein wesentliches Argument für diese Bank. Das Extra-Konto ist im Vergleich mit anderen Tagesgeldkonten zwar nur mäßig verzinst, ermöglicht aber einen schnellen Transfer zum oder vom Girkonto. Die Internetseite ist übersichtlich aufgebaut und einfach zu bedienen. Das neue Design gefällt mir sehr gut, macht einen aufgeräumten und frischen Eindruck. Das Investment-Depot ist zwar grundsätzlich gebührenfrei; leider muss man beim Kauf von Fonds aber immer noch einen Ausgabeaufschlag - wenn auch in reduzierter Form - in Kauf nehmen. Auf anderen Plattformen ist der Kauf und Verkauf von Fondsanteilen völlig kostenlos. Das ist aber auch schon das einzige, was mir nicht so gut gefällt. Insgesamt ist die DiBa eine sehr gute Bank.


Stanley

09.02.2017

Ich bin sehr zufrieden. Die DiBa lässt mich in Ruhe, auch bei hohem Kontostand. Kein Nerven und Anrufe. Die VISA funktioniert in Hongkong und USA immer. Im Gegensatz zur N26 MC! 1,75% sind lächerlich. Im Ausland teurer. Weiter so Orange ;)


ING-DiBa

09.02.2017

Hallo Stefan, die neue App kommt dieses Frühjahr - überzeugen Sie sich von den Vorteilen gern selbst ;-) Sie wird auch eine Feedbackfunktion haben und damit stetig weiterentwickelt. Eine offline-PIN hat unsere VISA Card nicht. Natürlich geben wir Ihren Wunsch aber sehr gern an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING-DiBa

09.02.2017

Hallo Chris, schade, dass Sie das so sehen. Unsere Extra-Konto Löschung dauert tatsächlich gerade etwas länger. Am besten überweisen Sie den Betrag doch schon einmal auf Ihr Referenzkonto und Sie bekommen die Zinsen selbstverständlich sofort, wenn das Konto aufgelöst wird. Natürlich arbeiten die Kollegen mit Hochdruck daran, diesen Rückstand abzuarbeiten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Hans- Peter

09.02.2017

ich glaube einige Kunden sind in Trance die Bank hat sehr nachgelassen.
Zufrieden sieht anderst aus!


Chris

09.02.2017

Normal sieht anderst aus von Diba. Bekam eine Mail nach Wochen mit Hinweis mein Auftrag zur Löschung Estra Konto wurde getan. Und mein gekünfigtes Extra Konto steht immer noch zur Anzeige . Hilfe was geht denn hier mit Diba? Aber Hallo dass geht gar nicht mehr was diese Bank hier verursacht! Schwach schwächer immer schwächer die ING Diba.


ING-DiBa

09.02.2017

Hallo Herr Kaufmann, schön, dass Sie so zufrieden sind. Unsere VISA Card können Sie einsetzen wie jede andere Kreditkarte - z.B. Mietwagen buchen usw. Dazu geben Sie dann bei einer Abfrage einfach an, dass es sich um eine "Credit Card" handelt. Einziger Unterschied: Die Buchungen werden nach 2 - 3 Geschäftstagen dem Girokonto belastet. Übrigens: Bei vielen Banken sind klassische Kreditkarten auch vom Girokonto losgelöst und kosten eine feste Gebühr. Diese könnten Sie auch bei einem Girokontowechsel zu uns weiterhin behalten ;-) Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Frank Kaufmann

09.02.2017

Ich führe bei der DiBa Extra-Konto, Depot, Rahmenkredit und zur Zeit einen Autokredit. Vor ein paar Jahren hatte ich auch einen Wohnungskredit. Wenn die DiBa noch eine anständige Kreditkarte hätte und nicht nur eine Debitkarte, dann würde ich auch mein Girokonto hin verlagern (besonders weil die Sparkasse Ihre Filialen, welche im Alter erreicht werden sollte, ständig weiter und weiter abbaut). Bin voll zu frieden mit der DiBa...gut die Zinsen sind mager, aber hey - warum jammern, wenigstens zahlt man hier keine Negativzinsen, die jetzt sogar die Sparkassen einführen. Schön wären allerdings Sparplanmöglichkeiten ab 25 Euro im Monat, damit man seine Anlagen schön verteilen kann. Sonst ist die DiBa mit allem übersichtlich und sehr gut zu steuern / bedienen. Die Sicherungsmaßnahmen für das Onlinebanking sind erstklassig, da kann sich meine Sparkasse eine Scheibe abschneiden. Zudem sind Kreditaufnahmen und Rückführungen wahnsinnig flexibel und günstig. Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich eine Immobilie sofort und nur über DiBa finanzieren. Depot ist sehr übersichtlich. Wofür die DiBa nichts kann ist leider das besch*** First In - First Out Prinzip, aber hier bietet DiBa ja weitere Depots und Umbuchungen...so kann man ein wenig kontrollieren. DiBa und Mitarbeiter - Weiter so! Ihr seit Klasse.


Stefan

09.02.2017

Wann genau wird die neue App kommen und was soll sie genau besser machen als die alte?
Und warum keine vernünftige Visa?
- das Wort Visa ist auf dem neuen Design kaum lesbar
- die Karte unterstützt die z.B. in UK und F wichtige offline-PIN nicht (kann daher an machen unbemannten Kassen nicht eingesetzt werden
- sie kann nicht aus der App aktiviert oder deaktiviert werden, was ein großes Plus an Sicherheit wäre


R.Groß

08.02.2017

Jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst die niemend kann. Ich bin schon immer bei der DIBA und bin sehr zufrieden.


Uwe H.

08.02.2017

Hi,
ich bin - als alter Entrium-Kunde - schon von Beginn an dabei und äußerst zufrieden.
Ganz toll wäre noch die Möglichkeit mehrere Girokonten zu eröffen. Gerne auch gegen Entgelt, da voll gerechtfertigt.
Weiter so!


Bernd Groß

08.02.2017

wir mit der DIBA überhaupt nicht mehr zufrieden,

meine Frau und ich werden bei passender Gelgenheit unsere Konten auflösen, genervte Mitarbeiter, keine Rückmeldungen, nicht eingelöste Zusagen. Wahrscheinlich ist die Bank doch etwas zu groß geworden und hat den Überblick verloren.
DIBA ist nicht mehr zu empfehlen.


ING-DiBa

08.02.2017

Hallo Peter, wir möchten sehr gerne auf Sie eingehen. Geben Sie uns noch eine Chance? Rufen Sie uns einfach kurz an, um Ihr Anliegen mit den Kollegen zu besprechen. Unter 069 /34 22 24 sind sie rund um die Uhr zu erreichen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Chris

08.02.2017

Leider hat diese Bank sehr nachgelassen und verstehe hier manche Ausagen nicht. Bin seit mehr 3 Jahren Kunde aber die Bearbeitungen und Daueraufträge machen diese Bank leider nicht gut. Daueraufträge werden vorher gebucht als eingegeben! Somit ist in Kürze die Diba Vergangenheit . Es gibt noch andere Banken die halten sich an Aufträge von Kunden. Die Diba leider nicht und was Zinsen angeht,ist die Diba leider im unteren Bereich zu finden. Auch da gibt es bessere Banken!!!


INVESTORGegner

07.02.2017

DIBA ist für mich mittlerweile die einzige verbliebene "BANK".
All die anderen Unternehmen sind mittlerweile Spekulanten.
Es freut mich zu sehen, dass man auch mit dem "herkömmlichen" Bank-Wesen erfolgreich sein kann.
Vom Sparer gerecht einsammeln und daraus vernünftige Kredite vergeben und dabei Gewinne erwirtschaften - das führt zu einem Win-Win-System welches in der Gesellschaft wirklich gebraucht wird.
Die ständige Neukundengewinnung und volle Konzentration auf "hippe" Geschäftsideen der sogenannten sonstigen "Banken" mögen "modern" wirken - aber führen halt immer nur in Unzufriedenheit und sehr hohen Risiken und Verlusten.

Ich bin enttäuscht wenn ich sehe was z.B. aus Postbank (seit Dt.Bank) und all den Genossenschaftsbanken mittlerweile geworden ist. Die Mitglieder dort können froh sein wenn die noch ein Girokonto bekommen.

ERGO: DIBA - Bitte bleibt weiterhin eine Bank.
Ihr seit klasse für Sparer und Kreditnehmer und Anleger zugleich.


Peter

07.02.2017

Tut mir Leid bin nicht mehr mit der ING Diba zufrieden. Eine Bank geworden die nicht mehr auf Kunden eingeht.

Werde in absehbarer Zeit meine Konten kündigen. Habe nun genug von ING Diba !


T. Kohl

07.02.2017

Wir sind im letzten Jahr zu der ING-DIBA gewechselt und bereuen es nicht! Super Bank! Das einzige was fehlt, ist der Kontowecker für das Girokonto. Ich kann sonst nur sagen, weiter so...


Henry

06.02.2017

Ich bin mit der DiBa sehr zufrieden! Zwei Anpassungen würden das Angebot perfekt machen:
1) HBCI für Finanzsoftware mit SmartSecure
2) Senken des Auslandseinsatzentgeld


Peter Merkert

06.02.2017

Ich bin nun seit 4 Monaten Diba-Kunde .
Ich war vorher bei der Postbank und habe den Wechsel bisher noch keinesweg bereut . Im Gegenteil !!!!
PM


Ich

05.02.2017

Es ist ja auch kein Wunder ... viele andere Banken geben sich aktuell mit neu eingeführten Gebühren so richtig Mühe Kunden loszuwerden.

Behaltet euer kostenloses Girokonto und die kostenlose Möglichkeit an allen Geldautomaten Geld zu holen bei und es werden noch mehr Kunden zu euch wechseln bzw. gerne bleiben.


Chris

05.02.2017

Wie man liest Gewinne wie nie zuvor. Was bleibt für Kunden übrig? Zinsen schon lächerlich aber noch etwas besser als andere Banken.

Diba sollte den Gewinn an seine Kunden weitergeben.


tom 1963

05.02.2017

Schade nur das die ING-DiBa keine richtige Kreditkarte ist...der Betrag wird nach 3 Tagen vom Girokonto abgebucht.Daher für Auslandseinsätze außerhalb € fast nicht brauchbar (1,75%AEE)>selbst die DKB verzichtet neuerdings auf das AEE.Rate daher von einem ING-DiBa Konto ab.Schade.
Sehr Vorteilhaft wenn der PartnerIn auch ein ING-DiBa Konto hat sind Buchungen innerhalb ING-DiBa sofort gebucht.


dj locke

05.02.2017

Ihr seid ne super Bank. Eure Homepage ist die übersichtlichste überhaupt. Macht weiter so .


Felix

04.02.2017

Als eigentlich zufriedener Kunde, stellt sich mir die Frage, ob denn in diesem Jahr auch endlich mal die Möglichkeit besteht, eine HBCI-Karte oder ein anderes TAN-Verfahren, wie etwa PhotoTAN benutzen zu können. Die iTAN-Liste ist ja wohl alt wie die Steinkohle, aber leider kann ich beim Einsatz von Banking-Software nur diese verwenden, da SmartSecure ja nur für die ING-DiBa-App oder die Webseite zugelassen sind. Das können fast alle Banken besser ... schade.