Ihr Geld im April 2020

Was ändert sich? – Was gibt es Neues? – Wo können Sie sparen? | 06.03.2020

Würden Sie Haustürbetrüger erkennen?

Steuer, Geld & Co – was wichtig ist und wo Sie sparen können. Nichts verpassen, gut informiert sein, los geht’s!

Betrugsversuche auch im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Das Virus ruft Betrüger auf den Plan. Um Sie zu schützen, haben wir wichtige Infos für Sie zusammengestellt:

  • Alle Kanäle können betroffen sein: Die aktuelle Situation führt zur vermehrten Nutzung elektronischer Medien. Das nutzen Betrüger aus. Ob E-Mail, SMS, Messenger, Whatsapp etc. - achten Sie verstärkt auf den Absender. Wenn Sie Zweifel an der Authentizität einer Nachricht haben und den Absender kennen, lassen Sie sich von ihm eine Bestätigung geben. Ansonsten gilt: Nicht klicken, nicht antworten und die Nachricht löschen
  • Falschmeldungen von Institutionen: Auch Mitteilungen von Behörden & Co. sind betroffen. Das Ziel der gefälschten Meldungen ist, Ihre persönlichen Daten, Passwörter oder Bankdaten abzugreifen. Achten Sie auf Absenderadresse und Website-URL, bevor Sie Daten eingeben. 

So prüfen Sie Links auf Authentizität

Beispiel 1: https://news.ing.de/bess/get?id=12494.-1:jgw8tn5u
Achten Sie auf den gefetteten Bereich, um eine URL zu prüfen. Dieses Beispiel führt Sie zu einer tatsächlichen ing.de Seite
 
Beispiel 2 https://homebank.login.ing.bank.de/bess/get?id=12494.-1
Auch wenn dieser Link sehr ähnlich aussieht, führt er Sie nicht zu einer ING-Seite, sondern auf bank.de. Wenn der Versender sich hier als ING ausgibt, sollten Sie aufmerksam werden.

Wichtig: Ihre Passwörter und Zugangsdaten sind geheim, auch vor Ihrer Bank.

  • Teilen Sie niemals Dritten Ihre Passwörter oder Daten z.B. am Telefon mit
  • Geben Sie Ihre Passwörter und Daten nicht auf einer Website ein, wenn Sie durch einen Link in einer E-Mail dazu aufgefordert wurden. Sicherer ist es, die URL selbst in den Browser einzugeben.
  • Melden Sie sich unverzüglich bei Ihrer Bank, wenn Sie Opfer von Phishing wurden

Das kann so aussehen wie hier. Der Link gibt vor, auf eine ING-Seite zu führen. Durch Mouseover (den Mauszeiger über den Bereich schieben) erkennt man allerdings, dass die Zielseite eine ganz andere ist.

Weitere Infos finden Sie auch hier. Dieser Artikel wird regelmäßig mit aktuellen Informationen geupdatet.

Neue Regeln für Bafög-Rückzahler

Für Bafög-Rückzahler gelten ab April neue Regeln. Wer vor August 2019 Bafög erhalten hatte, konnte sich noch bis Ende Februar 2020 zwischen dem alten und dem neuen Weg entscheiden. Für alle anderen gelten nach Angaben des Deutschen Studentenwerks (DSW) die neuen Regeln automatisch.
 
Die alte Regelung besagt, dass Bafög-Empfänger ihre Förderung mit einer Rate von maximal 105 Euro pro Monat zurückzahlen. Die maximale Rückzahlungssumme beträgt 10.000 Euro. Nach der neuen Regelung müssen Geförderte maximal für 77 Monate 130 Euro im Monat einkommensabhängig zurückzahlen. Im Ergebnis also maximal 10.010 Euro.
 
Aber keine Sorge: Alle, die aufgrund eines zu geringen Einkommens niedrigere Rückzahlungsraten als 130 Euro pro Monat beantragt haben, sind nach 77 Monatsraten ebenfalls schuldenfrei, selbst dann, wenn sie weniger als 10.010 Euro zurückgezahlt haben. Wer die 77 Tilgungsraten binnen 20 Jahren nicht zurückzahlen konnte, obwohl er oder sie sich nachweisbar bemüht hat, dem oder der werden die dann noch bestehenden Schulden erlassen.

Fliegen wird teurer

Zum 1. April 2020 steigen die Steuern auf Flugtickets. Fliegen gilt als besonders klimaschädlich. Die Aufschläge im Überblick:

  • Die Luftverkehrssteuer für Flüge im Inland und in EU-Staaten klettert um 5,65 Euro auf 13,03 Euro pro Ticket.
  • Für längere Flüge bis 6.000 Kilometer steigt die Luftverkehrssteuer um 9,96 Euro auf 33,01 Euro.
  • Bei Langstreckenflügen ab 6.000 Kilometer erhöht sich die Steuer auf 59,43 Euro, das sind etwa 18 Euro mehr als bislang.

Airlines schlagen diese Steuer wohl zumindest teilweise auf die Flugpreise auf. Und was gilt für Individualreisende, die vor dem 1. April 2020 einen Flug bei einer Airline für die Zeit nach dem 1. April 2020 gebucht haben? Auch für diese Tickets müssen die Fluggesellschaften die erhöhte Steuer zahlen. Diese zusätzlichen Kosten können sie nach Angaben aus Branchenkreisen nicht in Form von höheren Ticketpreisen an die Passagiere weitergeben. Die Airlines müssten diesen Betrag aus dem Betriebsergebnis begleichen.

Ihre Meinung zählt!

Steuererklärung frühzeitig erledigen

Wer Steuern zahlt und zumindest einen Teil davon wieder zurückhaben möchte, muss eine Steuererklärung erstellen. Viele Arbeitnehmer bekommen Jahr für Jahr tatsächlich Geld vom Fiskus erstattet. Bis zum 31. Juli 2020 haben Sie Zeit, ihre Steuererklärung zu machen. Aber damit müssen Sie ja nicht unbedingt bis kurz vor Ablauf der Frist warten. Je früher Sie sich hinsetzen und Ihre Steuererklärung erledigen, desto eher können Sie mit einem Steuerbescheid und womöglich einer Rückerstattung rechnen

Der Mindestlohn im Baugewerbe steigt

Die Beschäftigten im Baugewerbe bekommen ab dem 1. April 2020 einen höheren Mindestlohn. Die Lohnuntergrenze für Hilfsarbeiten auf dem Bau (Lohngruppe 1) erhöht sich deutschlandweit auf 12,55 Euro pro Stunde. Für Facharbeiter (Lohngruppe 2) steigt die Untergrenze in Westdeutschland von derzeit 15,20 Euro auf 15,40 Euro pro Stunde, in Berlin auf 15,25 Euro von derzeit 15,05 Euro. Den Mindestlohn für Facharbeiter in Westdeutschland und Berlin (Lohngruppe 2) gibt es derzeit in Ostdeutschland nicht. Die Gewerkschaften treten dafür ein, den Fachkräfte-Mindestlohn bundesweit einzuführen.
 
Übrigens: Viele Beschäftigte im Baugewerbe verdienen in ihren Betrieben über Tarifverträge mehr als der Branchenmindestlohn es vorsieht. Diese Tarifverträge laufen Ende April aus. Die Verhandlungen sollen im März beginnen.

Spezielle Freizeitangebote nutzen und dabei sparen

Wer in seiner Freizeit gemeinsam mit seiner Familie oder Freunden etwas unternimmt, muss häufig tief in die Tasche greifen. Aber es geht auch günstiger. Nutzen Sie spezielle Angebote wie etwa den Museumstag. In vielen Städten gibt es an einem bestimmten Tag in der Woche reduzierte Eintrittspreise in Museen. Sparen können Sie auch, wenn Sie sich am Kinotag einen Film anschauen – zu ermäßigten Preisen. Informieren Sie sich über mögliche Angebote!

Energiesparen in der Küche – und den Geldbeutel schonen

In der Küche schlummert viel Spar-Potenzial in Sachen Energie. Zum Beispiel: Fürs Kochen ist häufig heißes Wasser nötig. Wer hier effizient vorgehen will, erhitzt das Wasser nicht auf der Herdplatte, sondern im Wasserkocher. Weil das schneller geht, wird weniger Energie verbraucht. Auch lohnt es sich, den Kühlschrank regelmäßig ins Visier zu nehmen. Eis an der Rückwand ist ein Zeichen dafür, den Stecker zu ziehen und den Kühlschrank abtauen zu lassen. Das spart Energie und schont den Geldbeutel.

Absage wegen Corona-Virus: So bekommen Sie ihr Geld zurück

Das Corona-Virus hat aktuell Auswirkungen auf viele Lebensbereiche. Möglicherweise auch auf Ihre Bankgeschäfte. Sie haben einen Flug, ein Hotel oder eine Veranstaltung gebucht und mit Ihrer Master- oder VISA Card bezahlt? Die Reise oder Veranstaltung wurde wegen der Corona-Pandemie von Ihnen oder vom Unternehmen storniert und Sie fragen sich jetzt, wie Sie Ihr Geld zurückbekommen? Wir haben die wichtigsten Informationen in diesem Artikel zusammengefasst.

Einfach von zu Hause per Video legitimieren

Um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen ist es ratsam aktuell so viel wie möglich zu Hause zu bleiben und auf alle nicht unbedingt notwendigen sozialen Kontakte zu verzichten. Bei der Eröffnung fast aller unserer Produkte können Sie sich ganz einfach per Video legitimieren. Das geht innerhalb weniger Minuten, ganz bequem zu Hause.

Dafür brauchen Sie: 

  • Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • Eine stabile Internet-Verbindung
  • Eine Webcam an Ihrem Tablet, PC oder Smartphone Video-Telefonie, z.B. WebRTC
  • Video-Telefonie, z.B. WebRTC
  • Ihre Referenznummer. Die erhalten Sie mit den Unterlagen für Ihre Legitimation.
So einfach geht’s:
  1. Gehen Sie auf ing.de/legitimation und geben Sie Ihre persönlichen Daten ein.
  2. Starten Sie zwischen 8 und 22 Uhr den Video-Call – ein Mitarbeiter führt Sie durch alle Schritte.
  3. Zum Abschluss erhalten Sie per E-Mail oder SMS eine TAN, mit der Sie Ihre Legitimation bestätigen.

Von Asien nach Europa – Covid-19 und die Automobilindustrie 

Mit unserem Special Guest aus Hongkong, Stefan Schratz, zuständig für DACH-Kunden in Asien, sprechen Carsten Brzeski und Inga Fechner über Covid-19, den Lockdown und die unterschiedlichen Maßnahmen in Asien und Europa sowie die Auswirkungen des Virus auf den Automobilsektor. Stellen die Automobilhersteller ihre Lieferketten jetzt komplett um? Wird das eigene Auto durch Corona wieder beliebter, was ist mit Carsharing-Diensten und was passiert angesichts der niedrigen Ölpreise mit der Elektroautonachfrage? Zum Podcast geht es hier

Mit 750 Milliarden Euro will die EZB die Finanzmärkte stabilisieren. Könnte auch „Helicopter Money“ bei der Belebung von Konjunktur und Inflation helfen? Das lesen Sie hier

Aktuelles von den Märkten

Carsten Brzeski berichtet im Rahmen seiner monatlichen YouTube-Beiträge unter dem Motto "Neues über die Märkte, Neues aus der Wirtschaft" über aktuelle volkswirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen, Entscheidungen der EZB sowie Trends an den internationalen Finanzmärkten. In der aktuellen Folge spricht er über die Schwere der angesichts des Coronavirus zu erwartenden Rezession und die Reaktionen von Europäischer Zentralbank und Bundesregierung.

Autor: ING


Ihre Meinung

Kommentare (47)


Kommentare

ING

06.04.2020

Hallo Stefan M, unter www.ing.de/hilfe/internetbanking/kundenservice/ haben wir Einiges zum Thema Sicherheit zusammengestellt. Unsere genauen Sicherheitsmaßnahmen im Internetbanking und in der App können wir aber hier öffentlich leider nicht posten. Selbstverständlich stellen wir diese Maßnahmen aber intern immer wieder auf den Prüfstand ;-) Viele Grüße und bleiben Sie gesund, Ihr Social Media Team


Stefan M

03.04.2020

Zum Thema Sicherheit wäre auch mal interessant zu erfahren, was die ING unternimmt, um wesentliche Kundendaten, wie z.B. die Depots vor Hackerangriffen zu schützen.


Jose1309

03.04.2020

Schon seit Jahren bei INGDiBa.
Noch nie Probleme, immer sehr netter Kundendiest.
Ein ehrliches Dankeschön


HSS

03.04.2020

Ich danke ihrem Team für die Aufklärungen betreffend CORONA
Falschmeldungen und Emailfakes.
In Zukunft werde ich ebenso aufmerksam sein wie in der Vergangenheit. Denn Spendenaufrufe und ähnliche Nachrichten kommen jetzt laufend.
Vorschlag:
Die Präventionen in Medien und Presse können viele immer noch nicht realisieren, leider.

Daher nochmals DANKE für die immer wieder sehr guten Informationen.


ING

03.04.2020

Hallo Dieter 2, ehrlich gesagt wissen wir nicht, welche generellen Probleme vom 2.4.20 Sie meinen - uns sind keine bekannt bzw. gemeldet worden. Funktioniert Ihr Banking nun wieder? Sonst rufen Sie uns bitte unter 069 / 34 22 24 an - die Kollegen prüfen gern, was da los ist. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Dieter 2

03.04.2020

@ING
Bitte was gab es gestern, 2.4.2020, zwischen 16 und 17 Uhr für ein Problem? Euer Webportal war kaum erreichbar und Anmelden vom PC aus ging auch nicht, weil bei der PIN Eure Seite noch Chaos machte und erzählte. Oder war etwa durch das viele neue Home Office das Netz der DTAG zu?


ING

31.03.2020

Hallo Herr Gebhardt, vielen Dank für das Lob - das freut uns sehr. Wir werden Ihren Kommentar (verbunden mit Ihrem Wunsch) gern an unsere Kollegen weiterleiten. Auch für Sie alles Gute! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Michael Gebhardt

31.03.2020

Ich bin nun seit einigen Jahren Kunde von DIBA. Es war eine der besten Entscheidungen mich für diese Bank zu entscheiden. Seriös, schnell, unkompliziert in den Entscheidungen und ohne Versprechungen die nur eine hohle Marketingblase darstellen. Während "etablierte Banken" ihren Servicegrad ( welcher Service eigentlich ??? ) immer mehr zurückschrauben überzeugt DIBA mit innovativen Ideen eines modernen Bankunternehmens. Ich würde mir wünschen man könnte auch Unternehmenskonten über diese Bank betreuen lassen...Macht weiter so und bleibt gesund !!


ING

31.03.2020

Hallo Güni, wir haben es zur Überprüfung an unsere Kollegen weitergeleitet. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Güni

30.03.2020

Güni 30.03.20
Vielen Dank für Ihre Antwort. Hier mein Hinweis:
Mein Kommentar zu:
Nordea Bk Rg
Aktie |A2N6F4|FI4000297767
Nach meinen Recherchen ist Ihrem Service Leister hier wiederholt die Kommastelle Verrutscht?
Es wird eine Rendite von ca. 96% + 4,89 € angegeben? Müsste es nicht ca. 9% + 0,48 € sein?
https://wertpapiere.ing.de/Investieren/Aktie/Analyse/FI4000297767
Bleibt oder werdet Gesund
Güni


ING

30.03.2020

Hallo Güni, leider können wir Ihre Anfrage nicht konkret beantworten. Können Sie uns vielleicht etwas auf die Sprünge helfen, auf welche Analyse Sie sich beziehen bzw. wo Sie diese gefunden haben? Vielen Dank und viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

30.03.2020

Hallo Johann, bitte rufen Sie dazu einfach kurz die Kollegen unter 069 / 34 22 24 an. Die Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Bitte haben Sie dafür Ihre Zugangsnummer (die letzten 10 Zahlen Ihrer IBAN) und Ihre Telebanking PIN zur Hand. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Johann

28.03.2020

Der Link http://www.ing.de/kredit/ratenkredit/kundenservice/ wenn nicht alles nach Plan läuft bezieht sich ja auf Einzelfälle und nicht auf sie aktuelle gesetzliche Regelung, dass Kredite bis zum 30.06. ausgesetzt werden dürfen, wenn man Einkommeneinbussen durch Corona hat. Wie kann diese Regelung bei der ING genutzt werden?


Güni

27.03.2020

in Ihrer Analyse zu o.g. Wertpapier sogerien Sie eine Rendite von sage und schreibe ca. 95 % und 4,89€ je Anteil? Angaben Kursabhängig!
file:///C:/Users/hh/Downloads/ING-Nordea%20Bk%20Rg%20A2N6F4Analyse-03-20.pdf

Frage hat sich hier wiederholt der Kommastellenteufel eingeschlichen?
Wären diese Angaben nicht richtiger? :
Dividende / Div. Rendite % (2020e) 0,44 EUR / 9,64%
Quelle: GENO Broker
Bleibt Gesund
Güni


Beate M.

26.03.2020

Liebe ING,
Ich schließe mich Andreas G. an,wir sind sehr zufrieden mit dem Service ,den Konditionen etc. Danke für die tolle Betreung,wir fühlen uns sehr gut aufgehoben bei euch! Haltet durch in dieser schvwierigen Zeit!
Liebe Grüße aus dem Norden


ING

26.03.2020

Hallo Bjö.P., gut, dass Sie sich bei uns melden. Die Kollegen schauen sich gerne genau an, welche Möglichkeiten es von unserer Seite aus gibt. Dafür brauchen wir allerdings ein paar Informationen von Ihnen:
- Eine detaillierte Beschreibung, weshalb Sie momentan betroffen sind. Seien Sie hier gerne etwas ausführlicher. Dann können wir schauen, welche Unterstützung von unserer Seite aus die passendste für Sie ist,
- die Angabe, in welcher Branche Sie aktuell tätig sind,
- und die Dauer des Zahlungsengpasses.
Nutzen Sie dafür bitte den „Auftrag an die ING“ den Sie in Ihrem Internetbanking in der Menüleiste unter "Service" > „Kommunikation“ finden.
Viele Grüße und alles Gute, Ihr Social Media Team


Bjö.P.

26.03.2020

Hallo,
ich habe erst im Dezember einen Ratenkredit aufgenommen. Zum 01.04. wird 100% Kurzarbeit angemeldet. Wird die ING mir unkompliziert helfen können?


ING

26.03.2020

Hallo Andreas G., vielen Dank für das tolle Feedback - das freut uns sehr! Wir geben Ihren Kommentar gleich an alle unsere Kollegen weiter. Auch für Sie alles Gute, passen Sie gut auf sich auf! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Andreas G.

26.03.2020

Hallo ING, bin seit über 15 Jahren Kunde bei Euch. Zuerst mit einem Extra-Konto, seit über einem Jahr mit einem Girokonto und seit ein paar Wochen mit einem Direkt-Depot. Bin sehr zufrieden, um nicht zu sagen ein Fan von Euch. Das Online-Banking insbesondere mit der Banking-to-go-App macht Freude, die Produkte und Konditionen sind transparent, kundenfreundlich und fair (gerade im "Kleingedrukten"). Eure telefonische Kundenbetreuung ist mega nice, es macht Freude, bei Euch anzurufen, immer wurde mir kompetent und freundlich geholfen, ich fühlte mich mit meinem Anliegen verstanden, einfach gut betreut, bzw. beraten. Vielen Dank für diesen tollen Service, gerade auch in dieser für uns alle schwierigen Zeit. Bleibt gesund und viele Grüße, Andreas G.


ING

26.03.2020

Hallo Petra R., bitte schauen Sie doch einmal hier: www.ing.de/kredit/ratenkredit/kundenservice/ Unter "Kontoführung" finden Sie "Wenn mal nicht alles nach Plan läuft". Schon jetzt ein Hinweis von uns: Sollten Sie, wie dort beschrieben, auf uns zukommen, kann es etwas dauern, bis Sie eine Rückmeldung erhalten. Momentan erreichen uns, verständlicherweise, viele Anfragen dazu. Aber Sie werden auf jeden Fall eine Rückmeldung erhalten! Viele Grüße, bleiben Sie gesund, Ihr Social Media Team


Petra R.

26.03.2020

Hallo, der Link bzgl. Hilfe für Kunden imn der Cororna-Kriese hilft nicht weiter. Was ist, wenn ich in Kurzarbeit bin und meine Raten z.B. für Autokredit erst mal nicht bezahlen kann und eine Stundung brauche. Ich habe gehört, dass dann die Vorlage der Kurzarbeitsbescheinigung ausreicht um eine kostenfreie Stundung für 4 Monate zu erhalten, das so.d.h. die Raten werden an das eigentliche Laufzeitende angehängt. zumindest bei andere Kreditinstitut Ist das bei der Diba auch so? Wer kann mir da Auskunft geben?


ING

25.03.2020

Hallo Irina M., alles Wichtige zu dieser aktuellen Thematik haben wir hier für Sie zusammengestellt: www.ing.de/kredit/ratenkredit/kundenservice/ Bitte schauen Sie bei "Kontoführung" auf "Wenn mal nicht alles nach Plan läuft". Viele Grüße, bleiben Sie gesund! Ihr Social Media Team


Irina M.

25.03.2020

Hallo, was ist jetzt mit Kreditrückzahlung, macht ING für Kunden was wegen Coronavirus???


Hinrich Schüler

25.03.2020

Ihr seid super - Danke für die BAFÖG-Info, ist als "Altschuldner" an mir vorbeigegangen, habe vom BAFÖG-Amt selbst nichts gehört!


R.J.Maier

24.03.2020

Schließe mich den vielen positiven Kommentaren zu ING an.
Meine Erfahrung im Umgang mit Kreditinstituten ist sowohl positiv wie negativ behaftet. Von allen meinen bisherigen Erfahrungen abgeleitet ist für mich die ING die bisher beste geschäftliche Partnerschaft mit einem Kreditinstitut. Das Portfolio dieser Bank entspricht meinen Erwartungen. Notorische Nörgler wird es immer geben, besonders aus der Anonymität des Internet heraus abgeleitet. Ich kann nur jedem dieser Nörgel-Trolle empfehlen : Sucht euch ein anderes Portal wo ihr euch austoben könnt. Dieses Portal ist meiner Meinung nach nicht das geeignete Umfeld, sucht euch ein digitales Portal das zu eurem geistigen Niveau passt. Falls sich der ein oder die andere durch meine etwas saloppe Wortwahl bzw. Formulierung angesprochen bzw. es als Beleidigung auffasst, so bitte ich höflichst um Entschuldigung dass ich mich nicht noch verschärfter geäußert habe. Als Werte betonender und die Meinung anderer respektierender Mitbürger verbietet es sich für mich gleiches mit gleichem zu vergelten. Bleiben sie gesund, passen sie auf sich auf besonders in Zeiten wie diese..........


Güni

24.03.2020

Thema ING Artikel:
Wissens Wert
Alle Artikel
Ihr Geld im April 2020
Güni 24.03.20 Kommentar zu:
Der durchschnittliche Bürger
20.03.2020
An alle, die hier rumjammern:
Ich möchte mich gerne zu o.g. Kommentar äußern.
Ich stimme Ihnen voll zu.
Ich wohne im ländlichen Raum, bei uns gibt es Sparkasse und Genossenschaftsbanken.
Deren Gebühren man im Kleingedruckten nachlesen muss.
Eine Barabhebung kann Gebührenpflichtig sein.
Der persönliche Besuch am Schalter kann Gebührenpflichtig sein.
Fazit: Onlinebanking ist zu bevorzugen!
Zur ING:
Der Online Auftritt gefällt mir gut: Er ist übersichtlich und klar strukturiert und wirkt seriös.
Zu dem Aufwendigen Login verfahren habe ich mich schon mehrfach geäußert.
Bleibt oder werdet Gesund
Güni


Uwe

22.03.2020

Der durchschnittliche Bürger hat das ausgesprochen was stimmt.
Ich war damals als die Bank noch Entrium genannt wurde dabei habe mich immer wohl gefühlt bei der I N G hatte eine Immobilien Finanzierung bis 2018 und immer noch Konten und Depots eine Klasse Bank.Aber die lmmer und dauer Nörgeler sollen doch zu anderen Banken gehen.Nur zu.


Welpor

22.03.2020

Ich habe seit 2004 ein Tagesgeldkonto bei ING, das ich mit Telebanking und Online betreibe. Ich hatte seitdem noch nie Probleme und bekomme auch für diesen Kommentar kein Geld. Das es (fast) keine Zinsen mehr gibt ist dem Markt geschuldet. Habe Verständnis dafür und hoffe es geht trotz Corona bald wieder bergauf.


Der Hausfinanzierer + Tochter Auto Finanzieren :-)

21.03.2020

Ich mag diese Bank. Unkompliziert und doch gewissenhaft.


Maybetoday

21.03.2020

ING sollte denen, die aus bestimmten Gründen kein Dispo eingeräumt wird, diesen in geringer Form wegen Corona einräumen.


Der durchschnittliche Bürger

20.03.2020

An alle, die hier rumjammern:

Kritik ist gut. Sie soll helfen, Umstände zu verbessern. Deswegen ist KONSTRUKTIVE KRITIK berechtigt.
Ich finde aber, dass wenn man etwas zu beanstanden hat, sollte man auch gleich einen Gegenvorschlag zur Verbesserung mitbringen. Dann jammert man nicht mehr so schnell, weil einem nichts einfällt!
Manche jammern hier schon, obwohl man ihnen kostenlos Tipps gibt, welche auch noch deren Leben verbessern sollen - und trotzdem ist keiner zufrieden. Gehts noch? Ihr kennt die Tipps schon... na und? Es gibt Leute, welche trotzdem davon profitieren.

Ihr seid nicht zufrieden mit der ING? Ja, die ING ist nicht perfekt, niemand ist perfekt!!! Aber sie versuchen es wenigstens, genau das für euch zu sein. Und wenn ihr nicht zufrieden seid, dann könnt ihr es z.B. mal bei der Sparkasse versuchen. Der Service bei der ING ist zum Großteil kostenlos - bei der Sparkasse zahlt man allein schon für ein Konto die Gebühren. Privatleute und Unternehmen werden von der Sparkasse bei den Zinsen abgezockt, siehe YouTube Videos.
Kundenservice? Nur solange man "flüssig" ist, danach reden die in einem anderen Ton mit euch.
Ich war "ganz unten" & "ganz oben" und die Banken haben es mich spüren lassen. Nur die ING nicht, da kriegst du immer einen tollen Service, denn dort bist du in erster Linie ein gleichberechtigter Kunde und ein Mensch. Diesen Service könnt ihr bei anderen Banken nur für Geld kaufen und selbst dann, nicht in vergleichbarer Qualität.
Ich muss nicht schleimen und ich kriege zum Glück auch kein Geld dafür. Mir geht es nur gewaltig auf die Nerven, wenn manche Menschen, unüberlegt reden und jammern. Deswegen, erst IM GROßEN ZUSAMMENHANG denken und dann reden Leute!


ING

20.03.2020

Hallo matthias, es gibt Situationen, da läuft nicht alles nach Plan. Bei Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Krankheit, Berufsunfähigkeit oder kurzfristigen Mehrausgaben kann die Rückzahlung schwierig werden.
Bei einem ernsthaften Zahlungsproblem stehen wir Ihnen gerne zur Seite und prüfen, ob eine einmalige Hilfestellung möglich ist.
Was müssen Sie dafür tun? Bitte bewerten Sie Ihre aktuelle Situation. Entscheiden Sie dann, ob Sie die Möglichkeit einer Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Wenn ja, benötigen wir detaillierte Angaben zu Ihrer aktuellen Situation:
- Grund des Zahlungsproblems
- Dauer des Zahlungsproblems
- Welche monatliche Rate können Sie dauerhaft zahlen?
Ihre Angaben benötigen wir schriftlich auf einem der folgenden Wege:
- Am einfachsten schicken Sie uns im Internetbanking einen „Auftrag an die ING“. Sie finden die Funktion in der Menüleiste unter "Service" > „Kommunikation“.
- Alternativ nutzen Sie unser Kontaktformular, das Sie unter „Kontakt“ auf www.ing.de finden.
- Oder schicken Sie uns einen formlosen und von Ihnen unterschriebenen Auftrag per Post an:
ING-DiBa AG, 60628 Frankfurt am Main.
Eine kleine Einschränkung gibt’s: Anpassungen können wir frühestens 12 Monate nach Kontoeröffnung für Sie prüfen.
Sie haben weitere Fragen? Dann besuchen Sie uns einfach im Internet: Auf www.ing.de/kredit/ratenkredit/kundenservice haben wir alles Wissenswerte für Sie zusammengefasst. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


matthias

20.03.2020

wie ist es da viele zuhause bleiben müssen wegen den coronas Virus und so einige in enge getrieben werden und das geld knapp wert und bei ihn ein Kredite hat wie ist es raten pause ? für 1-3 Monate extra auch wenn mann die pause schon genommen hatte ?


Malcolmix

19.03.2020

@Georg Köhler - die üblichen Internetseiten und die hohe Schule der youtube-Universität bestreiten eine durch Menschen verursachte Klimaveränderung. Die Wissenschaftler sind sich bei diesem Thema einig. Und wenn Sie sich die Durchschnittstemperaturen der letzten 150 Jahre betrachten, werden Sie einen Anstieg der Durchschnittstemperaturen feststellen, der in den letzten 20 Jahren nochmals deutlich angestiegen ist.

Ihren Sätzen entnehme ich, Sie sind der Ansicht, eine Steuer wird nur erhoben, um die Bürger zu ärgern. Wie Straßen gebaut, Schulen errichtet oder auch der Hochwasserschutz an der Nordseeküste finanziert werden soll, ohne Steuern zu erheben, können Sie auch nicht erklären. Die CO2-Steuer geht direkt auf die Verursacher und betrifft wahrlich nicht nur die Bürger, sondern auch die Unternehmen.

Vielleicht sollten Sie anerkennen, Sie selbst sind nicht der Experte für alles. Politiker sind auch nicht Experten für alles. Wissenschaftler sind sich jedoch absolut einig, Den Klimawandel gibt es. Es gibt nur einige, die wie die drei Affen sich die Augen zuhalten und sagen: Er ist nicht da.


Georg Köhler

19.03.2020

1. Es gibt keine vom Menschen gemachte Klimakatastrophe - es gibt keinen Wissenschaftlichen BEweis das diese CO2 Steuer begründet.
2. Einen Wissenschaftlichen Konsens ist keine Wissenschaft - Wenn zb. 10 Wissenschaftler einer Meinung sind ist das keine Wissenschaft.
Diese Steuer belastet einseitig Die Deutsche Bevölkerung. Es hat keinerlei effekt auf irgendetwas .Es kostet der arbeitenden Bevölkerung dessen Geld.


@ING

18.03.2020

Eure Ausgabenanalyse kann man wirklich nur in die Tonne kloppen. Ich habe monatliche Einnahmen in Höhe von rund 4700 Euro - dem stehen aber angebliche Ausgaben in Höhe von mehr als 4900 Euro bei gleichzeitig real noch immer 4300 Euro Guthaben gegenüber. Und obwohl laut Eurer Analyse meine monatlichen Ausgaben immer weit höher sind als meine Einnahmen, wächst mein Sparvermögen monatlich um 2000 bis 3000 Euro.


ING

13.03.2020

Hallo INGeniousbank, wir haben keinerlei Informationen über aktuelle Systembeeinträchtigungen vorliegen - aber so wie von Ihnen geschildert soll es natürlich nicht sein. Sollte dieses "eingeschränkte" Verhalten andauern, nehmen Sie bitte einmal Kontakt zu unseren Kollegen in unserer Kundenbetreuung auf. Sie leiten dann, bei Bedarf, weiterere Schritte zur Problemlösung ein. Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Ihr Social Media Team


INGeniousbank

13.03.2020

Es wäre schön, wenn sie ihrem lahmen Server, über den die Watchlist läuft, mal ein wenig Beine machen würden. Es kann nicht sein, daß man für eine simple Eingabe 5-12 Minuten braucht. Wenn man Pech hat, friert die Seite dann auch ein. Ich sehe ja ein, daß in diesen hektischen Börsenzeiten die IT an ihre Grenzen stößt. Woanders funktioniert das tadellos.
Kann es sein, daß die WL auch mit einem time-out versehen ist ?


ING

12.03.2020

Hallo Andre, an unserer Verlustverrechnung hat sich nichts geändert - diese wird wie bisher auch täglich durchgeführt. Natürlich gelten dabei bestimmte Kritieren, wie z.B., dass Aktienverluste nur mit Aktiengewinnen verrechnet werden können und dass eine Erstattung unterjährig erst ab einem Betrag von 50 Euro erfolgt. Detaillierte Informationen dazu finden Sie auch unter: www.ing.de/hilfe/steuern/abgeltungsteuer/#besteuerung_konkret. Vielleicht rufen Sie uns einfach noch einmal kurz unter der 069 / 50 60 30 50 an (mit Ihrer Zugangsnummer und der Telebanking PIN). In einem gemeinsamen Gespräch lässt sich das sicher schnell klären. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Andre

12.03.2020

Was ändert sich? - Hier haben Sie schlichtweg vergessen, dass die ING bei Aktiengeschäften (derzeit logischerweise mit Verlusten) seit Wochen die Verlustverrechnung (eigentlich bis zum Folgetag) nicht mehr vornimmt, obwohl verrechenbare Gewinne bestehen, und auch über die Funktion "Auftrag an die ING" keinerlei Reaktion auf entsprechende Reklamationen zeigt. Sind Ansprüche aus dem Tagesgeschäft wirklich nur noch über Beschwerden bei der BaFin zu realisieren? Schade...


ING

10.03.2020

Hallo "Echt Witzig" die ersten Jahresendbelege haben wir bereits in die Post-Boxen unserer Kunden eingestellt. Auch Sie werden Ihre Jahressteuerbescheinigung dort schon bald vorfinden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Echt Witzig

10.03.2020

Liebe Mädchen und Jungs des Arbeitgebers ING - ihr seid so witzig, ihr macht jeden Tag zu einem Freudentag! Ihr empfehlt uns Kunden tatsächlich: "Steuererklärung frühzeitig erledigen". ROFL! Wie denn, wenn ihr nicht in die Puschen kommt und uns die dazu notwendigen steuerlichen Unterlagen zukommen lasst? Wir haben den 10. März 2020 und ich suche in meiner Postbox noch immer vergeblich die Jahresbescheinigungen 2019. P.S. Ich habe keine Fonds... ING = YMMD :-)


Leute kauft jetzt Aktien

09.03.2020

tiefer können die nicht mehr fallen - und Ihr werdet damit reich


ING

09.03.2020

Hallo Günter, die Jahressteuerbescheinigung für 2019 stellen wir unseren Kunden zwischen Ende Februar und Ende März 2020 automatisch in die Post-Box ein. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Günter

09.03.2020

09.03.2020
Genau das habe ich auch gerade gedacht als ich die Heinweise gelesen habe. Seit Jahren habe ich die Steuerbescheinigungen von allen anderen Banke spätestens im Februar. Nur nicht von der IMG (siehe unten). Zeit die Konten zu löschen.


Horst 01

09.03.2020

Steuererklärung frühzeitig erledigen: Schöner Hinweis, doch warum erstellt Ihr die Steuerbescheinigungen so spät? In welchem Zeitalter leben wir ( EDV) ?


Kritik an der ING

07.03.2020

von Dieter 2
1. seit September versprecht Ihr mehr als 2 Millionen Kunden die Verkürzung des endlos langen Einlogvorganges - passiert ist nichts
2. seit mehr als einem Jahr versprecht Ihr die Verbesserung der Geldausgaben-Analyse-Funktion durch mehr Zuordnungsbereiche, wie Bekleidung, Haustiere, Spenden oder Geschenke und eine Funktion der sinnvollen Jahresauswertung - passiert ist nichts
3. seit mehr als 3 Jahren versprecht Ihr die Funktion der neuen Blitzüberweisung, sogar die Sparkassen haben das längst - Ihr aber noch immer nicht
4. statt dessen seit Ihr keine Diba = "Die Bank" (für kleine Leute) mehr, sondern nur noch ING = "Ich Nehme Gebühren" (von kleinen Leuten)
*
Bin vor gut einem Jahr zu Euch gewechselt, inzwischen mehren sich meine Zweifel ob ich damals die richtig Bank ausgewählt habe.