Ihr Geld im Mai 2019

Was ändert sich? – Was gibt’s Neues? – Wo können Sie sparen? | 15.04.2019

Ihr Geld im April 2019

© opolja - istock.com

Steuern, Geld und Co. – wir teilen monatlich alles mit Ihnen, was wichtig ist. Nichts verpassen, gut informiert sein, Geld sparen – los gehts:

Mehr Zeit für die Steuererklärung

Bislang musste die Steuererklärung für das zurückliegende Jahr immer bis zum 31. Mai eingereicht werden. Ab diesem Jahr haben Pflichtveranlagte und Selbstersteller zwei Monate länger Zeit. Konkret heißt das: Statt Ende Mai muss die Steuererklärung erst bis zum 31. Juli beim Finanzamt vorliegen. Ist jemand zur Abgabe verpflichtet und holt sich für die Erstellung der Steuererklärung professionelle Hilfe bei einem Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein, kann er sich ebenfalls zwei Monate länger als bisher Zeit lassen. Das bedeutet: Die Steuererklärung 2018 muss dem Fiskus statt bis Ende Dezember 2019 erst bis Ende Februar 2020 vorliegen.

Danke, Dirk!

Ein ganz Großer verabschiedet sich und die ganze Welt sagt Tschüss: Nach 21 Jahren in der NBA hat Dirk Nowitzki im April sein letztes Spiel gemacht. Damit geht eine einzigartige Basketball-Karriere bei den Dallas Mavericks zu Ende. Grund genug, unserem langjährigen Testimonial einfach mal Danke zu sagen.
 
Natürlich werden wir Dirk auch nach seinem Karriereende treu bleiben: Bereits 2017 haben wir im Rahmen einer Lifetime-Partnerschaft eine Zusammenarbeit auf unbestimmte Zeit vereinbart. Der Schwerpunkt liegt dabei auf sozialen und gesellschaftlich relevanten Projekten.
 
Danke, Dirk – wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf die nächsten Jahre!

ING Deutschland ist die beliebteste Bank

Das Wirtschaftsmagazin €uro hat in Deutschlands größtem Bankentest erneut die beliebteste Bank des Landes gekürt. Am höchsten schlägt das Kundenherz für die ING Deutschland. Über 110.000 Umfrageteilnehmer wählten zum 13. Mal in Folge die ING zum Sieger, zum ersten Mal jedoch unter dem neuen Namen: „Unsere Kunden haben uns das erste Mal als ING Deutschland zur „Beliebtesten Bank“ gewählt. Das freut uns ganz besonders. Es ist ein Beleg dafür, dass unser Markenversprechen sowie unsere Kundenkommunikation auf Augenhöhe auch nach der Namensänderung unverändert geblieben sind“, resümiert unser Vorstandsvorsitzender Nick Jue. 

EZB gibt neue 100- und 200-Euro-Geldscheine aus

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt neue Geldscheine aus – und zwar ab dem 28. Mai 2019. Die neuen 100- und 200-Euroscheine sind mit Sicherheitsmerkmalen versehen, die eine Fälschung erschweren sollen. Ein weiterer Vorteil der neuen Scheine: Weil sie kleiner als ihre Vorgänger sind, passen sie besser ins Portemonnaie. Aber keine Sorge: Die alten 100- und 200-Euroscheine bleiben weiter gültig.

Neue Sammlermünzen kommen auf den Markt

Münzsammler aufgepasst: Die Bundesrepublik Deutschland gibt auch in diesem Jahr eine Reihe von 20-Euro-Silbermünzen heraus. Ab dem 16. Mai ist nach Angaben des Bundesfinanzministeriums eine solche Münze mit dem Motiv „Das tapfere Schneiderlein“ (Serie: Grimms Märchen) erhältlich. Der erste Ausgabetag für die 20-Euro-Silbermünze „100 Jahre Weimarer Reichsverfassung“ ist der 8. August 2019, zum 5. September 2019 kommt die 20-Euro-Silbermünze „250. Geburtstag Alexander von Humboldt“. Weitere Infos zu Sammlermünzen gibt es hier.

Aktuelles von den Märkten

Unser Chefvolkswirt Carsten Brzeski berichtet im Rahmen seiner monatlichen YouTube-Beiträge unter dem Motto "Neues über die Märkte, Neues aus der Wirtschaft" über aktuelle volkswirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen, Entscheidungen der EZB sowie Trends an den internationalen Finanzmärkten. In der aktuellen Folge erklärt er, warum die scheinbar schwachen Wachstumszahlen kein wirkliches Problem sein sollten.

Günstiger telefonieren innerhalb der EU

Nach dem Aus für die Roaming-Gebühren sollen ab Mai auch die Kosten für ein Telefonat innerhalb der EU sinken. Das EU-Parlament hat im vergangenen November grünes Licht für Regeln gegeben, wonach ein Telefonat aus dem eigenen Land in einen anderen EU-Staat nur noch maximal 19 Cent pro Minute kosten darf. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Gespräch von einem Handy oder einem Festnetz-Telefon ausgeführt wird. Eine SMS zu verschicken, darf höchstens sechs Cent kosten. Der Rat der EU muss den neuen Regeln noch zustimmen, allerdings gilt dies als reine Formsache.

Den Kassenbon immer genau checken

Sparen fängt oft schon im Kleinen an. Bei Ihrem nächsten Supermarktbummel sollten Sie daher ruhig einmal den Kassenbon überprüfen. Nicht selten passiert es, dass an der Kasse ein Produkt irrtümlich zweimal über den Scanner gezogen wird. Es kann auch vorkommen, dass die nette Kassiererin oder der nette Kassierer sich ungewollt zu Ihrem Nachteil verzählt, falls Sie einen Artikel mehrfach kaufen. Ebenfalls möglich: Sie kaufen ein bestimmtes Produkt, weil es laut Werbeprospekt im Preis reduziert ist – doch die Preisreduzierung ist noch nicht im Kassensystem hinterlegt. Es gilt daher: Wachsam sein beim Einkaufen.

Brückentage im Mai: Wenig Urlaub nehmen, viel Freizeit bekommen

Der 1. Mai, der Tag der Arbeit, ist in ganz Deutschland ein Feiertag und fällt in diesem Jahr auf einen Mittwoch. Wer am 29. und 30. April oder am 2. und 3. Mai Urlaub nimmt, hat fünf freie Tage an einem Stück, nämlich entweder von Samstag bis einschließlich Mittwoch oder von Mittwoch bis einschließlich Sonntag. Ein weiterer Feiertag im Mai ist Christi Himmelfahrt – und zwar am Donnerstag, 30. Mai. Wer vom 27. Mai (ein Montag) bis zum 29. Mai (ein Mittwoch) plus am 31. Mai (ein Freitag) Urlaub nimmt, kommt mit nur vier Urlaubstagen auf insgesamt neun freie Tage.

Autor: ING


Ihre Meinung

Kommentare (13)


Kommentare

Christian

22.04.2019

Ständig werde ich genervt - man solle doch bitte das sicherste Legitimationsverfahren (ITAN) zugunsten dubioser photoTAN oder oder anderer komischer Verfahren via Smartphone und so verändern. Vielleicht sollte man erst mal die Europawahl Ende Mai abwarten, vllt. hat dann dieser Spuk ohnehin ein Ende.


Henrik

18.04.2019

Wann gibts denn dann wohl mal Apple Pay?


Peter

18.04.2019

Nicht selten wird man gefragt, ob man den Kassenzettel benötige.
Es ist immer ratsam, diesen zu verlangen. Ohne diesen dürfte es schwierig sein, die Zahlung nachzuweisen. Außerdem ist ein Gewährleistungsanspruch kaum durchsetzbar.


Raubkater

18.04.2019

Warum ist das mit dem "Kassenbon prüfen" eine "Änderung im Mai"? Sauregurkenzeit?


Artur

18.04.2019

Kassenbon prüfen.
Kann ich nur bestätigen. Habe in den verg. 8 Tagen einmal 1,05 € und einmal glatte 5 € (Pfand doppelt berechnet) verdient, bzw. weniger ausgegeben.f4fm5


Andrea

18.04.2019

Hallo Herr Fleißig,
Danke für den Hinweis auf den Abgabetermin 31.7.19. Leider gilt bei Privatpersonen die Einschränkung, dass die Steuererklärung über ELSTER einzureichen ist.


ING

18.04.2019

Hallo Herr Fließig, danke für den aufmerksamen Hinweis! Viele Grüße und ein schönes Osterfest, Ihr Social Media Team


Peter Fließig

18.04.2019

Entweder resümiert "unser Vorstandsvorsitzender", oder "unsere Vorstandsvorsitzende", aber "unser Vorstandsvorsitzende" geht eigentlich nicht. Es könnte natürlich eine mir noch nicht bekannte Variante der gendergerechten Sprache sein.


Johannes

18.04.2019

Den Kassenbon zu prüfen, kann ich ebenfalls nur empfehlen, gerade wenn man Sonderangebote kauft. Bei Edeka Paschmann in Düsseldorf erlebe ich es regelmäßig, dass die Artikel in den beworbenen vor Ort nicht runtergesetzt sind. Ein Versehen, sicherlich, aber wenn das regelmäßig geschieht, handelt es sich um Verbrauchertäuschung und ist eigentlich ein Fall für das Ordnungsamt. Der Kunde wird mit günstigen Angeboten in den Laden gelockt und zahlt im Endeffekt den normalen Preis. Und seitdem an den Kassen die Bargeldautomaten verwendet werden, entfällt auch der nette Kontakt zur Kassiererin, man ist dann nur noch gehetzt, möglichst gleichzeitig das Geld einzusammeln, den Bon entgegen zu nehmen und die Waren einzupacken, während der nächste Kunde einem bereits in die Hacken fährt.


ING

18.04.2019

Hallo Herr Nastansky, danke für Ihren Hinweis - aus Sicherheitsgründen haben Sie natürlich vollkommen recht. Wir werden das zukünftig berücksichtigen. Ihnen ein schönes Osterfest und allzeit gute Fahrt! Viele Grüße, Ihr Social Media Tem


Ludwig Nastansky

18.04.2019

In Ihrem Banner-Photo "Ihr Geld im Mai 2019": Junges fröhliches Paar auf Motorrad OHNE Helm - ts, ts.
Gruß von einem richtigen Motorradfahrer


Dieter

18.04.2019

Das der neue Preis eines temporären Sonderangebotes noch nicht im Kassensystem hinterlegt ist, erlebe ich bei fast allen Supermärkten und fast jede Woche. Meist handelt es sich dabei um kleinere Beträge, aber "viel Kleinvieh macht auch viel Mist" und "wer den Cent nicht ehrt, der ist den Euro nicht Wert" . Nur die Masse der Deutschen (ca. 90% ?) kann sowieso mit Geld nicht mehr richtig umgehen oder hat zu viel davon (und zu leicht verdient) und so bin ich als aufmerksamer Kunde in der Regel die absolute Ausnahme.


notting

15.04.2019

- Lies: Telefonieren, Roaming usw. in Nicht-EU-Länder wird wieder teurer. Ganz toll wenn man an der Grenze zur Schweiz ist oder mal in der Schweiz anrufen will (nicht alle Anbieter behandeln CH tariftechn. wie ein EU-Land).
- Es gibt auch den Fall, dass das Werbeprospekt so bescheuert gemacht ist, dass man nicht wirkl. gut sieht, dass das Angebot noch nicht gilt. Da habe ich mich auch schon beschwert. I.d.R. wurde es auch auf freiwilliger Basis zurückgenommen (natürl. nur teurere Sachen, die noch OVP sind und die die gut wieder ins Regel/Tiefkühltruhe machen können, an der Theke kaufe ich i.d.R. nur für kleinere Beträge und da lohnt sich's nicht so).

notting