Ab ins Paradies

Den Ruhestand im Ausland genießen | 20.01.2017

20150624_Baukosten_artikel

© anyaberkut – Fotolia.com

Cocktails schlürfen am Strand bei warmen Temperaturen – viele Rentner träumen davon, auszuwandern oder im Süden zu überwintern. Aber wird die Rente auch ins Ausland überwiesen? Alles Wichtige dazu erfahren Sie hier.

220.000 Rentner haben sich bereits dafür entschieden – sie haben Deutschland den Rücken gekehrt und sind ausgewandert. Gründe dafür gibt es viele: milderes Klima, niedrigere Lebenshaltungskosten oder der Beginn eines neuen Abenteuers. Die Wahl des richtigen Ortes ist jedoch nicht das Einzige, um das Sie sich rechtzeitig kümmern sollten.

Rente im Ausland beziehen

In über 150 Ländern können Sie sich Ihre Rente auszahlen lassen. Je nachdem, ob Sie auswandern oder nur im Ausland überwintern, gibt es verschiedene Dinge zu beachten.
 
Wer im Jahr weniger als 6 Monate im Ausland lebt, seinen Wohnsitz also weiterhin in Deutschland hat und somit unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist, muss keine Einschränkungen oder Änderungen befürchten. Die Rente sollte ganz normal ausbezahlt und nach deutschen Regelungen versteuert werden. Dabei kann man frei wählen, ob die Rente auf ein deutsches oder ausländisches Konto überwiesen werden soll.
 
Sollten Sie Ihren Wohnsitz komplett ins Ausland verlegen, müssen Sie eventuell Ihre gesamten Renteneinkünfte versteuern. Der Steuerfreibetrag von 8.652 Euro pro Person (für den Veranlagungszeitraum 2016) gilt dann für Sie nicht mehr, da Sie in diesem Fall als in Deutschland beschränkt steuerpflichtig gelten.
 
Zusätzlich bestehen zwischen Deutschland und einigen Ländern sogenannte Doppelbesteuerungsabkommen. Sie regeln, in welchem Land welche Einkünfte besteuert werden. So soll vermieden werden, dass Sie Einkünfte doppelt versteuern müssen. Wenn kein Doppelbesteuerungsabkommen besteht, kann es sein, dass das neue Heimatland einen Teil der Renteneinkünfte über nationale Steuern abgreift.

Sonderregelungen zur Rente

Die Riester-Rente wird nur innerhalb der EU ausbezahlt. Auch in Island, Norwegen und Liechtenstein ist das möglich, da diese Länder zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören. Außerhalb der EU müssen Sie unter Umständen alle erhaltenen Steuervorteile und staatlichen Zuschüsse vollständig zurückzahlen.
 
Wenn Sie ins Ausland ziehen möchten, sollten Sie sich daher unbedingt bei der Deutschen Rentenversicherung ausführlich beraten lassen.

Wo die Krankenversicherung gilt

Bei der Krankenversicherung kommt es ebenfalls darauf an, für welches Land Sie sich entscheiden. Wenn Sie innerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums auswandern, sollten Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland bleiben können. Auch in einigen anderen Staaten, mit denen Sozialversicherungsabkommen bestehen, ist das möglich – zum Beispiel in der Schweiz. Die Leistungen bleiben aber nicht die gleichen: Sie richten sich nach den Vorschriften des neuen Heimatlandes und häufig ist der Leistungskatalog deutlich eingeschränkt. In Frankreich werden beispielsweise Arzt- oder Krankenhauskosten nur teilweise übernommen. In Asien oder den USA verliert man den deutschen Krankenversicherungsschutz komplett und muss sich vor Ort neu versichern. Alternativ können Sie eine langfristige Auslandskrankenversicherung abschließen – das ist jedoch nur für maximal fünf Jahre möglich. Wenn Sie privat krankenversichert sind, kommen keine Änderungen auf Sie zu, wenn Sie im europäischen Raum bleiben. Bevor Sie tatsächlich die Koffer packen, sprechen Sie also am besten mit Ihrer Krankenversicherung.
 
Die beliebtesten Auswandererziele der deutschen Rentner sind übrigens Spanien, Österreich, die Schweiz und die USA. Aber welches Land genau das richtige für Sie ist, entscheiden Sie zum Schluss natürlich selbst.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel hilfreich für Sie war. Wichtig: Es handelt sich hierbei um allgemeine Tipps, die eine Prüfung des Einzelfalls nicht ersetzen können. Sie möchten mehr wissen? Informieren Sie sich einfach bei der Deutschen Rentenversicherung und wenden Sie sich an Ihre Krankenversicherung oder Ihr zuständiges Finanzamt.

Autor: ING DiBa

Artikel aktualisiert am: 20.01.2017



Ihre Meinung

Kommentare (47)


Kommentare

ING

22.07.2019

Hallo Cora, schön, dass Sie auf der Suche nach einem Girokonto an uns denken. Voraussetzung für unser Girokonto sind ein Wohnsitz und Arbeitsplatz in Deutschland. Daher wird dies bei Ihnen vermutlich nicht klappen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Cora

21.07.2019

Ich wohne in Norwegen, werde aber für einige Monate in Deutschland arbeiten. Kann ich hier ein Konto mit norwegischer Adresse auf deutschem Ausweis erhalten? Und kann ich es behalten, wenn ich wieder nach Norwegen ziehe?
Lieben Dank.


ING

01.07.2019

Hallo Thom, Sie können unsere Konten auch im Ausland (Übersee) weiterführen. Wenn es soweit ist, teilen Sie uns einfach Ihre neue Anschrift mithilfe Ihres Internetbankings mit. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Thom

01.07.2019

Wenn ich ein Konto bei der ing-diba habe und in 1-2 Jahren nach Übersee umziehe (nicht USA), kann ich dann mein Konto bei der Ing-Diba behalten? Die Foren sind voll weil zB Consors allen mit nicht EU Adressen die GEschäftsbeziehung aufkündigt. Danke für eine Einschätzung!


ING

28.06.2019

Hallo Wolfgang, ja, das geht auf jeden Fall! Alle Konditionen für die Abhebungen mit VISA Card und girocard finden Sie hier: www.ing.de/girokonto/konditionen/ Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Wolfgang

28.06.2019

bekomme Rente, will in Südamerika wohnen. Kann ich, wenn ich bei Ihnen ein Konto einrichte, mit der Kontokarte Geld von meinem deutschen Konto z. B. in Paraguay am Geldautomat beziehen?


ING

21.01.2019

Hallo Max, gerne können Sie den ETF auch aus dem Ausland besparen. Für die Besteuerung gilt dann das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Italien, da Sie bei uns als Steuerausländer verschlüsselt werden. Weitere Infos dazu sehen Sie hier: https://www.ing-diba.de/kundenservice/steuern/quellensteuer/#832051 Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Max

20.01.2019

Hallo ING Team,
ich investiere in einem ETF Sparplan bei euch, werde aber in den nächsten Jahren zurück nach Italien (IT) ziehen (bin Italiener, lebe + arbeite seit mehreren Jahren in DE). Kann ich aus IT weiterhin in den ETF Sparplan investieren?


ING

18.01.2019

Hallo Thomas, das ist leider nicht möglich. Für ein Konto bei der ING in Österreich brauchen Sie dort einen Wohnsitz. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Thomas

18.01.2019

habe in IND Konto in Deutschland wäre es auch möglich dies nach Österreich umzumelden? Wohne aber weiterhin in D. Danke


ING-DiBa

27.09.2018

Hallo Manu, gern können Sie Ihre neue Adresse unkompliziert ändern - bitte gehen Sie dazu in Ihrem Internetbanking auf Service, dann auf 'Mein Profil' und 'Adressdaten'. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Manu

26.09.2018

ich bin ausgewandert, kann ich meine Postadresse zum Girokonto unkompliziert ändern?


ING-DiBa

04.05.2018

Hallo Elli, es ist leider nicht möglich, in Spanien ein Konto von uns zu eröffnen. Aber vielleicht haben unsere ING-Kollegen in Spanien etwas für Sie: Schauen Sie doch gern einmal auf den link zur ING Spanien: www.ing.es Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Elli

04.05.2018

Gutes Bericht. Klar und einfach zu verstehen. Wenn ich in Spanien bin, kann ich ein "spanische IngDiBa Konto" eröffnen, wo ich meine spanische Kosten abbuchen lassen kann?


ING-DiBa

16.03.2017

Hallo Klaus W., Ihr Konto können Sie natürlich gern behalten. Und über das Internetbanking kommen Sie ja jederzeit überall ran ;-) Viele Grüße und wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit in Mallorca, Ihr Social Media Team


Klaus W.

16.03.2017

Ich werde mind. die nächsten 6 Monate auf Mallorca arbeiten, und plane , ganz dort zu bleiben. Wäre es ein Problem, dann mein seit 2005 bestehendes ING Konto in Deutschland zu behalten? Bin seit jeher sehr zufrieden und fände es schade wenn es so wäre...
Mfg


ING-DiBa

26.01.2017

Hallo Jacquemot, meinen Sie, ob ein französisches Unternehmen bei einem Privatkonto abbuchen darf? Das geht. Privatkonten können allerdings keine Lastschriften zu ihren Gunsten buchen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jacquemot

26.01.2017

Lastschrifteinzug von französische Unternehmen bei der ing-diba. (zu Beispiel France telecom). Danke für die schnelle Antwort. Sie reden von Geschäftskonto. Gilt es auch für Privatkonto?


Bernd Jurkiewicz

25.01.2017

Kurz, informativ -- so liebe ich es. Und dann sogar noch ohne Werbung.


R. Wenzel

24.01.2017

toller Bericht, sehr gute Antworten auf Fragen und Kommentare. Informativ.


ING-DiBa

24.01.2017

Hallo Jacquemot, ja, dank SEPA ist das möglich. Natürlich braucht der Empfänger die Einwilligung des Zahlungspflichtigen, dass der Betrag eingezogen wird. Aber bei Geschäftskonten ist das kein Problem. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jacquemot

24.01.2017

Vor 20 Jahren es war nicht möglich ein französische Lastschrift von einer deutsche Bank zu veranlassen. Ist das jetzt möglich?


Hans- Rudolf Bott

30.09.2016

Hallo
Schön dass Sie zu diesen Themen etwas schreiben. Machen andere auch. Hätte mir nur gewünscht dass Sie als Geldinstitut etwas zu Bankgeschäften schreiben - z. B. auch, wie man die (mal erforderliche) ausländische Bank überflüssig machen kann.

Freundliche Grüße

ein sehr zufriedener ING DiBa Kunde
H.R. Bott


ING-DiBa

22.08.2016

Hallo Herr Pustko, sehr gern! Ändern Sie, wenn Sie umziehen, bitte Ihre Adresse entsprechend in unserem Internetbanking oder rufen Sie uns gern an, damit Sie alles in Ruhe mit einem Kollegen durchsprechen können. Unter 069 / 34 22 24 sind sie jederzeit für Sie da. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Heinz Pustko

22.08.2016

Kann ich bei einem Wohnsitzwechsel von Deutschland nach Österrreich mit dem Girokonto und Extrakonto bei der IngDiba bleiben? Wenn ja, was ist zu tun?


Helge-Michael Schramm

27.06.2016

Was gilt : Ist ein Auslandsaufenthalt langfristig mit einer sozial aufgebesserten Rente auch möglich !


Wolfgang Gaux

24.06.2016

Nicht ganz unwichtig ist natürlich auch die Kaufkraft in verschiedenen Ländern. Es wäre schön, wenn Sie dazu einmal eine Tabelle zur Verfügung stellen könnten.


Norbert gross

23.06.2016

Guten Tag
Das alles gilt nicht für die EU - Rente !
Erwerbsunfähigkeits Rente zählt zu Sozialleistungen ,
und die wird nicht ins Ausland überwiesen !
Mit freundlichen grüßen 5


ING-DiBa

01.06.2016

Hallo Herr Müller, egal, für welches Land Sie sich entscheiden: Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie trotz des Ortswechsels unser Kunde bleiben! Oder anders formuliert: Ja, Sie können Ihren Konten natürlich gern weiterhin bei uns führen. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall bereits jetzt alles Gute! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Tobias Müller

01.06.2016

Hallo ,
bei mir steht mittel- bis langfristig das Auswandern im Raum. Kann ich meine Konten bei der ING-DiBa trotz dessen weiter führen (für die Fälle Nicht-EU-Land und EU-Land)?


ING-DiBa

21.03.2016

Hallo Herr Troeder, für Ihre Frage schauen Sie doch am besten einmal auf den Seiten der Deutschen Rentenversicherung nach. Diese haben wir oben im Text bereits verlinkt. Informationen zu Doppelbesteuerungsabkommen finden Sie unter anderem unter www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Home/home.html Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Lutz Troeder

19.03.2016

Ich bin Rentner (seit Oktober 2003) und seit Mai 2011 in die Schweiz umgezogen. Meine Rente wird von DE-Rentenversicherung auf mein Konto bei Postfinance in die Schweiz überwiesen. Ich werde in der Schweiz versteuert. Werde ich auch in DE versteuert? Wo finde ich Information zur Doppelbesteuerung?


JoT

09.03.2016

Sozialbeiträge für betriebliche Altersvorsorge bzw. Krankenkassenbeiträge auf RV:
In Summe für beide dürfen doch die zu zahlenden Beiträge nicht höher werden als der zB. KV-Bemessungswert. Ist das wirklich so? Oder ist die Zahlung unabhängig von einem Wert, für den Fall, das man mit seinen Vorsorgpaketen üppig ausgestattet wäre ?


ING-DiBa

29.02.2016

Hallo Felix B., wenn Sie auswandern, stellen wir gerne die Adresse in Ihren Konten um. Rufen Sie uns, wenn es soweit ist einfach kurz an - unter 069 / 34 22 24 sind wir immer für Sie da. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Felix B.

26.02.2016

Was Passiert mit dem Girokonto bei der DiBa und dem Extrakonto+Wertpapierdepot, falls man auswandert?


Eveline.Bajtler

20.01.2016

d a n k e ... möchte in die USA


ING-DiBa

19.01.2016

Hallo F. Liechti,
ganz so einfach funktioniert das leider nicht. Die 183-Tage-Regelung gilt grundsätzlich pro Steuer- bzw. Kalenderjahr. Die restlichen 182 Tage müssen Sie deshalb in dem Land verbringen, in dem Sie Ihren offiziellen Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt (also Deutschland) haben, damit Sie unbeschränkt einkommensteuerpflichtig bleiben. Bei dieser 183-Tage-Regel gibt es allerdings einige länderspezifische Besonderheiten, Sie können sie den jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen entnehmen: http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Steuern/Internationales_Steuerrecht/Staatenbezogene_Informationen/staatenbezogene_info.html Viele Grüße, Ihr Social Media Team


F. Liechti

16.01.2016

vielen Dank fuer Ihre Information. Habe eigentlich eine Frage und keinen Kommentar zu dem Thema!

Es besteht doch die 183 Tage Regelung. Koennte sich jemand, der offiziellen Wohnsitz in Deutschland hat, also fuer 180 Tage im Ausland aufhalten, dann 1 Monat zurueck in seine Heimat kommen und danach theoretisch wieder fuer 180 Tage ins Ausland gehen ohne dass er Probleme mit der Rentenzahlung oder Krankenkasse bekommt?


M.Holzer

14.01.2016

Sehr gute Erläuterung der Steuer/Krankenversicherungsproblematik. Ich möchte jedoch aus meiner privaten Situation zu folgendem Satz "Wenn Sie privat krankenversichert sind, kommen keine Änderungen auf Sie zu, wenn Sie im europäischen Raum bleiben."hinzufügen:
Ich bin Beihilfeberechtigte und privat versichert, habe einen 2.Wohnsitz in der Schweiz und habe immer Probleme mit der Abrechnung meiner Schweizer Arztrechnungen. Am Ende bleibe ich immer auf ungefähr 20% des Rechnungsbetrages sitzen!


Bernhard Balle

13.01.2016

die Sozialbeiträge, die von LV und betrieblicher Altersvorsorge abgezogen werden haben wir nicht der EZB sondern der aktuellen Bundesregierung zu verdanken, die das vor ca. 3 Jahren, von der Öffentlichkeit leider kaum beachtet, vor der Sommerpause mal kurz beschlossen hat. Eine Sondersteuer von mehr als 15%, danke Frau Merkel!


W Schu

13.01.2016

Kann man durch einen vorübergehenden Auslandsaufenthalt vermeiden, dass die gesetzl. Krankenversicherung 18% der Auszahlungssumme meiner Lebensversicherung (Direktversicherung) erhält - was die Rendite beim aktuellen Umfeld nicht nur schmälert, sondern sogar negativ wird. Mit der Ersparnis ließe sich ein längerer Aufenthalt teilweise schon finanzieren.


ING-DiBa

13.01.2016

Hallo Frau Krebs-Engbrocks,
grundsätzlich gilt: Wer auswandert und nicht mehr in Deutschland wohnt, ist in Deutschland nicht mehr unbeschränkt steuerpflichtig. Bekommt man weiterhin Einkünfte in Deutschland z.B. aus Vermietung oder der Rente, gilt man als beschränkt steuerpflichtig – das heißt der Steuerfreibetrag gilt dann nicht mehr.
Unter bestimmten Umständen kann es allerdings sein, dass man trotz Wohnsitz im Ausland als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt wird – dies ist jedoch nur auf Antrag möglich und an bestimmte Bedingungen geknüpft und somit individuell unterschiedlich. Um auf der sicheren Seite zu sein, wenden Sie sich am besten an die Deutsche Rentenversicherung oder Ihr Finanzamt.
Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING-DiBa

13.01.2016

Hallo Herr Hosse,
grundsätzlich sind Sie beschränkt steuerpflichtig, wenn Sie auswandern und Ihre Rente weiterhin aus Deutschland beziehen; der Steuerfreibetrag gilt dann nicht mehr.
Ob Sie Ihre Renteneinkünfte teilweise oder komplett versteuern müssen, wenn Sie Ihren Wohnsitz nicht mehr in Deutschland haben, lässt sich pauschal nicht bestimmen – das ist für jedes Land individuell geregelt. Mit vielen Ländern hat Deutschland deshalb sogenannte Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen, um genau das zu regeln.
Mit welchen Ländern Deutschland solche Abkommen geschlossen hat und welchen Einfluss Sie auf Ihre Besteuerung haben, können Sie hier nachlesen:
http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Steuern/Internationales_Steuerrecht/Staatenbezogene_Informationen/staatenbezogene_info.html
Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich am besten an die Deutsche Rentenversicherung oder Ihr Finanzamt.
Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Peter A. Hosse

09.01.2016

Was bedeutet dieser Satz:

" Sollten Sie Ihren Wohnsitz komplett ins Ausland verlegen, müssen Sie EVENTUELL Ihre GESAMTEN Renteneinkünfte versteuern! Der Steuerfreibetrag gilt dann für Sie nicht mehr".

Gilt das für EU-Staaten, andere Staaten, welche Länder???


Matthias Rothe

08.01.2016

---toller Bericht wenn man als Deutscher Rentner mit 65-67 Jahren nur noch ins Pflegeheim auswandert ----


Karin Krebs-Engbrocks

04.01.2016

Ihre Angabe zur Besteuerung ist nach meiner Erfahrung so nicht korrekt . Wenn man innerhalb der EU komplett auswandert, also keinen deutschen Wohnsitz mehr hat, aber nur eine Rente von der deutschen Rentenversicherung erhält bleibt man auch als Rentner steuerpflichtig oder befreit, je nach Höhe der Rente in Deutschland, wie ein jeder andere deutsche Rentner .


steve

04.01.2016

Mein Dank der EZB