Termine November 2019

Termine vom 07.11.2019 bis 04.12.2019

© ING-DiBa AG

Deutsche Waren genießen weltweit einen exzellenten Ruf. Laut einer Studie der Meinungsforscher von YouGov und der britischen Cambridge University stehen Güter „Made in Germany“ ganz oben in der Konsumgunst der Verbraucher. Für die Studie wurden Personen in 23 Ländern befragt. Das hohe Ansehen deutscher Waren spiegelt sich auch in den Exportzahlen wider. Seit 1950 hat Deutschland nahezu kontinuierlich sein Exportvolumen gesteigert. Nur in sechs Jahren zeigt die Statistik Rückgänge – zuletzt 2013. Damals waren die Ausfuhren um 0,4 % gesunken. 2018 lag das Exportvolumen bei 1.317 Mrd. Euro. Es hatte damit fünf Jahre in Folge neue Rekorde erreicht. In diesem Jahr belasten die Auswirkungen der Handelskonflikte sowie die Abschwächung der weltweiten Konjunktur. In den ersten acht Monaten zeigt das Exportvolumen dennoch ein Plus im Vorjahresvergleich. Im August waren die Ausfuhren allerdings rückläufig. Ob sich dieser Trend im September fortgesetzt hat, werden die Daten zeigen, die am 8. November veröffentlicht werden.

Datum

Uhrzeit

Land

Ereignis

08.11.2019

08:00

Deutschland

Daten zum Außenhandel September

13.11.2019

14:30

USA

Einzelhandelsumsätze September

14.11.2019

08:00

Deutschland

BIP Q3/2019 (Schnellmeldung)

22.11.2019

10:00

EWU

Markit Einkaufsmanagerindizes (Flash) November

25.11.2019

10:00

Deutschland

ifo Geschäftsklimaindex November

27.11.2019

14:30

USA

Auftragseingänge langlebige Güter Oktober

29.11.2019

11:00

EWU

Inflation (HVPI) Schnellschätzung November

02.12.2019

02:45

China

Caixin Einkaufsmanagerindex verarb. Gew. Nov.

02.12.2019

16:00

USA

ISM-Index (verarbeitendes Gewerbe) Dezember

04.12.2019

16:00

USA

ISM Index (Dienstleistungsgewerbe) Dezember

Ausgewählte voraussichtliche Termine gemäß öffentlich zugänglichen Quellen.



Ihre Meinung

Kommentare (0)