Diese Trends prägen die Zukunft

KI, autonomes Fahren und medizinischer Fortschritt verändern die Welt | 05.09.2019

Diese Trends prägen die Zukunft

© ING-DiBa AG

Wer hätte zur Jahrtausendwende schon gedacht, dass wir uns in der modernen Welt von heute wie selbstverständlich in sozialen Netzwerken verbinden oder per Smartphones in virtuelle Umgebungen eintauchen? Und auch zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir oftmals nur erahnen, welche Zukunftstrends unser Leben in den kommenden Jahrzehnten beeinflussen werden. Diese Entwicklungen, die auf vielen Ebenen der Gesellschaft zu beobachten sind und die Welt langsam, dafür aber grundlegend und nachhaltig verändern, werden als Megatrends bezeichnet. Wenngleich niemand sicher sagen kann, was genau die Zukunft bringt – sicher ist: Mit den Zukunftstrends wird sich das gesellschaftliche Leben in den kommenden Jahrzehnten rund um den Globus verändern.

KI – Schlüsseltechnologie des nächsten Jahrzehnts

Zu den wichtigsten Megatrends, die heute schon Einzug in die Gesellschaft halten, gehört die künstliche Intelligenz (KI). Als Schlüsseltechnologie der nächsten Jahre und Jahrzehnte stößt die KI einen grundlegenden Wandel in der Wirtschaft, den weltweiten Märkten sowie praktisch in allen Teilen der Industrie an. Als künstliche Intelligenz werden Computerprogramme bezeichnet, die durch ihren Einsatz selbstständig lernen und sich dadurch stetig weiterentwickeln. Schon heute lassen sich Aufgaben durch Computerprogramme schnell und gut erledigen, mithilfe des selbsterlernten Verhaltens entwickelt die künstliche Intelligenz bessere Fähigkeiten als der Mensch. Während KI aktuell vor allem bei der spezifischen Problemlösung eingesetzt wird, arbeitet die Forschung inzwischen an einer umfassenden künstlichen Intelligenz.

Autos agieren autonom

Auch die Zukunftsvision des autonomen Fahrens wird heute bereits in der Praxis getestet, praktisch alle führenden Automobilkonzerne arbeiten derzeit an Konzepten. Selbstfahrende und miteinander kommunizierende Autos ohne Lenkrad und Gaspedal sollen das Straßenbild schon in einigen Jahren prägen. Intelligente Computersysteme übernehmen künftig die Navigation durch den Verkehr, der hierdurch optimiert wird. Forscher rechnen durch eine intelligente Verkehrssteuerung mit weniger Staus, weniger Unfällen und einer besseren Ökobilanz. Der Besitz eines eigenen Autos könnte dann zum absoluten Luxus- oder Freizeitvergnügen werden. Eine Art Car-Sharing, bei dem bei Bedarf ein autonomes Fahrzeug kurzfristig wie heute ein Taxi bestellt wird, bekommt unter Experten große Chancen eingeräumt.

Quantencomputer stoßen in neue Dimensionen vor

In einer völlig vernetzten und digitalen Welt wird der Bedarf an großer Rechenleistung stark zunehmen. Zu den Ansätzen, über die erstmals schon in den Achtzigerjahren diskutiert wurde, zählen die sogenannten Quantencomputer. Ihre Recheneinheit kann nicht nur die beiden Werte 0 und 1 annehmen, sondern auch jeden beliebigen Wert dazwischen, was die theoretische Rechenleistung eines solchen Geräts in völlig neue Dimensionen heben würde.

Neue Therapieansätze revolutionieren die Medizin

Doch nicht alle Trends von heute und morgen drehen sich nur um den digitalen Fortschritt. Zu den Megatrends zählt auch die Gesundheit, die eng mit Zufriedenheit und einem guten Leben verknüpft ist. Während die Menschen immer bewusster leben und zunehmend auf ihre Gesundheit achten, macht die medizinische Forschung große Fortschritte beispielsweise in den Bereichen der Krebs- und Immuntherapie.

Autor: ING-DiBa AG


Ihre Bewertung

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Vielen Dank! Vielen Dank! Vielen Dank!


Ihre Meinung

Kommentare (7)


Kommentare

Stefan Grudszus

19.10.2019

Wie steht es eigentlich mit dem Ausbau der Wasserstofftechnologie? Für das Klima wäre das ein Segen. KI: ein schöner Name. Eigentlich sind doch selbstlernende Künstliche Neuronale Netzwerke gemeint, die funktionieren immer recht verschieden, abhängig vom Lernalgorithmus und vom pruning, das die Generalisierungsfähigkeit beim Erlernen verbessert. Mit viel Rechenleistung geht einiges schon in "Echtzeit", aber Intelligenz ist das noch lange nicht...


amüsierter ING Kunde

16.09.2019

kennt die ING die Trends der Zukunft... ;-) ???
Offensichtlich beschäftigt sich das MAnagement mit sich selbst und kennt und erkennt nicht die Kundenwünsche.
Bsp.:
1.) HBCI Schnittstelle und PSD2 - völlige Fehleischätzung der ING
2.) Apple Pay - völlige Fehleinschätzung der ING
3.) VISA Card mit 1,75% Auslandsentgeldeinsatz
Als Girokonto gut zu nutzen, jedoch nur mit Banking ToGO App funktional. Multibanking Fehlanzeige.
Zum Glück gibt es für andere Dinge sehr gute Alternativen, insofern kein Grund die Bank zu wechseln.
Jedoch die arrogante und katastrophale Kommunikation der ING zu Ihren Kunden ist nicht vertrauenserweckend. In Verbindung mit den Fehleinschätzungen muss jeder für sich entscheiden bei wem man sein Geld für welchen Zweck anvertraut...


Fritz

14.09.2019

An der Börse sind diese Themen schon lange durch. Das Wachstum ist bei den meisten Aktien dieser Branchen bereits eingepreist. Wer jetzt noch diesen Trends hinterher läuft, kauft zu teuer. Die Banken sollten sich endlich mit vernünftigen Börsenstrategien auseinandersetzen, als immer wieder irgendwelche Trendbranchen zu empfehlen. Das Verhalten der Bankberater erinnert mich immer mehr an die Dotcom-Blase der 1990er Jahre.


@Franz

07.09.2019

KI wird in folgenden Bereichen bereits eingesetzt:
Script-Writing, Videospielindustrie, Sprachentwicklung, innerhalb der Theorie der Psyche etc.
Autonom fahrende Autos - also Kraftfahrzeuge mit Autopilot werden bereits in jeden neu produzierten Tesla verbaut bzw. einprogrammiert.
Quantencomputer - ich schätze mal die nächsten 10 - 20 Jahre - vorallem aus China. Wenn man sich deren Energiegewinnungsplanung für die Jahre 2020-2050 auf extraterrestrischer Ebene ansieht, ist es viel versprechend auch aus diesem Bereich der Erde den Ersten Quantencomputer zu erwarten.


Frank Wondrak

07.09.2019

Als Informatiker und strategischer Berater für Digitale Transformation ärgert es mich mitunter schon, wie unzutreffend in fachfremden Veröffentlichungen und Verlautbarungen mit den Begriffen KI oder Q-Computing umgegangen wird. Ihre beiden kurzen Erläuterungen sind ebenso allgemein verständlich wie inhaltlich (letztlich) zutreffend - auch und insbesondere aus fachlicher Sicht!


Franz

06.09.2019

"Zu den wichtigsten Megatrends, die heute schon Einzug in die Gesellschaft halten, gehört die künstliche Intelligenz (KI)" Ach ja? Wo haben sie das denn beobachtet? Ich habe davon noch nichts bemerkt. Einen Rückgang der natürlichen Intelligenz hingegen schon.

Autonom fahrende Autos wurden vor Jahren schon angekündigt, damals hieß es das sei nur noch eine Sache von wenigen Monaten. Bis auf ein paar Prototypen werden auch in 10 Jahren noch keine autonom fahrenden Autos in D unterwegs sein.

Und funktionsfähige Quantencomputer, die aktuelle Computer um Längen schlagen, sehe ich auch in 100 Jahren noch nicht, geschweige denn im produktiven Einsatz.

Einen schönen Gruß an die Bewohner von Wolke 7.


Manfried Heinrich

05.09.2019

Was wirklich zu erwarten ist: 1. totale Überwachung. 2. Freigabe aller Drogen 3. ernsthafte Wetterkatastrophen 4. Einwanderung von Klimaflüchtlingen aus Asien
Siehe "Das Wetter wird gesteuert" ISBN 978 3 7431 3563 5