Erst recherchieren, dann investieren

Aktienporträts auf www.ing-diba.de | 04.05.2017

Alles neu macht der Mai. Wer beim Frühjahrsputz fleißig war, und das Depot von unrentablem Ballast befreit hat, kann sich nach aussichtsreichen Alternativen umsehen. Doch wie heißt es so schön: „Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was Besseres findet.“
Nun sollte man „ewig“ im Zusammenhang mit Investments keinesfalls wörtlich nehmen, das vorherige Prüfen dafür umso mehr. Wer beispielsweise in eine Aktie investieren möchte, sollte sich vorher ein Bild über das entsprechende Unternehmen machen. Die dafür notwendigen Informationen bieten die Aktienporträts auf www.ing-diba.de.

Das Wichtigste auf einen Blick

Sie haben eine Aktie, für die Sie sich näher interessieren? Dann geben Sie einfach die WKN der Aktie oder den Namen des Unternehmens in die Suchfunktion auf www.ing-diba.de ein. Schon werden Sie zum Aktienporträt geleitet, das Ihnen einen ersten Überblick ermöglicht und Sie mit Basisinformationen zum jeweiligen Unternehmen versorgt.

Auf der linken Seite sehen Sie den aktuellen Kurs der Aktie und die Veränderung gegenüber dem Vortag (in Euro und Prozent). Darunter stellt ein Chart den Kursverlauf der Aktie über verschiedene Zeiträume grafisch dar (Intraday bis 5 Jahre). Hier können Sie sich ein Bild von der Wertentwicklung in der Vergangenheit machen, die allerdings keine verlässliche Indikation für die künftige Wertentwicklung ist.

Für die Zeiträume 1 Monat, 1 Jahr und 3 Jahre, wird die Performance unterhalb des Charts nochmals in Form eines Balkendiagramms dargestellt. Darunter finden Sie eine kurze Beschreibung des Unternehmens sowie die neuesten Nachrichten. Zwei Links führen Sie weiter zu den Reitern Firmenprofil bzw. Nachrichten, wo Sie detailliertere Informationen bzw. aktuelle Nachrichten zum Unternehmen erhalten.

Rechts neben dem Chart werden Ihnen die Basisinformationen mit den wichtigsten Kennzahlen zur Aktie angezeigt. Neben der Dividendenrendite finden Sie hier auch das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), bei dem der aktuelle Aktienkurs in Relation zum Gewinn je Aktie gesetzt wird. Da an der Börse bekanntlich die zukünftigen Entwicklungen im Fokus stehen, wird die für das laufende Geschäftsjahr geschätzte Dividendenrendite bzw. das geschätzte KGV angezeigt. Doch wann ist ein KGV günstig? Als grobe Faustregel gilt: Je niedriger das KGV, desto günstiger ist die Aktie. Tendenziell gilt ein KGV unter 10 als günstig, ein KGV über 20 als teuer. Um eine bessere Einschätzung vornehmen zu können, sollte das KGV aber mit dem anderer Unternehmen aus der gleichen Branche verglichen werden. Einen weiteren Hinweis darauf, ob das aktuelle KGV eines Unternehmens günstig ist, gibt ein Vergleich mit den KGVs der letzten 5 bis 10 Jahre. Diese lassen sich z. B. in den jährlichen Geschäftsberichten der Unternehmen (10-Jahres-Übersicht) finden.

Werfen Sie einen Blick auf die Alternativen

Um Ihnen den Vergleich so einfach wie möglich zu machen, finden Sie direkt unter den Basisinformationen Alternativen zu dem von Ihnen gewählten Basiswert. Beim Klick auf den Link „Zum Vergleich“ öffnet sich der Aktienvergleich, mit dem Sie bis zu drei Aktien miteinander vergleichen können. Angefangen von den Basisinformationen, über die Wertentwicklung, den charttechnischen Ausblick auf Sicht von einer Woche bzw. einem Monat bis hin zur Schwankungsbreite der Aktien in den letzten 30, 90 und 250 Tagen, werden die wichtigsten Kennzahlen übersichtlich aufgelistet. So lassen sich die gewählten Titel schnell und einfach miteinander vergleichen. Natürlich können Sie die Alternativen auch austauschen. Klicken Sie dazu einfach auf das Kreuz vor Alternative A bzw. B und fügen Sie ein oder zwei andere Aktien zum Vergleich hinzu.

Sind Sie auf der Suche nach Alternativen zur Direktanlage in die Aktie, haben Sie mit der Zertifikatesuche und der Hebelproduktsuche zwei gute Möglichkeiten, Ihren Vorstellungen entsprechende Produkte zu finden.

Was sagen die Analysten?

Zusätzlich zu Dividendenrendite und KGV finden Sie in den Basisinformationen die Analysten-Empfehlungen zur Aktie inklusive des jeweiligen Kursziels. Der Link „Zur Detailanalyse“ führt Sie weiter zum Reiter Analyse, wo Sie umfangreiche Angaben zur Gewinnentwicklung in den vergangenen Jahren sowie Prognosen von FactSet zur künftig erwarteten Entwicklung des Gewinns sowie weiterer relevanter Kennzahlen wie dem KGV, der Dividende oder dem Umsatz erhalten. Darüber hinaus bietet Ihnen CHART´S – ein unabhängiger Anbieter technischer Analysen – eine Einschätzung der Aktie aus Sicht der technischen Analyse. Angaben, ob für das Wertpapier ein Sparplan angelegt werden kann, welche Höhe die Sparrate mindestens haben muss sowie eine Auflistung der nächsten Termine, die seitens des Unternehmens anstehen, runden das Informationsangebot des Aktienporträts ab.

Haben Sie sich umfassend über das Unternehmen bzw. dessen Aktie informiert, können Sie diese über die entsprechenden Buttons direkt kaufen, verkaufen (wenn Sie die Aktie bereits im Depot haben) oder einen Sparplan anlegen, sofern ein solcher für die Aktie angeboten wird. Sind Sie sich noch nicht ganz schlüssig, haben Sie mit dem „Beobachten“-Button die Möglichkeit, die Aktie auf Ihre persönliche Watchlist zu setzen. So behalten Sie Ihre Favoriten im Blick und können aktiv werden, wann immer Sie wollen.


Ihre Bewertung

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Vielen Dank! Vielen Dank! Vielen Dank!