Termine Juli 2017

Termine vom 06.07.2017 bis 02.08.2017

Juli ist Haupturlaubszeit. Beine baumeln lassen und die wärmste Jahreszeit genießen, heißt dann die Devise. Die Währungshüter in der Eurozone und den USA müssen sich indes weiterhin über die Geldpolitik Gedanken machen. Die EZB hatte auf ihrer Sitzung im Juni wie erwartet nichts an ihrer aktuellen expansiven Strategie geändert. In ihrer Begründung verzichtete sie allerdings erstmals seit langem auf den Hinweis möglicher weiterer Zinssenkungen. Womöglich reagierte die EZB damit auf die anhaltende Kritik an ihrer extrem lockeren Geldpolitik. Einige Beobachter werteten den gestrichenen Hinweis daher als Signal, dass die EZB beginnen könnte, sich offiziell Gedanken über den Ausstieg aus ihrer Krisenpolitik zu machen. In den USA ist man schon weiter. Die US-Notenbank hatte im Juni erneut die Leitzinsen angehoben, blieb aber konkrete Hinweise schuldig, wann es zu einer weiteren Erhöhung kommen könnte. Für die Sitzung im Juli geht der Markt mit einer Wahrscheinlichkeit von derzeit 98 % von unveränderten Leitzinsen aus.

Datum

Uhrzeit

Land

Ereignis

07.07.2017

14:30

USA

Arbeitsmarktbericht Juni

14.07.2017

14:30

USA

Einzelhandelsumsätze Juni

14.07.2017

14:30

USA

Verbraucherpreisindex (CPI) Juni

17.07.2017

03:00

China

BIP Q2/2017

20.07.2017

13:45

EWU

EZB, Ergebnis der Ratssitzung

24.07.2017

09:30

Deutschland

Markit Einkaufsmanagerindizes (Flash) Juli

25.07.2017

10:00

Deutschland

ifo Geschäftsklimaindex Juli

26.07.2017

20:00

USA

Fed, Zinsbeschluss der Ratssitzung 25./26.07.

28.07.2017

14:30

USA

BIP Q2/2017 (erste Schätzung)

31.07.2017

11:00

EU

Inflation (HVPI) Schnellschätzung Juli

 
Ausgewählte voraussichtliche Termine gemäß öffentlich zugänglichen Quellen.