Fragen und Antworten zu Wertpapier-Sparplänen

Hier finden Sie alle Fragen rund um das Anlegen, Ändern und Löschen von Wertpapier-Sparplänen. Die Antworten gibts direkt dazu.

Ähnlich wie mit einem Dauerauftrag für Ihr Girokonto investieren Sie mit einem Wertpapier-Sparplan regelmäßig einen festgelegten Betrag von mindestens 1 Euro in bestimmte Wertpapiere. Die Höhe und den Zeitpunkt der Ausführung (monatlich, zweimonatlich oder vierteljährlich) können Sie dabei selbst bestimmen und jederzeit ändern.

Bei einem Sparplan zahlen Sie also regelmäßig Geld in Ihre Kapitalanlage ein. Dabei wählen Sie, ob Sie in ETFs, Fonds, Aktien oder ETCs und Zertifikate investieren.

Mit einem Sparplan profitieren Sie vom sogenannten Cost-Average-Effekt: Bei höheren Kursen erwerben Sie weniger und bei niedrigeren Kursen mehr Wertpapieranteile. Ihre Sparrate bleibt dabei immer unverändert. So kaufen Sie langfristig zu einem Durchschnittspreis und müssen sich keine Gedanken um den perfekten Kaufzeitpunkt machen.

Um einen Wertpapier-Sparplan anzulegen, brauchen Sie erst mal ein Direkt-Depot. Das ist sozusagen ein Online-Konto für Wertpapiere. Hier liegen dann alle gekauften Wertpapiere. Zum Beispiel Aktien, Fonds, ETFs oder Zertifikate. Zu jedem Depot gehört auch ein Verrechnungskonto: Darauf liegt das Geld für Wertpapierkäufe bzw. die Erlöse von Verkäufen oder Ausschüttungen Ihrer Geldanlage (Dividenden).


Unser Tipp: Die passende Sparplanrate können Sie selber ausrechnen: überlegen Sie einfach, wieviel Geld Sie zum Monatsende übrig haben und wieviel Sie davon anlegen möchten – dann haben Sie Ihre Sparplanrate.

Das geht ganz einfach im Online-Banking im Web und in der App.

  1. Sie haben noch kein kostenloses Direkt-Depot? Das brauchen Sie als Basis für Ihren Wertpapier-Sparplan. Einfach hier eröffnen.
  2. Suchen Sie ein Wertpapier aus 
  3. Gehen Sie bei den Wertpapier-Detailsauf den Button "Sparplan"
  4. Loggen Sie sich ins Online-Banking ein
  5. Legen Sie Ihren Sparplan an.

 

Dabei können Sie aus folgenden Optionen wählen:

  • Individuelle Sparplanrate zwischen 1 Euro und 1.000 Euro
  • Spartermin: 1. oder 15. des Monats
  • Häufigkeit der Ausführung (Fälligkeit): 1-mal im Monat, jeden 2. Monat oder 1-mal im Quartal
  • Dynamik, also eine jährliche prozentuale Erhöhung Ihrer Sparplanrate

 

Wichtig zu wissen: Ihren Sparplan können Sie jederzeit kostenlos anpassen.
Alle Ihre Sparpläne finden Sie in Ihrem Online-Banking im Web und in der App unter Depot > Ordermanager > Sparplan.

 

Erklärvideo: So legen Sie einen Wertpapier-Sparplan im Online-Banking an. (YouTube, 2:51 min)

Für Ihren Sparplan bieten wir Ihnen eine große Auswahl von über 2.000 verschiedenen FondsETFsAktien und Zertifikate an. Los gehts schon ab 1 Euro Sparplanrate. Andere Wertpapiere können leider bei uns nicht bespart werden. Aber wir erweitern immer wieder unser Angebot für Sie.

Das Depot ist bei uns kostenlos.

Die Kosten für Ihren Wertpapier-Sparplan sind unterschiedlich – je nach Wertpapierart:

ETF-Sparpläne:
Alle Ausführungen sind für Sie gebührenfrei.

Fonds-Sparpläne:
Jede Ausführung kostet einen Ausgabeaufschlag, der von Fonds zu Fonds unterschiedlich ist. Die meisten liegen bei zwischen 1% und 5%. Wir bieten aber auch viele Fonds ohne Ausführungsgebühr an.

Aktien- und Zertifikate-Sparpläne:
Mit jeder Ausführung zahlen Sie 1,75% der Sparsumme.

Einen Wertpapier-Sparplan können Sie ab einem Betrag von 1 Euro im Monat anlegen.

Bitte investieren Sie immer nur Geld, das Sie nicht kurzfristig brauchen. Überlegen Sie am besten, wie viel Geld Sie zum Monatsende immer übrig haben und wie viel Sie davon anlegen möchten. Das ist ein guter Indikator für Ihre Sparplanrate.

Unser Tipp: Sie sollten immer genug Geld auf Ihrem Konto behalten – damit Sie in Notfällen immer eine Bargeldreserve haben und Ihren Wertpapier-Sparplan nicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt auflösen müssen.

Wenn Sie ein Wertpapier für mehr als 1.000 Euro kaufen wollen, können Sie einen Einmalkauf tätigen. Legen Sie einfach mit der ISIN Ihres Sparplans einmalig eine bestimmte Summe an.

Gut zu wissen: Kunden sparen im Durchschnitt 130 Euro pro Sparplan.

Bei einem Wertpapier-Sparplan ist der Einstiegszeitpunkt weniger wichtig – anders als bei einer Einmalanlage. Warum?

Sie zahlen regelmäßig und langfristig kleine Beträge in Ihren Wertpapier-Sparplan ein. Dafür bekommen Sie Wertpapieranteile – bei fallenden Kursen sind das mehr und bei steigenden Kursen weniger. Deshalb gleichen sich Kursschwankungen meist aus und es kommt zu einem Durchschnittspreis (Cost-Average-Effekt). So wird das Risiko des falschen Einstiegszeitpunkts im Vergleich zur Einmalanlage verringert.

Ein früher Einstieg kann aber durchaus Vorteile haben. Denn je eher Sie mit einem Sparplan starten, desto länger können Sie an den Entwicklungen der Märkte teilhaben.

Sie können selbst einen Termin auswählen: Entweder wird der Sparplan am  1. oder 15. des Monats ausgeführt. Außerdem entscheiden Sie auch, wie häufig eine Ausführung stattfinden soll: 1-mal im Monat, jeden 2. Monat oder 1-mal im Quartal.

Wichtig zu wissen: Der Wertpapier-Sparplan kann nur bei ausreichender Kontodeckung bespart werden.

Was heißt das konkret? Spätestens einen Bankarbeitstag vor dem jeweiligen Ausführungstermin muss das Geld auf dem hinterlegten Verrechnungskonto liegen. Sie haben eine externe Bankverbindung zum Einzug des Sparbetrags hinterlegt? Dann wird die Sparrate per Lastschrift eingezogen und das Geld muss spätestens zwei Tage vor dem Ausführungstermin auf Ihrem Konto bei der anderen Bank vorhanden sein.

Natürlich können der Ausführungstermin und die Häufigkeit jederzeit von Ihnen verändert werden.

Ihren Wertpapier-Sparplan können Sie jederzeit kostenlos ändern – egal, ob Sparplanrate, Ausführungstermin oder Einzahlungsrhythmus. Auch das Aussetzen des Sparplans ist jederzeit bis zu 6 Monate lang möglich.

Alle Änderungen können Sie ganz einfach in Ihrem Internetbanking vornehmen. Gehen Sie dazu auf Direkt-Depot > Wertpapier-Sparen. Wählen Sie dort den Sparplan aus, den Sie verändern möchten, und klicken Sie auf „Ändern“. Auf die gleiche Weise können Sie auch das Einzugskonto für Ihren Sparplan ändern. 

Erklärvideo: So ändern Sie Ihren Wertpapier-Sparplan im Online-Banking. (YouTube, 2:23 min)

Ihren Wertpapier-Sparplan können Sie jederzeit kostenlos löschen. Das geht ganz einfach in Ihrem Online-Banking im Web und in der App. Im Web unter Direkt-Depot > Wertpapier-Sparen und in der App unter Ordermanager > Sparplan finden Sie alle Ihre Sparpläne. Wählen Sie den gewünschten Sparplan aus und klicken Sie auf „Löschen“.

Der Wertpapier-Bestand, den Sie mit Ihrem Sparplan erreicht haben, bleibt anschließend weiterhin in Ihrem Direkt-Depot. Sie können entscheiden, ob Sie das Wertpapier verkaufen oder einfach halten wollen.

Tipp: Sie können Ihren Sparplan auch bis zu sechs Monate lang aussetzen und ihn anschließend wieder normal weiterbesparen. Wählen Sie dazu in Ihrem Internetbanking statt „Löschen“ die Funktion „Ändern“ aus.

Erklärvideo: So ändern oder löschen Sie Ihren Wertpapier-Sparplan im Online-Banking. (YouTube, 2:23 min)

  • Der Cost-Average-Effekt bedeutet, dass Sie bei höheren Kursen weniger und bei niedrigeren Kursen mehr Wertpapieranteile erwerben. Ihre Sparrate bleibt dabei immer unverändert.
  • So kaufen Sie langfristig zu einem Durchschnittspreis. Die Schwierigkeit, den richtigen Einstiegszeitpunkt zu finden, wird hiermit idealerweise auf eine Vielzahl von Sparplanausführungen verteilt. Denn der Durchschnittspreis liegt zwischen dem günstigsten und dem ungünstigsten Preis im Betrachtungszeitraum. Dadurch kann z.B. das Risiko eines zeitlich ungünstigen Einstiegs im Vergleich zur Einmalanlage verringert werden.

Kein Problem! Wir erwerben für Sie einfach ein Bruchstück des Wertpapiers.

Wenn Sie das Wertpapier später verkaufen, ist ein Bruchstückverkauf gebührenfrei.

Bei unseren sparplanfähigen Fonds und ETFs werden Ausschüttungen ab einem Betrag von 75 Euro wieder in das Wertpapier investiert. Dies ist unabhängig davon, ob Sie den Fonds oder ETF als Sparplan oder als einmalige Anlage gekauft oder übertragen haben. Die automatische Wiederanlage ist gebührenfrei. 

Sie möchten die Ausschüttung auf Ihrem Konto behalten? Kein Problem. Lassen Sie uns das einfach wissen. Senden Sie uns einfach einen TAN-autorisierten Auftrag. Sie finden die Funktion "Auftrag an die ING" in Ihrem Internetbanking unter Einstellungen > Kommunikation.
Diese Änderung gilt dann für Ihr gesamtes Direkt-Depot – nicht nur für dieses eine Wertpapier.