Privatkunden

Im Fokus: Kapitalerhöhung

Der ING Global Index Portfolio Aggressive setzt fast ausschließlich auf Aktien (90% Aktien / 10% Anleihen) und hat somit ganz klar das Ziel der Kapitalerhöhung. Durch den hohen Aktien-Anteil bietet er höhere Ertragschancen, aber auch entsprechend höhere Risiken. Die Zusammensetzung des Fonds wird regelmäßig überprüft und bei Bedarf angepasst.

Wie investiert der Fonds?

Der ING Global Index Portfolio Aggressive besteht aus 14 ETFs und Indexfonds. Diese investieren weltweit in Aktien und Anleihen. Die Zielgewichtung von Aktien und Anleihen liegt bei 90% / 10%. Durch den aktiven Ansatz der Fonds kann das Fondsmanagement jedoch je nach Markterwartung gemäß der im Verkaufsprospekt definierten Bandbreiten einzelne Assetklassen/Regionen über- oder untergewichten. So kommt die taktische Allokation zu Stande. Mit dieser werden momentan 90% des Fondsvermögens in Aktien der Regionen Nordamerika, Europa, Asien und Schwellenländer angelegt. 10% des Fondsvermögens sind in Anleihen investiert: Staats- und Unternehmensanleihen aus Europa sowie Anleihen aus Schwellenländern. Ihr Vermögen wird so in mehrere tausend verschiedene Aktien und Anleihen gestreut.

So sieht der Fonds aus

Zur Erreichung der angegebenen Portfoliostruktur des ING Global Index Portfolio Aggressive werden ETFs sowie Indexfonds verwendet. Dabei handelt es sich um Fonds, die einen Index nachbilden. Der Unterschied besteht in der Liquidität. ETFs werden fortlaufend, Indexfonds meist nur einmal am Tag gehandelt. Bei seiner Auswahl berücksichtigt das Fondsmanagement Kriterien wie z.B. Kosten, Index, Liquidität und die Länderallokation. Nach diesen findet auch eine regelmäßige Bewertung des Portfolios durch das Fondsmanagement statt. Die ING Global Index Portfolios bestehen ausschließlich aus ETFs und Indexfonds, die der   der Fondsgesellschaft entsprechen.

Für ihre Aufwendungen im Aktionszeitraum erhält die ING-DiBa AG eine fortlaufende Bestandsprovision in Höhe von 0,62%.

Alle Angaben gemäß der Fondsgesellschaft. Die ING-DiBa AG übernimmt keine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit.

Stand: 14.05.2020