Privatkunden

Alles Wissenswerte über Wertpapiere

Bei uns gibt es keinen Börsenkauderwelsch – wir machen es Ihnen leicht: Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für Ihre Wertpapiergeschäfte.  

Von Wertpapierarten über Handelsplätze bis zu aktuellen EU-Richtlinien, alles kurz und verständlich. Damit Sie Entscheidungen gut treffen können.

Wertpapierarten

Welche Wertpapiere gibt es? Was versteht man eigentlich unter einer bestimmten Wertpapierart? Und mit welchen wesentlichen Chancen und Risiken müssen Sie bei einer Anlage rechnen? Antworten finden Sie hier.

Mehr zu den Wertpapierarten

Handelsplätze

Bei uns können Sie Wertpapiere an allen deutschen Börsen (einschließlich Xetra), außerbörslich im Direkthandel und Aktien in USA oder Kanada handeln. Dazu rund 10.000 Fonds und ETFs direkt über die Fondsgesellschaft.

Mehr Infos zu den Handelsplätzen

Weitere Infos

MiFID II

Anfang 2018 wurde die EU-Richtlinie MiFID II umgesetzt. Ziel ist es Anleger noch besser zu informieren. Hier finden Sie alle Änderungen und was Sie sonst noch wissen müssen.

Banken­abwicklung & Gläubiger­beteiligung

Als Reaktion auf Erfahrungen in der Finanzkrise 2008 haben viele Staaten Regelungen erlassen, mit denen ausfallgefährdete Banken zukünftig ohne eine Beteiligung des Steuerzahlers geordnet abgewickelt werden können.

Zuwendungen Dritter

Im Zusammenhang mit der Erbringung von Wertpapierdienstleistungen erhält die ING in Deutschland teilweise direkte oder indirekte Zuwendungen von den in die Auftragsausführung involvierten Partnern. 

Kapitalveränderungen

Zu Kapitalveränderungen gehören Kapitalerhöhungen sowie Kapitalherabsetzungen. Hier finden Sie einen Überblick zu aktuellen Kapital­veränderungen.

Häufige Fragen

Aufgrund von gesetzlichen Vorgaben sind wir verpflichtet, vor Ausführung einer Order die sogenannte Angemessenheitsprüfung durchzuführen.
Basis dafür sind Ihre Angaben zu Kenntnissen und Erfahrungen in den einzelnen Produktgruppen, die Sie bei Depoteröffnung zu Ihrer Anlageerfahrung (Angaben gemäß Wertpapierhandelsgesetz) gemacht haben.

Die unterschiedlichen Produktgruppen sind:

  • A – Anleihen & anleiheähnliche Produkte
    z.B. Anleihen, Wertpapiere des Bundes, Rentenfonds, Geldmarktpapiere
  • B – Aktien & aktienähnliche Produkte
    z.B. Aktien, Aktienfonds
  • C – Sonstige Fonds & fondsähnliche Produkte
    z.B. Immobilien-, Misch-, Dach-, Indexfonds
  • D – Anlagezertifikate & ähnliche Produkte
    komplexe Produkte, wie z.B. Index-, Discount-, Bonus-, Express-, Strategiezertifikate sowie Aktienanleihen und Wandelanleihen oder auch Reverse-ETFs
  • E – Produkte mit erhöhtem Risiko
    gehebelten Produkte, z.B. Faktorzertifikate, Knock-out-Produkte, Optionsscheine, Hedgefonds und gehebelte ETFs

Reichen Ihre Kenntnisse und Erfahrungen bei einer Wertpapierorder nicht aus, weisen wir Sie vor Orderfreigabe per Warnhinweis darauf hin. Sie können jedoch selbstverständlich Ihre Order ausführen. Jede Order erhöht Ihre Kenntnisse und Erfahrungen in der jeweiligen Produktgruppe, in der Sie geordert haben. Ihre Angaben können Sie jederzeit ändern.

Abhängig vom Handelsplatz können die Handelszeiten in Deutschland von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sein. In den USA und Kanada wird grundsätzlich von 15:30 Uhr bis 22:00 Uhr deutscher Zeit gehandelt. Bei einer Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit oder umgekehrt (Mitte März bis Ende März / Ende Oktober bis Anfang November), kann es aufgrund unterschiedlichen Umstellungszeitpunkten zu einer veränderten Handelszeit von 14:30 Uhr bis 21:00 Uhr kommen.

Übersicht der Handelszeiten

Ein Handel findet in der Regel von Montag bis Freitag statt. Kein Handel ist an den Börsenfeiertagen möglich. Wichtig: An allen deutschen Börsenfeiertagen ist eine Ordereingabe oder Orderlöschung auch im Ausland nicht möglich. Dies gilt für den 1.5., 24.12., 25.12., 26.12., 31.12., 01.01., Ostermontag und Karfreitag.

Übersicht der Börsenfeiertage in Deutschland, USA und Kanada

Haben Sie Wertpapiere gekauft oder verkauft, informieren wir Sie unverzüglich über alle Transaktionsdetails. Sie erhalten Ihre Wertpapierabrechnungen in der Regel über Ihre Post-Box im Internetbanking + Brokerage. Ein Versand per Post erfolgt nur, wenn Sie das ausdrücklich wünschen. Hierfür fällt Porto gemäß dem Preisverzeichnis der Deutschen Post für Standardbriefe an.