Preise und Leistungen Girokonto

Hier finden Sie das Preis- und Leistungsverzeichnis und die Konditionen zum Girokonto der ING-DiBa AG (im Folgenden ING genannt), Stand: 01.07.2022.

 

 

Leistungen

Kontoführung
Bei Geldeingang1 von mindestens 700 € im Kalendermonat
  • kostenlos

Kontoinhaber unter 28 Jahren 
  • kostenlos

Bei Geldeingang1 unter 700 € im Kalendermonat
  • 4,90 € monatlich 

Belastung des monatlichen Entgelts
  • im Folgemonat

1 Ausgenommen sind Wertpapierumsätze, eigene Überträge und Gutschriften aus der Buchung von Rücklastschriften.

Leistungen in monatlichem Entgelt für die Kontoführung enthalten
Kontoführung per Internetbanking mit Authentifizierung per Banking to go App 
  • enthalten

Monatlicher Kontoauszug per Post-Box, wenn Umsatz vorhanden
  • enthalten

Vierteljährlicher Rechnungsabschluss per Post-Box
  • enthalten

Sämtliche Buchungsposten
  • enthalten

Beauftragen und Ändern von SEPA-Überweisungen, Daueraufträgen und Terminüberweisungen (online und mobil)
  • enthalten

SEPA-Lastschriften in Euro
  • enthalten

VISA Card [Debitkarte] einschließlich Partnerkarte 
  • enthalten

Aktuelle Konditionen

Zins eingeräumte Kontoüberziehung [Dispokredit]

  • variabler Sollzins: 6,99% p.a.

Zins geduldete Kontoüberziehung

  • variabler Sollzins: 6,99% p.a.

Die nicht ausgenutzte relevante Erhöhung des EZB-Zinssatzes beträgt
1,25 Prozentpunkte.

Verwahrentgelt

Einlagen Girokonto 

Entgelt für die Verwahrung von Kontoguthaben: 

  • kostenlos

VISA Card [Debitkarte]

Bargeldauszahlung mit der VISA Card [Debitkarte] an allen Geldautomaten mit VISA Zeichen
in Deutschland  
  • kostenlos

    Mindestabhebebetrag 50 €. Liegt der auf dem Konto verfügbare Betrag darunter, können auch niedrigere Beträge abgehoben werden.

in Ländern mit Eurowährung 
  • kostenlos, ggf. zuzüglich Entgelt des Geldautomatenbetreibers.

    Mindestabhebebetrag 50 €. Liegt der auf dem Konto verfügbare Betrag darunter, können auch niedrigere Beträge abgehoben werden.

in Ländern des EWR3 mit anderer EWR-Währung 
  • 1,99% Auslands­einsatz­entgelt auf den Betrag in Euro, Kurs vom letzten verfügbaren Euro-Referenzwechselkurs der Europäischen Zentralbank⁴, ggf. zuzüglich Entgelt des Geldautomatenbetreibers 

in allen anderen Ländern mit Fremdwährung2 
 
  • 1,99% Auslands­einsatz­entgelt auf den Betrag in Euro, ggf. zuzüglich Entgelt des Geldautomatenbetreibers 

Bezahlen von Waren und Dienstleistungen im Internet, an der Kasse mit PIN/Unterschrift oder kontaktlos ohne PIN/Unterschrift bis 50€ an VISA-Akzeptanzstellen

(im Ausland gelten für kontaktlose Zahlungen eventuell abweichende Kleinbetrags-/Nutzungsgrenzen)

in Deutschland
  • kostenlos

in Ländern mit Eurowährung
  • kostenlos

in Ländern des EWR3 mit anderer EWR-Währung 
  • 1,99% Auslands­einsatz­entgelt auf den Betrag in Euro, Kurs vom letzten verfügbaren Euro-Referenzwechselkurs der Europäischen Zentralbank4

in allen anderen Ländern mit Fremdwährung2 
 
  • 1,99% Auslands­einsatz­entgelt auf den Betrag in Euro

in Casinobetrieben, Lotteriegesellschaften und Wettbüros
  • 3,00% vom Umsatz, mind. 3,90 €

Kontaktloses Bezahlen ohne PIN/Unterschrift an VISA-Akzeptanzstellen mit Kontaktlos-Zeichen
in Deutschland: Kleinbeträge bis 50 €5 
  • kostenlos6

2Für diese Währungen werden die Kurse von VISA bei der Umrechnung zugrunde gelegt. Diese werden täglich von VISA im Internet zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen sind unter https://www.visaeurope.com/making-payments/exchange-rates zu ersehen.

3Zum Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) gehören die folgenden Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

4Zu finden unter https://www.ecb.europa.eu/stats/policy_and_exchange_rates/euro_reference_exchange_rates/html/index.en.html

5Im Ausland gelten eventuell abweichende Kleinbetrags-/Nutzungsgrenzen.

6In Ländern mit Fremdwährung fällt ein Auslands­einsatz­entgelt von 1,99% auf den Betrag in Euro an.  

girocard [Debitkarte]

Entgelt

Monatliches Entgelt der girocard

  • 0,99€ monatlich, Belastung des monatlichen Entgelts jeweils im Folgemonat

Bargeldauszahlungen

in Deutschland: Bei ca. 1.000 Geldautomaten der ING

  • kostenlos

    Mindestabhebebetrag 50 €. Liegt der auf dem Konto verfügbare Betrag darunter, können auch niedrigere Beträge abgehoben werden.

in Deutschland: Bei anderen Kreditinstituten

  • Erhebung direktes Kundenentgelt durch Automatenbetreiber

in Ländern mit Eurowährung

  • 5 € (ggf. zzgl. eines direkten Kundenentgelts des Automatenbetreibers)

in Ländern des EWR3 mit anderer EWR-Währung 

  • 5,00 € (ggf. zzgl. eines direkten Kundenentgelts des Automatenbetreibers), Kurs vom letzten verfügbaren Euro-Referenzwechselkurs der Europäischen Zentralbank4

in allen anderen Ländern mit Fremdwährung2
 

  • 5,00 € (ggf. zzgl. eines direkten Kundenentgelts des Automatenbetreibers)

Bargeldeinzahlungen

in Deutschland: An Geldautomaten der ING mit Einzahlfunktion

  • kostenlos 

Bezahlen von Waren und Dienstleistungen an der Kasse mit PIN/ Unterschrift oder kontaktlos ohne PIN/Unterschrift bis 50€

(im Ausland gelten für kontaktlose Zahlungen eventuell abweichende Kleinbetrags-/Nutzungsgrenzen)

in Deutschland

  • kostenlos

in Ländern mit Eurowährung, schwedischen Kronen und rumänischen Leu

  • kostenlos

in Ländern des EWR3 mit anderer EWR-Währung 

  • auf den Betrag in Euro 1,99%, mind. 1 € Auslands­einsatz­entgelt, vom letzten verfügbaren Euro-Referenzwechselkurs der Europäischen Zentralbank4

in allen anderen Ländern mit Fremdwährung2 
 

  • auf den Betrag in Euro 1,99%, mind. 1 € Auslands­einsatz­entgelt 

Kontaktloses Bezahlen ohne PIN/ Unterschrift an girocard-Akzeptanzstellen mit Kontaktlos-Zeichen

in Deutschland: Kleinstbeträge bis 50 €5

  • kostenlos6

GeldKarten-Funktion (maximaler Ladebetrag: 200 €)

Aufladen oder Entladen an Geldautomaten der ING

  • kostenlos

Aufladen oder Entladen an Geldautomaten/Ladeterminals anderer Institute

  • ggf. anfallende Kosten des anderen Instituts

2Für diese Währungen werden die Kurse von VISA bei der Umrechnung zugrunde gelegt. Diese werden täglich von VISA im Internet zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen sind unter https://www.visaeurope.com/making-payments/exchange-rates zu ersehen.

3Zum Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) gehören die folgenden Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

4Zu finden unter https://www.ecb.europa.eu/stats/policy_and_exchange_rates/euro_reference_exchange_rates/html/index.en.html

5Im Ausland gelten eventuell abweichende Kleinbetrags-/Nutzungsgrenzen. 

6In Ländern mit Fremdwährung fällt ein Auslandseinsatzentgelt von 1,99% auf den Betrag in Euro an.

7Das Buchen der Kleinbetrags-Option ermöglicht Bargeldauszahlungen am Geldautomaten mit der VISA Card [Debitkarte] und der girocard [Debitkarte] auch unter dem Mindestabhebebetrag
von 50 €. Die Option ist telefonisch zu buchen und zu kündigen. Beim Buchen tritt die Option spätestens am folgenden Werktag in Kraft, eine Kündigung zum Monatsende.

8Das Entgelt für die Zurverfügungstellung der Ersatzkarte auf Wunsch des Kunden ist nur zu zahlen, soweit der Kunde die Umstände, die zur Ausstellung der Ersatzkarte geführt haben (zum
Beispiel: Verlust, Diebstahl, missbräuchliche Verwendung, sonst nicht autorisierte Nutzung, Defekt, Namensänderung), zu vertreten hat oder ihm diese zuzurechnen sind.

9Das Entgelt für die Zurverfügungstellung des PIN-Briefs für die VISA Card [Debitkarte] ist nur zu zahlen, wenn der Kunde statt der ihm im Internetbanking kostenlos zur Verfügung gestellten
Wunsch-PIN eine von der ING generierte PIN per Brief verlangt.

10Das Entgelt für die Zurverfügungstellung eines neuen PIN-Briefs für die girocard [Debitkarte] ist nur zu zahlen, wenn der Kunde die Umstände, die zur Ausstellung des Ersatz-PIN-Briefs geführt
haben, zu vertreten hat oder ihm diese zuzurechnen sind (z. B. wegen Vergessens der PIN).

VISA Card [Debitkarte] und girocard [Debitkarte]

Allgemein
Verfügungsrahmen je Karte
  • 4.000 € pro Woche

Begrenzung für Bargeldauszahlung am Geldautomaten je Karte
  • 1.000 € täglich

Kleinbetrags-Option      
  • 10 € monatlich

Entgelt Ersatzkarte
  • 10 €8

Erstvergabe und Änderung VISA Card PIN [Debitkarte] (Wunsch-PIN)
  • kostenlos

Freischaltung PIN
  • kostenlos

Entgelt VISA Card PIN [Debitkarte] per Brief
  • 5 €9

Entgelt girocard [Debitkarte] Ersatz-PIN per Brief
  • 5 €10

Sperren einer Karte
  • kostenlos

Ausführungsfristen für Zahlungen der Bank aus VISA Cards [Debitkarte] und girocard [Debitkarte] Verfügungen an den Zahlungsempfänger
Kartenzahlung in Euro innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)
  • maximal 1 Geschäftstag

Kartenzahlungen innerhalb des EWR in anderen EWR-Währungen als Euro
  • maximal 4 Geschäftstage

Kartenzahlungen außerhalb des EWR
  • wird baldmöglichst bewirkt

1Das Buchen der Kleinbetrags-Option ermöglicht Abhebungen am Geldautomaten mit der VISA Card [Debitkarte] und der girocard [Debitkarte] auch unter dem Mindestabhebebetrag von 50 €. Die Option ist telefonisch zu buchen und zu kündigen. Beim Buchen tritt die Option spätestens am folgenden Werktag in Kraft, eine Kündigung zum Monatsende.

2 Das Entgelt für die Zurverfügungstellung der Ersatzkarte auf Wunsch des Kunden ist nur zu zahlen, soweit der Kunde die Umstände, die zur Ausstellung der Ersatzkarte geführt haben (zum Beispiel: Verlust, Diebstahl, missbräuchliche Verwendung, sonst nicht autorisierte Nutzung, Defekt, Namensänderung), zu vertreten hat oder ihm diese zuzurechnen sind.

3 Das Entgelt für die Zurverfügungstellung des PIN-Briefs bei der VISA Card [Debitkarte] ist nur zu zahlen, wenn der Kunde statt der ihm im Internet-Banking kostenlos zur Verfügung gestellten Wunsch-PIN eine von der ING generierte PIN per Brief verlangt.

4 Das Entgelt für die Zurverfügungstellung eines neuen PIN-Briefs bei der girocard [Debitkarte] ist nur zu zahlen, wenn der Kunde die Umstände, die zur Ausstellung des Ersatz-PIN-Briefs  geführt haben, zu vertreten hat oder ihm diese zuzurechnen sind (z.B. wegen Vergessens der PIN).

5 Zum Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) gehören die folgenden Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

Geschäftstage

Ein Geschäftstag ist jeder Tag, an dem die an der Ausführung eines Zahlungsvorgangs beteiligten Zahlungsdienstleister den für die Ausführung von Zahlungsvorgängen erforderlichen Geschäftsbetrieb unterhalten. Die ING unterhält den für die Ausführung von Zahlungsvorgängen erforderlichen Geschäftsbetrieb für beleglose Vorgänge wie folgt:

Überweisungen, Zahlungen aus Lastschriften, Zahlungen der ING aus Kartenverfügungen
  • Alle Tage außer: Sonnabende, Sonntage, Neujahr (1. Januar), Karfreitag, Ostermontag, Tag der Arbeit (1. Mai), 1.+2. Weihnachtstag (25. und 26. Dezember), Silvester (31. Dezember)

Bargeldauszahlung an Geldautomaten der ING
  • jeder Tag

Bargeldeinzahlungen an Geldautomaten der ING mit Einzahlfunktion
  • jeder Tag

Für beleghafte Vorgänge
  • alle Werktage außer: Sonnabende, Sonntage, 24.+31. Dezember und gesetzliche Feiertage des Bundeslandes Hessen

Annahme- und Ausführungsfristen

Annahmezeitpunkt für Überweisungen
Beleglose und beleghafte Aufträge
  • 18 Uhr an Geschäftstagen der ING. Alle nach der Annahmefrist eingehenden Überweisungsaufträge gelten im Hinblick auf die Ausführungsfristen als am folgenden Geschäftstag zugegangen.

Ausführungsfristen für Überweisungen

Die ING ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Überweisungsbetrag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers spätestens wie folgt eingeht:

SEPA-Überweisungsaufträge
Belegloser Überweisungsauftrag
  • maximal 1 Geschäftstag

Beleghafter Überweisungsauftrag
  • maximal 2 Geschäftstage

Überweisungsaufträge innerhalb EWR1 in anderen EWR-Währungen
Belegloser oder beleghafter Überweisungsauftrag
  • maximal 4 Geschäftstage

Überweisungsaufträge innerhalb EWR in Drittstaatwährung (eine Währung eines Staates außerhalb des EWR) oder in Staaten außerhalb des EWR (Drittstaaten)
Belegloser oder beleghafter Überweisungsauftrag
  • wird baldmöglichst bewirkt

1Zum Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) gehören die folgenden Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

Entgeltregelungen und Höchstbeträge bei Überweisungen

Überweisung (SEPA)
Überweisungseingänge jeder Art
  • kostenlos

Beauftragung und Änderung von SEPA-Überweisungen, Beauftragung und Änderung von Daueraufträgen und Terminüberweisungen (online und mobil)
  • kostenlos

Beauftragung und Änderung von SEPA-Überweisungen, Beauftragung und Änderung von Daueraufträgen und Terminüberweisungen (Telefonisch über Kundenbetreuer. Schriftlich bis maximal 50.000 €.)
  • 2,50 €

SEPA-Überweisungsausgänge1
  • kostenlos

    Nur als SHARE-Überweisung möglich.

Beauftragung einer Überweisung in Fremdwährung (oder außerhalb des EWR (Drittstaaten))

(Alle Zahlungen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes, unabhängig der Währung, werden mit der Entgeltoption “SHA” ausgeführt. Das heißt, dass der Zahler und der Zahlungsempfänger jeweils die eigenen Kosten tragen.)

SHARE-Überweisungen2 bis 500 €
  • 10 €

SHARE-Überweisungen über 500 €
  • 1,50‰, mind.20 €

OUR-Überweisungen bis 500 €
  • 10 €

OUR-Überweisungen über 500 €
  • 1,50‰, mind.20 €

Fremdspesenpauschale bei OUR-Überweisungen
  • zzgl. 12 €

BEN-Überweisungen
  • kostenlos für Auftraggeber

    Nur für Überweisungen in Drittstaaten-Währungen möglich.

Umrechnungsentgelte bei eingehenden und ausgehenden Überweisungen in Fremdwährung

Währungsumrechnungen für Überweisungen werden zum jeweiligen Umrechnungskurs der ING ausgeführt. Dieser Umrechnungskurs basiert auf Marktkursen am Tag der Umrechnung, die auch z. B. unter www.bloomberg.com einzusehen sind. Der genaue Umrechnungskurs für eine Überweisung ist bei der Auftragserteilung über Internetbanking und auf dem Kontoauszug ersichtlich. Zusätzliche Umrechnungsentgelte fallen nicht an.

Schriftliche Beauftragung von Überweisungen
in Fremdwährungen oder außerhalb des EWR (Drittstaaten)
  • 2,50 €

Landeswährung bei eingehenden Überweisungen
DKK, NOK, CAD, SEK, CHF, JPY, GBP, USD
  • Kursspanne 1,00%

CZK, BGN, PLN, HUF, AUD
  • Kursspanne 1,50%

HRK, RON, THB, HKD, SGD, NZD, TRY, ZAR
  • Kursspanne 2,00%

Landeswährung bei ausgehenden Überweisungen
DKK, NOK, CAD, SEK, CHF, JPY, GBP, USD
  • Kursspanne 1,00%

PLN, AUD
  • Kursspanne 1,50%

THB, HKD, SGD, NZD, ZAR
  • Kursspanne 2,00%

Eilüberweisung (nur möglich innerhalb Deutschlands)              
  • 20 €

Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie Andorra, Guernsey, Jersey, Isle of Man, Monaco, San Marino, Schweiz und der Vatikanstaat in Euro.

SHARE-Überweisungen = Überweisender trägt Entgelte bei seiner Bank, Zahlungsempfänger trägt die übrigen Entgelte. / OUR-Überweisungen = Überweisender trägt alle Entgelte. / BEN-Überweisungen = Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte. Erfolgt bei beleghaften Aufträgen keine Auswahl, werden diese als SHARE-Überweisungen ausgeführt.

Sonstige Entgelte

Berechtigte Ablehnung der Ausführung eines autorisierten Überweisungsauftrages mangels Kontodeckung
  • 1€

Berechtige Ablehnung der Einlösung einer autorisierten Lastschrift mangels Kontodeckung
  • 1€

Schecks

Scheck-Eingänge
Einreichung inländischer Schecks in Euro
  • 3,50€

Bargeldeinzahlungen und -auszahlungen

Bargeldeinzahlungen

Die ING betreibt keine Kassen. Bargeldeinzahlungen sind daher nur an den jeweils dafür vorgesehenen Geldautomaten der ING und bei anderen Banken wie folgt möglich:

  • Bargeldeinzahlungen (keine Münzen) sind an etwaig vorhandenen Geldautomaten der ING mit Einzahlfunktion mit der girocard [Debitkarte] i.H.v. maximal 5.000€ pro Tag und 25.000€ pro Kalenderjahr und Girokonto möglich.
  • Annahmefrist für Bargeldeinzahlungen an Geldautomaten ist 19:00 Uhr an Geschäftstagen. Bargeldeinzahlungen an Geldautomaten, die nach der Annahmefrist vorgenommen werden, werden am nächsten Geschäftstag gebucht.
  • Bargeldeinzahlungen bei Filialen der ReiseBank AG sind bis 25.000€ (keine Münzen) möglich. Die ReiseBank AG berechnet 7,50€ je angefangene 5.000€. Die ReiseBank AG darf diese Gebühr vom Zahlungsbetrag abziehen.

 

Bargeldauszahlungen am Bankschalter

Die ING betreibt keine Kassen. Bargeldauszahlungen am Bankschalter sind nur über Filialen der ReiseBank AG wie folgt möglich:

  • Bargeldauszahlungen über 5.000€ bis 25.000€.
  • Entgelt: 0,25% des Auszahlungsbetrages, mindestens 19€

Entgeltinformation

Gemäß Zahlungskontengesetz stellen wir seit November 2018 für das Girokonto und das Basiskonto verschiedene Auskünfte über Ihre Entgelte bereit. Was es damit auf sich hat, können Sie hier nachlesen.