Mehr Sicherheit, mehr Komfort: Das ist neu in Ihrem Internetbanking

In den nächsten Monaten gibt es einige Neuerungen rund um Ihr Internetbanking. Was genau, sehen Sie hier.

2 Faktoren für einen sicheren Log-in

Bei der Anmeldung zum Internetbanking verwenden wir in Zukunft eine 2-Faktor-Authentifizierung. Das heißt, Sie bestätigen jeden Log-in mit Ihrem Freigabeverfahren. Damit gilt für alle Kundinnen und Kunden derselbe hohe Sicherheitsstandard, der jetzt schon bei Girokonten gilt. Der DiBa Key, lange ein wichtiger Teil unseres Sicherheitskonzeptes, geht dafür jetzt in den verdienten Ruhestand.

Moderne und zukunftssichere Freigabeverfahren

Freigabeverfahren, die unseren hohen Sicherheitsstandards in Zukunft nicht mehr entsprechen, werden wir einstellen. Das bedeutet, dass wir uns sowohl von der iTAN-Liste als auch vom mTAN-Verfahren verabschieden. An ihre Stelle treten die ING Banking App „Banking to go“ sowie der ING photoTAN-Generator.

Einmalpasswörter für schnelle Selbsthilfe

Damit Ihr Banking schnell wieder einsatzfähig ist, wenn mal etwas nicht funktioniert, können Sie zukünftig ein Einmalpasswort anfordern. Diesen Code senden wir Ihnen per SMS, E-Mail oder Brief. Ihre Adresse und E-Mail-Adresse liegen uns vermutlich schon vor. Für die SMS hinterlegen Sie bitte neu die Mobilnummer für Sicherheitsprozesse. Dafür sprechen wir Sie beim Log-in direkt an. Bitte schauen Sie auch in Ihrem Internetbanking unter "Einstellungen / Mein Profil", ob dort Ihre aktuellen Daten hinterlegt sind. Dann können Sie sich in Zukunft bei wichtigen Anliegen schnell und unkompliziert selbst helfen.

Was ändert sich für mich?

Was sich für Sie persönlich ändert, hängt davon ab, ob Sie ein Girokonto bei uns haben und welches Freigabeverfahren Sie zurzeit verwenden.

Die häufigsten Fragen zu den Neuerungen