Der ING photoTAN-Generator

Mit dem ING photoTAN-Generator können Kunden mit einem ING Girokonto ihre Überweisungen und andere Aufträge freigeben und den Log-in ins Internetbanking bestätigen. Und so funktioniert es: Das Gerät scannt eine Farbgrafik vom Bildschirm ab und erzeugt eine TAN, die Sie im Internetbanking eingeben.
 
Den ING photoTAN-Generator können Sie nur verwenden, wenn Sie ein Girokonto der ING haben. Haben Sie kein Girokonto bei uns, geben Sie Ihre Transaktionen mit unserer App, mTAN oder iTAN frei.
Der photoTAN-Generator kostet 32,00 Euro inkl. Zusendung und MwSt.


Technische Details

  • scannt Farbmatrixcode und erzeugt eine TAN
  • TAN ermöglicht Transaktionsfreigabe und Log-in
  • Zugänge geschützt durch selbst wählbare photoTAN-PIN
  • max. 8 ING-Kontozugänge (Voraussetzung: Alle Zugänge enthalten ein Girokonto)
  • Abmessungen (H x B x T): 10 x 5,5, x 1,7 cm
  • Gewicht (ohne / mit Batterien): 42,5 g / 76,0 g
  • Farbdisplay mit Energiesparfunktion (H x B): 2,8 x 3,5 cm
  • Tastatur mit Zahlenfeld und Steuerungstasten
  • mehrsprachiges Menü (Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch)
  • Stromversorgung: Batterien (Batterietyp 3 x AAA)
  • Modellbezeichnung: DIGIPASS DP772

FAQ

Wofür benötige ich den photoTAN-Generator?

photoTAN ist ein Freigabe-Verfahren, das Sie alternativ zu App oder mTAN verwenden können. Für das photoTAN-Verfahren benötigen Sie ein separates Lesegerät – den photoTAN-Generator. Damit bestätigen Sie Ihren Log-in ins Internetbanking und geben Aufträge frei.

Wie funktioniert der photoTAN-Generator?

Mit dem photoTAN-Generator bestätigen Sie Log-ins in Ihr Internetbanking und geben Aufträge frei. Dazu wird eine Farbgrafik auf dem Bildschirm angezeigt, die Sie mit dem Gerät scannen. Kurz darauf erscheint im Display des Generators eine 7-stellige TAN, die Sie im Internetbanking auf Ihrem Computer eintragen, um den Vorgang freizugeben.

Was kostet der photoTAN-Generator?

Der ING photoTAN-Generator kostet 32 Euro inklusive Versandkosten und MwSt. Das Gerät wird mit Batterien geliefert, Sie können es sofort verwenden.

Wer kann einen photoTAN-Generator bestellen?

Den photoTAN-Generator können Sie nur bestellen, wenn Sie ein Girokonto bei der ING haben. Haben Sie ein Extra-Konto, ein Depot oder einen Kredit bei uns, aber kein Girokonto, ändert sich für Sie nichts und Sie erteilen Ihre Freigaben weiter wie gewohnt.

Wie und wo kann ich den photoTAN-Generator bestellen?

Zurzeit sind wir noch dabei, den photoTAN-Generator in unsere Systeme zu integrieren. Sobald wir damit fertig sind, können unsere Girokontokunden das Gerät in Ihrem Internetbanking bestellen. Wenn es so weit ist, informieren wir Sie im Banking. Bitte denken Sie daran, dass wir den photoTAN-Generator nur innerhalb Deutschlands versenden.

Kann ich den photoTAN-Generator der ING auch für die Konten anderer Banken nutzen?

Nein, unseren photoTAN-Generator können Sie nur für Ihre Konten bei der ING verwenden.

Können sich mehrere Personen einen photoTAN-Generator teilen?

Ja, auf einem photoTAN-Generator können Sie bis zu 8 verschiedene Kontozugänge für Girokonten der ING einrichten. Wenn Sie also zum Beispiel ein Einzel-Girokonto und zusätzlich ein gemeinschaftliches Girokonto bei uns haben oder in Ihrem Haushalt mehrere Personen ein Girokonto der ING haben, können Sie für Ihr Banking dasselbe Gerät nutzen. Um Ihren persönlichen Zugang zu schützen, vergeben Sie für jeden Zugang eine eigene photoTAN-PIN.

Kann ich mehrere photoTAN-Generatoren für dasselbe Konto verwenden, z.B. einen zu Hause und einen im Büro?

Nein, Sie können pro Kontozugang nur einen photoTAN-Generator verwenden. Wenn Sie Ihr Banking von unterwegs machen, empfehlen wir Ihnen unsere App Banking to go, damit gehts besonders einfach.

Was ist, wenn ich den photoTAN-Generator nicht mehr nutzen möchte? Kann ich ihn zurückgeben?

Kein Problem, Sie können den photoTAN-Generator innerhalb von 14 Tagen zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Danach gilt die gesetzliche Gewährleistung: Falls Ihr Gerät defekt ist, erhalten Sie von uns ein neues. Wenn Sie von der photoTAN auf ein anderes Freigabe-Verfahren wechseln, bleibt der photoTAN-Generator Ihr Eigentum.