Energieberatung lohnt sich!

Machen Sie Ihr Haus jetzt klimafit

Wichtige Info für alle Hausbesitzer*innen: Eine Energieberatung kann Ihnen bei explodierenden Rohstoffpreisen dabei helfen, Geld und Ressourcen zu sparen. So läuft die Beratung ab:

Ihr Date mit dem Klima

Energieressourcen werden knapper und deutlich teurer. Lassen Sie sich als Eigentümer*in jetzt von einer Energie-Effizienz-Expertin oder einem Experten beraten, mit welchen Sanierungsmaßnahmen Sie Ihren Verbrauch senken können. Wenn Ihre Immobilie schon ein paar Jahre alt ist, lohnt sich das deutlich.

Ein kleiner Schritt für Sie, ein großer Schritt fürs Klima: Suchen Sie sich auf energie-effizienz-experten.de. einen zertifizierten Energieberater oder eine Beraterin in Ihrer Nähe und machen Sie was aus.

Unterlagen? Sind schon da!

Bereiten Sie sich kurz auf den Termin vor, die meisten benötigten Unterlagen haben Sie sowieso schon. Legen Sie Ihre Strom- und Heizkostenabrechnungen der letzten Jahre bereit. Wichtige Unterlagen sind auch die Wohnflächenberechnung, Baupläne und die Baubeschreibung. Notieren Sie sich ein paar Daten: Wie alt ist Ihre Immobilie und die Heizung? Wurden zwischenzeitlich Bauteile erneuert? Wenn ja, was und wann?

Ihr Haus kriegt Besuch

Die Expertin oder der Experte kommt bei Ihnen vorbei und checkt den energetischen Zustand Ihres Hauses und der eingebauten Technik – und zwar ganz genau.

Bei der Besichtigung wird unter anderem auf Schwachstellen in der Gebäudehülle geachtet: An welchen Stellen kann Wärme entweichen, wo wird Energie nicht effektiv genutzt? In welchem energetischen Zustand sind Bodenplatte oder Kellerboden und Kellerdecke sowie die oberste Geschoßdecke beziehungsweise das Dach. Wurden die Außenwände gedämmt? Sind Schäden an Putz oder Anstrich zu erkennen?

An welchen Stellen hat sich im Keller gegebenenfalls Feuchtigkeit gebildet? Sind Fenster- und Türrahmen sowie die Fugen zum Mauerwerk dicht? Wurde Zwei- oder Dreifachverglasung verwendet? Gibt es ungedämmte Rollladenkästen? Sind die Außentüren isoliert? Wie alt und in welchem Zustand ist die Heizung? Werden erneuerbare Energien genutzt? Wie wird die Wärme verteilt? Sind Rohre, Leitungen, Heizkörper und Thermostate okay?

Ein paar Beispiele für die Vielzahl von Details, die zusammen mit Ihren Unterlagen ein Gesamtbild ergeben.

Übrigens: Oft fällt erst bei der Besichtigung durch einen Fachmann oder eine Fachfrau auf, dass sich Schimmel gebildet hat oder im Altbau gesundheitsschädliche Baustoffe verwendet wurden.

Mit Plan zum Ziel

Nach dem Hausbesuch wertet die Beraterin oder der Berater die ermittelten Werte am Computer aus und erstellt einen ausführlichen Energieberatungsbericht. Sie erhalten, wenn Sie wollen, zusätzlich einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP).

Für jeden verständlich zeigt der Plan, wie energieeffizient Ihr Haus aktuell ist. Sie bekommen Tipps, wie Sie mit einfachen Änderungen Ihres Nutzerverhaltens den Energieverbrauch sofort senken können. Sie sehen auf einen Blick, wie viel Geld Sie heute für Energie pro Jahr ausgeben und wie viel Sie sparen könnten, wenn Sie Ihr Haus oder einzelne Komponenten sanieren.

Der individuelle Sanierungsfahrplan zeigt Ihnen detailliert, in welchen sinnvollen Schritten Sie Ihr Haus klimafit machen können und was das kostet. Auch die Höhe der möglichen Fördermittel wird angegeben. Die vorgeschlagenen Maßnahmenpakete können Sie nach und nach umsetzen. Alles ist für Sie unverbindlich, ob Sie mitmachen, entscheiden allein Sie.

Know-How am Bau

Sie haben sich dazu entschlossen, Ihr Haus zu sanieren? Dann übernimmt Ihr/e Energieberater/-in auch die Baubegleitung, unterstützt Sie beim Vergleich von Angeboten, überwacht die Qualität der Umsetzung und hilft bei der Endabnahme. So können Sie sicher sein, dass alles nach Plan läuft und vermeiden teure Baumängel.

Ihr Vorteil: Eine Energieberatung ist grundsätzlich neutral und betrachtet bei der Auswahl von Angeboten den Gesamtmarkt, unabhängig von Anbietern oder Herstellern.

Das Beste zum Schluss

Wenn Ihr Projekt fertig ist, feiern Sie doppelt, sofern Sie Fördermittel des Bundes beantragt haben: Ihre Beraterin oder Ihr Berater bestätigt Ihnen als sachverständige/-r Energie-Effizienz-Experte/-in, dass die geförderten Maßnahmen erfolgreich durchgeführt wurden. Ein wichtiges Dokument: Mit dieser Bestätigung werden die staatlichen Zuschüsse ausgezahlt.

Lesetipp für Sie: Wann eine Energieberatung Pflicht ist und in welchen Fällen sich der Staat an den Kosten für die Beratung und Baubegleitung beteiligt, lesen Sie hier.

Jetzt vorbereiten: Bei der ING bekommen Sie im Beratungsgespräch für die Baufinanzierung einen detaillierten Modernisierungs-Check auf Wunsch gratis dazu – wenn Sie eine Finanzierung anfragen. Sie erhalten individuell auf Ihre Immobilie zugeschnittene Tipps per E-Mail und sind so optimal auf die spätere Energieberatung vorbereitet.

Einfach nach dem Modernisierungs-Check fragen. Alle weiteren Infos direkt am Telefon unter 069 / 50 60 30 67 (Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr) oder hier.

Autor: Ben Bernard
Kindheitsträume wahr machen

Ob Wohnung, Bungalow oder Reihenhaus: Wir bieten einen Top-Zins für die Realisierung Ihrer Träume!