Privatkunden

Fragen und Antworten zum Kleingeld-Sparen

Hier finden Sie die häufigsten Fragen zum Kleingeld-Sparen. Die Antworten gibts direkt dazu.

Sie sammeln zu Hause Ihr Kleingeld in einer Spardose? Kleingeld-Sparen ist die digitale Version davon. Sie zahlen mit Ihren Karten (im Handel oder im Internet), dann werden krumme Beträge automatisch aufgerundet. Entweder auf den nächsten vollen Euro oder auf die nächsten 5 Euro. Das können Sie sich bei Aktivierung der Funktion aussuchen. Diese Kleinstbeträge werden dann einmal am Tag automatisch von Ihrem Girokonto auf Ihr Extra-Konto umgebucht. Auf dem Extra-Konto verzinsen wir Ihre Ersparnisse jährlich gemäß Konditionsübersicht.

Das bedeutet: Wenn Sie sich einen Kaffee für 2,30 Euro kaufen, sparen Sie automatisch 0,70 Euro oder 2,70 Euro auf Ihr Extra-Konto. Je nachdem, auf welchen Betrag Sie aufrunden. Sie kaufen sich einmal die Woche einen Kaffee? Dann können Sie sich im Jahr auf rund 36 Euro bzw. 140 Euro freuen.

Sie können Kleingeld-Sparen im Internetbanking aktivieren, wenn Sie ein Girokonto und ein Extra-Konto haben. Gehen Sie dazu einfach in Ihr Internetbanking unter Service > Girokonto > Kleingeld-Sparen. Kleingeld-Sparen funktioniert dann ab dem folgenden Bankarbeitstag (Bankarbeitstage sind Montag bis Freitag).

Sie können jederzeit im Internetbanking die aktivierte Funktion ändern, z.B. den aufgerundeten Betrag hochsetzen oder Kleingeld-Sparen ganz ausschalten – unter Service > Girokonto > Kleingeld-Sparen. Die Änderung oder Deaktivierung von Kleingeld-Sparen passiert sofort. Ab diesem Zeitpunkt werden keine Beträge mehr auf Ihr Extra-Konto verschoben.

Kleingeld-Sparen funktioniert nur, wenn Sie ein Girokonto und ein Extra-Konto bei uns haben. Sie haben kein Extra-Konto? Dann können Sie ein Extra-Konto eröffnen. Das geht super fix, ist kostenlos und Sie bekommen auf Ihr Gespartes Zinsen. Sobald Sie Ihr Konto in der Übersicht sehen, können Sie die Funktion aktivieren.

Das geht leider nicht. Sie können aber individuell festlegen, ab wie viel Euro Ihnen ein neuer Umsatz angezeigt werden soll. Gehen Sie dazu in Ihrer App unter Einstellungen > Mitteilungen > Girokonto-Umsätze > Manuell festlegen. So können Sie Push-Benachrichtigungen von kleineren Umsätzen umgehen.

Ja, Ihre Ersparnisse auf dem Extra-Konto sind jederzeit verfügbar. Sie können sich Geld vom Extra-Konto auf Ihr hinterlegtes Referenzkonto überweisen – und es ausgeben.

Bei einem glatten Betrag (z.B. 20 oder 25 Euro) wird nicht gesammelt.

Kleingeld-Sparen funktioniert bei allen Kartenzahlungen im Handel oder im Internet, klassisch mit PIN oder kontaktlos. Wenn Sie mit der Karte am Automaten Geld abheben, dann greift Kleingeld-Sparen nicht.

Dafür kann es drei Gründe geben:

  1. Glatte Beträge werden nicht auf den nächsten vollen Euro aufgerundet. Wenn Sie also 12 Euro bezahlen und „Aufrunden auf den nächsten vollen Euro“ eingestellt haben, dann wird nicht aufgerundet und nichts abgebucht. Ebenso bei einem Betrag von 15 Euro und Auswahl „Aufrunden auf die nächsten 5 Euro“. Hier passiert auch nichts.
  2. Ihr Girokonto-Guthaben liegt unter 20 Euro. Wir haben eine Sicherheitsgrenze eingebaut, damit Sie nicht versehentlich in den Dispokredit rutschen. Sobald Ihr Konto-Guthaben unter 20 Euro liegt, setzt Kleingeld-Sparen automatisch aus. Die vorgemerkten Umsätze zählen auch dazu. Kleingeld-Sparen setzt automatisch wieder ein, sobald Ihr Guthaben wieder über 20 Euro liegt.
  3. Vielleicht haben Sie versehentlich eine Karte benutzt, die nicht zu dem Girokonto gehört, das Sie für Kleingeld-Sparen ausgewählt haben.