Zahlungsschwierigkeiten?
Unser Lösungsangebot für Sie

Sie wissen nicht mehr, wie Sie Ihre Darlehensraten stemmen sollen? Oder es sind sogar schon Raten nicht gezahlt worden und die ersten Mahnungen flattern ins Haus?

Verhindern Sie die Negativspirale - handeln Sie zeitnah

Unabhängig davon, welche Gründe zu den Zahlungsschwierigkeiten geführt haben, in jedem Fall besteht Handlungsbedarf. Dabei wollen wir Ihnen helfen. Denn Abwarten kann die Situation noch  verschlimmern. Wird erst ein Kredit gekündigt, kann das  weitere negative Folgen nach sich ziehen, z.B. einen negativen Schufa-Eintrag.

So können wir Ihnen helfen

Wir prüfen Lösungsmöglichkeiten, die zu Ihrer Situation passen.

Rückstandsausgleich

Sie können die laufenden Raten (wieder) zahlen und den aufgelaufenen Rückstand kurzfristig innerhalb der nächsten 30 Tage ausgleichen?

Dann geben Sie uns hier Ihr Ausgleichsversprechen.

 

Sie können die laufenden Raten (wieder) zahlen und zusätzlich zu der laufenden Rate den Rückstand in monatlichen Teilbeträgen ausgleichen?

Dann machen Sie uns hier Ihren Zahlungsvorschlag.

Andauernder Zahlungsengpass

Sie können die aufgelaufenen Rückstände nicht ausgleichen, Ihre Zahlungsschwierigkeiten dauern noch an oder Ihr Einkommen hat sich dauerhaft reduziert?

Hier bietet es sich an, eine Änderung der ursprünglich im Kreditvertrag vereinbarten Rückzahlungsmodalitäten zu prüfen. Eventuell kann eine Änderung zu einer finanziellen Entlastung für Sie führen. Die Prüfung wird von uns vorgenommen.

Dafür benötigen wir bitte Ihren Auftrag und ein paar persönliche Angaben.