Im neuen Jahr ins EIGENE Zuhause!

Mit diesen 5 Tipps ziehen Sie 2021 ins Eigenheim | 07.12.2020

Geborgenheit in den eigenen vier Wänden wird immer wichtiger. Gut, dass Baufinanzierungen immer noch historisch günstig sind. Nutzen auch Sie jetzt diese Chance und ziehen Sie 2021 ins eigene Zuhause. Mit diesen fünf guten Vorsätzen fürs neue Jahr schaffen Sie’s:

5 Tipps fürs Eigenheim

Guter Vorsatz 1: Das eigene Nest sichern

Eine Immobilie, in der Sie sich wirklich wohlfühlen, bietet Ihnen Schutz und Sicherheit. Wenn Sie jetzt Ihren Wohntraum kaufen oder bauen, sparen Sie bares Geld: Der durchschnittliche Sollzins für Baufinanzierungen ist immer noch in der Nähe des Allzeittiefs. Viele Expertinnen und Experten rechnen damit, dass das auch Anfang 2021 so bleiben wird. Was später kommt, weiß niemand, und schon ein kleiner Zinsunterschied kann tausende Euro kosten. Schnappen Sie sich jetzt Ihre Wunschimmobilie und holen Sie sich eine der günstigsten Baufinanzierungen aller Zeiten. Wenn Sie dann ins eigene Nest ziehen und es draußen mal stressig wird: Einfach Tür zu und zurücklehnen.

Guter Vorsatz 2: Gelassener in die Zukunft schauen

In der Regel lohnt sich kaufen oder bauen eher als zur Miete wohnen. Sie sind vor künftigen Mieterhöhungen geschützt und ein wichtiger Baustein Ihrer Altersvorsorge ist in trockenen Tüchern. Wenn Sie sich die aktuellen Minizinsen möglichst lange sichern, können Sie Ihre finanzielle Zukunft sicher planen. Bis zu 20 Jahre Zinsbindung sind möglich. Damit wissen Sie heute schon centgenau, wie viel Sie die nächsten Jahre zahlen. Flexibel bleiben Sie trotzdem. Bei fairen Banken sind Tilgungssatzänderungen und Sondertilgungen kostenfrei möglich.
 
Auch gut: Weil die Zinsen aktuell niedrig sind, haben Sie mehr Geld für die Rückzahlung Ihres Darlehens übrig. Entscheiden Sie sich am besten für einen Tilgungssatz von mindestens 3% pro Jahr. So sparen Sie nicht nur Zinskosten, sondern sind auch schneller schuldenfrei. Früher als gedacht können Sie sagen: 100% meins.

Guter Vorsatz 3: Selbstbestimmter leben

Im Eigentum wohnt man zufriedener als zur Miete. Das geht aus einer Studie der ING unter fast 13.000 Teilnehmern in 13 europäischen Ländern hervor. Trotzdem lebt weniger als die Hälfte der Deutschen in den eigenen vier Wänden. Die Eigenheimquote bei uns ist immer noch eine der niedrigsten in Europa. Je mehr Zeit Sie zu Hause verbringen, desto wichtiger wird es, Ihre Wohnsituation an Ihr Leben anzupassen. Nur im eigenen Haus können Sie Ihre Vorstellungen ungestört verwirklichen und Ihre Immobilie so gestalten, wie Sie wollen, ohne eine/-n Vermieter/-in fragen zu müssen.

Guter Vorsatz 4: Gemeinsam Gutes tun

Der CO2-Ausstoß muss drastisch reduziert werden und Sie als (künftige*r) Eigentümer*in können aktiv beim Klimaschutz mitmachen! Nebenbei senken Sie auch noch locker Ihre monatlichen Energiekosten um bis zu 75%. In einem energieeffizient gebauten oder sanierten Haus wohnen Sie mit einem guten Klimagewissen: Energie wird nicht mehr ungenutzt durch den Schornstein verheizt. Für ein KfW-Effizienzhaus gibt’s zum Beispiel maximal 120.000 Euro Darlehen mit bis zu 48.000 Euro Tilgungszuschuss fürs Sanieren oder bis zu 30.000 Euro fürs Bauen. Der Zuschuss wird, wenn alles passt, auf Ihr Darlehenskonto überwiesen und senkt Ihre Restschuld. Sie müssen also nur einen Teil selbst zurückzahlen, den Rest gibt’s vom Staat geschenkt. Fragen Sie im Beratungsgespräch mit Ihrer Bank nach Fördermitteln der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). 

Guter Vorsatz 5: Jetzt erst recht!

Viele haben sich auch im Ausnahmejahr 2020 nicht entmutigen lassen und sind in die eigenen vier Wände gezogen. Und der Trend geht weiter: Nach einer repräsentativen Umfrage von Interhyp und Statista möchte fast die Hälfte der Befragten ohne Eigenheim in den nächsten Jahren ein eigenes Zuhause bauen oder kaufen – übrigens genauso viele wie vor Corona.

Sie wollen dabei sein? Als einer der fairsten Baufinanzierer in Deutschland machen wir 2021 auch Ihren Wohntraum wahr – mit Minizinsen, schneller Kreditentscheidung und Telefonberatung von Mensch zu Mensch. Lassen Sie uns drüber reden oder rechnen Sie sich mit unseren Online-Tools einfach selbst aus, was für Sie drin ist. Jetzt neu mit digitaler Vorprüfung in Echtzeit und einem persönlichen Zinsangebot in wenigen Minuten. Wir freuen uns auf Sie!
 
Bei allem, was Sie vorhaben, wünschen wir Ihnen für 2021 viel Glück, alles Gute und – vielleicht hören wir voneinander. :-)
 
Bleiben Sie gesund!
 
Ihre ING 

Autor: Ben Bernard

Artikel aktualisiert am 07.12.2020


Erstmal Klarheit fürs Budget

Wie viel Darlehen kann ich mir leisten beim Kauf einer bestehenden Immobilie?

Mit wenigen Eingaben sagt Ihnen der Budgetrechner, welche Finanzierungssumme (=Nettodarlehensbetrag) zu Ihrer individuellen Situation passt.


Beratung, wie Sie mögen

Am Telefon beraten wir Sie direkt
  • Kostenlos, unverbindlich, qualifiziert
  • Ihre Wünsche, unser Finanzierungsvorschlag
  • Bewertung der Immobilie inklusive
  • Persönlicher Ansprechpartner, bis alles geregelt ist
Oder Vor-Ort-Beratung bei unseren Partnern
  • Treffen Sie Ihren Berater persönlich bei unseren Partnern vor Ort
  • Unser Partner berät Sie mit einem konkreten Vorschlag für die Finanzierung
  • Z.B. unsere Schwester Interhyp mit über 100 Standorten in Deutschland


Ihre Meinung

Kommentare (4)


Kommentare

Markus

11.01.2019

Ich stimme "Max" zu. Die Entwicklung der Baukosten und die steigenden Immobilienpreise fressen bei die günstige Baufinanzierung wieder auf. Niedrige Zinsen sind zwar schön, aber wenn ich mir so manche Mondpreise von Immobilien ansehe schreckt das eher ab.
Da haben sich schon viele verspekuliert.


Max

19.12.2018

"Besser als jetzt werden die Bedingungen wohl nicht mehr, wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen wollen."

Hat der Autor sich mal die Entwicklung der Baukosten angesehen? Für die Finanzierung stimme ich da schon zu aber man muss eben auch ein ganzes Stück mehr Geld aufnehmen um ans gleiche Ziel zu kommen wie vor ein paar Jahren...

Da finanziere ich lieber ein günstiges Haus mit einem teuren aber kleinen Kredit, als ein teures Haus mit einem großen, günstigen Kredit.


Norb

17.12.2018

Verehrter Uwe, vergessen Sie mal nicht: kein Mieter zahlt ne Verwaltergebühr, keiner Instandhaltungsrücklagen und schon gar keine Reparaturen.
Ansonsten eine gute Sache, Gratulation für so schnelle Rückzahlung.


Uwe

03.12.2018

Im Jahre 2005 Wohnung gekauft mit ING Finanziert im Jahre 2018 August die letzte Rate jährliche Sondertilgung gezahlt mehrmals die Tilgungshöhe angepasst und nun Schuldenfrei nur noch die Nebenkosten die ja auch Mieter zahlen dazu die Instandhalungsrücklage besser gehts nicht man lebt ruhiger .Fazit Finanzierung immer wieder die ING DiBa die Beste Bank