6 Tipps eines Milliardär

Warren Buffetts Tipps für Finanzen

Manche fragen sich vielleicht, ob ein Milliardär irgendetwas zu sagen hat, das für den durchschnittlichen Verbraucher relevant ist. Warren Buffetts Schreiben vom Februar an Anleger bei Berkshire Hathaway, in dem er auf fünfzig Jahre an der Spitze zurückblickt, verdeutlicht jedoch das Auf und Ab seiner eigenen Erfolgsgeschichte.

1. Vorsicht bei Eigeninteressen

„Fragen Sie nicht den Friseur, ob Sie einen Haarschnitt brauchen“, betont Buffett. Achten Sie auf potentielle Voreingenommenheit. Wenn das Risiko des Nichthandelns gering ist, ist es möglicherweise am klügsten, nichts zu tun, bis Sie selbst überzeugt sind, dass der richtige Zeitpunkt für einen Geschäftsabschluss oder eine sonstige finanzielle Option gekommen ist.

2. Zwei plus zwei wird immer vier sein

Seien Sie misstrauisch gegenüber Behauptungen, dieses oder jenes stelle die Spielregeln auf den Kopf; benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand und rechnen Sie nach. In der Zwischenzeit schadet es nicht, einfach abzuwarten, was passiert. „Wenn Ihnen jemand erzählt, wie altmodisch diese Rechnerei ist, machen Sie Ihren Geldbeutel zu, fahren Sie in den Urlaub und kommen Sie in ein paar Jahren zurück“, sagt er.

3. Lehnen Sie ein Geschäft nicht ab, nur weil Sie mehr erwarten

1964 lehnte Buffet eine Gelegenheit zum Verkauf bestimmter Aktien ab, weil das Angebot einen Achtelpunkt unter dem lag, womit er gerechnet hatte. „Ich habe die Nase gerümpft… und die Aktien nicht angeboten. Das war eine gewaltige Dummheit“, schreibt er – vor allem, da der Preis immer noch 50% über den Kosten seines ursprünglichen Erwerbs lag.

4. Hüten Sie sich davor, der Herde zu folgen

Die Angst davor, ins Hintertreffen zu geraten, kann Sie dazu bringen, die Fehler anderer nachzuahmen. Buffett kritisiert diejenigen, die die Finger nicht von einer Transaktion lassen können, nur weil sie eifrig von Konkurrenten gezeichnet wird. „Die alte Rede, ‚Wenn der das macht, dann müssen wir das auch‘ bedeutet in jedem Geschäft nichts als Ärger“, meint er. Buffett ist berühmt für seine konträren Anlagestrategien.

5. Investieren Sie in Qualität – sofern der Preis stimmt

Mit billigen Angeboten spart man oft am falschen Ende. Es kann sinnvoller sein, den längerfristigen Wert zu berücksichtigen. „Vergessen Sie Ihr Wissen darüber, ordentliche Unternehmen zu phantastischen Preisen zu kaufen – kaufen Sie lieber phantastische Unternehmen zu ordentlichen Preisen“, bekräftigt Buffett.

6. Rechnen Sie mit dem Unerwarteten

Viele von Buffetts Ratschlägen, wie die obigen, sind konservativ. Niemand kann vorhersagen, was die Zukunft bringt. Wird alles beim Alten bleiben oder geschieht eine Katastrophe? „Ich hatte keinerlei dunkle Vorahnung am 10. September 2001“, fügt er hinzu und bezieht sich dabei auf den Vorabend der Terroranschläge in den USA vom 11. September 2001. Stattdessen sollten Sie stets Rücklagen haben, um sich vor unvorhergesehenen Ereignissen zu schützen.

Autor: ING