Checkliste Kontowechsel

In vier Schritten zum pannenfreien Bankwechsel | 07.08.2019

Checkliste Kontowechsel

„Kleingeld macht auch Mist“, das gilt vor allem für Bankgeschäfte, zum Beispiel beim Girokonto. Viele Verbraucher unterschätzen die Gebühren, die Monat für Monat für den bargeldlosen Zahlungsverkehr anfallen. Dabei lässt sich bei einem Wechsel viel Geld sparen.

Bei teuren Banken können sich die scheinbar geringen Monatsgebühren übers Jahr auf mehr als 100 Euro summieren. Dennoch scheuen viele Bankkunden den Wechsel zu einem günstigeren Geldinstitut, weil sie den organisatorischen Aufwand fürchten. Doch wer Schritt für Schritt vorgeht, kann den Wechsel von der alten zur neuen Hausbank ohne Pannen und mit überschaubarem Zeiteinsatz vollziehen.

In 4 Schritten das Konto wechseln:

  1. Zahlungsbewegungen sichten und ordnen
  2. Die neue Bankverbindung mitteilen
  3. Daueraufträge ändern
  4. Mit der Kündigung warten

Dauerhaft günstige Bank wählen

Wer beim Girokonto Geld sparen will, sollte sich eine Bank suchen, die in den vergangenen Jahren verlässlich günstige Konditionen geboten hat. Vier Kriterien sind dabei zu beachten: Das Girokonto sollte kostenlos sein – und zwar unabhängig von der Höhe des Geldeingangs und dabei verschiedene Möglichkeiten der Kontoführung bieten (Online- und Telefonbanking).
Nicht nur das Girokonto sollte gebührenfrei sein, sondern im Idealfall auch die girocard und Kreditkarte. Zudem sollten Bankkunden an möglichst vielen Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben können. Und wer gelegentlich oder häufig rote Zahlen auf seinem Girokonto schreibt, sollte auf möglichst günstige Dispozinsen achten – sie sollten auf jeden Fall unter zehn Prozent liegen.

Nie war der Kontowechsel so einfach

Wer mit seinem Girokonto zur ING umziehen möchte, kann das jetzt viel bequemer haben – denn wir helfen Ihnen beim Umzug. Einfach nach Eröffnung des Kontos ins Onlinebanking einloggen und in der Service-Navigation „Kontowechsel“ auswählen. Lastschriften und Gutschriften können dann identifiziert werden und automatisch von der alten auf die neue Kontoverbindung übertragen werden.
Generell sollten Sie bei einem Girokontowechsel immer an diese vier Schritte denken:

Schritt 1: Zahlungsbewegungen sichten und ordnen

Die Kontoauszüge der vergangenen Monate bilden die Basis, um die regelmäßigen Zahlungsein- und -ausgänge zu sichten und so zu sortieren. Dabei empfiehlt sich die Aufteilung in drei Gruppen: die regelmäßigen Zahlungseingänge, die Daueraufträge und die Lastschrifteinzüge. Sie sollten dabei auch neben den monatlich wiederkehrenden Geldbewegungen Quartalszahlungen wie beispielsweise die Grundsteuer oder jährliche oder halbjährliche Zahlungen wie etwa Versicherungsprämien erfassen.

Schritt 2: Die neue Bankverbindung mitteilen

Nun sollten diejenigen, die Geld überweisen oder abbuchen, über die neue Bankverbindung informiert werden. Beim Online-Kontowechselservice werden diese automatisch ermittelt. Angezeigt  werden zum Beispiel Ihr Vermieter, Telefonanbieter und andere Zahlungsempfänger, die Sie gerne über Ihr neues Konto informieren wollen. So wird der Kontowechsel online noch einfacher.  In der Regel stellt die Bank auch eine Checkliste zur Verfügung, um an alles zu denken. 

Schritt 3: Daueraufträge ändern

Wer Daueraufträge eingerichtet hat, muss den Zahlungsempfänger nicht benachrichtigen. Es genügt, den Auftrag bei der neuen Bank einzugeben und parallel dazu die alten Aufträge zu löschen.

Schritt 4: Mit der Kündigung warten

Um Mahnungen oder Gebühren wegen nicht eingelöster Lastschriften zu vermeiden, empfiehlt es sich, das alte Konto parallel noch etwa zwei bis drei Monate weiterzuführen. Wenn sich dann gezeigt hat, dass beim Informieren über die neue Bankverbindung niemand vergessen worden ist, kann die Kündigung erfolgen.
Wer so schrittweise und überlegt vorgeht, kann das Girokonto mit einem zeitlichen Aufwand von wenigen Stunden pannenfrei wechseln. Demgegenüber steht ein beträchtliches Einsparpotenzial: Im Laufe von fünf Jahren lassen sich so 500 Euro und mehr an Gebühren sparen – das kann schon für ein verlängertes Urlaubswochenende reichen.

Hier finden Sie die wichtigsten Daueraufträge und Einzugsermächtigungen zum Ändern.

Aktualisiert am 07.08.2019

Autor: ING


Ihre Meinung

Kommentare (54)


Kommentare

Sparkassenflüchtling

13.09.2019

Habe jetzt auch gewechselt.
Die Sparkasse ist die reinste abzocke. Wir leben in 2019 und die nehmen wirklich für jede Online oder Kartenzahlung Geld!
Habe in 3 Monaten über 60€ Kontoführungsgebühren gehabt in Bochum. Die letzte Entgeldabbrechnung betrug ganze 25€, einfach weil ich viel mit Karte zahle.

Also so wird das nichts Sparkasse, in ein paar Jahren sind so alle bei euch weg. Bei mir auf der Arbeit sind auch schon fast alle zur ING gewechselt deshalb.

LG


@Silvia von JUNGE JUNGE

26.08.2019

Solche Menschen nenne ich Naiv.
Menschen die sich über die Gegebenheiten Gedanken machen und erst danach ein Urteil fällen, intelligent.
Und Menschen die nur Meckern obwohl es nichts zu meckern gibt, da es aus logischer Sicht gerechtfertigt ist, dümmlich.

Doch bei einer fast komplett kostenlosen Bank wegen 32€ zu meckern, die einmalig anfallen und das auch nur weil man nicht mit der Zeit leben möchte, ist schon sehr kindisch beziehungsweise engstirnig.
Bei einer anderen Bank zahlt man im Monat durchschnittlich 5 Euro Kontoführungsgebühren. 5 X 12 = 60€ jährlich. Einfach dafür, dass das Konto existiert.
Aber was sag ich Ihnen das, Silvia. Sie wissen sicherlich ein gutes Gegenargument, was alles widerlegen wird ♥


Silvia

23.08.2019

An den Jungen: Wie bezeichnen Sie denn dann Leute, die zu allem Ja und Amen sagen?


@Karlos

22.08.2019

Karlos ist ein Grieche und schreibt etwas über Banken. Ist das nicht Zynismus auf höchster Ebene


JUNGE JUNGE

22.08.2019

jetzt meckert ihr hier über 32€?! Wechselt doch die Bank und zahlt dort Kontoführungsgebühren und weint hier nicht rum. Reden Reden und nix machen, ja das sind unsre Affen


ING

22.08.2019

Hallo @ING 16.08., Sie können nur Scheine einzahlen, Münzen gehen nicht. In der Geldautomatensuche werden Ihnen die Automaten mit dem Hinweis Aus- Einzahler versehen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Karlos

22.08.2019

Stimmt.
Unter den "schlimmsten" Banken, ist ING noch die Beste Wahl der Qual.
Könnte einiges besser laufen.


@ING 16.08.

22.08.2019

Man kann am Geldautomaten einzahlen?
Kleingeld? Scheine? Alles?
Bei welchen denn? Ich habe die Geldautomatensuche angeklickt und nichts gesehen.


Kontowechsel

22.08.2019

Immer wieder vom Regen in die Traufe.....
Bringt doch nix!!!


AlexD

21.08.2019

So wie ich die Sache sehe, ist das Problem doch ein ganz anderes: Diese Richtlinie ist lange bekannt, und genug Banken haben es geschafft, ihren Kunden lange vorher entsprechende Geräte oder Verfahren auch kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Bei der ING gibt es das Gerät drei Wochen vor Ultimo zu bestellen. Das heißt auch noch mal ein paar Tage Versandzeit, von Lieferengpässen ganz zu schweigen.
Und soweit ich die Richtlinie verstehe, ist die Umlegung der Kosten auf die Kunden eine Kann-Bestimmung. Es ist schon sehr bezeichnend, wenn die ING aus dieser Kann-Bestimmung für sich eine Pflicht ableitet. Da scheint das Ross als beste Bank ja ganz schön hoch zu sein.


RENTERN

19.08.2019

WER IS ALLES RENTER?!


Herr Fischer

18.08.2019

Ich bin bereits seit vielen Jahren sehr zufriedener ING Kunde. Da ich außer meinem Gehaltskonto noch ein Konto besitze auf dem ich diverse Miet Eingänge verbuche, wollte ich hierfür ein zweites Giro Konto bei der ING eröffnen.
Dass ist jedoch nicht möglich sagte man mir, warum auch immer?
Somit bleibt mein Gehaltskonto bei einer anderen Bank.
Schade, hätte gerne alle Konten bei ING gehabt.


ING

16.08.2019

Hallo H.Hauch, haben Sie ein Girokonto bei uns? Dann können Sie ganz neu an einigen unserer Geldautomaten einzahlen. Sie finden die Geräte in unserer Geldautomatensuche am Hinweis Aus- Einzahler. www.ing.de/kundenservice/geldautomatensuche/ Alternativ können Sie auch Beträge von 1.000 - 25.000 Euro bei einer Filiale der ReiseBank kostenlos einzahlen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


HOTTIE

16.08.2019

IN THA PIC ♥


ING

16.08.2019

Hallo Frau Menke, Sie können nach der Kontoeröffnung gerne prüfen lassen, ob wir den Dispokredit auf Ihren Wunschbetrag erhöhen können. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


P.Tröster

16.08.2019

Moin der einzug der KFZ Steuer muß man selber !! ummelden das geht nicht auf Kosten der Bank das weiß nun schon jeder oder ??? Einfach mal Googeln oder den Bescheid LESEN !!! DA STEHT ES AUCH DRIN . Ich finde die Ing toll einfach und net sone Abzocker :-) weiter so


H.Hauch

16.08.2019

Ich bin sehr zufrieden, das einzige, was zu beanstanden ist, das man kein Bargeld aus das Konto einzahlen kann.


Koch Marieluise

16.08.2019

Das ist die Beste Bank ,wechseln werde ich absolut nicht


Arthur Troester

16.08.2019

Ich bin seit über 20 Jahren bei ING. Und sehr zufrieden !!!!!!


ING

16.08.2019

Hallo Herr Frölich, es stimmt - spätestens ab Mitte September können Girokonto-Transaktionen leider nicht mehr über HBCI/Finanzsoftware vorgenommen werden. Es wird an einer Lösung gearbeitet, zumindest den lesenden Zugriff auf Kontostand und Umsätze zu ermöglichen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Friedrich H. Frölich

16.08.2019

Ich denke über einen Wechsel nach, muss aber feststellen, das Girokonten ab September nicht mehrüber WISO mein Geld und Starmoney zu bedienen sind. Ob sich das noch ändert?


LK

16.08.2019

Also ich kann überhaupt nicht klagen! Beste Bank überhaupt. Wenn ich sehe wie bekannte bei Volksbank und Co. ihre Bankgeschäfte erledigen dann denke ich mir nur: um Himmel's Willen das ist ja wie vor 30 Jahren. Ich habe den Wechsel zur ING nie bereut. Und Familie, Freunde und Kollegen sind fast auch alle gewechselt und durchweg begeistert.


Petra Menke

16.08.2019

Ich denke schon länger über ein Girokonto bei Ihnen nach. Ich habe zwar noch keinen großartigen Dispo gebraucht, aber der ist mir bei Ihnen anfangs zu niedrig.... Falls mal was sein sollte. Ich lebe gerne auf der sicheren Seite.....


ING

16.08.2019

Hallo Ingmar, Sie können jederzeit ein Girokonto bei uns beantragen, ganz einfach und schnell online: www.ing.de/girokonto/ Auf dem link finden Sie viele Informationen, auch zu den Voraussetzungen. Wenn Sie Beantragung auf diesem Weg vornehmen, bekommen Sie sofort die Rückmeldung, ob es klappt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


langjähriger Kunde

16.08.2019

Ich bin seit sehr vielen Jahren Kunde mit meinem Extra-Konto und habe auch schon so einige Namenswechsel mitgemacht, hatte mich bisher aber immer gescheut auch mein Girokonto umzuziehen, habe dieses bei der Bank, die als erstes in Deutschland das kostenlose Konto eingeführt hatte, allerdings ist die Bank bis heute des öffteren von anderen Banken übernommen worden und die Konditionen haben sich zunehmend verschlechtert, aus diesem Grund denke ich gerade erneut über einen Umzug meines Girokontos nach und wenn es bei einem Onlineumzug wirklich so einfach ist, dass die bestehenden Verbindlichkeiten automatisch übernommen werden, so das ich eigentlich keine weiteren Umstände außer die Eröffnung des neuen Kontos habe, wird es wirklich sehr interessant, alle meine Konten nur noch bei der ING zu führen. Werde das wohl demnächst ins Auge fassen.


Schäfer Bernd

15.08.2019

Was Sie als einfach darstellen,sind vier zeitaufwändiger arbeitsintensive Schritte.
Das schreckt mich ab


Michael

15.08.2019

Hallo zusammen,
ich selbst bin ein Kunde der ersten Stunde und bin mit der ING DiBa sehr zufrieden, schaut Euch mal die anderen Konten an, Postbank kann da vielleicht noch mithalten (hier habe ich ein Geschäftskonto), da ich mittlereile auch die Bankgeschäfte für meine Schwiegermutter und Mutter mache ( Volksbank und Kreissparkasse und auch dies mittlerweile Online) glaube ich mir ein Urteil erlauben zu können. Das Preis-, Leistunsgverhältnis ist unschlagbar bei der ING DiBa und die Online Bankingseiten sind übersichtlicher als bei vielen anderen Banken.

Ohne ds Onlinebanking würde ich viel Zeit bei Überweisungen, Daueraufträge verlieren um jedes mal eine Fililae aufzusuchen um z.B. die Überweisungsformulare abzugeben, oder mit den Papierkontoauszügen um die Kontobewegen zu prüfen usw.

Ob jemand Onlinebanking macht oder lieber seine Bankgeschäfte auf die alte Art macht, muss jeder für sich entscheiden, wird ja niemand (noch) gezwungen Onlinebanking zu machen und auch nicht bei der ING DiBa, gibt ja genug weitere Anbieter.

An den Kunden "@ING" Ihnen würde ich einfach empfehlen die Bank zu wechseln, ich an Ihrer Stelle würde dies so machen wenn ich so unzufrieden wäre, allein deshalb um einfach die eigenen Nerven zu schonen, sich hier in einen "Kleinkrieg" zu verzetteln bringt nichts.

Liebe Grüße

Jedes System hat seine Vorteile, Onlinebanking oft günstiger und etwas schneller da ich auch mal am Abend eine Überweisung machen kann, die Bank mit Fililalen ist ggf. persönlicher dafür etwas teurer, die FIlialen müssen auch bezahlt werden und das mehr an Personal.


Ingmar

15.08.2019

Kann ich auch ein Giro Konto bei Ihnen eröffnen wenn ich auf dem aktuellen Giro Konto der Deutschen Bank im dispo im
Minus vom Saldo stehe ??


@ING

14.08.2019

Wie viele e-Mails muß Ich denn schicken, damit ich eine ordentliche Antwort bekomme? Auf das halbe Dutzend e-Mails, die ich von Ihnen bekommen habe, steht auch nir, ich solle anrufen!


Andreas

14.08.2019

Die Commerzbank hat das PhotoTanverfahren schon über ein Jahr kostenfrei beim OnlineBanking. Aber nur für Funktionen die eine Tan benötigen (z.B. Überweisung). Zum anmelden, hat man Benutzernummer und Passwort.


ING

14.08.2019

Hallo @ING, wir bedauern, dass Sie länger am Telefon warten mussten. Bitte versuchen Sie es doch bei Gelegenheit erneut unter der 069 / 34 22 24, alternativ schicken Sie uns eine E-Mail an info@ing.de. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

14.08.2019

Hallo Karl-Heinz B., Kontolöschungen können schnell und einfach direkt im Internetbanking vorgenommen werden. Sie finden die Funktion nach Auswahl des entsprechenden Kontos in der oberen Funktionsleiste - Funktion "Konto löschen". Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Karl-Heinz B.

13.08.2019

Kann man die Konten bei Ing. über das Internetbanking kündigen oder muß man das schriftlich machen?


@ING

13.08.2019

Zum dritten Mal: Ich habe gefragt, OB kassiert wird. Ich will selbst entscheiden, wann ich mich zu einem Wechsel nötigen lasse. Aber bis dahin will ich auf mein Konto zugreifen, ohne Gefahr zu laufen, daß mir 32 Euro fehlen, bloß weil ich auf irgendeinen Link klicken muß, den ich nicht will.
Ich würde das ja gern in einem persönlichen Gespräch klären. Leider ist mir keine Telefonnummer bekannt, unter der Sie erreichbar sind. Und stundenlanges (gestern 87 Minuten) Gedudel trägt nicht zur Verlängerung meiner Geduld bei.


ING

13.08.2019

Hallo '@ING', sorry, da haben wir wohl Ihre Frage falsch verstanden. Meinen Sie, ob wir damit Gewinne machen wollen? Das dürfen wir gar nicht. Im Artikel 62 der PSD2 Richtlinie ist geregelt, dass das Entgelt für den photoTAN-Generator ausschließlich an unseren tatsächlichen Kosten ausgerichtet sein darf. Daran halten wir uns natürlich. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


@ING

13.08.2019

Nochmals zum mitschreiben!
Alle verfahren werden von Experten als total unsicher bewertet, ausgenommen: chiptTAN Generator, photoTAN Generator.

Also was soll der Müll mit Banking App, mTAN etc.?

Und mal ehrlich, man muss doch nicht alles mobil machen!
Sicherheit ist am ehesten daheim in den eigenen Vier Wänden oder einer Bankfiliale.

Hier wäre der Ruf nach Filialen korrekt.

Wie wäre es, wenn sich alle Banken zusammen schließen würden und "Geldhäuser" kleinere und größere gemeinsam leiten würden, in denen man persönlich hin gehen kann, persönliche Beratung usw.
Und Geldautomaten teilen würden.

Damit meine ich, z.B. in München gibt es ein großes "Geldhaus" und einige kleinere sowie Geldautomaten.
Und die Kosten für Mitarbeiter, Automaten und die Filialen (Gebäude) teilen sich mehrere bzw. alle Banken in Deutschland.
Deutsche Server, deutsche Sicherheit, deutsche Kompetenz!!!

Die Angstellten sind halt dann Bankangestellte der Deutschland-Bank (betrieben durch mehrere Banken, Sparkassen, egal ob ING, CoBa, Spaßkasse, etc.)


@ING

12.08.2019

Ich habe gefragt, ob auch kassiert wird. Die Frage, wieviel dieses und andere kostenpflichtige Verfahren (App braucht kostenpflichtiges Smartphone, mTAN genauso), ist oft genug beantwortet. Ich will dieses Gerät nicht, aber ich würde gern auf mein Konto zugreifen. Wie heißt es so schön: "Wer damit spielt, uns zu verlieren, den sollten wir gewinnen lassen"


ING

12.08.2019

Hallo '@ING', der photoTAN-Generator kostet 32 Euro. Hiermit geben wir die uns entstehenden Kosten für das Gerät an die Kunden weiter. Alternativ können Sie gern eines unserer kostenfreien Freigabeverfahren, also die Banking to go App oder mTAN, nutzen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Kai Drache

10.08.2019

Braucht kein Mensch den Humbug. Bis ich die Kontonummer drin habe, das Passwort eingetippt habe, den supergeheimen Nummerncode bestätigt habe und die SMS mit der Tan habe, bin ich drei Mal schneller zur Sparkassen Filiale um die Ecke gegangen.

Selten ein so dermaßen schwachsinniges Verfahren erlebt.


@ING

09.08.2019

Und das heißt, daß auch kassiert wird?


ING

09.08.2019

Hallo @ING, Sie können während des Log-ins den 2. Faktor noch weiterhin überspringen, bis der photoTAN-Generator ab 26.08.19 bestellt werden kann. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor:
- Seite "Moment bitte": Klick auf "Weiter"
- Seite "Was ändert sich": Klick auf "Jetzt Freigabe-Verfahren auswählen"
- Seite "Freigabe-Verfahren auswählen": Klick ganz unten auf "photoTAN-Generator"
- Seite "So funktioniert der photoTAN-Generator": Klick ganz unten auf
"Auf den photoTAN-Generator warten"
Viele Grüße, Ihr Social Media Team


@ING

08.08.2019

Danke für die Antwort. Ich habe zufälligerweise heute mit der Verbraucherzentrale gesprochen, die mir mitteilte, daß es vor dem 14. 09. unzulässig ist, meinen Kontozugang zu sperren, weil ich nicht auf unsichere Verfahren ("App", SMS oder ähnliches) umsteige. Es muß ein Link "Zwangsumstellung überspringen" angezeigt werden. Dies war Ihre Chance. Es liegt an Ihnen, sie zu nutzen.

Außerdem habe ich erfahren, daß wohl Klagen gegen kostenpflichtige TAN-Generatoren vorbereitet werden. Also besser gleich einlenken, bevor das Geld am Ende zurückgezahlt werden muß.


@Gabi L.

08.08.2019

Ich empfehle von der Banking App dann weg zu wechseln, hin zum photo TAN Generator.
Apps sind nicht sicher, kann jeder sagen was er will.
Und was ist wenn man Smartphone verliert, mal wo liegen läßt usw. dann kommt man erst mal nicht an seine "Bank".
Ich verwende die App schon ein weilchen und dauert immer, ständig die Passworteingabe usw.
Smartphone kleineres Bild als am PC / Laptop.

Gruß
Harry


ING

08.08.2019

Hallo 'Danke für diesen Artikel', schade, dass Sie Ihr Konto wieder kündigen möchte. Zurzeit versuchen gerade sehr viele Kunden, uns am Telefon oder per E-Mail zu erreichen. Das führt zu verlängerten Wartezeiten auf beiden Kanälen und tut uns sehr leid. Da wir nicht wissen, wieso Sie sich nicht einloggen können, können wir hier auch nicht wirklich helfen. Falls Sie uns doch noch eine Chance geben möchten, probieren Sie es vielleicht nochmal früh morgens oder auch spät abends telefonisch - die Kollegen sind rund um die Uhr erreichbar. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Danke für diesen Artikel

07.08.2019

Ich werde dann demnächst mal mein hiesiges Konto hier kündigen. Da ich mich ja sowieso nicht mehr einloggen kann. Und ans Telefon auch keiner geht. Und e-Mails noch weniger beantwortet werden.


Dietrich Rössel

07.08.2019

Ich möchte meine Konten behalten wie bisher !


Realist

07.08.2019

Ganz so einfach ist der Wechsel doch nicht. Das merkt ihr spätestens dann, wenn ein bitterböser Bescheid vom Zoll kommt - weil der Einzug der KFZ-Steuer nicht funktioniert und deshalb die KFZ-Zulassung nicht mehr gültig ist. Da könnt Ihr ruhig auch vorher eine E-Mail an info.kraftst@zoll.de senden, denn deren Bearbeitung wird anscheinend meistens vergessen.


ING

15.07.2019

Hallo Gabi L, schön, dass Sie schon so zufrieden mit uns sind! Ihre Prämie überweisen wir Ihnen automatisch kurz nach dem zweiten Gehaltseingang auf Ihr Extra-Konto. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Gabi L.

13.07.2019

Meine Freundin hat mir die ING empfohlen und ich bereue den Wechsel nicht. Toller Service und die App ist super. So macht online Banking Spaß.
Mich würde nur interessieren wann ich die Eröffnungsprämie erhalte, die versprochen wurde beim eröffnen eines Giro Konto.
Bin ansonsten sehr zufrieden und würde sie weiterempfehlen.


ING

05.07.2019

Hallo Gesi, danke für den Hinweis. Wir passen das an. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Gesi

04.07.2019

Unter Schritt 4 fehlt beim ersten Satz ein "zu" in "weiterführen. ;-)


Peter René Thomzig

16.08.2017

Ich habe den Wechsel zur Ing-Diba nicht bereut und fühle mich hier gut aufgehoben. Ihr seit eine sympathische Bank!


Jonas Niedermann

13.08.2017

Online Banking bei der Diba ist das Beste was es gibt.
So eine schöne Homepage hat wirklich ein Lob verdient.


Lothar H. Klose

03.08.2017

Wer seine Bankgeschäfte online tätigt spart wahrscheinlich die meisten Kosten.... kann ich nur empfehlen.