Bargeldlos zahlen

Reales Szenario oder noch Science Fiction? | 01.06.2018

© kite_rin - de.fotolia.com

Eine Geldkarte mit einem NFC-Symbol, das dem W-LAN-Zeichen sehr ähnlich sieht, besitzen viele Menschen in Deutschland – mitunter sogar ohne das zu wissen. “Sämtliche Geldkarten - ob Kreditkarte oder Girokarte, die nicht älter als drei Jahre sind, beherrschen die Technik”, sagt der Unternehmensberater Maik Klotz. Möglich macht das ein integrierter Chip.
 
Das kleine Symbol weist darauf hin, dass der Inhaber mit der Karte “kontaktlos bezahlen” kann. Das bedeutet: Der Kunde hält seine Debitkarte [girocard] nur auf einen Leser und schon ist der Einkauf erledigt. Was damit überflüssig wird: die Geheimnummer eingeben oder den Beleg unterschreiben.

Kontaktloses Zahlen – möglich, aber noch unattraktiv

Mittlerweile ist das kontaktlose Zahlen bei fast allen großen Handelsketten möglich: Rewe, Penny, Toom Baumarkt, Lidl, Kaufland, Netto, Aldi, Norma und die dm-Drogeriemärkte bieten den Käufern an, kontaktlos zu bezahlen – bislang allerdings nur bei kleineren Beträgen - je nach Karte und Händler bis maximal 50 Euro. Der Vorteil für den Kunden beim kontaktlosen Bezahlen liegt vor allem in der Zeitersparnis an der Kasse.
 
Doch auch wenn die Terminals bereit und die Giro- oder Kreditkarten mit der neuen Technologie ausgestattet sind, bleibt das Kontaktlose Zahlen bislang ein eher theoretisches Phänomen. Praktisch ist die Nachfrage deutscher Kunden bislang eher zurückhaltend.

Auch Mobile Payment spielt sich anderswo ab

Die Deutschen haben gegenüber diesen bargeldlosen Bezahlmethoden Bedenken. So gehen beinahe alle Deutschen davon aus, dass etwa ältere Menschen sich in einer bargeldlosen Welt nicht zurechtfinden würden. Das zumindest ergab eine Umfrage der Bundesbank. Auch Verbraucherschützer warnen vor einer Entwicklung zu einer “Cashless Society”, einer bargeldlosen Gesellschaft, wie es derzeit in Schweden geschieht. Dort sind sogar Verkäufer von Obdachlosenzeitungen elektronisch ausgestattet.
 
Zu einer „Cashless Society“ gehört noch eine weitere Bezahlmethode: das Mobile Payment. Doch genau wie das kontaktlose Zahlen ist auch das “Bezahlen mit dem Smartphone” im stationären Handel in Deutschland bislang kaum verbreitet, weiß Klotz. Ganz anders in Asien: Ob in China oder Indien – hier hat sich Mobile Payment als gängige Bezahlmethode längst etabliert. “Mobile Payment ist nicht begrenzt auf den stationären Handel – es ist ein Spektrum, es umfasst alles Mögliche. Der kleinste gemeinsame Nenner ist, dass das Handy zum Einsatz kommt“, sagt Klotz.

Die Deutschen lieben Bargeld

Digitale Welt hin oder her: Verbraucher müssen in bar bezahlen können, fordern Verbraucherschützer. In Deutschland wird ohnehin ein inniges Verhältnis zum Bargeld gepflegt. Die Mehrheit der Deutschen will nicht auf Bargeld verzichten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der ING-DiBa in 13 europäischen Ländern, Australien und den Vereinigten Staaten. So stimmten 84 Prozent der deutschen Befragten der Aussage zu: “Ich werde nie vollkommen ohne Bargeld auskommen wollen.”
 
Einer der Hauptgründe: Deutsche Verbraucher sind sensibel, wenn es um Datenschutz geht. Zahlungen per Karte, Scheck oder Überweisung bieten ihnen nicht die Anonymität von Bargeld. Nur rund 48 Prozent schätzen bargeldlose Zahlungsverfahren als sicher ein. Eine Bundesbank-Studie kommt zu ähnlichen Ergebnissen.

Keine Schlangen, kein Kassierer, kein Bargeld – und in Deutschland undenkbar

Auf einem von der Bundesbank veranstalteten Symposium sagte Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele: “Die Deutschen lieben das Bargeld.” Vor allem kleinere Beträge würden in der Regel immer noch bar beglichen. “Neuerungen wie kontaktlose Kartenzahlungen oder das Bezahlen mit dem Smartphone werden zunehmend wichtiger (...). Jedoch zeigt sich auch, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher insgesamt ihre Gewohnheiten beim Bezahlen nur langsam ändern.”
 
Im österreichischen Innsbruck hat der Elektronikhändler Saturn indes eine Filiale eröffnet, die ohne Kassen funktioniert. Es ist der erste kassenfreie Elektronikmarkt in Europa. Das soll vor allem kundenfreundlich sein: So können Verbraucher spontan und zeitsparend, vor allem aber ohne Bargeld shoppen. In Deutschland ist ein solches Szenario wohl aber noch sehr unwahrscheinlich.

Autor: ING


Ihre Meinung

Kommentare (3.796)


Kommentare

Dima

18.10.2019

In meiner Google Pay App werden die ING Transaktionen nicht angezeigt (die von N26 und PayPal aber schon). Liegt es an meiner App oder ist es bei ING generell so?


Fabio

18.10.2019

Hallo ING, auch finde es spitze dass wir endlich ApplePay nutzen können. Danke. Wie sieht es aber mit der Girokarten-Implementierung aus? Plant ihr dies auch? Die "Girocard-Gesellschaft", arbeitet ja derzeit an einer Lösung. Die Sparkassen haben eine Unterstützung für 2020 zugesagt. macht ihr da auch mit? Die Kreditkarte wird (vor allem) hier in Deutschland ja leider noch immer nicht überall unterstützt. Danke.


ING

18.10.2019

Hallo Steffen, danke für Ihr Feedback und Ihren Wunsch! Diesen haben wir bereits bei den Kollegen platziert. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

18.10.2019

Hallo Werbung, haben Sie vielen Dank für Ihren Hinweis, dies geben wir gerne weiter. Auch ohne monatliche Zahlung... Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Wlad

18.10.2019

Endlich!!!!! Das Warten hat sich gelohnt!!!
Mir tun sehr Leid Leute die kein Geduld hatten und zu ... gewechselt haben. ApplePay funzt bei mir wunderbar.
DANKE ING DIBA!


Steffen

18.10.2019

Danke für Apple Pay , das warten hat sich gelohnt, es funktioniert Klasse, was mir nicht gefällt, ist das der Umsatz immer noch als vorgemerkt angezeigt wird, ihr müsst es unbedingt hin bekommen dass das Saldo in Echtzeit angezeigt wird ( auch unter Vorbehalt) wer soll den ständig nachrechnen was für Guthaben noch verfügbar ist


ING

18.10.2019

Hallo Stefan, ja, sollte es einmal zur Deaktivierung kommen, können Sie Ihre Karte ganz einfach neu hinterlegen und wieder mit Apple Pay bezahlen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Werbung

18.10.2019

Ich habe Apple Pay hinzugefügt. Trotzdem penetriert mich die Banking to go App täglich mit einem Werbebanner mit dem Hinweis dass ich meine Karte doch hinzufügen soll.

Wäre es vielleicht möglich durch eine monatliche Zahlung eure Eigenwerbung aus der Banking App entfernen zu können?


Stefan

18.10.2019

Hallo ING, danke das es nun endlich geklappt hat. Ich habe nur eine kurze Frage. In den Bestimmungen zu AP war zu lesen, dass die Karte nach 30 Tagen Nichtnutzung durch die ING in AP deaktiviert werden kann. Als Sicherheitsmaßnahme ist das nachvollziehbar.

Wenn nun meine Karte in AP deaktiviert würde, weil ich es schlichtweg länger nicht genutzt habe, kann ich diese dann einfach erneut hinzufügen und alles funktioniert wieder?


ING

18.10.2019

Hallo Fred, danke für Ihren Kommentar. Wir geben ihn an unsere Kollegen weiter, die sich schon damit beschäftigen. Noch können wir Ihnen nicht sagen, wie es zukünftig damit aussieht, wir bitten Sie daher um Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

18.10.2019

Hallo ING, danke das es nun endlich geklappt hat. Ich habe nur eine kurze Frage. In den Bestimmungen zu AP war zu lesen, dass die Karte nach 30 Tagen Nichtnutzung durch die ING in AP deaktiviert werden kann. Als Sicherheitsmaßnahme ist das nachvollziehbar.

Wenn nun meine Karte in AP deaktiviert würde, weil ich es schlichtweg länger nicht genutzt habe, kann ich diese dann einfach erneut hinzufügen und alles funktioniert wieder?


ING

18.10.2019

Hallo Chris, das Thema 'Vorgemerkte Umsätze' steht auf der App-Agenda. Noch können wir Ihnen aber nicht sagen, wann und wie eine Anpassung erfolgt, bitte haben Sie noch Geduld mit uns und der App. Ihre Anregung haben wir bereits an unsere Kollegen weitergeleitet. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fred

18.10.2019

Apple Pay ist ja nun endlich verfügbar und die ING hat damit in meinen Augen Anschluss an führende Banken hergestellt, eine Funktion fehlt aber immer noch und vergrößert den Abstand wieder , wann setz ihr denn eigendlich Instant Payment in die Tat um ? Ist ja inzwischen auch Standart !


Chris

18.10.2019

Also bei der ganzen Diskussion um die Anzeige der Einzelposten der vorgemerkten Umsätze wundert mich, warum der pragmatischste aller Ansätze noch nicht gefallen ist.

Wie wäre es wenn man die Posten einfach mit in die Lastschrift-Vorschau verschiebt? Dort ist es nämlich schon möglich beim Runterscrollen eine Anzeige des tatsächlichen Kontostands zu erhalten. Habe eh bisher nicht verstanden, was der Mehrwert des Kunden ist diese Clusterung zwischen vorgemerkten Umsätzen und der Lastschrift-Vorschau zu haben.

@ING: Das dürfte von der Umsetzbarkeit ja so schwer nicht sein, oder?


Sam

18.10.2019

Es ist echt unmöglich zu lesen, dass sich die Leute über die Kartenfarbe in der Wallet beschweren. Apple Pay wurde nun eingeführt und es ist doch wirklich sch*** egal, welche Farbe diese Karte hat. Die sieht kein Mensch außer ihr selbst. Hauptsache der Dienst läuft fehlerfrei und ohne technische Schwierigkeiten.

Also einfach weniger meckern und freuen, dass nun Apple Pay verfügbar ist.

Über was soll denn als nächstes gemeckert werden, sobald die Karte der "Wunschfarbe" entspricht? Unverständlich..


Daniel

17.10.2019

Endlich. Apple Pay ist da. Schön, dass Ihr es so "schnell" geschafft habt. ;-)


ING

17.10.2019

Hallo Michael, und wir bedanken uns für Ihren Kommentar und Ihre Anregung! Gerne stehen wir auf diesem Kanal unseren Kunden und Lesern für Fragen, Feedback und Kritik zur Verfügung. Und freuen uns natürlich auch über jede Interaktion unserer Leser untereinander. Auch, wenn die Beiträge manchmal möglicherweise etwas kontrovers sein mögen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Michael

17.10.2019

Hallo ING,

erst einmal vielen Dank, dass ihr über einen solchen interaktiven Kanal ansprechbar seid. Auch ich habe hier und da einmal Grund zu (konstruktivem) Feedback und Kritik. Aber macht es nicht Sinn, eine solche Plattform anders aufzuziehen?

Ton, Art und Weise, wie sich hier teilweise geäußert wird macht es auch für andere Kunden oft unerträglich zu lesen. Könnte man nicht eine Art Feedback-Forum mit Registrierungspflicht einrichten? Würde vielleicht zur Lesbarkeit beitragen, den direkten Austausch erleichtern und vielleicht sogar das "meine Bank"-Gefühl beim Kunden stärken ;-)
(siehe hierzu bsp. "Together"-Plattform bei einem holländischen FinTech)

Nur als Idee, Viele Grüße


Kartenfarbe

17.10.2019

Mir gefällt das weisse Kartendesign total super. Das ist halt Geschmackssache und es wir absolut unmöglich sein es jedem Recht zu machen. M


ING

17.10.2019

Hallo Toni, wenn Ihre Folgekarte kommt, wird diese auch in der Wallet automatisch aktualisiert - Sie brauchen also nichts veranlassen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

17.10.2019

Hallo Hubert, ja die Farbe wird sich in der Wallet automatisch ändern. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

17.10.2019

Hallo Kartenfarbe, wenn Ihre VISA Card weiß ist (diese wurden unsererseits seit 08/17 herausgegeben) ist die Karte in der Wallet weiß. Das Vorgängermodell unserer VISA Card war / ist orange und wird in der Wallet App farblich genauso hinterlegt. Egal ob die Hinterlegung über die Banking to go App oder die Wallet App erfolgt, farblich wird auf die Farbe Ihrer aktuellen Karte zurück gegriffen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Toni

17.10.2019

@ING: Hallo Toni, über Farben lässt sich bekanntlich streiten... Nach unserer Auffassung ist Ihre Karte orange - wir können aber gut verstehen, dass Sie dieses dunkel-orange als braun sehen. Deshalb ist die Karte auch in der Wallet-App orange dargestellt. Dann freuen Sie sich doch schon mal auf die Folgekarte - die wird im Original und in der Wallet weiß sein. Viele Grüße, Ihr Social Media Team

Was muss ich tun, wenn die neue Karte kommt?


ING

17.10.2019

Hallo Toni, ja das funktioniert. Sie können sie entweder über die Banking to go App oder über die Wallet neu hinterlegen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

17.10.2019

Hallo @ING und PIN-Eingabe, danke für Ihren Hinweis. Da hatten wir tatsächlich etwas falsch verstanden und dies falsch beschrieben: Zahlen Sie mit Apple Pay, wird die Karten-PIN nicht abgefragt. Sie geben alle Transaktionen mit der Geräteensperrung frei. Bitte entschuldigen Sie unseren Fehler. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Toni

17.10.2019

Wenn ich meine Karte aus der Wallet lösche, lässt sie sich dann wieder über die Banking to go für AP aktivieren?


Hubert

17.10.2019

Meine braune VISA Karte läuft bald ab. Ich bekomme dann die weiße. Ändert sich dann auch automatisch die Farbe von orange auf weiß in der Wallet?


Kartenfarbe

17.10.2019

- Wann ist die Karte in der Wallet weiß?
- Wann ist die Karte in der Wallet organge?
- Wie wird ein weiße Karte in der Wallet dargesellt, wenn ich sie über
die ING Baking to go App für AP aktiviere?
- Wie wird ein weiße Karte in der Wallet dargesellt, wenn ich sie über
die Wallet mit Bild für AP aktiviere?


Kartenfarbe

17.10.2019

Die Farbe der Karte lässt sich in der Wallet-App NICHT ändern. Punkt. Alle Kunden, die noch eine physische VISA-Karte haben, die im alten Design daherkommt (bräunlich mit Löwen), erhalten in der Wallet-App die „orange“ Darstellung der Karte. Alle Kunden, die die weiße VISA-Karte haben (die, mit dem schattierten Löwen; wird ausgegeben seit Anfang des Jahres), erhalten die weiße Darstellung. Daran lässt sich nichts ändern.
Den Namen zu ändern bringt erst recht nichts, liebe ING, da in der Wallet-App kein Name auf der hinterlegten Kreditkarte angezeigt wird. Somit kann man die Karten auch nicht (abgesehen von der Endung) auseinanderhalten, wenn man physisch nur zwei weiße Karten besitzt und diese in der Wallet hinterlegt hat.
Dafür kann die ING übrigens GAR NIX (!!), sondern liegt diese fehlende „Funktion“ an Apple.


ING

17.10.2019

Hallo Farbwechsel, sorry: Wir haben uns in der Antwort gestern so auf die Unterscheidung der Karten konzentriert, dass wir nicht auf die Farben eingegangen sind: Die Farbe der Karten lässt sich nicht ändern. Zurzeit geben wir nur weiße VISA Cards aus - daher sind diese in der Wallet App auch in weiß dargestellt. Es sind auch noch ältere orangefarbene Karten im Umlauf, die in der Wallet App auch orange sind. Diese Karten können aber nicht mehr bestellt werden. Daher bieten wir zur Unterscheidung der Karten nur die gestern beschriebene Bezeichnung an. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

17.10.2019

Hallo Toni, über Farben lässt sich bekanntlich streiten... Nach unserer Auffassung ist Ihre Karte orange - wir können aber gut verstehen, dass Sie dieses dunkel-orange als braun sehen. Deshalb ist die Karte auch in der Wallet-App orange dargestellt. Dann freuen Sie sich doch schon mal auf die Folgekarte - die wird im Original und in der Wallet weiß sein. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Farbwechsel

17.10.2019

@ING: Danke für das NICHT-lesen meiner Frage bzw. deren falsche Beantwortung.

Ich habe 2x VISA weiß und möchte in Apple Pay die Farben ändern, um die Karten auseinanderhalten zu können. Gerne auch gegen Gebühr von 10€, wenn es denn sein muss. Ich nehme aber an, dass es auch gegen Gebühr nur noch weiße Karten gibt. Ist das so korrekt?


Toni

17.10.2019

Warum gibt es in der Wallet verschiedene Farben der Visa Karte? Habe über die Ing App aktiviert, die Karte ist real braun und in der Wallet orange. Wie kann denn eine Karte in der Wallet weiß angezeigt werden?


Chris

17.10.2019

Einfach nur spitze: Nachdem Apple Pay jetzt da ist wird es Zeit für die nächsten #firstworldproblems ... ja, liebe ING - ich wünsche mir einen schattierten Löwen auf einem gelb/blau-gepunkteten Kartenhintergrund und Farbverlauf. Meine 200 Umsätze am Tag hätt ich gerne so, dass nur diejenigen zu ungeraden vollen Stunden direkt abgebucht werden, der Rest kann stehen bleiben. Da FitBit schon angefragt wurde, würde ich gern mit meiner Taschenuhr zahlen können, geht das?


Eigenwerbung

16.10.2019

Eure Eigenwerbung in der Banking App ist einfach nur nervig. Schaltet das endlich ab. ES NERVT EINFACH NUR NOCH !!!!!!!!!!!!!!!!!


PIN-Eingabe

16.10.2019

Ernsthaft, ING? Apple Pay ist biometrisch gesichert, da brauchts keine PIN. Sollte diese Aussage der Wahrheit entsprechen, bin ich aber von Apple enttäuscht, dass sie soetwas zulassen. Tim Cook ist beim Diktieren der Bedingungen viel zu weich.


@ING

16.10.2019

Eure Aussage ist falsch und völliger Blödsinn. Bei CDCVM Zahlungen wird keine PIN aus „Sicherheitsgründen“ abgefragt. Euch sollte man die Schreibberichtigung hier entziehen.

Eine PIN Abfrage kommt wenn das Terminal nicht richtig konfiguriert ist.


Olaf

16.10.2019

Erstmal freue ich mich riesig, dass Apple Pay nun da ist!
Nur eine kleine Anregung:
Es wäre ganz schön, wenn die weiße Visa Karte in der Wallet auch einen schattierten Löwen hat, um der echten Version nahe zu kommen.


ING

16.10.2019

Hallo Tom, Sie können den Namen des Karteninhabers (bzw. der Karte) nur bei der Registrierung festlegen. Daher löschen Sie bitte eine Karte wieder aus der Wallet und richten sie danach einfach neu - und mit einem anderen Namen - wieder ein. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

16.10.2019

Hallo PIN, wie bei den Kontaktlos-Zahlungen mit Karte kann auch bei Apple Pay sporadisch aus Sicherheitsgründen die PIN Ihrer VISA Card abgefragt werden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


PIN

16.10.2019

Muss ich beim Bezahlen mit Apple Pay möglicherweise noch meine PIN eingeben?


Alexander

16.10.2019

@ING - Danke für Apple Pay. Ich freue mich sehr. Auch wenn es gedauert hat. Hier ist ein interessanter Artikel zu dem Thema -> https://www.businessinsider.de/ing-deutschland-startet-mobilen-bezahldienst-apple-pay-2019-10 ING Chefetage hat offensichtlich zugehört...


ING

16.10.2019

Hallo 'Der Kunde', möchten Sie eine weitere Karte hinzufügen, sollte das eigentlich problemlos funktionieren. Während der Registrierung können Sie jeder Karte auch einen anderen Namen geben - so auch der noch hinzuzufügenden. Möchten Sie den Namen der bereits hinzugefügten Karte ändern, löschen Sie die Karte bitte aus der Wallet und fügen Sie diese neu hinzu. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

16.10.2019

Hallo Martin, in Deutschland ist das leider generell noch nicht möglich. Sobald es gehen wird, werden die Kollegen sicherlich prüfen, ob wir auch dabei sind. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


@Martin

16.10.2019

Es gibt derzeit keine Planungen die NFC Hardware an den Bankautomaten zur Geldausgabe zu nutzen. Sie sind zwar hardwaremäßig vorhanden, aber softwareseitig nicht implementiert.


RM

16.10.2019

Auch ich bedanke mich dafür, dass AP nun den Weg zur ING gefunden hat. Für mich ist das eine praktische Alternative zu den anderen Zahlungsmöglichkeiten.
Ich habe allerdings auch mal eine eine Frage an all die, die damit argumentieren, sie könnten nun endlich Kreditkarte und Bargeld zu Hause lassen:
Was macht ihr eigentlich, wenn beim Händler eures Vertrauens mal die Technik ausfällt? Tragt ihr eure Waren dann zurück in die Regale oder lasst ihr anschreiben? ;-)
Ich werde auch weiterhin mit einem "Notgroschen" durch die Gegend laufen, um in solchen Fällen nicht "dumm da zu stehen". Und solange mein Bäcker oder Biohof mangels Unterstützung nicht mal eine Girokarte annehmen kann/will, muss ich meine Brötchen und mein Gemüse wohl auch zukünftig mit dem veralteten Bargeldsystem bezahlen.
Solange sich das kontaktlose Zahlen nicht in allen Geschäften etabliert hat, wird man mE um ein Portemonnaie nicht herumkommen. Ich für meinen Teil möchte nicht (nur) bei Lidl, Aldi oder REWE kaufen, nur weil es dort funktioniert...


ING

16.10.2019

Hallo @Liebe ING, das Thema steht bereits auf der App-Agenda. Noch können wir Ihnen nicht sagen, wann eine Umsetzung erfolgt, bitte geben Sie unseren Kollegen und der App noch Zeit, die erforderlichen Anpassungen vorzunehmen. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

16.10.2019

Hallo @Neue Karte, wenn Sie die neue Karte erhalten, brauchen Sie nichts weiter tun, die Daten werden automatisch aktualisiert. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Martin

16.10.2019

Guten Tag,
ist es geplant die NFC-Funktion an den Geldautomaten zu aktivieren so dass man mit dem Handy per Apple Pay Geld abheben kann? Das wäre nämlich sehr nützlich.


Neue Karte

16.10.2019

Meine für AP registrierte VISA Karte läuft bald ab. Sicherlich kommt unaufgefordert eine neue Karte. Wie gehe ich damit um? Neue Karte über eure App zur Wallet hinzufügen? Alte Karte manuell aus der Wallet löschen?


Otto1

16.10.2019

Lasst doch das Nachtreten sein! Das nervt mich gewaltig. Ihr habt eine kostenloses Girokonto. AP lässt sich problemlos installieren und funktioniert einwandfrei. Die Ing Software/App funktioniert fehlerfrei. Also schaltet einen Gang herunter!


Thomas

16.10.2019

Apple Pay is da!


Christian

16.10.2019

Da habt ihr es endlich geschafft. Danke, ING DiBa, freue mich, jetzt endlich Apple Pay auch bei euch nutzen zu können.


Ein enttäuschter Kunde

16.10.2019

Hallo ING,
habt Ihre es also doch noch geschafft, Apple Pay einzuführen! Kompliment! Das ging ja echt schnell! Genau, wie ich es von einer führenden Digitalbank erwarte!...Ich finde es auch sehr schön, wie die Einführung hier vom Social Media Team rechtzeitig angekündigt wurde, das habe ich genau so erwartet! Ihr seid eigentlich eine super Bank, aber Eure Kundenkommunikation ist eine einzige Katastrophe! Keine Entschuldigung und keine Erklärung für das lange Hick Hack...Einfach enttäuschend. Das werde ich lange nicht vergessen!!!! Meine bisher sehr gute Meinung von der ING hat jedenfalls deutliche Kratzer bekommen!


DerKunde

15.10.2019

Ich habe ein Gemeinschaftskonto und ein Privates Konto bei euch! Da beide Visa Karten die gleiche Endung haben kann ich nur eine bei Apple Pay hinzufügen. Aber von welchem Konto wird dann abgebucht?


Michael

15.10.2019

@klaus
Apple schreibt sehr genau vor, ob und was publiziert werden darf. Genau eine Sache: die Ankündigung im genauen Wortlaut von Apple.

Jede Bank die bei Apple Pay bislang startete hat exakt den gleichen Satz für die Ankündigung benutzt. Danach durfte nur noch bestätigt werden, dass Apple Pay kommt. Aber nicht wann, nicht in welchem Umfang oder welcher Form.

Es gab bei keiner einzigen Bank bislang die Anordnung zu welchem Zeitpunkt genau es kommt. Und das hat seine Gründe.


Thomas

15.10.2019

Hallo Social Media Team,
nach dem ganzen Hin und Her einfach mal danke, dass Apple Pay nun endlich verfügbar ist.
Die Kommunikationspolitik muss man nicht weiter kommentieren, die spricht für sich, aber dafür könnt ihr ja nun mal nichts. Man kann nur hoffen, dass es das nächste mal anders, vorzugsweise besser, läuft.
Allerdings scheint es noch immer, dass die Verantwortlichen noch nicht begriffen haben, worum es bei Apple Pay (oder Google Pay) geht und worin der Vorteil liegt, wenn immer noch behauptet wird, mit Kreditkarte könne ja auch kontaktlos bezahlt werden: Es ist mir doch sch...egal, ob ich die Karte nur ranhalte oder stecken muss, ich möchte die Karte (und damit meine Geldbörse) gar nicht mitnehmen müssen...und das geht eben nur mit Handy.
Wie auch immer, ich bin froh, danke.


Tom

15.10.2019

Wie kann ich denn meine private Visa und die Visa Karte vom Gemeinschaftskonto unterscheiden außer an den 4 letzten Ziffern ? Wie kann ich den Namen oder die Farbe ändern ?


Liebe ING

15.10.2019

Ich weiß, dass eine Bank an der Funktionsweise von Zahlungsverfahren nichts ändern kann, und das ist auch OK so, dass Buchungen eben erst nach der Vormerkung durchgeführt werden. Was ihr aber ändert könnt, ist dennoch die Saldo-Anzeige in der App. Wenn Sie dort in den Einstellungen einen Schalter einfügen würden, der sagt: "Vorgemerkte Umsätze in den Saldo einschließen", dann wären alle zufrieden.


Diego

15.10.2019

Nachdem Apple Pay endlich funktioniert, würde ich sie bitten die Überlegung in Betracht zuziehen eventuell auch zum Thema Fitbit Pay was zu machen. Weil nicht jeder besitzt eine Apple Watch. Und viele besitzen eine Fitbit Uhr die auch Fitbit Pay unterstützt.
Über eine Überlegung würde ich mich sehr freuen

Mit freundlichen Grüßen

Diego


Dirk

15.10.2019

Hallo Ing, bitte sagt mal was dazu warum ihr kein. Startdatum bekannt gegeben habt. Ich habt es doch bestimmt gewusst. Diese Kommunikationspolitik finde ich Katastrophal. Bitte macht es das nächste mal besser!


Ivo

15.10.2019

Meine Visa ist Blau! Als wenn die Farbe ein Problem wäre...
aber da ja AP nun da ist, braucht man ja einen neuen Aufreger!
Bleibt mal locker!


Klaus

15.10.2019

Ich habe natürlich heute sofort AP eingerichtet und schon genutzt. Super geil.

Was mir innerlich derbe Bauchschmerzen bereitet, ist die Kommunikation der ING. Es wird sicherlich bald wieder ein Hype um was auch immer geben, sind wir dann gleich mit dabei oder warten wir wieder fast 1 Jahr ?
Und ich wette auch mein Arsch, das der Termin 15.10 schon seid Wochen bekannt war, wieso kann man sowas nicht sagen ? Ich glaube nicht das Apple es verbietet.
Der oder Die wenigen die den Sinn von AP oder Googlepay bei der ING nicht verstanden haben sollten ihren Hut ziehen und die ING verlassen und Junge Zukunftsorientierte Manager ans Ruder lassen.

Es tut mir so leid wie derbe hier mit den Kunden gespielt wurde. Es hätte mir schon gereicht, wenn es geheißen hätte, AP kommt im Okt. Aber nein man musste Monate lang den gleichen Quark von SM-Team lesen.
Nun haben wir AP und alle freuen sich, nur ich hoffe die ING hat aus dem total vermasselten und völlig mangelhaften kommunizierten Start von AP was gelernt, SOO geht man nicht mit seinen Kunden um.


Fred

15.10.2019

Hallo Social Media Team der ING,

Danke für folgende Erklärung:

"Die Kartenzahlungen laufen bei uns wie gehabt in 2 Schritten: Mit Zahlung fragt der Händler an, ob ausreichend Geld auf dem Konto ist - dann buchen wir den vorgemerkten Umsatz. Später legt uns die Bank des Händlers den sog. endbelastenden Umsatz vor - dann buchen wir den Betrag tatsächlich von Ihrem Konto ab. Diese tatsächliche Buchung wird nun von uns auch mit der Valuta des gleichen Tages gebucht und nicht ein paar Tage später."

Das ist nun endlich mal so verständlich, dass es auch ein "Normalo" verstehen kann.

Auch finde ich eure Erklärungen und Hilfen zu Fragen bezüglich Apple Pay mal sehr verständlich.

Bei mir könnte ich die Visa Card über die aktuelle Version der ING App hinzufügen, nicht aber über die Wallet selbst. Da taucht die ING nicht in der Liste auf. Wenn ich aber in die Einstellungen gehe unter "Wallet & Apple Pay" und dort eine Karte hinzufügen möchte, steht in der Liste dort "ING" zur Auswahl.
Jemand anderes schrieb hier, dass es bei Ihm genau umgekehrt ist.

Ich denke, man sollte die Nutzer darauf hinweisen, dass es unterschiedlich sein kann.

Vielleicht liegt es am iPhone Modell oder der iOS-Version.

Meine Konstellation trifft auf folgendes zu:

iPhone X - iOS 13.1.2


ING

15.10.2019

Hallo MAESTRO, Sie können unsere VISA Card hinterlegen, nicht unsere girocard. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


MAESTRO

15.10.2019

Wird die Maestro Karte auch hinzugefügt?


ING

15.10.2019

Hallo @Apple Pay, Sie können die Karte bei Apple Pay aufnehmen, auch ohne bisherige kontaktlose Nutzung. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fazit + Antworten

15.10.2019

„Haben emotionale Ebene unserer Kunden unterschätzt“: ING startet Apple Pay mit Verzögerung

Das sagt ALLES über die Fehleinschätzung eines Unternehmens aus. Guter Artikel!

https://www.businessinsider.de/ing-deutschland-startet-mobilen-bezahldienst-apple-pay-2019-10

@Andre: vorgemerkt wird der Umsatz sofort, gebucht leider erst 2-3 Tage später, ganz egal was dir das SMT hier erzählt. Die ING bekommt es leider nicht hin, Umsätze sofort in den Saldo in einer Art Vorabansicht zu implementieren. Im Grunde ist es wie bisher mit deinen Karten: Girocard nächster Werktag, VISA (=Apple Pay) 2 Werktage verzögert.

@Apple Pay: nein, wenn du die Karte in die Wallet hinzufügen kannst, ist sie sofort einsatzbereit.

@Dominik: Nein, leider kann man die Karten nicht in der Wallet umbenennen, wenn du das meinst.

@Farbwechsel: Die alten Karten sind noch Orange (zum Glück kann ich das noch ein Jahr genießen), die neuen weiß. Da hilft nur hoffen, dass in der Designabteilung ein paar Leute ihren Hut nehmen müssen.


ING

15.10.2019

Hallo Andre, auch die Zahlungen, die Sie mit Apple Pay vornehmen, werden umgehend auf dem Girokonto verbucht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

15.10.2019

Hallo Dominik, das individuelle Bennen von Karten ist nicht möglich. Die Standardkarte ist die Karte, welche als Erstes in der Wallet hinzugefügt wird. Werden weitere Karten hinzugefügt, kann die Standardkarte wie folgt geändert werden, z.B. auf iPhone/iPad: Gehen Sie auf dem iPhone oder iPad zu "Einstellungen“> "Wallet & Apple Pay", und scrollen Sie nach unten zu "Transaktionsstandardwerte". Tippen Sie auf "Standardkarte", und wählen Sie eine neue Karte aus.
Auf dem iPhone können Sie auch Wallet öffnen, eine Karte gedrückt halten und diese vor alle anderen Karten ziehen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Dominik

15.10.2019

Kann man den hinzugefügten Karten auch Namen geben, damit ich diese auseinanderhalten kann?


Andre

15.10.2019

Hallo @ING, wird das Geld bei der Zahlung mit ApplePay nach 2 - 3 Tagen vom Konto abgebucht oder erst am Ende des Monats?


Apple Pay

15.10.2019

Hallo ING,

muss ich schon mal mit meiner physischen Visa kontaktlos bezahlt haben damit Apple Pay funktioniert, oder funktioniert es auch so?


ING

15.10.2019

Hallo Farbwechsel, möchten Sie neue Karten haben, bestellen Sie diese bitte (für 10 Euro pro Karte) direkt in unserem Internetbanking unter Service - Karten bzw. in der Banking to go App unter Menü - Karten. Die aktuelle VISA Card ist weiß, unsere aktuelle girocard ist orange. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Farbwechsel

15.10.2019

Einige schreiben, die Karte sei orange. Meine Karten sind weiß. Kann man das irgendwie ändern, um die Karten besser auseinanderhalten zu können? Die letzten Ziffern merken ist semioptimal.


Heiko Hartwig, Hamburg

15.10.2019

Ich bin auch froh darüber. Die Mail zum Thema ging auch soeben bei mir ein ... cool. Die App habe ich auch aktualisiert, nachdem ich die VISA bereits hinzugefügt hatte.
Allerdings ging das nur über die Wallet App, nicht über Einstellungen und Wallet & Apple Pay, denn dort ist ING auch nach Neustart des iPhones 11 nicht zu sehen. Aber immerhin; nun haben auch ING Deutschland Kunden endlich Apple Pay. Danke!


Steffen

15.10.2019

Endlich , nun bin ich wieder bei der richtigen Bank Kunde , leider war der Weg dahin sehr nervig , aber es ist ausgestanden ,Danke


ING

15.10.2019

Hallo Nico, bitte öffnen Sie die Apple Watch-App auf dem iPhone. Tippen Sie auf den Tab "Meine Uhr“ und dann auf "Wallet & Apple Pay" > "Standardkarte". Viele Grüße, Ihr Social Media Team


cool

15.10.2019

@wow Bei mir ist sie weiß, nicht organe. Meine VISA Card ist aber auch weiß. Orange ist nur meine Girocard!?


Steffen

15.10.2019

Endlich , nun bin ich wieder bei der richtigen Bank Kunde , leider war der Weg dahin sehr nervig , aber es ist ausgestanden ,Danke


Timo

15.10.2019

Super! Ich freue mich riesig. Nur schade, dass die circa 3000 Nörgler sich wohl hier nicht mehr zu Wort melden werden.

Good Job ING DiBa Team!


Steffen

15.10.2019

Endlich , nun bin ich wieder bei der richtigen Bank Kunde , leider war der Weg dahin sehr nervig , aber es ist ausgestanden ,Danke


WOW

15.10.2019

ENDLICH!! Und auch im coole orange Design und nicht im hässlichen weiß!! Danke, alles richtig gemacht. Meine Zahlungsmethode NUmmer 1 ab sofort!


Natalia

15.10.2019

Endlich Apple Pay, Danke ING Diba :D


ING

15.10.2019

Hallo 'Ein Nutzer', unsere VISA Card ist inzwischen eine Debitkarte - wie Sie sehen, wird sie aber weiterhin an vielen Stellen akzeptiert. Die Kartenzahlungen laufen bei uns wie gehabt in 2 Schritten: Mit Zahlung fragt der Händler an, ob ausreichend Geld auf dem Konto ist - dann buchen wir den vorgemerkten Umsatz. Später legt uns die Bank des Händlers den sog. endbelastenden Umsatz vor - dann buchen wir den Betrag tatsächlich von Ihrem Konto ab. Diese tatsächliche Buchung wird nun von uns auch mit der Valuta des gleichen Tages gebucht und nicht ein paar Tage später. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Nico

15.10.2019

Auf Handy ist alles klar. Wie bekomme ich die Karte zur Uhr hinzugefügt?


Alex

15.10.2019

ApplePay seit heute aktiv!


f3iv3l

15.10.2019

Apple Pay ist da! VISA kann ab sofort hinzugefügt werden....


Endlich

15.10.2019

Bitte informiert das Social Media Team, damit es hier den Go-Live kommunizieren darf


ING

15.10.2019

Hallo zusammen, ganz genau: Apple Pay startet heute! Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Markus Müller

15.10.2019

Erster...

Es geht LOS...
meine Visa ist hinzugefügt

Hip hip Hurra....


Apple Pay ist nun verfügbar

15.10.2019

Hallo,

Apple Pay ist nun verfügbar.
Schaut doch bitte in die Wallet-App!

Mit freundlichen Grüßen.


Ivo

15.10.2019

Wann teilt ihr uns denn mit, dass Apple Pay nun funktioniert?


Jens

15.10.2019

Ich konnte meine VISA-Karte für ApplePay heute morgen in der Wallet hinterlegen!


John

15.10.2019

Grandios. Endlich mit Apple Pay bezahlen. Hat zwar gedauert und die Kommunikation war wirklich eine Katastrophe, aber nun können wir endlich alle Mobil bezahlen :)


Na endlich...

15.10.2019

Ab heute kann die Visa bei Apple Pay hinterlegt werden :)


Dominik

15.10.2019

Hört auf zu jammern, Apple Pay ist freigeschaltet :)


Oliver

15.10.2019

Apple Pay ist anscheinend gestartet. Ich konnte erfolgreich meine Visa zur Wallet hinzufügen.


MaxPower

15.10.2019

Apple Pay ist da! Danke ING ;)
Und endlich hört das genörgel hier auf


Alex

15.10.2019

ApplePay seit heute aktiv!


Patrick K.

15.10.2019

Apple Pay ist live. Zu sehen in den Release-Notes der neuen ING App-Version


Django

15.10.2019

Apple Pay jetzt verfügbar


Robert

15.10.2019

Apple Pay ist da! App muss auf Version 3.0.3 aktualisiert werden. Danach kann man die Visa zum Wallet hinzufügen.


Martin

15.10.2019

na endlich...


Josef

15.10.2019

Die Odyssee hat ein Ende. "ING Diba" ist für Apple Pay einrichtbar. Halleluja.


Gonzo

15.10.2019

So, damit hat sich die Geschichte erledigt. Seit heute ist die VISA Karte für Apple Pay freigeschaltet ;)


Elbflorenz

15.10.2019

Na das war doch klar...

Apple Pay ist endlich da und es gab KEINERLEI Ankündigungen hier!

So war es zu erwarten


Alex

15.10.2019

ApplePay seit heute aktiv!


Ivo

15.10.2019

Wann teilt ihr uns denn mit, dass Apple Pay nun funktioniert?


Alex

15.10.2019

ApplePay seit heute aktiv!


Fabio

15.10.2019

ApplePay funktioniert ab sofort!!!!!!

Danke ING


Alex

15.10.2019

ApplePay seit heute aktiv!


Micha

15.10.2019

Seit heute ist ING DiBa in Apple Pay auswählbar.
Leider kann die Karte allerdings noch nicht hinzugefügt werden (bei mir zumindest).
Nach der Zustimmung der Bedingungen kommt nur die Meldung "Karte nicht hinzugefügt
Weitere Informationen sind vom Kartenanbieter erhältlich"

... Fängt ja gut an :D


holler

15.10.2019

Im IPhone Wallet lässt sich die ING jetzt auswählen...


Dirk

15.10.2019

Hey Ing, sagt doch nun mal wieso Apple Pay noch nicht da ist, und wann es nun endlich los geht. Eure Kommunikation ist so sehr schlecht! Bin sehr enttäuscht von euch!


Micha

14.10.2019

Ich verfolge diese Diskussionen hier auch wirklich mit breitem Grinsen - kostenfreies Theater! Ich glaube die Bank kann gut auf Kunden gut verzichten, die ihre Kontoführung an die Einführung von Apple Pay knüpfen. Vielleicht befreit sich die ING ja hier auch einfach von einer nörgelnden Kundschaft mit Anspruchshaltung.
Liebe ING, lasst euch die Zeit, die ihr braucht. Die solventen Kunden werden euch sicher nicht verlassen dafür.

Das Feature mit dem Echtzeit-Saldo wäre allerdings tatsächlich ziemlich cool. Ich bin zwar fit im Kopfrechnen, aber letztlich doch auch bequem ;-)


??!

14.10.2019

ING,ihr könnt nix bestätigen aber bald ist es soweit! Wie passt das zusammen?


Sparkasse vor ING mit Apple Pay

14.10.2019

Die Sparkasse startet ein paar Tage vor der ING mit Apple Pay: https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-sparkassen-app-wird-vorbereitet-148235/


David

14.10.2019

Hallo ING,

Ich nutze zwischenzeitlich schon die Hanseatic Bank Genial Card (vor allem für Zahlungen und Bargeld im Ausland) und Klarna Card (für Online-Shopping und Zahlungen erst nach 14 Tagen, wenn PayPal oder Rechnungskauf keine Option ist). Beides eine gute Ergänzung zu eurem Girokonto.

Ich freue mich sehr darauf wenn ich auch bald meine ING VISA Card hinzufügen kann :)

Ich verstehe die allgemeine negative Stimmung, weil ich auch finde das es ziemlich lange dauert. Aber was ich nicht verstehen kann ist dieses übertriebene Gehetze und teilweise Beiträge die suggerieren, es gäbe nichts Wichtigeres im Leben. Ja es dauert lang. Ja das ist ein kleiner Fail. Ja man sollte intern auf jeden Fall offen drüber sprechen was da schief gelaufen ist. Aber wichtig ist das Apple Pay kommt. Und das es vor allem dann auch funktioniert und keine Probleme macht.

Und wenn das am Ende ein paar Wochen mehr kostet, ist mir das lieber, als wenn es live geht und dann Probleme macht.

Ansonsten bietet die ING weiter das beste Direkt-Bank-Paket in DE. Wenn jemand nur wechsel weil er hier noch kein ApplePay hat, dann ist er selber Schuld. Ich persönlich kann mir da nur an den Kopf fassen...

In diesem Sinne. Lasst euch nicht ärgern ;-)


Heinz

14.10.2019

Man merkt, dass Herbstferien sind und die ganzen Kinder der verwöhnten Helikoptereltern Zeit haben. Frustrierend für eben diese ist, dass im "wahre Leben" eben nicht immer alles sofort funktioniert, wenn man sich auf den Boden schmeißt und schreit.


Sven ist eine nervensäge

14.10.2019

Hey Sven wie wäre es wenn du einfach mal die Klappe hälst? :-)

Jeden Tag ein anderes Datum... keine Hobbys oder was?


Sven

14.10.2019

Was ist Apple Pay? Also Apple ist eine Firma. Aber das Pay?

Muss jetzt alles amerikanische übernommen werden? Kranke Welt. So krank und kaputt diese Welt.


Fred

14.10.2019

@ING

Ich denke, @Herr Belfort meinte den Zeitraum von der Veröffentlichung eurer Sonderseite zu Google Pay bis zum tatsächlichen Livegang.

Auf eine solche Frage habt ihr damals schon einmal geantwortet:

"(...) bei Google Pay waren es von der Ankündigung bis zur Livestellung 37 Tage, 2 Stunden und 10 Minuten."

Das sind etwas mehr als 5 Wochen. Wenn man danach geht und berücksichtigt, dass Apple Pay in Deutschland tatsächlich in der Regel immer Dienstags startet, kommt man auf einen Start am:

Dienstag, 22. Oktober
(Vielleicht auch in der Nacht zu Mittwoch)

Morgen also am 15. sind genau 4 Wochen seit der Ankündigung um. Das ist auch ein möglicher Termin, so wie der 29. Oktober.
Bei der ING ist aber alles möglich. Deswegen glaube ich, es ist Sinnlos zu spekulieren und sich hier die Beiträge durchzulesen.

Also wer das hier liest, selber schuld! ;)


Michael

14.10.2019

Es wäre nicht verkehrt, wenn sich die Menschen mal beruhigen würden.

Habe Apple Pay jetzt lange Zeit bereits bei zwei anderen Banken bzw. Karten genutzt und bin gerade erst frisch zur ING gewechselt. Das ist kein deal breaker. Ja, Apple Pay ist bequem aber revolutioniert nicht das Leben. Es macht die ersten Tage und Wochen "Spaß" aber irgendwann ist es trotzdem auch nur noch Alltag und nicht viel anders als die Zahlung mit Karte. Es gibt wirklich wichtigere und dringendere Dinge, die ein Bank erfüllen soll.

Lange Rede, kurzer Sinn, Apple Pay ist angekündigt. Wird auch kommen, so lange kann es nicht mehr dauern. Keep calm and drink butterbeer.


Chris

14.10.2019

Hier schmeißt sich grad eine ganze Abteilung weg vor Lachen ... wir drücken die Daumen, dass sich Apple Pay noch ein bisschen verzögert, damit die Beiträge hier weitergehen ... beim Beitrag von Carsten hatte ich Muskelkater am Zwerchfell. Wir malen uns grad bildlich aus, wie er ab Launch von Apple Pay 100 Transaktionen am Tag auslöst und komplett den Überblick verliert, was mit seinem Geld los ist.

Ernsthaft jetzt: So viel kann man doch gar nicht mit dem Kopf schütteln, was hier für ein Drama gemacht wird. Ja, auch wir freuen uns auf Apple Pay, aber sind auch echt traurig, wenn die Show hier dann endet - es ist v.a. die letzten Wochen einfach zu amüsant geworden.

@Social Media Team: Eine Anregung an euch hätten wir tatsächlich. Pinnt doch einfach ganz oben bei den Beiträgen eure Antwort hin, dass Apple Pay bald kommt. Die Meute wäre wahrscheinlich auch einen Ticken entspannter wenn ihr erklärt, warum ihr aktuell nicht mehr sagen könnt / wollt / dürft. Dann ist diese beim Eingeben des nächsten Querulanten auch deutlich sichtbar.


Alex

14.10.2019

@Frank - ist fake. Die Leute sind so frustriert, das sie anfangen die ING zu verarschen. Oder es sind die genervten, die die User verarschen. So oder so, ich habe die Nase voll....


ING

14.10.2019

Hallo @ING, Apple Pay kommt - ganz, ganz bald. Haben Sie bitte noch ein ganz klein wenig Geduld. Vielen Dank dafür und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Frank

14.10.2019

Wie kommen denn jetzt alle plötzlich auf den Donnerstag? Kann mir das einer mal erklären.


@ING

14.10.2019

Wie wahrscheinlich ist es denn, dass Apple Pay diese Woche noch freigeschaltet wird?


Ein Nutzer

14.10.2019

Donnerstag?? Wirklich???
Mensch Leute. Glaubt doch nicht alles, was irgendwelche Leute hier von sich geben...

Ich hätte allerdings auch ein Anliegen. Im September sollten alle bestehenden VISA Karten von Credit, auf Debit umgestellt werden. Bei meinem letzten Einkauf habe ich mir mal den Bon genauer angeschaut.
Da stand, dass die Bezahlung via VISA Credit Karte erfolgte. Auch der Umsatz in der App wurde mir, wie bisher als Vorgemerkt angezeigt.
Ist meine Karte nun eine Debit, oder eine Credit Karte? Dem Händler scheint sie zumindest weiterhin als Credit Karte angezeigt zu werden.

Viele Grüße


Sascha

14.10.2019

so also Donnerstag, sehr schön freu mich riesig. Der Sekt steht kalt. Liebe ING sollte Apple Pay am Donnerstag 17.10.2019 nicht an den Start gehen, werde ich nicht nur kündigen, nein ich werde euch auch die Flasche Sekt in Rechnung stellen. Und wehe Ihr vergesst den Echtzeitkontostand bis dahin.

So kann ich nicht arbeiten, ich bin nicht in der Lage meinen Kontostand kurz zu überschlagen, habt Ihr auch nur eine leise Ahnung davon wieviele Kleinstbeträge ich ab Donnerstag mit Apple Pay zahle?

Noch renne ich mehrmals täglich mit Kleingeld in den Hosentaschen, die nebenbei mittlerweile ausgebeult sind, auch eure Schuld, in den Einzelhandel. Ich bin nicht in der Lage meine Einkäufe etwas zu bündeln. Das ist wie bei Rauchern, die machen auch regelmäßig Pausen... Also ab Donnerstag suche ich mir eine neue Bank die Apple Pay anbietet. Ich muss dann sicher so 2-3 Wochen auf die neue Karte warten. Bei meinem Glück habt Ihr Apple Pay bis dahin am laufen.
Dann war der ganze Wechsel und die Aufregung umsonst...ach wisst Ihr was ich mache den Sekt jetzt schon auf...Prost


Carsten

14.10.2019

Liebe ING, bitte führt Apple Pay NICHT ein bevor nicht auch der Echtzeitkontostand in der App angezeigt werden kann!!! Das wird eine absolute Katastrophe, wenn wir Kunden anfangen alle kleinen Beträge mit AP zu bezahlen und dann tagelang auf die Verrechnung warten. Zig kleine vorgemerkte Umsätze werden die Unübersichtlichkeit in der App in neue Dimensionen treiben. Bitte tut uns das nicht an!
Macht doch mal ein Benchmarking und schaut, wie die Konkurrenz das löst. Bei N26 wird alles in Echtzeit verrechnet und als Kunde kann man sicher sein immer seinen aktuellen Kontostand zu sehen. Besser noch: Wenn ich in der App scrolle, kann ich meinen Saldo sogar nachverfolgen und sehen, wie er zum Zeitpunkt jeder Buchung gerade war. Das ist großartig! Dafür würde ich auch auf Spielereien wie Apple Pay verzichten!


Jürgen Perdevezch

14.10.2019

Diesen ominösen Willkommensbonus von dem hier geschrieben wurde gibt es nicht.

Es gibt keinerlei Bonis bei hinterlegung der VISA Karte in Apple Pay. Ganz im Gegenteil. Jede einzelne Hinterlegung verursacht Kosten. die werden selbstverständlich nicht an die Kunden weiter gegeben.


@Sven

14.10.2019

Sobald die Karte in der Wallet ist kann damit bezahlt werde .

Aber warum so ein grottenschelchter Werbespot???? Das Babing der Deutschen Bank hat sich in die Köpfe reingebrannt, die ING Groep hat sich richtig was einfallen lassen und ihr kommt mit so einem öden langweiligen Spot.

An das Marketing. Setzen, sechs.


Wir sind die Zukunft

14.10.2019

Cool! Ab Donnerstag also endlich Apple Pay! Viel länger hätte ich auch nicht mehr warten wollen. Mein Tipp für den Werbespot: Dirk wirft mit Äpfeln Körbe :D


ING

14.10.2019

Hallo Sven, auch diese Aussage von Ihnen können wir nicht bestätigen. Sobald wir den Termin kommunizieren können, werden wir das tun. Aber bald ist es soweit - bitte haben Sie noch etwas Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

14.10.2019

Also jetzt is es endlich offiziell! Apple Pay startet dann wohl in der Nacht vom 16.10 auf 17.10. Cool!
@ING kann mann dann gleich direkt ab Donnerstag überall dammit bezahlen?


ING

14.10.2019

Hallo Herr Perdevezch, interessante Infos - die wir leider nicht bestätigen können. Wir sagen Bescheid, sobald es geht und falls es etwas zu berücksichtigen gibt, werden wir dies auch kommunizieren - versprochen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

14.10.2019

Hallo Herr Belfort, wir hatten Google Pay und Apple Pay ungefähr gleichzeitig angekündigt. Bitte geben Sie uns noch etwas Zeit - Apple Pay wird bald kommen - versprochen! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fritz

14.10.2019

„Apple Pay ist startklar. Nur noch ein paar Feinheiten.“
Ich lach mich schlapp. Dachte nach der Aussage kommt’s in den nächsten Tagen, aber ne.


Thomas Sommerfeld

14.10.2019

Beruhigt euch Leue, Apple Pay wird kommen. Ich habe kürzlich mit dem Gedanken gespielt zu wechseln und bei der DKB ein Konto eröffnet. Ich habe dem innerhalb von 14 Tagen widersprochen als ich die furchtbare DKB App benutzt habe. Ich habe selten so eine schlechte App gesehen und viel wichtiger ist der telefonische Kontakt. Hat mal jemand versucht jemanden bei der DKB ans Telefon zu bekommen? fMir ist es nicht gelungen. Bei der ING kein Problem. Auch das sollte bei einem Wechsel eine Rolle spielen, Apple Pay hin oder her. Da liegen Welten zwischen DKB und ING. Ich bin sehr zufrieden mit der ING und bleibe. Ich gehe davon aus das Apple Pay bis nächsten Donnerstag eingeführt wird und dies 1 ½ Wochen kann ich jetzt auch noch warten. Ich freue mich wenn’s dann endlich losgeht und lese hier weiter schmunzelnd mit ;)


@Nur eine Frage

14.10.2019

Wenn man keine Ahnung hat einfach mal ...
Es wird seine gründe haben. Wenns dir mit AP nicht schnell genug geht, gibt es genügend Alternativen. Ich z. Bsp. nutze einfach Klarna bis dahin.

Es wird nicht schneller gehen, nur weil ihr ewig rumnervt. So anstrengend mit euch.


ING

14.10.2019

Hallo Sebastian K., die Apple Watch lässt sich mit unserer App noch nicht verbinden. Ihren Wunsch dazu geben wir gerne an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

14.10.2019

Hallo zusammen, zurzeit können wir keinen Termin für Apple Pay bekannt geben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Sobald wir den Termin kommunizieren können, sagen wir hier Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Markus Müller

14.10.2019

Und wieder eine Woche rum, und nichts ist passiert.


@ING

14.10.2019

Hallo Social Media Team, seid euren letzten demnächst sind schon wieder zwei Wochen vergangen ohne das sich etwas getan hat. Schliesst doch einfach diese Seite diese ist doch soo über. Von euch werden wir doch eh nichts erfahren.
ING
01.10.2019
Hallo zusammen, die Meldung über die Verschiebung von Apple Pay auf iphone-Ticker können wir nicht bestätigen. Apple Pay verschiebt sich nicht, weil wir noch gar keinen konkreten Termin genannt haben. Sobald es losgeht, melden wir uns. Aber zur Info: Wir sind so gut wie startklar, es gibt noch ein paar offene Abstimmungsthemen. Es bleibt dabei: Coming soon. „Soon“ heißt auch wirklich demnächst. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jürgen Perdevezch

14.10.2019

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist es so weit. Mittwoch Nacht erscheint in der Wallet die Bank unter dem Namen „ING DiBA“. In den frühen Morgenstunden am Donnerstag können die ersten Karten hinzugefügt werden.

Der Werbespot wird Freitag den 18. dann zum ersten mal zu sehen sein. Es ist (leider) nicht der niederländische eingedeutscht sondern ein eher langweiliger mit Dirk Nowitzki. Ein Update der Banking App ist nicht nötig.


Jordan Belfort

13.10.2019

Da ich eh keinen Termin bekommen werde - wann Apple Play veröffentlicht wird. Wollte ich erfragen wie lange es bei Google Pay gedauert hat - von der Ankündigung (spezielle Homepage - wie bei Apple Pay) bis hin zur Ausführung?! Danke.


Stefan D.

13.10.2019

Apple Pay wird es 2019 bei ING nicht geben. Und 2020? Da sehe ich auch schwarz.
Was wirklich nervt ist die mangelnde Kommunikation seitens ING.


M

12.10.2019

DKB Apple Pay einfach super


marcoberlin

11.10.2019

„Bald“....? Irgendwie braucht ihr aber auch die tägliche Kloppe von den Kunden, oder? Dann schreibt doch einfach erst dann wieder, wenn es einen konkreten Termin gibt. Bald ist wie demnächst in ihrem Kino und kann sich auch noch Monate hinziehen. Damit rechne ich nun nicht mehr, aber stachelt doch uns Kunden nich durch solch nichtssagende Aussagen immer wieder an.


XUXU

11.10.2019

Was war das denn ???


Nur eine Frage

11.10.2019

Eine Frage an das Social Media Team der ING!
Was könnt ihr überhaupt bekanntgeben? Wisst ihr von irgendwas, was irgendwann einmal bei der ING kommt?


ING

11.10.2019

Hallo jemand da!, wir können noch keinen konkreten Termin zum Start von Apple Pay bekannt geben. Es wir bald losgehen. Sobald wir den Start kommunizieren können, werden wir das tun - versprochen! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


jemand da!

11.10.2019

@ING, wollt ihr euch zu den Kommentaren nicht äußern ?


Steffen

11.10.2019

Gebe dir recht, habe auch die Karte der Hanseatic Bank, es gibt 30 € Bonus ist völlig kostenlos, selbst beim Geld abheben im Ausland , hat Apple Pay und braucht kein Girokonto, beste geht es unter diesem Umständen nicht , ich bleibe bei der ING und habe AP besser als bei der ING, besonders Vorteilhaft im Ausland da für nix Gebühren anfallen ! Danke ING, ich habe sehnsüchtig auf Apple Pay bei euch gewartet nun ist es mir egal Ihr könnt in aller Ruhe den Markt weiter beobachten ob sich die Einführung von AP für euch lohnt , ich bleibe euch treu


Alexander

11.10.2019

Fakt ist, dass an dem Bericht von iPhone ticker was dran ist. Es verspätet sich. Das der 30.09 ursprünglich fest stand ist vielleicht nicht wahr (werden wir wohl nie rausfinden). Jedoch hat die ING 1000x gepostet, das Apple Pay nicht erst Ende des Jahres kommt. Nun ist aber Ende des Jahres. AP nicht in Sicht. Also ist definitiv etwas schief gegangen. Dieses ganze bla, bla, bla, blub,... Einfach nur nervig. Hätte man geschrieben - Geplant war das, dann ist aber das passiert usw. dann wäre das für alle hilfreicher als diese leeren Parolen.


neoME

11.10.2019

Habe jetzt einfach eine Karte bei der Hanseatic Bank beantragt. Ich finde das betteln bei ING um moderne Technik einfach nur anstrengend.


ResI(N)Gnation

11.10.2019

Und wieder zieht eine Woche ohne Apple Pay bei der ING ins Land... passt irgendwie ganz gut zur herbstlichen Melancholie. Freue mich schon richtig auf die nächste, auch wenn jeder hier weiß: Die Wartewoche 42 läuft sicher genau so ab wie die anderen 41. Resignierende Kunden und eine Bank, die die Anschluss durch ein Status-Quo-Management verloren hat, auch wenn das viele auf orange konditionierte Kunden hier nicht wissen, weil Sie sich nicht über das alternative Angebot am Markt informieren.
Ich bleibe, aber nur, weil AP noch im Oktober kommen MUSS (alles andere wäre der Gipfel der Lächerlichkeit) und weil ich dann über die Nachteile, vor allem die geringe Funktionalität der App und solche antiken Dinge wie Auslandseinsatzentgelt, wieder etwas besser hinwegsehen kann.


Tom

11.10.2019

wer gerade über die ING unglücklich ist, alles wird gut
Youtube:
Stenkelfeld - Homebanking wird sicherer


Gunni

11.10.2019

@UndnochKeinFakeName "Völlig überschätzt und albern dazu" Albern? Dann schau dir mal die neusten Werte der Statistiken zu kontaktlosem Bezahlen an. ;-)
@Bibi Blocksberg ja, kontaktlos zahlen geht schon länger. Man muss aber ab einem bestimmten Betrag den PIN eingeben und genau das entfällt bei ApplePay...das ist ein riesiges Komfortfeature..ich muss nie den PIN benutzen, Finger oder Blick in die Kamera reicht.

Ich warte geduldig und habe boon bis zum Launch bei der ING, kann aber trotzdem das hickhack auch nicht so richtig verstehen.


Sonja M.

10.10.2019

@Bibi Blocksberg, eigentlich tun Sie mir leid.
Was für ein trostloses Leben muß man den haben um hier mit zu lesen nur um sich zu amüsieren.
Die gleichen Mitläufer klopfen sich dann auf die Schulter wenn sie durch Hartnäckigkeit anderer Kunden profitieren. Dank diese fordernden Kunden ist heute online Banking selbstverständlich geworden und Schlange stehen am Schalter gehört der Vergangenheit und die Personen die sich darüber amüsiert hatten, sind überrollt worden.
Apple pay ist nicht die Zukunft sondern real, gibt schon lange und in vielen Länder Alltag. Ich mag es nicht mehr missen. Ing muss erstmal aus der Vergangenheit in Gegenwart ankommen um vielleicht wieder mal Vorreiter zu werden.


iPhone-Tikitaka

10.10.2019

Es gibt keine! Glaubt nicht alles, was hier steht. Habe hier noch nicht viel Wahres gelesen (inklusive SM Team). Rechnet einfach mal mit Ende des Jahres und nutzt einfach Alternativen (GenialCard, Boon, Klarna, ...); man muss doch nicht gleich sein Girokonto wechseln.


@IPhone-Ticker

10.10.2019

@IPhone-Ticker
wo bitte sind die neuen Details zu lesen? Link?


Michael

10.10.2019

@Iphone-Ticker sehe nirgends neue Details zu Apple Pay. Es kommt sobald es freigeschaltet wird. Die ING wird uns ja dann hier über alle weitere Details informieren, hatten Sie hier erwähnt. Glaubt mir sobald das Social-Team etwas über Apple Pay veröffentlichen darf, werden Sie es tun. Natürlich wären etwas mehr Details für alle die darauf warten super. Geduld haben ist hier die Ansage.


Wann kommt Apple Pay

10.10.2019

Ich fände es schade sollte Apple Pay bei ING jetzt doch so bald kommen. Die Kommentare hatten ja auch etwas vergnügliches....
Vielleicht knacken wir ja noch die 4000 er Marke ;~)


IPhone-Ticker

10.10.2019

IPhone-Ticker hat vor eine Stunde neue Details zum Apple Pay Start veröffentlicht, will aber die Quelle schützen und liefert keine Quellenangabe.


@Mark M.

10.10.2019

Kann gut sein!

Die ING hat neulich geschrieben:
„Hallo Endlich 2, bei Google Pay waren es von der Ankündigung bis zur Livestellung 37 Tage, 2 Stunden und 10 Minuten.... nicht, dass wir irgendwie zählen oder warten würden ;-) Viele Grüße, Ihr Social Media Team“

Da Apple Pay aber immer auf einem Dienstag startet, ist der 22.10. tatsächlich sehr wahrscheinlich.


Mark M.

10.10.2019

#ApplePayStartBeiDerIng
zu weiteren Unterhaltung:
habe mal das Ankündigungs- und Startdatum von GPay mal recherchiert... Mo 15.7 / Mi 21.08
Der wahrscheinlichste Starttermin: Mi. der 23.10.2019 ;-) ;´-D


DonnieDarko

10.10.2019

Ich halte es für nicht unwahrscheinlich, dass der Launch von Apple Pay direkt verknüpft ist mit der "intelligenteren" Umsatzanzeige und eben das den Launch gerade verschiebt - wäre an der Stelle nur sinnvoll und nachvollziehbar. Schließlich ist für den Start von Apple Pay eh ein App Update zu erwarten und warum nicht gleich sinnvoll ergänzende Features mit reinnehmen und als großes Release veröffentlichen? Und ich kann mir nur sehr gut vorstellen (mich eingeschlossen), dass sich eben sehr viele Kunden genau das wünschen: Direkte Abbuchung der Apple Pay Transaktionen vom Konto und schon hat man genau den Zustand über eine Hintertür erreicht, dass die Nutzung so wäre, als hätte man seine Girokarte hinterlegt.

Und an alle Nörgler: Wenn ihr wirklich wechseln würdet, würdet ihr das hier nicht schreiben, sondern einfach still und leise gehen. Ihr glaubt wirklich, dass euer Geheule ein paar Entwickler mehr herzaubern? Lächerlich!


ING

10.10.2019

Hallo Markus B., das Thema 'Vorgemerkte Umsätze in der App' steht auf der Agenda - noch können wir allerdings nicht sagen, wann eine Umsetzung erfolgt. Wir bitten Sie, diesbezüglich mit der App-Entwicklung noch Geduld zu haben. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alex

10.10.2019

Wenn Leute ein Forum nutzen, um sich zu beschweren bzw. Meinungen auszutauschen, ist es nichts verwerfliches. Wenn ihr das alles so schrecklich findet, dann liest ein Buch, oder schaut Netflix. An die Experten, die Apple Pay mit einer normalen Kartenzahlung vergleichen - liest euch das mal durch -> https://entwickler.de/online/security/apple-pay-sicherheit-funktion-169792.html - und das alles, geschieht ohne Geldbörse bzw. Karten. Nur mit einem Telefon! @ING kommentiert es einfach nicht mehr. Es sei denn, ihr seid in der Lage etwas ehrliches und konkreteres zu posten. Mag sein, das Apple nichts erlaubt oder euer Management. Mit einer ehrlichen Antwort, hättet ihr euch viel Zeit und Ärger erspart. Ihr werdet Apple Pay bringen, die App wird sich auch verbessern. Das ist allen klar. Ihr seid an sich auch keine schlechte Bank. Wenn man allerdings ständig propagiert 300PS zu haben, so muss man die Leistung auch auf die Straße bringen. Und das ist bei euch momentan bei weitem nicht der Fall. VG Alex


Chrizz

10.10.2019

@ UndnochKeinFakeName ich glaube nicht das es an Apple Pay liegt, das die Bank immer wieder für eine Transaktion 0,30 Cent abdrücken muss. Vielleicht liegt es auch immer wieder an den negativ Zinsen oder sonstiges geldabheben bspw. dafür muss die Bank auch ein Obelus zahlen....


Jörg

10.10.2019

@ KeinFakeName
Die Leute sind hier ganz normal
drauf. Was
hier nicht stimmt, ist eine Bank die so ein Gezeter um
den Starttermin einer Neueinführung macht und die Kunden für blöd hält. In den Niedelanden läuft es dich schon lange, dann kann das technische Problem
dich nicht so gross sein. Ausserdem kann man das doch auch einfach sagen. Das versteht hier einfach niemand. Wo ist das Problem sich hier zu äussern und zu sagen „Leite, leider gibt es noch technische oder regulatorische Probleme bei der Unsetzung, wir können leider keinen genauen Termin nennen. Wir planen eine Einführung bis cxxx“.
Von der INg erfährt man allerdings gar nichts, man muss googlen, um
den aktuellen Stand zu erfahren und da hat man bei Gott schon professionelleres gesehen.
Und ich für meinen Teil kann dieses uninteressierte Verhalten der ING ihren Kunden gegenüber auch nicht nachvollziehen...


Eduard

09.10.2019

Hallo diba,
Leider muss ich euch mitteilen dass wenn in Oktober Apple Pay nicht kommt werde ich kündigen. Ich hab’s langsam satt


Bastian

09.10.2019

@Robert
Du brauchst keine Schutzhülle fürs iPhone. Bitte informieren wie die NFC am Telefon funktioniert und wie an Karten.


Markus B.

09.10.2019

Ich finde den Punkt von "@Heiko Hartwig, Hamburg" tatsächlich gar nicht so uninteressant. Also die vorgeschlagene Lösung nicht, die ist natürlich völliger Blödsinn und würde wahrscheinlich 25 von 9 Mio. Kunden wirklich etwas bringen. Aber die Grundproblematik dahinter: Zahlt man jetzt mit Apple Pay jeden Kleinstbetrag, summiert sich das tatsächlich zu Unmengen an Umsätzen, die bei der ING ja leider tagelang unter den "vorgemerkten Umsätzen" stehen. Ich habe also da theoretisch dann gerne 10-20 Umsätze drin, die ich selbst summieren und von meinem Saldo abziehen muss. Aus einem mir völlig unerfindlichen Grund schaffte es die App nicht die vorgemerkten Umsätze mit dem Konto-Saldo zu verrechnen. Ohne diese Funktion ist Apple Pay nicht nur uninteressant, sondern macht einem das Leben noch viel schwerer.

@ING, ihr wundert euch über Bargeld-Affinität eurer Kunden? Ich kann nur für mich sprechen, aber ich hebe lieber 10 mal im Monat Geld ab und zahle bar, bevor ich tagelang auf die Verrechnung meiner Kartenzahlungen in der App warten muss. In meiner Hosentasche ist immer der Echtzeit-Kontostand, nur muss ich mich da nicht umständlich einloggen, um alles zusammenzuzählen.


Stevie

09.10.2019

Ich finde es ja gar nicht so schlimm, dass man es bis dato nicht geschafft hat Apple pay einzuführen, es wird bestimmt einen Grund dafür geben. Viel mehr finde ich es schrecklich aus dem Starttermin so ein Geheimnis zu machen. Wenn ich letzten Posts der Ing hier lese, dass es bald kommt und nicht mehr lange dauert, dann sollte hier sich auch zumindest ein ungefährer Termin feststehen, sonst würde man sich ja anders äussern. Woran es liegt dass man dem Kunden diesen nicht kommuniziert, ist mir gänzlich unbegreiflich.


@Robert

09.10.2019

@Robert
Sehr gute Idee, kostenlose Hülle fürs iPhone !
Ich habe Diabetes und freue mich schon, wenn die Apple Watch die Blutzuckerwerte auslesen kann. Dann hole ich mir eine neue auf Krankenkassenrezept...


@Robert

09.10.2019

@Robert
Sehr gute Idee, kostenlose Hülle fürs iPhone !
Ich habe Diabetes und freue mich schon, wenn die Apple Watch die Blutzuckerwerte auslesen kann. Dann hole ich mir eine neue auf Krankenkassenrezept...


UndnochKeinFakeName

09.10.2019

Mich erschüttert diese Forderungs-Mentalität ebenfalls.
OK, Trend spät erkannt, aber Apple Pay wie auch diverse Features bei der App. kommen. Wenn kein Termin kommuniziert wird, dann wird das daran liegen, dass es technisch aus welchen Gründen auch immer noch nicht umsetzbar ist. Diese ständige Nachfragerei wann es denn nun kommt und das Echauffieren darüber, dass es "heute" immer noch nicht da ist, und wehe es ist bis dann und dann nicht da, dann kündige ich aber..Das Gras wächst aber nicht schneller, wenn man dran zieht.
Und das alles kostet auch Geld.
Bezahlen will keiner. Weder fürs Konto, noch die Kreditkarten, auch nicht fürs Bageldabheben und schon einmal gar nicht für Apple Pay, selbst wenn Apple evtl. von der Bank eine Transaktionsgebühr abgreifen sollte (keine Ahnung, ob das so ist).
Aber dann muss man auch einmal den Ball flachen halten und seine Forderungen zurückschrauben.
Ich habe Apple Pay übrigens vor mehr als 6 Monaten bei der FIDOR-Bank gehabt. Nice to have - mehr nicht. Völlig überschätzt und albern dazu, mit dem Telefon oder der Uhr zu bezahlen. Die Erkenntnis wird dem einen oder anderen hier später noch kommen, wenn es einmal da ist und ein paar Wochen/Monate vergangen sind. Und ach ja: Die vormals kostenlose FIDOR-Bank erhebt jetzt Gebühren..


KeinFakeName

09.10.2019

@bibi
Ich sehe es so wie Du. Allerdings mit dem Unterschied, dass es mich nicht unterhält sondern eher schockiert wie die Leute hier drauf sind.
Es scheint für viele hier nichts wichtigeres im Leben zu geben als Apple Pay. Für mich ist es nice to have, zahlen kann ich auch ohne.


Sebastian

09.10.2019

Kurz und knapp - habe mir jetzt die Genial Card bestellt. Ist eine vollwertige Credit Karte und kann Apple Pay.
Somit habe ich dann Apple Pay ohne die vielen Buchungen auf meinem Konto der ING und die Nachteile der Debit Karte sind damit auch umschifft.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich mit der APP und auch den sonstigen Leistungen der ING voll zufrieden bin. Diba-Key darf aber wirkich gerne mal abgeschafft werden, da er auch mEn keinen Sinn mehr macht.


Franz T.

09.10.2019

@Bibi, Hans und Benjamin,

erst einmal wäre es schön wenn man keine Fakenamen verwendet.
Zudem wäre es schön wenn sie sich eine andere Unterhaltungsmöglichkeit suchen, oder ist Netflix und Co. zu teuer?

LG


Robert

09.10.2019

NFC Schutzhülle für Apple Pay.

Bekommt man auch eine kostenlose NFC Schutzhülle für das iPhone XR wenn Apple Pay gestartet ist?


Hans Wurst

09.10.2019

@Benjamin Blümchen und @ Bibi Blocksberg:
Schließe mich an. Habe auch schon länger die Popcorn-Tüte auf und amüsiere mich über die Kleinkinder hier, die Weihnachten nicht erwarten können. Noch interessanter diejenigen, die lautstark von sich geben, sie hätten mit der ING bereits mental abgeschlossen und bei XY ein Konto eröffnet. Was soll denn der Post hier noch...? Gute Reise und viel Spaß woanders.


Benjamin Blümchen

09.10.2019

Da muss ich @Bibi Blocksberg recht geben.


Bibi Blocksberg

09.10.2019

Ich lese hier schon eine ganze Weile mit, aber nicht weil ich sehnlichst auf Apple Pay warte (kontaktlos bezahlen geht ja mit Karte schon seit Ewigkeiten), sondern weil es so amüsant ist, was die Kunden hier so von sich geben. Für viele scheint Apple Pay ja wirklich überlebensnotwedig zu sein. Würde gern wissen, wie viele von den "Wenn Apple Pay nicht bis xx.xx.2019 kommt, dann geh ich!!!1!11"-Drohenden tatsächlich gegangen sind. Wahrscheinlich die wenigsten. Und wenn doch, juckt es die ING auch nicht, wenn sie ein paar nörgelige Kunden weniger hat.
Nicht weniger lustig sind die Allwissenden, die immer wieder neue Starttermine prognostizieren. Oder sich wünschen.

Also dann: immer schön weiter nörgeln und orakeln. Ist unterhaltsam. :)


@Heiko Hartwig, Hamburg

09.10.2019

Genau das finde ich an der ING gut. Die ING is die einzige Bank die das derzeit so Handhabt. Eine Wöchentliche oder monatliche Abrechnung würde mir so ganz und gar nicht gefallen. Sie sehen: Man kann es niemandem recht machen ;)


Sebastian

09.10.2019

Es ist soweit! Dank eurem soon hab ich nun boon. ... bis meine neuen Karten der DKB kommen.
schlaft weiter ING


Slawomir

09.10.2019

Bin mir ziemlich sicher das Apple Pay frühestens am 30.10 kommt. Ich bin nun leider auch das gewarte satt. Ich warte noch diese Woche ab und wechsle dann zu einer anderen Bank wenn nichts kommt.


Alex

09.10.2019

Unfassbar wie diese Bank AP vermasselt hat. Erst waren die Kunden sauer. Jetzt wird nur noch gelacht und gespottet.

ING Ansprüche an die Kunden 2019/2020 - Geduld, Desinteresse an neuen Technologien, nochmal Geduld, Sinn für Ironie und Sarkasmus.


Tom

09.10.2019

@Daniel
also Samstag ;-)
Gut informierte Quellen wissen doch längst warum alles so kam.

Was mich nervt, das es viele Unternehmen sind, wo derzeit diese Problematik ist und keiner mal offen dies zu gibt.
Als nächstes trifft es dann zB die Krankenkassen.

Dann kommt wieder ein Bigplayer wie Apple und man merkt wieder das gute, freie Standarts doch nicht so schlecht sind.


Weisheit

09.10.2019

Ich bin mir sicher, dass Apple Pay nächste Woche, also zwischen dem 14. und 18.10. erscheint. Warum? Start der Werbemaßnahmen am 17.09., Launch rund einen Monat später. Alles andere wäre ein marketingtechnisches Malheur. Würde ganz exakt zur Einführung von GooglePay passen.
Eines steht jedenfalls fest: Länger warte auch ich nicht mehr, nach nächster Woche kratze ich auch die Kurve.


Daniel

08.10.2019

Ich weis aus absolut sicherer Quelle an welchem Tag Apple Pay kommt... an einem Werktag ;-)


Heiko Hartwig, Hamburg

08.10.2019

Bin mir im Moment gar nicht sicher, ob ich Apple Pay mit der ING nutzen würde. Warum? Nun, da sich die VISA-Karte der ING wie eine Debit Karte verhält, d. h. Beträge relativ zeitnah direkt vom (Haupt-)Girokonto abgebucht werden, ist das noch uninteressant für mich. Für Apple Pay wäre mit daher ein separates Unterkonto sehr wichtig, da ich die rund 100 Einzelposten mit Kleinstbeträgen, die ich aktuell mit Apple Pay vornehme, auf keinen Fall einzeln auf meinem regulären Hauptkonto in der Umsatzübersicht sehen möchte.

Hier würde ich mir vor Einführung von Apple Pay bei der ING ein entsprechendes Konzept wünschen, d. h. Umsätze auf einem Unterkonto sammeln und dann in einer Sammelbuchung vom Hauptkonto abbuchen. Das könnte meinetwegen auch wöchentlich Freitags sein.


Hallo EinFred

08.10.2019

lies dir den Eintag vom 07.10 durch da steht das wir die längste Zeit gewartet haben. Ich impretiere das so Wir haben bis jetzt 10 Monate gewartet da das die längste Zeit war wir Apple Pay bestimmt in den nächsten 9 Monaten aktiviert (ein bisschen Sarkasmus muss ja erlaubt sein)
ING
07.10.2019
Hallo zusammen, den konkreten Starttermin für Apple Pay können wir noch nicht nennen. Sie haben aber sicherlich die längste Zeit gewartet - Apple Pay startet bald bei uns. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


EinFred

08.10.2019

Nur, weil man das kritisierte Wort weglässt, wird eine Aussage dadurch nicht konkreter. :)

Hallo EinFred, bitte halten Sie noch etwas durch. Apple Pay kommt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

08.10.2019

Hallo EinFred, bitte halten Sie noch etwas durch. Apple Pay kommt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


EinFred

08.10.2019

Kann die ING denn wenigstens eine Aussage treffen, ob es mit Apple Pay im laufenden Monat noch losgeht? Dieses unkonkrete „bald“ ist einfach nicht zufriedenstellend.


Michael

08.10.2019

Also sogar meine frühere altmodische Hausbank HypoVereinsbank / Unicredit hat schon vor langer Zeit Apple Pay eingeführt. Mir scheint ING wird träge und selbstgefällig; das ist der erste Schritt zum Abstieg eines Unternehmens. Die Unfähigkeit mit neuen Technologien umzugehen ist bedenklich. Der Verweis auf ältere Generationen, die keine modernen Zahlungsmethoden wollen ist lächerlich. Diese Generation entscheidet sich sicher nicht für eine Online Bank wir die ING.


ING

08.10.2019

Hallo Thomas, Sie können sicher sein - die Bewertungen in den App Stores sind nicht gekauft. Unsere App-Nutzer geben dort durchaus kritische Rückmeldungen (auch 1-Sterne-Bewertungen) , besonders zu fehlenden Funktionen. Aber die App wird kontinuierlich weiterentwickelt, nach und nach kamen und kommen weiterhin Features dazu, die sich viele Nutzer wünschen. Auch das Thema 'Vorgemerkte Umsätze' ist bereits als Wunsch bekannt (besser: erkannt). Bitte geben Sie uns und der App noch Zeit, die entsprechenden Anpassungen vorzunehmen. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Thomas

08.10.2019

Liebes "Social Media Team",

könntet ihr uns mal eine stichhaltige Antwort zu dem Thema "Saldo inkl. vorgemerkter Umsätze" geben?
1. Ist es angedacht das umzusetzen?
2. Wenn ja, wann? Wenn nein, warum nicht?
3. Habt ihr schon jemals mit euren Kollegen aus dem Entwickler-Team gesprochen? Ich habe da sehr starke Zweifel, dass es einen wirklich intensiven Austausch gibt. Aber gerade das sollte bei einer Nutzer zentrierten Entwicklung forciert werden.

Für alle, die sich ebenso am Fehlen dieser absoluten Basic-Funktion stören: Geht in den App Store und gebt der ING App 1 Stern mit dem Vermerk, dass ihr auch gerne euren Kontostand mit vorgemerkten Umsätzen sehen möchtet. Vielleicht bewegt sich dann mal irgendwas. Ich glaube die Bewertungen der App sind gekauft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die von aktiven Kunden kommen, die gerne ihren Kontostand selbst berechnen.


ING

08.10.2019

Hallo Klaus, wir übernehmen gern die Weiterleitung für Sie - und schicken Ihren Kommentar an unsere Kollegen weiter. Auch ohne Screenshot werden sie wissen, was gemeint ist - der Wunsch wurde bereits platziert und das Thema steht auf der App-Agenda. Noch können wir Ihnen nicht sagen, wann eine Umsetzung erfolgt - wir können Sie an dieser Stelle nur um Geduld bitten und Ihnen für den konstruktiven Beitrag danken. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Tom

08.10.2019

An alle Nörgler der ING Deutschland, habt mal etwas Mitleid mit den Belgiern ;-)

Twitter:
ING België
Hi Zsolt, for ING Belgium there's no news about if and when Apple Pay will be supported. That's why we can't answer your question at this time. Will surely be continued. ^Hugo


Kununu

08.10.2019

Lest mal was Mitarbeiter auf Kununu über die aktuelle Lage dort schreiben.

Dann dürfte auch jedem etwas vieles etwas klarer werden warum die ING noch über Jahre mit sich selber zu kämpfen hat. Wenn überhaupt noch bis zum Jahresende Mitarbeiter vorhanden sind.


Al Core

08.10.2019

Ich bin im letzten Jahr von einer großen Direktbank weggegangen, da auch diese Bank keine Angaben über Apple Pay Pläne gemacht hatte. Seit dem habe ich eine andere große Direktbank und 2 Fintechs ausprobiert. Seit Anfang des Jahres bin ich bei der ING. Ich muss sagen, dass die Unfähigkeit Apple Pay einzuführen und die Katastrophale App, für mich zumindest, ein Wechselgrund wäre. Der einzige Grund, warum ich nicht wechsle ist schlicht und einfach die Bequemlichkeit und der Aufwand, den man bei einem Wechsel hat. Geld rein und raus kann jede Bank. ING ist für mich was die anderen Dinge angeht, eine online Version der Sparkasse. Absolut stehen geblieben und unfähig neue Technologien umzusetzen. Ich denke, dass die sich auf den 9Mio. Kunden ausruhen. Naja, es ist wie es ist. Jeder hat wohl seine eigenen Vorstellungen, wie eine gute Bank sein sollte.


Sebastian

08.10.2019

Im Oktober kommt nichts mehr. Ihr werdet sehen...
Dass der Start „bald“ vollzogen werden würde hören wir doch schon über Monate...
Weggefallen ist hingegen die Aussage „nicht erst zum Ende des Jahres“.
Erinnert mich mittlerweile an die verkorkste Apple Pay Einführung in Deutschland, letztes Jahr. Sämtliche Gerüchte waren falsch.
Schlussendlich sind am Schluss noch einige Länder an Deutschland vorbeigezogen, die keiner auf dem Schirm hatte.
Für ING würde ich also schätzen, Launch im Dezember. Und als Sahnehäubchen ziehen zwei Wochen vorher die Sparkassen und Volksbanken vorbei.

Ursprünglich bin ich wegen der Gerüchte zur Apple Pay Einführung zur ING gewechselt. Nach dem Deutschland Start war ich schon enttäuscht, dass die ING nicht dabei ist, obwohl sie in den Gerüchten als Startteilnehmer gehandelt wurde.
Aber dafür wurde sie mit dem Deutschland Start als Nachrücker für 2019 angekündigt.
Wäre das nicht gewesen, hätte ich damals ohne Probleme wieder gewechselt.
Jetzt warte ich seit letztem Dezember geduldig auf die Einführung. Und seitdem lese ich immer wieder, dass Apple Pay bald eingeführt werden würde. Irgendwann wurde die Prognose erweitert um „nicht erst zum Jahresende“.
Leute!! Schaut mal auf den Kalender!! Ein Jahr hat nur 12 Monate!

Und ja, Apple Pay war für mich ein Grund, erst zur ING zu wechseln. Es ist auch ein Grund wieder zu wechseln.


@Jochen

08.10.2019

Schau dir deinen Satz an, dann weißt du wer unfähig ist. Inwiefern "verarscht" die ING uns, wenn Sie doch nie einen konkreten Termin genannt hat? Geh mal zu einer anderen Direktbank, ich hab noch keine bessere als die ING gefunden. Wenn du einen Anbieter findest, der dir besser gefällt, Bye Bye!


Jochen

08.10.2019

Ihr seid so unfähig etwas einzuführen was kleine Banken bereits Mobate können. Hört auf die Kunden förmlich mit „bald“ oder in „kürze“ zu verarschen. Kein Mensch ist so blöd bei euch Kunde zu werden, er wird für blöd behandelt. Was ein Saftladen ist die ING geworden!


Stefan

08.10.2019

Ok, denn Oktober nicht Ende des Jahres ist. Gut gemacht! Weiter so!!


Luke

08.10.2019

Wieder eine Woche ohne Apple Pay... wieder heißt es "bald"... bald ist relativ... bald im Oktober? Bald dieses Jahr? Bald im kommenden Jahrzehnt? Klasse Kundenkommunkation. Ich bleibe, aber der Imageschaden, den ihr hier anrichtet, der bleibt auch!


ING

08.10.2019

Hallo AK, rufen Sie doch bitte bei Gelegenheit kurz unsere Kollegen unter 069 / 34 22 24 an - sie prüfen das gern mit Ihnen gemeinsam. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


AK

07.10.2019

26.09.2019
Hallo Daniel, bitte nehmen Sie einmal eine sogenannte kontaktbasierte Kartenzahlung vor: Die Karte ins Terminal an der Kasse stecken, und PIN, oder eine Abhebung am Geldautomaten. Danach sollte das kontaktlose Zahlen wieder klappen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team

Bei mir hat dies leider nicht zum Erfolg geführt... Was tun?


Marco

07.10.2019

Leider habe ich auch das „Problem“, dass selbst Bargeldabhebungen mehrere Tage als vorgemerkt markiert werden und somit nicht im Saldo auftauchen. Bin auch dafür, dass es eine Anzeige inkl. vorgemerkter Umsätze gibt. Banking4 kann es doch auch, also muss es doch auch für euch möglich sein.


Peter Müller

07.10.2019

sorry, aber ich bin jetzt zur Konkurrenz gewechselt. Es ist erschütternd wie lange die Einführung von Apple Pay dauert.


Aufklärung

07.10.2019

@MarcoBlum selbstverständlich wirst du es auch bei einem Gemeinschaftskonto nutzen können. Ihr habt ja auch zwei personengebundene Kreditkarten. Wir haben bei der Hanseatic Genial Card auch 2 Karten und jeder nutzt AP auf ein gemeinsames Kreditkartenkonto. Bei Klarna kannst du ja nur kein Gemeinschaftskonto als Referenzkonto hinterlegen, das ist eine andere Baustelle, weil Klarna das generell nicht akzeptiert bzw. ihnen wohl der Legitimationsprozess zu kompliziert wird.


ING

07.10.2019

Hallo Herr Blum, bitte haben Sie noch ein klein wenig Geduld: Es geht ja bald los mit Apple Pay - und zum Start werden Sie hier auch alle Informationen zum Umgang mit Apple erhalten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Marco Blum

07.10.2019

Hallo ING,

mal eine Frage... wird Apple Pay auch möglich sein, wenn man ein Gemeinschaftskonto betreibt? Eure Konkurrenz (Klarna) tut sich hiermit extrem schwer.

Ich hoffe einmal, dass ihr das berücksichtigt habt.

LG,
Marco


Thomas

07.10.2019

Aber immer noch wird mit der Girocard gewerkelt. Warum nicht wie in Österreich. Dort gibt es seit 1995 keine nationale Bankomatkarte mehr. Dort gab es dann eine echte Maestro Card. Jetzt gehen die Sparkassen in Österreich schon dazu über echte Debit MasterCards auszugeben. Die sind Deutschland somit 2 Schritte voraus! Diese könnte unter den gleichen Bedingungen wie die Girocard ausgegeben werden, wäre aber besser.


Klaus

07.10.2019

Hallo ING,

Ich finde es schon echt klasse, dass ihr überhaupt auf die Kundenmeinung hört und Apple Pay einführt. Da sind andere Banken viel sturer.

Aber könntet ihr uns auch etwas über häufig angesprochene Feature "Kontosaldo inkl. vorgemerkter Umsätze" sagen? Gibt es hier konkrete Ansätze daran etwas zu ändern? Was sind die Herausforderungen dabei?
Ich habe heute wieder 6 vorgemerkte Umsätze, fast alle noch aus der letzten Woche. Ich brauche 1-2 Minuten, um mir meinen Kontostand im Kopf auszurechen. Das muss man doch irgendwie kundenfreundlicher gestalten können, oder nicht? Ich habe dazu auch mal einen Screenshot gemacht, der, getreu dem Motto "Bilder sagen mehr als tausend Worte", das Dilemma mal visualisiert. Wo kann ich euch sowas zukommen lassen?


Bastian

07.10.2019

Der DiBa Key kann weg. Die App übernimmt seine Funktion. Wegen der 6 Ziffern haben ohnehin die meisten ihr Geburtsdatum gewählt, gell? —> Risiko 1
Der Benutzername ist eine Kontonummer. —> Risiko 2. Ein frei wählbarer Nutzername mit bis zu 16 Zeichen (Zahlen,Buchstaben, Bindestrich oder Punkt) wäre eine echte Verbesserung!
Die 10 Zahlen Pin ist Sicherheitstechnisch gesehen total daneben. Ein Passwort bis 29 Zeichen, das auch Sonderzeichen unterstützt wäre hier längst Pflicht. Die Kombination aus freiem Nutzernamen und starkem Passwort (19 Zeichen sind 120bit —> In der Lebensdauer nicht zu errechnen) und der externen Bestätigung durch die App würde dir ING komplett sicher machen. Kein DiBA key nötig. Er ist ein Relikt aus No-App Zeiten. Die anderen Tipps sollte die ING mal umsetzen. Das wären dann sichere Zugangsdaten.


ING

07.10.2019

Hallo Stefan, ja, das können wir auf jeden Fall! Schon bald wird es losgehen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

07.10.2019

Hallo ING,da ihr keine Termine bestätigen könnt,könnt ihr aber zumindest Apple Pay zu Ende des Jahres mittlerweile bestätigen oder?


Sven

07.10.2019

Apple Pay startet an einem Dienstag. Am 22.10. geht es los!


Sven

07.10.2019

Apple Pay startet bei der ING am 17.10.2019


Fritzchen

07.10.2019

Und wieder eine neue Woche ohne Apple Pay bei der ING, es ist die 41. Woche. Montag ist bei mir jetzt „Frust-es-ist-immer-noch-nicht-so-weit-Tag“. „Details“ dauern nicht so lange. Es ist nur noch frech, wie hier den Kunden weiterhin abgenagte Knochen hingeworfen werden.


Ivo

07.10.2019

ok, dann ist der "richtige" Sven doch verschollen... Vielleicht hat die ING ihn rausgeschmissen oder verwarnt oder er ist gegangen. Wer weiß das schon...


Juan

07.10.2019

Liebes ING Team,

ich kann mich den bisherigen Kommentaren bezüglich Face ID und der Darstellung des Kontostandes (inkl. Kalkulation der vorgemerkten Umsätze) nur anschließen. Hinsichtlich Apple Pay bin auch ich verwundert darüber, dass der Start auf sich warten lasst. Entgegen der vehementen Kritik so mancher Nutzer kann ich aber nur sagen, dass dies kein Grund ist, zu einem anderen Anbieter zu wechseln, da die sonstigen Vorzüge der ING doch sehr attraktiv sind. Lediglich eine bessere Kommunikationspolitik vonseiten des Social-Media Teams (respektive Kommunikationsabteilung), die moderner und transparenter ist, wäre hier sicherlich angebrachter gewesen.

Ansonsten viel Erfolg weiterhin und Grüße


ING

07.10.2019

Hallo zusammen, wir können keine der hier angegebenen Daten bestätigen. Apple Pay kommt bald - sobald wir den Termin kommunizieren können, tun wir das gern - unter unserem Namen als ING. Die Behauptungen anderer User können wir nicht bestätigen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

07.10.2019

Apple Pay kommt am 9.10!


Django

07.10.2019

Apple Pay kommt am 15.10.


ING

07.10.2019

Hallo Kiklami, Ihr Feedback wundert uns. Möchten Sie in der App eine Überweisung noch einmal wiederholen, klicken Sie in der alten Überweisung unten auf "Neue Überweisung". Sollte dies bei Ihnen nicht funktionieren, rufen Sie uns bitte unter 069 / 34 22 24 an, damit die Kollegen sich diesen Fehler anschauen können. Ihren Wunsch zu Outbank geben wir gern an die Kollegen zur Überprüfung. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

07.10.2019

Hallo Sven, auch diesen Termin können wir nicht bestätigen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

07.10.2019

Apple Pay kommt am 8.10!


ING

07.10.2019

Hallo Frank, Ihr Feedback zu den Abhebungen an unseren Geldautomaten wundert uns - diese werden eigentlich am nächsten Werktag mit der Valuta das gleichen Tages gebucht. Kann es sein, dass es sich in Ihrem Beispiel um ein Wochenende gehandelt hat? Ansonsten rufen Sie uns gern an, damit die Kollegen das überprüfen können. Einen konkreten Termin zu Apple Pay können wir Ihnen nicht nennen. Ihr Feedback zu unserer Werbung geben wir gerne an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ivo

07.10.2019

@Sven
Ich dachte schon du wärst verschwunden...
Mittlerweile bin ich gar nicht mehr so sicher, ob ich die ING Visa überhaupt noch in Apple Pay brauche.
Schnelleres Online Banking ist immer gut. Bisher konnte ich nicht meckern, was die App angeht. Mich stört aber die Werbung, die ich seit kurzem bekomme. Aber das hatte ich bereits an den support gemeldet.
Ich freue mich, wenn Apple Pay da ist, weil dann hier endlich das gejammere aufhört. Vielleicht ist das dann doch wieder ein Anlaufseite, wenn man eine ECHTE Frage hat.


Ivo

07.10.2019

@Sven
Ich dachte schon du wärst verschwunden...
Mittlerweile bin ich gar nicht mehr so sicher, ob ich die ING Visa überhaupt noch in Apple Pay brauche.
Schnelleres Online Banking ist immer gut. Bisher konnte ich nicht meckern, was die App angeht. Mich stört aber die Werbung, die ich seit kurzem bekomme. Aber das hatte ich bereits an den support gemeldet.
Ich freue mich, wenn Apple Pay da ist, weil dann hier endlich das gejammere aufhört. Vielleicht ist das dann doch wieder ein Anlaufseite, wenn man eine ECHTE Frage hat.


ING

07.10.2019

Hallo Markus, danke für Ihren Wunsch, den geben wir gern weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

07.10.2019

Hallo Sebastian, danke für Ihren Wunsch mit Erklärung. Beides geben wir gern an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

07.10.2019

Hallo zusammen, den konkreten Starttermin für Apple Pay können wir noch nicht nennen. Sie haben aber sicherlich die längste Zeit gewartet - Apple Pay startet bald bei uns. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

07.10.2019

Hallo Sven, auch dieses Datum können wir nicht bestätigen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

07.10.2019

Hallo GibtsNicht, danke für Ihren Hinweis. Die Kollegen prüfen unserer Anmeldung gerade, ob wir hier etwas kürzen können. Sobald wir eine Info haben, sagen wir Ihnen Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Frank

07.10.2019

Finde die Aussage zu Umsätze werden gleich eingerechnet sobald der Händler es an die ING weiter reicht ? Frage mich jetzt warum Geldabhebungen am ING Automaten auch Tagelang als vorgemerkt da stehen , wisst ihr selber nicht was mit eurem Geld passiert ? Wie lange müssen wir noch auf Apple Pay warten , was soll die Werbung mach was du willst ? Finde ich echt unverschämt !!! Nennt bitte ein Datum der Einführung von AP oder stoppt die Werbung !


Kiklami

06.10.2019

Liebes ing Team,

Als Anregung für eure App. Funktioniert bei anderen Anbietern auch:

Wenn ich alte Umsätze aufrufe (zb eine Überweisung aus Monat x) und Mir Details anzeigen lasse sollte die Möglichkeit bestehen den Datensatz für eine neue Überweisung zu nutzen. Bei Outbank ist das genial gelöst - in eurer App leider nicht.

Übrigens könntet ihr outbank eine Freigabe zum abruf der Kontostände freigeben, da dieser keine Daten über seine Server abruft sonst eine direktverbindung zur Bank aufbaut.


User

06.10.2019

An alle „Wenn bis dann und dann nicht ApplePay läuft, wechsele ich die Bank“-Typen: -> dann macht‘s doch! Alles Worthülsen! Getreu dem Motto: Hunde, die bellen, beißen nicht...
Meint Ihr ernsthaft, das Gejammer bringt Euch schneller ans Ziel?
Lächerlich. Wartet es ab, oder zieht den Wechsel durch. Aber verschont die Allgemeinheit mit Eurem Kleinkind-Gehabe.


AG

06.10.2019

Da dies vor kurzem hier zum Thema wurde kann ich definitiv bestätigen, dass der Identifizierungsprozess erheblich langsamer wurde. Teilweise benötigt es 15-20 Sekunden bis die App die Authentifizierung von mir einfordert. In der Zwischenzeit macht sie irgendwas anderes ...
Das ist mir bei einer Überweisung von 3,50 € ziemlich egal, wenn sich das Komma aber um mehrere Stellen nach hinten bewegt, ist es nicht mehr so spaßig, ob die Überweisung jetzt in der Pipeline ist, warum sie nicht ausgeführt wird, ob sie doch irgendwie ausgeführt wird, oder ob ich einfach nur 20 Sekunden auf meinem Smartphone Bildschirm starren muss, ob das jetzt o. k. gegangen ist, oder nicht.
An der Bandbreite liegt es definitiv nicht, ich hab mal mit einem anderen Gerät die Bandbreite gemessen (~80 Mbit/s).
Nein, und es liegt auch nicht an der technischen Ausstattung hier.
Auch hier (Apple Pay ist ja auch immer so ein Thema) melden sich langsam immer wieder mal ein paar Zweifel, ob die technische Infrastruktur der ING Deutschland gut beieinander ist und für die Zukunft gut aufgestellt ist.


Waldner

06.10.2019

Apple Pay finde ich super.


Markus

05.10.2019

Hallo DiBa,
es wäre schön, wenn man in der App auch die Gesamtsumme - analog Webseite - anzeigen würde.

Zu Apple Pay ist wohl alles gesagt. Bin mal gespannt, wie es hier weiter geht. Ich würde zwar deshalb die Bank nicht wechseln, aber nervig ist es schon.


Anthony

05.10.2019

Was gibt es Apple Pay ?? Google pay gibt schon. Ich hab gehört im September sollte Losgehen


Sebastian

05.10.2019

Liebes ING Team, mir ist klar, dass ihr nicht direkt neben den Entwicklern der App sitzt und dass sich das Team euer Feedback wahrscheinlich auch nicht zu Herzen nimmt. Aber könnt ihr bitte bitte bitte hier mal alle Anfragen der Kunden zum sofortigen Verrechnen der vorgemerkten Umsätze in den Saldo, konsolidieren und dann dem Produktmanager für die App übergeben? Ich kann absolut nicht nachvollziehen, wieso ich nicht meinen echten Kontostand sehen kann. Das hat auch nichts damit zu tun wann welche Buchungen bei euch eingehen. Die Zahlen stehen ja da! Sie müssten nur verrechnet werden. Meinetwegen auch in einer separaten Spalte "Kontostand inkl. vorgemerkter Umsätze".
Könnt ihr uns bitte einen Grund nennen, was dagegen spricht. Denn kommen tut es ja anscheinend nicht, ich warte jedenfalls schon seit Jahren.

Apple Pay ist im übrigen völlig nutzlos, wenn die Umsätze damit nicht sofort eingerechnet werden. Ich nutze die ING als Gehaltskonto und schiebe dann immer alles zu N26, weil ich da mit Apple Pay bezahlen UND meinen Echtzeitkontostand sehen kann.
Wenn ich mir jetzt vorstelle 4-6 Buchungen am Tag mit Apple Pay zu haben (Bäcker, Lunch, Starbucks, Abendessen, Tanken, Einkaufen, Online Shopping usw.) dann summiert sich das in der ING App ja schnell zu 12+ vorgemerkten Umsätzen. Wer soll das noch im Kopf ausrechnen?


Header

05.10.2019

Von der Sonderseite über die Giroseite nun ganz oben auf die Homepage: www.ing.de

Wurden die „Details“ also geklärt? Starten wir am Montag endlich in die mobile Zukunft, 11 Monate nach dem Launch von Apple Pay in Deutschland?


Sven

05.10.2019

ApplePay bei ING kommt am 7.10.


@Fred

04.10.2019

Volle Zustimmung. Der Web Login muss so sicher wie möglich sein. Daher ist der DiBay Key eine absolut sinnvolle Zusatzlegimation. Der DiBa Key sollte auf alle Fälle erhalten bleiben und nicht der Faulheit und Leichtseinigkeit einiger Kunden zum Opfer fallen.


GibtsNicht

04.10.2019

@ING Jede andere Bank ist mit einer PIN und TAN-Abfrage beim Login auch PSD2-Konform! Der "DiBa-Key" ist eine durch nichts geforderte Erfindung der ING, die mit der starken Authentifizierung mittels Bestätigung in der App überflüssig geworden ist. Auch die HBCI-Schnittstelle wäre sofort konform, wenn ihr die Bestätigung mittels App dort als "TAN-Verfahren" freigeben würdet. Alles nichts, was ein Programmierer nicht in 20 Minuten erledigen könnte.


Fred

04.10.2019

Hallo ING Social Media Team,

was das Online Banking über eure Website angeht, empfinde ich mehrere Sicherheitsstufen beim Login sehr gut. Eure Website lässt sich nunmal von der ganzen Welt aus aufrufen und es gibt genug Kriminelle, die wissen, wie sie fremde Rechner infiltrieren um an Zugangsdaten gelangen. Jede Sicherheitsstufe mehr kann da nur nützlich sein. Ihr könntet ja auch den Kunden, die auf die Eingabe der PIN verzichten möchten, diese Option auf eigenes Risiko ermöglichen. Aber ich möchte darauf nicht verzichten. Ich würde dann von einer freiwilligen, zusätzlichen Sicherheitspotion weiterhin Gebrauch machen.

Und ich stimme @Bastian zu was die Eingabe der PIN in der App angeht. Es wäre schon sehr nützlich, wenn man Face ID nicht immer manuell starten müsste, das ist einfach unpraktisch.


ING

04.10.2019

Hallo Franky, Sie haben recht - der Log-in-Prozess ist in der Tat umfangreicher geworden. Unsere Kollegen beschäftigen sich bereits mit der Thematik und prüfen, was zukünftig wieder einfacher bzw. schlanker gestaltet werden kann. Nutzen Sie nur die Banking to go App, ist es wesentlich einfacher, da die App selbst die Anforderungen an eine starke Authentifizierung erfüllt. Ihre Rückmeldung bzw. Anregung geben wir auf jeden Fall im Haus weiter. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

04.10.2019

Hallo Fred, um auf Ihre Frage zu antworten: Wenn die Belastung bei uns eingeht, buchen wir jetzt sofort auf dem Konto, und nicht mehr, wie bisher, nach 2 - 3 Geschäftstagen. Es kann durchaus sein, dass vorher mehr als 2 - 3 Tage zwischen Karteneinsatz und Verbuchung auf dem Girokonto gelegen haben – oder auch, dass der Umsatz gleich zu sehen war, die Valuta aber erst nach 2-3 Tagen. Es gibt Belastungen, die uns sofort erreichen, andere nach 1 Tag, wieder andere nach 2 - 3 Tagen. Wir können Ihnen also an dieser Stelle keine konkrete Antwort geben, Fred - da es immer auf den einzelnen Vorgang ankommt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Tanja

04.10.2019

Ich finde die Banking App sehr gut und beinhaltet alles was ich benötige.

Den sehr komplizierte Login mit vielen Bestätigungen, Nummern, Keys finde ich sehr sinnvoll, da Onlinebanking sicher sein soll. Und es fühlt sich einfach sicher an so wie es momentan ist.


Bastian

04.10.2019

Zu AP sag ich nix mehr. Alternativen in Kombi mit ING sind bekannt.
Banking App: zu langsam, Funktionalität der Website noch lange nicht erreicht. Macht euch endlich ans Zeug.
Login: Diba key gehört weg und die PIN durch ein unbeschränktes Passwort ersetzt. Die 10 Zeichen sind nicht mehr zeitgemäß.
Und bringt der App endlich bei FaceID automatisch zu starten! Wofür hab ich das denn? Immer das Symbol klicken ist unnütz. Kann ich auch die pin eingeben und ok. Ist schneller. Ganz ehrlich: benutzt die App einfach mal selber!


Fred

04.10.2019

Liebes Social Media Team,

Ihr habt mir geantwortet:

"Leider können wir nicht beeinflussen, wann die Händler uns den endbelastenden Datensatz vorlegen. Tatsächlich wurden vorher die Beträge aber erst 3 Tage nach der Einreichung belastet."

Das verstehe ich nun so, dass mittels "debit" Visa-Card die Buchungen umgehend verrechnet werden, sobald der Händler den "endbelastenden Datensatz" eingereicht hat.
Da die Händler das anscheinend erst nach 2-3 Tagen machen, werden somit die Buchungen auch erst nach 2-3 Tagen verrechnet.

Wenn nun aber folgende Aussage von euch zutreffen soll:

"Tatsächlich wurden vorher die Beträge aber erst 3 Tage nach der Einreichung belastet."

Wieso wurden diese Buchungen dann vorher unter der "credit" Visa-Card dann nicht erst nach 4-6 Tagen verrechnet, sondern auch nach 2-3 Tagen?

Ich bitte um Antwort.


ING

04.10.2019

Hallo Michael, wir haben Ihren Wunsch direkt an unsere Kollegen weitergeleitet, danke dafür. Eigentlich sollten keine Zeitverzögerungen während der App-Nutzung auftreten. Wenn Sie jedoch merken, dass es sehr häufig vorkommt, melden Sie sich doch bei Gelegenheit bei unseren Kollegen unter 069 / 34 22 24, sie schauen sich das gern mit Ihnen gemeinsam an. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Franky

04.10.2019

Möchte mal meine Erfahrungen mit dem Einloggen per APP mit euch teilen: Es ist grottenlangsam!

Die schlechte User-Experience zieht sich durch den kompletten Vorgang.
1.) Im Webinterface Kundennummer & Passwort
2.) Dann nochmal den unsäglich überflüssigen Diba-Key (Ing-Key?)
3.) Dann die APP extra (hier IOS):
4.) Einmal Fingerabdruck zum öffnen der APP
----lange Pause bis dann was passiert----
5.) Dialog in der APP "Anmelden im Web" mit OK bestätigen und
6.) wieder Fingerabdruck
----wieder lange (>1 min!) Pause----
7.) PopUp in der APP mit OK bestätigen

- Offensichtlich sind eure Server mit dem neuen Verfahren total überlastet, anders ist die Trägheit der APP nicht zu verstehen
- Weg mit dem Ing-Diba-Key!!!!!!!!!!
- Weg mit den extra Bestätigungs-Dialogen!!!!
- Warum sendet ihr keine PUSH-Mitteilung, die ich dann direkt anklicken kann, wenn ich mit in Web einloggen will?
- Warum muss ich mich, wenn ich die APP bereits mit dem Fingerabdruck entsperrt habe nochmal mit dem Fingerabdruck legitimieren?

Bite, bite arbeitet daran. Schaut ihr euch denn gar nicht die APPs der Konkurenz an????


ING

04.10.2019

Hallo Jakob, wenn Sie die VISA Card in Ländern mit Euro-Währung zum Geldabheben nutzen (an Automaten mit VISA Zeichen), übernehmen wir diese Gebühr - das sogenannte direkte Kundenentgelt - für Sie. Beim Abheben bzw. in der Vormerkung wird die Gebühr zwar angezeigt, bei der entgültigen Verbuchung auf dem Girokonto ist sie dann aber nicht mehr vorhanden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Achja?

03.10.2019

Was wächst denn da? Die App bietet nichts, das nicht vor 10 Jahren schon möglich gewesen wäre und bislang kann man sich damit nichtmal den Saldo inklusive vorgemerkter Buchungen anzeigen lassen. Dafür das die ING angeblich so modern ist, bewegt sich generell sehr wenig. Ich vermute eher eine IT aus dem letzten Jahrhundert hinter der modernen Fassade, die offenbar völlig unflexibel ist.


Matthias

03.10.2019

Wenn bis Mitte Oktober Apple Pay nicht gestartet wird wechsle ich zu Comdirect. Da gibt es ja zurzeit die 100 Euro Aktion! Ich habe auch schon lange genug gewartet!


BennoB

03.10.2019

Ehe es ApplePay bei der ING gibt, zahlen andere schon mit ihrem Fingerabdruck oder Iris xD.
Ihr seid so langsam. Hab mich gestern wieder geärgert weil ich mit 12 Sack Beton an der Kasse vom Baumarkt stand und erst an der Kasse merkte dass mein Geldbeutel in der anderen Hose ist. Smartphone ist natürlich immer dabei. Das ist während unserer Renovierung schon drei mal passiert und es ärgert mich einfach nur noch.


Jakob

02.10.2019

Hallo, wenn ich in Deutschland mit der ING Visa Geld abhebe, muss ich für die Automaten Nutzung keine Gebühren bezahlen. Gilt das auch im Euroausland bzw. werden die von den fremden Automaten erhobenen Gebühren erstattet? Danke!


Chris

02.10.2019

Wann kommt endlich Apple Pay? Das kann doch alles nicht mehr wahr sein. Kündigung der Bankverbindung ist raus.


Martin

02.10.2019

Ich verstehe das Wüten, Toben und Kündigen wegen dieses Features hier nicht. Manche tun hier gerade so, als hätten Sie ohne ApplePay keine Möglichkeiten Zahlungen zu veranlassen.

Gleichzeitig hat man das Gefühl die Foristen denken, das social Media Team der ING säße auf dem Schoß des Vorstandes könnte dort Druck ausüben oder am besten die Entscheidungen gleich selbst treffen.

Liebe Mitleser und -Schreiber. Das Team gibt sich offensichtlich so viel Mühe es nur kann, und kommuniziert alles was es darf, wem das nicht offensichtlich wird, hat noch nie in einem Corporate Umfeld gearbeitet.

Liebe ING Team Danke und viele Erfolg!

P.S. Ich freue mich auch schon sehr auf ApplePay ;-)


Feedback Banking App

02.10.2019

Die Banking App wächst fast monatlich im Funktionsumfang. Alleine dass man nun aif seine Postbox zugreifen kann ist SO GENIAL.

Ich denke dass man bald gar kein Web-Banking mehr benötigt, da alle Funktionen in die Banking App integriert.

Mir fehlt nur noch Änder der Kartenlimits, tempoäres sperren von Kartenin und gekesen/ungekesene Umsätze in der App.


Michael

02.10.2019

Hallo,
wann bekommt die IOS APP ein akustisches Signal / Vibration zur Push-Benachrichtigung?
Habe ich von der APP aus schon mehrfach gemeldet und verschiedene Antworten bekommen; von “Danke für den Hinweis. Wussten wir noch nicht und kümmern wir uns drum. “ über “Hat eine niedrige Priorität“, bis letztlich gar leine Antwort mehr. Es sind mittlerweile viele Updates erschienen aber diese Funktion ist noch nicht drin.
Ebenso habe ich den Eindruck, dass die App seit einigen Updates langsamer geworden ist.


Sebastian

02.10.2019

@Apple Pay gestoppt
Nonsense - dies lässt sich nichtmal auf der Seite von iPhone-Ticker lesen.

Mich nervt auch, dass Apple Pay noch nicht eingeführt wurde, aber man sollte schonmal klar stellen, dass ING nie einen konkreten Termin genannt hat. Die Termine, die durch die Presse geistern, wurden von Dieser nur spekuliert und dann recht schnell als Fakt publiziert.

Also Ruhe bewahren, Schock bekämpfen und gedulden. Alles Andere hilft Niemandem.
Trotzdem würde auch ich mir eine bessere Kommunikation wünschen, denn die hier sehr unglückliche Kommunikation schafft nicht grade Vertrauen bei allen anderen Dienstleitungen der ING.


ING

02.10.2019

Hallo "Update banking App?", wir stellen fortlaufend Updates für unsere App zur Verfügung, in denen neue Funktionalitäten zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Thema "Instant Payment" beschäftigen wir uns, jedoch können wir aktuell noch kein Starttermin nennen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

02.10.2019

Hallo "Apple Pay gestoppt", die Meldung von iphone-Ticker können wir nicht bestätigen. Apple Pay verschiebt sich nicht, weil wir noch gar keinen konkreten Termin genannt haben. Sobald es losgeht, melden wir uns. Aber zur Info: Wir sind so gut wie startklar. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Apple Pay gestoppt

02.10.2019

Laut www.iphone-ticker.de wurde Apple Pay gestoppt.

Liebe ING, was bedeutet gestoppt? Beendet oder pausiert?


Update banking App?

02.10.2019

Hallo!
Ist dieses Jahr ein größeres Update der banking App geplant? Es sind ja diverse Tools wie Budgets, Analyse etc. auch für die mobile Nutzung angekündigt.
Ferner interessiert mich, ob Echtzeitüberweisungen (kostenfrei?) in naher Zukunft bei der ING möglich sind.


Alex

02.10.2019

Ich bin auch genervt. Abstimmungsthemen heisst jedoch das es in der Testphase ist. Apple muss es letztendlich freigeben und sicherstellen, dass es funktioniert. Das die ING das so nicht schreiben kann, ist klar. Termin können die nicht nennen, da es nicht zu 100% abgenommen ist. Das es immer Di. kommt ist quatsch. Apple Pay kann von Mo. - Fr. kommen. Des Weiteren wird die ING auch nichts ankündigen. Wenn es fertig ist, wird ein App Update kommen und Apple Pay wird quasi released. Sprich - "Apple Pay jetzt verfügbar". Es war nie anders bei den anderen Banken.


Gabriel

02.10.2019

Wann kommt endlich Apple Pay? WARUM wird kein konkreter Termin kommuniziert?


JR

02.10.2019

Kann es sein, das hier immer die selben 10 Nörgler, dessen Leben scheinbar von Apple-Pay abhängt, unter anderen Namen schreiben?


ING

02.10.2019

Hallo zusammen, Apple Pay kommt - in diesem Jahr, und zwar bald. Bitte haben Sie noch etwas Geduld - sobald der exakte Starttermin feststeht, werden Sie es sofort erfahren. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Andreas

02.10.2019

Hallo,
ich habe auch bislang immer geduldig abgewartet und geschwiegen. Aber jetzt sage ich einmalig etwas:
Kommunikations- und Umsetzungskatastrophe!
Meine Kontoeröffnung beim Mitbewerber ist vorgestern raus. Nach Eröffnung werden die ING Konten gekündigt. Ich lasse mich doch nicht wie ein Depp behandeln.
Von PSD2 Umsetzung und der neuen Debitkarte mal ganz zu schweigen.


Philipp Genz

02.10.2019

Hallo! Ich finde es sehr schade das ich mit der ing nicht applepay nutzen kann. Ich hoffe, dass der Start nicht so weit in die Zukunft verlegt wird. Habe mich auf den Startermin am 30.09. gefreut und die Enttäuschung war groß meinerseits.

Schöne Grüße, Philipp G.


Checker

02.10.2019

Liebe ING Mediagruppe, ich hätte da mal eine Frage.....
Ein Jahr hat in der Regel 365 Tage, ein Jahr hat 52 Wochen, ein Jahr hat 12 Monate, ein Jahr hat IV. Quartale.

Wir befinden uns aktuell im IV. Quartal, im 10. Monat des Jahres.

Damit wir Ihre Aussage besser einordnen können, Apple Pay kommt ganz sicher nicht am Ende des Jahres, ab welchem Zeitfenster beginnt ist bei der ING „am Ende des Jahres?“

Sie haben bei Ihrer Aussage die Jahreszahl nicht angegeben. Damit haben Sie sich für 2019 gar nicht festgelegt. Von daher ist Ihre Aussage ganz sicher nicht...., auf dieses Jahr bezogen und Sie sind ganz früh im 2. Halbjahr 2020 am Start.

Viel Glück bei der Imsetzung.


Marcel

01.10.2019

Wir bekommen Apple Pay bestimmt zu Weihnachten, also am 24.12.. Neue Banken kommen ja bekanntlich an einem Dienstag hinzu. Womit die Aussage "Nicht erst Ende des Jahres" erfüllt wäre.
Ehrlich mal, ING, eure Kommunikation ist unterirdisch. Wahrscheinlich ist Apple pissig und lässt euch jetzt zappeln. Verdient habt ihr es.
Das soll ne moderne Direktbank sein? Pah. Ich bin weg.


Matthias

01.10.2019

„... so gut wie startklar.“ Würde mich freuen, wenn es so wäre. Leider habe ich Mittler das Vertrauen in diese Bank verloren. Ein Wechsel kommt zwar für uns nicht infrage, dennoch habe ich keine Erwartungen mehr. Hinsichtlich Innovationen spielt die Musik längst woanders, während die ING komplett abgehängt wurde.


Abhebung

01.10.2019

Warum werden Abhebungen mit der ING-VISA eigentlich nicht wenigstens am selben Tag vom Saldo abgezogen? Warum brauchen die auch 3 Tage? Dass man bei den Umsätzen den Händlern die Schuld in die Schuhe schieben kann, ist klar, aber warum funktioniert es nicht wenigstens bei Geldautomaten?


Sascha

01.10.2019

Wir haben jetzt fast ein Jahr Apple Pay in Deutschland, auch wenn die ING es (noch) nicht hinbekommen hat, es gibt andere Banken die dieses Service bieten. Viele von denen sind hier schon genannt worden. Ich selbst habe eine GenialCard der Hanseatic Bank. Ich behalte mein Konto bei der ING und habe mit der neuen Karte auch weiterhin eine vollwertige Kreditkarte. Die ING stellt ja die VISA auf Debit um. Das ist für mich viel interessanter als Apple Pay.

Egal, ich kann Apple Pay nun nutzen und tue es auch fleißig, abgezogen wird am Ende des Monats in einem Betrag von meinem ING Konto. Apple Pay bietet eine super Übersicht über meine Transaktionen.

Wer wirklich nicht warten kann oder will, holt euch einfach eine andere Kreditkarte (Kostenlos, keine Fremdwährungsgebühr, kostenlos Bargeld im nicht Euroraum). Das Onlinebanking der ING ist einfach gut, das möchte ich nicht aufgeben.

Sollte Apple Pay dann irgendwann hier kommen, wird die VISA Card der ING eingebunden und als Hauptkarte deklariert und alles ist gut.


Cobra

01.10.2019

Es ist doch schon äusserst peinlich das man aus anderen Quellen wie giga.de oder iphone-ticker.de erfahren muss was bei der ING passiert. Ist es denn wirklich so Schwer zu seinen Kunden ehrlich zu sein? Es würden weniger Leute bei euch Kündigen wenn ihr das mit Apple Pay Transparenter gestaltet hättet und nicht seit 9 Monaten diese hinhalte Taktik fahren würdet.Ich für meinen Teil habe daraus gelernt und habe gerade die Bank gewechselt.


Lächerlich

01.10.2019

Finde es abgesehen davon, dass ich auch sehnsüchtig auf Apple Pay warte, wirklich fast lächerlich wie die Leute die Artikel von iPhoneTicker und GIGA hier als Quelle verwenden. Diese Artikel sind komplett ohne Quellenangaben und wirken einfach nur wie ins Leere geraten. Natürlich will iPhone Ticker nach dem ihr erstes angebliches Datum falsch war, sich irgendwie rechtfertigen um nicht selbst dumm dazustehen, aber seriös sind diese Artikel sicher nicht. Außerdem bleibe ich der Meinung, dass es nie einen Termin im Voraus von einer teilnehmenden Bank für Apple Pay gab und es dies auch nicht geben wird.


ING

01.10.2019

Hallo Lars, wenn ein Kommentar von uns nicht veröffentlicht wird, weil er gegen unsere Regeln verstößt, geben wir dem Kommentar-Einsteller einen Hinweis darauf. Kommentare mit Kritik an uns werden veröffentlicht. Wir prüfen Ihren Hinweis aber gern nochmal und schauen uns die Veröffentlichungen hier an. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Markus Wiedeling

01.10.2019

Was ich richtig gemacht habe: Der Wechsel von der Sparkasse zu einer Direktbank. Mittlerweile aber bin ich zum Entschluss gekommen, dass die ING leider die falsche Wahl war. Diese Bank wollte modern sein, hat aber offensichtlich die Kundenwünsche an eine moderne Bank ignoriert oder komplett falsch eingeschätzt (Managementfehler). Apple Pay war ein kommunikatives Durcheinander, die Einführung lässt absurder Weise immer noch auf sich warten und die Nutzung einer Banking-App kann man auch vergessen, weil die Bank nicht willens oder in der Lage ist, die HBCI-Schnittstelle PSD2 konform zu gestalten.
Langsam erweist sich mein damaliger Wechsel zu dieser Bank als ein ganz großer Griff ins Klo. Schade. So kann man sich seine Kunden auch verprellen. Und das ganz ohne Not. Meiner Meinung nach, hat das Management hier jedes Gespür verloren und macht einen Fehler nach dem anderen.


Alex

01.10.2019

Auch wenn das Thema Apple Pay schon 1000x kommentiert wurde und ich auch enttäuscht bin, dass es so lange dauert, hat die ING diesmal etwas mehr infos gegeben als sonst. Ein paar Abstimmungsthemen heisst, nur noch wenige details. Sonst steht Apple Pay bereits. Wenn noch Kleinigkeiten zu klären sind, kann noch kein genauer Termin genannt werden. Was PSD2 angeht, verstehe ich die Kritik nicht. Auf der einen Seite beschweren sich Nutzer, wenn aufgrund von unsicheren Systemen etwas passiert und auf der anderen Seite, wird dann aber gemeckert, wenn man etwas mehr Zeit und Aufwand dafür investieren muss. Zu HBCI und FinTS - Es ist alt und unsicher. Die ING geht hier absolut den richtigen und konsequenten Weg. Hier ist ein interessanter Beitrag dazu -> https://paymentandbanking.com/replik-warum-die-eigene-psd2-welt-der-deutschen-ing-die-europaeische-zukunft-ist/


Alex

01.10.2019

Auch wenn das Thema Apple Pay schon 1000x kommentiert wurde und ich auch enttäuscht bin, dass es so lange dauert, hat die ING diesmal etwas mehr infos gegeben als sonst. Ein paar Abstimmungsthemen heisst, nur noch wenige details. Sonst steht Apple Pay bereits. Wenn noch Kleinigkeiten zu klären sind, kann noch kein genauer Termin genannt werden. Was PSD2 angeht, verstehe ich die Kritik nicht. Auf der einen Seite beschweren sich Nutzer, wenn aufgrund von unsicheren Systemen etwas passiert und auf der anderen Seite, wird dann aber gemeckert, wenn man etwas mehr Zeit und Aufwand dafür investieren muss. Zu HBCI und FinTS - Es ist alt und unsicher. Die ING geht hier absolut den richtigen und konsequenten Weg. Hier ist ein interessanter Beitrag dazu -> https://paymentandbanking.com/replik-warum-die-eigene-psd2-welt-der-deutschen-ing-die-europaeische-zukunft-ist/


Mo

01.10.2019

Ja auch ich warte sehnsüchtig auf die Einführung von Apple Pay, gehe aber (blau Äugig wie ich bin) fest davon aus dass dies noch in diesem Monat passieren wird.

Aber Leute, mal Hand aufs Herz: lest ihr eure Kommentare bevor ihr sie abschickt? Ihr macht hier ein Fass auf als hätte die ING Millionen von Kundendaten im Internet frei gegeben - kommt mal runter!


Flanders

01.10.2019

Weitere Bestätigung der Verschiebung auf Giga. Das wird nix mehr, auf unbestimmte Zeit verschoben!

https://www.giga.de/news/apple-pay-mit-ing-start-des-iphone-bezahldienstes-verzoegert-sich/


Mathias

01.10.2019

Ist das manchen Menschen? hier nicht langsam peinlich, einen derartigen geistigen Dünnpfiff abzusondern?

Apple Pay kommt wann es eben denn kommt.

Habt ihr nicht andere Probleme? Anscheinend nicht.


Peter

01.10.2019

Erst das Dilemma mit der Umstellung PSD2 - Bankingsoftware und nun Apple Pay.

Einzig was klappt bei der Ing sind wohl die Türen

Sorry, mußte einfach sein


Neil

01.10.2019

Natürlich könnt ihr nichts bestätigen. 3500 Kommentare und die selben inhaltlosen Antworten zeigen das wohl mehr als deutlich. Man muss das jetzt wirklich mal sagen: Ihr seid einfach richtig schlecht! Ihr macht einen so erbärmlichen Job, das ich mir nur schwer vorstellen kann, wie ihr bei dieser Bank noch mit Stolz in den Spiegel schauen könnt. Das ist wirklich unterste Schublade, was ihr hier seit bald einem Jahr hervorbringt und ich hoffe inständig, dass bei euch Köpfe rollen bei den verantwortlichen Projekt- und Kommunikationsmanagern.

Mich habt ihr als Kunden verloren, nicht weil Apple Pay fehlt, sondern wie ihr damit (und mit euren Kunden) umgeht.


Sven II

01.10.2019

Apple Pay wird im Frühjahr 2020 eingeführt. Es fehlten die benötigten internen Ressourcen für die Umsetzung. Man kann aber auch sagen: Es wurde einfach massiv geschlampt und am laufenden Band Fehler gemacht.
Bei der ING gilt: Abteilungsübergreifende Abstimmung? Fehlanzeige. Offene und ehrliche Kommunikation gegenüber den Kunden? Never!

Geht zu N26, dann könnt ihr auch endlich einen Live-Kontostand direkt nach dem Bezahlen sehen, ohne Tage lang auf das Verbuchen zu warten und den Kontostand mit Taschenrechner zu ermitteln.


Lächerlich

01.10.2019

Ok ING, ihr macht euch echt einfach nur immer mehr lächerlich.

"Nicht Ende diesen Jahres", naja, wir haben den 01.10., somit das letzte Quartal des Jahres und nun auch endgültig für mich und alle anderen ENDE DES JAHRES!

Und eure Aussage "Soon heißt auch wirklich demnächst", komisch, ich habe irgendwie ein Deja Vu, achso ja, weil die ING das schon gefühlt 1.000 mal in den Sozialen Medien so betitelt hat.

Nennt doch einfach endlich ein Datum, damit eure Kunden wissen, woran sie dran sind. Ist ja echt nicht mehr auszuhalten. Ihr könnt euch echt bald "Sparkasse" nennen.

Und von dem ganzen Chaos mal abgesehen. Ich bin zu euch gewechselt, weil ich von einer altbackenen Bank, zu einer modernen Internetbank wechsel wollte und bei euch das Gefühl hatte, dass ihr das seid.
Wie sich jetzt im Nachhinein herausstellt, seid ihr alles, aber keine moderne Internetbank, und das nicht nur wegen dem völlig verpennten Start von Apple Pay. Nein, auch die PSD2 Umsetzung habt ihr so grauenhaft wie möglich umgesetzt. Für jeden kleinen Pups muss man sich jetzt doppelt und dreifach legitimieren und dadurch sind praktische Apps wie Outbank sind dank eurer grauenhaften Umsetzung von PSD2 eigentlich unbenutzbar, erst recht wenn man nicht nur ein Konto bei euch hat, sondern mehrere.

Sorry, aber mit einer modernen Bank hat das NICHTS mehr zu tun. Schaut, dass ihr das in den Griff bekommt, sonst werde auch ich mich nach einer anderen Bank umzuschauen.


Checker

01.10.2019

Aktuell wird bei Giga berichtet, dass es Kontakte zur ING gibt und der Starttermin für Apple Pay verschoben wurde. Gründe wurden nicht kommuniziert und auch ein Starttermin ist offen. Es soll sogar Hinweise geben, dass ein Starttermin in diesem Jahr nicht mehr erfolgen soll. Man sei dran, aber auch die Website der ING wurde von gestern auf heute in Bezug auf Apple Pay noch einmal angepasst. Das doppelte Werbelogo wurde wieder zu einem zurückgefahren.
Schade ist nur, dass man auf der Kommunikationsebene der ING den Eindruck gewinnt, es geht um die nationale Sicherheit.

Es gibt aktuell nur noch einen Grund der für die ING spricht, das ist die Banking to Go App und die implementierte Aufzragsfreigabe in einer App.
Die eingeführte Werbung in der App und die Unternehmenskommunikation im Generellen lassen aber den marginalen Vorteil drastisch schwinden.


Lars

01.10.2019

Interessant das hier mittlerweile anscheinend auch nicht mehr so gerne kritische Kommentare veröffentlich werden. Mein letzter wurde einfach nicht gepostet.


ING

01.10.2019

Hallo zusammen, die Meldung über die Verschiebung von Apple Pay auf iphone-Ticker können wir nicht bestätigen. Apple Pay verschiebt sich nicht, weil wir noch gar keinen konkreten Termin genannt haben. Sobald es losgeht, melden wir uns. Aber zur Info: Wir sind so gut wie startklar, es gibt noch ein paar offene Abstimmungsthemen. Es bleibt dabei: Coming soon. „Soon“ heißt auch wirklich demnächst. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


KeinKommentar

01.10.2019

Einfach nur noch peinlich...
https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-bei-der-ing-starttermin-verschoben-147647/


Murmeltier

01.10.2019

Und täglich grüße ich mit weiteren Verzögerungen.
Wie heute in Medien nachzulesen ist war offenbar der 30.09.2019 als Starttermin für Apple Pay angedacht. Darauf wurde nichts und es wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
All das wäre nicht allzu schlimm, wenn denn die ING einfach mal offen und ehrlich argumentieren würde 1. woran es liegt und 2. wann in etwa mit einer Freischaltung zu rechnen ist. Dass "nicht erst Ende des Jahres" eine Fehleinschätzung oder gar Lüge war ist mittlerweile auch egal, aber gar keine Info ist schlicht ein Desaster.


S23

01.10.2019

Leute, Leute! Beruhigt euch! Für alle unter euch, die ING Kunden sind und kontaktlos mit ihrem iPhone zahlen wollen, gibt es doch Lösungen!
https://www.amazon.de/dp/B075LMPPTT/

ING im Jahre 2019! :-D


Vergesst es!

01.10.2019

Leute, blasst die Nummer ab!
https://www.ing.de/girokonto/apple-pay/

Ihr bekommt das nicht mehr gebacken. Macht euch ehrlich und zieht euer ApplePay-Versprechen zurück. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Hört auf, euch endlich zu blamieren. Oder wollt ihr die SPD der Bankenwelt werden? Geht in die APO und gut is!


Shitstorm

01.10.2019

3,2,1,... deins ING


M.H.

01.10.2019

Sollte Apple Pay diese Woche nicht eingeführt werden, werde auch ich kündigen. Alleine schon auf Grund der desaströsen Kundenkommunikation. Da möchte man kein "ernsthaftes" Problem bei der ING haben. Sehr schade, aber so arbeitet man nicht mit sondern gegen seine Kunden !


Markus

01.10.2019

Liebe ING,
was ist so schwer daran eine belastbare Aussage im Zus. mit Apple Pay zu geben.
Was ist so schwer an der Einführung dieses Bezahlsystems in Deutschland, wo es doch offensichtlich in den Niederlanden bestens funktioniert.
Warum riskiert Ihr Euren guten Ruf mit dieser äußerst unverbindlichen Herangehensweise.
Ich bin enttäuscht und erwäge einen Wechsel.


pyramide

01.10.2019

Echt peinlich ING!!!


Andreas

01.10.2019

Es ist der 1.10.2019 und kein Apple Pay , der Bogen mit den Vertröstungen ist endgültig überspannt, ihr könnt bis heute keine Termin nennen , Tschüss ING , Hanseatic ich komme


Resignierender

01.10.2019

Tja, das war es wohl mit Apple Pay 2019! Laut dem Blogger "wurde angeblich sogar in Frage gestellt, ob es in diesem Jahr überhaupt noch klappt".

https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-bei-der-ing-starttermin-verschoben-147647/

Ich bin dann auch mal weg! Verdammt, wie ich mich aufrege, nicht schon früher den Wechsel zu einem moderneren Institut gewagt zu haben.


Apple Pay

01.10.2019

Mittlerweile steht fest, dass die Einführung von ApplePay verschoben werden musste. „Bald“ heißt in der Sprache dieser Bank also wohl frühestens Dezember. Was das Social Media Team als „nicht Ende des Jahres“ definiert bleibt deren Geheimnis. Die ING ist echt die Lachnummer des Jahres.


Tim

01.10.2019

Apple Pay wurde von der ING verschoben - das sagt schon alles aus. Wer so etwas zu verzapfen hat sollte seinen Hut nehmen.
Bei der ING läuft einiges falsch, da sollte man die Notbremse ziehen. Es gibt mittlerweile viele Baustellen bei dieser "Direkt"-Bank. So kann man Kunden vergaulen.


unzufriedener Kunde

01.10.2019

......ich werde jetzt noch bis zum Wochenende warten (05.10.). Sollte diese Bank dann die ganzen Kommentare hier weiter ignorieren und kein konkretes Datum für die Einführung von AP nennen ist eine ganze Familie (4 Personen) weg. Aber ich denke das wird euch sowieso nicht interessieren !!!!! Kommt sowieso (wenn überhaupt) nur wieder der immer gleiche lapidare Kommentar !


Sam

01.10.2019

Hallo zusammen, auch ich habe das Gewarte auf Apple Pay satt und schaue mich gerade nach einer Alternative um, Kündigung ist ebenfalls raus.

Kennt ihr eine Bank, wo Beträge (ohne aufladen!) direkt vom Girokonto verbucht werden und nicht erst am Ende des Monats, wenn man über Apple PAy bezahlt?

Das war eigentlich das einzige Kriterium, wieso ich überhaupt zu dieser Bank gewechselt habe. Es hat sich ja nun rausgestellt wie grottenschlecht sie in Wirklichkeit ist, und das alles Klischee ist. Meiner Meinung nach sollte die ING aus jedem Vergleichsportal fliegen. Apple Pay ist die Zukunft. Wieso sollte man Karten mitschleppen (auch wenn sie leicht sind nehmen sie Platz im Geldbeutel weg), wenn man es sich so leicht machen kann und per Handy bezahlen kann..

Meiner Meinung nach habt ihr den Anschluss verloren. Das Social Media Team ist leider auch nur ein Witz..


@ING

01.10.2019

Es ist der 1.10. und ich kann die Karte weiterhin nicht der Wallet hinzufügen. Was stimmt bei euch nicht? Ihr habt gesagt nicht erst Ende des Jahres! Wie lange wollt ihr eure Kunden eigentlich noch an der Nase herumführen? Das ihr nicht von Anfang an dabei wart-geschenkt. Fehler passieren. Aber die Kommunikation gegenüber der Kundschaft ist eine Schande für eine Bank, die sich sonst auf allen Kanälen nur selbst beweihräuchert.


Slots

01.10.2019

Die nächsten TOF Slots (Freischaltung durch Apple) sind am 30.10.3019 und am 12.11.2019


Edu

01.10.2019

„Bald“, „noch 2019“, wird wahrscheinlich 31.12 sein.
Keine Hoffnung mehr für ApplePay by ING.


Lars

30.09.2019

Immer noch kein konkreter Termin für Apple Pay. Die PSD2 Schnittenstellenumstellung komplett in den Sand gesetzt. Wisst ihr was? Fahrt die Rechner runter und geht nach Hause. Bei euch ist im Moment echt nicht mehr viel zu holen. Wenn die Kommunikation wenigstens noch einigermaßen wäre, aber selbst das klappt bei euch nicht. Aber in einer Kommunikationsabteilung wo nix kommuniziert wird, muss man wohl auch nicht mit einer hohen Überarbeitung rechnen. Das ist dann schon wieder beneidenswert. P.S.: Wäre nett wenn wenigstens mal einer schnell ans Telefon gehen würde. Ich habe keinen Lust mehr 40 Minuten in der Warteschleife zu hängen. Vielleicht könnt Ihr von der Kommunikationsabteilung da ja mal aushelfen....Ach ja, geht ja nicht: Ihr dürft/könnt ja nix sagen.


Dangl2006

30.09.2019

Ob Apple Pay jetzt so wichtig ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Was mich bei der ganzen Geschichte am meisten frustriert hat, ist tatsächlich der Kommunikationsstil der ING. Wenn man sich die Kommentare hier durchliest und die Antworten der ING daneben hält, kann man sich wirklich nicht erst genommen fühlen.

Ich hab das warten irgendwann beendet und bei N26 ein Konto eröffnet. Dort läuft Apple Pay ab der ersten Minute geschmeidig.


Cobra

30.09.2019

Weil hier einige Anfragen bezüglich des Apple-Pay-Starts der ING reinkommen: Der Termin wurde verschoben und uns liegen bislang leider keine konkreten Infos dazu vor, wann denn nun mit der Einführung zu rechnen ist.
Ing Apple Pay
Anfang August konnten wir Einblick in die Planung bezüglich Apple Pay und Google Pay bei der ING nehmen. In Sachen Google-Pay-Verfügbarkeit und auch Werbestart für Apple Pay wurden die genannten Termine auch eingehalten. Mit Blick auf den Start von Apple Pay bei der ING hakt es allerdings.
Bezüglich eines neuen geplanten Starttermins gibt es unterschiedliche Angaben. Zeitweise wurde angeblich sogar in Frage gestellt, ob es in diesem Jahr überhaupt noch klappt. Damit rechnen wir, allerdings liegen uns aktuell keinerlei konkrete Hinweise mit Blick auf den neuen Termin vor.

Quelle: iPhone-Ticker.de


Markus

30.09.2019

Ich habe gerade über den Apple App-Store die Groupon-App geupdated. Ich habe IOS 13.1.1 seit gestern installiert. Das Update wurde mir erst vor wenigen Minuten angezeigt. Im Versionsverlauf des App-Store steht, dass Update sei vor Wochen erschienen... Eventuell hat ING das Update längst eingereicht znd wartet nun ebenfalls auf die Veröffentlichung.


E.R.

30.09.2019

Hallo liebe ING-Diba,

Ich bin Kunde seit vielen Jahren. Seit der Allgemeinen Deutschen Direktbank!
Bisher ist mir die Bank immer modern, flexibel und kundenfreundlich vorgekommen. Die Produktpalette habe ich ebenfalls als als als modern und
flexibel empfunden.
Da die Apple Pay-Zahlung ebenfalls zu den oben genannten Attributen passt interessiert sie mich sehr.

Natürlich ist das natürlich nicht überlebenswichtig, es reicht für mich aber nach so langer Zeit des
vergeblichen wartens die Bank zu wechseln.
So wie ich das Ganze hier verfolge fühlen einige ganz genau wie ich.

Beste Grüße
E.R.


Jürgen

30.09.2019

Wir haben den 30. Sep und immer noch kein ApplePay und immer noch labert ein das Social Media Team mit dem gleichen Rotz voll !!

Kündigung ist raus


Dimi

30.09.2019

Werde mich wohl nach einer anderen Bank umsehen müssen...


Ich sag nichts mehr dazu

30.09.2019

Das wird dieses Jahr nix mehr

https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-bei-der-ing-starttermin-verschoben-147647/

Und tschüsss


Christian

30.09.2019

... ich habe das hier schon mal geschrieben, quch wenn es keiner glauben will oder es besser weiß.

Es bleibt beim 30.12.19

ING sucht derzeit massiv IT Fachkräfte.


Mario

30.09.2019

Irgendwie peinlich , ist ja nicht so als müssten sie das Rad neu erfinden ....


Michael

30.09.2019

Ich bin echt verwundert das eine der größten und für mich ersten Onlinebanken es sich erlauben kann auf Neuheiten wie Apple pay zu verzichten, oder zumindest als einer der letzten auf den Markt zu kommen. Selbst meine alte sparkasse von der ich zur Ing gewechselt bin bietet mitlerweile Applepay an. Ich bin von dieser damals zur Ing gewchselt weil die Ing jung modern und innovativ wirkte, aber das ist nun Jahre her und es scheint von modern und innovativ nix geblieben zu sein. Jetzt holt sogar meine alte Sparkasse die ing bei den innovationen ein, was ich echt traurig finde, wenn doch sonst zufrieden ist. Aber warscheinlich muss man den Markt neu betrachten und sich einige der Fintech unternehmen genauer anschauen...


Guido

30.09.2019

Tja immer noch kein Apple Pay bei euch. Ich habe deshalb vor einigen Monaten ein DKB Konto eröffnet. Da funktioniert dies ganz gut. Ich werde jetzt nach und nach mein Geld dorthin transferieren. Bei euch ist mir das zu unsicher geworden.


Hallo?!

30.09.2019

Mit welcher selbstverständlichen Arroganz erlaubt ihr euch eigentlich Kommentare hier einfach nicht zu veröffentlichen, wenn das schon die einzige Plattform ist, auf der sich leitgeplagte Kunden gegenseitig informieren können?!

Ich versuche es nochmal:
Apple Pay wird im Frühjahr 2020 eingeführt. Es fehlten und fehlen die benötigten internen Ressourcen für die Umsetzung.


Mitchell

30.09.2019

Liebes Social Media Team, hört bitte auf uns (eure Kunden) zu verarschen und für dumm zu verkaufen. Sie wissen ganz genau wann der Apple Pay Start ist. Jedes (seriöse) Unternehmen hat bei IT Planungen eine Deadline, bis wann ein Produkt online zu gehen hat, inklusive Beta Test Phase usw. So auch bei Apple Pay. Kein vernünftiges Unternehmen arbeitet einfach so ins Blaue. Oder führt die Integration der Hausmeister in seiner Freizeit durch?

Also, wann startet Apple Pay? Wann kommt ein Banking App Upgrade, wo endlich der richtige Kontostand inklusive vorgemerktem Umsatz angezeigt wird.

Aber es ist ja einfacher immer nur ´es kommt bald´ ´es dauert nicht mehr lange´ zu sagen als das reale Datum. So warten die Kunden ja und hoffen auf einen schnellen Start anstatt gleich zu kündigen.

Ich erwarte eine aussagekräftige Antwort, ohne bald, wir wissen nicht usw.


Ing hat nie ein Datum genannt

30.09.2019

@ Wrooong
30.09.2019
https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-mit-der-ing-kommt-ende-september-144787/

Falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch ..... da sieht man wieder, warten und hoffen bringt nix, man muss als Kunde heutzutage aktiv, flexibel und ständig bereits sein zu kündigen, um sich gute Konditionen zu sichern. Die ING als ehemals ....

**************************

Die Ing sagt immer, es gibt noch kein Datum. Ja es ist mittlerweile fast Ende des Jahres in meiner Definition, aber eben kein Datum.
Ihr könnt doch der Ing jetzt nicht vorwerfen, dass sich andere Webseiten oder Berichterstatter ein Datum oder einen Zeitpunkt ausdenken oder der Meinung sind, das Datum zu wissen, ohne das es die Ing bestätigt hat.


@Kristof

30.09.2019

Da du offenbar keine Ahnung hast:
1.) Man kann den Geldbeutel zu Hause lassen!
2.) Es ist sicherer! Im Gegensatz zu AP/GP können physische Kreditkarten ohne deine Kenntnis missbräuchlich verwendet werden. 3.) Zudem werden Daten beim Mobile Payment verschlüsselt übermittelt, sodass der Händler nicht an deine Daten gelangt.
4.) Und nein, du benötigst keinen Internetempfang. Geht auch offline.
5.) Der einzige (und unbedeutendste) Punkt, der schlecht informierten Leuten auffällt: Selbstverständlich ist es auch einfacher, im Vorbeilaufen meine Uhr über das Gerät zu heben, als den Geldbeutel rauszuholen, die Karte rauszufummeln und wieder einzustecken.
Noch Fragen?


Auch auf Apple Pay wartend

30.09.2019

Leute, ihr habt bis heute auf Apple Pay gewartet und kündigt heute, wo doch Apple immer dienstags die neuen Banken ins Programm genommen hat?
Und warum habt ihr bis jetzt gewartet, wenn ihr kündigen wollt? Dann hättet ihr doch schon viel früher gehen können.
@App-Frusts: wenn die App richtig eingestellt wird, muss man nur den Finger oder das Gesicht hinhalten und man bekommt direkt die Übersicht des zuerst eingebundenen Kontos angezeigt. Auf der Homepage könnte man mit der Appfreigabe auch eines der beiden anderen Login-Kriterien sparen. Aber hier war die Ing halt schon vorn, was die Sicherheit beim Login angeht.
@Bezahlen mit Apple Pay geht nicht schneller: doch geht es, wenn man über 25€ ist. Dann muss man nämlich mit Karte die PIN eingeben oder unterschreiben. Das muss man eben mit Apple Pay nicht, denn hier zählt die Entsperrung der Uhr oder des Handys als PIN.
Lasst uns doch einfach mal sehen, was morgen passiert.
Ich liebe Apple Pay, nutze es aber mittlerweile mit der Payback Kreditkarte. Funktioniert bei den meisten Geschäften (ist eine Mastercard).
Überlegt euch sowas und überlegt auch mal, was Ing für Vorteile bietet und legt es mal gegen Apple Pay auf die Waage. Aus meiner Sicht gibt es gute Alternativeb, um Apple Pay zu nutzen, ohne von der Ing weg zu gehen. Es gab schließlich andere Gründe, dass ihr zu Ing gegangen seid.
Und ja, der Kommunikationsumgang mit dem Thema gefällt mir auch nicht. Und ja, auch ich hasse mittlerweile Bargeld und will keine diversen Karten mit schleppen. Aber ich warte halt einfach noch, bis Ing soweit ist. ;)


Lex

30.09.2019

@Oliver - Das ist der ING doch sowas von egal. Die sitzen das aus. Wahrscheinlich ist der Teil, den die fortschrittlichen Technologien interessieren, so gering, dass da einfach geschlafen wird. Ich hoffe nur, dass die Leute wirklich kündigen oder gekündigt haben. Erst wenn mehr Kündigungen als Anmeldungen eingehen, wird die Bank eventuell mal aufwachen. Unfassbar!


Tim

30.09.2019

Hallo ING-Team,

ich lese hier nun auch schon seit 2018 kopfschüttelnd mit. Ich bin seinerzeit von der Sparkasse zu euch gewechselt, weil ich dachte, ihr seid bei innovativen Themen mit Vorreiter. Aber diese peinliche Nummer kann ich nun wirklich nicht mehr begreifen.

Ich werde nun auch zur DKB wechseln und bin auch seit kurzem Inhaber einer American Express Karte mit Apple Pay. Absolute spitze.

Eure VISA Debitkarte kann ich dann gleich mit abhaken. Noch so eine seltsame Nummer. Mit eurer verhunzten PSD2-Umstellung fang ich gar nicht erst an... Und arbeitet dringend an eurer Kommunikation. Das ist ja die größte Peinlichkeit im 21. Jahrhundert, wie ihr euch hier gebt.

Naja, vielleicht gibt es die bessere Kommunikation auch "coming soon"...

Normal neige ich nicht zu sarkastisches Äußerungen, aber da fällt mir nichts anderes mehr ein...


ING

30.09.2019

Hallo Fred, bitte entschuldigen Sie, dass wir in unserer Antwort die beiden entscheidenden Worte vergessen haben: Es fehlen tatsächlich "wurden vorher", so dass die korrekte Antwort lautet:
Wir verstehen, dass Sie bei den Kartenumsätze keine Änderung fühlen. Leider können wir nicht beeinflussen, wann die Händler uns den endbelastenden Datensatz vorlegen. Tatsächlich wurden vorher die Beträge aber erst 3 Tage nach der Einreichung belastet.
Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Franziska

30.09.2019

Mein Mann und ich hatten uns Ende September als Deadkine gesetzt.

Apple Pay ist nicht da, die PSD2 wurde in den Sand gesetzt, schlechte Banking App, Login über das Web nur mit 400 Bestātigungen und 800 verschiedene. Passwörter möglich.

Die ING hat uns die Kündigung heute sehr leicht gemacht.


Sven II

30.09.2019

Für alle, die sich hier Hoffnungen machen:
***Apple Pay wird im Frühjahr 2020 für alle ING Kunden ausgerollt, früher nicht.***
Es standen und stehen intern nicht die notwendigen Ressourcen für dieses Projekt zur Verfügung.


Jojo

30.09.2019

Ich warte nun noch genau bis morgen früh 8:00 Uhr, danach wechsle ich zur DKB.

Scalable und Depot wird gekündigt. Schade, das Design hat mir gefallen, aber ich brauche eine Bank die alles kann.


Kristof

30.09.2019

Also wenn ich mir hier die Kommentare so an gucken scheint Apple Pay für viele Überlebenswichtig zu sein. Warum das so ist kann ich mir nicht erklären. Es ist doch jedem möglich mit der Karte genau so schnell und gut zu bezahlen


T. Werner

30.09.2019

liebe ING, es war schön mit euch, jedoch sind nun 2 Kündigen raus zu euch.
Werdet wach!


Fred

30.09.2019

Hallo Social-Media-Team,

Ihr habt mir geantwortet:
"Wir verstehen, dass Sie bei den Kartenumsätze keine Änderung fühlen. Leider können wir nicht beeinflussen, wann die Händler uns den endbelastenden Datensatz vorlegen. Tatsächlich (werden) die Beträge aber erst 3 Tage nach der Einreichung belastet."

Den letzten Satz habe ich um das Wort "werden" korrigiert, weil ich denke, ihn so richtig zu verstehen.

Auf unzählige Anfragen zum Wechsel der Visa-Card von credit zu debit, habt ihr früher hier aber geantwortet:

"(...) seit dem 14.09. werden VISA Umsätze an Werktagen taggleich belastet. Die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Händler uns den Umsatz auch übermittelt."

Wie passen diese beiden Aussagen zusammen?

Werden die Umsätzen nach der Einreichung vom Händler nun "taggleich" oder "erst 3 Tage nach der Einreichung" belastet?

Ich bitte um Antwort.


Wrooong

30.09.2019

https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-mit-der-ing-kommt-ende-september-144787/

Falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch falsch ..... da sieht man wieder, warten und hoffen bringt nix, man muss als Kunde heutzutage aktiv, flexibel und ständig bereits sein zu kündigen, um sich gute Konditionen zu sichern. Die ING als ehemals modernes und beliebtes Unternehmen steht hierfür nur als Beispiel. Ich bin mittlerweile Stammkunde bei Check24. Viele Unternehmen kapieren einfach nicht, das der Kunde nicht nur König, sondern vor allem Erfolgsfaktor Nr. 1 ist.


Oliver

30.09.2019

Liebe ING,
ist es Euch an dieser Stelle nicht peinlich genug?

ING
21.05.2019
Hallo Tim, die Info ist nach wie vor aktuell: Wir führen Apple Pay dieses Jahr ein - es wird aber sicherlich nicht erst Ende des Jahres sein. Bitte haben Sie noch Geduld, solange die Kollegen die Details vorbereiten. Sobald es soweit ist, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Tim

30.09.2019

Das ist als größte deutsche Privatbank dazu noch eine online Bank immer noch nicht möglich ist Apple Pay anzubieten spricht eigentlich für einen schlechten Dienstleister! Es zeigt dass ich hier Gewinn Optimierung vor Kunden Service und Leistung geht! Es ist wirklich schade ich bin seit Jahren mit der Diba zufrieden, aber habe nun in echten 8 Minuten ein Konto bei N26 eröffnet und Apple Pay kann starten. Ich denke die DiBa wird wie andere große Banken auch den Anschluss verlieren. Schade


Alternative

30.09.2019

Auch ich nutze mittlerweile eine alternative Zahlungsmethode, sprich die GenialCard mit AP. Die ING Karten sind für mich Geschichte.


Marco

30.09.2019

Hi Social Media Team,
habt ihr denn schon eine ungefähre Ahnung um welchen zeitlichen Rahmen es sich bis zur Einführung von Apple Pay handelt?
Wenn wir über Wochen sprechen, ist dies für mich persönlich zu verkraften, sprechen wir über Monate, so werde ich mich doch nach einer Alternative umsehen.

Danke und VG,
Marco


ApplePay

30.09.2019

Was ist die Folge? Eine ApplePay unterstützende Karte einer anderen Bank. Schade, dass ING so träge ist.


Checker

30.09.2019

Seit 15 Minuten ist Apple Pay freigeschaltet!

Ich habe N26 aktiviert. Nur zu empfehlen.


ING

30.09.2019

Hallo Michael, einen konkreten Termin für Apple Pay haben wir noch nicht. Sobald wir diesen kommunizieren können, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

30.09.2019

Hallo Fred, wir sind uns nicht bewusst, Ihren Kommentar gelöscht zu haben - wissen Sie noch, wann Sie ihn geschrieben haben? Hin und wieder bekommen wir auch Hinweise von Kunden, dass sie Kommentare vermissen, die auf einem anderen unserer Artikel standen. Könnte das bei Ihnen der Fall sein? Wir verstehen, dass Sie bei den Kartenumsätze keine Änderung fühlen. Leider können wir nicht beeinflussen, wann die Händler uns den endbelastenden Datensatz vorlegen. Tatsächlich die Beträge aber erst 3 Tage nach der Einreichung belastet. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Unbekannt

30.09.2019

Oh man....echt peinlich...nichtmal nen Termin nennen können....Was ist denn das Problem? alle anderen bekommen es doch auch hin ...

Wenigstens einen Termin könntet ihr doch nennen? Und wenn es der 31.12. ist...Oder eben dazu stehen, dass ihr es massiv verkackt habt und die Kunden sich eben eine neue Bank suchen sollen.


Alessio

30.09.2019

Wenn ich das hier lese, muss ich nur noch lachen:

https://www.ing.de/ueber-uns/menschen/agile-bank/

Ich denke, dass Herr Kaurin aus dem Vorstand diese Seite wahrscheinlich gar nicht kennt. Er verantwortet nämlich die IT und Weiterentwicklung etc. Frau Strempel, die ja für Kundendialog zuständig ist, ist sich dessen wohl auch nicht bewusst, was hier alles geschrieben wird. Dieses Disaster hier, kann nicht mal Frau Otte aus dem Marketing ausbaden. Man sollte sich alleine die slogans der Vorstände und der Mitarbeiter auf der ING homepage durchlesen. Unfassbar, wie weit das von der Realität entfernt ist!!! Das war absolut der größte Fehler zur dieser Bank zu wechseln. Sparkassen-Niveau, bloß alles online!


Manuel

30.09.2019

Hatte auch eigentlich auf den heutigen Tag gehofft mit Apple Pay aber ich denke aufgrund der schlechten Informationspolitik und ein paar anderen Sachen werde ich wohl auch zur DKB wechseln. Hab auch die Nase voll von bald, bald, bald... klingt alles sehr laienhaft.


Der Geheimnisvolle

30.09.2019

So, wie haben den 30.9. passiert ist immernoch nichts! Da ausdrücklich kommuniziert wurde das Apple Pay nicht erst Ende des Jahres kommt, rechne ich aktuell mit dem 30.12.19. Ich warte das kommende Wochenende noch ab, dann werde ich nach alternativen Ausschau halten.


Mochi

30.09.2019

hallo,
sollte apple pay am 01.10.2019 nicht starten, werde ich kündigen.
habe jetzt lange genug gewartet, sogar ohne genaue kommunikation eines startdatums seitens des ING.


Kritischer Kunde

30.09.2019

Also doch Ende des Jahres...Das vierte Quartal ist quasi Ende des Jahres, liebe ING. Eine Aussage am Anfang diesen Jahres bezüglich Apple Pay in der verlautet worden wäre „voraussichtlich Q4“, hätte den ein oder anderen Frust verhindern können bei euren Kunden.
Ich bin auch damals zur ING gewechselt in der Annahme, dass diese Bank innovativ ist und ich schlichtweg keine Gebühren mehr für mein Konto zahlen wollte. Allerdings nach jüngsten Ereignissen bezüglich der langen Wartezeit von Apple Pay und der ungenügenden Kommunikation der ING, bin ich fast gewillt wieder zu einer Gebührenpflichtigen Bank zu wechseln, die zumindest ihre Leistungen nicht senkt.
Das kritische dabei ist für mich eher, die nicht mehr existierende Kreditkarte, die zur DEBIT Card umgerüstet wird. Da ich sehr viel reise und auch oft Hotels oder Mietwagen beanspruche ist mir dies schon zu heikel mich blind darauf zu verlassen, dass die VISA auch akzeptiert wird. Muss ich mir jetzt extra noch bei einem weiteren Dienstleister eine Kreditkarte zulegen?
Bei einer Gebührenpflichtigen Bank wie Bspw. bei der Deutschen Bank, habe ich zumindest stets die Option auch eine "echte" Kreditkarte zu bekommen. Klar die DKB bietet das alles an und das zudem noch kostenlos, allerdings weiß man dort auch nicht wie lang dies noch aufrechtzuerhalten ist bei aktueller Negativzinslage. Man hat einfach keine Lust jedes Jahr wie eine Heuschrecke seinen Dienstleister zu wechseln, um die besten Leistungen zu bekommen.


Dirk

30.09.2019

Warum könnt ihr nicht ausführlich auf die Nachrichten eurer Kunden drauf eingehen ?


Demonstration

30.09.2019

Bewirken kann man nur etwas in dem man bei angemeldete und friedliche Demonstrationen vor dem Gebāude veranstaltet.

Der ING ist krank, kaputt und komplett heruntergewirtschaftet. Es fehlt hinten und vorne an Geld


Lelle63

30.09.2019

Wieder kann das Social Media Team nur Durchhalteparolen liefern. Die ING ist nicht in der Lage, ihren Kunden einen genauen Termin zu nennen. Es wäre ja vielleicht schon hilfreich wenn sie den geplanten Termin mal nennen würde. Auch das ist nicht möglich. Da fehlen einem echt die Worte.......
Wenn ich so mit der eigenen Kundschaft umgehen würde, wäre ich wahrscheinlich innerhalb kürzester Zeit pleite.


Unbekannt

30.09.2019

Der Imageschaden, den Ihr durch Eure schlechte Kommunikation erlitten habt, lässt sich auch durch den „baldigen“ Start von Apple Pay, nicht mehr beheben.
Hängen bleibt bei vielen Kunden:
Ihr wolltet Apple Pay eigentlich nicht einführen. Als der Shitstorm durch die Kundschaft zu groß wurde, hat sich das Fähnchen auf einmal gedreht und Apple Pay wurde angekündigt.
Das ist nun fast ein Jahr her. Wäre es Euch ernst mit dem Start, würde Apple Pay schon längst laufen.
Stattdessen verkauft Ihr Eure Kundschaft am laufenden Band für dumm...
Habt Ihr eigentlich eine Ahnung, warum so viele Kunden sich hier am laufenden Band beschweren? Warum diese Menschen ein Konto bei Euch haben?
Bisher hattet Ihr den Ruf, eine moderne, innovative Bank zu sein.
Dieses Apple Pay Disaster entlarvt und stellt Euch auf eine Stufe mit den muffigen, alten Sparkassen, vor denen viele Kunden zu Euch geflüchtet sind.
Und dann diese grauenvolle Kommunikation. Ebenfalls, bestenfalls Sparkassenlevel.

PS: Kein Mensch kommt zu Euch, weil er auf Bargeld und Filialen steht. Ihr hättet eine der ersten Banken sein müssen, die Apple Pay einführt...
Wacht doch endlich mal auf.


gefrustet

30.09.2019

Ich kann es nicht glaube wie derbe schlecht diese Bank mit Informationen gegenüber Ihren Kunden ist. Ob es nun ApplePay oder was auch immer ist. Man hat für jedes IT-Thema eine Deadline, ein Beta-Test-Zeitraum und dann ein GoLive-Datum. Und hier höre ich seid Monaten nur Schwachsinn ! Sagt nu einfach mal den Termin und tut was für eure Kunden, ich habe jetzt schon so Angst vor der nächsten Erneuerung wo die ING wieder alles verpennt.

Es ist einfach nur zum Kotzen, wie die Bank so abstürzen konnte


Stefan

30.09.2019

Es ist einfach unglaublich! Egal wie viele Kunden sich aufregen, die ING tut einfach so, als wäre nichts gewesen! Zitat: „Hallo Zusammen, Apple Pay kommt bald! Den genauen Termin geben wir bekannt, sobald wir dies können! Viele Grüße, Ihr Social Media Team“
Das ist einfach nur respektlos gegenüber kritischen Kunden! Unangenehme Fragen ignorieren oder gebetsmühlenartig einfach mit den immer gleichen Floskeln beantworten! Genau das ist es jedoch, was an der ganzen Sache so nervt und mich mittlerweile auch wütend macht!!!!!!


Julia

30.09.2019

finde ich auch, es gibt einfach zu viele Altbacken, die mit wartet kokettieren. Die arbeiten sicher an der Berliner Flughafen.


Ein Satz mit X

30.09.2019

...NIX war es mit Apple Pay „sicher nicht erst Ende des Jahres“! Es steht also fest: frühestens im letzten Quartal wird es was! Ich halte diese Hinhaltetaktik bzw. Misskommunikation keine Sekunde länger aus! Sobald ich zuhause bin, hau ich die Kündigung raus!!!


Stefan

30.09.2019

Sorry aber ich suche mir jetzt doch eine Bank die Apple Pay unterstützt. Ich warte schon ein halbes Jahr. Da heute immer noch nichts passiert, bin ich raus.


@ING

30.09.2019

Morgen geginnt das 4. Quartal 2019, für mich ist das Ende des Jahres (für euch anscheinend nicht) und am 02.10. werde ich meine Kündigung einwerfen. Eure Hinhalte- bzw. Schweigetaktik geht mir richtig auf den Zeiger. Zudem kein Wort einer Entschuldigung.


Michael

30.09.2019

@ING
Also gibt es schon einen konkreten Termin?


Feierabend

30.09.2019

Das war es jetzt auch für mich. Hab die Bank gewechselt, ING wird jetzt gekündigt.


Jens

30.09.2019

Einfach nur noch traurig was ihr hier abliefert, wir hatten ja lange Geduld aber nun ist der September vorbei und die ING schläft weiter


ING

30.09.2019

Hallo Zusammen, Apple Pay kommt bald. Den genauen Termin geben wir bekannt, sobald wir dies können. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


-oli-

30.09.2019

Der 30.09.2019 ist ja irgendwann als Starttermin für Apple Pay bei der ING durchgesickert. Jetzt ist der Termin da und Apple Pay (noch) nicht. Sehr schade!


Ich

30.09.2019

Wir schreiben den 30.09.2019, der Tag an dem einige Apple Pay erwarteten. Leider tut sich (stand 09:00 Uhr) immer noch nichts


Ich

30.09.2019

Wir schreiben den 30.09.2019, der Tag an dem einige Apple Pay erwarteten. Leider tut sich (stand 09:00 Uhr) immer noch nichts


Ben

30.09.2019

So. Wir haben den 30. September. Ob wir wohl unseren Einkauf heute Abend via Apple Pay zahlen werden? Man weiß es nicht.


John

30.09.2019

Sooo dann schauen wir mal. Startschuss 30.09. ? Bislang kann ich meine Karte immernoch nicht hinzufügen.. schauen wir mal ob da im Laufe des Tages noch was passiert ;)


Dirk

30.09.2019

Gehts heute nun endlich los ?


maik

30.09.2019

Was nörgelt ihr alle ewig rum? ApplePay kommt bei der ING, wenn es soweit ist. Ende. So eine tolle Bank, tolles Internet-Banking-Design, tolle Funktionen und Services, alles easy bei ING. Ich bin gerne bei der ING. Und wenn ApplePay erst im Dezember kommt, ja Leute, dann ist es eben so. PS. ich warte auch auf ApplePay um mit iphone+watch zu zahlen, aber ob es nun heute oder morgen kommt, mein Gott, es gibt wichtigeres im Leben. Also, entspannt euch und basta.


Peter

30.09.2019

Leute, geht doch bitte in den App Store und gebt der ING App 1 Stern mit der Begründung, dass auch euch die vorgemerkten Umsätze im Saldo fehlen. Vielleicht bewegt sich dann mal was.

Verehrtes Social Media Team, eure letzte Antwort auf mein Kommentar am 27.09.2019 ist einfach Quatsch! Ich sehe doch die Umsätze als vorgemerkt mit der entsprechenden Summe! Alles was getan werde müsste ist die Summe der vorgemerkten Umsätze in den Kontosaldo einzurechnen und anzuzeigen. Was interessiert mich wann ihr was erhaltet?! Ich als Kunde weiß doch was ich gekauft habe und möchte dass sich das in meinem Kontostand zeitnah widerspiegelt, und nicht erst nach 4 Tagen!


.... Nicht erste Ende des Jahres

29.09.2019

Ihr habt eure Kunden belogen, betrogen und nach Strich und Faden verarscht.


Ich gucke und staune!

29.09.2019

Schön, dass sich die ING DiBa nun dazu entschlossen hat, in der Gegenwart anzukommen. Ich habe einen schönen Artikel auf Mactechnews gefunden, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

Darin heißt es u.a.:
"Einer der lautstärksten Verweigerer von Apple Pay und anderen mobilen Zahlungslösungen dokumentiert nun für alle Kunden sichtbar, dass man die Meinung geändert hat. Zunächst lautete die äußerst fragwürdige und kaum nachvollziehbare Haltung, als Wirtschaftsunternehmen mache es für die ING-DiBa keinen Sinn, Geld in einen Hype zu investieren, der sich später als Nischenprodukt herausstellen könnte. Als Nischenthema bezeichnete die Bank damals den gesamten Billionenmarkt des Mobile Payments, nicht nur Apple Pay. Ziemlich genau ein Jahr später wandelt sich das Bild nun aber maßgeblich. Die strikte Ablehnung wurde schon vor Monaten aufgegeben, garniert mit selbstkritischen Angaben, man habe sich wohl etwas zu voreilig festgelegt."

Ich kann mir bis heute nicht erklären, wie erwachsene, gebildete, top bezahlte Menschen im ING Vorstand sich jemals zu so einer Haltung bekannt haben. Wie sehr kann man ins Klo greifen und sich irren? Die schiere Macht der Kunden, die durch ihr Konsumverhalten gezeigt haben, was sie möchten, hat die ING gnadenlos einknicken lassen, dass es unglaublich atemberaubend ist. Das ist der größte Fail in 2018/19. Der symbolische Löwe der ING wurde zum Bettvorleger. Die Kunden, die seitdem gegangen sind, wird die ING nie wieder bekommen. Wie konnte so ein Kommunikationsdesaster nur passieren? Wer hat das zu verantworten? Wird es da eigentlich Konsequenzen geben? Existieren Schätzungen, wie viele Milliarden dieser Super-Gau die ING gekostet hat?


Michael K.

28.09.2019

Ich bezahle seit Ende 2018 mit Google pay und finde es ist eine sehr gute Sache, da der Bezahlvorgang an der Kasse erheblich schneller ist.


Alex

28.09.2019

Wann kommt endlich Apple Pay?


Alex

28.09.2019

Mobile payment - Verpennt!
App - Stand von 2015!

Wenn man sich diesen Artikel liest, dann kann man ganz gut nachvollziehen, warum momentan so viel schief geht.
https://www.finanz-szene.de/banking/ing-deutschland-mitarbeiter-moppern-gegen-radikalumbau/


OMG

28.09.2019

@Ferdl Mach dich nicht lächerlich. Prinzipiell ist die Sichtweise zwar richtig, aber Apple bringt generell nichts auf den Markt, bevor nicht alles dafür vorbereitet ist. Zudem gibt es Apple Pay schon sehr lange und auch die ING brüstet sich damit, mit modern und flexibel ihre IT ist. In dieser Sache gibt es es keine technischen Schwierigkeiten mehr. Fehlender Wille und schlechtes Management sind die einzigen Gründe für die Verzögerung, sonst nix.


Claus

27.09.2019

Bargeldlos zahlen
Reales Szenario oder noch Science Fiction? | 01.06.2018

Für mich steht die Antwort nach allem blah blah blah nun fest!
Für die „ing“ ist und bleibt Apple Pay Science Fiction!!

Schade, aber es ist wie es ist.


Dammit

27.09.2019

Jetzt wartet halt noch dieses Wochenende ab, habt ihr sonst keine andere Sorgen im Leben? Echt jetzt, als würde euer Leben davon abhängen, ob ihr das Smartphone oder direkt die Karte ans Terminal hält. Meine Güte, ich kann‘s nicht mehr lesen! Dieses Genöhle! Dann geht doch sonstwohin, wenn die Alternativen da sind, echt mal.


@Ferdl

27.09.2019

Habe mit meiner weitern Bankverbindung ApplePay von der ersten Minute an und alles funktioniert reibungslos. Das erwarte ich als Kunde. Die völlig unagile ING hat in ihrer Steinzeitdenkweise das Thema einfach verschlafen und bekommt es nun auch nicht auf die Reihe rechtzeitig zu implementieren. Wenn es eine Bank auch nach 10 Monaten nicht hinbekommst ist das einfach ein Armutszeugnis.


Stefan

27.09.2019

@Steven: Vielen Dank für deine Antwort auf meine Fragen! Wieso kann die ING diese Antwort nicht geben! Das wäre offen und ehrlich! Genau das erwarte ich von einer Bank! Es ist doch keine Schande Fehler zu machen oder Dinge falsch einzuschätzen! Dann korrigiert man den Fehler, steht dazu und entschuldigt sich evtl. dafür! Das wäre eine vorbildliche Kommunikations-Kultur! Die Vorstellung, die Kunden für dumm zu halten führt jedenfalls in die Sackgase! Diese desaströse Öffentlichkeitsarbeit ärgert mich jedenfalls 100 mal mehr, als das Warten auf Apple Pay! Wäre die ING von Anfang an offen mit diesem Thema umgegangen, wären sicherlich nicht so viele Kunden verärgert! Es ist einfach ein Trauerspiel!


Bob

27.09.2019

@Ferdl, und schon wieder ein Dinosaurier mit Bremsklotz. Übrigseins Apple Pay gibt es schon lange und bei den anderen funktioniert es auch einwandfrei.


Ferdl

27.09.2019

Alle die hier so lauthals alles und jeden kritisieren und nur rumnörgeln „wann kommt Apple Pay endlich“, sind dann die ersten die rum maulen, dass ja nichts richtig funktioniert weil es zu schnell auf den Markt kam. Lieber etwas länger warten ist meine Devise. 8nypg


Fred

27.09.2019

Zu Apple Pay hab ich schon alles gesagt. Mein letzter Kommentar wurde kommentarlos nicht veröffentlicht.

Ich habe gebeten, dass endlich mal keine Wischi-Waschi-Antworten bezüglich Apple Pay mehr kommen, weil es das ist, was die Leute auf die Palme bringt. Das war dann wohl ein Verstoß gegen die Forumsrichtlinien oder in einer anderen Form nicht genehm.

Was das buchen der Umsätze angeht, rettet sich die ING meiner Meinung nach wieder in Ausreden.

Das Social-Media-Team der ING behauptet, dass erst dann gebucht wird, wenn vom Händler die "tatsächliche Belastungsbuchung erhalten" wurde.

Das bedeutet dann, dass bei mir und allen anderen, die sich hier zu Wort melden, die Händler immer erst 2-3 Tage später ihre Abbuchung einreichen. Denn am gleichen oder dem Folgetag ist bisher noch keine einzige Buchung bei mir verrechnet worden. Die Umstellung auf debit sollte aber genau das bezwecken.
Ich zahle regelmäßig bei so vielen unterschiedlichen Händlern mit der Visa-Card und kein einziger soll eine Buchung mal umgehend einreichen?! Wenn der Einzelhandel dieser Möglichkeit nicht nachgeht, wo ist dann der Sinn in der Umstellung auf debit?
Ich sehe dann nur noch die Nachteile, dass manch ein Unternehmen die Karte zum blocken von gewissen Summen ablehnt, weil debit und nicht credit draufsteht.
Zudem Frage ich mich, wenn die Händler schon vor der Umstellung auf debit erst nach einigen Tagen eine Abrechnung durchgeführt haben, hätte die Abbuchung dann nicht sogar noch später stattfinden müssen? Früher hieß es ja schon, Abbuchungen bei der Visa-Card credit finden einige Tage später statt.

Irgendwie stimmt da vorne und hinten was nicht. Aber die Hoffnung auf eine gründliche Erklärung hierzu habe ich längst aufgegeben.

Und dass es so lange braucht, um eine Funktion in die App zu programmieren, die es ermöglicht den Kontostand inklusive vorgemerkter Umsätze anzuzeigen, das spricht auch nicht gerade für eine moderne Direktbank.

Es würde doch reichen, wenn man ein Häkchen setzen kann um einen Kontostand anzuzeigen, bei dem die vorgemerkten Umsätze verrechnet wurden oder eben umgekehrt.

Ohje... Bei meinem Bankwechsel zu ING hatte ich wirklich eine modernere und agilere Bank erwartet.


Bob

27.09.2019

@Christian, kein Wunder wenn Deutschland so Rückständig ist und immer Rückständiger wird. Hier sind zu viele Dinosaurierdenker, die immer wieder mühlenartig predigen das und jenes braucht man nicht, bzw. geht doch auch Bar oder mit Karte. Diese Bremsklötze haben’s und werden es nicht kapieren. Wie die Affen, Jahre später werden wir anderen nach machen. Nach und nach werden wir auch vergessen wie Fortschrittlich geschrieben wird.


Christin

27.09.2019

Deutschland ist so Rückständig in solchen Sachen! Schaut euch z.B. Dänemark an. So ein kleines Land aber über 60 Banken, in Deutschland gerade mal 23?, die z.B. Apple Pay unterstützen.


@Bob Rey

27.09.2019

da ligst Du ganz falsch, ich habe gewechselt und muss feststellen es gibt bessere Direktbanken als aktuell ING ist, mit bessere Konditionen wie keine Auslandseinsatzgebühren, bessere Konditionen für Aktienhandel, alles über App einstellbar, Karten temporär sperren, Karten Kontaktlos temporär deaktiveieren, sowie HBCI-Schnittstelle und Aplle Pay. Bllll


Alwin

27.09.2019

Ich bin mit Google Pay bedient, habe aber auch meine Probleme mit der Debit Umsetzung. Ich bin davon ausgegangen, dass Zahlungen immer direkt mit dem Guthaben verrechnet werden und es "Vorgemerkte Umsätze" gar nicht mehr gibt. Da ergibt sich mir der Sinn nicht, da es sich genauso anfühlt wie davor auch.


Marty

27.09.2019

Ich sehe auch nicht mehr das Problem in Apple Pay, was ja hoffentlich nächste Woche (so die Gerüchteküche) kommen wird.
Mir macht mittlerweile nur noch die komplett misslungene Debit-Live-Umsetzung Gedanken. Ich habe mal überschlagen, ich werde zukünftig an normalen Wochentagen im Mittel ca. 5 Zahlungen mit Apple Pay (momentan noch mit der Karte) tätigen, sprich, es sind auch mal Tage mit 7-8 Zahlungen dabei. Lauter krumme Beträge, weil der deutsche Verbraucher ja centgenaue Preise möchte. Bei jeder normalen/modernen Bank sehe ich dann in der App, wie viel Geld ich für den Monat noch auf dem Giro habe bzw. wie viel ich mir noch zuteile; ich habe zwar Rücklagen, aber ich bin ein planender Mensch und will up to date sein. Das ist bei der ING nicht möglich. So etwas Grundlegendes... einfach unsfassbar.
Wie mein Vorredner schon gesagt hat: Umsatz getätigt am Donnerstag, in den Saldo übernommen 4 Tage später am Montag. Warum um Himmels willen kann man das nicht direkt einpflegen oder zumindest einen Vorschau-Saldo implementieren? Der Umsatz steht doch immer sofort in der App, warum nicht in eine Vorschau überführen?? Wenn der Betrag dann doch nicht gebucht werden soll (was in 99% der Fälle nicht so ist), kann man ihn ja wieder zurückziehen. Ähnlich, wie es ja bei der Lastschrift/Überweisungsvorschau bereits möglich ist! Nur ist das wesentlich uninteressanter für mich. Wichtiger sind die täglichen Dinge! Bitte bitte fixt das doch endlich!


ING

27.09.2019

Hallo Peter, es hängt immer davon ab, wann wir die tatsächliche Belastungsbuchung erhalten. Wenn wir diese Buchung erst zeitverzögert erhalten, bleibt bis dahin auch der vorgemerkte Umsatz bestehen. Bis zur Umstellung im September haben wir die Buchung erst 2 - 3 Tage nach Eingang der Belastungsbuchung durchgeführt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Peter

27.09.2019

Unfassbar, eure Umstellung von Credit zu Debit hat ja wirklich gar nichts bewirkt! Ich sehe immer noch 6 vorgemerkte Umsätze, die nicht in meinen Kontostand eingerechnet werden. Ist das wirklich euer Ernst?! Wir sollen weiterhin unseren Kontostand selbst ausrechnen?! Ich glaube langsam das ist einfach nur ein schlechter Scherz! Wie kann man so einer missglückten User Experience in der App nur über Jahre live sein und nichts machen. Ich glaube die meisten eurer Kunden haben keine Umsätze, sonst wäre das den meisten schon aufgestoßen!

Liebe leitgeplagten ING-Kunden, geht doch bitte in den App Store und gebt der Banking App der ING eine 1-Stern-Bewertung mit dem Hinweis, dass euch auch dieses rudimentäre „Feature“ fehlt. Vielleicht bewegt sich dann mal etwas!


“Bald” Apple Pay...

27.09.2019

Schließe mich dem an, ING wird zunehmend unattraktiv. Andere Online-Banken sind ING meilenweit voraus. Das “bald” führt nur zu größerem Unmut... dürfte ING aber auch klar sein. Ich werde vermutlich nicht alleine einen Wechsel planen. Schlicht Anschluss verpasst... Schade!


Steven

27.09.2019

@Stefan Der Grund für die späte Einführung ist die Depriorisierung durch die Bank. Apple Pay und der Wunsch der Kunden danach wurde massiv unterschätzt und andere Projekte haben benötigte Ressourcen zuerst bekommen. Der ein oder andere mag sich vielleicht noch an die Aussage der ING erinnern man wolle erstmal den Markt für mobiles Bezahlen beobachten. Erst eine Petition hat das Umdenken bewirkt.
Die ING hängt mit der Entwicklung jetzt schlichtweg sehr weit hinterher, was der Grund für den späten Start ist. Und deshalb gibt es auch keinen konkreten Termin. Die Ankündigungsseite für Apple Pay ist nur Maßnahme zur Search Engine Optimierung, damit bei Google Suchergebnissen diese Seite hier nicht mehr auftaucht.
Ich hoffe ich konnte dir - im Gegensatz zu unserer kommunikationsschwachen Bank - helfen.


Warum kein Datum kommt:

27.09.2019

Denkt doch mal nach... wenn man ein konkretes Datum nennt welches einem nicht passt (dauert zu lang etc) dann würde ein paar von euch wechseln... aber solange man denkt „es könnte jeden Tag soweit sein“ wird kaum wer gehen... eigentlich eine gute Möglichkeit alle hinzuhalten :D entspannt euch oder geht halt


Bob Rey

27.09.2019

ING ich werde an Eure Stelle alle Fragen zum Thema „Apple Pay“ einfach ignorieren. Alle die zu anderen Banken gehen, kommen irgendwann wieder zurück)) Weil es NIX besseres gibt!!!


ING

27.09.2019

Hallo Manuel, Apple Pay wird bald kommen, einen konkreten Termin können wir noch nicht nennen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sauer

27.09.2019

Sagt doch bitte jetzt mal wann Apple Pay los geht ?


Paul

26.09.2019

Und wieder ein Tag mit nur bla, bla, bla, bla, bla, bla


Manuel

26.09.2019

Ich weiß, man soll immer erstmal unter den FAQ‘s suchen aber ich habe dort nichts gefunden, darum stelle ich hier nochmal meine Frage: „Wann genau kommt eigentlich Apple Pay?“ ;oD


3. Versuch!!!

26.09.2019

Hallo ING, aller guten Dinge sind drei! Ich habe seit gestern hier zweimal die Frage gestellt, was der Grund für die lange Wartezeit auf Apple Pay ist? Leider wird meine Frage danach einfach nicht beantwortet! Warum ist Apple Pay auch nach über 10 Monaten nach Einführung in Deutschland bei der ING (DiBa) noch immer nicht verfügbar? Wieso wird diese Frage von Euch nicht beantwortet? Es muss doch einen Grund geben? Diesen Grund hätte ich gerne gewusst! Liegt es an technischen Problemen? Liegt es an vertraglichen oder juristischen Dingen? Liegt es an Apple? Irgendjemand bei ING wird doch eine Antwort auf diese Fragen haben, oder? Ich will es einfach nur verstehen, warum es so lange dauert! Das ist doch eine ganz einfache Frage! Oder rede ich chinesisch?


ING

26.09.2019

Hallo Benedikt, wir können Ihnen derzeit nicht sagen, ob bzw. wann das möglich sein wird. Wir gegen Ihren Wunsch aber gern an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Benedikt

26.09.2019

Kann die Girokarte auch bald in Google Pay hinzufügt werden ?

Die Visakarte wird nicht üderall akzeptiert


ING

26.09.2019

Hallo Basti, da die Zahlung mit Google Pay ja über Ihre VISA Card läuft, gelten die gleichen Bedingungen wie mit einer direkten Kartenzahlung. Das heißt für Sie: Zahlen Sie in einer anderen Währung als Euro damit, fällt 1,75 % Auslandseinsatzentgelt an. Der Vorteil von Google Pay für Sie ist, dass Sie direkt mit Ihrem Smartphone zahlen. Gerne können Sie auch stattdessen die VISA Card auf das Lesegerät legen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

26.09.2019

Hallo AP, bald. Einen konkreten Termin können wir noch nicht nennen. Bitte geben Sie uns noch etwas Zeit. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

26.09.2019

Hallo MikeEDDK, schön, dass das geklappt hat. Zu den Push-Nachrichten der Google-App können wir leider nichts sagen, das klären Sie am besten direkt mit dem Anbieter der App - also mit Google. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Basti

26.09.2019

Wenn ich in Tschechien etwas mit Google Pay + ING bezahle, kostet mich das dann trotzdem wie 1.75% Währungsgebühren? Mit Paypal + Google Pay ist das nämlich kostenlos. Was für einen Vorteil habe ich mit ING + Google Pay?


Stefan

26.09.2019

Hallo ING,
ich warte immer noch auf die Antwort meiner gestrigen Frage!!!
Was ist der Grund dafür, dass Apple Pay auch nach über 10 Monaten nach Einführung in Deutschland bei Euch immer noch auf sich warten lässt? Das ist doch eine klar formulierte Frage, oder?


AP

26.09.2019

Wann kommt endlich Apple Pay??


MikeEDDK

26.09.2019

Nach löschen der Visakarte in GPay und erneutem einbinden werden nun auch die Aktivitäten in GPay angezeigt. Danke für den Hinweis. Was noch nicht (immer) funktioniert ist die Push Benachrichtigung durch GPay über die getätigte Transaktion. Push Benachrichtigung über die Banking ToGo App funktioniert bestens.


ING

26.09.2019

Hallo Daniel, bitte nehmen Sie einmal eine sogenannte kontaktbasierte Kartenzahlung vor: Die Karte ins Terminal an der Kasse stecken, und PIN, oder eine Abhebung am Geldautomaten. Danach sollte das kontaktlose Zahlen wieder klappen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sascha

26.09.2019

Ich fänd es wahrlich prima, wenn die ING nun langsam mal mit ApplePay um die Ecke kommen würde, dias Design der VISA-Karte in der Wallet wäre mir dabei ehrlich so ziemlich egal, meine ist ja eh noch dunkelblau, da ist mir egal ob auf der weissen VISA der Löwe nun grüne Augen oder blaue Krallen hat :-P

Über die qwant Suche ist diese Seite übrigens immernoch TOP 1 Treffer zum Thema ING + ApplePay und nicht die dazu eingerichtete Seite der ING...


@ING

26.09.2019

"Liebes" Socail Media Team,
holt euch endlich die Erlaubnis von wem auch immer und gebt eine Stellungnahme / Rechtfertigung ab woran es liegt, dass es so lange dauert bis Apple Pay eingeführt wird und warum ihr keinen Termin nennen könnt!
Falls es einen technischen Ursprung hat, gebt lieber das Geld für gute Programmierer / Admins und Manger aus bevor ihr es eurem Werbegesicht, einer bereits überbezahlten Person des öffentlichen Lebens überweist.


Daniel

26.09.2019

Hallo liebe ING,
Leider muss ich beim kontaktlosen Bezahlen unter 25€ mit der girocard immer meine PIN eingeben. Unabhängig davon, ob es der erste Einkauf für den Tag war und unabhängig von den Geschäften (Kunden anderer Banken können dort anscheinend kontaktlos ohne PIN bezahlen). Woran liegt das?


KarstenS

26.09.2019

Ja. Diesen Artikel in auf der Welt Seite habe ich gelesen.
Spätestens bei der Grafik jedem klar sein, dass da überhaupt kein anderes Ergebnis bei rauskommen konnte. Denn genau in diesen 5 Bereichen ist die Nachfrage nach anderen Zahlungsmethoden als Bargeld völlig irrelevant. Grund: Dort scheitert es am Angebot.
Für realistischere Daten sollte man vielleicht auf Bereiche zurückgreifen, in denen der Kunde auch tatsächlich die Wahl hat.


AG

25.09.2019

Sorry, die Kommunikation ist einfach lächerlich. Natürlich ist klar, dass dass „SocialMedia Team“ am Tropf der technischen Umsetzung der Bank hängt.
Natürlich ist klar, dass die Gründe für langsame Implementierung von ApplePay hier nicht ausgebreitet werden (können) und man stattdessen die Kunden mit Textphrasen hinhalten muss.
Natürlich ist klar, dass die Bank enorme Probleme mit der technischen Umsetzung von ApplePay hat.
Sei‘s drum ...
Was mich aber WIRKLICH STÖRT, ist die gnadenlos missgeleitete Strategie der Bank.
Zunächst geht die ING massiv auf Distanz zu mobilen Zahlungsformen und versucht sich selbst einzureden, dass das von den Kunden nicht gewünscht wird.
Dann wirbt man massiv um junge, hippe, flexible, moderne (Neu)Kunden und wundert sich dann, diese Kundschaft genau das einfordert.
Als dann der Druck durch andere Geldhäuser, die schnell auf den Milliardenmarkt mobile Zahlungsformen aufgesprungen sind, immer größer wird (und nicht, weil sich das die eigenen Kunden wünschen würden) schwenkt die Bank urplötzlich um.
Nach diesem Schwenk wird ganz groß versprochen, dass ApplePay kommen wird und man landet unversehens im nächsten Dilemma.
Diesem Versprechen können keine Taten folgen, weil die ING massiv auf dem falschen Fuß erwischt wurde.
Klar, man musste reagieren, aber man musste das zu einem Zeitpunkt machen, als die Bank, ihre technische Infrastruktur, die ganzen internen Abläufe noch MEILENWEIT, von einer technischen Realisierung entfernt waren.
Und seitdem hört man immer die identische Platte „kommt, wird, bald, noch kein Zeitpunkt, schnellstmöglich ...“ und jetzt kann man‘s auch noch Nachlesen ... Danke sehr.
In der Summe entsteht bei mir der Eindruck, dass eine sich ganz bewusst als moderne, dynamische, flexible Bank, hier ganz, ganz schnell an die Grenzen ihrer Handlungs- und Wandlungsfähigkeit gelangt ist.
UND GENAU DAS IST DAS PROBLEM, nicht ob ApplePay am 1.10. oder 3.10. oder 13.10. kommt oder es der Nikolaus in orange Socken vor der Tür stopft.
Und das stimmt mich sehr nachdenklich ob die Bank wirklich für die Entwicklungen der Zukunft gut aufgestellt.
Nein, nicht nachdenklich, das macht mir Sorgen, denn so eine Bank will ich eigentlich NICHT als „Partner“ an meiner Seite haben. Sorry ...
Andreas


Paul

25.09.2019

Bla bla bla bla bla bla bla bla.
Bla bla bla bla bla bla bla.
Bla bla bla bla.


Stefan

25.09.2019

Hallo ING,
was ist eigentlich der Grund dafür, dass die Einführung von Apple Pay so lange dauert? Dass Apple Pay ja bald kommt und Ihr kein konkretes Datum nennen könnt, habe ich ja bereits mehrfach gelesen. Aber mich würde der Grund interessieren, warum auch nach über 10 Monaten Apple Pay bei der deutschen ING immer noch auf sich warten lässt?


Lars

25.09.2019

Liebes Social Media Team, das Ganze Theater ist an Unverschämtheit eigentlich nicht mehr zu überbieten. Ich versuche es jetzt mal anders: Warum könnt ihr uns denn jetzt keinen genauen Termin geben? Was hält euch auf? Das dürfte für euch jetzt kein Problem sein zu kommunizieren. Oder könnt ihr jetzt auch nicht sagen was euch so überfordert? Irgendwas müsst ihr doch wissen Bzw. was kommuniziert ihr den ganzen Tag eigentlich, wenn ihr nix wisst?


Peter

25.09.2019

Hallo, ich staune nur, das unsere Bank so lange warten konnte bis endlich Apple Pay eingefügt wird......wie viele Kunden sind noch da. In anderen Ländern war es kein Problem, aber wie es scheint in Deutschland.
Ich freue mich jedenfalls auf die Einführung von Apple Pay


Gustav

25.09.2019

Ich hoffe, dass spätestens nach dem gestrigen Launch von iOS 13.1 allen bewusst ist, dass die Einführung von AP rein gar nichts mit Betriebssystemupdates zu tun hat. auch das mit den Dienstagen ist wie bereits erwähnt Quatsch. Der 30.09./01.10. ist eventuell noch möglich. Länger warte aber auch ich nicht mehr. Ende des Jahres wird immer wahrscheinlicher.


Klaus

25.09.2019

@Endlich mal die Wahrheit hat Recht! Diese Seite hier ist in den Google Ergebnissen von Platz 1 gaaanz weit abgerutscht und gar nicht mehr zu finden. Die Freischaltung der Ankündigungsseite war eine reine Schutzmaßnahme, um diese Seite zu kaschieren! Schämt euch, ING! Euch werden die Beschwerden und Fragen eurer lästigen Kunden zu viel, da versteckt ihr sie einfach. Apple Pay ist in weiter Ferne, weil diese Bank es einfach verpennt hat und glaubt die Deutschen können nur mit Münzen und Scheinen bezahlen.
Wo ist das "Nicht erst Ende des Jahres" geblieben? Das Versprechen könnt ihr einfach nicht mehr halten, deswegen ist diese Aussage mittlerweile verstummt. Seid doch den wenigen Kunden hier gegenüber mal ehrlich und sagt einfach, dass ihr euch da verkalkuliert habt und sie nicht warten brauchen. Ehrlichkeit ist der Schlüssel zu Vertrauen. Und Vertrauen ist das, was eure Kunden hier in euch verloren haben. Versteht das doch endlich mal, statt mit nichts sagenden Floskeln zu werfen.


Stefan B.

25.09.2019

Ich mag nicht mehr.
Ich habe mir vor einiger Zeit bei der DKB ein Konto eröffnet.
- Apple Pay
- Keine Werbung zu irgendwelchen Finanzprodukten die bei jedem Start aufpoppen
- viel bessere Konditionen beim Auslandeinsatz der Kreditkarte Und gleiche Konditionen beim Internetbanking.

Schade, dass die ING so am Kunden vorbei operiert.

Oder will die ING evtl. damit sogar Privatkunden los werden.
Bei mir hat es geklappt.


Umi

25.09.2019

@iPadOS
Das IPadOS kommt nicht erst am 30.9. sondern kam zeitgleich mit dem IOS13.1 am 24.9. ;-)


ING

25.09.2019

Hallo Jochen, wir werden Apple Pay bald einführen, ein konkretes Datum können wir Ihnen allerdings noch nicht nennen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jochen

25.09.2019

Gibt es schon ein Datum zur Einführung der VISA Karte im Apple Pay?


@Apple Pay Datum

25.09.2019

Das mit "immer Dienstag" ist noch größerer Quatsch. Freischaltungen von Banken für Apple Pay hat es bereits an allen Wochentagen von Montag bis Freitag gegeben. Dienstag hat nur die größte "Häufung", gefolgt von Mittwoch und Donnerstag.


Walter

25.09.2019

" 'Die Deutschen hängen an ihren Scheinen und Münzen [...]', sagt Sebastian Franke, Ökonom bei der ING Deutschland in Frankfurt."

https://www.welt.de/finanzen/article200763564/Zahlen-ohne-Bargeld-Warum-Deutschland-bei-Apple-Pay-Co-hinterherhinkt.html

Wer immer noch zweifelt, ob die ING die Zeichen der Zeit falsch deutet, weiß spätestens jetzt Bescheid. Gut ein Jahr nach dem obigen Artikel ruht man sich immer noch auf einer Mehrheit aus, die bald ausstirbt. Bloß nicht an morgen denken!


AK

24.09.2019

Bitte über HBCI unbedingt wieder Daten an andere Banking Apps liefern! Das ist ja wirklich ein skandalöser Rückschritt!


Umi

24.09.2019

Habe gerade IOS 13.1 installiert, aber leider läßt sich die ING Karte noch nicht einfügen. Grüße!


ios13.1

24.09.2019

@ApplePayDatum wie bitte iOS 13.1 erscheint schon heute Abend?


Cobra

24.09.2019

Und der 01.10.2019 ist ein Dienstag.


Endlich mal die Wahrheit

24.09.2019

Hallo Leute, es ist ganz einfach:

Die ING sagt zum Release von Apple Pay kein Datum, weil sie es tatsächlich nicht wissen. Sie sind schlichtweg zu lahm und haben das Thema (und ihre Kunden) komplett unterschätzt. Von Apple gibt es da keine Kommunikations-Einschränkungen. Wieso auch, Apple Pay gibt es ja schon in Deutschland und es gibt keine Grundlage für Geheimhaltung.

Die Ankündigungsseite für Apple Pay existiert nur, damit diese Seite hier nicht mehr die erste ist, die Leute finden, wenn sie bei Google "ING Apple Pay" eingeben. Ganz billige SEO-Maßnahme, um diese Seite hier weiter nach unten zu drücken in den Ergebnissen, denn über 3000 Negativ-Kommentare sehen einfach nicht gut aus für eine Bank. Es geht also einfach nur darum dieses Kommunikationsdesaster weniger prominent aufzuhängen.

Ich bin mir sehr sicher, dass es Apple Pay bei der ING in diesem Jahr nicht mehr geben wird. Wirklich ALLE Anzeichen sprechen dafür, und wer das nicht schnallt ist selbst schuld.

Für mich ist Apple Pay kein Kündigungs- / Wechselgrund. Der Vertrauensverlust, die Fehleinschätzung der eigenen Kunden und nicht zuletzt die katastrophal schlechte Kommunikation allerdings schon. Ich bin als zahlungsfreudiger und solventer Kunde weg, weil einige wenige bei der ING ihren Job nicht verstanden haben.


iPadOS

24.09.2019

Das neue iPadOS kommt auch erst am 30.09.. Ich denke auch, dass Apple Pay vom nächsten App-Update abhängig ist. Wobei man da beachten muss, dass einige iDevices garnicht mehr unterstützt, aber dennoch genutzt werden. Man darf weiterhin gespannt sein.


Apple Pay Datum (Nachtrag)

24.09.2019

Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass die Banken keinen Termin nennen dürfen im Voraus. Deswegen auch „coming soon“ oder direkte Veröffentlichung ohne Ankündigung bei allen bisherigen Banken. Apple gibt das meines Wissens nach so vor.


Apple Pay Datum

24.09.2019

Das nächste IOS-Update, also 13.1, erscheint heute Abend um 19 Uhr voraussichtlich. Aber ich gehe auch als frühstmöglichen Termin vom 1. Oktober aus.


Apple Pay

24.09.2019

Apple Pay kommt (voraussichtlich) mit dem nächsten iOS Update. Denn die Karte wird über die App hinzugefügt. Wenn die ING sagt, wir wissen es nicht, dann ist es nicht unbedingt gelogen. Die Frage ist wohl, wie weit die Entwickler sind. 39.09 ist Quatsch. Apple Pay kommt immer Dienstags. Ich tippe auf frühestens 01.10.19.


ApplePay Datum

24.09.2019

Ich frage mich nur wenn der 30.09 im Raum steht, warum Apple von seinem üblichen „Apple Pay Release-Tag“, nämlich Dienstag, abweichen sollte. Bis jetzt wurden meines Wissens nach alle neuen Banken Dienstags hinzugefügt.


Back to the Roots

24.09.2019

Also ich muss mich auch den Kritikpunkten anschließen. Wie kann es sein, dass man bei der SPARKASSE eine unbegrenzte Anzahl an Tagesgeldkonten bekommen kann, bei der ING aber nur ZWEI? Die Sparkasse ist mittlerweile - wenn es das Gehaltskonto ist - auch Gebührenfrei. Apple Pay kommt da wohl auch noch irgendwann in diesem Jahr. Was rechtfertigt es also, weiter bei euch zu bleiben? Ist echt arm, wie ihr euch hier präsentiert. Seit einem Jahr wird man vertröstet. Das Angebot wird immer schlechter, statt besser zu werden.


Eisdiele1510

24.09.2019

@meinletzterkommentar volle Zustimmung! Vor allem der Punkt zur Werbung stimmt mich zunehmend negativ! Nach dem 3000. Vorschlag bin ich über die Existenz dieser Produkte informiert und möchte nicht weiter belästigt werden.


Dusan

24.09.2019

Hi all,
until CC is free of charge and all other services I am satisfy with Ing Diba. I don't care for Apple pay and it will come soon or later. As someone mentioned they already offered contactless cards so you can use them instead of Iphone. Maybe it's important for younger customers to be trendy and to impress someone but not for us older guys :)


ChrisAP

24.09.2019

Wieviele Antworten lauten hier "wir können noch kein Datum nennen...". Macht diesen Verlauf doch einfach mal zu. 3338 Mitteilungen, und 0 Inhalt. Peinlich.


Bernd

24.09.2019

Ich mecker mal nicht über ApplePay, Kommentare dazu gibt es genug. Ich kann die Liste von ,,Mein letzter Kommentar" nur unterschreiben. Das was die App nicht kann ist viel. Die App soll ja laut ING die zukünftige Haupt-Zugriffsmethode sein wenn man Banking betreiben möchte. Doch die Entwicklung verläuft sehr schleppend, man benötigt Monate für neue Funktionen - Grundfunktionen die eine App beherrschen soll. Wie lange gibt es BankingToGo bereits? Ja, richtig - Jahre. Seither geht es im Schneckentempo vorwärts. Es kann ja nicht sein hier nicht fähige Entwickler zu finden, ggf. sogar welche hinzuzukaufen die das können und umsetzten - bringt endlich einmal PS auf die Straße statt im Trabbi-Modus dahin zu kriechen.


Christoph

23.09.2019

Hallo Leute,
ich verstehe diese miese Stimmung hier absolut nicht. Ist es euch so wichtig das iPhone an das Terminal zu halten statt die Karte? Geht euch um Status? Das ist schon mehr als traurig... ich habe auch alle Geräte von Apple aber muss nicht mit der Uhr oder dem Handy zahlen... und für sowas die Bank zu wechseln ist lächerlich... lieber weniger Kunden als solche... und das sage ich auch als Kaufmann und nicht nur als Mitleser.
Ps: die kontaktlose Zahlung mit der Karte wird nicht eingestellt also entspannt euch :)


LMA

23.09.2019

Wie bald ist "bald"? Einfach mega zum Kotzen. Nur reden, nichts tun.


Sebastian

23.09.2019

@meinletzterkommentar
Auch ich muss da leider voll und ganz zustimmen, was die Kritikpunkte angeht.

Allerdings bin ich als Ex-Sparkassen-Kunde mit den sonstigen Leistungen der ING immernoch zufrieden.
Jedoch muss auch ich als technisch orientierter Mensch sagen, dass ein Kontowechsel in Frage kommen kann, wenn andere Banken ihren Vorsprung weiter ausbauen.


Bastian

23.09.2019

@meinletzterkommentar
Volle Zustimmung. Die Liste sollte man ins vorstandszimmer hängen.


Kartendesign Apple Pay

23.09.2019

Wenn ihr bei einem einfachen Logo wie einer VISA Karten für Apple Pay so schludert möchte ich nicht wissen wir ihr mit dem Geld von euren Kunden umgeht.

Behandelt ihr das auch so lieblos?

Man wird den Gedanken nicht los dass ihr intern Wettbewerbe veranstaltet welche Abteilung es schafft den Kunden mehr zu verärgern.


Bastian

23.09.2019

@meinletzterkommentar
Volle Zustimmung. Die Liste sollte man ins vorstandszimmer hängen.


ING

23.09.2019

Hallo zusammen, auch wenn wir wissen, dass das sehr unbefriedigend für Sie ist: Wir können leider kein konkretes Datum für den Start von Apple Pay nennen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Mein letzter Kommentar

23.09.2019

So liebe ING, noch 7 Tage, dann werde ich die Bank wechseln. Dann haben wir den 30.09. und ich habe mir das schon länger als absolute Deadline für AP gesetzt, auch, weil dieser Termin vielfach in der Gerüchteküche kursiert ist und man immer betont hat "nicht erst Ende des Jahres" (= max. Q3). Am 01.10. verschicke ich die Kündigung, denn dann wird klar: es WIRD Ende des Jahres.

Sollte letzteres eintreffen, würde ich in erster Linie mir selbst die Schuld geben, die Zeichen nicht richtig gedeutet zu haben. Selbst ein Blinder mit Krückstock kann ja erkennen, dass die innovativ-agil-kommunikative Zeit der ING der Vergangenheit angehört. Neben Apple Pay ein paar Beispiele gefällig? Gerne...

- keine Apple Watch Implementierung
- keine aktueller/realistischer Saldo: Visa Umsätze an Donnerstagen und Freitagen benötigen 4 Tage! VIER TAGE, bis sie einberechnet werden.
- keine Echtzeitüberweisungen möglich. Selbst bei konservativen Häusern schon seit Jahren möglich. Wie will man denn so ernsthaft mit den Echtzeitzahlungsanbietern mit den P's konkurrieren? Ah halt, ihr seid ja bei einer dieser Insellösungen mit im Boot... blöd nur, wenn es keiner nutzt!
- keine Bearbeitungen von Überweisungsvorlagen, Daueraufträgen und anderen essenziellen Dingen in der App möglich... wie soll man denn da aufs Internetbanking verzichten?
- Auslandeinsatzentgelt: In einer total automatisierten und digital vernetzten Finanzwelt kann man doch nicht mehr ernsthaft rechtfertigen, Kunden eine "Umrechnungsgebühr" verkaufen zu wollen. Sitzt hier ein Bänker mit Rechenschieber in einer Blackbox und muss bezahlt werden?
- die Krönung: Werbung im Banking. Ratenkredit hier, Baufinanzierung da; das sagt mir: diese Bank hat es jetzt nötig.

Nur mal ein paar Beispiele, was hier schief läuft. Vielleicht sollte ich meine Entscheidung doch nicht nur von Apple Pay abhängig machen...


ING

23.09.2019

Hallo Bernd T., vielen Dank für den Hinweis, wir geben das mal zur Klärung weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

23.09.2019

Hallo Logan, eine neue Karte ist nicht nötig, wenn Apple Pay bald bei uns bereitsteht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

23.09.2019

Hallo Danny, das Thema 'Vorgemerkte Umsätze in der App' steht bei unseren Kollegen auf der ToDo-Liste. Noch können wir nicht sagen, wann eine Anpassung vorgenommen wird. Wir werden Ihren Kommentar auf jeden Fall weiterleitern. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Marco

23.09.2019

Echt jetzt? Ihr regt euch über das digitale Design in einer Wallet App auf?? Wenn ihr doch die Karte so schick und edel findet, nutzt doch die richtige Karte. Keine Abbildung wird diese Optik so einfangen können und muss es für die Funktionalität auch überhaupt nicht.

Viel wichtiger wäre die grundlegende Implementierung von Apple Pay. Das Design kann dann immer noch angepasst werden.

Manche Leute machen sich auch Probleme, die überhaupt keine sind...


Röttger

23.09.2019

@Danny:
Das nervt mich auch wahnsinnig. Jede andere Banking-App kann das.
Aber warte nicht zu sehr auf eine zielführende Antwort. Du wirst maximal ein „vielen Dank für das Feedback zur App. Dieses ist hier genau richtig platziert und wir haben es bereits an die zuständigen Kollegen weitergegeben“ bekommen.


Danny

23.09.2019

Oh man Leute, das Kartendesign in der Wallet App... Man kann sich aber auch wirklich Problemchen suchen, immer was zu meckern zu haben. Das Ding sieht man doch nur eine Zehntelsekunde beim Bezahlen. Völlig irrelevant.
Ich habe letzte Woche erst bemerkt, dass meine Buchungen in der App gar nicht in meinen Saldo eingerechnet werden. DAS IST EIN PROBLEM! Wenn ich jetzt den ganzen Tag nur noch mit Apple Pay zahle, muss ich ja zig Buchungen selbst summieren und in meinen Kontostand einrechnen. Wie kann das denn bitte sein?!

Liebe ING, bitte gebt mir hierzu mal eine klare Aussage, denn ich habe über Feedback in der App und Apple Store keine Antwort bekommen. Das finde ich wirklich ganz ganz schlechte usability. Hab mir jetzt gewöhnt die Taschenrechner App separat aufzumachen und immer zwischen den Apps zu wechseln. Das kann doch kein Zustand sein, oder?!


Susanne

23.09.2019

Was heißt denn nun "bald"? 1. Oktober? 1. Januar?

Diese Hinhalte-Taktik ist echt nicht schön. Das Marketing-Team hat nicht verstanden, wie Eure Kunden ticken.

Einfach mal ein echtes Datum nennen und das dann auch einhalten. Das wär's.


Daniel

22.09.2019

Dass dieses ganze Thema PR-technisch und auch vonseiten des Marketings ein absoluter GAU gewesen ist, sollte hoffentlich auch intern bei der ING jedem klar sein. Dieses ganzen platten, nicht hilfreichen und sich ständig wiederholenden Floskeln - bitter, schlechter geht es wirklich nicht. Hab mir parallel ein Konto bei der comdirect geholt - und dort läuft technisch alles rund. Hat den Eindruck, als wäre man dort auf der Höhe der Zeit. Ob ich alles dorthin umziehe, das überlege ich zurzeit noch …


Norbert

22.09.2019

Hallo ING. Ich habe die neue weisse Karte und die sieht nicht so aus wie die auf Apple Pay abgebildete.


Kunde von Morgen

22.09.2019

Hallo Social Media Team!
Ich habe die Kommentare nun seit Monaten mit Interesse mitverfolgt. Was die meisten Kunden aufregt ist weniger die Dauer bis zum Start von Apple Pay, sondern die Art der offensichtlich misslungenen Kommunikation. Ihr seid in euren Antworten immer sehr nett und höflich, es entsteht aber der Eindruck, dass der Kunde nicht wirklich ernstgenommen wird. Daher die Enttäuschung bei zahlreichen Usern (wie bei einer scheiternden Beziehung..). Die ING sollte hier aufpassen! Sonst machen sich die Kunden irgendwann nicht mal mehr die Mühe ihren Ärger auszudrücken, sondern gehen einfach o h n e Kommentar. Dann hilft Euch auch das teuerste Marketing zur Kundengewinnung und - bindung nicht mehr.


Logan

22.09.2019

Hallo, weiß jemand ob für Apple Pay eine neue Karte notwendig ist?


Björn

22.09.2019

Mann, wieso werden VISA Umsätze immer noch nicht sofort in den Saldo eingerechnet!? Warum kann man das nicht einfach so anzeigen, auch wenn es noch nicht gebucht wurde?? Der Händler braucht 2 Werktage, um Umsätze zu melden? So ein Käse! Rewe und Co. schicken das dich in Echtzeit übers Netz raus!


Unzufriedener ehemaliger Kunde

21.09.2019

Endlich kam nun die Ankündigung von Apple Pay. Aaaaaber ... die Kunden warten schon Monate das wenigstens ein Datum kommuniziert wird. Nichts kam, nichts!! Ankündigung kam nun ja endlich vor ein paar Tagen, aber was fehlt? Immer noch ein Startdatum. Mittlerweile bin ich schon lange gewechselt, verfolge diese Schande dennoch gerne weiter.


Erwachsener

21.09.2019

@Friederike Müller: Wir sind hier bei einer Bank, nicht im Kindergarten.


Marko Fugel

21.09.2019

Wan gibt es Apple Pay für ing diba?


Bernd T.

21.09.2019

Finde ich auch sehr schade dass das virtuelle Kartendesign verbockt wurde. Das Visa sitzt an der falschen Stelle und der Löwe ist nicht sichtbar.

Aber man muss fairerweise dazu sagen dass die Zeit sehr knapp war und es nicht mal 10 Monate vom Apple Pay Start bis zur Einführung bei der ING gedauert hat. Da kann man nicht viel Zeit in die Geafik der Karte stecken.

@Social Media: 1. Habt ihr die Möglichkeit nachträglich bei Apple ein korrektes Kartenlogo einzureichen?
2. Wie ist eurer Meinung zu dem Fehler der passiert ist?


Mitchell

21.09.2019

Lt. der ING sollen doch jetzt alle Visa Buchungen sofort gebucht bzw. abgebucht werden? Ist das auch eine Funktion die wie Apple Pay (Wartezeit aktuell extrem peinliche 9 Monate) vielleicht irgendwann mal kommt oder soll das schon funktionieren. Denn merken tut man davon nichts. Alle meine mit der Visakarte getätigten Käufe stehen seit Tagen auf vorgemerkt und nicht auf gebucht. Ach stimmt ich vergaß, es sind ja immer die anderen Unternehmen schuld, nie die ING.
Wie soll das werden, wenn dann Apple Pay irgendwann mal verfügbar sein wird? 50 kleine Beträge als vorgemerkt notiert und man steht dann da und rechnet sich seinen Kontostand selber aus, weil das bekommt die ING ja auch nicht auf die Reihe den korrekten Kontostand abzüglich der vorgemerkten Beträge anzuzeigen. Eine innovative Bank soll die ING sein? Ich würde mich schlapp lachen, wenn es nicht so traurig wäre.


ApplePay Wallet Kartendesign

20.09.2019

@Friederike Müller: So sehe ich das auch! Die richtige Anordnung der Logos und den schattierten Löwen als Designelement würde ich auch sehr begrüßen. Man könnte auch allgemein den silbrigen-/grauen Look der Karte durch einen leichten Lichteffekt einarbeiten (Siehe N26-Karte in Apple Pay). Das Argument, dass jemanden das Design nicht interessiert, weil niemand die virtuelle Karte sieht, kann ich nicht nachvollziehen. Man will bei der echten, physischen Karte ja auch nicht ein schönes Design, weil man die Verkäufer an der Kasse damit beeindrucken will, sondern weil man die Karte jeden Tag benutzt und man wohl lieber eine Karte mit schönem Design aus dem Geldbeutel zieht (oder auch im Wallet öffnet) als eine mit eher unästhetischem Design.


Carter

20.09.2019

Tragische Geschichte, Image-Schaden...dafür dass eine Bank noch kein Apple Pay anbietet? WTF Nick?! Ich Wechsel doch nun nicht gleich die Bank, nur weil ein neues Bezahlsystem für Endkunden am Ladentisch nicht schnell genug verfügbar ist. Zu drastische Worte für ein noch nicht vorhandenes Gimmick.


Jens

20.09.2019

Hallo ING,
Ich bin sehr zufrieden mit euch, doch auch ich warte darauf, dass endlich Apple Pay kommt.
Gibt es denn schon einen voraussichtlichen Termin (Beispiel Ende September oder so ) ?
Gruß
Jens


Philipp wenz

20.09.2019

Ich wünsche mir Apple Pay und fitbit pay, die Zukunft geht immer hin zum elektronischen bezahlen..


Nick

20.09.2019

Die tragische Geschichte von ING und Apple Pay ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich ein modernes Unternehmen gegenüber seinen Kunden nicht verhalten sollte. Ein modernes Unternehmen ist vorne mit dabei und lässt zieht nicht irgendwann mal nach, wenn überhaupt. Ein modernes Unternehmen ist transparent gegenüber seinen Kunden und hält sie nicht mit Floskeln kommt bald/coming soon hin. In meinen Augen hat die ING durch das Verpassen von Apple Pay einen großen Image-Schaden erlitten. Plötzlich wirken DKB und Comdirect deutlich attraktiver als die ING.


ING

20.09.2019

Hallo Felix, bitte nehmen Sie doch einmal eine sogenannte kontaktbasierte Zahlung vor: Karte ins Terminal und PIN, oder eine Geldabhebung am Automaten. Danach sollte die kontaktlose Zahlung wieder klappen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

20.09.2019

Hallo Willi wills wissen, schade, dass Sie das Vertrauen zu uns verloren haben. Vielleicht bekommen wir ja etwas davon zurück, wenn wir Apple Pay bald ermöglichen. Wir hoffen, dass Sie noch etwas warten können. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Willi wills wissen

20.09.2019

Wann kommt endlich Apple Pay? Ich könnte darauf vertrauen, dass es bald los geht; Problem dabei: Ich traue euch nicht mehr.


Friederike Müller

20.09.2019

Hallo!

Was Kartendesign und weiter unten Herr Heinrich angesprochen hat stimmt... das Design der Karte bei Google Pay, und ich vermute auch Apple Pay, stimmt nicht. Die Visa Karte sieht in echt schon schick aus, mit diesem Löwen und den ING und Visa Logos oben. Die virtuelle Karte hat die Logos falsch platziert und diesen schattierten Löwen weggelassen. Das sieht einfach billig aus und bekommen andere viel besser hin. Habt ihr keine MediengestalterInnen im Haus, die sowas vernünftig können? Es wurde auch mal von euch, ING Team, versprochen euch drum zu kümmern. Wurde mich über eine konkrete Antwort freuen... Mag nur eine Kleinigkeit sein, aber ich finde es macht etwas her wenn die echte Karte schön abgebildet wird. LG!


Boris

19.09.2019

Habe die Kommentare hier durchforstet: wohl kein Interesse der ING an Garmin Pay. Dann werde ich mir eine zusätzliche Bankverbindung zulegen. Vielleicht machen die ja auch anderes besser...


Felix

19.09.2019

Hallo, neuerdings muss ich bei Kleinbeträgen unter 25 Euro bei NFC Zahlung wieder eine Pin eingeben. Woran liegt das? Am Händler oder Bank?
Danke


Weiße Karte?

19.09.2019

Also ich habe seit Juli 2019 eine neue VISA-Card und die ist eindeutig nicht weiß sondern grau/silber mit einem leicht schattierten Löwen. So sieht die angekündigte Karte auf dem Facebook Teaser bzw. die Karte in Google Pay eindeutig nicht aus.


Hubert

19.09.2019

Bei der Plastikvisa ist das VISA
Logo unten rechts. Bei der Apple Pay Karte sitzt das Visa Logo oben rechts.

Ich hoffe da wird noch mal nachgebessert, da hat irgendwer geschlafen. Aber hätte mich gewundert wenn die ING es hinbekommen hätte richtig eine Visa Karte abzumalen.


ING

19.09.2019

Hallo zusammen, ja, bei der weißen Karte handelt es sich um die aktuelle Version unserer VISA Card. So sieht sie seit Anfang des Jahres aus. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Zero

19.09.2019

@Kartendesign ApplePay

Genauso sieht aber meine KK aus von ING!


@Kartendesign

18.09.2019

Die weiße Karte ist die neue, die jeder bekommt, der eben neu ist oder dessen Karten wegen Ablauf erneuert wird. Der Löwe ist leicht schattiert rechts erkennbar.


Daniel

18.09.2019

Ich bezahle schon seit Monaten nahezu alles kontaktlos. Von wenigen Cent bis mehreren 100 Euro. Nach fast sieben Jahren ING nun seit wenigen Wochen mit der Apple Watch und DKB sogar komplett ohne PIN. Ein Traum! Mein Bäcker hat am Terminal inzwischen ein Schild angebracht „Ab 1 Cent ohne schlechtes Gewissen kontaktlos zahlen!“ Etwas ähnliches hat Lidl auch :-)


KN

18.09.2019

Ist das nicht komplett egal, was für ein Design die Karte in der Wallet hat. Sieht doch eh keiner.


ING

18.09.2019

Hallo MikeEDDK, Sie haben recht - 'aus Google Pay'. Danke für die aufmerksame Rückmeldung. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


NM

18.09.2019

Yeah ApplePAY .. yeah .. wir die ING haben es auch ... na super !!!!
Der Hype um das Bezahlen ist schon vorbei ! Ihr habt aber den ING-Kunden gezeigt .. das Ihr auf dem Niveau der Sparkasse / Volksbank angekommen seid ... LOS feiert das mal !!!

P.S. habt auch noch das schlechteste Social Media / Marketing-Team !!


Kartendesign ApplePay

18.09.2019

Eine Bitte habe ich an euch, liebe ING. Das weiße Kartendesign auf dem „Coming Soon“-Bild (z.B. auf Facebook), ist das gleiche wie bei GooglePay. Dort haben sich schon genug Leute beschwert, da es der echten Karte nicht ein mal ähnelt und kein Löwe oder irgend ein Design Element erkennbar ist. Die Karte muss auch nicht unbedingt aussehen wie die echte. Ich wäre auch mit einer orangen Karte mit Löwen Aufdruck beispielsweise zufrieden, jedoch bitte nicht die langweilige weiße.


Liebe ING

18.09.2019

Und auf welchen Tag / Uhrzeit darf ich meinen DeLorean nun stellen? ;)


Enttäuschend

18.09.2019

Yeah ApplePAY .. yeah .. wir die ING haben es auch ... na super !!!!
Der Hype um das Bezahlen ist schon vorbei ! Ihr habt aber den ING-Kunden gezeigt .. das Ihr auf dem Niveau der Sparkasse / Volksbank angekommen seid ... LOS feiert das mal !!!

P.S. habt auch noch das schlechteste Social Media Team / Marketing-Team !!


Debitlover

18.09.2019

Leider werden, wie viele Benutzer schon beklagt haben, Umsätze nicht sofort in den Saldo eingerechnet. Wieso ist das nicht möglich? Bei N26 geht das doch auch! Ob das vorgegaukelt ist oder nicht interessiert mich nicht! Ich zahle alle Einkäufe des Tages mit der Karte (bzw. zukünftig mit Apple Pay), da will ich immer auf dem aktuellen Stand sein und nicht rechnen müssen! Jesus, 2-3 Zeilen mehr programmieren werdet ihr doch hin bekommen...


Status Quo

18.09.2019

Seltsam, dass hier plötzlich alle Frohlocken. Wir haben 9 Monate auf eine Ankündigung warten müssen, die jetzt da ist. Jetzt schließt man von GP auf AP, sprich einen baldigen Launch. Kann das einer ernsthaft glauben, nach dieser langen Hinhaltetaktik? Also für mich hat sich nichts verändert... wann kommt endlich Apple Pay?


Nick

18.09.2019

Ich glaube nicht, dass das noch was mit Apple Pay dieses jahr wird. Habe jetzt parallel ein ComDirect Konto. Sehr gut gemachte Website und App und Apple Pay. Mal sehen, ob ich komplett umziehe.


Sabrina

18.09.2019

@Martin: Zu deinem Thema "2 Euro mit Karte bezahlen": Das ist auch statistisch erwiesen, dass immer öfter kleinere Beträge per EC gezahlt werden. Die Durchschnittssumme ging von 49,49 Euro auf 47,01 Euro runter. Und im Januar 2018 wurden rund 5% der Zahlungen kontaktlos getätigt, mittlerweile sind es über 22%. Das ist ein enormes Wachstum und da ist natürlich die "normale" Kontaktlos-Funktion auf EC-Karten, aber auch das nun auch endlich bald bei der ING zu bekommende Apple Pay für verantwortlich. Das Bezahlen über Kreditkarten wird nämlich auch immer mehr, siehe meine Quellen. Im Artikel oben von der ING steht noch "Praktisch ist die Nachfrage deutscher Kunden bislang eher zurückhaltend." - das solltet ihr, liebes Social Media Team, mal anregen, überarbeiten zu lassen. Denn 22% ist ja schon ganz ordentlich, oder? ;-)

Quellen:
https://www.ratgeber-kartenzahlung.de/#statistik
https://www.girocard.eu/presse-mediathek/pressemitteilungen/2019/halbjahreszahlen-2019-anhaltend-grosses-wachstum-fuer-die-girocard-kontaktlos-boomt/


@Sven

18.09.2019

@Sven: „....,, Start ist der 17.09.“

Wo ist denn nun Apple Pay? Danke dass du uns hier alle verarscht hast. Dir hat eh niemand geglaubt.


JR

18.09.2019

@Endlich2:

Ankündigung Google Pay 15.07.19
Start Google Pay 21.08.19


Hannes

18.09.2019

Die ING benötigt 10 Monate für eine Infopage zu Apple Pay. Termin: „coming soon“ und „bald geht’s los mit Apple Pay“
Oh man. Macht den Laden einfach dich.


ING

18.09.2019

Hallo Endlich 2, bei Google Pay waren es von der Ankündigung bis zur Livestellung 37 Tage, 2 Stunden und 10 Minuten.... nicht, dass wir irgendwie zählen oder warten würden ;-) Viele Grüße, Ihr Social Media Team


iPhone-Ticker

18.09.2019

Laut www.iphone-ticker.de startet Apple Pay am 30.Serptember 2019


Jörg

18.09.2019

Beinahe hätte ich heute ein DKB Konto eröffnet. Freu mich riesig, dass es nun endlich los geht.


Matt

18.09.2019

Informierte Quellen sprechen vom 30.09. als Starttag. Wird also...

https://www.ing.de/girokonto/apple-pay/


Svenni

18.09.2019

Dann frag ich jetzt mal ins Blaue. Wann kommt denn Apple Pay?


Endlich2

18.09.2019

Weiß jetzmand wie lange es bei Google-Pay von der Ankündigungsseite bis zum Go-Live gedauert hat?

@Sven: es scheint du hattest Recht, wird es der 30.09.?


Endlich....

18.09.2019

https://www.ing.de/girokonto/apple-pay/ ist aktiv... Kann also nicht mehr so lange dauern ;-)


Martina Schmidt

18.09.2019

Siehe da, ...

https://www.ing.de/


Saftladen

18.09.2019

Kommt nicht erst Ende des Jahres, hieß es. Jetzt ist Ende des Jahres und es ist noch immer nicht da. Aber gut. Solltet ihr mal was von mir wollen, kann ich dann auch zb dann zurück zahlen wann ich gerade will? Ohne Konsequenzen


Raphi

18.09.2019

„Bald kommt Apple Pay“
Die Ankündigung auf der Homepage der Ing ist mal da. Aber „bald“ ist bei der Ing ja ein sehr dehnbarer Begriff.


17.09.

18.09.2019

Es ist der 17.09. und es wurde nur eine einzige Grafik veröffentlicht. Der ING Löwe und ein Apple Logo.

Naja, da habe ich schon interessantere Teaser gesehen.

Aber jetzt steht wenigstens endlich fest dass es nicht mehr im September kommt sondern Oktober/November wird.


Apple Pay TEASER

18.09.2019

Scheint wohl endlich so weit zu sein:

https://www.ing.de/binaries/SixteenToNineSTwice/content/gallery/assets/girokonto/applepay_teaserm.jpg


Johannes

17.09.2019

Schade das immer nur gesagt wird Apple Pay kommt aber nix passiert! Warten jetzt schon mehr als 5 Monate und es tut sich nix! Schade!


Robert

17.09.2019

Wer es bis hierhin nicht kapiert hat: Unser guter Sven ist kein echter Whistleblower und Apple Pay wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Die Nachfragerei wird daran nichts ändern. Gerüchten zufolge, die hier auch schon gepostet wurden, wird es wahrscheinlich frühestens 30. Oktober, 12. November oder doch erst nächstes Jahr.

Heute habe ich nach langer Zeit mal wieder die ING Karte benutzt um zu schauen, ob sie die User Experience endlich gebessert hat mit den Änderungen vom 14. September. Aber: Überhaupt nicht! Ich musste mal wieder den Taschenrechner im iPhone öffnen, um meinen Kontostand zu erfahren. Das ist unfassbar armselig! Und ganz klar gehören vorgemerkte Umsätze eingerechnet, völlig egal ob sie in eurem System verbucht sind oder nicht. Ich habe die Zahlung als Kunde autorisiert, ich weiß dass ich bezahlt habe und möchte das in der App auch sehen. Jede andere Bank bekommt das heute hin!!! Zeigt doch als Kompromiss beide Salden an (mit und ohne vorgemerkten Umsätzen). Aber dass ihr die Kunden selbst rechnen lasst ist der Gipfel eures völlig nutzerfremden Priorisierung. Es ist echt eine Schande wie diese Bank abrutscht.
Ich verwette mein Sparschwein darauf, dass wir wieder völlig sinnfreie Weihnachtsmann-Anmationen in der App noch vor Apple Pay sehen werden.


Martin

17.09.2019

"Vor allem kleinere Beträge würden in der Regel immer noch bar beglichen" steht im Artikel und es wäre echt interessant, das mal nach Alter des Käufers aufzuschlüsseln. Heute morgen hat bei Penny ein Mitte Zwanzigjähriger Kaugummis und 3 Äpfel (ca. 2 Euro Summe) mit Karte kontaktlos bezahlt... Sowas sehe ich immer öfter...


Steinzeit

17.09.2019

@ING: ihr seid so lustig, Zitat: „Klar ist aber: Apple Pay kommt!“
Ok verstehe, mit einer Brieftaube durch ein 56k Modem wahrscheinlich...
Ich sag schon mal Frohe Weihnachten und guten Rutsch!
P.S. ist es frech wenn ich jetzt die Ostergrüße 2020 weglasse?


MikeEDDK

17.09.2019

"Hallo MikeEDDK, bitte löschen Sie einmal Ihre VISA Card und Google Pay". Soll doch vermutlich "aus Google Pay" heißen - oder?


@Sven

17.09.2019

Und was sagt Sven nun zum Thema Apple Pay?


Fortsetzung

17.09.2019

....iiirgendwann. Ja, irgendwann kommt Apple Pay. Nicht Ende des... ah halt, doch ende des Jahres. Ups! Doch erst 2020...

Apple Pay wird bei dieser Bank nicht kommen, liebe Leute! Nicht beim vermeintlichen heutigen Termin, nicht morgen, auch nicht übermorgen, wenn iOS 13 veröffentlicht wird. Auch nicht Ende Oktober, im Dezember und was hier noch so an Gerüchten und Falschmeldungen kursiert. Warum sonst sollte man sich so sehr in Schweigen hüllen? Weil Apple es verbietet? Lächerlich! Die DKB und die anderen Player haben es auch vorher ankündigen dürfen.

Habe soeben die Genialcard bei der Hanseatic beantragt. Im Gegensatz zu Klarna gibt es noch eine physische Karte (+Partnerkarte) gratis dazu. Weltweit kostenlos zahlen/abheben und Apple Pay genießen. Wenn mir diese samt App auch im Alltag gefällt, werden wir wohl ganz zur Hanseatic mit unserem Gemeinschafts-/Gehaltskonto und allen Extra-Konten wechseln. Warum? Ich mag fortschrittliche/innovative Banken und unterstütze sie gerne, in dem ich bei Ihnen Kunde werde. Ich hoffe, andere Kunden machen auch die Augen auf und tuen es mir gleich!


Fred

17.09.2019

@ING

Wenn ihr schreibt, dass es ihr keinen genauen Termin zum Start von Apple Pay bei euch nennen könnt aber es auch nicht Ende des Jahres wird, was hindert euch daran, den Dezember als Startmonat auszuschließen?

Kann es nun Dezember und damit Ende des Jahres werden oder nicht?

Bitte keine Wischi-Waschi-Antworten. Die Fragen sind nun konkret genug und diese unklaren, oberflächlichen Antworten sind genau das, was alle hier auf die Palme bringt.

Freundliche Grüße

Fred


Ahnungslose

17.09.2019

@André, die Kreditkarte von DKB wird auch bei Record, Sunnycars akzeptiert. Pech nur wenn Deposit so hoch ist aber vor lauter Geiz die Karte nicht ausreichend gedeckt wurde. Also nicht Unwahrheiten verbreiten.


ING

17.09.2019

Hallo zusammen, seit dem 14.09. werden VISA Umsätze an Werktagen taggleich belastet. Die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Händler uns den Umsatz auch übermittelt. Das gilt für alle VISA Cards, nicht nur für neu ausgegebene.

Und zum Thema Apple Pay: Die Anfragen nerven uns nicht, wir sind ja selber schon ganz ungeduldig ;-) Wir wissen aber, dass wir vielen von Ihnen gewaltig damit auf den Keks gehen, dass wir noch kein Datum nennen können, deswegen versuchen wir uns etwas zurückzuhalten. Klar ist aber: Apple Pay kommt!

Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan @André

17.09.2019

sehr kreativ, Glückwunsch. Eher wird die Debit Visa der ING nicht akzeptiert als die KK der DKB (echte).
Vielleicht sollten sie mal schauen ob ihr Limit nicht längst ausgeschöpft ist oder notfalls nicht bei unseriösen Autovermietungen antanzen ...


Oh man...

17.09.2019

Kommentar der ING bei Facebook, (Beitrag GPay Einführung) vom 21.08.19:

„Hallo Tobias, bitte hab noch Geduld: Die Vorbereitungen für Apple Pay laufen. Lange kann es nicht mehr dauern. Sobald sich etwas Konkretes tut, informieren wir. Viele Grüße, dein Social Media Team“

Mich würde ernsthaft mal interessieren was bei euch „nicht lange“ bedeutet?! Merkt ihr nicht selbst wie ihr eure eigenen Kunden veräppelt? Ganz im Ernst, das ist sowas von peinlich liebe ING! Ach was rege ich mich auf, interessiert doch sowieso niemanden bei euch, TRAURIG.


Dirk

17.09.2019

Beträge mit der VISA werden nicht sofort bei der Zahlung gebucht sondern sie werden sofort gebucht wenn der Händler die Zahlung bei der ING einreicht.


Beobachter

17.09.2019

die ING scheint nun wohl komplett in den Ignorier-Modus übergegangen zu sein, ja Kunden sind halt ein nervendes Problem, vor allem die , die noch was möchten oder nach Apple Pay fragen. Peinlich sollte das Ihnen sein wie hier mit Kunden umgegangen wird!


jomai

17.09.2019

@Thorsten
1. Sofortiges Abbuchen: NUR bei neuen VISA Karten. Bestandskunden sind von der Änderung nicht betroffen.

Sobald sie eine neue VISA Karte brauchen sind Bestandskunden wohl auch betroffen...


Marc

17.09.2019

Google Pay kam auch erst einen Tag später als abgekündigt. Also keine Panik auf der Titanic. Die Nacht vom 17. auf den 18. ist noch lange hin.

Schließlich legt Apple den Schalter um und nicht die ING.


Elbflorenz

17.09.2019

@Thorsten,
Falsch! 1. kannst du streichen, wurde von der ING hier explizit erwähnt, es betrifft ALLE!


Core

17.09.2019

@Thorsten - 1. Sofortige Belastung auch für bestehende Credit Visa. Hat die ING hier bestätigt. 2. Es geht den Leuten um den Saldo bzw. tatsächlich verfügbaren Betrag. Wenn du eine klassische KK hast, werden die Reservierung etc. auch vom Limit weggeblockt. Dann sieht du deinen tatsächlich verfügbaren Betrag. Wenn du bei der ING noch 1000 auf dem Konto hast, es sind jedoch schon z.b. 1100 ausgegeben, sieht du das nicht
sofort. 3. Kritik und Verbesserungsvorschläge sind kein bashing. Hätte es damals keinen Druck gegeben, dann hätte die ING Apple Pay wohl links liegen lassen.


Xelo

17.09.2019

@Ivo - Weil Zahlungen und Reservierungen nun mal den verfügbaren Betrag minimieren. Deswegen kann man über Browser bei der ING auch den tatsächlich verfügbaren Betrag sehen. Ich möchte wissen, wie viel Geld mir tatsächlich zur Verfügung steht.


Xelo

17.09.2019

@Ivo - Weil Zahlungen und Reservierungen nun mal den verfügbaren Betrag minimieren. Deswegen kann man über Browser bei der ING auch den tatsächlich verfügbaren Betrag sehen. Ich möchte wissen, wie viel Geld mir tatsächlich zur Verfügung steht.


M.H.

17.09.2019

Einfach nur eine Katastrophe hier. Das Schlimmste ist jedoch, dass hier unter einem Artikel vom 01.06.2018. kommuniziert wird. Einfach nur ein Armutszeugnis.


André

17.09.2019

Klebt euch doch die Visa ans Iphone. Oder wechselt zur DKB und wundert euch, dass die KK bei manchen Autovermietungen nicht akzeptiert wird. (z.B. Record, sunny cars)


Thorsten

17.09.2019

Finde es schade, dass einige Kommentare hier etwas schlecht machen, was genau so funktioniert, wie es soll und der Fokus nicht dabei liegt über Apple Pay zu reden. :-)
1. Sofortiges Abbuchen: NUR bei neuen VISA Karten. Bestandskunden sind von der Änderung nicht betroffen.
2. Aktueller Kontostand: Ist immer da. Umsätze, die noch nicht gebucht wurden, gehören auch nicht in meinen Kontostand.
3. Bitte informiert euch und basht nicht einfach los. Ist ein Charakterzug, der wirklich nicht schön ist.
4. WO BLEIBT MEIN APPLE PAY, verdammt ?!?!?!? ;-)


N.N.

17.09.2019

Bei der Debitkarte wird der Betrag sofort mit der Buchung valutiert, bisher geschah das erst drei Tage nach der Buchung. Auch bei den anderen Banken wird nicht sofort gebucht. Diese gaukeln es einem nur vor, da sie vorgemerkte Buchungen nicht entsprechend kennzeichnen.

Apple Pay könnte aber wirklich so langsam mal kommen.


Ivo

17.09.2019

Ich verstehe die Aufregung nicht.
der 17. hat gerdae erst angefangen, und wenn es heute nicht kommt, fällt nicht mal ein Sack Reis davon um...
Buchung in 3 Tagen sind definitiv noch nicht gebucht, warum sollten die dann im Saldo angezeigt werden?
Ein Reservierung (Kaution etc.) über 4000,- soll dann auch gleich verbucht werden und evtl. für Zinsen sorgen?
Kapier ich nicht.
Es wurden genug kostenlose und gut funktionierende Alternativen aufgelistet.
Ich versteh nicht, warum nur wegen Apple Pay die Bank wechseln sollte?


ING

17.09.2019

Hallo MikeEDDK, bitte löschen Sie einmal Ihre VISA Card und Google Pay und fügen Sie sie anschließend neu hinzu. Danach sollte alles wie gewünscht funktionieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Xelo

17.09.2019

@sebbel - es hat sich nichts geändert. Es wird genau so verzögert abgebucht wie vorher. Die Debit Karte bewirkt rein gar nichts. ING schiebt es wieder mal auf die Händler. Unfassbar wie unfähig diese Bank mittlerweile ist. Wir sind im 21 Jahrhundert und man muss sich den Saldo im Kopf ausrechnen. Unglaublich!!! Dann wundern sich die Leute über die Unfähigkeit Apple Pay einzuführen. „So geht Bank heute...NICHT!!!!!“


@Sven_

17.09.2019

Wie sieht es mit dem Zeitplan aus?
Erst hast Du gesagt, dass heute Live Schaltung ist, ein paar Monate später hast du deine Meinung geändert, eigentlich sollte heute die Ankündigung starten da alles ja noch im Zeitplan ist.
Was ist los?


Wolf of ING

17.09.2019

Es ist soweit, der 17.09. ist da und "Sven" hat sich endgültig als Fake Whistleblower erwiesen. Kein Launch. Keine Ankündigung. Seht es ein: AP bei der der ING wird ein weit in die Ferne gerückter Wunschtraum bleiben.


Sebbel

17.09.2019

Hallo,

sollten ab 14.09. Umsätze, welche mit der VISA Karte getätigt werden nicht sofort gebucht werden?
Bei mir geschieht dies weiterhin mit zeitlichen Verzug von mindestens einem Tag. Die Umsätze stehen bei mir in der App erstmal unter „Vorgemerkt“.

Viele Grüße


smurf

16.09.2019

@Wieder Alex
Der Artikel ist ja mal hoffnungslos POV und völlig von den Geschäftsinteressen der Autorin bestimmt. Was den RedHat-Artikel angeht: So würde ich mir offene Kommunikation vorstellen, wie von Seiten der ING kommen sollte. Die Sache hat nur einen Haken: Wenn es so wäre wie dort beschrieben, dann wäre die Verzögerung bei Apple Pay heute noch weniger zu erklären, denn schließlich ist das System ja jetzt ach so flexibel.


Matthias

16.09.2019

Danke für den Hinweis mit Klarna. Funktioniert super. Dazu noch eine echte Kreditkarte bei der comdirect, die ja auch seit Beginn Apple Pay unterstützt. @ING: macht doch mit Apple Pay was ihr wollt. Das habt ihr selbst vergeigt. Sollte der Dienst im Dezember bei euch auch kommen, nutze ich ihn mit eurer Visa nicht. Anscheinend habt ihr kein Interesse daran, was eure Kundschaft tatsächlich wünscht.


Wieder Alex

16.09.2019

Man darf auch mal gerne über den deutschen Tellerrand schauen: https://paymentandbanking.com/replik-warum-die-eigene-psd2-welt-der-deutschen-ing-die-europaeische-zukunft-ist/


Nachhaker

16.09.2019

@Sven wo bleibt die Ankündigung für Apple Pay? Die sollte doch jetzt live geschalten werden? Ursprünglich hieß es ja, Launch am 17.09., aber das hat sich jetzt ja wohl erledigt...


Wieder Alex

16.09.2019

@@ALEX
Man darf auch mal gerne über den deutschen Tellerrand schauen: https://paymentandbanking.com/replik-warum-die-eigene-psd2-welt-der-deutschen-ing-die-europaeische-zukunft-ist/


@ALEX

16.09.2019

die gibt es. Viel schlimmer als Apple Pay ist das HBCI-Desaster dieser Bank.

https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2/


Alex

16.09.2019

Danke, dass hier auch Leute den RedHat Artikel gelesen haben!
Mir ist eine Bank mit rundum erneuerter IT und ohne Apple Pay deutlich lieber als eine Bank mit IT-Kern aus den 90ern (oder noch älter) und mit Apple Pay.
Früher oder später kommt Apple Pay, und wenn es läuft, bin ich froh, dass auch die IT dahinter stabil läuft.
Manche Kommentare hier sind echt unter aller S... Als ob es keine anderen Probleme als AP gibt.


Bastian

16.09.2019

Leute. Entspannt euch. Lässt die ING machen. Bis Apple Pay kommt könnt ihr es euch ohne Stress Recht einfach machen ohne gleich das Konto zu wechseln. Die DKB hat übrigens auch gerade ihren Ärger am Hals mit Kunden die Das 2FA ausgesperrt hat. Zu den Lösungen:
- Klarna App installieren, registrieren, Login zur ING speichern für die Abrechnung, Klarna Card in der App beantragen, App schließen und öffnen, Klarna Card ist da und kann und Wallet eingefügt werden. Dauer: 15 Minuten und man ist Apple Pay ready. Vorteil: Buchung nach 2-3 Tagen von der ING, kein Schufa Eintrag der Karte.
- Lösung 2: schwarze GenialCard von Hanseatic beantragen. Dauer ca. 2 Wochen. Echte Kreditkarte. Apple Pay. Weltweit keine Kosten. Somit der DKB Karte ebenbürtig und man hat gleich eine verlässliche Karte als Ergänzung zur Debit Kreditkarte. Abbuchung auch direkt vom ING Konto möglich. Bitte aber sofort nach Erhalt des Zugangsdaten in der Apo die Abbuchungsrate auf 100% setzen. Bleibt locker.


Grätsche

16.09.2019

Geht mal zur DKB, die haben den miesesten Kundenservice den ich kenne. Wenn man glück hat, kriegt man da auch mal wen ans Telefon, und wenn man noch mehr glück hat, ist derjenige auch kompetent.
comdirect an sich ne gute Bank, aber ein altbackenes Online-Banking, und noch schlechterer IT, mit monatlichen Pannen.
Glaubt mir, ING ist immer noch die beste Direktbank. Ich hätte mir auch Apple Pay früher gewünscht, aber es dauert ja nicht mehr lange, und mein Leben hängt auch nicht davon ab.


Volker

16.09.2019

Wenn ihr mal das Thema rund um die RedHat-Geschichte unter https://www.redhat.com/en/success-stories/success-story-ing-diba richtig lesen würdet hättet ihr erkannt das es sich um ein Projekt aus 2012 handelt das bereits abgeschlossen ist. So entstehen Fake-News.
Beantragt die Genial-Card der Hanseaticbank oder die Klarna-Card und ihr könnt sofort mit ApplePay bezahlen. Wo ist das Problem?


Elmars Erben

16.09.2019

Aufgrund von Problemen mit der PSD2 Einführung, verschiebt sich die AP auf das kommende Jahr. Allerdings wird es dann auch möglich die Girocard in Wallet hinzuzufügen.


Klaus

16.09.2019

der heutige Post der ING hier ist echt lächerlich, es heißt „die Kollegen sind mitten in den Vorbereitungen“ bliblablub ...
Mein Gott was muss da denn derart lange gebastelt werden? Warum ist die ING in den Niederlanden da so schnell gewesen? Ach, wir leben im Entwicklungsland Deutschland... ganz vergessen. Ich habe die Nase von der ING gestrichen voll, nur um den heissen Brei herum reden usw. Morgen werde ich mich mal um den Wechsel kümmern, Adios Amigos!


Matthias

16.09.2019

so ING, es reicht! Soeben 2 Kündigungen eingeworfen, mein Bruder kündigt auch. Von Eurer Kommunikation bekomme ich Plaque! Hallo DKB!


Tom

16.09.2019

Also mir reicht es und ich bin zur DKB gewechselt. Jetzt endlich mit Apple Pay zahlen, so toll!! Der Wechsle war völlig unkompliziert. Bis alle Karten und PINs da sind dauert es aber bis zu drei Wochen. Aber mir stinkt es gewaltig mit der ING


MikeEDDK

16.09.2019

Keine Aktivitätenanzeige in der GPay App. Bei Zahlungen über PayPal wird die Aktivität sofort angezeigt. Wird das noch gefixt?


Markus

16.09.2019

RedHat berichtet dass die Hatdware der Ing stark fragmentiert ist und die Serverstruktur am Limit ist.

Das würde erklären warum Apple Pay bei der Ing nicht zum laufen gebracht werden kann.

Quelle: https://www.redhat.com/en/success-stories/success-story-ing-diba


Steven

16.09.2019

Wenn man schon erwähnt das es nicht bis Ende Dezember dauern wird, dann wird einem schon klar das Apple Pay nicht in ein bzw. zwei Monaten starten wird. Echt traurig.
Aber wie andere schon geschrieben haben, es gibt Alternativen.
Irgendwie ist es vorbei mit einer Bank die mit der Zeit geht.
Seit Juni wird ja auch genannt das die Funktion zur Auswertung der Umsätze "auch bald" in der App kommen wird. Ja richtig, es sind wieder Monate vergangen. Langsames Unternehmen die ING.


Mike

16.09.2019

@ Markus

Das lese ich auch aus dem letzten Post der ING auch heraus. D.h. seit über einem Jahr der Ankündigung gibt es immer noch kein Apple Pay ! Man gut das es bereits so viele Alternativen gibt.


Termin

16.09.2019

Aus "nicht erst Ende des Jahres" wurde "nicht erst Ende Dezember" sehr gut....
@ Sven: ich glaube weniger, dass er Termin am 30.09. ist...


Markus

16.09.2019

Kein Apple Pay vor Dezember laut Hotline am Telefon. :-((((((((


ING

16.09.2019

Hallo zusammen, Apple Pay wird kommen - in diesem Jahr und nicht erst Ende Dezember. Die Einführung wurde auch nicht "bis auf weiteres gestoppt". Die Kollegen sind mitten in den Vorbereitungen und wir werden sofort kommunizieren, wenn es einen Termin gibt. Wir wissen, dass es für Sie frustrierend ist, dass noch kein Datum bekannt ist. Bitte haben Sie noch ein bisschen Geduld mit uns. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Wow

16.09.2019

Ich bin echt nur noch baff. Der 14.09. ist rum und es gibt immer noch keine Info. Muss ich wirklich am 30.09. die Kündigung verschicken?


@Sven

16.09.2019

@Sven

share mal ein paar infos


@ING_123

16.09.2019

Beantwortet endlich die Fragen eurer Kunden!!!
Ist der aktuelle Stand immer noch, dass Apple Pay dieses Jahr, und wie von euch mehrfach vor längerem mitgeteilt "nicht erst Ende des Jahres" kommt?
Ich weiß ihr im Social Media Team bekommt alles ab und könnt am wenigsten dafür, evtl. könnt ihr die Anfragen ja an eure Vorgesetzten/Manager weitergeben damit wir Kunden endlich Antworten bekommen.


Dirk

16.09.2019

Hallo Ing, äußert euch doch nun endlich mal zum Thema Apple Pay richtig. Wann wird es los gehen ? Wenn es Probleme gibt dann kommuniziert das zu euren Kunden. Es herrscht eine totale hinhalte Taktik eurer Seits. Die Kommunikation von euch zu diesem Thema ist erschreckend ! Lg ein verärgerter Kunde


Soup

16.09.2019

Wann dürfen wir mit Apple Pay rechnen?


Markus

16.09.2019

Ich habe in einem Banking Forum gelesen dass die Apple Pay bis auf weiteres gestoppt wurde.

1. Stimmt das?
2. Was sind die genauen Gründe?
3. Kommt Apple Pay trotzdem spätestens Ende Dezember


Eberhard

15.09.2019

Hallo Ing,
ich finde ihr macht das beste Onlinebanking weit und breit. Aber die Einführung von Apple Pay dauert 5unendlich. Sollen euch die anderen Banken überholen?


Bernd

15.09.2019

Hier herrscht bei manchen eine ziemlich überzogene Anspruchshaltung! Und manche haben Sorgen... „Wenn xyz morgen nicht kommt, wechsle ich die Bank". Ein bisschen Gelassenheit und ein bisschen Geduld, Leute! Mir ist eine ausgereifte Funktion lieber als eine, die einfach so auf den Markt geworfen wird.


Wolf

15.09.2019

Aus dem Kommentar der ING vom 13.09. ist zu entnehmen, dass noch immer kein konkreter Termin für die Einführung von Apple Pay feststeht. Es wird lediglich geschrieben „es wird kommen“. Dabei wird schon auf die Aussage verzichtet, dass Apple Pay in diesem Jahr kommt. Es kann doch nicht sein, dass eine Bank wie die ING nicht mitteilen kann, wann ein neues Bezahlsystem zur Verfügung steht.
Hier erwarten Kunden eine klare Aussage von der ING. Aber das einzige was kommt, sind inhaltlose Luftblasen.
Ich erwarte hier mal eine klare Aussage dahingehend, wann Apple Pay definitiv eingeführt wird.


Wolf

14.09.2019

Aus dem gestrigen Kommentar der ING ist zu entnehmen, dass noch immer kein konkreter Termin für die Einführung von Apple Pay feststeht. Es wird lediglich geschrieben „es wird kommen“. Dabei wird schon auf die Aussage verzichtet, dass Apple Pay in diesem Jahr kommt. Es kann doch nicht sein, dass eine Bank wie die ING nicht mitteilen kann, wann ein neues Bezahlsystem zur Verfügung steht.
Hier erwarten Kunden eine klare Aussage von der ING. Aber das einzige was kommt, sind inhaltlose Luftblasen.
Ich erwarte hier mal eine klare Aussage dahingehend, wann Apple Pay definitiv eingeführt wird.


Sven

14.09.2019

Für die Diba war kontaktloses Zahlen noch Mitte 2018 ein theoretisches Phänomen? Irgendwie scheint diese Bank doch arg in der Vergangenheit festzuhängen.


Traurig

14.09.2019

Es ist der 14.09., die neuen AGBs greifen, aber ApplePay lässt auf sich warten.


Markus

14.09.2019

Ich habe von Mitte Dezember gehört. Fragt man zehn Leute bekommt man zehn verschiedene Termine.


Dennis

13.09.2019

Mir reichts! Ich wechsel jetzt zur Comdirect es hätte ja wenigstens mal kommuniziert werden können wann es dann nun losgeht!


Guido

13.09.2019

Liebes Social Media Team
Könnten Sie uns Apple Usern bitte mal die Mailadresse ihres Vorstands/ Chefs oder was auch immer geben? Irgendwie scheint eurer obersten Abteilung nicht klar zu sein, was hier abgeht. Danke


Bernd

13.09.2019

Kann mir gut vorstellen das es auch erst Ende Dezember kommt, der ING ist alles zuzutrauen - auch das es vielleicht sogar erst 2020 kommt. Sowas langsames erlebt man selten, vielleicht arbeiten die noch mit Windows 98 und 500 MHz-Rechnern.

Scherz beiseite. Die Geduld bei vielen und auch mir ist auch bald aufgebraucht und ich möchte bald nicht mehr warten - wechsle ich halt die Bank. Ich glaube an der Einführung von Apple Pay merkt man schon das entwicklungstechnisch die ING ganz schön hinterherhinkt. Deren BankingApp kann nicht im geringsten mit etablierten Softwarelösungen mithalten. Über Monate hinweg ist es nun erst möglich die Postbox per App abzurufen. Sowas ist echt letztes Jahrzehnt.
Ach ja, und schreiben bringt hier wohl auch nichts. Es dringt nichts an die Führung durch. Ein Team von Social-Media-Leuten wurde nur beauftragt hier beruhigend auf die Leute zu antworten - mit dem Effekt unseriös zu wirken. Das einzige was die Herren verstehen ist der Kontowechsel.


Andi

13.09.2019

Hallo,
ich nutze seit 2 Monaten erflogreich die Klarna Card für Apple Pay. Ist kostenlos, die Beträge werden nach 2-3 Tagen direkt vom ING Konto eingezogen. Das Procedere werde ich auch zukünfig so beibehalten...


Ein Typ

13.09.2019

Bewerbe mich hiermit offiziell für eine Stelle im Social-Media-Team der ING DiBa. Bin gut darin, keine Infos rauszugeben. Habe auch schon ein paar mal den Satz "Leider können wir keinen konkreten Termin nennen, aber Apple Pay wird noch in diesem Jahr kommen!" geübt.


Michael

13.09.2019

Guten Tag. Ich habe über vertrauenswürdige Quellen erfahren, dass Apple Pay bei der ING frühestens am 30. Oktober, vielleicht aber auch erst am 12. November an den Start gehen soll. Könnt ihr das konkret dementieren?

- Michael


frust

13.09.2019

Hoffentlich halten die paar tausend Kommentare einige potentielle Kunden ab sich bei dieser Bank ein Konto zu eröffnen.
Die nicht stattfindende Kommunikation ist ein KO Kriterium gegen diese Bank!


Ex

13.09.2019

Bei der ING wird nicht mal abteilungsübergreifend miteinander geredet wir kann man da erwarten das mit Kunden geredet wird?!


Lars

13.09.2019

Es ist wirklich nicht mehr zu begreifen wie arrogant und rückschrittlich die Ing sich verhält. Es geht mittlerweile bei mir garnicht mehr „nur“ um die Einführung von Apple Pay, sondern um was viel wichtigeres: Vertrauen und eine gradlinige Kommunikation. Wir reden hier schliesslich über eine BANK. Eine Bank will mein Geld für mich verwalten. Wie soll ich eine Bank vertrauen die mit den Kunden nicht kommuniziert und keinen konkreten Zeitplan für neue Produkte hat? Wie kann ich jemanden mein Geld geben der im kleinen dazu schon nicht in der Lage ist? Gerade für eine Direktbank ist dieses Verhalten absolut nicht mehr zu ertragen. Ich erwarte von einer modernen Direktbank den Zugang zu neuen Bezahldiensten und auch eine App die den Namen verdient. Nach dem Schnittstellendesaster muss ich ja die ING App nehmen. Und ehrlich gesagt ist das eine Zumutung. Ich habe selten Unternehmen gesehen die sich bei der Kommunikation mit Ihren Kunden so wenig Mühe geben. Wenn das schon nicht klappt, möchte ich nicht wissen was sonst nicht wirklich klappt. Wie es anders geht habe ich ja im Urlaub gesehen. Das bezahlen mit dem Smartphone war für viele schon Realität, da muss ich noch diese orangene Karte des Versagens rausholen.


Zusammenfassung

13.09.2019

Lassen wir doch mal die soziale Medientruppe außen vor, die werden euch auch in 100 Jahren genau GAR NICHTS verraten.
Wir wissen vom selbsternannten Insider Sven, dass angeblich am 17.09. etwas passiert. Meine Vermutung ist, ApplePay wird da angekündigt; garantiert noch nicht eingeführt, weil 2 Tage später, am 19.09. iOS 13 erscheint und es seltsam wäre, AP so kurz zuvor live zu schalten. Sicher muss die ING nämlich noch ein Update für die App nachliefern, dass mindestens mal die angekündigte Debit-/Echtzeit-Funktionalität der Visa implementiert. Jeder, der ein bisschen Ahnung von Software hat weiß, dass eben dieses Update frühestens am 19.09. veröffentlicht wird, eher später; wir reden hier schließlich über die ING und nicht eine fixe und moderne Bank wie N26, Comdirekt oder wie sie alle heißen.
Wenn man es also ganz optimistisch betrachtet: Ankündigung 17.09. (oder 19.09.), Einführung Ende September, um gerade noch so nicht unter "Ende des Jahres", sprich das vierte Quartal zu laufen.
Für mich ist eines Klar: Wenn es nicht noch im Q3/September passiert, bin ich weg!


Weiler Michael

13.09.2019

Leider ist September und weiterhin kein Apple Pay. Nach meinem Urlaub ist jetzt Schluss und wechsle die Bank sorry


Bert

13.09.2019

Der Text der ING hat sich von „es kommt und es wird nicht erst Ende des Jahres sein“ hat sich in „es wird kommen“ geändert.

Also ich denke das es jeden Tag so weit sein wird. Vielleicht diese Woche sogar noch.


Elbflorenz

13.09.2019

Wir werden hier nie etwas offizielles lesen...es wird einfach irgendwann mal (hoffentlich!) auf einem Dienstag/Mittwoch freigeschaltet.
Dann wird uns hier das Social Media Team Tage später stolz berichten das Apple Pay nun „Live“ ist. Anders wird es nicht kommen...

Die Aussage das es nach wie vor am 17.9 starten soll glaube ich aber keinesfalls...das würde ja schon einem Weltwunder nahe kommen.

Fakt ist aber, hier wirds nie konkrete Daten geben!


Lelle63

13.09.2019

Das auf die vielen Fragen „wann wird Applepay eingeführt“ nicht geantwortet wird, spricht Bände....


ING

13.09.2019

Hallo zusammen, leider können wir Ihnen weiterhin keinen konkreten Termin für die Einführung von Apple Pay nennen. Aber es wird kommen! Vielen Dank für Ihre Geduld und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Namenlos

13.09.2019

Liebe ING,

Wann darf man mit dem sagenumwobenen Feature Apple Pay rechnen?


DKB

13.09.2019

Da bei der ING noch immer kein Apple Pay verfügbar ist, habe ich mich nun dafür entschieden die Bank zu wechseln. Schade!


Apple Pay

13.09.2019

Apple Pay...?


Apple Jünger

13.09.2019

Ist es ein realistisches Szenario, dass Apple Pay dieses Jahrhundert noch freigeschaltet wird?
Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Einer von vielen.


Johari

12.09.2019

Ich möchte ja gern mein Gehaltskonto auch zur ING rüberbringen....aber erst, wenn auch Apple Pay angeboten wird. Schaden, daß es den Anschein hat, dass die ING selbst von den erzkonservativen Sparkassen und Volksbanken noch überholt wird! Ich gehöre zu denen, die auch gern kleinere Beträge z. B. beim Bäcker bargeldlos bezahlen würden, aber das scheint in Deutschland vielfach einfach nicht möglich zu sein. Leider!! Ich hab keine Lust zum Geldautomaten zu rennen, um das geholte Bargeld dann um die Ecke gleich wieder auf den Verkaufstresen zu schmeißen!


toni

12.09.2019

mein letzter Stand war, dass Apple Pay ab Oktober möglich ist falls es nicht wieder Verzögerungen gibt.


So geht es auch!

12.09.2019

Liebe ING, da hier schon mehrfach euer katastrophales Kommunikationsmanagement bemängelt wurde, hier mal eine Anregung, wie man sowas besser machen kann:
https://trello.com/b/v0hXe4kb/penta-product-roadmap

Die Penta Bank legt ihre Roadmap für alle offen und gibt ihren Kunden somit einen Ausblick auf kommende Features. Sowas würde euch sicherlich auch helfen und ihr hättet endlich mal stichhaltige Antworten für eure zurecht frustrierten Kunden. Denkt mal drüber nach, oder entlasst endlich die zwei Damen, die sich auf den Dokumenten in meinem Postfach mit Name und Unterschrift immer als die Kommunikations-Chefinnen profilieren.

Ich glaube ich spreche für die meisten hier, wenn ich euch sage, dass ihr eine attraktive Bank mit gutem Produktportfolio seid. Im Kommunikationsmanagement habt ihr aber auf ganzer Linie versagt!


Digitales Bezahlen...

12.09.2019

...Reales Szenario oder noch Science Fiction? - Bei modernen Banken Realität, bei der ING auch weiterhin Science Fiction. Kann mir nicht vorstellen, das Apple Pay demnächst kommt. Wohl frühestens am Ende des Jahres. Schade, dass das Social Media Team (oder die Studenten, die für den Social Media Dienstleister der ING jobben) die Kunden so an der Nase herum führen dürfen... Ob die ING auch sieht, wie sie die Kunden mit ihrer desaströsen Kommunikationspolitik verärgert?


Dennis

12.09.2019

@Frank G. : machen sie bitte hier nicht so ein Theater wegen ihrer NFC Geschichte! Schneiden sie ihre Karte durch und werden glücklich! Herr Gott nochmal... Oder haben sie Angst von Außerirdischen per NFC Signal ausgeraubt zu werden???
@ING: wo kein Schnee liegt kann gelaufen werden, es wäre toll wenn ihr endlich mal aus dem Quark kommt, diese hinhalterei ist ja langsam richtig zum k......! Danke!


Chefkoch

12.09.2019

An alle, die gerne die Kontaktlos-Funktion ihrer Karte deaktivieren wollen: Einfach die Karte 5 Sekunden auf eine aktive Induktionskochplatte legen. Das zerstört die Kontaktlos-Funktion, der Chip bleibt aber intakt.


ApplePay

12.09.2019

Wann kommt endlich Apple Pay?


verzweifelter Kunde

12.09.2019

Das hier mehr als eine handvoll Kunden auf Apple Pay wartet dürfte ja wohl auch der ING nicht entgangen sein .... Die Art und Weise, wie diese Kunden von Woche zu Woche und Monat zu Monat vertröstet werden ist nicht nachzuvollziehen, aus meiner Sicht eine katastrophale Kommunikation.

Da ich jetzt aber in meiner Verzweiflung heraus meine Girocard/ec-Karte gegen eine neuere Karte mit NFC Technologie eintauschen möchte (aktuelle Karte enthält diese Funktion nicht und damit hätte ich zumindest einen kleinen Vorteil/Vereinfachung) und dafür auch noch 10,-Euro Ersatzkartengebühr zahlen soll ist aus meiner Sicht einfach nur unverschämt.

Hofffe die ING ändert hier sehr kurzfristig Ihre Kommunikation und Kundenorientierung, ansonsten sehe ich hier keine Zukunft ...


Sven

12.09.2019

@Tom: Alles nach wie vor im geplanten Zeitplan.


@Alfons

12.09.2019

Die „paar“ Tage Geduld wirst du jetzt auch noch aufbringen können.

Grüße
Sven


Tom

12.09.2019

@Sven:
Somit ist folgende Aussage von Dir vom 05.08. wohl Unsinn....

"Der 30.September ist Blödsinn. Der Termin ist nach wie vor am 17.09.19 und wurde auch nicht verschoben."


Ivo

12.09.2019

Ja, und das Geld wird auch bald abgeschafft. Manche haben schon keins mehr!
Diese Seite ist ein Beweis, wie gut es uns geht: Kein Apple Pay zu haben ist das größte Problem der Bevölkerung!
Solange nicht alle Läden einen Terminal haben, ist das doch gar nicht das Problem.
Wenn man mit der Bank unzufrieden ist, sollte man wechseln. Wir sind ja sicherlich alle schon 3x7 Jahre alt.
Noch ein kleiner Tipp: Man kann Apple Pay auch kostenlos TROTZ ING!
Und wenn es dann Mitte September kommt, kann man auch MEHRERE KARTEN einbinden.


Alfons

12.09.2019

Merkt Ihr jetzt das es hier wohl kein Apple Pay geben wird ?
Über 10 Monate immer der gleiche Satz ...
Keine Vorankündigung ( Website ) ...


@Elbflorenz

12.09.2019

Nein, ab 50€ per NFC muss die PIN eingegeben werden.


Bastian

11.09.2019

@Frank G. Mein Gott... Besorg dir einen RFID geschützten Geldbeutel und meinetwegen noch eine RFID/NFC Störkarte und das Thema ist durch. Man kann auch alles dramatisieren.


Aufklärender

11.09.2019

@FrankG dann wechsel doch zu einer antiken Bank und zahle 100€/y Kontogebühr + 30€/y Kreditkarte + jedes andere kleine extra.

Klar gibt es die German Angst, insbesondere beim Thema Geld. Bloß nicht neuen Technologien vertrauen, auch wenn sich diese schon seit Jahren etabliert haben... und v.a. gerade mit Mobile Payment perfektioniert werden -.-


Ahnungslose

11.09.2019

Das man lang nach einem Bank suchen muß um Kontaktlos zu deaktivieren ist einfach nicht die Wahrheit! Bei DKB kann man Kontaktlos ganz einfach Online oder über App wie mit einem Schalter aus oder an switchen. Auch kann man über Cardcontrol die Karten je nach bedarf Temporär deaktivieren oder deaktivieren. somit bestimmt nicht die Bank für den Kunden, sondern der Kunde bestimmt für sich und braucht nicht sich die nervigen Belehrungen der Besserwisser über Sinn und zweck antun.


Frank G.

11.09.2019

Nach flüchtiger Recherche stellt sich raus, das man wohl die kontaktlose Bezahlfunktion bei den Volks- und Raifeisenbanken am Geldautomaten und bei Sparkassen in der Filiale deaktivieren kann. Bei Revolut geht das auch in der App. Und wie man in einem Nachbar-Artikel sehen kann, bin ich nicht der einzige Kunde der das möchte. https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/zahlungsmethoden/


ING

11.09.2019

Hallo Frank G., eine individuelle Einschränkung der Kontaktlosfunktion ist nicht möglich. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Aufklärender

11.09.2019

@FrankG stellvertretend für alle mit Kontaktlosphobie: Es gibt keine Bank mehr, die Karten anbietet, die nicht kontaktlos zahlen - das gehört der Vergangenheit an! Wechselt ruhig (wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen), bringt aber nix! Wozu auch die ganze Panikmache? Jeder Betrug ist versichert und fragt mal in eurem Bekanntenkreis - dem ihr ja wohl vertraut - nach, wie oft das passiert! Über 25€ werdet ihr eh nach der Pin gefragt, also ganz cool bleiben.
Wenn die ING (zugegeben erst in einigen Monaten) mal Apple Pay anbietet (Google Pay gibt es bereits wenn ihr Android Jünger seid), dann lasst ihr einfach eure Karte zu Hause und zahlt sicher mit dem Smartphone. Da kann keiner was unbemerkt absaugen, weil er euren Fingerabdruck oder das Gesicht benötigt, kein Händler bekommt eure (verschlüsselten) Daten und nein, Internet (Deutschland LTE Wüste) braucht ihr auch nicht für den unmittelbaren Zahlungsvorgang. Sprich Sicherer und einfacher. Das ist die Zukunft, vergesst die Plastikkarten und falls nicht, keine Panik!


Elbflorenz

11.09.2019

Ab 25€ muss die PIN zur Sicherheit eingegeben werden.


Frank G.

11.09.2019

Kleine Nachfrage. Ist es denn möglich einzustellen, dass bei jedem kontaktlosen Bezahlen die PIN eingegeben werden muss?


Elbflorenz

11.09.2019

@Frank G.,
Auf Wiedersehen! Dann kannst du lange suchen...
Es ist mittlerweile Standard bei quasi jeder Bank! Selbst die Sparkassen haben bzw. rüsten Ihre normale Girocard auf kontaktlos um.

Diese Paranoia bei dem Thema ist immer wieder lustig


Frank G.

11.09.2019

@ING Danke für die Antwort, werde mir dann eine neue Bank suchen müssen.


Lelle63

11.09.2019

@Claus: auf eine befriedigende Antwort können wir hier wahrscheinlich lange warten.
Da keine standardisierte passt, müssen sie sich erstmal zusammensetzen und überlegen..... vielleicht bis Jahresende?!


ING

11.09.2019

Hallo Claus, stimmt, der Artikel ist nicht mehr ganz aktuell - vielen Dank für Ihr Feedback. Wir geben das direkt an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

11.09.2019

Hallo Frank G, es gibt leider keine neuen Karten ohne Kontaktlos-Funktion. Sie können sich aber im Internetbanking gerne eine Schutzhülle gegen missbräuchliche Datenauslesung für die Karten bestellen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Claus

11.09.2019

Bargeldlos zahlen; dazu ihr Artikel:
Reales Szenario oder noch Science Fiction? | 01.06.2018

Sehr geehrtes Social Media Team, oder sollte ich besser sagen sehr geehrter Azubi im Call-Center.
Es ist schon erschreckend wenn man ihre nichtssagenden standardisierten Antworten zu den Fragen Ihrer "Kunden!" liest.
Warum sagen sie nicht einfach und ehrlich das, was ihr Unternehmen mit dem obig vorangestellten Artikel ausdrückt; kein Interesse an Innovation!
Oder warum steht dieser Artikel (seit Juni 2018) unverändert als tatsachenverdrehendes Bollwerk gegen einen Trend richtet der sich zur ungebrochener und massenweiser Beliebtheit entwickelt. Und diese Menschen, die diesem Trend gerne folgen (würden) sind keine "Science Fiction" Gurus sondern Menschen die mit realem Gedanken und Geld zeitgerecht umgehen möchten.
Ich hoffe auf eine Antwort die nicht aus dem
10 Punkte Antwortenkatalog genommen wird.
Mit freundlichen Gruß


Lelle63

11.09.2019

Wie bereits oft geschrieben, läuft die ING der aktuellen Technik hinterher. Da ich dies nicht machen möchte, werde ich zur Comdirect wechseln. Dort hat man schon lange die Zeichen der Zeit erkannt. Immer nur die Aussage Applepay kommt bald, langweilt mich doch.


Wartender ING-Kunde

11.09.2019

Mir geht es ganz ähnlich. Seit Anfang des Jahres warte ich nun darauf, dass die ING auch in Deutschland Apple Pay anbietet. Mir ist bewusst, dass in Deutschland, so heißt es, keine Akzeptanz bzgl. des mobilen Bezahlens herrscht, was nicht verwunderlich ist, wenn es keine wirklich guten Angebote gibt.
Ebenso hat die ING Apple Pay in den Niederlanden bereits freigeschaltet. Weshalb nicht auch in Deutschland?


genervt

11.09.2019

Nächste Woche wird vermutlich verkündet (falls überhaupt etwas verkündet wird), dass Apple Pay am 30.11. startet.... Wäre für die ING vermutlich nicht Ende des Jahre.

Ich war echt zufrieden aber mittlerweile bin ich genervt und enttäuscht. Nicht einmal wegen dem späten Apple Pay start sondern wegen der hinhaltetaktik der ING. Hättet ihr gleich am Anfang des Jahres gesagt "sorry wir haben es verpennt, wird leider erst Ende des Jahres etwas" hätte es sicher viel positivere Rückmeldungen gegeben - nach dem ersten Shitstorm versteht sich.


Tim

10.09.2019

@Lex Danke, endlich sagt das mal jemand! Ich glaube nicht, dass die ING App wirklich von aktiven Kunden getestet und bewertet wurde, denn sonst wäre garantiert mal jemandem aufgefallen, dass man nicht mal seinen echten Kontostand sehen kann. Generell finde ich die App sehr schlicht und von der UI auf iOS 6 Niveau. Kein Vergleich zu den modernen Mitstreitern von N26, Bunq und Co.
Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie das wird, wenn irgendwann am Jahresende dann tatsächlich mal Apple Pay kommt. Zehn Einzelbuchungen am Tag, die ich alle im Kopf ausrechnen darf. Na danke, dann kann ich auch bar zahlen.

Hey @ING, da ihr hier ja schon umsonst Schutzhüllen für die Verschwörungstheoretiker mit Alufolie-Helmen verteilt... Wie wäre es mit kostenlosen Rechenschiebern für alle, die eure App benutzen müssen?


Frank G.

10.09.2019

Hallo ING,
ich musste gerade mit Erschrecken lesen, dass das kontaktlose Bezahlen bei den Karten nicht deaktiviert werden kann. Schlimm genug, dass mir das kontaktlose Bezahlen ungefragt aufgezwängt wird, aber dass man es nicht deaktivieren kann erschreckt mich jetzt. Gibt es denn alternative Giro-Karten ohne diese Funktion? Ich hoffe nicht, dass ich deshalb jetzt die Bank wechseln muss.
VG


@Lex

10.09.2019

Die ING ist halt vor lauter Agilität so mit sich selbst beschäftigt, sodass keine Zeit mehr ist um auf Kundenbedürfnisse einzugehen. Deshalb wird sich ApplePay auch noch weiter hinziehen. Es interessiert hier halt einfach niemanden.


Steffen

10.09.2019

@Elbflorenz.

Dachte ich auch gerade. Werbemaßnahmen sollten schließlich schon Anfang September starten...
Beim Thema Kommunikation kann die ING keinen Blumenkohl mehr gewinnen.
Vorab-Infos werden daran auch nicht mehr viel ändern.
Der Apple Pay Start bei der ING ist total misslungen, wenn er denn kommt.
Dabei galt diese Bank mal als innovativ.


Elias

10.09.2019

@SVEN
Du hast am 01.08. behauptet, dass Apple Pay am 17.09. starten wird (siehe unten). Darf man so dreist lügen, wenn man wirklich was weiß? Streut hier das SMT gezielt falsche Gerüchte, um die Kunden bei der Stange zu halten? Bitte, keine weiteren Infos! Lass(t) es einfach, besser gar nichts sagen als so dreist zu lügen.
Ich glaube nicht mehr an Apple Pay bei der rückständigen ING. Leute, wacht auf und wechselt, verliert nicht den Anschluss an ein modernes Mobile Payment/Banking; dieser Laden ruht sich nur auf den Erfolgen vergangener Tage aus! Ich bin jedenfalls weg.


ING

10.09.2019

Hallo Fred, wir können Sie an dieser Stelle nur erneut bitten, sich zu gedulden. Die Vorbereitungen für Apple Pay laufen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fred

10.09.2019

Hallo Social Media Team der ING,

wenn ihr sagt, Apple Pay wird es "nicht erst Ende des Jahres" geben, was heißt das dann genau?

Sind die Monate Oktober, November und Dezember für euch das Ende des Jahres oder nicht?


Elbflorenz

10.09.2019

@Sven,
wie? Ich dachte nächste Woche soll es dann auch richtig losgehen!


Lex

10.09.2019

Was erwartet ihr eigentlich? Die ING bekommt es nicht mal hin, eine App zu programmieren, in der man den Saldo sehen kann. Das die Apple Pay Einführung so lange dauert ist kein Wunder. Unfassbar. Das will die agilste Bank sein/werden?!!? Ich lach mich tot. Die sind in den 90ern stehen geblieben.


Vielleicht...

10.09.2019

Vielleicht bringt Apple ja auch die Apple Card in Zusammenarbeit mit der modernen ING nach Deutschland :-D Glaube ich nicht dran, aber wäre zumindest eine Erklärung. Vielleicht kommt ja heute Abend doch noch Licht ins Dunkel, wobei ich auch das für nicht realistisch halte.


Sven

10.09.2019

Nächste Woche gibts erste offizielle Vorab Infos auf der Internetpräsenz.


Steven

10.09.2019

Hier läuft einiges bei der ING falsch. Wo früher Kundenservice herrschte regiert nun die Stellung nicht aber auch garnichts dem Kunden mitzuteilen. Warum denn auch den Start ankündigen wenn man auch gut gerne mal auf den ein oder anderen Kunden verzichten kann. Die ING ist bequem geworden - von Agilität keine Spur. Es wird nicht reagiert sondern ignoriert. Wie lange meint man denn sollen die Kunden denn noch warten bis sich bei der ING etwas ändert. Hinhalten ist das schlimmste was man als Firma den Kunden antun kann und drängt diese geradezu in Richtung Konkurrenz die immer mehr stärker wird da Apple Pay immer mehr Verbreitung findet. Wenn die Sparkassen Ende des Jahre dann auch folgen dann wird es erst recht peinlich für diese Direktbank hier. Da wirkt die neue Kampagne schon fast lächerlich. #dukannstnicht hätte hier besser gepasst.


Noch ein unzufriedener Kunde

10.09.2019

Ich bin Anfang des Jahres zur ING gewechselt weil es immer hieß: Apple pay coming soon! Inzwischen empfinde ich die praktizierte "Hinhaltetaktik" einfach nur noch als unseriös!
Sollte bis Ende September kein offizielles Statement der ING zum Start von Apple Pay publiziert werden bin ich auch ING Kunde gewesen!


@SVEN

10.09.2019

Auf den können wir noch lange warten...


@SVEN

10.09.2019

Wo bleibt denn der von dir angekündigte Teaser?? Apple Pay und die ING: Ein Satz mit X.....


Ivo

10.09.2019

Ich kann nicht nachvollziehen, warum man blind eine ganze Bank wechselt, nur weil ApplePay noch nicht angeboten wird.
ComDi mag nett klingen hat aber kaum Gldautomaten. Für die Landbevölkerung eher schlecht. DKB ist ganz nett, aber die Appp wohl eher nicht.
Ich habe ein Kreditkarte von der Hanseatic Bank und das geht vollkommen problemlos! Zusätzlich hätte ich dann noch eine richtige Kreditkarte und keine Debit Karte.
Bleibt doch mal locker, die Drohung interessieren hier glaub ich keinen großen Geist. Ich rechne damit, das es noch ein paar Tage dauert, dann haben wir ApplePay auch mit der ING und können dem Team das hier mitteilen...


@Grüne Brille

09.09.2019

Dass ich nicht lache! Als ob die nichts besseres zu verkünden hätten, als eine Bank zu preisen, die sich von Anfang an gegen AP gesträubt hat und die wie es aussieht jetzt ganz schön auf dem absteigenden Ast ist... Nein, da werden höchstens zahlen genannt à la +X Banken in D, ggf auch nur auf Europa bezogen.


Nah dran

09.09.2019

@Grüne Brille, Tim wird am Apple event nichts dergleichen verkünden, aber sonst paar nette futures.


VimPayer

09.09.2019

Meine Frau hatte in 2018 einem Kredit bei der ING. Daraufhin bekamen wir Werbung von der ING zur Eröffnung eines kostenlosen Girokontos. OK habe ich mir gedacht, eine moderne Bank und bald mobiles Zahlen mit dem Iphone und habe ein Gemeinschaftskonto eröffnet. Nur wenige Tage später kam das erste Ärgernis, es gab 75€ geschenkt zur Kontoeröffnung. Schade da war ich zu schnell! Und nun ärgere ich mich seit fast einem Jahr darüber, dass diese Bank mit Apple Pay nicht in den Quark kommt. :(


Grüne Brille

09.09.2019

Vermutlich wird Tim Cook beim morgigen Apple Event in Cupertino freudestrahlend verkünden, dass die ING Deutschland ab sofort auch mit im Boot ist.


Unzufriedener Kunde

09.09.2019

Mir reicht es jetzt. Konto bei der Konkurrenz ist eröffnet. Inklusive Apple Pay, selbstverständlich.
Sollte sich diese Woche nichts mehr tun, hinsichtlich Apple Pay, werd ich die Gelegenheit nutzen und das neue Konto zum Gehaltskonto machen.


Herr Apfel

09.09.2019

Und wieder beginnt eine neue Woche ohne Ankündigung von ApplePay bei der ING... lange warte ich nicht mehr, dann bin auch ich weg. Das zieht sich sicher noch ewig hin bei dieser Oldschool Bank!


Alexis

09.09.2019

@sven - Danke für die Info. Sorgen mache ich mir keine. War ja nur eine Vermutung meinerseits. Sollte schon alles fertig sein, ist es umso unverständlicher, warum die ING das nicht hinbekommt. Ist auch mittlerweile fast egal. Du liest ja die Kommentare mit. Mehr muss man dazu nicht schreiben. VG


ING

09.09.2019

Hallo Mickeydiemaus, die Schutzhülle ist kostenlos. Am besten, Sie schicken uns einfach kurz einen Auftrag zur Zusendung aus Ihrem Internetbanking. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

09.09.2019

Hallo Wieso Apple Pay und nicht die girocard als digitale Karte in der Wallet?, wir werden Ihren Wunsch gleich an unsere Kollegen weiterleiten. An dieser Stelle können wir Ihnen aber noch nicht sagen, ob bzw. wann es möglich sein wird. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Wieso Apple Pay und nicht die girocard als digitale Karte in der Wallet?

08.09.2019

Warte auch seit Monaten und jetzt höre ich von einem Freund der bei der SPK ist dass er mit seiner girocard mit Mobilphone bezahlen kann. Beides nicht zu haben ist schon wirklich frustrierend. Wann kann ich mit meiner girocard mobil bezahlen? Bin eigentlich absolut kein Fan von Kreditkarten!


genervter_kunde

07.09.2019

Seit anfang des Jahres prüfe ich hier diese Seite... ständig nur hinhaltetaktik nervt die Kunden (und ich war immer sehr zufrieden)nur noch mehr!
Wenn ich bis zum 30. dieses Monats keinen konkreten Termin gibt ist auch meine große Gedult zu Ende. Vor allem ist für mich Oktober sehr wohl Ende des Jahren.

MFG ein überaus genervter, vormals zufriedener Kunde


Mickydiemaus

07.09.2019

Liebes Ing Team,

lese gerade das ihr so Schutzhüllen für die Karten habt. Was würde das denn kosten?


@Bastian

07.09.2019

Klasse, die Hanseatic GenialCard klingt top, genau das was ich noch brauche! Werde meine Santander 1plus demnächst gegen die eintauschen, da die Hanseatic Apple Pay bietet.


Sven

06.09.2019

@Alexis: Die App ist angepasst und die Wallet Unterstützung ist auch schon drin. ;-) Alles gut auf der Titanic. du machst dir zu viele Sorgen um Probleme die nicht existieren.

Und ja PSD2 war und ist noch ein sehr harter Brocken. Hat aber mit der Apple Pay Einführung nichts zu tun.


Bastian

06.09.2019

Übrigens... Wer sein ing Konto schneller aufwerten will mit Apple Pay und weltweit kostenlosem Abheben und bezahlen, der kombiniert sein ing Konto mit der neuen schwarzen Hanseatic GenialCard, die eine echte Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung ist. Seit September mit neuen Konditionen die ing Kunden gut in die Hand spielen. Nur als Tipp.


Bastian

06.09.2019

@TA der Beitrag ist sinnlose Panikmache, schlecht recherchiert und absolut unpratikabel. Das geld ist nachverfolgbar und versichert gegen diesen Betrug ist man auch. Wenn du es einfacher haben willst, Kauf dir 2 NFC Blocker Karten bei Amazon für n Zehner und packe die Karte dazwischen. Willkommen in der Welt der Panikmache


ING

06.09.2019

Hallo T.A., bei unseren Karten ist die Deaktivierung der Funktion nicht möglich. Sie können sich aber gern über das Internetbanking "Auftrag an die ING" eine Schutzhülle für die Karten bestellen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alexis

06.09.2019

An alle Apple Pay wartenden. Vor iOS13 wird nichts kommen. Die Karte wird bei der ING über die App hinzugefügt. Das wiederum bedeutet, ein größeres Update der App is nötig. Wenn die ING jetzt für iOS12 das update bringt, müssten die zeitnah das ganze an iOS13 anpassen. Macht wenig Sinn aus Sicht der ING und der Entwickler. Die Frage ist, warum die ING das ganze nicht schon viel früher hinbekommen hat. Wann iOS 13 genau released wird, erfahren wir nächste Woche von Apple. Das was mir als technischen Menschen nicht in den Kopf geht ist, warum das ganze in DE nicht schon im Frühsommer released wurde. Denn soweit ich weiss, wurden die ING Systeme aus NL und DE zusammengelegt. Sprich, wir reden von einer IT-Systemlandschaft. Meiner Meinung nach waren die Entwickler und IT Fachleute der ING mit anderen Sachen beschäftigt und das Thema Apple Pay wurde nebensächlich behandelt. google wurde nach Apple Pay angekündigt und ist bereits released. Könnte natürlich ein Zeichen sein, dass die Umsetzung oder aber die Zusammenarbeit mit Googel einfacher ist. Was auch immer... Bei der technischen Umsetzung, Marketing und vor allem Kommunikation habt ihr leider nur eine 6 verdient. Allein das ein Forumeintrag aus Juni 2018 als Sprachrohr für aktuelle Probleme dient, ist für mich einfach nur unbegreiflich. Euer Management sollte sich daran erinnern, was es bedeutet offen zu kommunizieren und transparent zu agieren, bedeutet. VG


T.A.

06.09.2019

Wie kann ich die Kontaktlos-Funktion deaktivieren?
Man kann sehr leicht Geld von der Karte absaugen:
https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/Kredit-und-Debitkarten-Abzocke-mit-kontaktlosen-Zahlfunktionen,geldabfischen-100.html


Tim

06.09.2019

Ich bin auch mehr als frustriert das man sich hier scheinbar nicht vorwärts bewegt. Man bekommt immer zu hören das es nur "noch etwas" dauern wird und bei der Umsetzung von Apple Pay dran ist. Dieses ewige vertrösten geht einem auf die Nerven. Wenn man bedenkt das die anderen Banken mit einer "Coming Soon"-Kampagne den Start von Apple Pay ankündigen und es von dort an noch weitere Wochen dauert dann ist einem klar das die Umsetzung von Apple Pay noch in weiter Ferne liegt. Warum sagt man nicht einfach "es kommt am Ende des Jahres" statt zu sagen "es wird garantiert nicht mehr bis zum Ende des Jahres dauern". Ich habe den Eindruck Apple Pay erscheint erst am 29.12.2019 bei der ING - so langsam wie man sich voran bewegt. Bis dahin werdet ihr garantiert von weiteren Banken überholt. Und mal was anderes: Seit Juni (!) steht auf eurer Website zur BankingToGo-App das die Auswertungs-Funktion auch "bald" in der App verfügbar ist. Nun sind 3 Monate vorhanden, mit der App geht es viiiiieeeel zu langsam voran! Wer sich als digitale Bank schimpft sollte massiv auf IT und Software setzen - denn das sind die Schnittstellen mit denen der Kunde mit euch interagiert. Ihr habt ja keine Filialen, umso mehr muss mehr Performance bei der IT und beim Kundenservice an den Tag gelegt werden. Wenn ihr nicht Software könnt - dann kauft sie ein. Ihr verliert immer mehr den Anschluss zu anderen Banken die euch schon auf den Fersen sind. Apple Pay ist mir wichtig - aber garantiert nicht alles, es bröckelt vieles bei euch an einigen Stellen. Das Social Media Team empfinde ich nur als "Vertröstungs-Team". Wirklich bewirken kann man als Kunde scheinbar nichts.


Dietmar

06.09.2019

Sehr geehrte ING, bitte verpassen Sie nicht auch Apple PAY in ihr Portofolio mit aufzunehmen. Leider musste ich bis jetzt noch bei einem anderem Institut eine Kreditkarte beantragen um diese doch zeitgemäße Zahlungsmethode zu nutzen. Vielen Dank


ING

06.09.2019

Hallo Jonas, die Kontaktlos-Funktion unserer Karten kann nicht deaktiviert werden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Marco

06.09.2019

@ING:
Ich würde das mittlerweile auch als Jahresende definieren. Warum hat sich die ING bloß auf die Liste der 2019 Partner bei Apple setzen lassen? Man hätte sich da lieber zurück halten sollen und lieber kurz vor dem Zeitpunkt der Umsetzung sagen sollen, dass man dabei ist. So wird man monatelang hingehalten ohne dass etwas passiert.
Ich habe nicht vor zu kündigen, aber ich hätte mir gewünscht, dass nicht fast alle anderen Banken euch bei der Umsetzung überholen würden. Wirklich schade.

Alleine die Aussicht darauf, dass ich bei der ING Apple Pay mit der Debit VISA so nutzen kann, dass die Buchungen direkt umgesetzt werden, lässt mich hier noch bleiben. Bis zur Umsetzung überbrücke ich mit der Klarna Card mit eingestellter sofortiger Abbuchung. Funktioniert, aber schade ist es trotzdem, dass man einen solchen Weg gehen muss.

Naja, ich warte weiterhin, da ich grundsätzlich sehr zufrieden bin, aber ich würde mich natürlich auch sehr freuen, wenn die Umsetzung tatsächlich noch im September erfolgen würde.

Schönes Wochenende!


Jonas

06.09.2019

Wie kann man das kontaktlose Bezahlen bei der ING deaktivieren?


Marvin

06.09.2019

Ich glaube auch nicht mehr an Apple Pay bei der ING. Noch nicht mal eine simple Vorschau kann man auf der Seite der ING ausmachen, sprich: man befindet sich definitiv noch nicht mal in der Endphase. Glaubt nicht, was euch das „Team“ hier erzählt!
Zudem gehen mir die 2% Auslandsgebühr für die Visa auf den Senkel.
Kontowechsel scheint bei einem so konservativen Geldhaus wie der ING unabdingbar. Ich will mein Geld nicht in einem Haus liegen haben, das den Anschluss an die Realität verloren hat.


MRT

05.09.2019

Ich hab jetzt ein DKB Konto eröffnet und nutze damit Apple Pay. Mein Umsatz mit der ING Kreditkarte ist kräftig nach unten gegangen. Sollte ich mich entscheiden müssen, welches Konto ich auflöse, so wäre es das ING Konto.


Zuschauer

05.09.2019

Was haben wir alle nur vor Apple Pay gemacht? ;)
So viel Häck Mäck um nichts....

Nur mal so kurz zur Info, wer von euch „unbedingt“ Apple Pay nutzen muss, kann sich doch eine kostenlose Amex über Payback generieren.


@ING2

05.09.2019

Kapiert ihr es noch nicht? Ihr seid unter den für 2019 angekündigten Banken so ziemlich die letzten, die noch nicht Apple Pay eingeführt haben. Wollt ihr euch wirklich ein Wettrennen mit der Sparkasse um Deutschlands langsamste Bank liefern? „Bitte habt noch Geduld“ hören wir seit einem Dreiviertel Jahr! Was soll der Mist eigentlich?


Stixi

05.09.2019

Lieber dauert es noch ein paar Tage (von mir aus auch Wochen) und die Sache ist Sicher und funktioniert richtig.
Wenn es nämlich nicht richtig funktioniert oder noch schlimmer, Sicherheitslücken gäbe, dann würde die, die jetzt am lautesten Meckern, auf die Barrikaden gehen.
Ich warte gerne und freue mich, wenn es dann gut funktioniert. Ist ja nicht so, dass wir bisher ohne Apple Pay nicht überlebt haben ;-)


Röttger

05.09.2019

Liebe ING,
ich verstehe nicht, warum nicht einfach zumindest die Info-Seite zu ApplePay schon einmal freigeschaltet wird. Es wissen doch mittlerweile alle, dass ApplePay kommt (auch offiziell über euch). Dann kommuniziert das doch auch einfach mal auf Eurer Webseite. Das wäre zwar ein kleiner, aber wenigstens irgendein Schritt in die richtige Richtung. Dieses permanente Vertrösten mit den immer gleichen Floskeln wirft einfach nur ein unfassbar schlechtes Licht auf die gesamte Kommunikationsabteilung. Und das kann doch wohl eher nicht euer Ziel sein, oder? Ebenso gut könntet ihr auch einfach alle Kommunikationskanäle direkt schließen. Bei Twitter bspw. wird ja auch niemals auf irgendwelche Fragen eingegangen. Und um Monologe zu führen, braucht man keine Social Media Kanäle.
Ihr gebt Euch als agile, moderne Bank, schafft es aber nicht, agil und modern zu kommunizieren.


@ING

05.09.2019

Wir warten seit fast 10 Monaten. 10 Monate lang wurden wir mit solchen Aussagen vertröstet. Wo soll denn dieser Rest an Geduld herkommen, den wir jetzt noch aufbringen sollen?
Und vor allem, wie lange sollen wir diese aufbringen?

Es ist nunmal ein Unterschied, ob es einen oder drei Monate dauert.


ING

05.09.2019

Hallo zusammen, wir können Sie an dieser Stelle nur erneut bitten, sich zu gedulden. Die Vorbereitungen für Apple Pay laufen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan MR

05.09.2019

"...bis zum Jahresende wird es nicht mehr dauern".
@ING: definiert mal Jahresende, wann ist das in euren Augen, bitte mal ganz konkret?
Spätestens doch Q4 2019, oder? Das beginnt im Oktober und wir haben Anfang September!


Apple Pay

05.09.2019

Was ist denn Euere Definition von Jahresende? Welche Tage, bzw. Monate beinhaltet denn Euer Jahresende?


@Sven

05.09.2019

Danke, der Insider hat gesprochen! Dann wird es wohl sehr kalt, bis Apple Pay bei der ING kommt. Ohne mich, ich kündige morgen alle Konten bei euch! Meine komplette Verwandtschaft und Freunde werde ich auch zu einem moderneren Geldhaus lotsen, das ich schon länger im Blick habe. Tschö!


Sven

05.09.2019

Eure Schneeschippe könnt ihr euch definitiv mit eurer ING Visa beim OBI mit Apple Pay kaufen.


@ING

05.09.2019

Das könnt Ihr Euch schenken. Sorry. Diese inhaltsleere Auskunft haben wir schon zigmal von Euch gehört.
Meine Geduld ist mittlerweile zu Ende...


John

05.09.2019

Meine Lufthansa Kreditkarte kann jetzt ApplePay. ING hat nicht mal einen Termin. Ich glaube ich wechsele jetzt komplett zu DKB.


ING

05.09.2019

Hallo @Sven, also die Vorbereitungen laufen - und bis zum Jahresende wird es nicht mehr dauern. Bitte geduldigen Sie sich noch ein wenig. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


@Sven

05.09.2019

Komm, Tacheles jetzt, wird es ein Christmas Teaser? Bekommen wir vom Weihnachtsmann Apple Pay unter den Baum gelegt?


Mr. Moe

05.09.2019

Kann doch nicht so schwer sein endlich Apple Pay einzuführen wenn es doch bei der ING in den Niederlanden und Polen schon verfügbar ist.
Langweilt mich echt.....


Schleichfuß

05.09.2019

Leuteee... jetzt mal gaaanz langsam. Mobile Payment spielt sich doch gaaanz woanders ab. Kein Grund zur Eile. Lasst die ING doch weiter schlummern. Geduld, Geduld. Erst mal abwarten. Ihr werdet informiert, spätestens, wenn alle eure Verwandten, Freunde und Kollegen bereits mobil bezahlen. Dann wacht die ING bestimmt auf.


Traxhard

04.09.2019

@Kommunikationskatastrophe - Ich gebe dir recht! Die sitzen das aus. Ende des Jahres ist auch wieder mal gelogen. Bis es kommt, ist es Ende des Jahres. Egal, von der ING erwarte ich nichts mehr! Allerdings hat die ING das Ziel 10 Millionen Kunden verpasst! Der CEO plant das 2020 umzusetzen. Bei dem Tempo, schaffen die Schnarchnasen das jedoch auch nicht!


Sebastian

04.09.2019

Ihr habt noch nichtmal eine Infoseite über Apple Pay. Wer zur Hölle soll Euch noch glauben, dass es nicht mehr lange dauert, bis Apple Pay gelauncht wird?? Diese Sprüche hören wir schon seit längerem.
Von der Veröffentlichung der Google Pay Infoseite, bis zum Launch vergingen auch etwas mehr als 1 Monat. Bedeutet also frühestens Oktober bis Apple Pay startet.
Und das nachdem Ihr Euere Kundschaft seit Dezember hinhaltet...
Das schlimme ist, das Ihr scheinbar auch gar nicht merkt, wie Euer Image als moderne, kundenorientierte Bank dahinschmilzt. Siehe HBCI...


Kommunikationskatastrophe

04.09.2019

Leute, kapiert es doch endlich. Der ING ist es völlig egal, ob ein paar Tausend Kunden wegen Apple Pay kündigen oder nicht. Dann wird halt wieder eine Neukundenprämie von 75€ ausgelobt und schon bekommen sie den Weggang der anderen Kunden wieder ausgeglichen.


Sven2

04.09.2019

@Sven: Card Clash bedeutet eine undefinierten Zustand. Ein undefinierter Zustand heisst nicht sicher bzw. dass keine Karte erkannt wird von zwei NFC Karten übereinander liefen. Der undefinierte Zustand kann auch sein dass die oberste Karte erkannt wird.

Aber es stimmt schon dass zwei oder mehr Karten im Geldbeutel ein Auslesen erschweren.

Sven


Ivo

04.09.2019

@Sven
Ich fange mal hinten an: ja ist, klar, der Dieb ist erkennbar, eben weil die Bankverbindung bekannt ist. Aber ärgerlich ist es dennoch.
Dem einen oder anderen wird es evtl. nicht auffallen, da es ja nur kleine Beträge sind.
Aber in der Sendung wurde gezeigt, dass auch 5 Karten übereinander zu einer Erfolgreichen Abbuchung geführt haben! Interessanterweise war es eine der unteren Karten, die Benutzt wurde.
Wenn die Bank solche Hülen zur Verfügung stellt, ist das sehr gut!

Ich meine aber, dass auf die Gefahr durchaus hingewiesen werden sollte.


@Ivo

04.09.2019

Mehrere RFID Karte im Geldbeutel schützen. Karten schützen. Nennt sich „Card Clash“. Es ist für das Lesegerät absolut unmöglich zu Karten übereinander zu differenzieren.

Und wurde in dieser Sendung dann auch gesagt wie derjenige der mit einem SumUp bzw. iZettle Gerät an das gestohlene Geld von dir kommen soll? Richtig: Er muss es sich an seine eigene Bankverbindung unter seinem Namen überweisen lassen.

Welcher Dieb überweist sich 50.- EUR auf sein eigenes Bankkonto? Diebe stehlen lieber deinen Geldbeutel und nehmen daraus ganz anonym deinen 100.- EUR Schein.

Bitte lasse dir für dein Bargeld im Geldbeutel von deiner Bank auch eine Schutzhülle schicken.

Ps.: Ergaunerter Beträge über NFC werden dir von deiner Bank erstattet. Gestohlenes Bargeld erstattet dir keine Bank der Welt

Viele Grüße
Sven


ING

04.09.2019

Hallo Ivo, bitte rufen Sie bei Gelegenheit kurz unsere Kollegen unter 069 / 34 22 24 an, sie senden Ihnen gern eine Schutzhülle zu. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ivo

04.09.2019

Mal ein ganz anderes Sache!
Gestern wurde in einer Sendung anschaulich gezeigt, wie einfach es ist, RFID Karten unbemerkt zu belasten!
Ich bin der Meinung es ist die Pflicht der Bank 1. über das Risiko zu informieren und 2. kostenlose Schutzhüllen mit zu liefern.
Wie Steht es da bei der ING?
Mehrere Karten schützen sich übrigens nicht!


Verärgert

04.09.2019

Lange wird es nicht mehr dauern. Stimmt. 3/4 vom Jahr sind ja bereits um. Bis Weihnachten ist nicht mehr lang. Vllt schafft es die ING ja bis dahin, sich zu entscheiden.
Euer Verhalten ist ein schlechter Scherz. Gebt ein Datum raus und gut ist. Als wenn ihr das nicht schon längst wüsstet.

Ich geb euch dann Bescheid, sobald ihr meine Konten auflösen dürft.
In dem Sinne.


@Sven

04.09.2019

Die Vorschau/Teaserseite für AP wird freigeschaltet... interessant, wo doch laut deinem Insiderwissen der Launch bereits am 17.09. stattfinden soll? Wozu eine solche Seite für weniger als 2 Wochen schalten?


Olli

03.09.2019

Vorbereitungen die mehr als 8 Monate dauern gibt es nur bei der ING. Ist es euch eigentlich nicht peinlich?


Matthias

03.09.2019

Heute wurden wieder neue Zahlungspartner für Apple Pay veröffentlicht, die ING war natürlich nicht dabei. Nein, wir haben keine Geduld mehr!!!


Push

03.09.2019

Ja es geht ja nicht darum eine Freigabeaufforderung zu verpassen, sondern so könnte man direkt vom Sperrbildschirm in die App springen. Die 1822direkt hat das zum Beispiel auch so in ihrer TAN App umgesetzt. Wäre cool, wenn es das vielleicht auch irgendwann bei euch geben würde.


@Sven

03.09.2019

Die Vorschau/Teaserseite für AP wird freigeschaltet... interessant, wo doch laut deinem Insiderwissen der Launch bereits am 17.09. stattfinden soll? Wozu eine solche Seite für weniger als 2 Wochen schalten?


CVB

03.09.2019

Jetzt setzt doch endlich mal Apple Pay um, warum dauert das so lange. Habe mittlerweile auch keine Geduld mehr


Nick

03.09.2019

Bei mir ist die Geduld mit der ING bzgl. Apple Pay jetzt auch zu Ende. Habe mir die Konditionen von DKB und Comdirect schicken lassen und werde jetzt zu einen diese beiden Kandidaten wechseln.


@Push

03.09.2019

Deine Idee finde ich GENIAL. Ich hoffe sowas wird umgesetzt.


ING

03.09.2019

Hallo Push, die App reagiert ja sofort, wenn etwas freizugeben ist - Sie werden keine Freigabeaufforderung verpassen... ;-) Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Push

03.09.2019

Wäre es nicht möglich, dass einem die ING App bei freizugebenden Aufträgen aus dem Online-Banking eine Push Notification auf das Handy sendet? Dann könnte man diese direkt öffnen.


ING

03.09.2019

Hallo Nik, natürlich gibt es Alternativen: Sie können unseren photoTAN-Generator nutzen (www.ing.de/kundenservice/konto-und-depot-verwalten/phototan/), oder ganz einfach unser Telebanking-System. Unter 069 / 34 22 24 können Sie jederzeit, nur mit Ihrer Zugangsnummer und der Telebanking PIN, Ihre Kontoführungsfunktionen vornehmen - wann immer Sie es möchten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

03.09.2019

Hallo Timo, zurzeit können wir Ihre Anfrage nicht konkret beantworten. Bitte haben Sie noch etwas Geduld: Die Vorbereitungen für Apple Pay laufen bei uns. Sobald feststeht, wann genau es startet, werden wir informieren. Dann wird auch mit Sicherheit Ihre Frage geklärt werden können. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ehemaliger Kunde XYZ

03.09.2019

Bin nun auch zu einer Bank ohne KK Auslandseinsatzentgelt gewechselt. Unfassbar, dass die ING das immer noch halten kann!


Apfelkunde

03.09.2019

Apple Pay in weiter ferne.... Immer noch keine offizielle Angebot. Ich werde nun auch kündigen und zur fortschrittlichen Konkurrenz wechseln.


Timo

02.09.2019

Hallo! Ich nutze seit heute Apple Pay bei einer modernen Online-Bank. Dort ist es so, dass die Beträge nach dem Bezahlen am Terminal SOFORT in der App abgezogen werden. Ich sehe also quasi einen Echtzeitkontostand. Nach 2 Jahren bei der ING fühlt sich das revolutionär an! Ich muss meinen Kontostand tatsächlich nicht mehr selbst ausrechnen! Meine Frage an die ING: Wird es mit der Einführung von Apple Pay bei euch ebenso möglich sein die Beträge sofort in der Banking To Go App zu verrechnen? Oder muss ich weiterhin einige Tage warten und vorgemerkte Umsätze weiter selbst einrechnen?


Ab zur DKB

02.09.2019

Das Warten hat für mich ein Ende. Der 1. September ist vorbei und die ING hat Apple Pay nicht mal angekündigt. Die Hotline wird, bei der Nachfrage ob es dieses Jahr noch eingeführt wird, sehr wortkarg!
DKB Konto ist eröffnet! Visa Credit und Apple Pay, top!


Bastian

02.09.2019

Hanseatic GenialCard (schwarz) ab heute aufgewertet zu weltweit kostenlos zahlen und abheben und ohne Fremdwährungsentgelt. Echte Kreditkarte mit 100% automatischer Abrechnung vom vorhandenen Girokonto z.b ING. Wer eine Ergänzung zur ING Debit braucht, der wird hier gut fündig. Apple Pay geht auch und monatliche Abtechnung des Gesamtbetrags.


Nik

02.09.2019

Hallo,

dass ich nun mein Handy braucht um mich am Computer in mein Onlinebanking einzuloggen finde ich ziemlich unhandlich. Gibt es hier noch eine andere Möglichkeit, falls ich mal mein Handy nicht zur Hand habe, aber trotzdem Einsicht in mein Umsatzverlauf möchte?


hsv

02.09.2019

Martin - das frage och mich auch. Warum min. 50€ Auszahlungsbetrag wenns ING Automaten sind?


Trek

02.09.2019

Hallo ING, ich werde in ein Paar Jahren eventuell wieder ING Kunde. Sollten die zukünftigen Trends endlich mal ernst genommen werden. Habt bitte bis dahin Geduld. Wenn ich mich entschieden habe, werde ich euch sofort informieren. Habt bitte ein wenig Geduld.

Viele Grüße

Ehemaliger langjähriger Kunde


Sven

02.09.2019

Die Vorschau/Teaser Seite für Apple Pay sehr zeitnah freigeschaltet. Seid gespannt....

Die Durststrecke ohne Apple Pay ist so gut wie geschafft.


ING

02.09.2019

Hallo zusammen, bitte haben Sie noch etwas Geduld! Lange wird es nicht mehr dauern, bis wir Apple Pay für unsere Kunden einführen. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


MB

02.09.2019

ApplePay muss nicht zwangsläufig im Rahmen der Keynote veröffentlicht werden. Die wirklich innovativen und kundenorientierten Banken sind ja unterjährig aufgesprungen, während die ING weiter geschlafen hat. Die Geduld ist halt nun mal vorbei. Daher meine Frage warum ihr eure Kunden auch noch so dreist anlügt?


Wo bleibt Apple Pay?

02.09.2019

Wie lang wird es noch dauern bis die ING endlich Apple Pay anbietet? Das ist mittlerweile nicht mehr Lusting...


ING

02.09.2019

Hallo Herr Kluge, die Kollegen erweitern kontinuierlich die Anzahl unserer Geldautomaten mit Einzahlfunktion. Eine genaue Planung dazu können wir Ihnen aber leider nicht nennen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Der wissende

02.09.2019

Hallo liebe Freunde,

AP kommt im Sept., dh aber nicht am ersten :) wartet gespannt auf die Apple Keynote am Dienstag nächste Woche. Dort werden u.a neue AP Partner bekannt gegeben bzw dürfen Partner
vermutlich erst nach dem Event kommunizieren ;)


ING

02.09.2019

Hallo Alex, haben Sie vielen Dank für Ihr Feedback zur App! Dieses geben wir gleich weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan MR

02.09.2019

Die Aussage der ING, Apple Pay käme nicht erst Ende des Jahres ist mittlerweile als Unwissenheit oder evtl. Lüge enttarnt. Wenn das Jahr einen Anfang, Mitte und Ende hat, unterteilt sich dies in 3 Abschnitte a 4 Monate. Daher ist mit Ende August die Mitte abgeschlossen und das Ende des Jahren angebrochen. Sogar Lebkuchen gibt es wieder in den Regalen, wei zu Zeiten im Dezember 2018 als Apple den Dienst für Deutschland freischaltete. Ein Jahr der versäumten Chancen und katastrophaler Kommunikationsstrategie der ING.


Martina Schmidt

02.09.2019

Hallo,
ich habe wirklich gehofft, dass Apple Pay zum 1. September mit der Werbekampagne starten wird.
Aber so wie es aussieht wird das mit Apply Pay im September auch nichts, ...
Es ist wirklich nicht nachvollziehbar warum das so lange dauert, wenn das so weitergeht führen die Sparkassen noch vor der ING Apple Pay ein, ...
Ich selbst bin seit Jahren zufriedener ING Kunde aber das die Implementierung sich so verzögert verärgert mich doch langsam, ...


ING

02.09.2019

Hallo MB, die Vorbereitungen für die Einführung von Apple Pay laufen. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


MB

02.09.2019

Vor einem Dreiviertel Jahr war die Aussage, ApplePay kommt sicher nicht erst Ende des Jahres. Jetzt ist September, das Jahr neigt sich dem Ende und Apple Pay weiterhin nicht in Sicht. Warum lügt ihr eure Kunden an?


Alex

01.09.2019

Hallo ING,
bitte entfernt die nervige Werbung zum Rahmenkredit in der App!
Danke!


Bernhard Kluge

31.08.2019

Ich wollte fragen ob es Planung gibt weitere ING Automaten mit Einzahlfunktion auszustatten.

Natürlich nicht nicht zeitnah. Mich würde der Zeitraum die nächsten fünf bis zehn Jahre interessieren.


Hans

31.08.2019

Insider-Quellen zufolge soll Apple Pay bei der ING am 30. September starten (in den Wochen zuvor laufen vermutlich die Werbemaßnahmen an).
Bin mal gespannt :-)


Martin

31.08.2019

Wieso ist es nicht möglich bei ING-Geldautomaten Beträge unter 30EUR auszuzahlen. Da kommen doch keine weiteren Automatenbetreiber-Gebühren weil es ja eure Automaten sind. Ich find es nicht in Ordnung...


Rompf

30.08.2019

Lesen bildet, du MAiskolben. Steht dabei, wenn man die Karte kriegt dass sie einmal Kontaktbasiert aktiviert werden muss. m


ING

29.08.2019

Hallo Herr Mais, Sie müssen die girocard einfach 1x kontaktbasiert nutzen - also Kartenlesegerät/Geldautomat und PIN. Danach können Sie Ihre Karte auch kontaktlos nutzen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


HEino MAis

28.08.2019

Wollte heute mit meine neien Giro Card Kontaklos bezahlen. Ging nicht. Die Lidl Verkäuferin meinte Sie hätten auf ein Konto bei der ING Bank und hätte die Karte für Kontaktloses Bezahlen extra Freischalten müssen. Könnt Ihr helfn


ING

28.08.2019

Hallo Denis, bitte haben Sie noch ein klein wenig Geduld: Apple Pay kommt auf jeden Fall noch in diesem Jahr! Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Denis

28.08.2019

Ich warte schon das ganze Jahr auf die Implementierung von Apple Pay bie der ING. ICh bin begeisterter Kunde der ING und habe auch bereits 5 Freunde und Verwandte an ING vermitteln können.

Sollte Apple Pay weiterhin nicht verfügbar sein, werden meine Bedenken über einen Wechsel zur Konkurrenz wohl wahr werden müssen. Schade drum.

Ich finde Deutschland da sehr langsam bei der Implementierung im Vergleich zu anderen Ländern.


ING

28.08.2019

Hallo Horst, vielen Dank für Ihr Feedback. Wir geben es direkt an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Horst

28.08.2019

Bitte in der Banking 2 Go App die Werbung zum Rahmenkredit unterlassen. Habe sie weggedrückt, kommt aber immer wieder. Habe keinen Bedarf, aber die Werbung kam schon des öfteren. Ist echt nervig.


ING

28.08.2019

Hallo Sonja, danke für Ihr Feedback, das geben wir gern an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sonja

28.08.2019

Ich meinte ich empfinde nicht die Banking App als störend sondern die Werbung die immer ganz oben aufploppt.

Man kann die Werbung für ein Extra Konto zwar weg klicken, aber sie kommt immer wieder erneut.


ING

28.08.2019

Hallo 'Ohne Namen', meinen Sie mit "Verschlagwortung", dass Sie sehen, für welches Thema Sie Ihr Geld ausgegeben haben? Also z.B. für Versicherungen, Auto usw.? Dann aktivieren Sie doch bitte direkt im Internetbanking die Funktion "Analyse". Sie finden Sie direkt neben den Umsätzen im Girokonto. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

28.08.2019

Hallo Daniel, danke für Ihr Feedback - das geben wir gern an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

28.08.2019

Hallo Dietmar, in diesem Fall ist eine Ersatzkarte gebührenpflichtig - sie kostet 10 Euro. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

28.08.2019

Hallo 'google pay bei der ING', nach unserer Info sollte die Fotofunktion in der Google Pay App vorhanden sein. Ist das bei Ihnen nicht der Fall, setzen Sie sich bitte mit Google in Verbindung. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ohne Namen

28.08.2019

Ich mag die ING Banking to go App. Mir fehlen aber noch einige Details wie zB. eine Verschlagwortung einzelner Buchungen.


Geheimnisträger

28.08.2019

Hast Du Dich mit den Verträgen von Apple auseinandergesetzt?
Was soll das Social Media Team sagen wenn die ING vertraglich nichts sagen Darf?


Daniel

28.08.2019

Könnt ihr bitte in der Banking 2 Go-App in "Meine Konten" den Direkt-Depot-Hinweis ausgeblendet lassen, wenn ich ihn einmal weggeklickt habe? Es nervt, dass er immer wieder kommt. Ich will kein Direkt-Depot... Kann doch nicht so schwer sein.


Dietmar

27.08.2019

Kurze Frage an die Kollegen der Bank: An meiner Giro Karte löst sich oberste Schicht ab. Die Karte funktioniert wohl noch, sieht aber ästethisch nicht mehr so ansprechend aus. Gibt es da kostenlosen Ersatz oder muss ich dafür bezahlen?


Kathrin

27.08.2019

Hallo ING! Ich habe Probleme mich im Online Banking anzumelden und brauche oft mehrere Anläufe bis mich der Browser - nach der Bestätigung auf meinem Handy - dann endlich weiterleitet. Wird es die Möglichkeit geben Browser zu speichern und damit zu whitelisten, sodass man die 2-Faktor-Authentifizierung nicht ständig wiederholen muss?
Des Weiteren würde ich mir auch wünschen, dass vorgemerkte Umsätze in den Kontostand eingerechnet werden. Oder dass man zumindest die Option hat das einzuschalten oder zu sehen. Ich finde es fuuuurchtbar, dass ich jedes mal 5 min auf mein Handy starre, weil ich meinen Kontostand selbst kalkulieren muss. Das muss doch irgendwie besser gehen. Gibt es sonst vielleicht Drittanbieter-Apps, die etwas taugen und mir das Rechnen abnehmen? Jemand hier eine Empfehlung?


HBCI u. Outbank

27.08.2019

Liebe ING, ihre Aussage, dass Sie nicht beurteilen können mit welchem Verfahren welche Finanzsoftware arbeitet ist doch ein schlechter Scherz. Ursprünglich wollten Sie die HBCI-Schnittstelle ganz abschaffen. Nach heftigem Widerstand seitens Ihrer Kunden, gaben Sie zu, die Bedeutung von HBCI falsch eingeschätzt zu haben. Stand jetzt ist der, dass Sie laut eigener Aussage mit Hochdruck daran arbeiten, wenigstens einen lese Zugriff ab dem 14.09. über HBCI anbieten zu können. Ob Ihnen dies bis zum 14.09. gelingt können Sie aktuell nicht garantieren. Somit werden Anbieter wie Outbank mehr oder weniger dazu gezwungen Verfahren wie Screen-Scraping zu nutzen, ansonsten ginge spätestens zum 14.09. gar nichts mehr.

Das hat ganz eindeutig die ING zu verantworten und nicht die Entwickler der Finanzsoftware.

Ihre Abwehrhaltung nach dem Motto, liegt nicht in unserer Hand wie Ihre Finanzsoftware auf das Konto zugreift, geht mir gehörig auf die Nerven.
Es sind Ihre Fehlentscheidungen, wovon Sie sich in den letzten Monaten mehr als genug geleistet haben, die diesen Umstand zu verantworten haben.


tommyk

27.08.2019

Die Deutschen sind auch zu wenig informiert. Außerdem versuchen die Banken noch Bluecode zu pushen. Wir brauchen das umständliche Bluecode nicht. Die meisten Menschen hier würden sich mit Sicherheit in Zukunft lieber auf ihren Plattformen bewegen. Das sind Apple und Google. Das zeigt auch WhatsApp, trotz Konkurrenz, oder Facebook


google pay bei der ING

27.08.2019

Wie bekommt man die ING Visa card auf google pay ? Die App hat doch keine Foto funktion ! Bitte verweisen Sie mich nicht auf Ihre Standardantworten !


Bastian

27.08.2019

Bei mir hat die App noch nie Werbung angezeigt. Im Webbrowser ja, aber in der App niemals.


Sonja

27.08.2019

Ich empfinde die Banking App auch störend.


Trax

27.08.2019

@Saldo - da wird nichts passieren. Versprechen die schon seit 6 Monaten und kriegen es nicht hin. Dafür kamen zuletzt irgendwelche langweiligen Funktionen, die die meisten nicht brauchen. Ab 14.9 werden die Umsätze direkt verbucht. Dann ist der Saldo ziemlich korrekt.


ING

27.08.2019

Hallo Outbank, generell hängt die Bestätigung des Faktors immer davon ab, wie die Software die Daten bei uns abfragt, also über z.B. HBCI oder das sog. Screen-Scraping. Werden die Daten über HBCI abgefragt, reicht es, wenn Sie sich alle 90 Tage in unserem Internetbanking anmelden. Erfolgt die Abfrage über das Screen-Scraping, muss der 2. Faktor jede Anmeldung bestätigen. Mit welchem Verfahren welche Finanzsoftware jetzt gerade bzw. nach dem 14.9.19 arbeiten wird, können wir leider nicht beauskunften. Am besten klären Sie dies mit dem jeweiligen Hersteller/App-Anbieter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

27.08.2019

Vielen Dank für die kritischen Rückmeldungen zur Produktvorstellung in der App - wir haben sie gleich an unsere Kollegen weitergegeben. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Keine Werbung 2

27.08.2019

Ich finde die Eigenwerbung der Bank innerhalb der App auch sehr sehr nervig.

Von mir aus würde auch auch gerne einen einmaligen Betrag bezahlen um die Werbung aus der Banking to Go App entfernen zu können. Zum Beispiel als In-App Purchase.


Outbank

27.08.2019

Es nervt dermaßen bei jeder aktualisierung die App nutzen zu müssen. Wieso nicht einmal alle 90 Tage wie bei anderen Banken auch?


Keine Werbung

27.08.2019

Bitte integriert keine Werbung in die App, auch nicht für eigene Produkte (Depot, Kredit etc.) Wenn ich weitere Angebote suche, gehe ich über die Online-Plattform im Browser. Die App sollte wirklich für die Kernfunktionen nutzbar sein und nicht durch Werbung gestört werden. Danke!


ING

27.08.2019

Hallo Saldo, ja, das Thema ist bereits bei unseren Kollegen platziert. Wir können Ihnen an dieser Stelle aber nicht sagen, wann es soweit ist. Bitte haben Sie Geduld. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Saldo

27.08.2019

Ist es geplant in die App eine Anzeige des Gesamtsaldos einzubauen, wie sie bereits im Online-Banking vorhanden ist?


Peter

27.08.2019

Die Banking App wird immer besser. Gestern kamen für iOS wieder neue Funktionen hinzu. Auch die PDFs aus der Postbox werden nun unter korrektem Namen gespeichert.

Jetzt noch die Funktion für ungelesene/gelesene Umsätze und eine Aneige des Gesamtsaldos (Kontosaldo plus Depotsalodo) und ich benötige endlich kein
Outbank mehr.

Die Entwickler haben bei der Entwicklung drei Gänge hochgeschaltet und jetzt werden die vor langem versprochenen zweiwöchigen Updates geliefert. TOP.

Und der genaue Tag des Apple Pay Starttermin wurde ja intern schon an ein Nachrichtenmagazin ausgeplaudert.

So langsam wird alles gut. Bin bald wieder sehr zufrieden.


ING

27.08.2019

Hallo Kein Extra Konto, wir geben Ihre Rückmeldung zur App gleich an unsere zuständigen Kollegen weiter, danke dafür. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Kein Extra Konto

27.08.2019

Hallo ING, ich benötige kein Extra Konto. Kann ich eure Werbung hierfür in eurer App abschalten?


ING

27.08.2019

Hallo Kein Kredit, danke für die kritische Rückmeldung - wir geben sie gleich an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Kein Kredit

27.08.2019

Hallo ING, ich benötige keine Kredite. Kann ich eure Werbung hierfür in eurer App abschalten?


Bastian

27.08.2019

@Hmmm
Eben nicht, wenn der Vertrag vorsieht, das Stillschweigen bis zu einem bestimmten Termin vereinbart wird.


ING

27.08.2019

Hallo Waldi, per Implantat können Sie bei uns leider nicht bezahlen. - aber danke für die gute Idee. Vielleicht ist aber unser Girotattoo etwas für Sie? https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/girotattoo/ ;-) Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Hmmm

27.08.2019

@Fred Es ist Hirnrissig, aus so einem Termin ein Geheimnis zu machen. Man hätte auch von Anfang an Kundenfreundlich sein und offen kommunizieren können.


Waldi

26.08.2019

Ich habe ein NFC Implantat unter der Haut. Wann wird es endlich möglich sein damit zu bezahlen.


Dkb_1409

26.08.2019

Wenn am 14 kein Termin feststeht bin ich weg und mir nur ein 6stelliger Geldbetrag ich weiß das es im sep kommt aber die warterei nervt mich tierisch zudem die hinhaltenden aussagen des Social Media Teams .... ich weiß sie können nichts dafür aber es kotzt mich trotzdem an


Fred

26.08.2019

@Hmmm
Was ist daran hirnrissig?
Ich habe die ING bzw. das Social Media Team nicht selten für ihre Kommunikation zum Kunden hier kritisiert.

Aber wenn sie den genauen Starttermin für Apple Pay nicht publizieren dürfen und das genau so sagen, dann ist das zwar nervig aber wenigstens ehrlich.

Besser als solche Aussagen wie: "Wir wissen es noch nicht" usw.

Kann aber auch nicht mehr lange dauern. Es wird wohl Ende September. Der Starttermin von Google Pay wurde ja auch hier in den Kommentaren und auf diversen Internetseiten richtig vorhergesagt.


Fred

26.08.2019

@Hmmm
Was ist daran hirnrissig?
Ich habe die ING bzw. das Social Media Team nicht selten für ihre Kommunikation zum Kunden hier kritisiert.

Aber wenn sie den genauen Starttermin für Apple Pay nicht publizieren dürfen und das genau so sagen, dann ist das zwar nervig aber wenigstens ehrlich.

Besser als solche Aussagen wie: "Wir wissen es noch nicht" usw.

Kann aber auch nicht mehr lange dauern. Es wird wohl Ende September. Der Starttermin von Google Pay wurde ja auch hier in den Kommentaren und auf diversen Internetseiten richtig vorhergesagt.


Hmmm

26.08.2019

Es wird zumindest zugegeben, dass ein Termin feststeht, der nicht bekannt gegeben werden darf. Ist zwar hirnrissig, aber zumindest eine Art von Information.


ING

26.08.2019

Hallo 'Wir wollen Apple Pay!', wir sind dran. Sobald wir den Termin kommunizieren dürfen, sagen wir Bescheid - versprochen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Bernd

26.08.2019

Ja das temporäre Sperren der Karte aus der App heraus würde ich auch sehr begrüßen.


Wir wollen ApplePay!

26.08.2019

Unfassbar!! Wann kommt endlich ApplePay?? Keinen Bock mehr auf unsichere und datenschleudernde Kreditkartentransaktionen! Wann kann ich endlich meinen Geldbeutel zu Hause lassen? Ich warte nur noch bis Mitte September, dann bin auch ich weg!!


ING

23.08.2019

Hallo Martin, wir können Ihnen leider nicht weiterhelfen. Vielleicht schauen Sie direkt auf den Google Support: https://support.google.com/pay/answer/7643998?co=GENIE.Platform%3DAndroid&hl=de Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Martin

23.08.2019

Hallo, bin gerade in Italien und habe die Visa Karte auf meiner SmartWatch mit wear os aktiviert (Google pay). Bezahlen geht damit einwandfrei. Allerdings nur, wenn mein Handy in der Nähe ist. Also eine Verbindung zur SmartWatch hat und Internet vorhanden ist. Ohne Internet kommt beim Bezahlen eine Fehlermeldung - kein Netzwerk. Woran liegt das? Sollte ja auch ohne Internet gehen?


ING

23.08.2019

Hallo @Appple Pay, auch diese Funktion werden wir noch in diesem Jahr anbieten. Bitte haben Sie noch etwas Geduld! Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

23.08.2019

Hallo Stan, schade, dass Sie die VISA Card nicht einrichten können (die girocard kann nicht für Google Pay genutzt werden). Bitte rufen Sie unsere Kollegen unter 069 / 34 22 24 an, um zu klären, warum es nicht klappt. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

23.08.2019

Hallo Heinrich, danke für Ihre Rückmeldung zur Darstellung/Ansicht unserer Karte. Wir geben sie auf jeden Fall an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stan

23.08.2019

Ing,
Seit 2 tagen ist es bei bei nachwievor nicht möglich meine karte für das mobile bezahlen einzurichten! Immer wieder die Meldung meine Bank unterstützt das nicht ?!?!?


Rainer Hollenweger

23.08.2019

Ich bin gerade in Schweden und sammle erste Erfahrungen in einem nahezu bargeldlosen Umfeld. Ich finde es sehr angenehm und wuerde mich freuen, wenn ich auch in anderen europäischen Ländern, insbesondere in Deutschland mein Mobiltelefon zum Zahlen benutzen könnte. Die rechtlichen Rahmenbedingungen müssen stimmen. Aber das halte ich für machbar.


Heinrich

22.08.2019

Liebes ING Team,

schön, dass es mit Google Pay los geht und Apple Pay bald kommt!

Darf man noch einen netten, aber sehr wichtigen Hinweis abgeben? Was ist denn bei der Gestaltung der virtuellen Karte bei Google Pay (und hoffentlich nicht auch bei Apple Pay) passiert? Die neue (weiße) Visa Debit hat in der virtuellen Version ein übergroßes ING Logo, das Visa Logo ist an der falschen Stelle (unten rechts statt oben links) und der Löwe im Hintergrund fehlt... Die ältere und orangene Visa Karte habt ihr dagegen ganz gut hinbekommen.

Eure Kollegen in Polen bei der ING Bank Slaski haben die physische Karte übrigens optimal in die digitalen Wallets übertragen, sogar mit einer Nachbildung der glänzenden Oberfläche wie bei unseren ING Karten hier in Deutschland. Da müssen, aus meiner Sicht, eure Grafiker dringend nochmal ran. Einfach nur ein weißer Hintergrund mit falsch platzierten ING und Visa Logos hätte jeder Anfänger hinbekommen. Das wirkt auch leider recht "billig".

Würde mich freuen, wenn es da etwas mehr Sensibilität bei den Details geben würde und da nochmal nachgebessert wird.

Beste Grüße


Apple Pay

22.08.2019

Apple Pay????????????????????????????????


Ralle

22.08.2019

Ich glaube es gibt bei Euch GROSSE IT Probleme :
1. Problem mit HBCI nicht komplett PSD2 fähig.
2. Apple pay kein Starttermin.


@ING von mit

22.08.2019

... es scheint so, als hätte man bei der Vorbereitung der Details nicht richtig aufgepasst :D. Zum Glück dauert es für Apple Pay noch. Da bekommt man bessere Details beim Live-Gang oder?

DIE Nummer wird immer peinlicher Leute!


ING

22.08.2019

Hallo Paulchen, Frankenklaus und Stan, ui, das liest sich, als wären Sie zu schnell für unser System gewesen. Bitte probieren Sie es morgen nochmal, dann sollte es gehen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

22.08.2019

Hallo Oleksiy, von Absicht möchten wir da nicht sprechen: Das ist ein Fehler, der noch behoben wird. Bitte geben Sie uns noch etwas Zeit. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

22.08.2019

Hallo Maggi, oh, da warst du heute früh wohl etwas zu schnell. Bitte probier es doch morgen nochmal, dann sollte alles funktionieren. Viele Grüße, dein Social Media Team


ING

22.08.2019

Hallo Steffen, wir geben Ihren Wunsch gern an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

22.08.2019

Hallo Natascha, wir geben Ihre Anregung zur temporären Kartensperre gern an unsere Kollegen weiter. Danke dafür und viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

22.08.2019

Hallo Claus mit K, noch wissen wir nicht, ob bzw. wann auch die girocard integriert wird. Wir geben Ihren Wunsch aber gern an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Paulchen

22.08.2019

Hallo ing, ich versuche schon seit Stunden meine VISA Card bei Google pay einzurichten. Das klappt aber leider nicht. es erscheint immer ihre Bank unterstützt diese Funktion noch nicht für diese Karte


Frankenklaus

22.08.2019

Hallo ING Team, seit gestern versuche ich meine VISA Card bei Google Pay anzumelden. Es erscheint immer Diese Karten kann nicht zum Bezahlen in Geschäften eingerichtet werden. Was kann ich tun?


Oleksiy

22.08.2019

Danke für Google Pay! Ich habe gestern gestestet, es hat funktioniert! Ich habe eine kleine Bemerkung: Bei der Bezahlung mit Google Pay über PayPal habe ich mich schon daran gewöhnt, dass meine letzten Aktivitäten in Google Pay angezeigt werden. Aber leider ist das nicht mehr so im Fall einer Bezahlung mit der ING VISA-Karte... Ist das mit Absicht gemacht? Danke für die Rückmeldung!


Elbflorenz

22.08.2019

Es wird zu Apple Pay auch keinerlei Ankündigungen geben, das wird auf einem Dienstag im September (hoffentlich) einfach ab morgens freigeschaltet sein und dann lesen wir hier am Mittag das uns voller Freude mitgeteilt wird, Apple Pay läuft: ab jetzt!

So ist leider die Realität...

Selbst bei der Commerzbank, wo bislang nichts konkretes bekannt war, deutet sich ein zeitnaher Start hin.

Ach ja, grundsätzlich wäre ab September mit der Umstellung der Karte zumindest ein Wegfall der 1,75% Gebühr außerhalb des Euroraums wünschenswert und etwas besänftigend gewesen.


Steffen

22.08.2019

Hallo Social Media Team, es wäre super wenn ihr den Termin von Apple Pay vorher bekannt geben würdet und nicht erst wie bei Google Pay schreibt wenn es verfügbar ist


Stan

22.08.2019

Ich bekomme ständig die Fehlermeldung die Karte kann nicht für das bezahlen in Geschäften eingerichtet werden?

Woran liegt das ?


Natascha

22.08.2019

Hallo ING, aufgrund der momentanen Mastercard Geschichte (90.000 DAtensätze im Umlauf) wäre es toll, wenn man auch bei der ING in der mobilen App die Visa-Karte temporär sperren/entsperren könnte. Ich habe das bei der Klarna-Visa-Card in der Klarna App gesehen, da kann man die Karte "einfrieren". Tolle Option. Denkt mal drüber nach, wäre sicher ein sinnvolles Feature und ein weiterer Pluspunkt für Ing Diba. LG, eure Natscha


Claus mit K

22.08.2019

Schön, dass Google Pay nun da ist und Apple Pay nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Die Umsetzung ausschließlich über die VISA war zu erwarten.

Trotzdem die Frage: wird auch die girocard oder Maestro auch verfügbar gemacht? Im Land eurer Mutter kommt man ja mit der VISA nicht immer ganz so weit. Und in Deutschland gibt es leider auch noch genug POS wo eine VISA nicht weiterhilft. (Ok, oftmals ist es dann nur die girocard, aber die Zwischen"lösung" inkl. VPay/Maestro aber ohne VISA/Mastercard begegnet mir leider auch noch zu häufig. Und sei es per gestuftem Mindesumsatz)


ING

22.08.2019

Hallo Fred, danke für das nette Feedback. An Apple Pay sind wir definitiv dran und melden uns, wenn es losgeht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Bernd K.

21.08.2019

An die ING:

Wir (die Kunden) sind euer Kapital.

Kommuniziert mit euren Kunden!

Es ist beschämend und abfällig zugleich!


Fred

21.08.2019

Hallo Social Media Team der ING,

schön dass es mit Google-Pay nun geklappt hat. Und danke, dass ihr allen, die hier fleißig kommentieren und mitlesen, das auch hier mitgeteilt habt.
So entsteht Vertrauen, weil man das Gefühl bekommt, ihr hört zu und es ist euch nicht egal was die Leute denken. Danke dafür.

Und bitte Apple Pay jetzt nicht doch noch verschieben.

Gruß Fred


ING

21.08.2019

Hallo Danny O, wenn Sie die Meldung immer noch erhalten, rufen Sie uns am besten kurz unter 069 / 34 22 24 an, damit wir uns das anschauen können. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

21.08.2019

Hallo zusammen, wir haben leider noch keinen konkreten Termin für Apple Pay... aber wir sind dran. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Leon

21.08.2019

Und immer noch kein Termin für Apple Pay, nicht mal eine Ankündigung auf der Website! Kommuniziert endlich was!


Jörg

21.08.2019

Nun hat mein Kollege wohl das Battle um Gpay und Apple pay mit einem ING Konto gewonnen. Toll wäre überraschend ein zeitgleicher Start gewesen. Ich bin schon ein wenig enttäuscht.


Danny O

21.08.2019

Hallo
Ich kann zwar die visa in google pay hinzufügen und online damit bezahlen jedoch bekomme ich nach der Eingabe des cvc Code die Mitteilung das die Bank noch kein Google pay unterstützt ?

Wieso geht das nicht ?


Cobra

21.08.2019

Hallo Social Media Team, könnt ihr etwas dazu sagen ???
Der Startschuss für Apple Pay mit der ING wird voraussichtlich am 30. September fallen. Aus dem Umfeld der Direktbank konnten wir erfahren, dass erste Werbemaßnahmen für Apple Pay zu Beginn des kommenden Monats anlaufen sollen, mit der Verfügbarkeit ist nach aktuellem Stand der Dinge dann vom letzten Septembertag an zu rechnen.
Ing Apple Pay
Zuvor wird dien ING bereits in diesem Monat Google Pay unterstützen. Eine offizielle Ankündigung hierfür gab es bereits vergangenen Monat, als geplanter Starttermin wurde uns intern der 20. August genannt.
Der Apple-Pay-Start bei der ING kommt demnach noch einmal später als von vielen Kunden erhofft. Die Ankündigung von Google Pay vergangenen Monat und nicht zuletzt auch die innerhalb der App der Bank getroffenen Vorbereitungen stellten einen früheren Termin in Aussicht. Die ING ist – sofern sich kein weiterer Neuzugang dazwischen mogelt – dann der 23. Partner von Apple Pay in Deutschland.
Quelle: iPhone-ticker.de


Apple Nutzer

21.08.2019

Liebe ING,
gibt es auch schon ein konkretes Datum für Apple Pay?


Maik

21.08.2019

Also ihr seid ja eh schon die geilste (Direkt)-Bank, und ich bin zu 100% glücklich bei euch zu sein, aber wenn erst noch ApplePay läuft, dann bin ich sogar zu 110% glücklich und zufrieden mit euch.


Michael

21.08.2019

Liebe ING,

wie viele andere habe auch ich sehr auf Google Pay gewartet, nun ist es endlich da, ich konnte die Karte zumindest schonmal hinzufügen.
Möchte mich recht herzlich für euren Einsatz bedanken! :-)

Manche waren leider nicht so geduldig und haben die Bank gewechselt, ich persönlich würde den 21. August schon noch zu Mitte August zählen. Und selbst wenn nicht, mann dann wartet man halt noch ein paar Wochen oder Monate länger, fällt einem auch der Kopf nicht von ab.
Liebe Grüße
Michael


ING

21.08.2019

Hallo Highlander, wir können nicht beurteilen, warum Outbank aktuell das Verfahren auf Screen Scraping umgestellt hat und welche Nutzung in der Zukunft geplant ist. Bei Fragen zu Screen Scraping wenden Sie sich bitte direkt an Outbank. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Neuigkeiten

21.08.2019

ING: Wie wir grad im Internet gelesen haben, bieten wir ab heute GooglePay an! Cool, oder?
Wir Informieren dann auch, wenn es ApplePay gibt.

Sven hat also doch recht...


Stefan

21.08.2019

Bei anderen Banken hab es zum Start von Gpay immer Aktionen (z.B. 10 Euro Aktivierungsbonus bei der DKB).

Wird es hier auch so etwas geben?


HBCI

21.08.2019

super.... was will ich mit Google oder Apple Pay wenn dafür meine Bankingsoftware nicht mehr funktioniert.


ING

21.08.2019

Hallo zusammen, wir haben tolle Neuigkeiten: Ab sofort können Sie bei uns Google Pay zum mobilen Bezahlen nutzen! Viel Spaß dabei und viele Grüße, Ihr Social Media Team


PSD2 mit der ING

21.08.2019

https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2/

das schafft keine andere Bank....


Simon

21.08.2019

Ein Fortschritt ist zu vermelden. Wenn man seine Karte zu Google Pay hinzufügen will, bekommt man eine kurze zusätzliche Vereinbarung der ING angezeigt, die auf den 20.8. datiert ist - allerdings bricht der PRozess dann ab, weil angeblich Kartendaten nicht stimmen. Aber das wird bestimmt auch noch zeitnah glattgezogen.


Maggi

21.08.2019

Liebe ING, ich bin jetzt 73 Jahre habe ich noch eine Chance auf
Google Pay?


Lukas

21.08.2019

Hallo liebe ING,

ich bin nun seit knapp 3 Jahren Kunde bei Ihnen und möchte dies auch weiterhin bleiben. Nur warte ich sehnlichst auf den Start von Google Pay. Einige Newsseiten haben berichtet, es startet am 20.08. also gestern. Hmm, war wohl nix! Können Sie mir versichern, dass es noch diesen Monat losgeht? Wie lange müssen wir noch warten. Die Meldung mit "Bald geht's los" ist ja mittlerweile auch wieder über einen Monat alt.
Ich würde mich sehr über eine stichhaltige Antwort freuen.


Ein Satz mit X

21.08.2019

@Sven Google Pay Mitte August, hm?


K.S.

21.08.2019

3 Konten soeben gekündigt, Kredit wird abgelöst! ING, euer Schneckentempo in Sachen ApplePay, der katastrophale Login Prozess und eure ständigen vorgefertigten Antworten gegen mir gewaltig auf den Keks!!! P.S. die zukünftige VISA Debit ist Müll und eure Kommunikation zum Kunden ist einfach nur mangelhaft.


Slacker

20.08.2019

so nun geht es zu DKB ... Konto grad eröffnet.... über Shoop gibt es sogar noch 25 euro ..
Kein Apple Pay , seit Monaten gewartet und immer nur hinhalten.

leider nur 1 jähr bei der ING ausgehalten... sorry
schade das nicht mehrere wechseln damit ihr es schnallt


XY

20.08.2019

Sollte nicht ab heute - 20.08. - GPay funktionieren?


Claus mit K

20.08.2019

@Sven
Ab dem wievielten eines Monats wird denn so das Ende eingeleitet? ;)


Stefan

20.08.2019

Irgendwie ist der Post hier mittlerweile mehr über den Mist den die EU allen aufzwingt und Credit/Debit Cards, als über Apay/Gpay.

Naja, Mal schauen was heute passiert, wo doch bei einigen Quellen für heute Gpay angekündigt wurde.


Kunde12345

20.08.2019

Hallo,
ich finde es lustig, dass ein Artikel von Mitte 2018 immer noch als "Sprachrohr" oder Anlaufstelle für solche Themen sind.

Könnte die ING darauf reagieren und sich für die Zukunft eine Plattform schaffen um solche fragen zu beantworten? Digital kann man so viel machen... es wäre auch für euch gut, damit ihr euch hier nicht um hals und kragen reden müsst.

Offensichtlich haben viele Leute fragen. Diese sind öffentlich einsehbar und daher beantworten diese auch Fragen für andere.
Wie wäre es mit einer solchen Anlaufstelle, wie ein FAQ für AGB-Änderungen oder sonstige Themen.


Martin

20.08.2019

@ING

Das Problem mit HBCI ist doch, dass ihr es gar nicht komplett PSD2 fähig habt. Nach eigenen Auskünften wurde der Aufwand unterschätzt.

Somit werden Drittanbieter auf das Screenscraping gedrängt.


Martin

20.08.2019

@ING

Das Problem mit HBCI ist doch, dass ihr es gar nicht komplett PSD2 fähig habt. Nach eigenen Auskünften wurde der Aufwand unterschätzt.

Somit werden Drittanbieter auf das Screenscraping gedrängt.


Highlander

20.08.2019

Screen Scrapping gehört verboten. Ich hoffe die Nutzer wissen wie gefährlich die neue Outbank Version ist.

Genau das Gegenteil was die PSD2 dem Kunden bieten wollte ist nun passiert. Mit der neuen Outbank Version gibt es keinerlei Sicherheit mehr.

Warum duldet und erlaubt die ING so etwas und unterbindet das Outbank Zugriff auf das gesamte Online Banking bekommt?

Ich fordere hier öffentlich das Social Team auf sich dazu zu äußern wie die ING vor hat gegen Apps wie Outbank vorzugehen? Warum warnt die ING ihre Kunden hier nicht und informiert wie gefährlich Outbank seit neuestem an die Date der Kontoumsätze kommt.


Jo

19.08.2019

@ING: Danke für eure Rückmeldung zum Thema Finanzsoftware und das ihr hier auch so manch böse Kritik veröffentlicht!

Auch wenn eure App nicht schlecht ist, nutzen wahrscheinlich nicht wenige Kunden per Smartphone z.B. Outbank (mein Favorit) oder unter LINUX GnuCash.

Betrifft Apple Pay: Das bezahlen damit ist sicher, schnell und es macht einfach Spaß ohne Geldbeutel und nerviges Kleingeldkram zu bezahlen! Auch sehe ich in meiner Wallet sofort meine Umsätze und habe alles im Blick :-)

Ich sehe das immer mehr Geschäfte (auch kleinere, z.B. meine Bäckerei und Fleischerei) auf das Kontaktlose bezahlen umstellen. Vermeide inzwischen Geschäfte die das nicht ermöglichen... bin gespannt wie sich das weiter entwickelt...


Michael

19.08.2019

Liebe ING was ihr euch hier leistet wird euch Kopf und Kragen kosten. Wirklich jede Bank hat das besser gelöst als ihr das habt. Unfassbar....

https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2/


Michael

19.08.2019

Liebe ING, gerade die HBCI Schnittstelle ist doch das Problem bei euch. Diese habt ihr doch verpennt PSD2 konform zu machen. Ihr könnt doch noch nicht mal sagen ob ihr das noch tut!

Sorry, aber alles erst mal auf die anderen zu schieben finde ich schon sehr frech.


Sascha

19.08.2019

Wann kommt endlich google pay mit ING zum Einsatz? Für eine Direktbank ist das ziemlich „hinterher“


ING

19.08.2019

Hallo zusammen, danke für Ihre Meldungen zum Bestätigen des 2. Faktors mit Ihrer Finanzsoftware, z.B. mit Outbank. Generell hängt die Bestätigung des Faktors immer davon ab, wie die Software die Daten bei uns abfragt, also über z.B. HBCI oder das sog. Screen-Scraping. Werden die Daten über HBCI abgefragt, reicht es, wenn Sie sich alle 90 Tage in unserem Internetbanking anmelden. Erfolgt die Abfrage über das Screen-Scraping, muss der 2. Faktors jede Anmeldung bestätigen. Mit welchem Verfahren welche Finanzsoftware jetzt gerade bzw. nach dem 14.9.19 arbeiten wird, können wir leider nicht beauskunften. Am besten klären Sie dies mit dem jeweiligen Hersteller. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Bastian

19.08.2019

@Klaus B.
Vielleicht einfach Mal im webbanking unter Service die Limits einsehen und verändern. Die Karten stehen in der Regel bei 4000€ Einsatz per Woche und 1000€ tagluche Bargeldabhebung. Damit sollte man die 1500€ im Laden für den TV entrichten können. Das Überweisungslimit lässt sich unter Produktdetails einstellen. Sich etwas proaktiv mit seiner Bank zu befassen, zumindest auf der Website sollte nicht schaden.


ING

19.08.2019

Hallo Klaus B., ja - Sie können das TV-Gerät für 1.500,00 Euro mit der girocard oder der VISA Card bezahlen. Das Limit für Kaufumsätze (incl. Geldabhebungen) liegt bei 4.000,00 Euro pro Woche (gerechnet von Montag früh bis Sonntag spätabends). Eine entsprechende Verfügungsmöglichkeit auf dem Girokonto ist vorausgesetzt. Die Verfügungsgrenze bei Überweisungen durch die App haben wir aus Sicherheitsgründen eingeführt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Klaus B.

19.08.2019

Hallo @ING, warum kann ich mit der Banking to go App keine Überweisungen größer 15000 Euro tätigen? Mann wird auf das Onlinebanking verwiesen. Nach getätigter Überweisung muss ich diese dann mit der Banking to go App freischalten. Was macht das für einen Sinn? Bitte um Antwort auch auf meine erste Frage: Kann ich nun den TV für 1500 Euro im Ladengeschäft mit der Girocard oder Visacard ohne temporäre Erhöhung des Limits bezahlen oder nicht? Bitte um eine eindeutige Antwort. Vielen herzlichen Dank!


Manuel Kronauer

19.08.2019

Die PSD2 Umsetzung von der ING ist wettbewerbswidrig und wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit vor Gericht landen.

Die PSD2 soll Drittanbietern den Zugang deutlich erleichtern. Die ING hat es so gedreht dass sie Drittanbieter auf ziemliche hinterhältige Weise ausschaltet.


Martin

19.08.2019

@Bernd Seifert
@Michael

Ich finde den Outbank Zustand auch unhaltbar. Für mich ist das eine Monopolisierung der ING APP, da nur hier die Verifizierung aus einer anderen App heraus entfällt. Monopole sind verboten.

PS: Ich freue mich auch auf AP.


Michael

19.08.2019

@Bernd Seifert

genau so sehe ich das auch. Die Problematik mit Outbank ist wirklich ein Zustand der überhaupt nicht tragbar ist.


Bernd Seiffert

19.08.2019

Wird die ING die Übergangsfristen der BaFin nutzen die Banken gegeben wird um die verpatzte PSD2 Einführung nach zu bessern?

Mit Outbank sich bei jedem Kontoabruf mit der Baking App verifizieren zu müssen ist ein Zustand der sofort aus dem Weg geräumt werden muss.

Die EU fordert alle 90 Tage. Daran sollte sich auch die ING halten.

Eine Frechheit und eine riesen Sauerei was die die Bank 2019 ihren Kunden zumutet. 2019 ist das schlimmste Jahr dass ich bei euch bin und wenn noch so eine Hiobsbotschaft kommt, dann kündige ich auch.

Der Bogen ist jetzt maßlos überspannt. Holt euch ein namhaften Unternehmensberater ins Haus wenn er es selbst nicht mehr stemmen könnt.


ING

19.08.2019

Hallo Markus, danke für Ihren Wunsch, wir geben ihn gleich an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Markus

19.08.2019

Neue Umsätze in der Banking App als gelesen/ungelesen zu markieren vermisse ich auch.


Michael

19.08.2019

Das Missverständnis mit dem Limit besteht eventuell darin:

Limits bis einschließlich 4.000,00 EUR sind dauerhaft gültig, können von Ihnen aber natürlich jederzeit wieder geändert werden. Limits über 4.000,00 EUR sind zeitlich befristet. Nach Ende der Frist liegt Ihr Wochenlimit wieder bei 4.000,00 EUR.


ING

19.08.2019

Hallo Björn K., dass Verfügungslimit für die Karten kann nur temporär verändert werden. Meinen Sie vielleicht das Überweisungslimit? Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

19.08.2019

Hallo Mir fehlt, die Banking to go App wird von unseren Kollegen fortlaufend weiterentwickelt/optimiert, zum großen Teil auch unter Berücksichtigung der Wünsche und Anregungen der App-Nutzer. Die Verwaltung von Daueraufträgen steht auf der App-Agenda. Anlegen können Sie einen Dauerauftrag bereits: Einfach in der Überweisung unter Ausführung das Intervall für den Auftrag hinterlegen. Sie können gern die Feedback-Funktion der App oder im App-Store nutzen, um Ihre konkrete Wunsch-Features zu platzieren. Ihre aktuelle Rückmeldung geben wir gern an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Mir fehlt

19.08.2019

Hallo ING Team, für mich ist es nicht entscheidend ob Apple Pay 1,2 oder 3 Monate früher oder später realisiert wird. Wichtiger für mich ist die Weiterentwicklung der Banking App. Mir fehlen wichtige Funktionen wie das Anlegen oder die Änderung von Daueraufträgen und Lastschriften, die Anzeige neuer Umsätze mit dem Kennzeichenzähler beim iPhone, ein Chatbot zur Erledigung von Bankaufgaben ... Ich möchte alle Bankgeschäfte komplett per Smartphone erledigen können. Stimmen wir hier noch überein?


ING

19.08.2019

Hallo Herr Seifert, die Optionen bei den Kartenlimits sind bei allen Kunden gleich. Generell gilt ein Wochenlimit von 4.000 Euro pro Karte. Sie könnend das Limit im Internetbanking unter Service - Karten anpassen und wählen dabei, wie lange die Limiterhöhung gelten soll. Eine unbefristete Anpassung ist dabei nicht möglich. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

19.08.2019

Hallo Micha, Sie können mit der VISA Card auch zukünftig Kautionen hinterlegen - diese werden wir gewohnt hinterlegt und ja nach Bedarf gebucht. Auf der Rückseite der Folge- bzw. Ersatzkarte wird allerdings "Debit" angedruckt werden, was zur Folge hat, dass einige Händler sich wohl weigern, diese Karte zu akzeptieren - auch wenn sie voll technisch voll einsetzbar wäre. An Apple Pay sind wir dran, bitte geben Sie uns noch etwas Zeit. Meinen Sie bei den Überweisungsvorlagen die Umsatzanzeige? Das geht schon. Tippen Sie einfach auf eine Überweisung und dann unten auf Neue Überweisung. In der Überweisungsmaske können Sie diese dann als Vorlage anlegen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Michael

19.08.2019

@Jo
Interessanter Artikel.
Wenn die Kundenauthentifizierung über die ING-App meinetwegen alle 30 Tage durchzuführen wäre, hätte ich damit auch kein Problem. Aber wirklich bei jedem Rundruf – das geht für mich gar nicht.


ING

19.08.2019

Hallo Jo, leider haben wir die Bedeutung der HBCI-Schnittstelle für unsere Kunden und auch den Aufwand zur Integration des 2. Faktors leider falsch eingeschätzt. Deshalb arbeiten wir nun mit Hochdruck daran, die Schnittstelle mit lesendem Zugriff bereit zu stellen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Kontoumsätze und den Kontostand über die HBCI Schnittstelle abrufen können. Selbstverständlich können die Konten vollumfänglich über die PSD2-konforme Drittanbieter Schnittstelle verwaltet werden. Ob Ihre Finanzsoftware über diese Schnittstelle arbeitet, fragen Sie am besten direkt beim Hersteller nach. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

19.08.2019

Hallo Sebastian, zahlen Sie so große Summen mit der Karte, wird auf jeden Fall die PIN abgefragt. Auch wenn es hier keine feste Höchstsumme für die Kontaktloszahlungen mehr gibt, liegt diese in der Regel zwischen 25 - 50 Euro. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Bernd Seifert

18.08.2019

Bei mir sind die eingestellten Limits auch dauerhaft. Wäre ja auch völliger Unsinn alle vier Wochen hier neu einstillen zu müssen.

@ING: Warum können manchen Kunden die Limits unbegrenzt einstellen und bei anderen setzt sich das Limit zurück?


Micha

18.08.2019

Hallo liebes ING Team,

wenn ich hier die Diskussion verfolge verstehe ich folgendes nicht so richtig und ich glaube das hat auch mit der Art zu tun, wie ihr die AGB Änderung kommuniziert habt.

Nach meinem Verständnis ändert sich bei der ING VISA Card doch konkret folgendes:

- Bisher war es eine „deferred“ Debit Card mit bis zu 3 Tagen Zahlungsziel. Diese Karten wurden meines Wissens nach vom VISA System erstmal wie eine Charge Card behandelt und konnten somit bei den meisten Hotels und Mietwagen Verleihern mit einer Kaution/Sicjerheit belastet werden.

- Die Karten nach AGB Änderung sind eindeutige VISA Debit Cards und werden direkt gegen das Girokonto gebucht.

Können diese VISA Debit Karten weiterhin mit Sicherheiten belastet werden oder nicht? Wenn nicht, wäre das in klarer Unterschied und dieser müsste auch so kommuniziert werden. Wenn alles bleibt wie es ist, wäre es für mich auch kein Grund diese Debatte hier weiter zu führen.

Und zum Schluss... Apple Pay! Das kann doch nicht so schwer sein ;-) Und eine Überweisung aus der App-Konto-Liste als Vorlage zu nutzen oder erneut auszuführen wäre auch mal ganz schön...

Danke und Viele Grüße


Jo

18.08.2019

@Michael: zum Thema Finanzsoftware von Drittanbietern (z.B. Outbank). Ja nervt wirklich, dass man beim Kontenrundruf bei der ING jedes Mal über die "ING App" den Rundruf freigeben muss!

Siehe auch: https://www.finanz-szene.de/digital-banking/wie-sich-die-deutsche-ing-ihre-eigene-psd2-welt-schafft/

@ING: Was sagt ihr dazu? Warum ist bei euch FinTS/HBCI nicht „PSD2-fähig“? Die Konkurrenz kann das.


Björn K.

17.08.2019

Ich habe mein Limit vor über einem Jahr justiert und daran nie wieder was geändert.

Dass Limits nur temporär ist definitiv eine Falschaussage.


Sebastian

16.08.2019

Was heißt das jetzt konkret? Ich kann nicht in den nächsten Elektrofachhandel und mir z. B. einen Fernseher für 1500,-€ kaufen?
WTF, das kann doch nicht euer Ernst sein!


Elbflorenz

16.08.2019

Danke @ING für die Aufklärung und Korrektur
Damit kann ich Leben, meine Karte ist nach außen hin ja zumindest noch eine Weile eine Credit


Schön Redner

16.08.2019

@An die Kreditkartennörgler, dich zwingt niemand hier mit zu lesen. Schon gar nicht wenn es nicht in deinem Weltbild passt. Auch wenn du dich als @Banking to go, @ING + Santander Typ, @An DKB und KlarnaKK, @ Lösung und wer weiß noch was ausgibst und dich auch wie mitbekommen an andere user namen vergreifst bist du der Herr der Unglaubwürdigkeit schlecht hin. :-)


An die Kreditkartennörgler

16.08.2019

An alle, die den Debit-Weg der ING, den ich und viele andere Kunden begrüßen, nicht mitgehen wollen: bitte hört auf zu nörgeln und wechselt zur DKB oder holt auch die Santander 1plus oder Barclaycard. Letzteres ist wirklich denkbar einfach.
Falls ihr schon zur DKB gewechselt seid und es nicht bloß leere Worthülsen sind, weil ihr euch insgeheim doch fragt, ob die ING nicht doch die bessere Bank mit der besseren App ist wenn AP und GP mal da sind, dann verlasst doch bitte dieses Forum und nörgelt im DKB Forum weiter, bspw. über die altertümliche TAN App, weil sie mal wieder nicht funktioniert, die mit Funktionen überlagerte und optisch wenig ansehnliche Banking App oder wahlweise auch über den schlecht erreichbaren Telefonservice.


Entlarvt

16.08.2019

@Sven Damit hast du dich leider entlarvt, wie es scheint...Mitarbeiter der ING sein, aber nicht wissen, dass Limits immer (!) nur temporär verändert werden können? Damit habe ich nur noch wenig Hoffnung auf den AP Launch am 17.09. :-/


ING

16.08.2019

Hallo Sven, das Limit für Bargeldabhebungen gilt - einfach gesagt - immer für einen Tag. Das Limit für Kaufumsätze können Sie für maximal 4 Wochen (die laufende + 3 weitere Wochen) anpassen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Markus

16.08.2019

Gerüchten zufolge wird die deutsche „Banking to go app“ komplett eingestampft und nur noch eine Codebasis, die der niederländischen „Bankieren“, verendet.

Bis das allerdings so weit ist werden noch einige Jahre in die Lande ziehen.


ING

16.08.2019

Hallo @Bastian, hallo @Elbflorenz, wir müssen uns bei Ihnen entschuldigen - unsere Antwort zu Buchungen der Kartenverfügungen (vom 14.08.19) ist falsch. Korrekt ist, dass auch Verfügungen der bestehenden VISA Cards bereits ab Mitte September 2019 sofort auf dem Girokonto verbucht werden. Wir hoffen sehr, dass Sie unsere Entschuldigung annehmen. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Banking to go

15.08.2019

5.000 Kunden waren an der Banking to go App Entwicklung beteiligt. Da können sich anderen Banken mal etwas abschauen um auch nur annähernd den Funktionsumfang der Banking App der ING zu erreichen.

Katharina Herrmann, Vorstandsmitglied der ING-DiBa: "Da wir „Banking to go“ gemeinsam mit unseren Kunden entwickelt haben, enthält die App auch genau die Services in der Art, wie sie sich Kunden wirklich wünschen.“

Željko Kaurin, Vorstandsmitglied der ING-DiBa: "Die App enthält neue Technologien, die Banking so bequem und einfach wie nie zuvor machen. Und genau darum geht es uns: Mit Digitalisierung einen echten Mehrwert für den Kunden schaffen.“

Quelle: https://www.it-finanzmagazin.de/ing-diba-entwickelt-mit-5-000-kunden-bequeme-banking-app-mit-erstaunlich-wenig-funktionen-49535/


Tom

15.08.2019

Heute kam endlich meine DKB Vida Karte an. Nun kann ich auch endlich Apple PAY nutzen. Das warten auf die ING hat somit endlich ein Ende. Schade dass es die ING innerhalb von 8 Monaten nicht geschafft hat Apple Pay zu nutzen. Kontowechsel läuft und Konto bei der ING wird aufgelöst.


Sven

15.08.2019

Also die Limits die ich im Onlinebanking für die VISA einstelle bleiben dauerhaft.


ING

15.08.2019

Hallo Klaus B., dauerhaft können Sie das Limit nicht erhöhen. Allerdings gelten die 1.000 Euro pro Tag und Karte nur am Geldautomaten. Zahlen Sie mit der Karte im Geschäft, gilt das Limit von 4.000 Euro pro Kalenderwoche pro Karte. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan-8

15.08.2019

Nach ungefähr 15-20 Jahren Ing Erfahrung und nach zwei Wochen intensiv Test DKB, kann ich nicht bestätigen, dass der DKB App wie hier schon, ohne damit Erfahrung zu haben, oldschool TAN App ist.
Die Funktionen und Möglichkeiten überbieten weit dem Ing to go App, auch Daueraufträge können angelegt werden. Über Card-Control Funktion habe ich die Möglichkeit Karte mit einem Button temporär zu sperren z.B. wenn man eine zweite Karte hat und diese nur für Notfälle entsperren und einsetzen will. Die Funktionen Kontaktlos bezahlen, Apple Pay sowie Bargeldabhebungen können ebenfalls unabhängig mit Button aktiviert und deaktiviert werden.
Über Ing to go App hat man ein Betragslimit für Überweisungen, auch Auslandsüberweisungen sind nicht möglich, für mich war das immer mühsam, denn dann ist zwingend notwendig die Aufträge über Desktopversion zu tätigen (einloggen, Auftrag vorbreiten, TanToGo am Handy starten, Pin eingeben, bestätigen). Und da schreibt doch einer tatsächlich „da ist ING weiter und nicht auf dem Stand der Sparkasse“. über DKB-App kann ich jetzt alles simpel alle möglich erdenklichen Bankgeschäfte sehr schnell und einfach abschicken, dabei poppt automatisch DKB Tan2go mit eine Tan-Nummer auf, kopieren drücken (Nummer wird automatisch übernommen), erledigt. Keine lästige Pin Eingabe oder gar über Desktopversion.
Für die Unterkonten wie Erhöhung Kreditkartenlimit und wieder zurück sowie Visa-Tagesgeld braucht man weder PIN noch TAN.
Ing-App gefällt mir in der Darstellung besser. DKB-App ist in der Darstellung schwarz-weiß, aber sobald man damit eine Weile gearbeitet und sich mit den Funktionen und Möglichkeiten vertraut gemacht hat stört das auch nicht mehr. Kundenservice genauso schwer zu bekommen wie Ing. Jedoch über Mail bekommt man relativ schnell eine Antwort. Bei mir ging es um Depotübertrag.
Zwischenzeitlich war ich im Ausland, hatte alles im Hotelsave und war jeden Tag NUR mit Handy unterwegs. Bezahlen mit Apple pay ist einfach genial! Endlich habe ich was ich wollte, Mobile Pay, keine Auslandsgebühren, Zahlungsfähig da die Karte überall akzeptiert wird, inklusive Depot alles aus einer Hand und kein warten mehr.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ing früher oder später nicht nachzieht. War halt doch eine lange Zeit hier, deshalb behalte ich vorerst meine Konten.


Michael

15.08.2019

nochmal zum Thema Finanzsoftware (Outbank).
Es nervt mich wirklich wahnsinnig, dass ich bei einem Kontenrundruf bei der ING jedes Mal über die "ING App" den Rundruf freigeben muss.
Soll das so bleiben...???


Michael

15.08.2019

@Sven das ist richtig, jedoch nicht dauerhaft.
Spontankäufe größer 1.000 sind daher wirklich nicht möglich.
zumal man die Limits nicht über die App ändern kann :-(


Klaus B.

15.08.2019

@Sven
Vielen Dank für deine Antwort. Die Limits können im Onlinebanking jedoch nur temporär geändert werden. Meine Frage war jedoch:
Wie kann ich im Internetbanking den Betrag "dauerhaft" größer 1000 Euro erhöhen


Sven:

15.08.2019

@Klaus B.: Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben. Im Onlinebanking Service/Karten kannst du die Limits deiner VISA Karte selbst einstellen.


Klaus B.

15.08.2019

Guten Tag @ING, ich wollte mit meiner Girocard oder VISA Card online oder im Ladengeschäft einen Kauf größer 1000 Euro tätigen. Leider war dies nicht möglich.
In ihren FAQ´s steht folgendes:
Wie viel kann ich mit jeder Karte verfügen?
Egal, ob Kartenzahlung oder Abhebung am Geldautomaten – für jede Karte gilt:

maximal 4.000 Euro pro Woche und bis zu 1.000 Euro pro Tag
Bei größeren Anschaffungen erhöhen Sie Ihre Kartenlimits im Internetbanking + Brokerage unter Service > Karten einfach selbst.

Bedeutet das, ein spontaner Kauf im Laden bei Beträgen größer 1000 Euro nicht möglich ist? Wie kann ich im Internetbanking den Betrag dauerhaft größer 1000 Euro erhöhen? Vielen Dank für eine Antwort!


ING

15.08.2019

Hallo Michael, wir sind Ihnen noch eine kurze Rückmeldung schuldig. Wir haben hier wichtige Informationen speziell zur VISA Card zusammengestellt, auch zur VISA Debit: www.ing.de/girokonto/kundenservice/ Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Daniel

15.08.2019

Sorry, aber ich habe jetzt die Nase voll. Nach über sieben Jahren habe ich der ING den Rücken gekehrt. Gründe:

- Kein Apple Pay (hier hätte ich ggf. noch drauf gewartet)
- 1,75% Auslandseinsatz außerhalb der Eurozone (hat mich in Dänemark unlängst einiges an Gebühren gekostet)
- Debit-Karte (nicht akzeptabel, da ich 100%-ige Sicherheit haben muss, dass meine Karte akzeptiert wird).

Da ich auch keine Lust auf dieses Spiel mit einer separaten Kreditkarte von einem anderen Anbieter habe - Stichwort Transparenz in den Buchungen und ggf. Umbuchen - bin ich nun schweren Herzens zur DKB gewechselt. Es stimmt, das Online-Banking ist nicht ganz so hübsch und es gibt zwei statt einer App. Trotzdem überwiegen die Vorteile deutlich und wenn man die Login-Schikane der ING sowohl online, als auch in der App mit in Betracht zieht, sind sich die Apps ebenbürtig. Tut mir Leid ING, aber für den Wechsel - der mir wahrlich nicht leicht gefallen ist - seid ihr zu 100% selbst verantwortlich. Ich wünsche euch alles Gute!


Herr Wundersam

14.08.2019

Was? Immer noch kein Apple Pay? Nicht mal terminiert?? Nichtmal offiziell bestätigt??? Unfassbar...


Elbflorenz

14.08.2019

@ING & Bastian

Genau so deute ich es nämlich auch! bzw. ist es zweideutig.
Meine Karte ist noch bis 2023 gültig, also bleibt nicht nur das Design inkl. Credit Aufdruck, sondern auch die Funktion bzw. Abbuchung nach 2-3 Tagen.

Da sollten die Formulierungen in den AGB‘s tatsächlich eindeutiger sein. Oder zumindest nachträglich in der Kundenkommunikation werden.


Sascha

14.08.2019

Die Umstellung von Kredit auf Debit ist natürlich nicht vorteilhaft. Aber ich habe keine Lust mehr mehr mich über das Fehlverhalten einer Bank aufzuregen. Ich habe mir eine Kreditkarte bestellt. Keine Gebühren wenn ich Fremdwährung abhebe und auch kein Auslandseinsatzentgeld -> ebenfalls kostenlos.

Dann habe ich jetzt ein Konto bei der DKB und schaue mir das Theater hier noch eine Weile an, warum? Ich finde das Onlinebanking hier einfach besser. Wenn DKB nachzieht, gehe ich. Sofern sich bis dahin nicht gravierend etwas verändert hat.


Bastian

14.08.2019

@ING hier der Originalsatz aus meinem AGB Dokument in der Postbox:
Ihre VISA Card wird zur Debitkarte
Die Kartenumsätze werden am Tag des Eingangs bei der ING auf dem Girokonto gebucht. Die VISA Card auszutauschen ist nicht nötig – ihre Funktionen bleiben dieselben.

Also für mich heißt das, dass mit Gültigkeit der AGB meine Visa ohne Verzögerung gebucht wird. Auch mit meiner aktuellen Karte. Wenn jetzt eure Aussage stimmt, dann sind das sehr verwirrende AGB.


Bastian

14.08.2019

@ING ist ja amüsant. Da sieht man mal wie AGB Änderungen fehlinterpretiert werden können.


ING

14.08.2019

Hallo Elbflorenz, alle Änderungen treten erst in Kraft, wenn Sie die neue Karte erhalten. Wenn Ihre jetzige Karte ein Gültigkeitsdatum über den 14.09.2019 hinaus hat, werden Verfügungen mit dieser Karte unverändert erst 2 - 3 Tage später auf Ihrem Girokonto verbucht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Bastian

14.08.2019

@Elbflorenz laut den AGB habe ich es so verstanden, dass das ganze Kreditsystem der ING auf Sofortbuchung umgestellt wird, da alle ING Visa ab da als DebitKarten geführt und auch so abgerechnet werden.


Bastian

14.08.2019

@alex und @michael ich würde mich einfach nach einer Zusätzlichen kostenlosen „echten“ Kreditkarte als Sicherheit im Urlaub umsehen. Weiter unten habe ich schon einige genannt, die für den Urlaub gut geeignet sind (und nicht als Hauptkreditkarte gedacht sind).


Elbflorenz

14.08.2019

Was ich zum Verständnis noch interessant finde:
Wird bei den noch aktuell ausgegebenen Credit gedruckten Karten vom System ab 14.9. auf Debit mit direkter Abbuchung umgestellt oder bleibt da alles bis zum Ablauf der Karte?


Horst

14.08.2019

@Edward:

Deine Info scheint tendenziell zu stimmen, denn:

Wie die deutsche Webseite iphone-ticker.de unter Berufung aus dem Umfeld der Direktbank vermeldet, fällt der Startschuss voraussichtlich am 30. September 2019. Zuvor würden Anfang des Monats entsprechende Werbemaßnahmen anlaufen.


Sven

14.08.2019

Es können Beträge geblockt werden. Aber auf der Plastikkarte steht dann DEBIT statt CREDIT.

Dieser aufgedruckte Wortlaut auf dee Karte KANN dazu führen dass die Karte erst gar nicht angenommen wird.

Wenn du jetzt deine Visa Karte tauschen lässt, bekommst du eine vier Jahre lang gültige Visa Karte mit Credit Aufdruck auf dem Plastik.

Nach dem 14.09.19 wäre es dann zu spät, dann steht Debit aufgedruckt auf der Karte.


Alex

14.08.2019

Hallo,

auch mich interessiert Michael's Frage zur Umstellung auf Debit (VISA)... Danke vorab!

Grüße


Michael

14.08.2019

Hallo ING,

so ganz habe ich das mit der Umstellung der VISA auf Debit noch nicht verstanden. Teilweise wird gesagt, dass alle Funktionalitäten erhalten blieben. Teilweise wird aber auch gesagt, dass keine Beträge mehr blockiert werden können, zum Beispiel als Kaution bei Mietwagenanbietern.
Was ist denn jetzt richtig? Wenn nämlich letzteres zutrifft, ist die ING VISA wohl nicht mehr für mich geeignet, denn ich buche schon zwischendurch mal Mietwagen im Ausland...

Gruß
Michael


Niko

13.08.2019

Natlose Integration von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, oder den Stable Coin DAI fände ich super!!!


Mike

13.08.2019

Zitat: „Haben Sie noch ein bisschen Geduld“
Ist schon fast lächerlich. Ich weiß nicht, wann ich jemals auf etwas über 9 Monate warten musste.


ING

13.08.2019

Hallo Fred, ja, das stimmt! Sobald wir den genauen Starttermin kennen, informieren wir natürlich unsere Kunden. Haben Sie bitte einfach noch ein kleines bisschen Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fred

13.08.2019

Hallo ING,

stimmt die Aussage von euch noch, dass Apple Pay nicht erst Ende des Jahres bei euch startet?

Das habt ihr schließlich sehr oft hier geschrieben.

Freundliche Grüße

Fred


ING

13.08.2019

Hallo Edward, wir verstehen, dass Sie ungeduldig auf den Start von Apple Pay warten - wie viele andere Kunden auch. Unverändert können wir Ihnen an dieser Stelle nur mitteilen: Sobald feststeht, wann genau es in diesem Jahr startet, informieren wir sofort. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Edward

13.08.2019

Ich habe neue Gerüchte zu Apple Pay. Alle Angaben ohne Gewähr, aber meine Quelle ist recht zuverlässig...
Demnach ist der 17.09. nicht der offizielle Release, wie bisher immer vermutet. Das Social Media Team hat wohl zur Abwechslung mal Recht - es gibt keinen Termin. Die voraussichtliche Einführung liegt zwischen dem letzten Tag des 3. Quartals (30.09.2019) und Mitte des 4. Quartals, was man wahrscheinlich als "erst Ende des Jahres" definieren dürfte. Und wer aufgepasst hat, dem dürfte auch aufgefallen sein, dass dieser kleine Nebensatz bei den Antworten der ING über die letzten Monate weggefallen ist. Es wird also vielleicht doch erst Ende des Jahres, Freunde!

Für mich ist das Thema Apple Pay jetzt nicht so wichtig, dass ich die Bank wechseln würde. Allerdings bin ich maßlos enttäuscht darüber hier mit falschen Aussagen belogen worden zu sein. Das bewegt mich jetzt doch mal zu den etwas moderneren neuen Online-Banken rüber zu schielen... Schwache Leistung vom Kommunikationsmanagent!


ING

12.08.2019

Hallo Fritz B., bitte haben Sie noch Geduld: Sobald feststeht, wann unsere Kunden bei uns Google Pay nutzen können, informieren wir - auch, welche Karte dann hinterlegt werden kann. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fritz B.

11.08.2019

Neue "girocard" erhalten; kann ich die jetzt direkt mit "Google Pay" verknüpfen, oder muss ich weiterhin den Umweg über "PayPal" nutzen?


Sepp

10.08.2019

Susi bringt es auf den Punkt. Finde die ING App im großen und ganzen gut gelungen. Aber das mit dem Kontostand ist echt ärgerlich und schon peinlich, dass es da keine Lösung gibt.

Mensch ING, ändert doch mal was an eurem Kommunikationsverhalten gegenüber euren Kunden. Das würde sooo viel helfen! Oder druckt diese ganze Kommentare hier mal aus und schickt sie an die Verantwortlichen bei euch. Wenn ihr wirklich Kundenzentriert arbeitet, wären das ja wohl die wertvollsten Informationen für euch.


Susi

09.08.2019

Lieber Bastian, kann deine Argumentation total nachvollziehen.
Aber: Ich bin seit langer Zeit Kundin bei N26 und hatte da noch nie das Problem, dass Kautionen oder geblockte Beträge falsch eingerechnet wurden. Meine These: In der Transaktion lässt sich der Typ (Kauf, Kaution, Block etc) auslesen oder aber die anderen Banken haben einfach einen schlauen Algorithmus die unterschiedlichen Typen zu erkennen. Ganz egal was es ist, es geht! Die ING aber macht immer andere für ihre laienhaften Implementierungen oder Entscheidungen verantwortlich. Und DAS, gepaart mit einem scheinbar katastrophalen Kommunikationsmanagement (Feedback über die App bleibt unbeantwortet, hier und bei Facebook und Worthülsen und plumpe Versprechen) verschrecken mich als Kundin.

Liebe @ING, ich lese hier weit durch die Kommentare und stoße auf viele Menschen mit meinem Anliegen. Mal heißt es bei euren Antworten "Es steht bei unseren Kollegen schon auf der ToDo-Liste", dann wieder "Wir wissen nicht ob und wann sowas umgesetzt wird". Das sind widersprüchliche Aussagen, die belegen, dass ihr euren Kunden einfach nur erzählt, was gerade passt. Geht doch mal zum passenden Produktmanager für die Mobile App, fragt ihn konkret nach dem Feature, der strategischen Relevanz und ob und wann sie es umsetzen möchten, ggf. was dagegen spricht oder was die Herausforderung ist. Und dann kommt mit einer ECHTEN AUSSAGE zurück à la "Das Feature wird umgesetzt, vermutlich innerhalb der nächsten 3 Sprints...".

Das gleiche Vorgehen würde euch bei Apple Pay sicherlich auch einiges an shitstorm hier ersparen.


Claus mit K

09.08.2019

@Kontostand
Dass der Kontostand so wie er dargestellt wird korrekt ist, wurde ja schon erklärt. Trotzdem ist Susi's Wunsch nachvollziehbar.
Gut geregelt ist das bei den gelben Kollegen aus Quickborn:
Kontostand wie bei der ING. Zusätzlich gibt's aber auch den verfügbaren Betrag, in diesem sind die vorgemerkten Umsätze enthalten. Allerdings auch ein ggfs. vorhandener Dispo. Aber der lässt sich ja leichter im Kopf herausrechnen.


Bastian

09.08.2019

@Susi
Leider hast du etwas nicht ganz verstanden. Die Art und Weise wie der Kontostand angezeigt wird, ist vollkommen richtig. Nur gebuchte Zahlungen werden berechnet. Und genau das ist der reale Kontostand. Nichts anderes. Jede Kartenzahlung wird sofort per Push angezeigt und vorgemerkt. Auch richtig. Die vorgemerkten Zahlungen einzurechnen ist Käse, denn es gibt auch Vormerkungen, die sich ändern können. Z.b wenn man bei einem Avia Tankautomaten tankt und 80€ blockt, hat man die in der Vormerkung. Gekostet hat es aber z.b nur 67,80€. Die werden in 3 Tagen dann tatsächlich gebucht. Wenn mir jetzt aber die App 80€ einrechnen ist das einfach falsch und unsinnig. Die App passt schon. Ansonsten Kontostand überschlagen.


Miriam

09.08.2019

Nutze der zeit die Klarna Card, um mit APPLE PAY zahlen zu können. Freue mich schon auf den Launch bei ING, dann kann ich endlich meine ING Visa Card im APPLE PAY hinterlegen. Viele Grüße, eure Miriam


Alex

09.08.2019

Zum Thema Apple Pay muss man nichts mehr schreiben. Das hat die ING vermasselt. Lässt sich auch nicht mehr ändern. Kommt ja bald. Nicht erst Ende des Jahres war wohl eine Lüge. Ende Q3 ist für mich fast Ende des Jahres. Zum Thema VISA, hat die ING die erste ehrliche Antwort vor einige Tagen hier im Forum gegeben. Es wird aus Kostengründen auf Debit umgestellt. Ist für mich eh nicht tragisch. Die Kommunikation war jedoch eine 6! Das mit dem "Echtzeit" Kontostand hat die ING schon auf ihrer App-Agenda. Kann man auch bei den Kommentaren im iOS App store lesen. Ich hatte das schon im Februar kritisiert und lese seit dem immer "wir sind dran...". Mein Fazit - ING ist für mich trotzdem keine schlechte Bank. Ich betone - für mich!. Was neue Technologien und Innovationen angeht, hat die ING den Kampf verloren. Die ING hat die Taschen voll und könnte mit Investitionen das ganze ohne Probleme aufholen. Ich denke jedoch, dass diese Bank einfach nicht das richtige Personal/Management hat, um das ganze zu schaffen. Der CEO ist offensichtlich ein Träumer. In den Interviews verspricht er immer viel. Die Kommentare hier, bei Facebook oder auch in den App stores zeigen jedoch, dass nichts davon umgesetzt wird. Schade eigentlich. Potenzial hätte die Bank.


Harry

09.08.2019

Ok, #readytorumble.

Fakt ist:
1. Es gibt kein Apple Pay und dazu auch noch kein Datum außer "2019".
2. Kautionszahlungen für Dilettanten werden eventuell mit der neuen Visa-Karte problematisch. Eine "credit"-Karte wird nicht weiter angeboten.
3. Kontostand in Echtzeit gibt es nicht. Auch mit dem neuen System ist es vom Händler abhängig wann der Umsatz in der App auftaucht.

Meine Meinung:
1. Apple Pay wär' doll. Eine öffentliche Kommunikation über die Fortschritte wären wünschenswert.
2. Problem in ferner Zukunft. Aber nur für Doofe.
3. Wenn ich als Laie mal wilde Vermutungen aufgrund der Antwort von @ING in den Raum werfe, ist der "Echtzeit"-Kontostand anderer Banken nicht der reale Kontostand, sondern die vorgemerkten Umsätzen werden einfach schon verrechnet. Das geht natürlich schneller. Ist das immer sinnvoll? Weiß ich nicht.


Mike

08.08.2019

Der radikale Umbau der ING scheint misslungen zu sein. Mitarbeiter versuchen noch zu retten was zu retten ist, ohne Erfolg.

Ich sehe das Ende der ING DiBa in Deutschland im Jahre 2020/2021

Ist nur die Frage wer sich die die Bank einverleiben wird.


Susi

08.08.2019

Liebe ING, ich habe das Gefühl ihr redet immer um den heißen Brei herum oder schiebt vermeintlich fehlende Möglichkeiten am Ende immer auf die Händler. Sagt doch bitte einfach, dass eure Systeme bzw. die Banking-App Live-Kontostäbde nicht abbilden können. Es ist doch völlig irrelevant, wann ihr welche Informationen vom Händler erhaltet. Andere Banken schaffen es ja auch die Käufe in Echtzeit zu verrechnen. Oder machen Händler es nur bei der ING anders?
Kautionen hin oder her... Ganz ehrlich, wie häufig kommt das vor? Ich buche ungefähr 10x mal im Jahr bei Sixt und mache das nie über mein persönliches Konto. Das machen doch nur Dilettanten. Und selbst wenn jemand so doof ist, dann habe ich doch lieber eine Kaution ein paar Tage irrtümlich als Umsatz da stehen, als dass ich jeden Tag alle Umsätze im Kopf ausrechnen muss, um meinen Kontostand zu sehen.
Ich möchte das mal kurz festhalten: Ihr habt eine App, die mir meinen echten Kontostand nicht anzeigen kann!! Das muss man sich mal überlegen! Das macht mich echt sprachlos und ich fühle mich total getäuscht von eurem angeblich innovativen Ruf. Ich werde mein Konto sofort wieder kündigen. Das ist völlig mislungene Usability!

Es gäbe übrigens auch Kompromisslösungen, wie zum Beispiel den Kontostand wie jetzt anzuzeigen und daneben den Kontostand inkl. der vorgemerkten Umsätze. Plain and simple, kein Hexenwerk. Gönnt euch mal ein paar fähige Entwickler und UX Designer.


Bastian

08.08.2019

Ich hatte heute schon Kontakt mit Outbank da das neue Update bei der ING komplett versagt. Nur Fehlermeldungen. Die letzte Version ging super. Mir reicht's jetzt und ich nehme nur noch Finanzblick. Dort keine Probleme.


Michael

08.08.2019

@Sven
ganz toll - man muss jedesmal sich parallel in der Banking to go app anmelden, um den Rundruf von Outbank zu erlauben.
Das ist wirklich sehr ärgerlich.....


Customer S

08.08.2019

@ Bastian
Ja kaum zu glauben auch dort gibt es Geschäfte die keine Visa annehmen. (selten aber vorhanden). Also die Girocard/Maestro genommen. Was ich bemängelt habe und was nicht ersichtlich war, ist dass Maestro nicht kontaktlos ging. Diese mit ganz aktuellen Karten aber wohl mittlerweile geht.


Sven

08.08.2019

Für ING Kunde steht seit heute ein Update der Banking App (Outbank) bereit.

Kunden können nach der HCBI Abschaltung im September mit dem neuen Protokoll weiterhin ihre Konten abrufen.


@Bastian

08.08.2019

Girocard geht nur in Deutschland. Allerdings sind auf der Girocard meist zwei oder mehr Zahlungssystem, so dass sie auch weltweit (Mastercard Maestro) oder europaweit (VISA VPay) genutzt werden kann.

Auf älteren Girocards der ING befindet sich nur ein System, daher ist ein Kartentausch nötig wenn ein Kunde damit im Ausland kontaktbasiert und kontaktlos bezahlen will.


ING

08.08.2019

Hallo Markus, bitte haben Sie noch Geduld: Noch können wir Ihnen nicht sagen, wann genau Apple Pay startet. Sobald der Termin feststeht, werden wir ihn kommunizieren. Auch über das Handling (welche Karten) wird es dann Informationen geben. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Markus

08.08.2019

@ING
Ich warte auch schon sehnsüchtig auf den Start von ApplePay und würde im Vorfeld gerne erfahren, ob AP mit der Kreditkarte, Girokarte oder beiden nutzbar sein wird?
Sollte nämlich die ING so wie die Sparkassen, die dieses Jahr auch noch starten wollen, AP mit der Girokarte ermöglichen, hängt wohl der späte Termin einfach vom iOS13 Release in September ab.
Ich denke, Apple wollte die Kompatibilität zur Girokarte erst mit iOS13 realisieren.
Wäre jetzt die einfachste Erklärung, warum es sich seit der Ankündigung Anfang des Jahres schon so lange hinzieht.


Michael

08.08.2019

Im ernst?
Muss ich mich jetzt bei jedem Kontenrundruf in meiner Finanzsoftware parallel über die "Banking to Go" App den Login bestätigen?

Also bislang konnte ich mich mit allem arrangieren. Apple Pay nutze ich über alternativen, echte Kreditkarten habe ich ebenfalls alternativen - kein Problem. Alles vereint in einer Finanzsoftware eines Drittanbieters.

Wenn das jetzt aber so bleibt, dass ich mich bei jedem Kontenrundruf noch parallel in der Banking to go App anmelden muss um den Rundruf zu erlauben, was im Übrigen nur bei euch so ist – dann war es das jetzt auch für mich. Das geht gar nicht.

Also man kann auch wirklich ALLES übertreiben. Der Login im Allgemeinen (Browser) ist bei euch dermaßen unpraktisch geworden, das ist schon fast eine Zumutung – das ist bei keiner anderen Bank so.


Bastian

08.08.2019

@Customer S
In NL ging eine VISA nicht? Und deswegen mit der Giro bezahlt? In NL geht die VISA nicht aber die Insellösung Girocard... kaum zu glauben. :-)


ING

08.08.2019

Hallo Alex, das Thema Vorgemerkte Umsätze in der App ist bereits bei unseren Kollegen platziert. Noch können wir Ihnen nicht sagen, wann, ob und wie eine Umsetzung erfolgt. Bitte haben Sie noch Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alex

08.08.2019

@ING - bzgl. eurer Antwort an Susi. Das debit sofort belastet wird ist klar. Was ist mit vorgemerkten Umsätzen wie z.B. Kautionen etc.? Das muss auch abgezogen werden, damit man den tatsächlich verfügbaren Betrag in der App sieht. Wird das der Fall sein?


Alex

08.08.2019

@Susi - Die Umsätze werden erst ca. 3 Tage später abgebucht. Deswegen siehst du nie den tatsächlich verfügbaren Betrag, da die Umsätze nur vorgemerkt sind. Im online banking über browser siehst du das allerdings. Die ING ist da angeblich seit Monaten dran. Das finde ich auch absolut nervig und nicht zeitgemäß.


Customer S.

08.08.2019

@ @Customer S.

Wie engstirnig muss man sein? Vielleicht nutze ich sie deshalb, weil das Geschäft keine Visa Karten annimmt! Erst nachdenken dann beleidigen. Ich nutze wo es geht die Kreditkarte.


ING

08.08.2019

Hallo Matthias, danke für Ihr offenes Feedback. Es tut uns sehr leid, dass Sie frustriert sind und das so sehen. Leider können wir Ihnen zurzeit noch keinen konkreten Termin nennen. Die Kollegen arbeiten daran, Apple Pay vorzubereiten und sobald wir den Termin kommunizieren können, sagen wir Bescheid. Versprochen! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

08.08.2019

Hallo Susi, eine Kartenbuchung besteht immer aus 2 Bestandteilen: direkt bei Zahlung bekommen wir eine Anfrage, ob das Konto ausreichend gedeckt ist - hieraus entsteht der vorgemerkte Umsatz. Deshalb werden auch Kautionen mit der Karte als vorgemerkt angezeigt. Irgendwann bekommen wir vom Händler die tatsächliche Buchung mit der Belastung. Das kann ein paar Minuten nach dem Einkauf, abends oder auch erst ein paar Tage später passieren - je nachdem wann der Händler die Buchung an seine Bank gibt. Bisher haben wir diese Zahlungen immer erst nach 2-3 Geschäftstagen den Kundenkonten belastet. Ab September belasten wir diese Buchung sofort dem Girokonto, wenn sie bei uns eingeht. In Ihrem Konto wird die Zahlung dann mit der Zahlung als tatsächlich gebucht angezeigt und im Kontostand berücksichtigt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Tom

08.08.2019

Liebe ING, wann wird endlich Auslandseinsatzgebühr der Visa gestrichen? DKB, Boon, Klarna, Comdirect, Santander und viele weitere haben die Zeichen der Zeit erkannt und haben Sie abgeschafft. Verschläft die ING hier erneut einen weltweiten Trend, wie bereits bei ApplePay?


Sven

07.08.2019

@Ivo: Noch ein kleiner Nachtrag zur App Selection: Bei vielen Terminal muss man VORHER am Terminal das Menü anstoßen. An einem Ingenico ist das Menü mit „Auswahl“ beschriftet.

Beispiel: https://youtu.be/SbEXnk1SQ5g

Also mega kompliziert dieser Unsinn mit double tap. Lasst doch einfach die Girocard da wo sie hingehört: Daheim in der Schublade.


Tom Dee

07.08.2019

Für alle Apple Pay Jünger: Der Strart Termin ist durchgesickert (diverse Portale berichten zur Zeit), voraussichtlich 30.09., Google Pay angeblich noch im August.

Ich kann nur sagen:
Vielen Dank, endlich hat das Warten ein Ende.


Ivo

07.08.2019

Die Hotline könnte mir auch nicht weiter helfen. Wir haben keine wirkliche Antwort gefunden, warum es nicht ging.


Sven

07.08.2019

@Ivo: Wenn deine Girocard so neu ist, dann hat sie auch Maestro kontaktlos.

App Selection machst du auf dem Bezahlterminal beim Händler. Es erscheint eine Liste der unterstützten Bezahlsysteme der Karte.

Hier eine Beispielvideo zur kontaktlosen App Selection https://youtu.be/k3g6SiWakRc

Im Ausland geht kontaktlos mit der Girocard als nur wenn du explizit Maestro auswählst.


Matthias

07.08.2019

Seit Dezember letzten Jahres werden angeblich die Details für den go-Live von ApplePay erarbeitet und es ist trotzdem noch nichts passiert. Woche für Woche werden neue Teilnehmer veröffentlicht, nur die ING ist nicht dabei. Auf Kundenanfragen wird meist gar nicht oder nicht zufriedenstellend reagiert. Mit der Hoffnung bei einer innovativen und modernen Bank zu sein, bin ich damals von der Sparkasse gewechselt. Den Wechsel hätte ich mir anscheinend sparen können, so kann man sich täuschen. Es ist echt frustrierend...


Susi

07.08.2019

Liebe ING und lieber Antworter, meine Frage wurde irgendwie nicht so richtig beantwortet. Lasst uns doch mal einen konkreten Use Case betrachten: Ich habe 2900 Euro auf meinem Konto und kaufe mit der weißen Visa Card in einem Geschäft etwas für 200 Euro. Sehe ich dann in der App direkt nach Verlassen des Geschäfts den getätigten Umsatz und einen neuen Kontostand von 2700 Euro?

Der Grund warum ich das so ausführlich frage ist, dass ich gestern im Bauhaus, bei Ikea, bei Rewe, bei Alnatura und im Restaurant mit meiner neuen ING Karte bezahlt habe aber mein Kontostand nach wie vor der selbe wie vor den Zahlungen ist. Muss ich meinen “Realkontostand” selber ausrechnen? Auch zukünftig mit der debit Visa? Ich bin hier von N26 mehr Komfort gewohnt und würde gerne in Erfahrung bringen, ob das der Normalzustand ist und ob sich daran etwas ändern wird.
Ach ja und Apple Pay wäre schon zeitgemäß, aber ich glaube das wurde hier schon erwähnt.

Danke für eure Antworten!


@Customer S.

07.08.2019

Warum nutzt du dann die Girocard?

Genau wegen solchen Leuten wie dir wird man die Girocard nicht los. Die Girocrad hassen aber trotzdem nutzen. Da kann ich nur mit dem Kopf schütten.


Customer S

07.08.2019

@ING Danke für die Info! Das sind genau diese Infos die ich als Kunde gerne mal von der ING bekommen würde, nicht nur Werbung. Solche Änderungen sollten genauer kommuniziert werden. Stattdessen lässt man die Kunden im Ausland in die "Falle" laufen. Werde mal prüfen wie alt die Karte ist. Warscheinlich muss ich jetzt wieder 10€ für eine neue zahlen oder 3 Jahre warten bis die alte abgelaufen ist. Toll!


ING

07.08.2019

Hallo Customer S, früher konnte bei uns nur mit der VISA Card kontaktlos bezahlt werden, dann haben wir dies bei der girocard eingeführt und seit knapp einem Jahr (genau auf allen Karten, die wir seit dem Mitte September 2018 ausgegeben haben), geht die Kontaktlosfunktion weltweit. Wissen Sie noch, seit wann Sie Ihre Karte haben? Ist sie neuer, sollte das kontaktlose Bezahlen damit nach einer Aktivierung durch Zahlung in einem Kartenlesegerät funktionieren. Falls Sie sich unsicher sind, rufen Sie einfach kurz unter 069 / 34 22 24 an. Die Kollegen prüfen gern, wieso Sie in NL nicht zahlen konnten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Customer S

07.08.2019

@ING Das Problem von Ivo interessiert mich aber auch. Hatte ganau das gleiche Problem mit der Girocard in NL. Karte ist ziemlich neu., lässt sich im Aussland aber nicht Kontaktlos benutzen. Warum geht dies nur in Deutschland? Mittlerweile hasse ich dieses rein Deutsche Girocard Modell, totaler Mist der wieder nur in DE geht.


ING

07.08.2019

Hallo Ivo, am besten rufen Sie uns kurz an: Die Kollegen schauen gern nach, ob Sie mit Ihrer girocard hätten abheben können oder nicht. Bitte entschuldigen Sie, dass wir eben vergessen hatten zu erwähnen, dass neuere girocards diese Funktion haben. Leider hatten wir die Info übersehen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

07.08.2019

Hallo Sven, sorry dass wir da widersprechen: Handelt es sich um eine neuere girocard (seit Herbst letzten Jahres), kann sie nur weltweit kontaktlos eingesetzt werden, wenn sie vorher kontaktbasiert genutzt wurde. Ältere girocards haben teilweise gar keine Kontaktlos-Funktion oder sind nur in Deutschland kontaktlos einsetzbar. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ivo

07.08.2019

@Sven:
Es ist eine neue, die orangene mit Maestro Logo den Kontaktlos Logo neben dem Chip und dem Wörtchen Girocard. Nicht aber Maestro Kontaktlos. Wie neu muss die enn sein? Ich habe die erst vor einigen Wochen bekommen, weil meine alte kaputt war (Magnetstreifen gerissen) und auch keine Kontaktlos Funktion hatte. Und Appselection mache ich wo?


Los Alamos

07.08.2019

So, ich habe ein neues Konto bei einer anderen Direktbank eröffnet und vollziehe grade meinen Wechsel.

Girokonto, Extrakonto, Depot, Rahmenkredit werden alle geschlossen. Es geht mir hier nicht primär um Apple Pay, aber Apple Pay und das Thema HBCI/FinTS haben gezeigt, dass die ING anscheinend den Markt und die Kunden aus dem Fokus verloren hat. Außerdem stören mich die 1,75% Fremdwährungsgebühren (bin öfters unterwegs im Nicht-Euro-Raum), die unechte Kreditkarte, 1,75% Sparplangebühren bei Aktien/Fonds/ETFs. Die Auswahl an sparplanfähigen Papieren ist ein Witz. Die Konkurrenz hat erheblich verbesserte Produkte und Konditionen.

Vielleicht hängt das mit der Umkrempelung im Zuge der "Agilen Bank" zusammen. Für eine solche große Bank ist das mE nichts! Sowohl Kunden als auch Mitarbeiter sind an ihre Grenzen angelangt.


ING

07.08.2019

Hallo @Susi @SocialMedia, natürlich haben Sie recht - wir belasten die Kartenverfügungen mit der VISA Card zukünftig sofort nachdem uns die Zahlung vorgelegt wird. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

07.08.2019

@ING: Eine neue Girocard muss nicht kontaktbasiert eingesetzt werden um die kontaktlos Funktion zu aktivieren. Das ist nur bei der VISA Karte nötig.


Sven

07.08.2019

@Ivo: Dann hast du eine ältere Girocard. Auf den neu ausgegebenen Girocards ist neben „Girocard kontaktlos“ auch „Maestro kontaktlos“.

Maestro kontaktlos kann weltweit mittels App Selection genutzt werden. Allerdings muss man zweimal tappen. Das erste mal um mit der App Selection kontaktlos auszuwählen und ein zweitens mal um damit zu bezahlen.

Ist die Zahlung offline, so wird sogar ein dritter Tap notwendig.

Also falls du dir das wirklich antun willst, lasse dir eine neue Girocard schicken oder mache es einfach bequem und nutze PaxWave deiner VISA Karte.


@Susi, @SocialMedia

07.08.2019

@Susi, @SocialMedia: Die Aussage vom Social Media Team hier im Forum zur Abrechnung der Visa Umsätze ist nicht ganz richtig.

Das Social Media Team schrieb das die Abrechnung der Visa Karte „sofort“ erfolge.

Diese Aussage widerspricht den AGBs. Dort steht auf Seite 17 Punkt 6.2 geschrieben: „Die Kartenumsätze werden am Tag des Eingangs bei der ING auf dem Girokonto gebucht“.


ING

07.08.2019

Hallo Ivo, mit der girocard können Sie tatsächlich nur in Deutschland kontaktlos bezahlen. Mit der VISA Card sollte das allerdings gehen. Oder war es ggf. eine ganz neue Karte. Zum kontaktlosen Bezahlen gibt es nämlich eine kleine Voraussetzung: Die Karte muss in Deutschland 'kontaktbasiert eingesetzt' worden sein. Sprich: Sie müssten damit mind. einmal am Geldautomaten abgehoben haben oder sie in ein Kartenterminal gesteckt haben. Falls es daran nicht lag, rufen Sie doch bitte die Kollegen unter 069 / 34 22 24 an - sie prüfen gern, woran es lag. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Einschränkung Klarna

07.08.2019

Nutze derzeit noch Boon, wäre schon temporär auf Klarna umgestiegen (v.a. wegen der Lastschriftfunktion, die Boon nicht anbietet), allerdings funktioniert Klarna nicht bei einem Gemeinschaftskonto! Sehr schade natürlich, das schließt uns und tausende andere potenzielle Kunden aus, aber was solls. Nutze ich eben noch nen Monat Boon (auch keine Auslandsgebühren); bis zum AP Launch der ING am 17.09. werde ich die 1,5€/M und Auto-Aufladung via ING Visa schon überleben.


ING

07.08.2019

Hallo Steffen, das werden wir natürlich machen - sobald es einen konkreten Termin gibt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ivo

07.08.2019

Ich habe mal eine Frage OHNE Applepay!

Ich war kürzlich in den Niederlanden. Dort konnte ich weder mit der Visa, noch mit der Maestro (Girocard) kontaktlos bezahlen.
Ist das evtl. im Ausland gesperrt? Pinnen ist in NL extrem beliebt, das geht sogar auf Flohmärkten etc.
Visa akzeptieren dort nicht alle Läden.
Durch einstecken der Karte in den Terminal ging es dann immer problemlos.


Steffen

07.08.2019

Hallo Social Media Team, bitte gebt doch endlich den Termin für Apple Pay bekannt ( nicht sobald wir es wissen)! Es stimmt einfach traurig, das sämtliche Dienste den 17.09.2019 als Einführung von AP bei der ING nennen und ihr sagt nicht ansatzweise etwas dazu , lasst die katze aus dem Sack und ihr spart euch viel gemeckere


ING

07.08.2019

Hallo Susi, welche Karte Sie zum Bezahlen verwenden, macht eigentlich keinen großen Unterschied. Zumindest in allen Ländern mit Euro-Währung. Mit der kommenden Umstellung der VISA Cards wird die Abrechnung der Umsätze nicht mehr leicht zeitverzögert (wie jetzt), sondern sofort erfolgen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Daniel

07.08.2019

Wow, fast 3.000 Kommentare. Ich habe nun vorsichtshalber ein DKB-Cash Konto eröffnet, um auf alles vorbereitet zu sein. Allerdings ist auch das nicht perfekt. Die kurzfristige Buchung der mit der ING-Kreditkarte getätigten Kaufumsätze finde ich besser, ale eine monatliche. Auch kann man die PINs beider DKB-Karten nicht ändern, was mich sehr stört. Die Apps sind nicht schlecht, aber nicht von der Qualität der ING-Apps. Insbesondere wird bei ING nur eine App für alles benötigt. Auch das Online-Banking ist bei ING deutlich übersichtlicher und einfach "schöner". Allerdings: Apple Pay fehlt bei ING noch (verschmerzbar, wird schon kommen - läuft interimsmäßig über Klarna); den Wandel von einer Kreditkarte zur Debitkarte sehe ich äußerst kritisch, auch wenn die Folgen für mich derzeit noch nicht absehbar sind; außerdem stören mich die Fremdwährungsgebühren bei ING inzwischen deutlich. Da kommt selbst in Europa (zum Beispiel Dänemark) ganz schön was zusammen. Letztlich werde ich abwägen müssen. Ich bin jedenfalls für einen sofortigen Wechsel bereit. Wirklich schade, dass ING anstatt in die richtige Richtung zu gehen (Fremdwährungsgebühren streichen) in die falsche marschiert (Kredit -> Debit). Mich als bisher treuen und zufriedenen Kunden könnt ihr jedenfalls durchaus verlieren, insbesondere durch die Intransparenz und das katastrophale Kommunikationsmanagement.


Hagen

06.08.2019

Für alle user, die Google Pay nutzen möchten, wartet nicht auf die Banken sondern macht es über paypal. So bleibt man auch unabhängig bei einem Wechsel.


Bigbad

06.08.2019

Bis jetzt bin ich mit der ING zufrieden. Hoffe das bleibt auch so. Ich konnte im ausser Europa Raum (Russland) problemlos zahlen und Geld abheben. Wäre dumm, wenn die Kassiererin an der Kasse sagt, damit nicht...
Oder am Geldautomat der gleich die Polizei oder Security ruft weil man versucht mit einer nicht genehmigten Karte Geld abzuheben. Habe ich schon mehrmals gesehen. Bisher waren die Gebühren minimal. ApplePay ist schon OK. Kabelloses bezahlen reicht völlig aus.


Susi

06.08.2019

Hallo ING. Gibt es eigentlich eine Empfehlung mit welcher der zwei Karten (Giro oder Visa), die ihr aushändigt, ich eher bezahlen sollte? Was ist für mich als Kunde der Unterschied und ändert sich etwas mit der Umstellung zu debit Visa hinsichtlich Abbuchungsgeschwindigkeit? Bei meiner anderen Bank (N26) ist der Betrag in der App schon verrechnet bevor überhaupt das Kassenterminal den Zettel ausgespuckt hat. Wird das bei euch auch so sein? Denn ehrlich gesagt bin ich bei meinen ersten Zahlungen mit eurer Visa und Giro jetzt ziemlich verwirrt, da der Betrag zwar teilweise schon da steht (teilweise auch nicht) aber trotzdem irgendwie nicht verrechnet wird mit meinem Kontostand. Das verstehe ich nicht. Ist das ein Bug in der App?

Viele Grüße,

Susi


Jan

06.08.2019

Währenddessen in Macau, China: Apple Pay eingeführt...
Bei dieser Geschwindigkeit ist es kein Wunder, dass Deutschland wirtschaftlich absackt. Dann muss man sich nicht wundern, dass Unternehmen wie N26, die einfach mal machen und User Feedback innerhalb von Wochen umsetzen, deutlich beliebter sind.


Stefan H.

06.08.2019

Jetzt ist auch die Allianz an der ING vorbeigezogen!
https://www.mobiflip.de/shortnews/allianz-pay-protect-apple-pay/

Auf der offiziellen Apple Pay Seite wird die Allianz auch bereits gelistet!
Liebe ING, Ihr seid irgendwann die letzten in Deutschland...


Stefan D

06.08.2019

Ich gehe stark davon aus, dass die User hier dem Social Media Team mitteilen müssen, wann Apple Pay verfügbar ist.
"Hallo Social Media Team..seit 2 Tagen gibt es Apple Pay.. ihr könnt eure Standardnachricht umstellen" :-)


Stefan

06.08.2019

Mein Tipp als Lösung für die meisten hier im Forum beschriebenen Probleme:
1.) ING als Hauptbankverbindung ist trotz aller berechtigten aktuellen Kritik nach meiner Meinung nach wie vor die beste Bank in Deutschland!
2.) Als Ergänzung die Klarna.Card für Apple Pay. Da Klarna keine Fremdwährungsgebühren erhebt, sehe ich auch keinen Grund, diese nicht auch nach Einführung von Apple Pay bei der ING weiterhin zu nutzen!
3.) Als vollwertige Charge-Kreditkarte bietet sich zudem als weitere Ergänzung die Payback American Express Karte an.


ING

06.08.2019

Hallo Harry, nein, die Änderungen bei den Karten haben nichts mit PSD2 zu tun. Die VISA Card ist von PSD2 nur insofern betroffen, dass Online Transaktionen zukünftig auch in vielen Fällen einer starken Kundenauthentifizierung unterliegen. Oder meinten Sie etwas anderes? Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fred

06.08.2019

Wäre ja schon lustig wenn der vermeintliche Whistleblower Sven recht behält.

Dann kommt heraus, dass die ING bzw. deren Social Media Team die ganze zeit gelogen hat.

Bin mal gespannt.


Harry

06.08.2019

@ING
Danke für die Antwort.
Jetzt weiß ich was durch die Änderung bezweckt wird, aber einen Grund habe ich leider immer noch nicht erfahren.. Warum ist diese Änderung nötig? Das hat doch nichts mit PSD2 zu tun?


Christian

06.08.2019

Das mit der Debit-Visa sind ausgesprochen schlechte Nachrichten. Und da von keinen Einschränkungen zu sprechen dreist wo hier selbst auf die Akzeptanz seitens der Händler hingewiesen wird..

Ich hab schon 2018 bei comdirect ein Konto eröffnet und nutze es wegen Apple Pay. Das werde ich jetzt als Gehaltskonto nutzen. Die ganzen Nachteile wie Debit und schlechte Erreichbarkeit muss man sich nicht geben.

Bin wirklich sehr enttäuscht von der ING.


Der Nachhaker

06.08.2019

@Sven ok, wenn das stimmt: Hot und danke an den Whistleblower! Ob da jemand vom SM Team dahinter steckt, der in seiner Freizeit ein Herz für schlecht informierte Kunden der ING entwickelt hat? Oder eine geheime Initiative der ING selbst, um die Info aufgrund einer etwaigen Infosperre durch Apple via Gerücht zu streuen? Egal wie - wenn es stimmt - danke!


Steffen

06.08.2019

@Sven , Danke für die Aussage, ist schlimm das man der Antwort einer Person im Chat mehr glauben kann als der von den Mitarbeitern der Ing, leider ist immer noch die Rede davon das kein Termin für AP bekannt sei obwohl überall im Netz vom September die Rede ist , echt schade ,ein ehrliche Aussage der Ing würde den Unmut und das ganze Forum hier beenden , traut euch Ing!!!


Sven

06.08.2019

Nicht der Freund eines Freundes. Ich selbst.


ING

06.08.2019

Hallo DerVerwirrte, eine klassische Kreditkarte bieten wir leider nicht an. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Röttger

06.08.2019

@Sven, woher kommt denn diese Info mit dem Start zum 17.09.?


Der Nachhaker

05.08.2019

@Sven: Nochmal die Frage, woher du deine Weisheiten bezüglich AP Launch am 17.09. beziehst? Gibt es da auch eine Quelle, wenigstens der Freund eines Freundes der bei der ING arbeitet?


Der Weise von Debithausen

05.08.2019

@DerVerwirrte
Girocard = Debit. Schon immer. Für immer.
Die VISA wird von einer Deffered zu einer Debit.
https://de.wikipedia.org/wiki/Debitkarte


ING + Santander

05.08.2019

@Bastian
Danke mit dem Tipp wegen Pecunia, ist auch schön wenn (?) das klappt, aber mir ist Debit (auf ein einziges Konto laufend) wie bereits gesagt sehr wichtig. Ich will einfach nicht zwei Konten im Blick behalten müssen, wenn ich auch alles in einem einzigen Giro vereint haben kann (vor allem wenn meine bessere Hälfte auch mit der Partnerkarte unterwegs ist und vogelwild mal die Giro und mal die KK einsetzt).
Wegen Überweisungen: die mache ich nur noch mit der Banking to go App, weil es damit nahezu genau so leicht geht wie mit PayPal (Face ID, Kotankt auswählen, Betrag eingeben, Face ID, fertig -> 10-15 Sekunden), ganz im Gegensatz zur DKB - sorry nochmal für den Seitenhieb, ich weiß du magst die Bank - mit der 2-Sterne-bewerteten Tan2Go App (iOS, Android k.A.). Man sollte sich wirklich mal die Rezensionen durchlesen, wie sehr die User da am verzweifeln sind, weil z.T. nichts geht... Ich frage mich, wie es den Leuten ergangen ist, die hier Scharenweise den Umzug zur DKB vollzogen haben nur weil sie nicht 2 Monate länger auf AP warten konnten.
Nochmal: Ich verstehe, dass Leute das Gesamtpaket der DKB gut finden, es ist ja wirklich nicht schlecht; für mich persönlich ist es im Detail aber gerade wegen der echten Kreditkarte nichts; für 3 Wochen im Jahr reicht mir eine kostenlose Extrakreditkarte!


Ronny

05.08.2019

@Sven, und welcher Termin für Google Pay ist dann der korrekte wenn der 20. 8. falsch ist?


DerVerwirrte

05.08.2019

@ING Und woher bekomme ich dann ne klassische Kreditkarte und kann ich die Kostenlos beantragen?


Lolita

05.08.2019

Ach Leute, ihr mit eurem ApplePay. Wenn es kommt, dann kommt es. Ob nun Mitte September, Ende September, oder Ende des Jahres. So lebenswichtig ist das nicht. Die ING-Karten sind doch nfc-fähig, damit ist doch erstmal alles gut. Ich freue mich auch drauf wenn es bald losgeht, aber den Stress den ihr hier wegen Apple Pay macht......


Sven

05.08.2019

Der 30.September ist Blödsinn. Der Termin ist nach wie vor am 17.09.19 und wurde auch nicht verschoben.

Auch der Termin 20.August für Google Pay ist schlichtweg falsch.


Jan

05.08.2019

Schon dreist dass Nachrichtenagenturen über den exakten Apple Pay Termin informiert werden und die eigenen Kunden keine Informationen bekommen und sogar belogen werden mit der Aussage dass kein Termin bekannt sei.

Meine Kündigung ist raus. Kunden öffentlich in einem Supportforum mit Lügen abzuspeisen ist in meinen Augen kriminell.


ING

05.08.2019

Hallo Claudia Sch., wir können diesen Termin nicht bestätigen. Die Kollegen bereiten gerade alles zu Apple Pay vor und sobald wir einen Termin kommunizieren können, sagen wir natürlich Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

05.08.2019

Hallo Julian, wir haben Ihre Rückmeldung zur App an unsere Kollegen weitergeleitet. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Claudia Sch.

05.08.2019

@Lex. Du hast recht. danke für den Hinweis.
Daher nochmals die Frage an die ING:

Hallo, auf diversen Internetseiten kann man den 30.09. als Starttermin für Applepay lesen. Kann man den Termin als ernst nehmen???
Quelle:
https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-mit-der-ing-kommt-ende-september-144787/


ING

05.08.2019

Hallo Diddi, ein akustisches Signal ist in unserer App einfach nicht eingebaut. Wir geben Ihren Wunsch gleich an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

05.08.2019

Hallo @DerVerwirrte, unsere girocard ist und bleibt eine Debitkarte, daran ändert sich nichts. Unsere VISA Card wird zu einer Debitkarte - und trägt dann auch den Aufdruck 'debit'. Die Funktionalitäten bleiben bestehen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Lex

05.08.2019

@Claudia - Du hast die Zahlen vertauscht. Sie schreiben 30.09, mit 23 ist der 23ste Partner gemeint. Der Beste Satz ist "wenn sich niemand mehr vorbei mogelt...". Es haben sich schon fast alle vorbei gemogelt. ING ist somit der Spitzenreiter im hinterher laufen.


ING

05.08.2019

Hallo Claudia Sch., bitte haben Sie noch Geduld: Den genauen Starttermin von Apple Pay werden wir noch bekanntgeben. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Claudia Sch.

05.08.2019

Hallo, auf diversen Internetseiten kann man den 23.09. als Starttermin für applepay lesen. Kann man den Termin als ernst nehmen???
Quelle:
https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-mit-der-ing-kommt-ende-september-144787/


ING

05.08.2019

Hallo b, leider gibt es immer mal wieder Filialbanken, die Kunden von Direktbanken ausschließen - auch wenn das mit VISA anders vereinbart ist. Natürlich sind wir schon dagegen vorgegangen, leider sind uns aktuell aber die Hände gebunden. Wir hoffen, Sie finden in der Nähe andere Geldautomaten, an denen die Abhebung klappt. Schauen Sie doch gern mal hier: www.ing.de/kundenservice/geldautomatensuche/ Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Mobile freak

05.08.2019

@ING + Santander Typ allias @An DKB und Klarna Freunde usw.
ich finde das eine Frechheit, dass Du meine Name missbrachst und hier Kommentare abgibst, die nicht von mir Stammen. Letzte Post stammt nicht vom mir!!
Dein Rechner und Ort habe ich schon auswendig gemacht und ab jetzt rate ich Dir das zu unterkassen.


Die Antwort

05.08.2019

@DerVerwirrte

Die girocard ist bereits eine Debitkarte und bleibt es auch. Die VISA wird von Credit auf Debit umgestellt.


Julian

05.08.2019

Wie kann man die nervige Spam Werbung aus der Banking to go App entfernen? Bei jedem Start kommt diese nervige Werbung ein Extra Konto zu eröffnen. Man kann es tausendmal weg klicken und die Werbung kommt immer wieder.


Klaus

04.08.2019

Mir hat die Ing bisher gut gefallen, das Thema mit der Kreditkarte ist für mich ein Manko. Schlecht wenn ich im Ausland im Hotel stehe und das geht nicht...
Hab mich jetzt bei einer anderen Bank angemeldet, lasse das mal eine Zeit parallel laufen.
Dann mal sehen, möchte nicht x-Banken am laufen haben.


DerVerwirrte

04.08.2019

@ING, habe ich das richtig verstanden das die GiroCard auf eine Debit Karte umgestellt wird und die klassische Kreditkarte Visa eine klassische Kreditkarte bleibt? Wenn das so ist verstehe ich das Theater hier nicht so ganz!


Mickydiemaus

03.08.2019

der Service bei der ING ist leider immer schlechter geworden. Ihr wart mal eine sehr fortschrittliche Bank, was mich damals dazu bewegt hat zu euch zu wechseln. Apple Pay lässt weiter auf sich warten. Klar wird noch in 2019 verfügbar sein, so wie ihr es sagt, ich denke das wird dann wohl der 31.12.2019 sein. Kann ich aber eigentlich mit leben. Das ihr aber jetzt aus der Visa Karte eine Debit Karte macht, das ist nun richtiger Mist! Viele Autovermieter akzeptieren diese nicht (welche leider benötigt wird) - So muss man sich nun nach Alternativen umsehen.... Für nen kleinen Obolus hättet ihr diese doch weiter anbieten können....


Sven

03.08.2019

Kleines Feedback an die Banking to go Entwickler:

Ist ist total super dass man nun seine Postbox mit der Banking App abrufen kann.

Leider hat sich da noch ein kleiner Schönheitsfehler eingeschlichen. Jedes Dokument wird als "Dokument.pdf" angezeigt und gespeichert.

Es wäre schon wenn die heruntergeladenen Dokumte per Banking App auch ihren richtigen Namen bekommen würden (so als würde man das PDF mit dem Browser anezigen/herunterladen).

Beispiele: Direkt_Depot_1234567_Bestandsveraenderung_US12345_Order_12345.pdf
Girokonto_12345_Kontoauszug_20190103
Jahressteuerbescheinigung_20190411


Ringelmops

02.08.2019

Es tut sich was...

https://www.itopnews.de/2019/07/apple-pay-ab-14-september-ing-unterstuetzt-jetzt-apple-wallet/amp/


Mobile freak

02.08.2019

Sorry Leute. Ich sollte eigentlich wissen, dass es hier nur ums Inhaltliche geht und Namen nichts zur Sache tun. Sorry, ab sofort trage ich (wenn überhaupt) nur noch inhaltlich bei! I swear! By the moon and the stars in the skies.
Euer DKB Fan-Boy
PS: Was mache ich eigentlich hier? Oh, das ist ja gar nicht das DKB Forum! Tschüßli Müsli


b

02.08.2019

Guten Tag
Bin schon 10 Jahre Kunde bei Ihnen schon damals hat es Probleme gegeben mit der Visa Karte an Geldautomaten in Deutschland kostenlos Bargeld abzuheben da andere Banken die Kreditkarte sperren

Nun sind 10 Jahre vergangen an den Problem Geld abheben mit der Visakarte in Deutschland hat sich nichts geändert immer mehr Banken sperrten die Ing Visa Karte

Wo bekomme ich jetzt noch Bargeld her ohne für 10 € in einem Geschäft einkaufen zu müssen ?

Was nützt mir die Visa Karte wenn ich kein Bargeld am Visa Automaten in Deutschland bekomme ?


Diddi

02.08.2019

Hallo Team,

App Benachrichtigung - iPhone / Apple Watch

seit kurzem ist mir aufgefallen, dass ich keine akustische Benachrichtigung erhalte, wenn eine Buchung in der App angezeigt wird. Weder auf dem iPhone, noch auf der watch. Woran liegt das?


Bastian

02.08.2019

@ING + Santander Typ
Hm. Die Sache mit der Santander versteh ich. Mach ich mit der Barclay auch. Kein Stress. Passt. Die Sache mit der DKB Kreditkarte versteh ich aber nun nicht. Die DKB VISA Karte hat ein Konto auf das alle Buchungen auflaufen. Recht zeitnah. Das Konto entwickelt ein Gesamtminus und sollte in Pecunia eigentlich vernünftig angezeigt und auch in deinem Gesamtvermögen ordentlich verrechnet werden. Du kannst alle Buchungen der VISA sofort kategorisieren sobald sie im Konto auftauchen. Das passiert auch nicht erst am Ende des Monats. Die Kritik am Tan2Go ist auch verständlich, aber gerade für dich als HBCI Programm Nutzer doch super. Du kannst Überweisungen im Programm machen Dank der Tan. Die ING ist hinsichtlich HBCI Banking noch eher unentschlossen und aktuell nur passiv (lesend) möglich.


Andi

02.08.2019

Hallo ING,
ich habe mittlerweile die kostenlose Klarna Card mit Apple Pay. Die fälligen Beträge werden nach 2-3 oder auf Wunsch auch später vom ING Konto eingezogen. Ihr könnt Euch daher wieder schlafen legen.
Ich werde auch nach Verfügbarkeit bei Euch nicht mehr umstellen...


Mobile freak

02.08.2019

@ING + Santander Typ, und jetzt erklär uns mal warum du unter soviel verschiedene Namen deine Kommentare abgibst??


ING + Santander Typ

02.08.2019

@Jan-8
Der Unterschied, den du nicht verstehst, ist, dass viele im Alltag ausschließlich mit Debit zahlen wollen, nicht nur via Girocard, auch mit der Kreditkarte, was bei der DKB einfach nicht möglich ist! Vor allem möchte ich, dass meine Banking-Software Pecunia (= digitales Haushaltsbuch) mir immer den aktuellen Stand anzeigt und Beträge sofort in die einzelnen Kategorien übertragen werden. Das ist mit Kreditkartenabrechnung natürlich nicht möglich beziehungsweise ich müsste monatlich alles von Hand zu weisen, wenn überhaupt die Kreditkarte vom Programm abgefragt werden kann!
Wenn ich ein mal im Jahr (!) 2-3 Wochen außerhalb der Eurozone bin, hole ich die Santander aus der Schublade, lade sie vor dem Urlaub auf (=Prepaid) und zahle halt mal oldschool kontaktlos mit der Plastikkarte. Zumindest dieses Jahr noch. Länger als 1-2 Jahre wird auch die deutsche Santander nicht mehr warten, die 1-2 Urlaube überlebe ich noch ohne Apple Pay :-) ...und ja, wenn man vorher nicht genug Geld drauf geladen hat (Prepaid) muss man theoretisch auch per Überweisung ausgleichen, aber das ist ja nur ein mal im Jahr (!) und stellt auch für meine Banking-Software kein Problem da, wird ja alles unter Urlaub verbucht ;-)
Und zum Finale noch ein funktionaler Minuspunkt zur DKB: die Banking App muss mit einer oldschool TAN App verwendet werden, da ist die ING wesentlich weiter mit der einen, schlanken App und nicht wie die DKB auf dem Stand der Spaßkasse!


ING

02.08.2019

Hallo Harry, damit wir unseren Kunden weiterhin eine kostenlose VISA Card anbieten können und sie an Geldautomaten mit VISA Zeichen in Deutschland und Ländern mit Eurowährung mit der VISA Card kostenlos Geld abheben können, stellen wir die VISA Cards im September auf eine reine Debitkarte um. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Bastian

02.08.2019

@Jan-8
Jetzt lass die Kirche doch mal im Dorf. Schau dir die letzten Kommentare aller an und sag mir nicht, dass dir das Sprichwort „Getroffene Hunde bellen“ nicht auch in den Sinn kommt. Mein Kommentar war offen und direkt, hat aber nicht gegen die Hausregeln verstoßen. Ich vertrete hier auch nur eine Meinung. Meine. Die ING macht eben ihr Ding. Man kommt damit klar auf verschiedene Weisen, oder sucht sich was anderes. Gut, das mit der Sparkasse war schon echt hart :-), aber bei dem angestimmten Lamento einiger hier, das in so mancher Hinsicht auch stark zeigte wie unflexibel man auf die Entscheidung einer Bank reagiert, waren für mich die Parallelen einfach offensichtlich. Und wenn du ehrlich bist: die ING interessiert sich nicht für die Posts hier. Die machen ihr Ding. Am 14.9 hat man entweder eine Lösung für sich in der Tasche, oder beschwert sich hier weiterhin, dass man jetzt ne Debit-VISA hat und demnächst etwas öfter Akzeptanzprobleme in gewissen Situationen. Meine Intention zu Beginn war lediglich eine Möglichkeit aufzuzeigen wie man das VISA Debakel recht schnell auffangen kann. Schau dir mal die Reaktionen drauf an. Glaubst immer noch ich hab die Schärfe und Aggressivität reingebracht? Im Prinzip auch egal. Ich schalte eben wieder einen Gang runter. Alles wieder grün?


ING

02.08.2019

Hallo Horst, wir formulieren definitiv keine Kommentare um, bevor sie veröffentlicht werden. Jeder Kommentar wird genauso veröffentlicht, wie er eingestellt wurde. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan-8

02.08.2019

@Bastian, Deine zuletzt aggressive Kommentare und Diffamierungen sprechen nicht für Dich. Anstand und Respekt muss eben auch gelernt sein.


Mobile freak

02.08.2019

@Basti, was gibt es da nicht zu verstehen? trotz Apple-Pay ist die Ing-Karte mit 1,75% Gebühren außerhalb Euro und eingeschränkte Einsatzmöglichkeit uninteressant. Barclay und Santander 1Plus ok, aber für mobile Payment nicht geeignet, vielen ist das noch fremd aber next generation will das nun mal. In vielen Länder schon Alltag.


Basti

02.08.2019

Ich möchte mal ein großes Lob ans Social-Media-Team aussprechen! Wir gelassen und höfflich ihr hier immer wieder aufs neue, die immer gleichen Fragen beantwortet. Ich warte auch auf Apple-Pay, aber deswegen die Bank zu wechseln, wo es doch dieses Jahr noch startet, kann ich nicht verstehen.


Harry

02.08.2019

Jo, sehr intelligent und fortschrittlich jeden Monat, oder sogar nach jeder Zahlung, manuell Geld auf das Kreditkarten-Konto zu überweisen.
Ist ja schön, wenn das für Sie eine zufriedenstellende Lösung ist. Danke für die Info, aber: Nein, danke.

Ich versuche nur hier meine Wünsche mit Argumenten gegenüber der ING zu verdeutlichen. Ein anderes Forum gibt es nicht. Die Kunden-Hotline ist zwar super freundlich und hilfsbereit, aber dort Kritik loszuwerden bringt nun mal gar nichts. Deswegen schreibe ich meine Bedenken unter diesen Beitrag, der eine völlige Fehleinschätzung der eigenen Kunden darstellt.

Mir geht eher die "Friss-oder-stirb"-Mentalität auf'n Sack. Wenn einem etwas nicht passt, kann man das mitteilen und muss das nicht einfach hinnehmen, tolle "Ergänzungsprodukte" kaufen oder beleidigt weglaufen.

Die Änderung der Kreditkarte ist nicht nachvollziehbar und es gibt keine Kommunikation darüber seitens der ING. Eine Mitteilung über "Änderungen der AGB" reicht da nicht aus. Die wenigsten Kunden werden das überhaupt mitbekommen und stehen dann mit ihrer neuen Karte irgendwann in den nächsten 4 Jahren bei der Autovermietung oder im Hotel und ärgern sich über die Bank.

Die aktuelle Karte vereint alle Vorteile.
Warum wird das geändert?


Steinzeit

02.08.2019

oha, der Prolet in Boss-Anzug der überhaupt nichts verstanden hat und die gute alte Eiszeit herbeischwört wird ausfallend und vergnügt sich an Respektlosigkeit. Hier hatten schon Kunden Ing-Konto, da hast du nicht einmal gewusst wie man Ing schreibt. Komm wieder runter!


Horst

02.08.2019

@ING Warum ich das vermute ? Weil mein erster Kommentar bezüglich der Walletgeschichte komplett umformuliert wurde !!!


Mobile freak

02.08.2019

@Bastian, die intelligenten Nutzer lachen gerade über Dich, die hatten schon seit etlichen Jahren die Lösung im Einsatz. Nur mit dem Unterschied die intelligenten sind im Gegensatz zu Dir nicht stehen geblieben und sind schon weiter.


Jan-8

02.08.2019

@An DKB und Klarna Freunde, einfach Kontoumzug von Ing zu DKB, dann bekommst du eine Dibitkarte dazu. Aber unabhängig davon hat man durch Apple pay oder DKB App immer transparent den realen/aktuellen Kontostand. Wenn Du das nicht im Griff hast, dann ist die Santander 1plus auch nichts für Dich, ebenfalls mit monatliche Rechnung und wenn Du deine Rechnung nicht rechtzeitig ausgleichst satte 13,98% Zinsen. zudem kein mobiles payment!
DKB Rechnung -> Geld auf DKB-Konto überweisen. Santander Rechnung -> Geld an Santander Kreditkartennummer senden. Verstehe jetzt den unterschied nicht.


ING

02.08.2019

Hallo Nico, Sie können mit Ihrer aktuellen VISA Card unverändert bezahlen. Ab September werden wir die Verfügungen mit der Karte nicht mehr nach 2-3 Geschäftstagen Ihrem Konto belasten, sondern sofort. Erhalten Sie Ihre Folgekarte, wird auf der VISA Card "Debitkarte" stehen. Auch wenn die Karte die gleichen Funktionen hat wie die jetzige Karte, kann es sein, dass einige Händler die Karte ablehnen. Das ist dann eine geschäftspolitische Entscheidung des Händlers, die wir nicht beeinflussen können. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

02.08.2019

Hallo MandyM, zurzeit ist Garmin Pay bei uns nicht geplant. Ihren Wunsch geben wir gern an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Nico

01.08.2019

Was ist das nun für ein Thema mit der Kreditkarte? Ist die ING mal in der Lage richtig zu kommunizieren was genau sich für den Kunden bei der Umstellung von Credit auf eine Debit Karte ändert?

Danke


Bastian

01.08.2019

@An DKB und Klarna Freunde
Versuche ich seit Wochen zu erklären. Aber da bläst dir nur die steife Brise der ich-will-alles-aus-einer-Hand-bekomm-es-aber-nicht-und-bin-dann-beleidigt-und-mache-jeden-tipp-schlecht-Fraktion ins Gesicht. Statt der Santander hab ich die BarclayCard. Keine Probleme. Wenn im Einsatz wird nach der Rechnung der Betrag überwiesen (ein Klacks mit der ING App und einer Vorlage), aber verklicker das mal den Fossilien hier, die denken alles aus einer Hand sei fortschrittlich. Und dann jammern sie bekommen einfach nicht was sie gerne hätten. Intelligente Nutzer haben schon eine Lösung in der Tasche und lachen. Ergänzungsprodukte sind das Zauberwort. Aber das kapiert niemand. Man könnte glauben die Sparkassenkunden sind mit ihrer alles aus einer Hand Mentalität zur ING gewechselt und verbreiten hier nun ihre Weltanschauung. Die ING stellt auf Debit um. Akzeptiert es. Wem es nicht passt eröffnet ein Ergänzungsprodukt wie die BarclayCard oder die Santander 1+. Oder trollt sich zu einer anderen Bank. Ganz einfach.


MandyM

01.08.2019

Hallo Team,
die Comerzbank ist jetzt Garmin Pay fähig, wann folgt die moderne Ing!


Michael

01.08.2019

Also ich bin nach Jahren wieder zur ING zurückgekommen, da ich das Gesamtpaket und das Online-Bsnking sowie die App als sehr gut empfinde. Allerdings sehe ich den Umgang mit der Einführung von Apple Pay mehr als bedenklich. Wieso teilt man den Kunden nicht einfach mit, wenn es Probleme bzw. Verzögerungen gibt? Die Umstellung auf agil sollte doch die notwendige Flexibilität bieten, um auf solche Sachen bzw. zunehmende Unzufriedenheit der Kundschaft entsprechend zu reagieren. Auch eine offene Info bzgl. der Umstellung auf Debit und was es im Detail für den Kunden bedeutet wäre sicherlich sinnvoll.


Mobile freak

01.08.2019

Santander 1plus Visa ist nicht Apple Pay fähig, auch nicht google pay. Laut Kundenservice noch nicht in Planung. Wir sind doch schon hier Entwicklungsland, da brauche ich auch nicht extra in einem Entwicklungsland um Geld abzuheben. Dödömm.


Marcel

01.08.2019

Hi also ich bin total zufrieden. Super Service wenn man ein Problem hat einfach anrufen alle sind immer super nett. 1a. Banking to go App klappt super. Leider find ich es nur Schade das Ihr so spät mit mobile Payment anfangt. Zahle seid ca. 1 Jahr mit dem Handy über Paypal und Google Pay. Aber Ihr könnt ja versuchen mich zurückzuholen ist nicht ausgeschlossen. Danke an alle Ihr macht nen super Job.


Sascha

01.08.2019

@An DKB und Klarna Freunde, du kannst den aktuellen Stand deiner Kreditkarte online im Finanzstatus einsehen, es gibt keine Überraschungen. Auch kann ich einstellen das neue Umsätze mit der Kreditkarte auf meinem Handy angezeigt werden, genau wie bei der ING. Mich stört es nicht, wenn jemand für sich eine gute Lösung gefunden hat, mich stört wenn man etwas schreibt was einfach nicht stimmt.

Wenn das Reisen mit der neuen Visa Debitkarte problematischer wird, erwarte ich von meiner Bank ganz offen und ehrlich das auch so zu sagen. Aber ein "der Funktionsumfang bleibt gleich" ist schlicht frech.

Die Konditionen bei der ING verschlechtern sich. Ich schau mir das noch eine Zeit an, da ich fest davon überzeugt bin das die ING den falschen Weg erkennt. Denn wenn jetzt viele die Banken vergleichen werden die Fragen kommen.


An DKB und Klarna Freunde

01.08.2019

Klarna: ich stehe in einem Entwicklungsland und brauch eben doch mal Bargeld - dödömm, kein Bargeld abheben möglich! Daher zum Reisen etc. wie unten erwähnt Santander 1plus Visa.
DKB: coool, echte Kreditkarte.... mit monatlicher Rechnung. Mist, Konto nicht gedeckt! Hätte ich doch nur eine Debitcard gehabt, die mir immer transparent den realen/aktuellen Kontostand zeigt. Mir persönlich ist das, wenn auch keine finanziellen Sorgen, lieber.

Leute, der Mix macht es! ING + Santander 1plus zum Reisen = perfekt.


Steinzeit

01.08.2019

@Ing, meiner Ansicht nach habt ihr ungewollt viele Kunden dazu gebracht die Konditionen anderer Direktbanken mit euch zu vergleichen.
Beispiel hier oft erwähnte DKB-Bank: Kostenloses Konto wie Ing, Kostenloses Depot wie Ing (Kostenpunkt kleinere Ordervolumen gleich, bei höhere Ordervolumen DKB günstiger), Apple Pay schon vorhanden, Akzeptanz der Kreditkarte Weltweit, keine Fremdwährungsgebühren Weltweit bei Ing 1,75%, Guthabenzinsen auf Visakarte 0,2%, auf Ing Extrakonto 0,03%, wenn jemand Baufinanzierung braucht auch günstiger.


@Sven

01.08.2019

Quelle für AP 17.09.?


KK Lösung

01.08.2019

An alle die ab sofort Angst haben, dass Sie zukünftig keine richtige Kreditkarte mehr haben: holt euch einfach die Santander 1+ Visa. Komplett kostenlos, weltweit kostenlos Bargeld abheben und bezahlen. Noch dazu Bonus auf Tanken. Die perfekte/echte Reise Kreditkarte. Dann klappt das auch mit Hotel und Mietwagen. Die Santander ist zwar noch nicht bei Apple Pay dabei, aber das kommt sicher noch.


Sven

01.08.2019

Google Pay: Mitte August
Apple Pay: Mitte September (17.09.19)


Jan-8

01.08.2019

@Hase, Ing wird erst ab 14.09.19 auf Visa Debitkarte umstellen. Die aktuelle Karte kann man noch als Kreditkarte durchgehen lassen. Obwohl ich damit, zwar sehr selten in Euroraum, aber weltweit schon angeeckt bin. Mit der klassischen Kreditkarte hatte ich nie Probleme und solange die Rechnungssumme gedeckt ist, ist die Begleichung der Rechnung mit der Ing Visa ebenfalls unbedenklich. Nach der Umstellung ab 14.09.2019 auf Debitkarte ist für bestimmte Buchungen mit mehr Ablehnung zu rechnen, wie übrigens Ing auf ihre eigene niederländische Seite beschreibt und ich (nicht mich betreffend) auch schon miterlebt habe. Abgelehnt wurde eine Master-Debitkarte im aktuellen Jahr 2019, Visa-debitkarte dürfte kein Unterschied machen.
Da nützt mir mobiles zahlen damit auch nichts mehr.
https://www.ing.nl/particulier/betalen/creditcards/voordelen/betaalgemak-op-reis.html


ING

01.08.2019

Hallo Horst, nein, das tun wir auf keinen Fall! Was lässt Sie dies denn vermuten? Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

01.08.2019

Hallo Hase, die Änderung gilt ja erst für alle zukünftig neu auszugebenden VISA Cards. Bei Ihrer aktuellen handelt es sich um eine sogenannte “Deferred Debit“, was den Voraussetzungen einer Kreditkarte entspricht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ingo

01.08.2019

Wenn die Gerüchte stimmen und Google Pay bis Mitte August erscheint, dann bleiben ja nur noch der 6. oder der 13.

Die 2 Wochen überlebe ich noch ohne :)


Alexander

01.08.2019

Es ist schade, dass an sich eine tolle Bank nur noch hinterher läuft. Wenn ich mir die letzten Interviews von Nick Jue durchlese und seine Aussagen mit der Realität vergleiche, dann weiss ich nicht ob ich weinen oder lachen soll. Gerade bei den Trends und der App wollte die ING schon 2017 Spitzenreiter sein. Apple Pay u. G-Pay verschlafen und trödeln nur noch rum und gehen als letzte große Online Bank an den Start. Lächerlich! Die App ist nicht mal in der Lage den tatsächlichen Kontostand anzuzeigen (nur ein Bspl. von vielen). Man wird seit Monaten vertröstet. "Kommt bald, habt Geduld!" Die Wahrheit ist, dass feature wird nicht kommen, da es sich mit der Sofortbelastung erübrigt. Würde mich auch nicht wundern, dass die es nicht hinbekommen haben das zu programmieren und deswegen auf die sofortige Abbuchung umstellen. Heute hört man oder liest man - kommt bald, haben wir auf der Agenda, noch etwas Geduld...usw. Das Social Media Team muss ich aus der Schusslinien nehmen. Ihr macht nur euren Job und dürft oder könnt nicht alles schreiben. Euere Manager für Kommunikation und die Produktentwicklungen sollten sich setzen! 6!!!! Ich frage mich ob diese Personen mitlesen und denen bewusst ist, dass langjährige Kunden weglaufen. Der Support ist jedoch super! Da habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.


Horst

01.08.2019

@ING Ernsthaft ? Ihr formuliert Kommentare um bevor sie veröffentlicht werden ??????


Sascha

01.08.2019

Thema Debitkarte, ich finde es schon befremdlich, wenn die meisten Informationen die man im Internet oder von anderen Banken bekommt, anders sind als die Informationen hier. Ich erwarte ehrliche und belastbare Informationen.


ING

01.08.2019

Hallo Horst, auf jeden Fall noch in diesem Jahr. Wann genau, werden wir natürlich so schnell wie möglich bekanntgeben. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Hase

01.08.2019

Jetzt bin ich verwirrt bezüglich der Debit Karte.
Bei mir steht Visa Credit darauf. Dann habe ich eine "echte" Kreditkarte?


Ferdinand von Rebstock

31.07.2019

Ich habe das Trauerspiel hier nun viele Monate verfolgt. Teilweise amüsiert über die Kommentare, jedoch auch erstaunt über das unfassbar schlechte Handeln dieses Kreditinstituts. Die vorgefertigten Antworten auf die immer gleichen Fragen langweilten schon nach einigen Wochen und auch die armselige Informationspolitik der Ing ließ mich auch nur noch Mitleid für die Mitarbeiter übrig.
6 meiner Familienmitglieder haben vor über 10 Jahren hier ihre Ersparnisse auf den damals noch einigermaßen gut verzinsten Tagesgeldkonten geparkt, die Ing jedoch nie wirklich ernsthaft als Hausbank betrachtet und schon garnicht als Konto für Gehaltseingänge. Die Möglichkeit der Bargeldabhebung in der Euro Region wurde gerne genutzt, ist jedoch auch kein Grund ewige Treue zu schwören. Fehlen von Apple Pay ist für mich nicht tragisch, das Thema wurde jedoch äußerst unprofessionell behandelt und peinlich kommuniziert. Abschließend sagen wir mit allen 6 Konten nun lebe wohl, da die Nachricht der Anpassung des Kredikarten Modells den Rest Attraktivität nimmt. Die DKB hat uns mit offenen Armen, einer echten Visa und sogar mobilen Bezahlmöglichkeiten für unsere ärmlichen Besitztümer aufgenommen.


Horst

31.07.2019

Anscheinend tut sich was in Sachen Apple Pay. Seit der Banking to go App Version 2.13.0 wird im App Store angezeigt, dass die App mit Wallet kompatibel sei. Geht’s also bald los?


Bastian

31.07.2019

Kleine Info bzgl. Apple Pay: es ist hoffentlich allen klar, dass die Auslandsgebühren der Kreditkarten auch in Apple Pay angerechnet werden. Unter dem Aspekt wird die Ing Kreditkarte noch unattraktiver mit Apple Pay, besonders außerhalb der EU. Wer tatsächlich ohne Gebühren Apple Pay außerhalb der EU nutzen möchte, kommt an der DKB als Aktivkunde oder... Und jetzt kommt's... Der Klarna Visa Karte nicht vorbei. Ich hoffe immer noch dass die Ing aufwacht und eine Kreditkarte mir den Konditionen und Möglichkeiten der DKB ins Rennen schickt. Die Ing wäre mehr als Konkurrenzfähig gegenüber anderen Direktbanken.


Stefan

31.07.2019

Zu dem Thema Debit-Kreditkarte habe ich einen Interessanten Artikel gefunden:
https://www.finanztip.de/kreditkarten/debitkarte/
Folgenden Abschnitt möchte ich hieraus zitieren:
"Debitkarten werden gelegentlich beim Buchen oder Bezahlen eines Hotelzimmers oder Mietwagens nicht akzeptiert. Verbraucher sollten also daher vor dem Buchen beim Hotel oder Autoverleih fragen, ob die Karte später vor Ort als Zahlungsmittel gilt. Bei Deferred-Debit-Karten tritt dieses Problem weniger auf."
Wie das Social Media Team soeben erwähnt hat, handelt es sich bei der bisherigen ING-Visa-Karte um eine "Deffered-Debit-Karte". Auch wenn im selben Kommentar erwähnt wird, dass die Änderung ab September in eine reine Debit-Karte keine funktionalen Einschränkungen mitbringen sollen, so scheint das somit nicht zu stimmen. Auch Finanztip weist darauf hin, das reine Debit-Karten bei der Buchung von Hotelzimmern und Mietwagen gelegentlich nicht akzeptiert werden. Das ist für mich ganz klar eine funktionale Einschränkung! Also, mit der Anschaffung der Klarna.Card habe ich alles richtig gemacht. Alle aktuellen und zukünftigen Lücken ab September bei der ING sind somit geschlossen...;-)


Stefan

31.07.2019

Voll peinlich! Voll die Zeitverschwendung! Ich geh zur DKB!


Bernd

31.07.2019

Na also, der erste Schritt ist getan. Die Aktualisierung der ING App unterstützt nun "Wallet".
Dann wird es ja hoffentlich bald (14.09. ;-)) losgehen.


Sven

31.07.2019

Ihr könnt vor 14.9. eure VISA tauschen lassen und habt dann noch vier Jahre lang eine Credit.


Jan-8

31.07.2019

@Euromann, in den Niederlanden sind die Kunden bei Ing doppeltgesegnet, Neben Apple Pay kann man neben die Debitkarte auf Wunsch auch richtige Kreditkarten erhalten, entweder 5.000€ Limit mit 17,40€ Jahresgebühr. Oder die Platinkarte mit 20.000€ Limit und 49,80€ Jahresgebühr. Trotz Jahresgebühr hat man hier wenigstens Optionen. Die Platinkarte beinhaltet folgende Versicherungen:
Mieten Sie jemals ein Auto? Mit der Platinumcard ist die Selbstbeteiligung automatisch bis zu 500 € pro Veranstaltung versichert.
Zusätzliche Kosten aufgrund von Gepäckverspätungen und Flugverspätungen sind versichert. Die Kosten für die Unterstützung im Krankheitsfall im Ausland sind versichert. Einmal im Monat werden alle Zahlungen von Ihrem Zahlungskonto abgebucht.
Und das aller beste was ich entdeckt habe: Praktisch im Ausland: kein Ärger mit Bargeld oder Ablehnung Ihrer Debitkarte.
Das kann man tatsächlich auf der Ing-Seite lesen. In den Niederlanden wird man wenigstens gewarnt und bei uns heißt es keinerlei funktionelle Einschränkungen.


Alex

31.07.2019

@Ina Maria B. Die Umsätze wurden zwar zeitnah abgebucht, die Karten jedoch trotzdem als "credit" gechipt. Sprich, Kautionen waren bei Kontodeckung kein Problem. Ab 14.9 erfolgen die Abbuchungen sofort und die Karten werden als "debit" gechipt. Kautionen werden also in den meisten Fällen nicht möglich sein. Auch wenn die ING das einfach auf die Händler schiebt. Ist allen Banken bekannt, dass es so ist.


ING

31.07.2019

Hallo Ina Maria B., unsere aktuelle VISA Card ist als "Deferred Debit" aufgesetzt, dies entspricht den Voraussetzungen einer klassischen Kreditkarte, denn als Zahlungsziel sind immer 2-3 Tage gewährt. Durch die Umstellung Mitte September ergeben sich keinerlei funktionelle Einschränkungen. Sie können die Karte weiterhin an allen Geldautomaten, bei Akzeptanzstellen (POS) und beim Online-Shopping mit VISA-Zeichen problemlos einsetzen. Zukünftig werde die Umsätze unmittelbar nach Eingang des Umsatzes dem Girokonto belastet. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan-8

31.07.2019

@Bastian zeigt uns doch nur Alternativen auf, da Ing eine andere Strategie verfolgt und nicht auf Kundenwünsche eingehen kann. Will man auf keinen Fall wechseln und zur Sicherheit immer Zahlungsfähigkeit sein, sind die erwähnten Karten durchaus brauchbar.
Da meine Hausbank zu träge ist mir mobiles zahlen zu verschaffen und nur weil sie vermutlich ein super Deal mit Visa eingegangen sind und sofort abbuchen wollen, deshalb mir nicht die finanzielle Freiheit bieten kann, muss ich die Veränderung bei mir suchen. Ich bin nicht bereit das einfach so hinzunehmen. Auch ich habe all die Jahren eine richtige Kreditkarte neben meine Ing-Karten benutzt, sonst hätte ich oft alt ausgesehen. Aber damit ist jetzt Schluss, denn das ist alles andere als innovativ. Ich habe mir Zeit gelassen und nun auch das Kleingedruckte von DKB-Bank gelesen. Passt soweit, sogar Kostenfreundlicher. Hier habe ich alles aus einer Hand, Giro, Kreditkarte, Depot und zudem mobiles zahlen ohne Hinhaltetaktik und ohne eine zusätzliche Karte bei einem anderen Institut. Mehr muss „für mich“ nicht sein, eine einzige Kreditkarte mit weltweiter Akzeptanz, sogar ohne Fremdgebühren und dazu mobiles Zahlen alles bei einer Bank.
Ich fasse es einfach nicht, jetzt machen uns schon die Asiaten, die Australier, die Chinesen, die Inder, die Indonesier, der Orientale, die Skandinavier, die Südeuropäer, und nicht zu vergessen die Nordamerikaner was vor und wir müssen noch Überzeugungsarbeit leisten oder noch besser still sein und wartend hinnehmen. Unglaublich!


Ina Maria B.

31.07.2019

Ich muss mal doof fragen.... Was ist denn die jetzige Visa der ING für eine Karte? Ich dachte es wäre bereits eine DEBIT Karte, da nicht bis zum Monatsende gesammelt wird, sondern sofort angezeigt und wenige Tage später verbucht wird. Kann mir das jemand mal erklären, bitte.


Stefan

31.07.2019

Ich lese jetzt schon eine ganze Weile hier mit und bin hin und hergerissen zwischen Mitleid und Wut! Mitleid habe ich mit dem Social Media Team, dass hier bei der Frage nach Apple Pay nun schon seit Monaten immer wieder die gleichen, nichtssagenden Aussagen tätigen muss, wie z. B.: " wir können Ihnen an dieser Stelle sagen, dass wir mit Hochdruck an dem Thema dran sind. Einen konkreten Termin können wir Ihnen aber noch nicht nennen. Apple Pay wird im diesem Jahr noch eingeführt. Sobald weitere Details und der Einführungstermin feststehen, informieren wir. Viele Grüße, Ihr Social Media Team". Mein Mitleid gilt aber nur dem Social Media Team, mit den Verantwortlichen der Bank habe ich dieses nicht! Diese Aussagen sind doch lächerlich! Wieso schafft es eine ansonsten technologisch so gut aufgestellte Bank wie die ING es auch nach über 7 Monaten nach Einführung von Apple Pay in Deutschland nicht, zumindest einen konkreten Termin zu nennen? Das ist sowas von unglaubwürdig und macht mich als Kunde auch wütend! Wenn ihr so weiter macht, werdet ihr selbst von den Sparkassen und Volksbanken demnächst überholt! Wenn mir das jemand vor einem Jahr prophezeit hätte, den hätte ich ausgelacht! Für mich war die ING bisher immer eine technologisch sehr fortschrittliche Bank gewesen. Dieses Bild hat sich mit diesem Kommunikationsdesaster rund um Apple Pay jedoch grundlegend gewandelt!...


ING

31.07.2019

Hallo Euromann, ob eine Kontoeröffnung bei der ING in den Niederlanden oder Österreich klappt, können wir Ihnen nicht sagen. Bei uns gibt es für eine Girokontoeröffnung u.a. die Voraussetzung - Wohnort in Deutschland. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


P.K

31.07.2019

Ich zitiere:“Doch genau wie das kontaktlose Zahlen ist auch das “Bezahlen mit dem Smartphone” im stationären Handel in Deutschland bislang kaum verbreitet, weiß Klotz. Ganz anders in Asien: Ob in China oder Indien – hier hat sich Mobile Payment als gängige Bezahlmethode längst etabliert.“
Warum ist das wohl so?
Eine Möglichkeit dafür ist, das es schlichtweg nahezu jedem Möglich ist und die Verbraucher sich dessen bewusst sind.
Wenn es hierzulande jedem Girokartenbenutzer, ohne „Klimmzüge“ mithilfe seiner Hausbank möglich wäre, bin ich überzeugt, das es viel mehr Verbraucher nutzen würden


Euromann

31.07.2019

Als EU-Bürger kann ich doch meinen Arbeitsplatz, meinen Wohnort und auch meine Bank in der EU frei wählen. Also eröffne ich ein Konto bei der ING in den Niederlanden und nutze Apple Pay. Die ING in Österreich kann zwar auch kein Apple Pay, dafür gibt es dort noch "echte" Kreditkarten, wenn ich die unbedingt haben will. Ist das möglich?


ING

31.07.2019

Hallo Janis S., wir können Ihnen an dieser Stelle sagen, dass wir mit Hochdruck an dem Thema dran sind. Einen konkreten Termin können wir Ihnen aber noch nicht nennen. Apple Pay wird im diesem Jahr noch eingeführt. Sobald weitere Details und der Einführungstermin feststehen, informieren wir. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sascha

31.07.2019

@Bastian: einige haben halt gerne alles in einer Hand! Ich auch.


Steinzeit

31.07.2019

@Bastian
wenn wir uns als Kunde damit einfach abfinden sollen, was uns Ing bietet, zeigt warum wir in Deutschland mit Deiner Einstellung immer noch veraltet unterwegs sind und mit der eigenen Bank hinterherhinken.
Mit Recht sollen Kunden, die seit Jahren Ing die Treue halten und auch Vertrauen aufgebaut haben, um nicht einfach mal schnell zu wechseln, sich nicht überspitzt friss oder stirb gefallen lassen. Haben schon andere Banken versucht, siehe Deutsche Bank, Hochmut kommt vor Fall.
Ich brauche kein Boss Anzug, um was zu beweisen, komme auch mit no name Anzug in die Oper. Die Hälfte der getragenen Anzüge sind hier eh geliehen. Und wenn ich im gleichen Laden alles bekomme, brauche ich auch nicht erst zum Adidas und danach zum Hugo.
Eigentlich hat @Fritz den Nagel auf den Kopf getroffen, einfach nochmal durchlesen!!
Man kann sich dagegen wehren wie man will, mobiles Zahlen wird sich durchsetzen und so selbstverständlich werden wie Onlinebanking!
Da bin ich absolut bei @Harry, diese Karten wirr war ist nicht die Zukunft. Man hat sich nun mal vor Jahren für Ing entschieden und wickelt seine Finanzen bei Ing ab, jetzt ist die Erwartung, dass nach Jahren der Veränderung seine Bank sich diese stellt und dafür sorgt ohne weitere Drittanbieter Zahlungsfähig zu sein.
Hätten unsere Vorfahren Fortschritt nicht zugelassen, würdest Du heute statt Boss Anzug noch Bärenfell tragen.


Bastian

31.07.2019

@Fritz
In der Zeit in der du diesen Roman geschrieben hast, hättest du dir auch eine "echte" Kreditkarte beantragen können. GenialCard mit 100% automatischer Abbuchung am Ende des Monats (VISA, der Kreditrahmen ist mit Gehaltsnachweis einfach zu erhöhen), Barclaycard oder Santander 1plus. Bei denen muss man eben aktiv das Kreditkartenkonto per Überweisung ausgleichen. Bei letzteren hebst du auch gleich kostenlos Bargeld weltweit ab. Weiss wirklich nicht warum sich alle so in die Ing VISA verbeissen. Damit hebt man nur Geld in DE ab. Mehr nicht. Wenn man schlau ist. ¯\_(ツ)_/¯


Mathias

31.07.2019

Morgen ist August, wieder ein Monat vergangen. Ing, dass ist ein Armutszeugnis für euch. Andere Banken bekommen es auch hin. Was ist so schwer? Technik zu neu? Ehrlich gesagt stört es euch doch nicht mal das die Kunden weglaufen. Irgendein Dummer, der Apple Pay bzw. die „neue“ Technik nicht braucht, findet bei euch schon Zuflucht. ING, ich stelle euch gleich mit dem Berliner Flughafen oder Stuttgart 21...das wird auch nie was.

Ein genervter Kunde


Janis S.

31.07.2019

Hallo IngDiba Team,

wann kommt Apple Pay? Laut WDR 2 kann jeder zweite unter 35 auf Bargeld verzichten. Euer Beitrag, die deutschen lieben Bargeld ist somit nicht richtig. Lasst uns die Welt nach und nach von den Pfennigsuchern an der Kasse befreien und die Zeit sinnvoller investieren. Wer nicht mit der Zeit geht... geht mit der Zeit. Mich würde mal interessieren, wie viele Kunden ihr durch das nicht einführen von Apple pay schon verloren habt. Ich schreibe hier, in der Hoffnung, dass ich nicht auch in den nächsten 6 Wochen wechseln muss. Meine Geduld ist am Ende. Bitte um Feedback.

LG Janis S. (noch IngDiba Kunde)


ING

31.07.2019

Hallo Fritz, zurzeit ist bei uns keine Kreditkarte als die bestehende zum Girokonto geplant. Ihren Wunsch geben wir gern an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Thomas

31.07.2019

Entwicklungsland Deutschland:

Ich bin mit euch als Bank wirklich zufrieden. Aber das Apple Pay immer noch nicht funktioniert ist sehr peinlich. Wenn man dann noch so eine Veröffentlichung liest kann man schon einen würgereiz bekommen. Wir kennen alle das Kontaktlose bezahlen. Für mich macht es keinen Unterschied ob ich die Karte auf das Gerät lege oder einstecke. Ich möchte einfach keine Karte mehr benutzen. Also kommt endlich mal in die Gänge.


Fritz

31.07.2019

Liebe ING, das ihr nicht sofort bei Apple Pay dabei wart ist nervig, das ihr nachdem Eure Kunden „überraschend“ Apple Pay einführt ist ok, aber es dauert viel zu lange. Ihr seit nicht mehr die Vorreiter sondern ein großer schwerfälliger „Elefant“ der nur noch tröge reagiert - keine zukunftsweisende Digitalbank. Aber in Wirklichkeit ist es schlimmer. Ihr hattet die Hoffnung, dass ihr Euch im Bargeldland Deutschland die Kosten sparen könnt. Das mag wirtschaftlichen gedacht nachvollziehbar sein, geht aber völlig an den Kundenerwartungen vorbei, Aber auch wenn das noch etwas dauert habt ihr das zumindest bald korrigiert. Viele Kunden werden Euch das verzeihen. Aber beim aktuellen Thema der Probleme beim Hinterlegen einer Kaution bei Kreditkarten wollt ihr nichts ändern? Ich habe gerade im Urlaub erlebt wie bei meinem Autovermieter meine Kreditkarte nicht genutzt werden konnte, weil es eben eine Debitkarte ist. Gleiches letzte Woche in einen deutschen Hotel! Mir war der Unterschied zwischen einer echten Kreditkarte und einer Debitkarte mit Kreditkartennummer vorher gar nicht klar. Das ist eine echte Mogelpackung, denn wöhrend ich bei Problemen mit Apple Pay einfach die Karte physisch nehmen kann, gibt es beim Debitkartenproblem keine Lösung. Ich konnte das Auto nur mieten nachdem ich Bargeld als Kaution hinterlegt hatte. Und durch Zufall habe ich jetzt auch noch erfahren das die Konkurrenz von der DKB eine echte Kreditkarte hat. Also wenn ihr diese Entscheidung nicht revidiert und auch eine echte Kreditkarte einführt, habt ihr einen Kunden weniger! Daher meine Frage an die ING: Ist eine echte Kreditkarte geplant?


Volker Eckstein

31.07.2019

Ich warte schon sehnsüchtig auf die Unterstützung zu Apple Pay!!!


Olaf

30.07.2019

Typisch Deutschland, wir brauchen wieder ewig, so auch beim mobilen zahlen. Von den Banken bis zu den Endkunden wird es sicher noch mindestens eine Dekade dauern, bis sich das durchgesetzt hat. Liebe deutsche Mitbürger, macht doch einfach mal in Skandinavien Urlaub. Da wird man seltsam angestarrt, wenn man Bar zahlt und es ist normal, Witzbeträge kontaktlos zu bezahlen. Würde man doch nur mal in die Köpfe bekommen, dass mobile Payment sicherer, einfacher, schneller ist und - nein - keine Internetverbindung nötig ist; dann wäre schön viel gewonnen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie lange die ING noch mit Apple Pay braucht, ich kann mir das gar nicht mehr wegdenken.


Jan-8

30.07.2019

@Sacha
keine Sorge, Visa wird nicht generell auf Debitkarte umstellen.
Deine Klarna-karte ist und bleibt eine Kreditkarte, stehet unter Allgemeine Informationen Punkt 1.4 und wenn Du mit ihnen chattest bekommst Du die gleiche Antwort, bleibt eine Kredikarte.
Direkt auf der Visa-Seite kann man folgende Information entnehmen, was auch eine generelle Umstellung nicht bestätigt, es werden weiterhin alle Karten angeboten, in Kurzform:
Mit der Visa Kreditkarte bezahlen Sie in mehr als 200 Ländern und Regionen weltweit an 46 Millionen Akzeptanzstellen und können 2 Millionen Geldautomaten nutzen und die Debitkarte ist eine Alternative zur Barzahlung, die auf Ihr Girokonto zurückgreift.
Die Debitkarten kommen meiner Ansicht nach mehr bei uns zum Einsatz, damit erhoffen sich Visa und Master mehr Umsätze in Bargeldland DEU.


Bastian

30.07.2019

@Harry
Gut. Dann kein Urlaub mit Visa Zahlung oder Mietwagen. Wer nicht möchte, macht’s eben nicht. Das Problem sind aber die Leute die unbedingt wollen, aber sich nicht abfinden können. Sprich die die unbedingt in Adidas Klamotten in die Oper wollen. Die ING hat ihre Zahlungsmoeglichkeiten festgelegt. Fertig. Entweder ich erweitere selber um weitere Möglichkeiten mit einer einzigen weiteren Kreditkarte (die man ohnehin hat, wenn man etwas schlauer ist), oder man lässt es und findet sich mit den möglichen Einschränkungen ab. Oder man wechselt die Bank. Aber da kommen auch wieder Kompromisse auf den Tisch. Was aber wirklich befremdlich wirkt, sind Leute die wegen einer weiteren komplett kostenlosen „echten“ Kreditkarte wie die GenialCard, DeutschlandKreditkarte, Barclaycard, Amex Blue, Santander1Plus etc. sich einen Zacken aus der Krone brechen. Keine Kosten und online sofort beantragt. Wenn das der Weg ist um für mich das Angebot der ING zu vervollständigen, dann ist das ein No-Brainer. 2 Visa und ein Handy in der Tasche und ich bin komplett versorgt. Weltweit. Weiß nicht warum sich da manche nass machen. Kann es mir nur mit der Beschwerdekultur in DE erklären. :-)


Bender

30.07.2019

Zahle mit iPhone über die Amex-Karte.
Die Kontoübersicht ist hervorragend. War gerade in Straßburg und habe da im Supermarkt Großeinkauf gemacht. Kam sofort auf dem Amex-Konto als vorgemerkt.
Habe neben DiBa auch ein N26 Konto. Beide Apps sind sehr gut. Das Postbankkonto, das zu teuer wurde und sehr umständlich ist, habe ich schon gekündigt. Bei DiBa müssen die aufpassen, dass die den Trend nicht verschlafen, wie Postbank & Co. Der Vorteil bei ApplePay ist, dass du im Geschäft kaum Spuren hinterlässt. Wenn du mit der Maestro zahlst unterschreibst du für deinen Lebenslauf.


Harry

30.07.2019

@Bastian
Es gibt Leute, die möchten keinen BOSS Anzug anziehen. Wenn man nur so in die Oper reinkommt, geht man halt nicht hin. Im Endeffekt ist das dann ein Problem der Oper und nicht von BOSS oder Adidas. Wenn jetzt aber Adidas auch ein akzeptables Polo-Shirt mit Hose produziert, wären alle glücklich. Außer BOSS.

Die Frage ist doch: Was hat Adidas davon, wenn die Leute gezwungen sind bei BOSS einzukaufen, wenn sie gerne in die Oper möchten..?

Ich finde @Steinzeit hat da durchaus Recht. Man braucht nicht für jedes Feature ein Extra Gerät. Für jeden Anlass eigene Klamotten. Für jeden Zahlungsvorgang eine eigene Kreditkarte. Dieses Denken ist meiner Meinung nach veraltet und macht keinen Sinn.


Sascha

30.07.2019

Ich hätte nochmal eine kleine Frage. Wie @Stefan auch, habe ich mir gerade eine KlarnaCard aktiviert. Alles gut soweit. Nun habe ich dort im Chat gehört, dass Visa generell auf das Debitverfahren umstellt, es sind also nicht nur die ING Kunden betroffen. Was stimmt denn nun?
Visa stellt generell um, oder die ING stellt für Kunden um?


Stefan J.

30.07.2019

Das obige Gesülze von ING, vonwegen die Deutschen kein ApplePay brauchen, weil wir altmodisch sind, hat bei mir nun einen Punkt erreicht, dass mir der Kragen platzt!
Ich werde umgehend einen Freund beauftragen mich zu seiner DKB zu werben. Liebe INGs – Danke für die ganzen Jahre aber Euer bevormundendes „Die Deutschen wollen das nicht-Marketing“ ist für jetzt sei nahezu einem Jahr unerträglich und geht gerade für Euch bestimmt nach hinten los...
Mit freundlichen Grüßen – Ein ehemaliger treuer Kunde!


ING

30.07.2019

Hallo Christoph, vielen Dank für Ihr Feedback und Wunsch. Wir geben ihn gern an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

30.07.2019

Ergänzend zu meinem gestrigen Kommentar möchte ich darauf hinweisen, dass die Klarna.Card nicht nur Apple Pay und kostenlose Zahlungen in Fremdwährungen ermöglicht, es handelt sich bei der Klarna.Card zudem auch noch um eine echte Visa Credit Card! Genau wie bei der bisherigen ING Visa Credit Karte kann man sich den gezahlten Betrag innerhalb von 2 bis 3 Tagen vom Girokonto abbuchen lassen. Die getätigten Umsätze werden dabei sofort per Push-Nachricht, in der Apple Wallet und auch in der sehr informativen Klarna App direkt angezeigt! Die Klarna.Card schließt genau die Lücke, die sich bei der ING leider aufgetan hat!


Bastian

30.07.2019

@Steinzeit
Komische Vergleiche bringst du für die Leute, die richtige Kreditkarten als Hilfe aufzeigen. Ich erlaube mir mal Ähnliches: weil Adidas Klamotten herstellt, könnte ich immer und überall damit rumlaufen. Klar. Nur in der Oper oder zu bestimmten Anlässen trage ich eben den BOSS Anzug weil ich in Adidas nicht reinkomme und der BOSS Anzug eben dafür gedacht ist. Soviel zu der alles aus einer Hand Theorie. Aber bitte. Beschwert euch weiterhin dass man im Jogger an der Oper abgewiesen wird. :-) besorgt euch einen Anzug und gut.


Bastian

30.07.2019

@Christoph
Der IST Zustand wird angezeigt. Vorgemerkte Buchungen werden nicht einbezogen richtig. Warum auch? Es wird angezeigt wann der Betrag fest gebucht wird. Damit kann man leben. Wäre lustig wenn eine geblockte Kaution der VISA eingerechnet wird, oder? Nur weil die ING so nett ist und anzeigt, was sie im System hat? Könnte sie auch weglassen und nur gebuchte Beträge anzeigen. Bei der Vorschau scrollst du einfach hoch und siehst den Kontostand. Fertig. Hello, First world Problems.


Mario

30.07.2019

Es ist mir wirklich unverständlich das bei einer solch großen Bank wie der Ing die Einführung von Apple Pay so lang dauert.
Aber das ist wieder Deutschland. Andere Machen schon und wir überlegen noch oder Planen noch ewig.
Schade


Christoph

30.07.2019

Hallo liebe ING'ler. Danke für die rasche Antwort! Ich habe wie von euch empfohlen beim Support angerufen (by the way, 30 min Warteschleife ist nicht so cool). Eure Kollegen konnten tatsächlich weiterhelfen und bestätigen, dass kein Fehler vorliegt. Scheinbar werden Umsätze, obwohl schon getätigt und sichtbar in App und Online-Banking, erst einige Tage später verrechnet. Ich sehe also nicht meinen tatsächlichen Kontotand. Den muss ich mir dann doch selber ausrechnen. Laut Support-Hotline ist auch nicht geplant daran etwas zu ändern. Das finde ich schade, denn als Kunde bekomme ich den Eindruck keinen klaren Überblick über den IST-Stand meiner Finanzen zu erhalten. Ich hätte gerne einen Echtzeit-Stand, was nach meinen Erfahrungen bei anderen Banken eigentlich Standart ist. Die fehlende Möglichkeit meinen "wirklichen" Kontostand zu sehen finde ich eklatant und total am Kunden vorbei programmiert. Das wäre mein Feedback an eure IT. Ob sowas ein Wechselgrund ist kann ich noch nicht sagen, aber es ist wirklich keine gute User Experience.


Steinzeit

29.07.2019

ich erinnere mich an Zeiten, als noch meine Bekannten die Stirn gerunzelt haben, was das mit Internet für ein Quatsch sei.
Mobiles telefonieren hörte man, so wichtig kann es nicht sein, dass man ein Handy braucht, da kann ich auch eine Telefonzelle benutzen.
Dann kam Smartphone und da hörte man so ein Blödsinn, braucht kein Mensch, reicht doch wenn man telefoniert.
Mal ehrlich, auch wenn wir es nicht wahr haben wollen, in Deutschland sind wir einfach immer ein Schritt hinterher jetzt auch noch mit Apple und Google pay. Und wie immer werden alle Bedenkenträger und Miesmacher früher oder später sowieso auf den fahrenden Zug springen, nur eben ein Schritt hinterher und danach klopfen sie sich auf die Schulter und meinen wie fortschrittlich.
Dann noch eine Bemerkung an die, die immer noch andere kostenlose oder 0815 Kartenanbieter empfehlen. Nur weil der Mobilfunkanbieter ausschließlich telefonieren anbietet, ihr aber noch zusätzlich Datentarif braucht, würde keiner zusätzlich ein Handy mit Datentarif anschaffen, spricht doch nichts dagegen wenn man beides bei unterschiedlichen Anbieter hat. Kostenpunkt ist kein Argument, ist etwa gleich, habe ich schon recherchiert. Doch lieber ein Anbieter mit Komplettpaket?


Stefan

29.07.2019

Ich kann mich dem Kommentar von Dieter, vom 27.07.19, nur anschließen! Es ist für mich absolut nicht nachvollziehbar, warum Apple Pay auch nach über 7 Monaten nach Einführung in Deutschland bei der ING immer noch nicht verfügbar ist! Wenn man hier oder beim Kundenservice nachfragt, bekommt man zudem immer die gleiche, nichts sagende Aussage, dass noch kein konkreter Termin genannt werden kann! Das ist für eine Bank, die die führende Digitalbank in Europa sein will, einfach zu wenig! Tut mir leid ING, aber nach 7 Monaten der Warterei hatte ich die Nase voll. Seit knapp drei Wochen nutze ich die Klarna.Card und bin sehr zufrieden. Apple Pay funktioniert einwandfrei und eine Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen wird auch nicht erhoben. Wie heißt es schon: Wer zu spät kommt, den bestraft der Kunde!!! Dann werde ich meine Apple Pay Umsätze halt zukünftig über Klarna. abwickeln....


Jan-8

29.07.2019

da muss ich Sie leider enttäuschen, technisch mag es möglich sein, aber in der Praxis am 08. März dieses Jahres bei einem Gast der mit uns angereist war miterlebt, seine Master-Debitkarte wurde nicht akzeptiert.
Deshalb bin ich auch so bestürzt. Die zwei Karten die Sie eh ausgeben würde mit unterschiedlichen Funktionen als Debit und Kredit mehr Handlungsfreiheit schaffen.


ING

29.07.2019

Hallo Jan-8, mit unserer VISA Card können Sie gern eine Kaution hinterlegen - technisch wird das klappen, denn die Karte hat alle notwendigen Funktionen dafür. Die gewünschte schriftliche Garantie können wir Ihnen genauso wenig geben wie andere Institute das vermutlich tun werden. Denn einzig der Händler entscheidet, ob er eine Karte annimmt oder nicht - hierauf hat der Kartenausgeber nur bedingt Einfluss. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan-8

29.07.2019

solange die Karte meiner Bank, egal in welcher Form, akzeptiert wird, soll mir egal sein welche Karte.
Aber der Artikel von Handelsblatt beschreibt den Zustand in Bargeldland Deutschland und das hier die Girokarte verdrängt werden soll, da durch die Verdrängung der Girokarte die eigene Karte von Visa- bzw. Masterkarte mehr zum Einsatz kommt. Da stehet mit keiner Silbe über eine Welt weite Akzeptanz und leider ist die Karte auch nicht Welt weit akzeptiert, mit Ausnahme die Rechnung wird sofort beglichen, dann gibt es keine Probleme. Wenn aber ein Hotel Deposit (Hinterlegung eines Betrages) verlangt, dann wird es schon schwierig. Ein Beispiel, Sie machen Urlaub auf den Malediven, einige Inseln verlangen zwischen 2000$ und 3000$ Deposit. Mit einer Debitkarte müssten Sie das Geld in Bar hinlegen, denn falls Sie nur 500$ verbrauchen bekommen Sie Restgeld sofort ausbezahlt. Oder Sie begleichen die komplette Summe mit der Debitkarte. Dann viel Spaß, wenn Sie viel weniger ausgeben, bis das Geld auf das Konto mit Abzug der vielen Fremdwährungsgebühren und Bankgebühren ankommt. Die Möglichkeit das nichts ankommt ist nicht gering einzuschätzen. Bei einer Kreditkarte wird kein Cent verrechnet außer Abschlussrechnung.
Heißt auch 2020 wird eine Visa-Debitkarte oder Master-Debitkarte, so praktisch auch eine sofortige Abbuchung sein mag, keine Zahlungsgarantie oder gar Ablösung einer Kreditkarte sein.
Und wenn mir die Bank nicht schriftlich garantiert, dass meine Debitkarte uneingeschränkt akzeptiert wird, kann ich mich mit Eventualitäten nicht zufriedengeben.
Liebe Ing, können Sie mir schriftlich garantieren, dass meine Visa-Debitkarte überall wo man mit der Kreditkarte zahlen kann, auch akzeptiert wird?


Ming

29.07.2019

Die DKB hat nun schon Apple Pay. Ich werde jetzt wechseln. Bis September warte ich nicht


ING

29.07.2019

Hallo Harry, danke für Ihr offenes Feedback. Zurzeit bieten wir keine alternative Karte zu unserem kostenlosen Girokonto an. Gerne geben wir Ihren Wunsch aber an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

29.07.2019

Hallo Klaus, aktuell gibt es keine konkreten Planungen für eine monatlich abgerechnete Kreditkarte. Wir geben Ihren Wunsche aber gerne weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan-8

29.07.2019

@Elke D.
die meisten hier suchen nach Antworten, Verbesserungen und Lösungsmöglichkeiten bei der Bank, die das Geld auch verwaltet. Die Kunden verlangen nun mal Fortschritt und das ist eben nicht Edge, sondern LTE bzw. 5G, um das mal plastischer darzustellen. Das ist kein Gejammer, wenn andere Fortschritt erwarten. Mit Unqualifizierte Kommentare wie Gejammer disqualifizieren Sie sich bei mir voll und ganz.
Es zeigt, Sie haben einfach das Problem nicht richtig verstanden. Eine Kreditkarte ist nicht unbedingt dafür gedacht, dass man nur in den Supermarkt was zahlt oder gar Kredit aufnimmt, sondern als Vielreisender zahlungsfähig ist und damit meine ich hier nicht nur im Geschäft Zahlungsfähig zu sein.
Sondern damit blockieren viele Hotels oder Expeditionsreisen & vor allem Autovermietungen oder gar Bootsverleiher einen bestimmten Betrag als Sicherheit. Deshalb wird eine Visa-Debitkarte das Beste aus zwei Welten NICHT vereinen, da diese nicht akzeptiert wird und somit ausser Shopping unbrauchbar ist. Was nützt mir eine sofortige Abbuchung, wen ich die Karte erst gar nicht einsetzen kann? Vorher ging die Karte noch obwohl halbe Kreditkarte aber aus Erfahrung oft nicht überall.
Auch muss man nicht auf eine Kreditkarte Geldaufladen. Diese Option ist dafür gedacht, um für richtig hohe Summen mit vorhandenes Geld Zahlungsfähig zu sein. Über eine dicke Rechnung muss man sich keine Sorgen machen, ein Fingertip und schon sieht man den aktuellen Kontostand. Noch besseren Übersicht hätte man mit einem mobilen Zahlungsverkehr und da ist es vollkommen Wurst ob die Abbuchung sofort stattfindet oder einmal im Monat.
Da Ing nun mal mein Hauptbank ist, wird ja wohl noch erlaubt sein, zu wissen wie ich an meinem Geld komme ohne Geld hin und her zu schieben, um NICHT zig Karten zu zucken. Hier geht’s um Weiterentwicklung, Verbesserung und dazu lernen. Oder einfach ausgedrückt, um zeitgemäßes Banking und nicht um am gleichen Tag zu sehen was ich eingekauft habe. Noch können viele eins plus eins zusammenrechnen.
Wieso muss ich bei einem anderen Institut noch ein Konto oder Karte führen, wenn mein Geld bei Ing ist? Auch Ing darf dazu lernen, sich noch verbessern und entwickeln.


Really?

29.07.2019

@Dieter:
"Inzwischen bieten die Banken eine Mixtur aus Beidem an. Stichwort Debit Master Kard! Damit vereinigt man die Vorteile von Beiden in einer Karte. Die Girokard wird überflüssig und ich habe volle Kontrolle über meine Ausgaben und kann diese selbst managen."

Was unterscheidet die "neue" Visa der ING denn von der Debit Mastercard der anderen? Ist doch genau das gleiche Prinzip. Bei der ING gibt's eben noch eine girocard dazu. Man ist nicht gewzungen diese zu nutzen. Kann es aber tun wenn es mal auf Akzeptanzseite schlecht mit Visa/Mastercard aussieht.
Vielleicht ist das der erste Schritt irgendwann auf die girocard zu verzichten. Ich würde es feiern.


Sven

29.07.2019

Ofizielle Visa Debit ab 2020: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/kreditkartenanbieter-visa-will-mit-eigener-debitkarte-den-banken-konkurrenz-machen/24350152.html

Die Mietwagenanbieter und Hotels werden nächsten Jahr auch mehr und mehr Debit Karten akzeptieren. Hertz z.B vollzieht den Schritt jetzt schon.


Sven

29.07.2019

Da Visa Debit ab 2020 ein neues offizielles Produkt direkt von Visa sein wird, wird die Akzeptanz auch enorm steigen.

Im Gegenzug gibt es die die ersten Gerüchte dass dafür VPay komplett eingestellt wird.

Macht absolut Sinn und ich begrüße das Vorgehen von Visa sehr.


ING

29.07.2019

Hallo Dieter, vielen Dank für Ihr Feedback, wir geben es direkt an die Kollegen weiter. Hinsichtlich der Umstellung bei der VISA Card - Sie können Ihre neue VISA Card (Folgekarte) wie bisher nutzen. Was sich ändert ist, dass die Umsätze dann immer unmittelbar Ihrem Girokonto belastet werden. Alle anderen Kartenfunktionen ändern sich nicht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Harry

29.07.2019

Warum soll ich mir von einem anderen Finanzinstitut eine weitere Kreditkarte besorgen? Warum ist das hier für diejenigen, die kein Problem mit dieser Änderung haben, normal? Warum gibt es hierauf keinerlei Reaktion von dem Social Media Team, außer "Die Funktion der Karte bleibt gleich, nur wird sie evtl. nicht mehr akzeptiert."? Ich denke es darf einfach nicht mehr kommuniziert werden.

Also, warum kann ich nicht von meiner Bank erwarten *alle* meine "Zahlungsverkehr-Bedürfnisse" zu erfüllen? Warum muss ich dafür Kunde bei drei Instituten werden, die rein wirtschaftliches Interesse an mir haben?

Ich hab keine Lust auf "jede 0815-Bank".
Ich bin bis jetzt zufriedener Kunde bei der ING.


ING

29.07.2019

Hallo Chritoph, Ihre Anregungen zur Analyse geben wir gerne weiter. Bzgl. des Kontostandes rufen Sie uns mal bitte unter 069 / 34 22 24 an, damit wir uns anschauen können, warum der Kontostand nicht aktualisiert wird. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Marvin83

28.07.2019

Wehrte ING,

was nützt mir demnächst Apple Pay, wenn ich aufgrund der Umstellung der Kreditkarte auf Debit-Card bei vielen Hotels, allen Autovermietung und weiteren Dienstleistern nicht mehr damit zahlen kann?

Das Ergebnis ist, dass ich mich nach einer anderen Bank umschauen werde.

Benötige eine Bank, die mir diese essenzielle Möglichkeit der Bezahlung auch ermöglicht.

Das der Betrag immer fast umgehend vom Girokonto abgebucht wurde, fand ich ganz gut.

Schade und sehr ärgerlich das ganz.


Chritoph

28.07.2019

Hallo ING, ich habe eine kurze Frage: Ich hatte kürzlich die Analyse im Online-Banking freigeschaltet. Tolles Feature, alle meine Ausgaben übersichtlich kategorisiert! Aber was ist mit den Einnahmen? Sollte man die zwei Größen nicht eigentlich gegenüberstellen?
Und noch eine Frage am Rande: Bei Umsätzen sehe ich einen uralten Kontostand. Ich habe seitdem zig Zahlungen getätigt, die ich auch sehen kann, aber sie sind nicht eingerechnet. Muss ich mir meinen Kontostand jetzt immer selbst ausrechnen oder kann man das auch irgendwo freischalten? Oder ist das ein Fehler im System?
Danke im voraus für eine Antwort!


Elke D.

27.07.2019

Ich weiß nicht was das Gejammer um die Änderungen an der VISA-Karte soll. Mit gerade einmal drei Tagen Verzögerung war das eigentlich schon immer eine Debite-Karte. Echte Kreditkarten gibt es doch wie Sand am Meer bei jeder 0815-Bank, daher ist die VISA der ING für mich ein positives Einstellungsmerkmal. Sie kombiniert das Beste aus zwei Welten: Das volle Akzeptanznetzwerk von VISA mit der totalen Übersicht des Girokontos, ohne dass man etwas aufladen muss oder erst am Monatsende die dicke Rechnung kommt. Das gibt es so sonst nirgends und in Zukunft wird es noch besser, weil selbst die drei Tage Wartezeit auf die Buchung wegfallen. Eine Kreditkarte um Kredit aufzunehmen holt man sich ohnehin besser woanders, z.B. bei Barclaycard, der Landesbank Berlin oder der IKANO-Bank, wo man dann in der Rückzahlung wirklich flexibel ist. Nichts spricht dagegen, beides zu besitzen.


Dieter

27.07.2019

Hallo ING Team,
seit Beginn des Hypes um das Thema Apple Pay im Januar lese ich hier sehr interessiert mit. Ich bin seit Jahren zufriedener Kunde und kann mich nicht wirklich beschweren.
Über das Thema Apple und Google Pay wurde hier hinreichend geschrieben. Manches berechtigt und manches auch überzogen.
Den Start des mobilen und bargeldlosen Zahlungsverkehrs mittels Handy, egal von welcher Plattform, habt ihr völlig versemmelt. Man sollte die jungen Bankkunden nicht unterschätzen. Selbst die eingefleischten und renomierten Banken und Sparkassen haben das verstanden. Warum man aber als renomierte Direktbank die Kunden über ein halbes Jahr immer wieder mit den gleichen völlig aussagelosen Kommentaren hin hält, bleibt Euer Geheimnis. Vielleicht wäre es besser gewesen, die Ankündigung weg zu lassen und im Verlauf des Jahres mit Fakten aufzuwarten. Die Nutzung der mobilen Zahlungssysteme ist sicherlich fast wie eine Religion, aber der Weg der Zukunft. Schade dass ihr die Kunden so hin haltet.
Was ich aber gar nicht verstanden habe, ist die Tatsache, dass Eure Visa Card zu einer Debit Karte mutiert. Eigentlich ist die Girokard ja eine Debitkarte. Wozu brauch ich dann noch eine? Die weltweite Akzeptanz fällt damit in den Keller und man läuft außerhalb des europäischen Auslandes mit zwei nutzlosen Karten umher und läuft Gefahr nicht zahlen zu können.
Wozu ist so was gut?
Inzwischen bieten die Banken eine Mixtur aus Beidem an. Stichwort Debit Master Kard! Damit vereinigt man die Vorteile von Beiden in einer Karte. Die Girokard wird überflüssig und ich habe volle Kontrolle über meine Ausgaben und kann diese selbst managen.
Wenn ihr nicht aufpasst lauft ihr wirklich Gefahr Eure Kunden zu verärgern und auch zu vertreiben. Dann ist die Diba plötzlich nicht mehr die Bank die sie Mal war und inzwischen gibt es richtig gute Alternativen. Überdenkt auch Mal die Kundeninformationen und wie ihr diese kommuniziert. Ich finde, dass die Kunden ein Recht haben die ein- oder andere ehrliche Antwort zu bekommen auf ihre Fragen. Eine Pressemitteilung wäre doch Mal ein Anfang.
Eine erste Konsequenz habe ich bereits gezogen und mir eine Kreditkarte bei einem anderen Unternehmen besorgt. Allein die Nutzung von Apple Pay oder Google Pay wäre für mich nicht das Argument zu gehen oder zu bleiben. Andere schaffen es auch den Einsatz der Karte weltweit kostenlos zu ermöglichen. Denkt mal über Eure Geschäftspolitik nach.


Jeroen

26.07.2019

Hallo DiBa,

Auch ich bin nicht begeistert von der Wechsel von Kredit -> Debitkarte und habe mich einen Barclaycard bestellt.

Ich brauche eine zuverlässige Karte wovon ich sicher bin, dass er überall eingesetzt werden kann mit den Limit der ich brauche.

Mit so viele Banken in der Welt, kann eine Bank sich nur noch durch ihren Service auszeichnen und hier muss auch ich sagen...Ihr lässt eure Kunden im Stich.

Ciao


Heinzelmännchen

26.07.2019

@Jan-8
Die Kritik an der Debitkarte und dem 10.000 Limit teile ich ja, aber wenn Sie sich nach einem neuen Konto umsehen, dann wechseln Sie besser nicht zur Comdirect, da hier zwar eine echte Kreditkarte ausgegeben wird, die aber trotzdem nur bis maximal 10.000 Euro aufgeladen werden kann.


Jan-8

26.07.2019

@Heinzelmännchen
Sorry, muss beim tippen Heinzelmännchen grinsen :-)
Was Du sagst ist richtig, aber leider habe ich keine Möglichkeit die Karte über 10.000Euro aufzuladen.
Alle klassischen Kreditkarten bieten genau diese Flexibilität. Zuzüglich zum Verfügungsrahmen kann man Geld nach eigenem Ermessen auf die Karte zubuchen und diese Möglichkeit brauche ich nun mal. Wir schreiben das Jahr 2019 und meine Hausbank Ing kann mir keine echte Kreditkarte bieten, damit ich auch nach meinen Bedürfnissen mit meinem Geld zahlungsfähig bin!
Selbst wenn ich die Einzelfälle ausblenden würde, kann man eine Visa-Debit nicht mehr für Autovermietung einsetzen und Hotelbuchungen im Voraus wird zum Lotteriespiel.


ING

26.07.2019

Hallo Jan-8, hallo Martina, falls wir die Frage tatsächlich falsch verstanden haben, tut uns das leid. Die Kontaktlos-Funktion kann bei uns nicht abgeschaltet werden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Kredit zu Debit

26.07.2019

Liebe ING, bin vor 2 Jahren von der Sparkasse zu Euch gewechselt, um den Kontogebühren zu entfliehen und mit einer kostenlosen Kreditkarte abheben zu können. Auch hattet ihr eine sehr innovativen Ruf.

Jetzt zwingt ihr mich erneut zu wechseln, da es wirklich überhaupt nicht geht, dass ich im Ausland nach eurer Kredit- zu Debitkartenumstellung mit meiner Karte Gefahr laufe, nicht zahlen zu können. Wie stellt ihr Euch das vor, wenn eure Karte z.B. nicht bei Hotels und Autovermietungen angenommen werden? Möchte die Situation nicht erleben, einen ungültigen Zahlvorgang zu erhalten und dann ist im Worst Case auch keinen Bankautomaten in der Nähe zu haben?
Bin gerade echt fassungslos. Das mit Apple Pay kann man ja verziehen und kommt ja irgendwann mal 2019, aber Gefahr zu laufen, nicht zahlungsfähig zu sein, ist wirklich ohne Worte.

Schöner Artikel hierzu auch vom Hamburger Abendblatt mit dem Titel: "Wie die falsche Kreditkarte den Urlaub ruinieren kann". Einfach googeln.


Ich_habs_passend

26.07.2019

Es reicht ja, wenn man eine Kreditkarte hat, die Apple Pay unterstützt. Ich habe es durch Zufall herausgefunden, als ich meine KK in die Wallet vom Iphone einlesen wollte. Die Visacard der ING wurde nicht unterstützt, eine American Express Payback Karte dagegen schon. Seitdem benutze ich fleißig Apple Pay (die meisten Läden akzeptieren Amex inzwischen). Für Leute, denen Payback suspekt ist, ist das natürlich nix.


Jan-8

26.07.2019

@Martina,
Ihre Sorge und damit die Frage am 24.07. an Ing Social Media Team bezüglich kontaktlos bezahlen, wurde vermutlich nicht richtig verstanden.
Bis zu einem bestimmten Betrag ich meine bis max 25€ kann kontaktlos oder kontaktbasierend ohne Pin bezahlt werden. Ab 25€ wird sowohl kontaktlos als auch kontaktbasierend Pin oder Unterschrift verlangt.
So wie ich Sie verstehe, wünschen Sie sich generell, egal welchen Betrag, um Missbrauch zu vermeiden, die Bezahlung ohne Pin zu deaktivieren.
Einige Geldinstitute, bieten die Möglichkeit, die kontaktlose Bezahlfunktion zu sperren. Dann kann der Funkchip in den Karten nicht an Kassen eingesetzt werden. Ob Ing das ebenfalls anbietet, sollten die Mitarbeiter beantworten können.
@Jaime
Ihre Anmerkung "Konkretere Antworten würden hier sicher auch helfen" kann ich nur beipflichten.


Heinzelmännchen

26.07.2019

@Jan-8
Du kannst doch das Kartenlimit im Onlinebanking zeitlich begrenzt auf bis zu 10.000 Euro erhöhen.


Jan-8

25.07.2019

@Tom
ich habe mich jetzt mal zum Jan-8 umgetauft, da bereits am 22.07. auch ein Jan sein Wechsel angekündigt hat.
Mir geht’s wie Dir, keine Option weitere Karten zu halten nur weil der eigentliche Hauptbank die Möglichkeit der finanziellen Flexibilität nicht bietet. Mit der Handy zu zahlen und falls mal Akku leer nur mit einer Karte in der Tasche zu zahlen ist Zeitgemäß und reicht für mich. Weniger ist mehr.
Was vor 2019 nur mit mehrere Karten möglich war, ist für mich kein Argument nach 2019 weiter so zu machen.
@Ing
bitte zeigen Sie mir die Möglichkeiten auf, unkompliziert eine Hotelrechnung im Ausland zu begleichen, dann ein Flug zu buchen und ein weiteres Hotel und Inlandsflüge zu begleichen die inklusive Einkäufe und Nebenkosten eine Summe weit über 4000.- die Woche überschreiten begleichen zu können.
Noch will ich die Hoffnung nicht aufgeben.


Jaime

25.07.2019

Ich finde das total spannend hier mitzulesen. Ich studiere Kommunikation und Marketing und unser Professor hat uns diese Seite hier als Beispiel für völlig desolate Kundenkommunikation gezeigt. Ich persönlich denke hier kämpft ein kleines, wahrscheinlich auch eher unterqualifiziertes Team gegen einen Sturm wütender Kunden. Und der Kampf ist echt unfair, wenn man bedenkt dass die leitenden Manager davon nichts abbekommen. Aber für eine Bank der Größe ist das echt ziemlich traurig hier. Richtet doch mal entsprechende Channel ein und leitet eure Kunden dort durch. Außerdem: Konkretere Antworten würden hier sicher auch helfen.


Tom

25.07.2019

@Jan
ich muss dir voll und ganz zustimmen.
Wieso hat man eine "Visa-Karte" wenn man sie nicht wirklich nutzen kann? Welchen Grund gibt es bei einer anderen Bank eine zusätzliche Kreditkarte zu besorgen und ständig dafür zu sorgen, dass das Geld hin und her fließt. Das Gesamtpaket der DKB ist da ansprechender. (vorgestern dort ein Konto eröffnet)


ING

25.07.2019

Hallo Max, zurzeit arbeiten die Kollegen mit Hochdruck am lesenden Zugriff. Ob und wann wir den vollen Zugriff per HBCI wieder anbieten, können wir zurzeit leider nicht beauskunften. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

25.07.2019

Hallo Martina, ob Sie mit Ihren Karten kontaktlos oder kontaktbasiert bezahlen, entscheiden Sie selbst. Die Karte bietet Ihnen aber in jedem Fall diese Möglichkeit. Sollten Sie die Karte mal verlieren, sperren Sie sie einfach und dann kann auch niemand sie missbräuchlich nutzen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan

24.07.2019

ich denke ich bin schon seit fast 20 Jahren Kunde bei Ihnen . Ing. ist bis jetzt noch mein Hauptbank mit regelmäßigen Überweisungen, Gehaltseingänge und Depot. Mit der Umstellung der Visa Kreditkarte, was ja eh nicht richtig Kreditkarte war auf Debitkarte sowie mit 0,01% keine Zinsen mehr auf Extrakonto, ist nun Ing für mich unattraktiv. Apple Pay wird zwar überbewertet, ist aber nun mal Zeichen der Zeit und ich persönlich möchte mit vorne dabei sein. Hier spricht mich als Gesamtpaket der DKB Bank mit Visakarte ohne Ausland Einsatzgebühren und Erhöhung der Limit auf etliche Zehntausend mit immerhin mickrige 0,2% Habenzinsen eher an. Mit der Umstellung der Visa auf Debit nehmen Sie mir jegliche Finanzielle Flexibilität. Unterwegs für Spontan höhere Summen konnte ich die Karten mit 4000€/Wo eh nie einsetzen. Ich will aber auch nicht hundert Banken um flexibel zu sein oder ständig Geld hin und her überweisen um Zahlungsfähig zu sein.
Wieso tut ihr das eure Kunden an?


Max

24.07.2019

Mich würde mal interessieren ob es derzeit eine Roadmap gibt wann für Kunden FinTS/HBCI wieder zur Verfügung steht -> Stichwort PSD2 !! Find es schon sehr schwach das ich ab September keine Überweisungen mehr mittels Finanzsoftware tätigen kann ! Normalerweise dürfte es doch kein Problem sein .... anstatt die iTan einzugeben könntet ihr mich auffordern über eure App per Face ID die Überweisung freizugeben ...


Martina

24.07.2019

Hallo,
ich möchte nicht mit meine Karte kontaktlos bezahlen. Ich möchte weiterhin mit Pin oder Unterschrift bezahlen. Wie kann ich es einstellten?
Wenn ich mal meine Karte verliere o.ä. , dann kann ja jeder überall mit meiner Karte kontaktlos bezahlen.
Gruss


Ralf Ratlos

24.07.2019

Kann mir mal jemand erklären, wieso denn eigentlich die EC-Karten so verbreitet sind und die Visa/Mastercard nicht? Welche Vor- und Nachteile ergeben sich gegenüber dem Händler, welche ggü der Bank? Ich würde am liebsten, so wie in anderen Ländern, nur mit einer Kreditkarte rumlaufen. Allein diese Woche wurde mir aber schon 3 mal gesagt "Nur EC Karte". Warum?!


ING

24.07.2019

Hallo Frank, auf jeden Fall. Schon jetzt sind unsere girocard und die VISA Card für das kontaktlose Bezahlen ausgestattet. Sollten Sie noch eine ältere Karte besitzen, ohne Kontaktlos-Funktion, können Sie sich gern jederzeit im Internetbanking unter Service - Karten eine neue VISA Card bestellen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Frank

24.07.2019

Wenn diese Visakarte umgestellt wird, kann ich doch auch bei DM, Rewe etc. kontaktlos bezahlen, oder?


ING

24.07.2019

Hallo Robin, es stimmt - die VISA Card und die girocard haben viele vergleichbare Funktionen. Allerdings ist es immer noch so, dass einige Händler nur girocards (bzw. Bankkarten) akzeptieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Thomas

24.07.2019

@Thies: Ich war vor 10 Jahren in Schweden. Auch da wurde schon überall (!) mit KK bezahlt, auch kleine Beträge. Warum auch nicht.


Elbflorenz

24.07.2019

@Robin,
leider gibt es noch viele Geschäfte in DE die keine KK akzeptieren, daher ist es besser die Girocard weiterhin dabei zu haben.

Was man wenn es denn Apple Pay gibt überlegen kann, die KK nur Digital zu haben. Die Möglichkeit kontaktlos zu zahlen ist mittlerweile finde ich sehr gut verbreitet.

So zumindest meine Wahrnehmung, wenn Kreditkarte, dann gefühlt immer auch kontaktlos.


Robin

24.07.2019

Frage zur Änderung der Visa Card:
Für was soll ich meine jetzige Giro/Debitkarte denn noch benutzen wenn die Visa doch genau das selbe macht + kostenloses Bargeld abheben. Kann ich ja dann beruhigt zu Hause lassen oder?


Benjamin Arndt

24.07.2019

Ich würde währe sehr dankbar, wenn auch die ING bezahlen mit dem Handy ermöglichen könnte. Sonst könnte man zu einer Bank gehen die das unterstützt...


Oliver

23.07.2019

@Stefan @Daniel
Es ist doch ziemlich offensichtlich wann es losgeht. Die neuen AGB gelten ab 14.09., dort wird iOS 13 an den Start gehen. Da wird die ING dann wohl auch mit Apple Pay starten.


Thies

23.07.2019

Ich denke die Deutschen zahlen nur deshalb kleinere Beträge oft noch mit Bargeld, weil hierzulande an der Pommesbude, oder dem Pizzastand noch keine Kattenzahlung möglich ist.

Das ist jedenfalls für mich der einzige Grund noch mit Bargeld zu zahlen.

War kürzlich in Schweden. Da wird man schon als Sonderling betrachtet, wenn man an der Kasse bar bezahlt oder schlimmer noch nach Münzen kramt und den ganzen Betrieb aufhält.


@Horst

23.07.2019

Ich bin mir sicher die ING wird uns sicher informieren über die neuen Geldautomaten.

Und diese Info wird sicherlich nicht erst Ende des Jahres kommen.


Daniel

23.07.2019

Vor einigen Wochen/Monaten wurde seitens des Social Media Teams immer wieder geschrieben, dass Apple Pay "nicht erst zum Ende des Jahres" eingeführt wird. Nun ist man von dieser Formulierung komplett abgerückt und schreibt nur noch von "in diesem Jahr". Gibt es einen Grund hierfür? Für mich ist alles ab Oktober "Ende des Jahres". Ist damit zu rechnen, dass aufgrund der geänderten Formulierung womöglich tatsächlich erst zum "Ende des Jahres" etwas wird?


ING

23.07.2019

Hallo Stefan, wir wissen im Moment weder, wann genau es losgeht, noch, wie die Kommunikation dazu aussehen wird. Sie können aber versichert sein, dass alle Informationen zeitnah und klar erfolgen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

23.07.2019

Wann wissen sie denn, wann es losgeht?

Bevor es losgeht oder schreiben sie wie ihre niederländischen Kollegen dann auf einmal "Ab heute startet Apple/Google Pay"?


ING

23.07.2019

Hallo Robert Z., die Vorbereitungen für Apple Pay bei uns laufen bereits. Sobald wir wissen, wann genau es in diesem Jahr losgeht, werden wir sofort informieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Robert Z.

23.07.2019

Ich wollte bei Ihnen gerne mein Konto von einer anderen Bank umziehen. Dann habe ich festgestellt das Sie kein Apple Pay anbieten. Es ist auch kein Datum irgendwo zu finden wann der Bezahldienst verfügbar ist, nur das Jahr 2019. Wirkt nicht sehr konkret.

Also habe ich meinen Plan verworfen bis Apple Pay verfügbar ist.


Elbflorenz

23.07.2019

@ING
Vielen Dank für die ausführliche Antwort dazu!


ING

23.07.2019

Hallo Elbflorenz, wir halten damit die Vorschriften aus der Datenschutzgrundverordnung und der Richtline EU 260/2012 - Artikel 5, Absatz 3 c inkl. dem entsprechenden Anhang, ein. Das bedeutet, dass wir ab Juli 2019 unseren Kunden im Internetbanking und in der App bei Gutschriften nicht mehr die IBAN des Zahlers und Lastschrifteinzügen nicht mehr die IBAN des Einziehenden anzeigen dürfen. Beim Banking über HBCI wird die IBAN bereits seit April 2019 nicht mehr angezeigt. Im Umkehrschluss darf bei einer Überweisung unseres Kunden die Empfängerbank die IBAN ebenfalls nicht mehr dem Zahlungsempfänger anzeigen. Laut der EU-Richtline dürfen nur noch folgende Daten angezeigt werden: Name und Identifikationsnummer des Zahlungsempfängers, Höhe des Einzugsbetrags, eindeutige Mandatsreferenz und ggf. Angaben zum Verwendungszweck, Identifikationscode des Zahlverfahrens (Gutschrift, Lastschrift).
Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Elbflorenz

23.07.2019

@ING,
seit wann ist diese Änderung gültig? Bzw. das Gesetz? Somit müssen es alle Banken umsetzen?

Daher können Sie gerne den entsprechenden Paragraphen nennen :)

Ich finde den Wegfall der IBAN Anzeige unglücklich, genau aus dem Grund das man eben nicht jedesmal nachfragen möchte wie die IBAN lautet. Gerade bei „bekannten“ Personen etc.


ING

23.07.2019

Hallo Sandra, auch wir werden noch in diesem Jahr Apple Pay anbieten, bitte haben Sie noch Geduld, bis wir den exakten Starttermin bekanntgeben. Zu den vorgemerkten Umsätzen in der App: Das Thema haben sich unsere Kollegen schon auf die ToDo-Liste für die Banking to go gesetzt, bitte geben Sie ihnen noch Zeit für die notwendigen Anpassungen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

23.07.2019

Hallo Horst, es stimmt - wir haben einige Automaten in Deutschland mit einer Einzahlungsfunktion ausgestattet. Sie können die Automaten je Einzahlung mit bis zu 1.000 Euro 'füttern'. Wenn Sie unsere Geldautomatensuche nutzen, haben die entsprechenden Automaten den Zusatz 'Ein/Auszahler'. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Elbflorenz

23.07.2019

@Sven
Die aktuelle „Credit“ steht auch nicht in der Schufa. Da hast du keinen Pluspunkt entdeckt...

Es hat nur Nachteile! Man muss sich nichts vormachen, ohne echte Kreditkarte als Alternative im eigenen Haus, sollte man nicht auf Reisen gehen!

Zu den 1,75% wurde ja auch schon genügend etwas gesagt...
Seit ein paar Tagen wird die IBAN nicht mehr angezeigt...

Die Minusliste wird länger


ING

23.07.2019

Hallo Saskia, vielen Dank für Ihre Nachfrage. Ja, das Social Media Team gehört zur ING und setzt sich nicht aus Mitarbeitern eines externen Dienstleisters zusammen. Wir sind fester Bestandteil des Unternehmens und versuchen auf jeden einzelnen Kommentar individuell einzugehen. Natürlich nehmen wir Kritik, Anliegen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge unserer Kunden sehr ernst und geben diese an die entsprechenden Fachbereiche weiter. Viele Grüße und einen schönen Tag für Sie, Ihr Social Media Team


ING

23.07.2019

Hallo Elbflorenz, das liegt an einer gesetzlichen Vorgabe. Wir wollen Sie hier nicht mit Paragraphen und Gesetzestexten langweilen - auf Nachfrage teilen wir Ihnen diese natürlich gerne mit. Unterm Strich fällt die IBAN aber unter den Datenschutz und darf daher in bestimmten Fällen nicht ausgewiesen werden. Brauchen Sie also die Bankverbindung Ihres Zahlungspartners, fragen Sie diese am besten direkt bei ihm nach. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Elbflorenz

23.07.2019

Die nächste „Neuerung“...

Von Lastschriften, Gutschriften etc. wird keine IBAN mehr angezeigt.

Warum? Was ist der Grund dafür?

Finde ich denkbar ungünstig!


Sascha

23.07.2019

Liebe ING, meiner Meinung nach seit Ihr auf dem falschen Weg. Ok, Apple Pay habt Ihr verpennt - geschenkt. Darauf hätte ich bei euch gewartet. Jetzt werden die AGB verändert und meine Kreditkarte wird zu einer Debitkarte. Aber damit nicht genug, finden sich in der Kommunikation unterschiedliche Aussagen und ich als Kunde bleibe ratlos zurück. Auf der einen Seite soll sich an meiner Karte nichts ändern, es wird nur schneller von Konto gebucht. Dann wieder heißt es, es ist möglich das nicht alle Hotels und Mietwagenfirmen die neue Visa Card nicht mehr akzeptieren würde.

Wenn wir in die USA oder Kanada reisen, möchte ich sicher sein das meine Karte akzeptieret wird. Bislang hatten wir auch nie Probleme. Jetzt ist tatsächlich mein Punkt erreicht, wo ich eine andere Bank wähle. Ich habe gestern also bei der DKB ein Konto beantragt. Sorry, ich wäre gerne bei euch geblieben. Solltet Ihr, ähnlich wie bei Apple Pay zurückrudern, können wir sehr gerne nochmal reden.


Sven

23.07.2019

Man muss aber auch mal den Vorteil einer Debit Kreditkarte erwähnen. Die Karte wird nicht bei der Schufa eingetragen. Dieser Aspekt ist ganz sicher auch für viele Kunden relevant.

Klar wäre die perfekte Lösung nur wenn man zwischen beiden Kartenvarianten, oder auch beide, wählen könnte.


Jan

22.07.2019

Ich gehe auch zur DKB, kein Apple Pay seit Monaten und nun noch eine Debit Karte, geht leider gar nicht. Dazu noch 1,75% Auslandseinsatzgebühren auf jeder Reise, bei jedem Hotel was ich im Ausland erst bezahle.. Das waren wahrscheinlich schon hunderte Euro wo ich auch auf Kontoführungsgebühren nicht hätte aufpassen müssen.

Die DKB hat sehr gute Konditionen, ich hoffe das wird bald bewusst. Die ING sollte sich im Zugzwang sehen!


Horst

22.07.2019

Es gibt ING eigene Geldautomaten mit Einzahlungsfunktion? Das wäre klasse!

In der Vergangenheit gab es diese bereits schon mal als Pilot, vorwiegend dort wo ING Mitarbeiter Ihre Büros hatten, die Testphase wurde allerdings wieder gestoppt.

Und jetzt gibt es offiziell die Einzahlungsfunktion? Wo denn und wie finde ich das heraus? Gibt es eine offizielle Kommunikation zum Rollout seitens der ING?

Gute Neuigkeiten!


Saskia

22.07.2019

Liebes Social Media Team, ich habe mal eine ganz allgemeine Frage: Gehört ihr eigentlich mit zum festen Team der ING und sitzt auch mit im Haus in der Theodor-Heuss-Allee, oder seid ihr von einer externen Firma, bei der ihr die ING als Kunden betreut?

Ich frage das vor dem Hintergrund der immer gleich klingenden Antworten in diesem Forum und würde für mich gerne bewerten, inwiefern denn Kontakt zu Mitarbeitern der ING besteht bzw. inwieweit ihr Anliegen und Fragen wirklich weitertragen könnt. Ich habe bisher wenig Erfolg gehabt Feedback auf meine Anfragen zu bekommen. Ich hoffe das ist verständlich und ich freue mich über eine Antwort. Vielen Dank!


Sandra

22.07.2019

Oh nein, hätte ich dieses Forum mal entdeckt bevor ich zur ING gewechselt bin. Ich wollte gerne Apple Pay weiter nutzen, wie bei der Deutschen Bank.

Eine Frage, auch wenn sie hier vielleicht gar nicht hingehört, aber ich habe nie eine Antwort auf mein Feedback in der App bekommen... Gibt es irgendwie eine Möglichkeit die vorgemerkten Umsätze direkt einzurechnen? Ich war gestern in 6 Geschäften einkaufen, tanken usw. und kann überhaupt nicht erkennen, was mein Kontostand ist. Wo kann man solche Fragen loswerden?


Bastian

22.07.2019

Meine Güte. Macht euch dich wegen der Debit Visa nicht nass. Selbst als es noch eine Credit war, waren die Konditionen nicht die besten. Geld abheben und mit 3 Tagen verzögert einkaufen. Wer mir dem Ding den Urlaub oder Mietwagen bestritten hat, ist ohnehin selber Schuld. Genau für diese Dinge gibt es die Barclay Card oder die Santander 1 plus. Muss man etwas aktiver ausgleichen, aber mit einer manuellen Überweisung bei Abrechnungssteingang ist das kein Thema. Einfach hier lesen und nicht verunsichern lassen: die Ing Visa für den Alltag. Barclay oder Santander für Urlaub und Mietwagen. https://www.finanztip.de/kreditkarten/kreditkarte-ausland/


ING

22.07.2019

Hallo Sven, besten Dank für Ihre Anregung, die haben wir gerne gleich weitergeleitet. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alex

22.07.2019

Ich denke, dass einzig schlechte an der Sache ist, wie die ING das ganze kommuniziert hat. Einfach eine AGB Änderung zu schicken und abzuwarten was passiert, war nicht wirklich klug. Ich hätte mir das mehr Transparenz und Offenheit gewünscht. Auf der anderen Seite ist es halt so, dass wenn heute jemand ein Auto mietet und mit der ING VISA credit Kaution hinterlegt, dann sind z.B. 800€ weggeblockt. Das Geld ist auch noch paar Tage nachdem man den Wagen abgegeben hat geblockt. Mag sein, dass es viele Leute gibt, denen das nichts ausmacht. Ich jedoch möchte nicht 800€ weniger in der Urlaubskasse haben und schon gar nicht nur wegen der Kaution. Es gibt auf dem Markt Kreditkarten mit "sofort" Abbuchung. Das bietet momentan offensichtlich nur MasterCard an. Es ist auch überall nachzulesen, dass VISA das "debit" Modell pushed. Ich kann mich einigen posts anschliessen. Barclaycard ist eine super Option. Man sollte immer sicherheitshalber eine zweite Karte haben. Zu Apple Pay schreibe ich mal nichts liebe ING. Das ganze ist bereits ein Treppenwitz!!! Ohne Worte!


Sven

22.07.2019

Kleines Feedback an die Entwickler: Gebt den Automaten mit Einzahlungsfunktion in der Suche eine kleines angewandeltes Icon bei dem auf der Karte sofort erkennt dass man hier auch einzahlen kann.

Bisher muss man sich erst den Beschreibungstext anzeigen lassen.


John

22.07.2019

Schade für mich war die ING bis jetzt die perfekte Bank und auch das Warten auf Apple Pay war für mich kein Problem. Doch das nun eine Debitkarte eingeführt werden soll ist für mich ein Grund für den Wechsel zur DKB. Schade das man dem Kunden nicht die Möglichkeit gibt zwischen Debit und Kredit zu wählen und beides anbietet.


Harry

22.07.2019

Hallo Sven, mit meiner jetzigen Kreditkarte kann ich bei Sixt ein Auto mieten. Mit einer Debitkarte geht das laut Geschäftsbedingungen nicht. Hier kann man zwar auch per girocard die Kaution hinterlegen, das ist aber eher die Ausnahme. Außerdem nicht das Selbe.


Elbflorenz

22.07.2019

Doch, in der Hinsicht das Sie nach außen hin durch den Aufdruck und faktisch eine Credit war/ist.
Die Abbuchung dann nach 2-3 Tagen und ohne einen wie bei der Barclaycard festen Rahmen hat die ING halt abgewandelt.
Scheinbar möchte Visa nun aber die Debit Variante pushen (VPay wird wohl verschwinden) und nicht mehr diese einzig bei der ING erhältlichen Sondervariante.

Ich bleibe aber auch dabei, wer zukünftig keine Probleme will bei Mietwagen etc. sollte sich eine andere Karte zulegen! Nur mit der Debit wäre es fatal


Sven

22.07.2019

Hier mal eine gute Nachricht: Die ING baut Kartenautomaten mit Einzahlungsfunktion auf. Es können ausschließlich Scheine bis zu 1.000 EUR eingezahlt werden. Die modernen ATMs besitzen einen NFC-Leser der jedoch zur Zeit noch nicht aktiv ist. Derzeit gibt es auch noch keine Planungen wie dieser in Zukunft einmal genutzt werden kann/soll.

Die genauen Standorte der neuen ATMs mit Einzahlungsfunktion folgt in Kürze.


Sven

22.07.2019

Wo ist jetzt genau das Problem? Wer eine Kreditkarte benötigt kann sich die doch bei Barclay oder Santander kostenlos holen.

Ich verstehe jetzt irgendwie das Problem nicht. Die ING hat vor September 2019 keine Kreditkarte angeboten und tut dies auch nach September 2019 nicht.

Für Kunden ändert sich also genau absolut nichts.


Harry

22.07.2019

Danke für die schnelle Antwort.
Mir persönlich ist die Funktion der Karte deutlich wichtiger als ein kurzfristiger Abbuchungsprozess. Natürlich hat das auch Vorteile. Aber wenn ich die Karte nicht für meinen sämtlichen Zahlungsverkehr nutzen kann, bringt mir die kurzfristige Verbuchung eher nix.
Dafür brauche ich eine VISA-Kreditkarte: Als fast überall akzeptierte Zahlungsmöglichkeit.


ING

22.07.2019

Guten Tag Harry, da wir die Kartenverfügungen weiterhin kurzfristig dem Girokonto belasten möchten, müssen wir zukünftig auf den Karten "Debitkarte" angeben. Davon abgesehen können Sie auch die neuen Karten einsetzen wie bisher. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Harry

22.07.2019

Guten Tag,

wenn sich funktional nichts an der Karte ändert, ist die aktuelle VISA-Karte bereits eine Debitkarte? Die neue Karte ist technisch nicht identisch mit der alten, oder? In den neuen AGBs steht eindeutig dass es sich ab dem 14.9. um eine "Debitkarte" handelt.

Um beispielsweise bei einer großen orangenen Autovermietung ein Auto zu Mieten, bin ich mit der neuen Karte gezwungen eine zusätzliche Kreditkarte von einem alternativen Finanzinstitut zu benutzen, oder? Wie kann das im Sinne der ING sein?

Es wäre toll einen Grund für diese Änderung zu erfahren.
Einen schönen Tag noch.


PSauer

22.07.2019

Das mit der Debit Visa-Card ist äußerst traurig.


Tom

22.07.2019

Ob Apple- oder Google-Pay noch kommt ("dieses Jahr angeblich") spielt doch keine Rolle mehr.
Allein, dass aus der Visa-karte eine reine Deibitkarte wird ist für mich der Grund die ING zu verlassen.
Eine weitere/zusätzliche Karte bei einem anderem Institut zu besorgen ist keine Option!
Solch eine Entscheidung von der ING zum Wechsel auf eine Debitkarte ist überhaupt nicht nachvollziehbar.
Ich denke nicht, dass ich der einzige bin der so denkt.


ING

22.07.2019

Hallo Waldemar, ja - alle unsere neuen, Ersatz- & Folgekarten haben inzwischen die Kontaktlos-Funktion. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

22.07.2019

Hallo Urlaubsreif2019, heben Sie mit der VISA Card in einer anderen Währung also Euro ab oder zahlen Sie damit, fällt 1,75 % Auslandseinsatzentgelt an. Heben Sie mit der girocard im Ausland ab, kostet das pauschal 5 Euro, bei einer Zahlung fällt 1,75 % Auslandseinsatzentgelt, mind. 1 Euro an. Ggf. ist auch dieser Artikel interessant für Sie: www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/geldabheben-im-ausland/ Unser Tipp: Nehmen Sie eine weitere Karte und Ihre Zugangsdaten zum Internetbanking mit. Sollte doch mal etwas mit der Karte sein, kann die weitere Karte nicht schaden und Sie kommen jederzeit an Ihr Geld. Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

22.07.2019

Hallo Martin, die VISA Card wird zukünftig den Aufdruck "Debit Card" erhalten. Funktional ändert sich an der Karte dadurch nichts. Manche Autovermietungen oder Hotels akzeptieren allerdings keine Debitkarten. Sie befürchten, die Abrechnung könne vielleicht nicht erfolgen, da ein Kredit- bzw. Girokontolimit nicht ausreichen würde. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Warnhinweis

21.07.2019

Warum die neue VISA Karte der ING ihren Urlaub ruinieren kann:

https://www.finanztip.de/fileadmin/images/Newsletter/Web/nl_2019kw29.html


Chris

21.07.2019

Immer noch keine Ankündigung für Pole Pay? Ihr wart mal die Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Traurig, was aktuell aus der ING (Diba) geworden ist.Die Restrukturierung auf den NL ist mittlerweile auch für den Kunden fühlbar. Und das meine ich nicht positiv.


Elbflorenz

21.07.2019

Die Debit Nummer wird noch zu einer Vielzahl von Probleme führen...

https://www.finanztip.de/fileadmin/images/Newsletter/Web/nl_2019kw29.html

Viel Spaß bei den Kündigungen und frustrierteren Kunden!

Fakt ist und bleibt: nur eine echte Credit hat keinerlei Risiko


Urlaubsreif2019

21.07.2019

Auch auf die Gefahr, dass ich im falschen Forum bin habe ich hier eine Frage zur VISA Card. Ich bin in Kürze in Croatia im Urlaub. Ist es sinnvoll dort alles bar zu bezahlen oder halten sich die Gebühren der Visa Card in Grenzen, wenn ich dort Geld abhebe oder in Geschäfte bezahle. Herzlichen Dank vorab für Ihre Antwort.
Freundliche Grüße


Waldemar

21.07.2019

Hallo, wenn Ich eine (Ersatz) Giro-Folgekarte im Onlinebanking bestelle ist es tatsächlich dann eine mit der Kontaktlos-Bezahlen Funktion?


Jörg B.

20.07.2019

Wir leben im Jahr 2019 und eine Bank wie die ING bringt es nicht einmal fertig über ein Social Media Team Ruhe in das Thema zu bringen. Für eure Antworten könnt ihr einfach jemanden ungelernten hinsetzen der ein Knöpfchen drückt, denn das was hoer von der ING auf Kundenwünsche geantwortet wird ist lächerlich und wird nach den geschätzten 2000 Kommentaren immer lächerlicher. Gent doch einfach ein Quartal an, aber selbst das schafft ihr nicht? Sorry wer soll das denn glauben?!? Eigentlich traurig, dass ihr glaubt eure Kunden wären blöd, denn das sind sie bei weitem nicht. Selbst Banken die von Anfang an nicht dabei sein wollten haben es schneller zu Apple Pay geschafft, als eine einst so bewunderte ING. Ihr solltet eich schämen so mit euren Kunden umzugehen. Vlt seid ihr j auch irgendwann mal so ehrlich und veröffentlicht, wie viele Kunden euch, wegen eures unprofessionellen Handelns hier gekündigt haben.


Julia

20.07.2019

Wie in dem Bericht über die ING stand, kann so eine drastische, grundlegende Reformierung eine Firma bzw. wie hier einer Bank auch im kompletten Bankrott enden.

Ich wünsche den Mitarbeitern, die diesen drastischen Weg mitgehen, alles gute von Herzen dass er der richtige Weg ist den sie gehen.

Nach aussen wirkt es, so Leid es mur tut, als wäre es eine Fehlentscheidung gewesen. Der Druck und die Last, dess neuen komplett ungewohnte Arbeitens scheint doch unüberwindbar zu sein.

Da helfen tolle Videos nichts, wenn es in der Praxis nicht von allen gelebt und vielleicht auch gar nicht verstanden wird.

Ich hoffe ich kann auch nich in fünf
Jahren noch Kundin hier sein. Falls nicht, habe ich trotzdem einen riesigen Respekt von den Mitarbeitern die dieses Mammut Projekt mit aller Energie unterstützt haben.

Ihr schafft das liebe ING *Daumen drück*


Martin

19.07.2019

Liebes ING Team,
was ist an dem Gerücht, daß die Visa Credit verschwinden soll ? Für Hotel- und Mietwagen braucht man nun einmal eine Credit anstatt Debit Card


Felix

19.07.2019

Mal ehrlich fast jede große Bank in Deutschland bietet Apple Pay an und die ING muss zu den Außenseitern gehören!
Wie lange kann das noch dauern?


Slacker

19.07.2019

Gerade apple pay bei comdirect benutzt. Saubere Sache. Schade das ing sowas verschläft.
Und da geb ich Richard recht was er sagt. Auch ich würde kündigen wenn ich nicht schon ein zweitkonto hab ;) aber vielleicht wird ing mein zweitkonto


Richard

19.07.2019

Sorry, aber das ist eine absolute Frechheit zu behaupten ich hätte eure Kollegen beleidigt! Ich habe geschrieben, dass die zwei leitenden Kolleginnen eine dillitantische und völlig Kundenfremde Kommunikationskultur etabliert haben. Und das ist leider wahr! Schaut euch nur die letzten 2500 Kommentare und eure nichtssagenden Antworten an.
Damit kündige auch ich jetzt mein Konto und gehe zu einer Bank, die den Kunden ins Zentrum stellt und weiß, wie man vernünftig kommuniziert.


Sven

19.07.2019

@Benedikt: Gebühren für Kreditkartenzahlungen zu verlangen ist, auch in Bayern, illegal.

Du kannst den Händler der Gebühren bei Kreditkartenzahlungen beim Acquirer oder beim Verbraucherschutz melden.


ING

19.07.2019

Hallo Horst, weitere Informationen zu Google Pay finden Sie hier: www.ing.de/girokonto/google-pay/ Eine eigene Seite zu Apple Pay gibt es zurzeit noch nicht - diese wird sicherlich noch folgen, wenn wir die Details dazu kommunizieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

19.07.2019

Hallo Röttger, auch wenn es Sie bestimmt nicht zufriedenstellt: Wir werden den exakten Starttermin bekanntgeben, wenn er feststeht. Bitte warten Sie doch noch ab. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

19.07.2019

Hallo Marc, danke für Ihren Hinweis. Wir haben die Info, dass Google Pay mit der VISA Card angeboten wird, tatsächlich übersehen. Daher haben wir gestern eine falsche Antworte gegeben. Bitte entschuldigen Sie diesen Fehler. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Röttger

19.07.2019

Kommt schon Leute. Es steht doch klar in den neuen AGB, dass die digitalen Karten frühestens ab 14.09. verfügbar sind. Bzw. erst ab dann werden diese durch die geänderten AGB geregelt.
Liebe ING, bitte kommuniziert doch endlich, dass es FRÜHESTENS dann soweit ist und nicht immer nur „bestimmt nicht Ende des Jahres“. Ich verstehe ja, dass es seitens Google und Apple Einschränkungen dahingehend gibt. Aber durch die Änderungen der AGB ist es doch wohl mittlerweile mehr als offensichtlich. Also, Social Media Team: Frühestens 14.09., oder?


ING

19.07.2019

Hallo Benedikt, wir werden rechtzeitig zum Start alle Informationen zum Umgang mit Google Pay bekanntgeben. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

19.07.2019

Hallo Richard, vermutlich wundern Sie sich, wo Ihr Kommentar ist. Diesen haben wir nicht eingeblendet, da er einige unserer Kolleginnen beleidigt und somit gegen unsere Hausregeln verstößt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Horst

19.07.2019

Warum gibt es keine Infoseite zu Apple Pay analog zu Google Pay?

Ich finde es schon erstaunlich, dass die Kommentare zu diesem Artikel die einzige Informationsquelle sind.

Warum gibt es keine Übersichtsseite , wo „Apple Pay - coming soon“ steht? Zumal das Social Media Team ja bereits vor Monaten gesagt hat, dass Apple Pay dieses Jahr eingeführt wird.


Marc

19.07.2019

Hallo,
am 17.07.2019 fragte "Benedikt", "Welche Karte kann ich bei Google Pay verwenden um zu zahlen?".

Eure Antwort lautete "...das können wir zurzeit noch nicht beauskunften...", dabei steht doch auf Eurer Homepage "Bezahlen Sie schon bald mit Google Pay und Ihrer Visa Card.".

Warum wird/wurde dies nicht so kommuniziert? Ich finde hier ist ein erheblicher Kommunikationsstau seitens dem Social Media Team.


Waldemar

19.07.2019

Also ich finde, dass es an der Zeit ist, den Standard des mobilen Bezahlens auch in Deutschland weiter auszubauen. Nur schade, dass es da bei vielen Banken noch Schwierigkeiten gibt, mit den großen Smartphone-Herstellern zusammenzuarbeiten. Mobiles bezahlen ist schnell und genau das macht das Leben etwas einfacher. Da ich von einer anderen Bank (wo das mobile Bezahlen mit dem Smartphone möglich war und ich es täglich genutzt habe) hierher gewechselt bin, vermisse ich diese Möglichkeit (noch).


Matze

19.07.2019

Was? Immer noch kein Apple Pay bei euch? Lächerlich...


Benedikt

18.07.2019

@Sven: Danke für die Antwort

In Bayern werden oft zusätzlich bei Kreditkartenzahlung Gebühren verlangt

Wenn ich jetzt mit Google Pay bezahle und dort meine Visakarte hinterlegt ist muss ich diese Gebühren für dann auch zahlen ?


ING

18.07.2019

Hallo Richard, wir veröffentlichen einen Kommentar nur dann nicht, wenn er gegen die Hausregeln verstößt. In diesem Fall würde der Kommentar-Ersteller aber auch einen ausdrücklichen Hinweis von uns bekommen. Haben Sie Ihren Kommentar vielleicht unter einem anderen Artikel gepostet? Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Richard

18.07.2019

Liebes ING-Team,

Könntet ihr mir bitte einen Grund nennen wieso, ihr euch entscheidet bestimmte Kommentare nicht zu veröffentlichen? Ich habe gestern abend etwas gepostet, das ihr nicht veröffentlicht habt. Wollt ihr eure Kunden jetzt auch noch entmündigen und hier Zensur einführen? Stellt euch doch bitte der Kritik eurer Kunden und ändert endlich was!


M.S.

18.07.2019

Ich bin vor Kurzem zur ING gewechselt. Hätte ich mich im Voraus besser erkundigt, wäre ich zur DKB gewechselt. Dann hätte ich jetzt keine Auslandsgebühren an der Backe (da kommt bei mir so Einiges zusammen) und könnte schon seit Wochen Apple Pay nutzen.


MO

18.07.2019

He an alle Pessimisten und Nörgler!

ich bin mitbedenkt ING nun seit mehr als 5 Jahren sehr zu frieden.

Kostenloses Girokonto
Kostenlose Bargeld Versorgung
Unkomplizierte Kommunikation

Natürlich wäre das Sahnehäubchen Apple Pay oder G-Pay, dafür nutze ich zur Zeit das Angebot eines Mitbewerbers!


MO

18.07.2019

He an alle Pessimisten und Nörgler!

ich bin mitbedenkt ING nun seit mehr als 5 Jahren sehr zu frieden.

Kostenloses Girokonto
Kostenlose Bargeld Versorgung
Unkomplizierte Kommunikation

Natürlich wäre das Sahnehäubchen Apple Pay oder G-Pay, dafür nutze ich zur Zeit das Angebot eines Mitbewerbers!


Sven

18.07.2019

@Benedikt: In Google Pay wirst du zum Start erstmal nur deine VISA Karte hinterlegen können. Deine Girocard kannst du nur über Umwege über PayPal nutzen.


Brand Eins

18.07.2019

Bericht über die ING DiBa: https://bit.ly/2QVCw1s


ING

18.07.2019

Hallo Benedikt, das können wir zurzeit noch nicht beauskunften. Die Kollegen bereiten gerade alle Details vor. Wir melden uns, sobald wir genaueres wissen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Schlechteste Bank

18.07.2019

Jetzt hat euch sogar die schlechteste Bank Deutschlands, die Netbank bei der Einführung von Apple Pay überholt... Respekt... im Rennen um den ganz hinten freigewordenen Platz habt ihr mit eurer Kommunikation und eurem Handeln aktuell gute Karten.


Benedikt

17.07.2019

Welche Karten kann ich bei Google Pay verwenden um zu zahlen

Die Visakarte oder die Girokarte oder beide ?


Alex

17.07.2019

Habe viele Jahre in China gelebt. Handy-Zahlung ist dort schon lange. Selbst auf dem kleinsten Gemüse- und Bauernmarkt. Auch in anderen asiatischen Ländern bereits etabliert. Ich verstehe Permanent-Verweigerer nicht... getreu dem Motto ja nichts „Neues“. @ING: Bitte um schnelle Umsetzung um auch in Deutschland/Europa mal wieder mit neuen Trends und Technik aufzuschliessen.


Sven

17.07.2019

Das Hauptproblem ist doch dass sich die ING sich brüstet und sich selber feiert mit ihrer radikalen agilen Transformation. Eine „Bank auf Speed“ berichtet brand eins.

Ich merke nichts davon. Ist die ING wirklich auf Speed? Mir kommt es vor als hätte die ING eine Überdosis erwischt und den Drogentod gestorben ist.

Bei den Kunden kommt die Transformation nicht an. Keine neue Produkte, keine umfangreiche Banking App. Katastrophale, unterirdisch miserable Kundensupport.

Wer ist nur Schuld daran dass die ING mit 300km/h so ungebremst gegen die Wand gefahren ist?


@LeChuck #2:

17.07.2019

Jeder Kunde, der sich beschwert, steht für X Kunden, die dieselbe Ansicht oder dasselbe Problem haben, aber sich nicht beschweren!


@LeChuck #2:

17.07.2019

Du hast keine Ahnung! Kundenkommunikation und Service ist das A&O einer heutigen Firma! Nicht umsonst ist Amazon so erfolgreich!


Peter K.

17.07.2019

Vielen Dank, @Fred! Fred hat es auf den Punkt getroffen! Die Kundenkommunikation (auch z. B. auf Twitter) ist absolut unterirdisch schlecht. Da kam gar nichts!

Die ING hat ja nicht erst seit eine Woche an der Integration von Google Pay gearbeitet und diese umgesetzt! Sowas muss man planen. Das hätte man kommunizieren können!


Greg

17.07.2019

Hallo zusammen!

Mich erstaunt immer wieder wie negativ die meisten Kommentare sind. Meine Güte, reißt euch mal zusammen, nur weil ihr *noch* nicht digital mit Apple/Google bezahlen könnt.

Wenn ihr eure Wut in produktivere Bahnen lenken würdet, dann gäbe es sicherlich vieles, das davon profitieren könnte. Angefangen beim Social Media Team, das sich die ganze Zeit eure sinnlosen und unhöflichen Kommentare durchlesen muss.

Grüße


Mike

17.07.2019

@LeChuck
Die "sogenannten Nörgler" sind die Kunden der ING und als Kunde kann ich sehr wohl meine Meinung preisgeben. Als Unternehmen habe ich Kundenorientiert zu agieren und nicht immer gleichlautende Textbausteine rauszuhauen.
Ferner, wird niemand gezwungen die Kommentare zu lesen.


LeChuck

17.07.2019

Leute, jetzt nehmt euch doch nicht alle soooo wichtig.
"ING jetzt gehe ich ..." da kann ich nur sagen tschö und viel Glück bei der neuen Bank - glaubt ihr wirklich das so viele die Entscheidung von Google Pay oder Apple Pay abhängig machen?

Natürlich hätte die Kommunikation besser laufen können, aber an all die Nörgler: Wart ihr schon einmal in einem Kommunikationsteam eines großen Konzerns und wolltet Informationen weitergeben? Glaubt mir, das Team hat oft am allerwenigsten zu sagen.

Freut euch das es endlich kommt, oder zieht die Konsequenzen. Aber bitte im stillen, es interessiert wirklich niemanden ob "Peter Schmitz" die ING verlässt.


Peter G.

17.07.2019

@Fred
Ich denke, der ING läuft der Arsch auf Grundeis. Die Kunden laufen nun reihenweise davon.
Dann wird halt doch schnell mal Google Pay angekündigt, vielleicht halten die Kunden dann wieder eine Weile still.


Ratgeber

16.07.2019

Apple Pay - Es wird ja wirklich langsam Zeit!!!


Mike

16.07.2019

@Fred
Volle Zustimmung.


Mike

16.07.2019

@Fred
Volle Zustimmung.


ING

16.07.2019

Hallo McFly, wir verstehen gut, dass Sie unzufrieden sind - aber wir können an dieser Stelle nur unverändert mitteilen, dass wir Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten werden. Die Vorbereitungen dazu laufen. Wenn wir den Starttermin kennen, werden wir ihn sofort veröffentlichen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

16.07.2019

Hallo Aleksandr, die Folgekarte Ihrer girocard wird automatisch mit der Kontaktlosfunktion ausgestattet sein. Möchte Sie die Funktion bereits vorher nutzen, können Sie direkt im Internetbanking eine neue girocard bestellen - allerdings beachten Sie dabei das dafür anfallende Entgelt in Höhe von 10 Euro. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fred

15.07.2019

@ING

Ihr habt mir geantwortet:

"(...) das haben wir doch getan - jetzt wissen wir, dass es Google Pay sein wird, und haben es sofort mitgeteilt. Und sobald wir wissen, wann genau es losgeht, sagen wir erneut Bescheid."

Jetzt mal ehrlich, von euch, dem Social Media Team, kam da gar nichts.

Hier, unter diesen 2.500 Kommentaren, wurde die Frage, ob die ING Google Pay oder eine eigenen Android-Bezahllösung anstrebt, zigfach gestellt.

Im letzten halben Jahr folgte, außer konsequentes Vertrösten mit Standardfloskeln, nichts.

Nun hat die ING stillschweigend eine Info-Seite zu Google Pay geschaltet und hier, im Kommentarbereich, wo die Stimmung der meisten irgendwo zwischen Wut, Enttäuschung und Frustration liegt, haltet ihr es nicht für nötig, mal einen Satz zu posten, nämlich: Es wird Google Pay und bald geht's los.

Nein, das müssen die Kunden, die diese Frage seit Monaten hier gestellt haben sich dann selber im Internet ersuchen oder hoffen, dass andere Kommentatoren es hier verkünden.

Ich glaube, die ING versteht unter einem Social Media Team etwas anderes, als es die Kunden da draußen tun.
Das erklärt auch, warum es angeblich so lange in Unkenntnis über die Themen bleibt, die die Kunden Interessiert.


Slacker

15.07.2019

Ing is so lächerlich
Kombination ist anders. Würde das ganze sozial Media Team feuern


Aleksandr

15.07.2019

Hallo,

Wann gibt es auch die kontaktlose Girocard? Manche Geschäfte arbeiten mit Visa nicht.


McFly

15.07.2019

Das darf doch nicht wahr sein! Apple Pay steht bereits seit Monaten im Raum und jetzt kommt urplötzlich Google Pay, laut Insidermeldungen sogar in den nächsten 4 Wochen ( https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-netbank-will-morgen-starten-ing-noch-in-diesem-jahr-143866/ ), aber immer noch kein einziges offizielles Statement zu Apple Pay! Leute, ich befürchte das wird nix mehr dieses Jahr! Wie kann man sich sonst so eine Hinhaltetaktik seitens der ING erklären?!
Am besten, ich bereite mich jetzt langsam aber sicher auf den Kontoumzug zur Konkurrenz vor. Ich halte diese Hängepartie wirklich nicht mehr länger aus. Was für eine grottige Kundenkommunikation!!!


Raffael

15.07.2019

bitte apple pay hinzufügen sonst werd ich die bank wechseln


ING

15.07.2019

Hallo Sandro P., Ihre Wünsche geben wir gern und gleich an unsere Kollegen weiter. Unser Tipp: Sie können Ihre Anregungen auch gern immer im App-Store hinterlegen, da sind sie nämlich gleich für unsere Kollegen sichtbar. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sandro P.

15.07.2019

Ich hätte noch einen Wunsch der mobilen Banking App zu äussern: Eine tolle neue Funktion wäre wenn ich die Verfügungsrahmen der Kreditkarte (max. Barabhebungen, max. Zahlungen pro Monat etc.) nicht nur im Onlinebanking sondern auch in der App einstellen könnte.

Auch ein tempoäres aktivieren und deaktivieren der Girocard und Kreditkarte (so wie es bei N26 möglich ist wäre toll).

Ich weiss dass beide Wünsche bestimmt nicht umgesetzt werden können, aber träumen darf man ja ein bisschen.


ING

15.07.2019

Hallo Fred, aber das haben wir doch getan - jetzt wissen wir, dass es Google Pay sein wird, und haben es sofort mitgeteilt. Und sobald wir wissen, wann genau es losgeht, sagen wir erneut Bescheid. Bitte warten Sie noch ab. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fred

15.07.2019

@ING

Na wenigstens wurde jetzt die sehr oft gestellte Frage, ob ihr Google Pay oder eine eigene Android-Alternative anbietet beantwortet.

Es wird Google Pay!

Aber das hättet ihr natürlich schon längst kommuniziert haben können, liebes Social Media Team.

Ihr habt schließlich immer gesagt, sobald ihr mehr wisst, sagt ihr Bescheid...


Matthias

15.07.2019

Wieso diese Salami-Taktik von der Ing? Erst heißt es immer nur bald, jetzt wird eine eigene Seite für Google pay eingerichtet und der Starttermin bleibt trotzdem vage. Wenn man plötzlich eine eigene Seite einrichtet, dann weiß man doch wann der Dienst starten soll. Wieso teilt die Ing das nicht endlich transparent mit, dann wäre auch endlich dieses Forum hier überflüssig? In der Kommunikation hat die ING noch deutlich Luft nach Oben.


ING

15.07.2019

Hallo Fred, bitte haben Sie noch Geduld: Den genauen Go-Live Termin werden wir noch mitteilen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fred

15.07.2019

Also eine Seite für Google Pay wurde von der ING Deutschland geschaltet:

https://www.ing.de/girokonto/google-pay/

Zu Apple Pay gibt's noch nichts. Heißt das jetzt Google Pay kommt vor Apple Pay?


Stefan

15.07.2019

Ich sehe das wie Uwe. Ich wünsche mir eine Anbindung an Apple Pay und FitBit Pay. Aber deshalb zu einer anderen Bank wechseln, kommt auch für mich nicht in Frage,


Frank

13.07.2019

ApplePay bei ING läuft schon in vielen Ländern, ich verstehe nicht warum in Deutschland noch nicht.


Guido

13.07.2019

Sollte die ING Ende des Jahres aus ihrer digitalen Versenkung noch auftauchen, werde ich die mögliche Apple Pay Integration dann nicht mehr benötigen. Dank Klarna Card, die über mein ING Konto abbucht, DKB und Boon bin ich gerüstet. Klarna funktioniert sogar sehr gut. Der ING wünsche ich noch viel Spaß in ihrer digitalen Steinzeit Welt.


Fabio

13.07.2019

Es ist eine Frechheit das ING immer noch kein Apple Pay anbietet. Ich werde mich jetzt nach einer neuen Bank umschauen. Die ING versagt in letzter Zeit auf ganzer Line. Selbst die Mobile App ist einfach nur schlecht gemacht.


Uwe

12.07.2019

Zum Thema Apple Pay möchte ich hier sagen, dass ich auch auf die Möglichkeit bei der ING warte. Aber ein Wechsel zu einer anderen Bank käme für mich nicht in Frage. Die ING verspricht, dass in diesem Jahr Apple Pay möglich ist und nicht erst in 10 Jahren. Es gibt auch noch viele „Kassen“ an denen das kontaktlose Zahlen nicht möglich ist.


Sven

12.07.2019

@Rainer: Richtig. Dann auch die Banking To Go App ist nicht am Ende ihrer Entwicklungszeit sondern es geht erst richtig los.

Dass sich sie ING intern gerade komplett neu erfindet mag manche Kunden jetzt erstmal an die Grenzen der Strapazierfähigkeit bringen. 99% der Kunden bekommen davon eigentlich auch rein gar nichts mit.

Aber wenn die Transformation die ersten Früchte trägt, werden viele froh sein bei der ING geblieben zu sein.


Rainer

12.07.2019

Der Sven hat recht, denn ansonsten gibt es nichts an der ING zu mäkeln


ING

12.07.2019

Hallo @Sven, wir können zurzeit keine Termine bestätigen. Im Laufe des Jahres werden wir unseren Kunden mit Android-Smartphones das mobile Bezahlen ermöglichen. Sobald es soweit ist, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


@Sven

12.07.2019

Bleibt es denn bei August für Google Pay trotz der AGBs die erst ab Mitte September gelten?


Sven

12.07.2019

Jetzt wegen Google Pay / Apple Pay die Bank zu wechseln wäre wie bei einem Marathon drei Meter vor der Ziellinie aufzugeben.


ING

12.07.2019

Hallo Gert, das ist sehr schade, dass Sie nun wechseln. Zumal wir ja Apple Pay dieses Jahr einführen werden. Dürfen wir uns was wünschen? Löschen Sie das Konto bei uns nicht gleich - ggf. möchten Sie ja doch wiederkommen, wenn Apple Pay bei uns läuft? Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

12.07.2019

Hallo Benedikt, keine Sorge - Sie werden natürlich auch weiterhin immer eine 'tatsächliche' Karte in der Hand haben, so wie Sie es gewohnt sind. Was ist mit 'digitaler' Karte gemeint? Wir werden in diesem Jahr das mobile Bezahlen mit dem Smartphone ermöglichen. Die Karten werden sich also 'digital' auf Smartphone wiederfinden, wenn der Kunde das möchte. Beim Bezahlvorgang wird dann nicht mehr die Karte selbst genutzt, sondern das Smartphone, auf dem die Karten digital gespeichert sind. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Gert

12.07.2019

Hallo Ing Social Media Team
Ich lese seit der Ankündigung, dass ihr Apple Pay unterstützen wollt, Eure Nachrichten.
Aber das dauert mir zu lange. Bitte gebt Eurem Management Team das weiter. Ich bin jetzt bei der DKB. Nach einer Woche hatte ich alles.
Und nun - seit 2004 bin ich Kunde bei Euch - ziehe ich um. Schade.

Eine klarer Terminplan hätte hier schon geholfen.


Benedikt

11.07.2019

Guten Tag

In den neuen AGB steht folgender Satz :

Ausgabe der Karte

Die Karte kann als physische Karte oder als digitale Karte zur Speicherung auf einem
mobilen Endgerät ausgegeben werden.

Muss ich mich jetzt dann entscheiden ob ich eine digitale oder physische Karte möchte ?

Da ich eher ländlich wohne und noch nicht mal überall kontaktlos mit der Karte zahlen kann hat für mich nur eine "digitale Karte " keinen Sinn


ING

11.07.2019

Hallo zusammen, wir können hier zurzeit keine Termine bestätigen. Wir werden im Laufe des Jahres entsprechende Lösungen anbieten, dass Sie mit Ihren Android-Smartphones bzw. mit Apple Pay bezahlen können. Sobald es soweit ist, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


@Sven

11.07.2019

Und Leute die Google Pay nutzen? :)


Sven

11.07.2019

Leute mit iPhone oder der Apple Watch sollten sich den 17. September im Kalender dick rot markieren. ;-)


McFly

11.07.2019

An alle, die sich Hoffnungen auf eine Klarna Card machen und ein Gemeinschaftskonto bei der ING führen: Vergesst es, geht leider nicht. Ich bleibe bis September bei Boon. Wenn dann nicht sofort Apple Pay möglich ist, wechsle ich sowieso die Bank.


Weser

10.07.2019

Ich kann von einer Barclaycard nur abraten. Habe seit einigen Jahren die goldene Visa von denen, die auch kostenlos ist. Die Bank ist allerdings IT-technisch eine noch größere Katastrophe als die ING. Vor einigen Monaten habe sie ihre nicht funktionierende App aus dem App Store genommen und nie eine neue herausgebracht. Man muss also immer über das Online Banking gehen, was ein Usability-Desaster erster Güte ist. Nichts für digital-affine Menschen, ansonsten ist die Karte gut.


Sebastian

10.07.2019

@Elbflorenz
Die Klarna Card ist auch nur eine Debit-Karte.
Quelle: Sparkonto.org Klarna Card


Daniel

10.07.2019

Das die Karte nur wegen des Mini-Aufdrucks "Debit" anstatt "Credit" nicht angenommen wird, ist Unsinn. Noch einmal: Karten werden nicht angenommen, wegen der fehlenden Möglichkeit, eine Kaution zu platzieren, die hinterherher entweder gebucht oder nicht gebucht wird. Das ist eins der Hauptmerkmale einer ECHTEN Debit-Karte. Ich habe beruflich wie privat bereits unzählige Male einen Mietwagen oder ein Hotelzimmer gebucht und noch NIE hat man auch nur auf die Karte geschaut, ob es eine Debit- oder Kreditkarte ist. Es wird ganz einfach versucht, die Kaution zu hinterlegen. Klappt das nicht (=echte Debit-Karte), muss eine andere Karte verwendet werden. Auch bei der zukünftigen (unechten) Debit-Karte der ING wird es keine Probleme mit dem Platzieren der Kaution geben, da diese Funktion auch weiterhin erhalten bleiben soll.


ING

10.07.2019

Hallo Elbflorenz, wir hören zu und lesen die geschriebenen Kommentare - die Anliegen und Wünsche unserer Kunden sind uns sehr wichtig und werden bei den zuständigen Stellen platziert. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Elbflorenz

10.07.2019

Ich kann jeden verstehen der darauf keine Lust hat, deshalb wird die ING das dann vermutlich auch merken...sofern es keine eigene Alternative gibt (eigene richtige Kreditkarte).

Barclaycard oder Santander sind nur mal die schnell eingefallenen. Gibt ja etliche Varianten.

Hoffen wir aber einfach das die ING hier doch zuhört und die Leute nicht ignoriert, nachdem Apple Pay schon so verpennt wurde


Sven

10.07.2019

Danke für den Tip Elbflorenz. Ich habe eine kostenlose Kreditkarte gefunden von Barclaycard.


Harry

10.07.2019

Danke für die Aufklärung.
Aber wenn ich mich sowieso mit einem anderen Finanzinstitut auseinandersetzen muss, warum schaffe ich meine Konten nicht auch direkt dorthin? Ich habe keine Lust mein Konto bei der ING, die Kredit-Karte von Santander und Apple Pay über Klarna nutzen zu müssen.

Kunden- und Praxisorientiert ist anders. Das ist eher albern.


Elbflorenz

10.07.2019

@Sven,
die Karten kosten nicht alle etwas! Kostenlos! davon gibt es auch genügend.
Vor allem für Leute die einfach ein Backup zur ING Debit haben wollen für den Fall der Fälle sind diese mehr als ausreichend


Elbflorenz

10.07.2019

Die Vorteile sind bei VISA im Girocard Land (Deutschland) zu versuchen den breiten Markt mit der neuen Debit Karte zu erreichen. Dafür bietet sich die ING an, mit einer (noch) hohen Kundenanzahl.

Für den Alltag finde ich eine Debit Lösung mit direkter Abbuchung (auch keine 2-3 Tage wie aktuell) super. Um auf Nummer sicher zu gehen zwecks der Akzeptanz muss man sich, sofern nicht eh schon vorhanden, eine separate richtige Kreditkarte besorgen.

Dazu bedarf es allerdings kein neues Konto! Gibt auch so genügend Alternativen.
Santander, Barclaycard, Klarna, Amex,...

Die ING muss sich dennoch etwas einfallen lassen um am Markt attraktiv zu bleiben.
Eigene Automaten mit Einzahlfunktion sind solch positiven Dinge.
Zusätzlich sollte aber optional über eine reine Kreditkarte mit monatlicher Abbuchung, Streichung der Auslandseinsatzgebühr (zzt. 1,75%, z.B. DKB 0%) zwingend in Betracht gezogen werden.

Meinetwegen auch mit einer ähnlichen Aktivkunden Struktur, 500€ Eingang im Monat. Dann hat man den Status und keine AEE, zusätzlich die KK,...

In die Richtung sollte es bitte gehen liebe ING!


Sven

10.07.2019

@Harry: Kein neues Konto. Du brauchst „nur“ eine neue Kreditkarte. Die gibt es wie Sand am Meer, kosten aber monatlich oder jährliche Gebühren.


Harry

10.07.2019

...Und das erklären Sie dann dem französischen Sachbearbeiter am Stand der Autovermietung am Flughafen um 5 Uhr morgens. "Auf der Karte steht zwar Debit, aber die dürfen Sie trotzdem annehmen"...?

Wo sind denn die Vorteile?

Ich hätte gerne eine ganz "normale" Kredit-Karte, die ich gerade für solche Zwecke sicher benutzen kann. Soll ich jetzt nur aus diesem Grund bei einer anderen Bank ein Extra-Konto eröffnen?


Björn

10.07.2019

Visa bringt 2020 Debit Karte heraus und will Banken damit das fürchten lehren:

https://amp.handelsblatt.com/unternehmen/banken/kreditkartenanbieter-visa-will-mit-eigener-debitkarte-den-banken-konkurrenz-machen/24350152.html


ING

10.07.2019

Hallo Sven, uns ist nicht bekannt, dass wir im September über eine neue Karte berichten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


MartinB

10.07.2019

Kein ApplePay die n absehbarer Zeit, keine Schnellüberweisungen, dafür aber Schnell-Abbuchungen mit der tollen neuen Debit-VISA.

Hat man bei ING DE zu viele Kunden und will die nun mit Gewalt loswerden?

Zum Glück habe ich mein comdirect Konto nicht aufgelöst...


Debit

10.07.2019

Das denke ich mir auch. Die Karten werden normal schon wegen dem "Debit" Aufdruck abgelehnt.


Elbflorenz

10.07.2019

Natürlich können Sie, gibt ja immer wieder die Vorgaben kein Debit! Dann wird einfach nö gesagt, ausgeschlossen ist das definitiv nicht. Auch wenn die ING etwas anderes sagt..

Da wirds 100% häufiger zu Problemen kommen gerade bei Mietwagen (nicht Mietwägen...), Hotels etc.

Mich stört es nicht. Nehme ich dafür halt eine andere Karte, finde es grundsätzlich aber besser das „sofort“ wie bei der Girocard ohne Verzögerungen abgebucht wird.


Sven

10.07.2019

Nachtrag: Im September 2019 wird das neue Produkt dass es mit der Girocard aufnehmen soll nur vorgestellt. Technisch umgesetzt und erhältlich wird die VISA Debit erst 2020 sein.

Aufgrund des extrem hohen Verbreitungsgrades der Girocard und Bargeld rechne ich VISA mit ihrem neuen Produkt in Deutschland kaum bis keine Chancen ein. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.


Sven

10.07.2019

Zum Thema VISA Karte. Also bisher ist die VISA weder Credit noch Debit. Sie ist eine Mischung aus beidem und eine Eigenkreation der ING, da es dieses Produkt von VISA bisher so nicht gab.

Im September 2019 bringt VISA jedoch ein neues Produkt auf den Markt um der Girocard ein Alternative zu bieten die auch im Internet funktioniert.

Details dazu im September auf den Seite von VISA und der ING.


Björn

09.07.2019

Danke @Daniel für die Aufklärung! Wobei ich mich frage, ob es in Einzelfällen nicht auch der Händler selbst sein kann, der die Karte aufgrund des „Debit“-Aufdrucks ablehnen kann.


Daniel

09.07.2019

Ich habe gerade einmal direkt mit dem Kundenservice telefoniert und mir wurde folgende Information gegeben: Es handelt sich bei der VISA-Karte schon immer um eine Debitkarte und aus regulatorischen Gründen muss das Wort "Credit" auf der Karte in "Debit" geändert werden. Das soll aber keinerleit Auswirkung auf die Funktion haben. Ich habe dann geäußert, dass ich diese Änderung und insbesondere die Kommunikation dessen als äußerst unglücklich empfinde. Eine Haupteigenschaft der Kreditkarte fehlt nämlich bei der Debitkarte: Die Möglichkeit, Kautionen zu platzieren (zu reservieren), die dann nicht abgerufen werden. Dies ist üblicherweise das Problem beim Nichtakzeptieren von Debitkarten bei Autovermietungen und in Hotels. Da diese Funktion aber unverändert bei der VISA-Karte bleibt, wird sie nur eine Debitkarte im Zusammenhang mit der sofortigen Buchung von nicht-reservierten Beträgen (Kaufumsätze).


Daniel

09.07.2019

Was Apple Pay betrifft, habe ich bisher ja noch die Füße still gehalten (insbesondere deshalt, weil ich Klarna entdeckt habe und das so gut funktioniert). Sollte es durch die Änderung der bisherigen VISA-Kreditkarte zur Debitkarte auch nur der leiseste Verdacht eine Benachteiligung hierdurch geben, bin ich sofort weg. Das wäre absolut inakzeptabel und eine Frechheit.


ING

09.07.2019

Hallo Herbert, weitere Kreditkarten bieten wir zurzeit nicht an. Natürlich geben wir Ihren Wunsch sowie Ihren Vorschlag gleich an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Herbert

09.07.2019

Bietet die ING dann eine weitere kostenpflichtige Credit gechippte Kreditkarte an um damit Hotels und Miewägen bezahlen kann.

Für Hotels und Mietwägen benötigt man eine Kreditkarte, Debitkarten werden angelehnt.

Ich hoffe dass die ING ihre Kunden noch informiert und warnt dass dass die VISA für die oben genannten Fälle nicht mehr funktionieren wird. Sonst stent man im Urlaub mal ganz schnell ohne Auto und Hotel da.


Harry

09.07.2019

Wenn also in Bedingungswerken ein solcher Absatz steht:

"Die gängigste Zahlungsvariante ist die Hinterlegung per Kreditkarte. Diese muss auf jeden Fall auf den Namen des Fahrers ausgestellt sein. Prepaid- und >>>nicht geprägte Debitkarten (Visa-Electron etc.) werden nicht als Kreditkarten akzeptiert<<<. Auf diesen Karten kann ein Geldbetrag nur abgebucht, nicht aber blockiert werden. Somit eignen sie sich nicht zur Hinterlegung der Kaution."

Kann ich zukünftig die VISA-Karte der ING für solche Zwecke nicht mehr nutzen?
Das macht doch alles nur komplizierter und verwirrender für den Kunden.. Hoffentlich spart die ING dadurch genug Geld um den sagenhaften Zinssatz zu erhöhen.


ING

09.07.2019

Hallo Katja, haben Sie vielen Dank für Ihr offenes Feedback zu unserer App. Dies geben wir selbstverständlich an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

09.07.2019

Hallo Dominik, Sie können mit der Karte wie gewohnt nutzen. Reserviert das Hotel z.B. eine Kaution, sehen Sie diese wie gewohnt in Ihren vorgemerkten Umsätzen. Falls die Kaution auf Ihrem Konto verbucht wird, wird diese sofort, wenn uns der Datensatz erreicht, abgebucht - und nicht erst (wie bisher) 2 - 3 Geschäftstage später. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Dominik

09.07.2019

Heißt das, dass ich bald keine Hotel-Reservierungen mit der ING Kreditkarte tätigen kann weil sie zur Debitkarte wird?


ING

09.07.2019

Hallo Herbert, aktuell steht auf Ihrer Karte ja "Kreditkarte" - auf der Folgekarte (also in Ihrem Fall bis 2023) steht dann "Debitcard". Unsererseits können Sie die Karte wie jede andere VISA Card einsetzen, leider können wir aber die Akzeptanz bei den Händlern nicht beeinflussen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Katja

09.07.2019

Ein neues App-Update! Auto- und Wohnkredite können jetzt über die App beantragt werden? Wow, was für ein nützliches Feature. Ich bin sicher darauf hat jeder eurer Kunden gewartet und die Conversion wird gigantisch sein. Ich meine, ich kann noch nicht mal meinen Echtzeitkontostand sehen uns muss jedes mal den Taschenrechner rauskamen, aber klar, ich beantrage sicher einen Wohnkredit über eure App. Fairerweise muss man sagen die anderen Neuerungen sind zur Abwechslung mal hilfreich. Kategoriesierung hat gefehlt und langsam schließt ihr zur Konkurrenz auf. Aber implementiert doch bitte endlich mal die Basics, wie Kontostand anzeigen!! Übrigens gibt es keine Antwort, wenn man direkt über die App Feedback gibt, weshalb sich sicherlich auch jede Menge Frust hier entlädt. Sagt doch einfach mal eurem dilettantischen IT Team bescheid.

Frreundliche Grüße von einer nur noch genervten Kundin.


Heiko Hartwig

08.07.2019

Die VISA Card verhielt sich ja bisher ähnlich wie eine Debitkarte (Abbuchung nach wenigen Tagen mit oft deutlich besserer Valuta, d. h. einige Tage später wurde die Buchung auch relevant für evtl. Sollzinsen. Als Audruck stand jedoch "Credit", und somit wurde sie vollumfänglich als Kreditkarte angesehen. Spätestens mit der kommenden Ersatzkarte, bspw. wenn das Gültigkeitsdatum der Karte endet, wird sich das Ansehen bei bspw. Autovermietungen ändern. Man wird als "Debit" statt "Credit" auf die Karte drucken.

Im Zweifelsfall wird sie dort also nicht mehr gern gesehen bzw. sogar abgelehnt. ING sollte hier ggf. aufklären, was sich zukünftig bei der VISA-Kartenakzeptanz ändern wird.


Herbert

08.07.2019

Werden ab 14.09. herausgegebene VISA Karten dann mit Debit gechipped?

Das heisst mit meiner jetzige VISA kannn ich noch bis 04/2023 Mietwägen bezahlen und mit der neuen Karte die ich im April 2023 bekomme wird die Karte Debit gechipped und ich kann damit keine Mietwägen mehr bezahlen.

Danke für die Antworten.


ING

08.07.2019

Hallo McFly, unsere Kollegen beschäftigen sich bereits mit dem Thema Echtzeitüberweisungen. Noch können wir Ihnen allerdings nicht sagen, wann es soweit ist. Bitte haben Sie noch Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


McFly

08.07.2019

@derUwe : das frage ich mich auch! Die Visa war bei mir von Anfang an eine Debitkarte, weiß also nicht, was das soll. Vielleicht, dass die Umsätze nicht wie bisher üblich erst 2 Werktage später, sondern wirklich sofort gebucht werden? Das wäre natürlich noch besser.

Was ich vom Team wissen will: Ich weiß, ihr könnt wohl immer noch nix zu Apple Pay sagen, aber wie sieht es mit dem Thema ECHTZEITÜBERWEISUNG aus? Instant Payment wird bereits von so vielen Banken angeboten, warum nicht von der ING? Gibt es da nicht eine EU-Vorschrift, die das fordert?


ING

08.07.2019

Hallo Ichwundermichnurnoch, wir werden das mobile Bezahlen in diesem Jahr anbieten, auch für unsere Kunden, die Android-Geräte nutzen. Sobald feststeht, wann genau es losgeht, informieren wir. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Gast

08.07.2019

Neue AGB hin und her. Ich denke aber man sollte sich nicht zu früh freuen. Richtungsweisende AGB-Änderungen hatte die DKB am 01.04, Apple Pay kam auch erst Wochen später..


Ichwundermichnurnoch

08.07.2019

Die ING macht bei APPLE PAY mit, aber nicht bei GOOGLE PAY? Was soll das denn?
Und das ihr derzeit weder noch am Start habt lässt mich nur noch ungläubig staunen.


Abwartender

08.07.2019

Ob die Bezahlung mit digitalen Karten frühestens mit Gültigkeit der neuen AGB möglich sein könnnen, dazu kann sich das Team ja mal äußern. Das Datum ist ja auf die PSD2 ausgerichtet. Dort ändert sich für jeden Zahlungskontennutzer etwas, ob er will oder nicht.

Mobiles Bezahlen hingegen ist ja optional. Ich habe insofern Hoffnung, dass schon vor diesem Termin etwas geht, da beispielsweise die Comdirect bei Einfühung von Google Pay auch keinen Verweis auf digitale Karten in den AGB hatte. Dieser kam erst später, allerdings vor Apple Pay.


der UWE

08.07.2019

Da die neuen AGB ab dem 14. September gelten, könnte man ja denken, dass da auch Apple Pay aktiv wird.
Ich frage mich grad: die Visa war doch bei der ING schon immer eine Debitkarte, oder?


Christoph

08.07.2019

Ich habe mir eure neuen AGB-Änderungen mal angeschaut, und finde dort keine Nennung von Apple oder Google Pay. Das heißt es gibt wieder keine Einführung der Bezahlsysteme. Und da die AGBs ja nun frühstens in drei Monaten wieder geändert werden, kann sich wohl jeder selbst ausrechnen wie es um den Start steht: Nicht vor Oktober! (Was einige vielleicht als "erst Ende des Jahres" definieren dürften)

Schade, ING! Ihr seid wirklich die Enttäuschung des Jahres.


Stefan

08.07.2019

Die neuen AGB verweisen jetzt auch auf digitale Karten. Gültig werden diese zum 14.09.2019, darf man dann mit Apple Pay rechnen?


Sebastian

08.07.2019

Hallo ING,

auf Apple Pay warten hier denke ich schon sehr viele gespannt. Es erleichtert das Bezahlen ungemein und ist eine wahre Bereicherung, da man das lästige und dicke Portmonee einfach zu Hause lassen kann. Ich nutze Apple Pay seit Beginn mit Boon und Amex und bin sehr zufrieden. Allerdings ist mir die native Unterstützung durch die ING lieber, da alles sofort abgebucht wird. Wird Apple Pay mit der VISA-Karte angeboten oder wird es - ganz im Sinne der steinzeitlichen Sparkassen - eine Einbindung der Girocard geben? Wird es irgendeine Möglichkeit zur Individualisierung der angezeigten Karten in Apple Pay geben? Ich habe mehrere Konten und muss aktuell immer die Kontonummer prüfen, damit ich die richtige Karte verwende. Gerade bei Apple Pay dürfte das dann etwas schwieriger sein.

Wie sieht das mit der Gebühr für Fremdwährungen aus? Bei Boon gibt es. z. B. keine Gebühr mehr (0,0%), was für den Einsatz im Ausland durchaus förderlich ist. Ist hier eine Anpassung der Gebühren geplant, oder soll es weiterhin bei 1,75% bleiben? Das Geldwechseln verursacht bei euch doch niemals Kosten in Höhe von 1,75%.

Zur Banking to Go App möchte ich gerne noch ein paar Worte verlieren:
Die App ist an sich sehr gut, auch was die Integration von unterschiedlichen Konten anbelangt. So wechselt man z. B. im Handumdrehen zwischen dem eigenem und dem Gemeinschaftskonto. Was mich allerdings stört, ist dass weder die Postbox, noch Daueraufträge und Terminüberweisungen in der App einsehbar sind. Gerade jetzt nach der Umstellung auf die Zwei-Faktor-Authorisierung im normalen Onlinebanking - was die Nutzung am PC / Mac absolut überflüssig macht, da man eh das Smartphone ausgraben muss - würde ich mir das wünschen. Leider gibts hier nie eine Rückmeldung, wenn man das über die App bekanntgibt.

Was mich an der App jedoch wirklich nervt, ist die Integration von FaceID. Warum muss ich immer erst auf das FaceID-Logo drücken, um FaceID zu aktivieren? Bei TouchID ging es auch sofort an. Finger drauf, fertig. Irgendwie scheint FaceID bei der ING eher ein Rückschritt zu sein. Das finde ich sehr schade!

Auch die zuvor schon angemerkten "Vorgemerkten Umsätze" sind IMHO sinnlos. Warum wird das nicht sofort vernünftig abgerechnet? Das sorgt ständig für Verwirrung. Wenn das Transaktionen in Echtzeit als Push-Nachricht angezeigt werden können, kann man das auch in Echtzeit verrechnen. So viel Fortschritt sollte schon möglich sein, oder? Bei anderen Banken geht das auch!
Der von @Bastian genannte Vorschlag mit dem Runterscrollen klappt leider nur für die eigenen vorgemerkten Umsätze in Form von Daueraufträgen und Terminüberweisungen, nicht aber für die vorgemerkte Buchung vom örtlichen Discounter oder von der Tankstelle. Und das ist dann irgendwie sinnlos, wenn laufende Kosten abgezogen werden, aber das Gehalt nicht eingerechnet wird.

Zu den Worten von @Tom:
Der einzige Grund, heutzutage noch mit Bargeld rumzulaufen sind die Öffentlichen Verkehrsmittel - die ich versuche zu Vermeiden - und der Bäcker. Und bis die endlich mal im digitalen Zeitalter angekommen sind, vergehen sicherlich noch viele Jahre.
Da kann man nur sagen: Willkommen im 21. Jahrhundert...

In diesem Sinne.
Sebastian


Tom

08.07.2019

Änderung der AGB zum 14.09.19, heißt nichts anderes, als Apple Pay nicht vor diesem Datum. Einfach nur peinlich was die ING ihren Kunden bietet. Ich verstehe nicht warum man NEUN Monate braucht um Apple Pay in Deutschland einzuführen?!


Neo

08.07.2019

Die Leute benutzen di eBezahlsystem die sie in den Händen haben. Seit mein N26 Konto habe, nutze ich auch Apple Pay sehr intensiv.


Stefan

08.07.2019

Habe gerade die neuen AGB gesehen. Sehe ich das Richtig, dass die erst ab 14. September gelten? Dann kann ja davor weder Apple noch Google Pay herauskommen. Außer man bringt die digitalen Karten ohne AGB raus und das halte ich ja wohl für sehr unwahrscheinlich... Wird wohl nichts mit Gpay im August


Herman

07.07.2019

Den neuen AGBs nach kann es wohl erst ab 14. September losgehen.

Da stimmen deine Informationen wohl nicht @Sven


Sascha

07.07.2019

Es scheint einen Starttermin zu geben. Aktuell sollen neue AGBs an Kunden der ING verschickt werden, diese AGBs enthalten auch folgendes:
„Ihre VISA Card wird zur Debitkarte
Die Kartenumsätze werden am Tag des Eingangs bei der ING auf dem Girokonto gebucht. Die VISA Card auszutauschen ist nicht nötig – ihre Funktionen bleiben dieselben.
Digitale VISA Card und girocard
Wir möchten auf künftige Entwicklungen gut vorbereitet sein und nehmen die Regelungen für digitale Karten in unsere Bedingungen mit auf.“

Die Änderung der AGB ist ab 14. September gültig.

Hier die Quelle (nicht verifiziert): https://www.itopnews.de/2019/07/apple-pay-bei-der-ing-startdatum-in-diesem-neuen-schreiben-verraten/


Micha

07.07.2019

Nach den neuen AGBs kann es ab 14. September losgehen. Ist zwar nach wie vor ein Armutszeugnis für die Ing, aber bis dahin ist ja niemand zu Schaden gekommen durch die Warterei. Persönlich finde ich die mangelnde Akzeptanz von NFC Zahlungen auch bei kleineren Beträgen wie Bäcker oder Eisdiele in Deutschland viel störender. Unsere europäischen Nachbarn sind da weiter.


MrSpock

07.07.2019

Apple Pay Datum ist nun bekannt:
https://www.itopnews.de/2019/07/apple-pay-bei-der-ing-startdatum-in-diesem-neuen-schreiben-verraten/
Es bleibt also, wie schon seit sehr langer Zeit vermutet, beim September.


Bernd

07.07.2019

Hab gerade die neuen AGBs gesehen. Also Digitale Visa Card ... hmm
Dann wirds der September?

Hoffentlich; noch länger mag ich nicht warten. Mein Zweitkonto ist derweil bei einer anderen Bank und bin sehr zufrieden dort. Was soll eine Bank auch groß falsch machen bei einem Gratis Girokonto + Visa. Klar, kein Apple Pay. Aber sonst ist man bei jeder Bank git aufgehoben. Die ING sticht mit gar nichts mehr hervor. Eine 0815 Bank wie jede andere auch.
Die Ing lässt sich ja leider schlicht zu viel Zeit. PSD2 ist das letzte was wichtig ist.
Bin gespannt ob es nun zeitnah infos gibt, oder man nun im September dann doch den kompletten Bankwechsel vollzieht.


Oliver

07.07.2019

Des wegen habt ihr es verpennt! Aller Achtung!

„Doch auch wenn die Terminals bereit und die Giro- oder Kreditkarten mit der neuen Technologie ausgestattet sind, bleibt das Kontaktlose Zahlen bislang ein eher theoretisches Phänomen. Praktisch ist die Nachfrage deutscher Kunden bislang eher zurückhaltend.
Auch Mobile Payment spielt sich anderswo ab
Die Deutschen haben gegenüber diesen bargeldlosen Bezahlmethoden Bedenken. „


Daniel Günther

07.07.2019

Hallo ING,

Bitte unbedingt Apple Pay hinzufügen und zur Verfügung stellen.

Danke im Voraus.


Dennis Hein

07.07.2019

Ich warte vergeblich auf die Einführung von Apple Pay


AmigoTorro

07.07.2019

Na endlich ist raus wann ApplePay kommt.
Die neuen Geschäftsbedingungen sind raus. Termin kommt in 2019 ab oder nach dem 14.09.19 bis Jahresende.

Jetzt könne Wetten geschlossen werden wer es früher schafft, die schlappen und konservativen Sparkassen oder die ach so innovative ING.


Lukas

07.07.2019

Hallo Liebes ING-Team,

ist es richtig das Apple Pay nicht vor Inkrafttreten der neuen AGB's, also dem 14.09 kommen wird?

Liebe Grüße


Johannes Velten

07.07.2019

Zum 14.9.2019 werden die AGB‘s geändert. Ist das dass Datum an dem Apple Pay startet?


Gerrit

07.07.2019

Hallo ING Team,

da heute Nacht die Info über die Anpassung der allgemeinem AGBs zum 14.09.2019 kam, wollte ich nachfragen ob man jetzt davon ausgehen kann, dass zeitig nach der AGB Anpassung Apple und Google Pay umgesetzt werden oder wird es weiter dauern?

Viele Grüße
Gerrit


Andy

07.07.2019

Wann kommt denn nun endlich Apple-Pay bei der ING? In den Niederlande geht es ja auch schon bei euch? Warum dauert das hier zu Lande so lange?


Bastian

07.07.2019

Laut neuen AGB wird die VISA am 14.9. Zur Debitkarte. Wir wissen was das heißt. Oder?


Mickydiemaus

06.07.2019

Auch ich warte sehnsüchtig auf ApplePay bin eigentlich mit euch auch sehr zufrieden. Ich hoffe nun doch, das ihr ApplePay zumindest ab September/Oktober anbietet, da bekomme ich ein neues Smartphone, welches man eigentlich immer dabei hat und somit den Geldbeutel auch mal zu Hause lassen kann!


Lars

06.07.2019

OMG! Die AGBs wurden jetzt endlich geändert und es zeichnen sich zögerliche Schritte zu digitalen Bezahlmethoden ab. Liebe ING, ihr setzt doch aber nicht auf diese digitalen Kreditkarten, wie die Deutsche Bank bei Apple Pay, oder? Das funktioniert nämlich unglaublich schlecht und die Beträge erscheinen erst Tage später in der App. Und wofür noch eine digitale Karte, wenn ich schon zwei von euch habe?! Bitte springt nicht auf diesen Zug auf und macht euren ohnehin viel zu späten Einstieg zu Apple Pay nicht auch noch zu einem Mega-Fail!

Quelle neue AGBs: "Wir möchten auf künftige Entwicklungen gut vorbereitet sein und nehmen die Regelungen für digitale Karten in unsere Bedingungen mit auf."


Horst

06.07.2019

Wunderbar @ing. Die Änderung der AGB zum 14.09. steht nun also fest. Darin werden nun auch die „digitalen Karten“ geregelt. Könnt ihr also bitte endlich bestätigen, dass Apple Pay und Google Pay FRÜHESTENS am 14.09. starten werden und somit alle Gerüchte, die den September nannten, wahr sind?!


Corinna

06.07.2019

Hallo ING-Team! Könnt Ihr schon sagen, wann Ihr Apple Pay genau einführen werdet? Danke, Corinna


Elbflorenz

05.07.2019

So. AGB Änderungen ab dem 14.09.

Dann gibt es wohl endlich Apple Pay

Die Visa wird auf das „neue“ Debit umgestellt, ob dann auch der Credit Status wegfällt?

Das war ja ein einmaliger Status, Credit und Abbuchung nach 2-3 Tagen.


Tom

05.07.2019

Hallo ING-Team,

ich bin sehr oft im Ausland unterwegs und kann deshalb die Bezahlsysteme vergleichen. Im Vergleich zu England, und London im speziellen, sind wir in Deutschland noch meilenweit entfernt vom mobilen Bezahlen. Bus-Ticket, Underground, Fähre, Kaffee, Supermarkt... überall kann ich in London kontaktlos bezahlen, entweder mit VISA oder mit Apple Pay. Wenn ich in Deutschland ein 2,40 EUR Ticket für die Tram kaufen will, dann meist nur mit Kleingeld, weil der Automat mal wieder nicht die Kartenzahlung unterstützt. Von Apple Pay ganz zu schweigen.

Ich finde, wir sollten hier echt mal etwas Fahrt aufnehmen und uns nicht immer gegen moderne, alternative Bezahlmethoden sträuben. Bargeld hat schon lange seinen Sinn verloren.

Viele Grüße,
Tom


Tim

05.07.2019

Hey ING Team,

ich schließe mich wahrscheinlich vielen an. Ich bin super zufrieden, habe aber ein zweit Konto bei der N26 eröffnet, um Google Pay nutzen zu können, da ich eigentlich alles mit dem Smartphone mache. Ich hoffe echt das diese Dienste bald bei ING zur Verfügung stehen, denn das wäre noch der letzte gute Feinschliff.


ING

05.07.2019

Hallo Firestar, zum neuen Log-in Verfahren. Das Smartphone beim PC Banking über WLAN zu nutzen klappt nicht? Bei WLAN Nutzung sollte Edge einem ja nichts ausmachen. Ansonsten arbeiten wir gerade an der der Integration eines photoTAN-Generators in unsere Systeme - den können Sie demnächst als Alternative zur App oder mTAN nutzen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


MRC

05.07.2019

Hallo DIBA-Team. Ich werde wegen einer "verzögerten" Apple-Pay Einführung nicht kündigen, dafür macht ihr viel zu gute Arbeit. Es wäre aber toll, wenn es bald so weit wäre :-)


Bastian

04.07.2019

Ich habe heute die zweite Zahlung mit klarna gemacht, alles lief einwandfrei. Im übrigen, der unbedingt seinen Echtzeit Kontostand wissen möchte mit vorgemerkte Buchungen, du musst auf das blaue vorgemerkte Buchungen Feld klicken und dann nach unten scrollen. der Kontostand ändert sich dann live und in Farbe zu dem Kontostand der nach der Buchung sein wird. Viele vergessen einfach das nach unten scrollen


Slacker

04.07.2019

Konto bei comdirect eröffnet. Gibt gute Prämie. Bis Jetz ist es ein zweit Konto.
Evtl wird ja bald ing das zweit Konto.
Was mir und auch der Mehrheit so auf den Zeiger geht ist die Unfähigkeit zu sagen wann es geplant ist. Und ja 2019 weiß ich.


ING

04.07.2019

Hallo Michael, noch können wir nicht sagen, wann es bei uns soweit ist. Unsere Kollegen sind am Thema dran, bitte haben Sie noch Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

04.07.2019

@Klaus: Deine Apple Pay Zahlung verhält sich exakt wie die damit verbundene VISA Karte. Deine Zahlung mit Apple Pay erscheint sofort als vorgemerkter Umsatz, bei installierter Banking2Go App erhältst du sofort eine Pushmeldung des Umsatzes. Gebucht wird genauso nach ein paar Tagen wie mit der physikalischen VISA Karte.


ING

04.07.2019

Hallo Herr Klaus, noch können wir Ihnen sagen, wie schnell Buchungen zu sehen sind, wenn wir Ihnen in diesem Jahr Apple Pay zu Verfügung stellen. Bitte haben Sie daher noch Geduld, mit Sicherheit werden wir zeitnah darüber informieren. Die Thematik der vorgemerkten Umsätze in der App ist schon bei unseren Kollegen platziert. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Andreas

04.07.2019

Ich warte auch sehnlich auf Apple Pay bei der ING. Glücklicherweise habe ich noch ein DKB Konto. Ich gebe der ING jetzt noch zwei Monate Zeit, Apple Pay in Deutschland einzuführen. Sollte sich bis Oktober hier weiterhin nichts bewegen, werde ich alles zur DKB übertragen und das ING Konto schließen. Wirklich schade, dass es offensichtlich nicht möglich ist, einfach mal ein festes Datum zu nennen.


ING

04.07.2019

Hallo Niklas, haben Sie vielen Dank für Ihre tolle Anregung! Geben wir gerne an die Kollegen weiter! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


David Klaus

04.07.2019

Hallo liebe ING, ich habe mal eine Frage zur Umsetzung bei euren mobilen Bezahlverfahren. Wenn ich bei N26 mit Apple Pay bezahle, sehe ich die Buchung sofort auch in meiner N26 App. Bei anderen Banken, wie der Deutschen Bank, dauert es einige Tage bis die Buchung auch in der App auftaucht. Könnt ihr schon sagen, wie das bei euch gelöst sein wird?
Wird es zukünftig auch eine Möglichkeit geben meinen Echtzeitkontostand zu sehen? Ich habe in eurer App öfter mal eine ganze Reihe vorgemerkter Umsätze und bin immer sehr verwirrt, dass die nicht eingerechnet werden, obwohl sie ja schon bekannt sind. Das funktioniert bei N26 auf jeden Fall besser und gibt einem einen realistischeren Blick auf seine Finanzen.


ING

04.07.2019

Hallo Neukunde, dann erst einmal herzlich Willkommen bei uns! Sie haben sicherlich bereits gelesen, dass unsere Kollegen fleißig an der Einführung von Apple Pay arbeiten. Und auch die Integration der Post-Box ist in Arbeit - und kommt mit dem nächsten Update! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Firestar

04.07.2019

Hallo liebes ING Team,

ich würde auch gerne Apple Pay nutzen. Da ich aus dem IT-Sektor komme möchte ich aber auch, das es sicher ist und ich davon ausgehen kann, das sich durch den Einsatz von Aplle Pay nicht irgendwelche Schwachstellen in euren IT-Systemen ergeben, die meine Kundendaten gefährden. Denn wenn es auf einmal heißt, juhu Apple Pay ist da, aber dafür kann jetzt jeder meine Kontobewegungen sehen, wäre ich nun sagen wir sehr unglücklich. von daher nehmt euch die Zeit um das ganze sicher und vor allem nach den passenden Gesetzen einzuführen (nennen hier mal DSGVO usw.).

Eine Anmerkung zu dem neuen Loginverfahren hätte ich aber auch noch. Ich melde mich öfters mal bei meinem Onlinebanking an umd kurz etwas nachzuschauen oder zu überweisen. Dies mache ich zum großen Teil über meinen normalen Rechner. Nun hab eihc das Problem, dass ich die Anmeldung ja über mein Handy (APP) bestätigen muss. Leider habe ich ab und zu keinen guten Empfang (nur Edge), dann klappt diese Anmeldung nicht. Ist hier ggf. noch eine andere Alternative zu dem APP Verfahren geplant, bzw. wie stehen sie zu als ING zu dieser Problematik einer nicht 100 % Mobilfunkabdeckung in Deutschland?

Viele Grüße
Firestar


Michael

04.07.2019

Liebe ING,

wie sieht das bei euch eigentlich mit "Echtzeitüberweisungen" aus?
Bei den Volks und Raiffeisenbanken sowie bei den Sparkassen geht das schon. Ihr hängt immer mehr hinterher.....


Horst

04.07.2019

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich zwar verstehen kann, wenn man als Kunde einer Bank ein derartiges neues Feature schnellstmöglich nutzen möchte, aber mal im Ernst: Wir haben alle jahrzehntelang unsere Karten bzw. unser Bargeld zum Bezahlen verwendet. Gehen wir jetzt daran zugrunde, wenn wir diesen Bezahlmechanismus nun noch ein paar weitere Monate so verwenden müssen, wie wir ihn schon seit Ewigkeiten kennen? Bekommt deshalb irgendjemand an der Kasse im Rewe seine Lebensmittel nicht mehr ausgehändigt oder kann den Sprit für sein Auto nicht mehr bezahlen? Das ist doch alles völlig übertrieben!

Liebe ING: Es macht natürlich nichts, wenn es schnell geht. Aber macht es in erster Linie richtig. Wenn der neue Dienst kommt, sollte er verlässlich funktionieren. Und wenn das nun einmal hier bei uns in Deutschland etwas länger Dauert als anderswo, dann denke ich sollten wir diese Zeit als Kunden zugestehen.

Ein nach wie vor sehr zufriedener Kunde


Sam

04.07.2019

Hallo zusammen, bestellt euch einfach die Klarna Card und verbindet euer ING-Konto damit. Habe dies gestern als Überbrückung gemacht, bis das offizielle Apple Pay für ING verfügbar ist. Funktioniert einwandfrei, habe direkt im Laden über mein iPhone bezahlt.

Voraussetzungen findet ihr unter der Klarna Seite. Ganz wichtig und vor allem cool ist auch, dass ihr in 14 Tagen (zinsfrei) zahlen könnt. Alle Zahlungen werden direkt in der Klarna App angezeigt.Es kann jedoch mit der Klarna Card kein Bargeld abgehoben werden.

Sobald ihr die Karte beantragt habt, könnt ihr direkt Apple Pay nutzen, ohne auf den Brief mit der Karte zu warten, somit anmelden und direkt flexibel sein :)

Hoffe ich konnte einigen damit helfen. Überbrückt einfach so die Zeit bis ING es endlich mal schafft Apple Pay einzuführen.


Bastian

03.07.2019

@Gustav geh über Klarna. 30 Minuten bist du mit Apple Pay dabei und buchst wie eine Giro von der ING ab. Musst nur sofortbezahlung einstellen. Dann kann der Urlaub kommen.


Niklas

03.07.2019

Hallo liebes ING Social Media Team,

wäre es möglich wenn ihr eine Widgets Funktion in der Banking to Go App (IOS) integrieren könntet, wo man seinen Kontostand sieht und die letzen Buchungen ?
Würde mich freuen wenn so eine Funktion kommen würde.

P.S Die Vorfreude ist groß auf die baldige Apple Pay Integration.

Mit freundlichen Grüßen


Neukunde

03.07.2019

Hallo,
ich bin jetzt seit knapp 2 Monaten Kunde bei Euch aus dem Grund, weil sonst bei Euch, online alles super funktioniert. Aber es wird jetzt wirklich Zeit für ApplePay, selbst Volksbanken und Sparkassen können wenigsten grobe Zeiträume nennen! Mittlerweile sprechen diese sogar über ApplePay für EC Karten.

Lasst doch einfach mal was neues hören, außer: Dass Ihr uns informieren werdet.

Wird es bei Apple Pay auch Kreditkarten geben, die direkt vom Girokonto abgebucht werden?

Viele Grüße

PS: Baut in der App doch mal eine Postbox ein.


Gustav

03.07.2019

So, liebe ING, jetzt melde auch ich mich zu Wort. Ich bin im August im Urlaub. Ich hätte so, soo gerne Apple Pay dabei gehabt, weil man in allen Ländern der "ersten und zweiten Welt" (außer Deutschland) kein Bargeld mehr kennt. Es ist für mich ganz einfach: Wenn ich Ende August aus dem Urlaub zurück komme und immer noch kein Apple Pay verfügbar ist, bin ich definitiv weg!


Mr Genervt

03.07.2019

Boa, immer noch kein Apple Pay... jetzt geht es schon in den SIEBTEN MONAT nach der deutschen Einführung. Peinlich, peinlicher, ING.


Carlos

03.07.2019

Lieber @Sven, was sind denn deine Quellen zu den Non Disclosure Verträgen von Apple? Viele andere Banken haben nach der Neueinfühtung an ihren Märkten ihren Start mit Apple Pay konkretisiert und hatten da keine Auflagen von Apple. Wozu auch?! Selbst die Sparkasse grenzt es zumindest auf "diesen Herbst" ein. Der ING fehlt schlichtweg die Planungssicherheit um etwas konkreter zu sein, weil sie notwendige Ressourcen erst noch allokieren müssen. "Nicht erst Ende des Jahres" ist ein Schlag ins Gesicht für jeden, der in die digitale Innovationssouveränität der ING geglaubt hat und jetzt feststellen muss, dass diese Bank noch unbeweglicher ist, als die Alteingesessenen und zudem noch ihre Kundenwünsche völlig falsch eingeschätzt hat.
Die "Maulkorb-Theorie" halte ich für schlicht falsch und sie lässt sich absolut nicht belegen.


Frapperie

03.07.2019

Apple Pay! Unverständlich wie die ING hier so lange braucht. Auch die App könnte etwas schneller an Features wie Kategorisierung, Auswertung und weiteren zulegen. Ggf ein paar mehr Entwickler einstellen?


CJ

03.07.2019

Es geht keine Socke etwas an, für was ich mein Geld ausgebe. Jede bargeldlose Zahlung wird von diversen am Prozess Beteiligten ausgewertet, um ihr Profil über mich zu erstellen und mich zum Kauf von Dingen zu manipulieren, die ich nicht brauche.
Der Irrsinn, dass Online-Kreditkartenzahlungen und Online-Banking nur noch nach Verifikation über ein App-fähiges Gerät möglich ist, schließt Menschen ohne Smartphone vom Online-Bezahlen aus und macht für die IT-technisch begabten Freunde von Leuten ohne Smartphone oder mit Uralttablets extreme Mengen unbezahlter Mehrarbeit.
Und dann ist so'n Smartphone schnell weg, alle Bankdaten sind drauf gespeichert, und was in aller Welt ist daran sicher?

Netzunabhängiger Pin-Generator, ok, warum nicht. Ne Handy-App? Scheunentor.


Sven

03.07.2019

@Carlos: Apple verbietet sehr wohl den exakten Starttermin preis zu geben.


Chrizz

03.07.2019

Ich bin auch langsam echt genervt und enttäuscht, das ING in die Pötte kommt. Bezahle fast nur noch mit Karte egal wo. Nur beim Bäcker nervt es. Das ING zudem noch falsch aufgestellt sein soll und das alles noch implementieren muss, wirklich traurig.

Ich bin eigentlich sehr zufrieden bei der ING weil es seit Jahren meine Hauptbank ist und alles darüber läuft.

Beeilt euch... Apple Pay vereinfacht alles...


Stefan

03.07.2019

Tja, schade ING. Mich habt ihr als Kunden durch dieses rumgeeier verloren.
Ich zahle mittlerweile 90-95% mit Apple Pay und habe die Wartezeit jetzt lange mit Boon und N26 überbrückt.
Aber da jetzt auch die DKB mit Apple Pay gestartet ist, und ihr noch immer keinen fixen Termin nennen könnt, bin ich dann mal weg.
Schade, dass ihr bei der ganzen technischen Entwicklung den Anschluss verloren habt.


ING

03.07.2019

Hallo Sebastian, wir werden das mobile Bezahlen mit dem Smartphone im Laufes dieses Jahres anbieten - und es wird nicht erst Ende des Jahres werden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

03.07.2019

Hallo Seppl, die Termine von Sven können wir nicht bestätigen. Selbst wenn Sie bis dahin mit Ihrem Smartphone kontaktlos zahlen können, raten wir dringend dazu, Ihre Karten mitzunehmen. Sollte wirklich mal was mit dem Smartphone sein, könnte es von Vorteil sein, an Geld zu kommen. Wir wünschen schon mal eine gute Reise. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sebastian

03.07.2019

@ING: Wie sieht es mal mit einer Roadmap aus, was das kontaktlose Bezahlen angeht. Dass z.B. Apple Pay "bald" kommt, hört man inzwischen seit über einem halben Jahr als Ausrede. Bald ist zwar in sich schon sehr schwammig, aber in Jahren wird es in der Regel nicht gemessen. Schade, dass inzwischen sogar die im Onlinebereich echt angestaubten Sparkassen die ING überholt haben, was diese Technik angeht... Ein Armutszeugnis in meinen Augen.


Carlos

03.07.2019

Ich glaube es sollte hier mal mit einem Gerücht aufgeräumt werden: Apple verbietet keine Statements zum Starttermin oder Zeitraum. Das gilt nur für Produktneueinführungen, und Apple Pay ist schon seit über einem halben Jahr am Markt. Wenn man mal genau drüber nachdenkt, kommt man auch selbst zu dem Ergebnis, dass ein Non Disclosure oder "Maulkorb" von Seiten Apple hier überhaupt keinen Sinn hätte.
Die spärlichen Aussagen sind leider viel mehr Hausgemacht, denn sie stehen wortgenau so im System der ING. Das arme Social Media Team kann leider nur dieser internen Richtlinie folgen und nur hoffen, dass sich irgendwann mal die Wortlaute ändern und sie was anderes sagen dürfen.

Meiner Meinung nach ist die ING einfach nicht richtig aufgestellt, um digitale Innovationen und größere Neuentwicklungen schnell zum Release zu bringen. Wahrscheinlich ist das Software Team einfach viel zu klein, nicht lokal vorhanden oder teilweise nach Indien outgesourced. Ich finde das merkt man recht deutlich an den schwachen Feature-Releases der App. Die hängt weit hinter der Konkurrenz von N26, Deutsche Bank usw. Es gibt zum Beispiel (in der App) immer noch keine Statistik / Kategoriesierung zu den Ausgaben. Auch kann man nicht mal seinen tatsächlichen Kontotand inklusive vorgemerkter Buchungen sehen. DAS ist wirklich ein Armutszeugnis und da liegt die ING einfach Lichtjahre hinter den Apps der Konkurrenz. Wen verwundert es da, dass sie 9-10 Monate brauchen für Apple und Google Pay? Gedulded euch, Leute, diese Bank ist einfach etwas langsamer und unbeweglicher, als der Rest. Vermutlich fehlen einfach die Ressourcen.

Apple Pay im September ist tatsächlich das Release-Ziel. August für Google Pay halte ich für gewagt, denn bisher sind nicht mal die AGBs entsprechend angepasst worden, und bevor das nicht passiert, gibt es gar keine mobilen Bezahlmöglichkeiten.


Seppl

03.07.2019

@Sven: Ist August für Google Pay noch weiter eingrenzbar? Bin Anfang bis Mitte August in einem Land, in dem man alles kontaktlos zahlen kann und Frage mich, ob ich überhaupt Karten mitnehmen muss :D


Alexander G.

02.07.2019

Komme grad aus dem Urlaub aus Frankreich zurück, wo fast jede Oma inzwischen kontaktlos per Karte oder Smartphone zahlt.
In welchem Jahrhundert lebt die ING eigentlich um zu behaupten das es in Deutschland keinen Markt dafür gäbe? Geben euch die fast 2500 Kommentare unter diesem Artikel nicht irgendwie zu denken?


Sven

02.07.2019

@Alisa: Bei den großen Ketten Aldi, Lidl, Kaufland, Rossmann, DM etc. Kannst du ab einem Cent mit Karte bezahlen und wird bei einigen sogar an den Kassen mit Pappschildern aktiv beworben.

Es wird noch Jahre dauern diese Unfus, dass man mit Kreditkarten nur hohe Beträge bezahlt, aus den Köpfen zu bekommen.


Marcel

02.07.2019

Bitte sputet euch mit der Einführung von Apple Pay! Ich bin immer noch kurz davor mein Konto zu wechseln, da ihr diese Funktion nicht anbietet...
Für die Kommunikationsstrategie wäre ein Termin oder Gründe für Verzögerungen sehr hilfreich. So sieht es leider sehr nach reinem Hinhalten aus :-(.


Sven

02.07.2019

@Alisa: Leider legen Einzelhändler diesen Mindestbetrag selbst fest und vergraulen damit Kunden. Grund sind die Gebühren die Einzelnhändler bei einsparen wollen. Oftmals wird der Mindesbetrag auch von Kassieren völlig willkürlich und ohne Wissen des Chefs festgelegt.

Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um eine „herkömmliche“ Zahlung oder eine Kontaktloszahlung handelt.

In vielen Verträgen ist ein Mindestbetrag sogar Vetragswidrig (z.B. sumUp) , was viele Händler allerdings nicht dran hindert ihn zu verlangen.


ING

02.07.2019

Hallo Alissa, meinen Sie in diesem Zusammenhang mit "bargeldlosen Zahlen" die Kontaktlos-Funktion? Da gibt es keinen von uns definierten Mindestbetrag. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alissa

02.07.2019

Gibt es beim bargeldlosen Zahlen keinen Mindestbetrag (10€), wie bei einer normalen Karten zahlung?


Sven

02.07.2019

@Uwe: Das Team der ING das hier schreibt kennt den genaueren Termin wirklich nicht. Auch die Sätze und die Wortwahl sind vorgefertigt und nur diese dürfen verwendet werden.


der UWE

02.07.2019

Vielleicht würde hier viel Wind aus den Segeln genommen werden, wenn die Antwort ehrlicher rüber käme. z.B. "Sobald wir den Termin bekannt geben dürfen..." Denn das "Sobald wir den Termin wissen" glaubt keiner, das sieht zu sehr nach hinhalten aus, das viele einfach verärgert sind.
"Nächste Woche bekommst du dein Geld, versprochen." So eine aussage wird in Filmen oft bestraft. Ich glaube aber auch, dass die paar Leute, die hier wechseln, die ING überhaupt nicht jucken.

Das Sozial Media Team tut mir Leid, ehrlich. Denn Ihr müsst den ganzen Frust hier abfangen. Und die Oben schauen nur zu.
Ich warte noch und benutze solange eben ein andere Karte.


Markus

02.07.2019

Apple Pay - Apple Pay -Apple Pay


Marcus M.

02.07.2019

Jetzt ist auch klarna bei apple pay dabei. Nur die ING wieder noch nicht. Mensch, ING, jetzt gebt mal Gas.


Beta2.0

02.07.2019

Der "Versprochen, Gebrochen"-Countdown tickt unerbittlich runter. Noch 182 Tage! :-D


Felix

02.07.2019

Seit heute gibt es die Klarna Card. Dort kann man sein ING FGirokonto hinterlegen, mit der Klarna Card über Apple Pay bezahlen und diese buchen es dann vom Girokonto ab. Alles kostenlos und man kann sogar festlegen wann die Beträge vom Girokonto abgebucht werden sollen. Wenn es die ING nicht schafft, dann halt über diesen weg


Felix

02.07.2019

Seit heute gibt es die Klarna Card. Dort kann man sein ING FGirokonto hinterlegen, mit der Klarna Card über Apple Pay bezahlen und diese buchen es dann vom Girokonto ab. Alles kostenlos und man kann sogar festlegen wann die Beträge vom Girokonto abgebucht werden sollen. Wenn es die ING nicht schafft, dann halt über diesen weg


Chrikos

02.07.2019

Immer noch kein Apple Pay in Deutschland mit der ING. Schade. Handy Bezahlmethoden gehören zum modernen Banking dazu. Sputet euch.


Stefan

02.07.2019

Auch ich bin sehr enttäuscht, dass Apple Pay bei der ING immer noch nicht eingeführt ist! Als Apple Fan und ansonsten rundum zufriedener ING Kunde kann ich die Fehlentscheidung von ING Deutschland, Apple Pay nicht von Beginn an einzuführen, nicht nachvollziehen. Die ersten Kommentare von ING zu dem Thema haben mich sehr verstört! Die ING möchte die führende Digitalbank in Europa sein und verweigert sich dieser Technologie zunächst! Hierbei wurde sich auf interne Studien berufen, dass die Deutschen lieber mit Bargeld bezahlen! Deshalb wolle man erstmal abwarten, wie sich die neue Technologie in Deutschland durchsetzt! Dies war schlicht eine Fehleinschätzung und nun wird die ING wahrscheinlich von Apple dafür bestraft, dass sie nicht von Anfang an offen zu der neuen Technologie stand! Ich bin zwar Apple Fan, sehe die Firmenphilosophie von Apple und vor allem die Geheimniskrämerei aber dennoch sehr kritisch. Aber man kann ja sagen was man will, Apple hat Erfolg damit. Je weniger Infos bekannt gegeben werden, desto neugieriger werden die Nutzer! Ich glaube, dass Apple sehr viele und vor allem gute Psychologen beschäftigt hat! Wer Erfolg hat, der hat recht! Ich glaube, die arme ING hat einen Fehler gemacht, für den sie nun mit einem Shitstorm ihrer unzufriedenen Kunden bestraft wird! Das ist tragisch und leider ein Stück weit auch die eigene Schuld! Uns Kunden nervt auch die Ungewissheit, wann Apple Pay denn nun endlich eingeführt wird! Aber hierfür kann die ING wahrscheinlich nichts. Apple wird untersagt haben, ein konkretes Datum zu nennen. Ich appelliere hiermit an alle ansonsten zufriedenen Kunden, weiterhin Geduld zu haben. Denn wenn wir mal ehrlich sind, eigentlich ist es doch vollkommen egal, ob Apple Pay heute oder erst Ende diesen Jahres kommt. Die Welt wird sich trotzdem weiterdrehen und um sein Geld auszugeben, gibt es eigentlich auch so schon mehr als genug Möglichkeiten. Trotz meiner Enttäuschung wegen Apple Pay finde ich, dass die ING die beste Bank in Deutschland ist! Auch die beste zwischenmenschliche Beziehung ist nicht frei von Enttäuschungen! Ich habe die ING schon vielen Bekannten empfohlen und werde dies auch weiterhin tun!


Daniel

01.07.2019

@ing ing_es bietet Apple Pay auch an


Thomas

01.07.2019

Moin moin, ich will ja keinen Druck machen, aber: Es wird Zeit. Seit Kurzem ist die DKB, meine andere Bank, nun dabei und ich bin absolut hin und weg von der Möglichkeit, mit meiner Armbanduhr zu zahlen. Gebt Gas!


Macko

01.07.2019

@Alex
Australien, Polen, Romanien, Spanien, Niederlanden

es fehlt Frankreich, Belgien und Deutchland.


Sven

01.07.2019

Die ING Rumanien hat auch Apple Pay: https://ing.ro/persoane-fizice/carduri-si-conturi/apple-pay


ING

01.07.2019

Hallo Alex, die ING-Einheiten in Australien, Polen und in den Niederlanden bieten Apple Pay an. Bei uns kommt es in diesem Jahr. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alex

01.07.2019

Hallo,

in welchen Ländern bietet die ING Group Apple Pay an?

Gruß,
Alex


Sven

01.07.2019

@ING; Nein, offiziell darf keiner diese Termine bestätigen *zwinker*


Schade

01.07.2019

Es ist schade, das die ING so eine schlechte Kommunikation hat.


Ralf

01.07.2019

@Sven: Kann ich definitiv verneinen, September 2018 war leider kein Start von Apple Pay. Denke eher das es in diesem Herbst kommt.


ING

01.07.2019

Hallo Sven, wo immer Sie diese Infos her haben - offiziell bestätigen können wir diese Termine nicht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

01.07.2019

Hier die, immer noch aktuellen, Starttermine:

GPay: August 2019
Apple Pay: September 2018


Christopher S.

01.07.2019

Hoffentlich kommt bald ApplePay ... andere Banken sind da längst viel weiter :(


Dominic

01.07.2019

Guten Tag Jason J,

vielen Dank fuer diesen Kommentar. Diesem kann ich mich nur anschliessen.
Ich wuerde mir wuenschen andere nehmen sich an ihrem Stil ein Beispiel.

Viele Gruesse,
Dominic


ING

01.07.2019

Liebe Kommentatoren, vielen Dank für Ihre Beiträge zu Apple Pay. Wir werden Apple Pay in diesem Jahr anbieten - sobald der Starttermin feststeht, informieren wir sofort. An dieser Stelle können wir Sie nur um Geduld bitten - vielen Dank dafür. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jason J.

30.06.2019

Hallo ING,

schade, dass ApplePay bei ING Deutschland noch nicht verfügbar ist. Es freut mich als Kunde aber riesig, dass Sie es dieses Jahr endlich einführen werden. Sie können aber sicherlich verstehen, dass sehr viele Ihrer Kunden verärgert sind und Sie sicherlich auch eine Abwanderung Ihrer Kunden zu anderen Bankinstituten, die ApplePay anbieten, beobachten konnten. Dass Sie als einer der größten - wenn nicht größten - Direktbank in Europa noch kein ApplePay anbieten ist sehr ärgerlich, jedoch hat das gewiss seine Gründe. Um die Gemüter zu beruhigen und Ihre Kunden nicht weiter zu verärgern, wäre es schön, wenn Sie einen Start-Termin bekanntgeben. Darüber hinaus ist es meiner Meinung nach angebracht, dass Sie Ihre Kunden, die ApplePay verwenden werden, für die äußerst lange Wartezeit und die Geduld mit einer kleinen Geld-Prämie besänftigen (ähnlich wie Sie es für PayDirekt getan haben).

Vielen Dank und auf einen baldigen Start von ApplePay!

Mit freundlichen Grüßen

Jason J.


Fabian Marx

30.06.2019

Ich würde mir endlich wünschen das ihr Apple Pay unterstützt. Es kann doch nicht sein dass das so lange dauert.
Ich werde mir nun die N26 näher angucken. Irgendwann reicht es auch!


Mick

30.06.2019

Wir brauchen Apple Pay


Martin

30.06.2019

Wow. So viele Kommentare zu Apple Pay.
Ich finde das kontaktlose Bezahlen viel einfacher. An der Kasse ist es deutlich schneller mit Apple Pay zu zahlen, als die Karten rauszukramen. Ich nutze Apple Pay schon seit dem Start in Deutschland. Leider ist ING nicht dabei. Ich habe mir mittlerweile längst Alternativen gesucht. Mir ist es egal was ING macht. Nur noch die Kreditkartenabrechnung läuft über ING. Restliche Zahldaten von mir bekommen halt die Kreidkartenbetreiber und verdienen damit Ihr Geld. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit und dann bin ich hier weg. Schade, aber die langsamen werden eben von den schnelleren überholt. Schöne Grüße an die ING


Markus Jordan

29.06.2019

Für mich unverständlich warum Ihr nicht endlich Apple Pay einführt. Das ist für eine so große, digital fokussierte Bank wie die ING wirklich unter aller würde. Ein Großteil meiner Payment Zahlungen gehen nun über N26. Jetzt geht dann noch das Depot zu Trade Republik und das wäre es dann mit der ING.

Finde ich wirklich sehr schade, war/bin immer noch ein großer Fan der ING, aber langsam reicht es.

Markus Jordan


Rudi

29.06.2019

Ich werde jetzt noch genau 3 Monate warten. Wenn ApplePay bis dahin nicht funzt, suche ich mir eine andere Bank (seit 15Jahren Kunde).


Mark

29.06.2019

Traurig aber wahr. In dem Punkt hingt man hinterher. Neben Apple pay darf man Google pay nicht vergessen. Immerhin über 75% Marktanteil bei den Betriebssystemen. Also: beide Dienste schnellsten unterstützen.


Antibottom

29.06.2019

Das klingt wie bei der Einführung der LED. Viele Umfragen bestätigten, dass die Leute lieber bei der altmodischen Glühbirne bleiben wollen. Der neuen Technik könne man nicht trauen usw. Jetzt hat kein Mensch mehr Glühbirnen, höchstens noch eine alte um Keller. Manchmal muss man Vorreiter sein um etwas Sinnvolles nach vorne zu bringen, statt sich nach Umfragen zu orientieren. Mit Google pay verschwindet das Bargeld nicht.


Oliver

29.06.2019

Hallo zusammen,

mal ehrlich, können einige ohne Apple Pay nicht leben oder warum wird hier zum Teil eine solch große Welle gemacht? Wenn die große rote Bank es besser kann, dann geht doch dorthin. Wenn dann abends meine App mal nicht funktioniert, rufe ich die freundliche Hotline der ING an und freue mich auf das kundenfreundliche Gespräch, auch nach 20 Uhr. Da ist bei ROT schon alles zuhause und ihr dürft bis zum anderen Morgen warten.

Seht doch der Realität mal ins Auge und hört auf zu Motzen. Es wird sicherlich den ein oder anderen Grund geben, dass Apple Pay noch nicht eingeführt wurde.

Liebes ING-DIBA Team, bitte macht weiter so. Ich kenne keine Bank, die serviceorientierter ist als ihr.


Faruk

29.06.2019

Hi ING,

Super Bank, bin mit allem TOP zufrieden. Aber Apple Pay fehlt echt! Wie lange müssen wir denn noch warten? Ich habe ING gewählt, weil Sie „einfacher“, innovativer und einfach anders ist, als die anderen Banken und selbst die starten mit Apple Pay...


nic

29.06.2019

Habe mir jetzt tatsächlich noch mal ein Konto bei N26 geholt, obwohl ich das Angebot nicht sonderlich gut und auch die App nicht besser finde als eure. Ich würde so gerne einfach alles bei einer Bank haben, aber mir scheint, dass das aktuell in Deutschland nicht möglich ist.

#waitingforapplepay


Markus

28.06.2019

Hallo ING,

wieviel Geduld erwartet Ihr eigentlich noch von euren Kunden. Eine klare und sauber Kommunikation zu einem Einführungstermin von ApplePay sieht deutlich anders aus. Mit dieser Hinhaltetaktik verliert ihr leider jeden Tag mehr und mehr die Vertrauenswürdigkeit. Das ist vielleicht nicht die Beste Resonanz die sein Unternehmen wünschen sollte. Wir, eure Kunden, vertrauen euch unser Geld an, die Wertschätzung die wir im Gegenzug erfahren ist leider nicht der rede wert.
Schönen Abend


David

28.06.2019

Das ist äußerst enttäuschend. Gerade zu ING gewechselt wegen Nachrichten dass Apple Pay endlich auch dort unterstützt wird (und mein derzeitiges Kreditinstitut das resolut verpennt) und es stellt sich heraus es sind nur die Niederlande gemeint.
Also “Sieger Online Konto” ist echt dreist beim Fehlen von solchen Standardfeatures, zumal ja schon mehrere Monate seit Einführung in Europa verstrichen sind...
Wird dieser Makel denn baldigst ausgebessert oder ist doch ein weiterer Wechsel empfehlenswert?


ING

28.06.2019

Hallo KO, vielen Dank für Ihren netten Kommentar! Uns und auch den "Entscheidern" ist absolut bewusst, dass viele unserer Kunden sich den Start von Apple Pay so schnell wie möglich wünschen. Bis es soweit ist, können wir Sie heute leider nur um noch ein wenig Geduld bitten. Danke und viele Grüße, Ihr Social Media Team


KO

28.06.2019

Hallo liebes ING Social Media Team,

bis jetzt war ich immer begeisterter Kunde der ING. Es hat immer alles schnell und reibungslos funktioniert, vielen Dank dafür.

Leider warte ich seit vielen Monaten vergeblich auf die Möglichkeit Apple-Pay nutzen zu können. Selbst die langsame und "hinterwäldlerische" Sparkasse legt jetzt los. Wo bleibt also Apple-Pay für ING Kunden?
Anhand der Kommentare hier warten sehr viele Leute darauf. Bitte bringt den Entscheidern nahe, dies so schnell wie möglich umzusetzen.

Vielen Dank und eine schönes Wochenende!


Stefan S

28.06.2019

Also langsam werde ich ungeduldig als Kunde der DiBa. Und dir N26 Karte die ich mir geholt habe ist auch nur eine schlechte Alternative solange ING noch mein Gehaltskonto ist.

Andere Banken (zB die DKB) mit ähnlich guten oder besseren Konditionen haben mittlerweile auch ApplePay. Vielleicht Zeit über einen Wechsel nachzudenken!!
Das ist kein Kundenservice


JW

28.06.2019

Ich nutze Apple pay jetzt sei Jahren über boon. Warum bekommt ihr das nicht hin? Moderne Bank? Fehlanzeige.
Jetzt gibt sogar die Sparkasse Gas.
Sitzen Sechs.


Thomas

28.06.2019

@Benny: Vielleicht ist der Kundenschwund nicht ganz so hoch wie erwartet, weil vielen Apple Pay nicht so wichtig ist wie sie tun und sie in den meisten Fällen nach einem anstrengenden Einkauf doch noch Kraft haben, die Geldbörse aus der Tasche zu holen - und der endgültige Umstieg zu einem neuen Konto doch mehr Zeit erfordert als einfach darauf zu warten, dass die ING Apple Pay anbietet. Mit anderen Worten: der Deutsche jammert gerne. Es wird schon kommen. Unterschätzt mal die Arbeiten und die Bürokratie nicht, die mit so einem Projekt einher gehen. Ich bin auch ein äußerst großer Digitalisierungsfreund, aber ich komme auch gerade noch so durch meinen Alltag.


ING

28.06.2019

Hallo Fred, vielen Dank für Ihr Feedback, Ihr Lob sowie Ihren Wunsch. Wir schauen uns das gern nochmal genau an. Wir wünschen Ihnen auch ein schönes Wochenende. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


frank ballon

28.06.2019

wie alt (und altmodisch) ist eigentlich das Statement von ING hier ?

das Kontaktlose bezahlen (auch Google Pay, etc) muß AKTIV von den Banken unterstützt werden, damit die Resonanz stimmt:

ICH selber würde gerne meine Smartwatch/Handy/ Karte kontaktlos nutzen, aber die Hürde , daß ich bei der falschen Bank bin (wie sicherlich viele andere Kunden auch)
ist das Problem und nicht , daß zu wenige Kunden aktiv danach fragen !

ich vermute eher, daß man ungerne die Kontrolle anderen Zahlungsdienstleistern übergibt, oder die Gebühren sind zu hoch ?

Also fortschrittlich und modenrn geht anders....


Benny

28.06.2019

So , den Juni haben wir nun auch ohne Apple Pay mit der ING geschafft ☹️bin gespannt wie lange die Kunden noch durchhalten, andere Banken verzeichnen ja neue Kunden in sechsstelliger Zahl aber der Kundenschwund scheint die ING ja kalt zu lassen, echt schade, wann schlaft ihr endlich aus , die Mitbewerber locken schon mit Prämien für den Einsatz von Apple Pay


Fred

27.06.2019

Hallo ING Social Media Team,

ihr habt schon den ein oder anderen kritischen Kommentar hier veröffentlicht, auch von mir.

Vielleicht ist es nicht eure Schuld, dass ihr uns Kunden nicht mehr über Apple Pay sagen könnt/dürft.

Ihr seid nun aber das Sprachrohr des Unternehmens an die Öffentlichkeit. Deshalb bekommt ihr die aktuelle Unzufriedenheit von vielen Kunden am ehesten ab.

Es fühlt sich so an, als ob eure Vorgesetzten, welche für die Umsetzung von Apple Pay verantwortlich sind, davon keine Notiz nehmen oder es ihnen gar egal ist.

Die Verantwortlichen lassen am Ende enttäuschte Kunden zurück und setzen euch, das Social Media Team, einer unglaublich negativen Atmosphäre aus.

Da kann man sagen, das ist euer Job. Man kann aber auch sagen, das Verhalten spiegelt nicht gerade offene und sympathische Strukturen in eurem Unternehmen wieder.

Auf die Wahrnehmung der Kunden hat das auf jeden Fall eine Auswirkung. Darüber sollten sich auch die Verantwortlichen bei euch im klaren sein und nicht die Last auf euch abschieben.

Solltet ihr wirklich in völliger Unkenntnis über eine groben Start von Apple Pay bei euch sein, dann tut es mir leid, was ihr hier ausgesetzt werdet.

Ich hoffe nur, dass dann die richtigen bei euch im Unternehmen mit den entsprechenden Kommentaren konfrontiert werden und ihre Verantwortung tragen müssen.

Denn eigentlich macht ihr, also das Social Media Team, schon einen guten Job. Ihr veröffentlicht nahezu jeden Kommentar, egal wie kritisch er verfasst ist. Und Ihr nehmt, wenn gewünscht, auch zu jedem Kommentar Stellung.

PS: Ändert mal endlich den Artikel hier über den Kommentaren. Die Balken-Grafik spiegelt ein völlig contraires Bild zum Inhalt des Textes wider. Das, im Zusammenhang mit tausenden Negativkommentaren weiter unten auf der Seit, ist in meinen Augen ein PR-Desaster.

Wenn man jetzt noch liest, wie viele hier begeistert von den Werbespots der niederländischen ING zu Apple Pay sind und gleichzeitig die deutsche ING Werbung als gähnend langweilig empfinden, solltet ihr euch vielleicht Intern nochmal kritisch mit der PR-Abteilung und/oder Agenturen auseinander setzen.

So, das wars dann auch.

Ich wünsche ein schönes Wochenende!

Fred


Sven

27.06.2019

@Albert: Ich meine natürlich dass die kontaktlose Zahlung angeboten wird.

Frage mal das nächste mal explizit ob Kartenzahlung möglich ist. du wirst überrascht sein wie oft ein SumUp Terminal aus der alleruntersten Schublade hervorgekramt wird.

Aktiv bewirbt das natürlich niemand, weil Zahlung mit Bargeld für den Hänlder natürlich deutlich günstiger ist.


Matthias

27.06.2019

September also... ich dachte nicht erst Ende des Jahres. Traurig wie ihr eure Kunden hinters Licht führt...


Willy

27.06.2019

Jetzt laufen euch die alteingesessenen Banken den Rang ab. Ist das peinlich! Die rote Hausbank bietet bei uns ein kostenloses Gehaltskonto. Wenn jetzt noch Apple Pay dazu kommt, dann wars das, liebe ING! Ich werde wohl tatsächlich wechseln!


AlBert

27.06.2019

@Sven
meinst du den Verkauf der Terminals oder das sie als Zahlungsoption angeboten werden? ich habe weder das Eine noch das Andere bisher irgendwo gesehen.
und anscheinend gehen die Zahlungen erst mal nach GB, der Empfänger muss da 2-3 Tage aufs Geld warten.


AlBert

27.06.2019

@Sven
meinst du den Verkauf der Terminals oder das sie als Zahlungsoption angeboten werden? ich habe weder das Eine noch das Andere bisher irgendwo gesehen.
und anscheinend gehen die Zahlungen erst mal nach GB, der Empfänger muss da 2-3 Tage aufs Geld warten.


Sven

27.06.2019

@Albert: Solche Terminals gibt es für 29.- EUR und wird an Straßenfesten, Wochenmärkten etc. schon von vielen Händlern angeboten. Meist nicht aktiv beworben vom Händler.

Link: https://sumup.de/


Mathieu

27.06.2019

Also wenn nicht sehr bald ein konkreter Termin für Apple Pay genannt wird werde ich mir dann doch eine andere Bank suchen. Hatte die Hoffnung dass die ING als moderne Bank solche trends viel viel schneller mitgehen wird. Habe mich scheinbar leider getäuscht


AlBert

27.06.2019

moin,
wichtiger als die Frage nach Apple Pay ist die Frage nach der Abschaffung des doch oft nervigen Kleingeldes, hier 1 und 2 Cent als Münzen. Das wäre ein Fortschritt, wenn die Geschäfte mal die Preise entsprechend auszeichnen würden. Es gibt ja Ketten, die das schaffen.

Wichtiger ist auch, das endlich auch auf dem Wochenmarkt, dem Flohmarkt, bei Straßenfesten etc. mit Karte gezahlt werden kann. Hier bräuchte es einen Schub, das sich jeder ein Lesegerät für kleines Geld besorgen könnte, damit das dann auch klappt mit dem bargeldlos Zahlen.


ING

27.06.2019

Hallo Jan, von ganzem Herzen: Dankeschön für dieses Lob! Viele Grüße vom ganzen Social Media Team


Jan

27.06.2019

Ich möchte hiermit ein ganz großes Lob an das Social Media Team aussprechen. Ihr antwortet seit einem halben Jahr unermüdlich auf Frage wann Apple Pay endlich kommt ohne was konkretes sagen zu können/dürfen. Großer Respekt von mir. Viele andere hätten schon lange keine Antwort auf die Frage gegeben.


Marco W.

27.06.2019

Es ist und bleibt ein Armutszeugnis. Ich hoffe, dass viele weitere, wie auch ich, ein weiteres Konto bei einer Bank eröffnen, die mit der Zeit geht und ihre Außendarstellung nicht nur als leere Floskeln, sondern auch als Auftrag versteht.
Ich kann nur den Tipp geben, ein Konto, bspw. bei einer "gelben Direktbank" zu eröffnen, Eröffnungsbonus mitzunehmen und dann darüber per Apple Pay zu bezahlen. Damit ich nicht immer das Konto auffüllen muss habe ich einfach einen Dauerauftrag eingerichtet. Kontoführungsgebühren werden auch dort nicht verlangt und ein Mindestgeldeingang ist ebenfalls nicht erforderlich.
Wer jetzt denkt, "ist ja wieder typisch, Service haben wollen aber keinen Cent dafür ausgeben wollen", an den der Hinweis sich zunächst einmal damit zu beschäftigen, wie eine Bank Gewinne erzielt und Einkünfte generiert! Sicherlich nicht über die Kontoführungsgebühren!
Schade, dass die DiBa nicht (mehr) das ist, was Sie nach außen versucht zu verkaufen. Wenn man mal nicht die eigene Arroganz als Unternehmen über den Kundenwunsch stellen würde...


Sven

26.06.2019

Die romänische ING ist schon etwas
weiter: https://ing.ro/persoane-fizice/carduri-si-conturi/apple-pay

Irgendetwas scheint der ING in Deutschland massiv Probleme zu bereiten in der Umsetzung von Apple Pay.


Jürgen

26.06.2019

Ich kann mich den Kommentaren nur anschließen. Die Kommunikation bezüglich Apple pay ist unterirdisch schlecht.


marcocharlottenburg

26.06.2019

So, Leute. Mich ärgert auch, dass die ING Apple Pay noch nicht eingeführt hat und die Kommunikation zu dem Thema finde ich unterirdisch. Aber was das Thema Sparkasse angeht, lest mal bitte die Presseartikel. Die veröffentlichen auch keinen genauen Termin. Auch dort heißt es nur, noch in diesem Jahr.


Ralf Wachenhausen

26.06.2019

Wann kommt endlich Apple Pay, ich bin kurz vor einem Bankenwechsel deswegen?


Tom

26.06.2019

Jetzt wird es echt spannend. Sollten wirklich die Volksbanken und die Sparkasse noch früher Apple Pay einführen als die ING - man man man


Noch n Fred

26.06.2019

Also der Hype ist übertrieben. Ich habe mein Hauptkonto bei der ING und für "wilde Internetabwicklungen" noch ein Prepaid-Konto bei der Fidor, wo max EUR 300,- bis EUR 500,- liegen. So ist ein möglicher Verlust begrenzt, wenn es einen doch einmal online kriminell erwischt. Die Fidor war (fast ?) von Anfang an mit Apple Pay dabei und auch ich konnte es kaum abwarten, mit iPhone und Apple Watch zu bezahlen. 3-4 Mal gemacht, ganz witzig, und doch wieder nachgelassen. Ist echt etwas peinlich, die Blicke auf sich zu ziehen und meistens vorab noch fragen zu müssen, ob man denn kontaktlos bezahlen könne. Ich habe, wie auch meine Autoschlüssel, meine EC-Karte und meinen Personalausweis immer dabei, also kein zwingender Grund, Zahlungen unbedingt mit dem Telefon oder der Uhr durchführen zu müssen. Das ist eher ein nice to have. Dennoch kann ich die Erwartungshaltung derer verstehen, die das noch nicht ausprobieren konnten. Aber nach einer gewissen Zeit werden diejenigen feststellen, dass die Aufregung darüber überflüssig war.


Heiko

26.06.2019

Seit Monaten immer der gleiche Text vom Social Media Team.
Woanders werden Ziele gesetzt um diese zu erreichen.
Das eine moderne Bank, welche nur noch im Direktgeschäft tätig ist, so lange braucht, ist unglaublich. In keinem Fall innovativ oder Kundenorientiert.
Wenn die Sparkasse wirklich schneller sein sollte, so wäre das ein Armutszeugnis für die ING.


Fred

26.06.2019

Auf die Frage, ob die Sparkassen neben den Kreditkarten auch die Girocard bei Apple Pay unterstützen werden, hat Sie heute, am 26.07. um ca. 14:10 Uhr offiziell getwittert:

"@sparkasse
Zum Start in diesem Jahr werden Kreditkarten (Mastercard, VISA) unterstützt, die girocard bereiten die Sparkassen für 2020 vor."

Quelle: https://mobile.twitter.com/sparkasse/status/1143791454625472512?s=20

Diese Twitter-Antwort wurde auf zig Fragen zu dem Thema immer wieder geantwortet.

ING, warum könnt ihr nicht genau so Klartext reden?! Selbst die altmodischen Sparkassen können besser kommunizieren als ihr, die angeblich so moderne und kundenorientierte Direkt-Bank...

Tausende Kommentare, die euch klipp und klar sagen, wie unzufrieden die Kunden mit eurer Kommunikation nach außen sind. Dennoch konsequente Ignoranz eurerseits.

So viele Banken haben nun wenigstens ein paar grobe Andeutungen bezüglich Apple Pay gemacht oder gar Klartext geredet. Euer konsequentes Schweigen und vertrösten kann nun wirklich nicht mehr mit Apples Maulkorb entschuldigt werden.

Sorry, ihr zeigt gerade, was für eine Bank eigentlich wirklich hinter eurer so glänzenden Fassade steckt...

Wirklich traurig


Tschüss

26.06.2019

Hallo ING..
Wenn die schlauen Herren ApplePay falsch eingestuft hatten, OK .. aber nach wie vielen Monaten und neuen Marktanalysen vermag denn diese ING Deutschland ... mal aufwachen ? Andere ING Länder sind schon am Start ? Entlässt bitte die Chefetage bei der ING DE und sorgt wieder für Anschluss an die Zukunft ... Ihr seid am Ende der Kette angekommen .. und ja Sparkassen und Volksbanken haben euch überholt !!!!! Sowas von Traurig und unverständlich ...


Google Pay oder nichts!

26.06.2019

Wann kommt eeeeeeeeeeeeeeeeeendlich Google Pay?!


Kai

26.06.2019

Hallo Ing, schade, dass Ihr nicht in der Lage seid die Dienstleistungen umzusetzen/anzubieten, die die Kunden haben wollen. Andere Banken und Sparkassen sind es - ihr schafft euch hier einen echten Wettbewerbsnachteil. Sieht auch nicht so aus als ob Ihr das ändern wollt - die Kommunikation hierzu (bald, wir können es nicht sagen) ist jedenfalls - da inhaltsleer - mehr als unterirdisch. Vermisse einen klar benannten Umsetzungstermin.


ING

26.06.2019

Hallo zusammen, hallo "Social Media Team", auch Sie alle können wir an dieser Stelle nur um Geduld bitten: Apple Pay wird in diesem Jahr von uns angeboten. Wir verstehen gut, dass Sie den Starttermin wissen wollen - wir können ihn aber leider noch nicht nennen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Thomas

26.06.2019

Vermutlich werden wird die AppleCard in Deutschland noch vor der Diba-Karte sehen - dann hat sich das Thema ohnehin für die Meisten erledigt. So einfach und kampflos lassen sich die Banken und Sparkassen ihre wichtigen Kunden-Kontakte abnehmen. Da kann man sich nur noch wundern.


Unglaublich

26.06.2019

Sparkassen integrieren Apple Pay
Dienstag, 25. Jun. 2019 17:32 - Quelle: heise.de
Und ich Vollidiot wechsle von der Sparkasse zur Ing.
War eigentlich als guter Plan gedacht. :-/
Am Ende geht Apple Pay bei der Sparkasse und ich warte hier immer noch auf "dieses Jahr".


Sven

26.06.2019

Inoffizielle (wurde noch keine Pressemitteilung herausgegeben) Starttermine bei der ING:

GPay: August 2019
Apple Pay: September 2019

Quelle: Social comments bei iphone-ticker.de


Sven

26.06.2019

Hier die offizielle bestätigen von Apple dass die Tokenization der Girocard angedacht ist, jedoch technisch erst umgesetzt werden muss.

https://app.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-apple-pay-bei-sparkassen-zunaechst-ohne-girocard-unterstuetzung/24495458.html


Matthias

26.06.2019

Ich bin mal von der Sparkasse zu euch gewechselt. Sollten die es jetzt aber tatsächlich vor euch schaffen Apple Pay anzubieten geh ich wieder zurück und unterstütze damit gleichzeitig die Filialen im Ort. So langsam geht mir euer dieses Jahr Geschreibe nämlich ziemlich auf die Nerven! Klartext reden ist scheinbar keine Sache der ing Deutschland. Schade!


Social Media Team

26.06.2019

Hallo Social Media Team, bitte haben Sie noch Geduld: Wir werden Apple Pay noch in diesem Jahr einführen - an dieser Stelle können wir Ihnen aber den Starttermin noch nicht nennen. Wenn wir wissen, wann genau es losgeht, informieren wir auch das Social Media Team


Dominik

26.06.2019

Auch Sparkasse und VR haben nur "dieses Jahr" und "im Laufe des Jahres" angegeben.


Jens

26.06.2019

Hallo Knödi , also du liegt da völlig falsch, also ich kenne keinen Laden der Apple Pay nicht anbietet , nur viele Inhaber wissen es nicht das sie es haben, also nach kontaktlosen Bezahlen fragen und es geht , ING zieht bitte den Finger, bei allen Banken kommt ne Ansage nur bei euch gibt es nichts als bla bla bla


ING

26.06.2019

Hallo Jörg, Hallo Elbflorenz, bitte haben Sie noch Geduld: Wir werden Apple Pay noch in diesem Jahr einführen - an dieser Stelle können wir Ihnen aber den Starttermin noch nicht nennen. Wenn wir wissen, wann genau es losgeht, informieren wir unsere Kunden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

26.06.2019

Hallo Stephan, noch wissen wir nicht, wann genau Apple Pay in diesem Jahr bei uns startet. Auch wir warten schon sehr gespannt. Sobald der Starttermin feststeht, informieren wir sofort. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Elbflorenz

26.06.2019

Weiter gehts, die Sparkasse und auch VR haben es offiziell bestätigt mit Apple Pay!

https://twitter.com/sparkasse/status/1143791454625472512?s=20

https://mobile.twitter.com/bvrpresse/status/1143776278983696384

Mehr oder weniger zeitgleich heute!

Von der ING wartet man auf etwas richtig offizielles außer der Nennung auf der Apple Homepage selbst noch immer vergebens...

Es ist so traurig...


ING

26.06.2019

Hallo Elbflorenz, ab und zu ist es notwendig, einmalig eine 'kontaktbasierte' Zahlung durchzuführen (Karte ins Terminal stecken oder Geldabhebung am Automaten). Danach sollte das kontaktlose Bezahlen (ohne PIN) wieder funktionieren. Probieren Sie es einfach einmal aus. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Knödi

26.06.2019

Also das Geheule ist wirklich kaum auszuhalten.
Ja, ich warte auch sehnsüchtig auf Apple Pay, aber deswegen einen Shitstorm loszutreten ist doch lächerlich.
Und deswegen den Stress eines Bankenwechsels auf sich zu nehmen (zumindest wenn die ING die "Hauptbank" ist), schiesst m.E. doch ziemlich übers Ziel hinaus.
Die Hälfte der Läden in denen wir regelmäßig einkaufen bieten diese Zahlungsweise doch noch nicht mal an :-)
Apple Pay kommt dieses Jahr - das reicht doch immer noch.


Jörg

26.06.2019

Liebes Team von ING, ich denke der Unmut über das immer noch nicht eingeführte Apple Pay ist hier deutlich zu spüren. Was ich eigentlich viel enttäuschender finde, ist dass die ING trotz der ganzen Posts nicht in der Lage ist mal etwas konkreter zu werden, dann wären 80% hier schon beruhigt. Ich bin selbst Banker, so ein Projekt startet ja nicht heute und wird morgen umgesetzt, also gibt es Planungen. Nicht immer zuverlässiger, aber mehr als hier zu tun als wäre alles Top Secret. Selbst die Sparkasse kündigt an, dass Apple Pay im Herbst eingeführt (ist schon konkreter als in 2019 was seit mind. Januar angekündigt wird) wird und hat sich lange gewehrt. Die ING wollte von Beginn an dabei sein und schiebt und schiebt. Also liegt es weniger an Apple, als an der ING selbst. Und bei allem Verständnis, 9 Monate Planung ohne Zielkorridor wäre auch für eine ING in einem Projekt eine Farce. Ausserdem wurde es in den Niederlanden bereits eingeführt, also muss es die Verträge und die Technik schon geben.
Fair wäre also zu sagen es ist eigentlich noch nichts geplant, das würde zu den Zeiträumen passen, oder einfach mal Farbe bekennen und hier Ruhe rein bringen.
Zumindest hat sich die ING bei diesem Thema recht belastbar gezeigt, kann man hoffen, dass Stresstests immer so ablaufen :-)


Vorsicht Kunde

26.06.2019

Ich bereite gerade den Livegang meiner Kündigung vor. Und ich kann ich ganz versichern dass es nicht erst Ende 2019 sein wird.


Sebastian

26.06.2019

Ich finde Ing ist dabei den Anschluss zu verpassen, wenn Apple-Pay nicht bald umgesetzt wird. Entgegen den Ankündigungen diese Möglichkeit in den Niederlanden einzuführen und in Deutschland nicht zeichnet ein echt unglückliches Bild. Entweder die einen sind Versuchskaninchen oder die anderen Kunden 2. Klasse. Was ist mit der Umsetzung in Deutschland? Wann steht Apple-Pay für Ing-Kunden nun wirklich zur Verfügung?


Stephan

26.06.2019

Sagt mal, wann kommt denn endlich ApplePay bei euch... ihr macht mit eurem konservativen Handeln gerade all meine positiven, innovativen Eindrücke bei mir kaputt ...


Elbflorenz

25.06.2019

Mal was anderes zur Abwechslung: seit neustem muss ich bei der Girocard und kontaktloser Zahlung jedesmal die PIN eingeben.

Das war vor ein paar Wochen noch anders. Wo liegt hier die Ursache bzw. wie kann man das umgehen?

Danke!


Slacker

25.06.2019

Comdirect ich Komm direkt


Carsten

25.06.2019

Zu der Diskussion mit dem Anzeigen des Kontostandes mit vorgemerkten Umsätzen:
Zeigt doch einfach etwas kleiner und etwas hellgrauer unter dem Kontostand den Kontostand inkl. vorgemerkter Umsätze an. So macht es glaube ich die Deutsche Bank auch.
Ich fände es tatsächlich auch ganz nett meinen Echtzeit-Kontostand zu sehen, obwohl ich öfter Mietwagen fahre. Es ist leichter eine geblockte Kaution von Sixt abzuziehen, als 20 andere Buchungen zu addieren...


Sascha

25.06.2019

Apple Pay und die Sparkasse. Zu lesen ist, die Sparkassen werden wohl im Herbst Apple Pay einführen. Wie man daraus schließen kann, dass die Sparkassen vor der ING Apple Pay einführen erschließt sich mir nicht. Ja, natürlich hätte ich das auch gerne, aber es ist jetzt auch nicht so wichtig als das ich eine Bank versuche unter Druck zu setzen, oder gar zu kündigen. Aber gut, jeder wie er möchte. Jetzt in der Sommerpause wird eh nicht viel passieren, auch bei den Banken nicht. Ich vermute Apple Pay wird dann auch hier im Herbst zur Verfügung stehen. Und wenn nicht, kaufe ich meine Weihnachtsgeschenke eben mit der Visacard:-) fahrt euch mal wieder runter - Apple Pay wird kommen und dann haben wir alle ausreichend Zeit unser Geld damit in die Wirtschaft zu tragen. Genießt den Sommer...


Sven

25.06.2019

Bei mit wird der Kontostand auch nicht richtig angezeigt. Ich nutze daher „iOutBank“ da ist der Kontostand immer aktuell und man hat sogar eine Anzeige des Saldos für alle Konten zusammen. Also z.B.: Girokonto plus Aktiendepot.

Allerdings funktioniert iOutBank nur noch bis September 2019, da die ING aufgrund der europäischen PSD2 Richtlinie den HCBI Zugang komplett abschalten wird und iOutBank nicht gewillt ist der ING für den kostenpflichtigen Alternativzugang Geld zu bezahlen.


ING

25.06.2019

Hallo Lilly K., vielen Dank für Ihr Feedback und Ihren Wunsch. Diesen geben wir gerne an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Lilly K.

25.06.2019

Oh mein Gott ja! Ich dachte schon ich sei die einzige, die es nervt, dass nie mein richtiger Kontostand angezeigt wird. Bitte setzt das endlich um! Ich zahle so ziemlich alles mit meiner Karte und mittlerweile selbst beim Bäcker über NFC. Da stehen nicht selten mal 10+ vorgemerkte Umsätze. Jedes mal im Kopf ausrechnen, was wohl der tatsächliche Kontostand ist, nervt unglaublich! Dafür würde ich auch auf die (ohnehin unnötigen) Animationen zu Weihnachten und Ostern in der App verzichten!

Zu Apple / Google Pay muss man glaube ich nichts mehr sagen, auch wenn das hier das vorherrschende Thema ist. Nach m. M. einfach ein Kommunikationsdesaster und nur noch peinlich.


Dirk

25.06.2019

Liebe ING-Bank,

generell bin ich sehr begeistert von den Funktionen der Konten und Depots. Im Vergleich zu anderen Banken ist die Useability sehr hoch. Wenige kompizierte Schritte, einen guten Überblick, gute App uvm. Löblich erwähnen muss ich auch mal das Konzept mit der Visa Card, welche innerhalb 3 Tagen das Konto belastet und sogar schon binnen Sekunden in der Vorschau dargestellt wird.
Hier wäre zu überlegen, ob die Vorschau mit ins Saldo aufgenommen wird. Vielleicht auch so, dass jeder Kunde das selbst entscheiden kann?
Ein weiteres Thema ist Apple Pay. Nun warten die deutschen schon sehr lange auf Apple Pay und seit letzem Jahr ist es endlich soweit, leider nicht mit der ING. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich zukünftig meine Visa ebenfalls im Portmonaise lassen könnte. Allen Studien zum Trotz, auch der Deutsche verabschiedet sich mehr und mehr vom Bargeld und ING könnte dies mit unterstützen...


Antoni Cherif

25.06.2019

Liebe ING-Bank,

Sie haben sich immer als Trendsetter dargestellt, leider sind Sie dieses Mal eher Schlusslicht. Sogar die Sparkasse und andere weniger innovative Banken kommen mit Apple Pay auf den Markt. Ich hoffe sehr, dass Sie auch schnell nachziehen...


ING

25.06.2019

Hallo Matts, wir stehen in regem Austausch mit vielen Kollegen, und sie alle interessieren sich für die Wünsche unserer Kunden. Das heißt aber natürlich nicht automatisch, dass auch alle Ideen und Anregungen (zeitnah) umgesetzt werden bzw. umgesetzt werden können. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

25.06.2019

Hallo zusammen, haben Sie vielen Dank für Ihre Fragen zum Livegang von Apple Pay. Heute können wir Ihnen aber leider noch keine neuen Informationen geben. Es bleibt aber natürlich unverändert dabei, dass wir Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten werden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Marc

25.06.2019

Langsam hängen euch alle ab. Mittlerweile gibt es sogar schon eine Ankündigung der Sparkassen. Wenn ihr weiter so pennt, muss ich wohl doch wieder zur Konkurrenz zurück. ING Niederlande und Australien sind schon mit dabei, während in Deutschland noch in der Nase gebohrt wird. Es gibt noch nicht mal einen groben Termin. Nur ein - inoffizielles von Apple - in den Raum geworfenes "2019". Schade, sonst bin ich mit ING ja sehr zufrieden.


Martina Hermbrecht

25.06.2019

So wie es aussieht führen die Sparkassen Apple Pay noch vor der ING ein.

Link zur News: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-Pay-in-Deutschland-Sparkassen-bereiten-Einfuehrung-vor-4454371.html


Matts

24.06.2019

Ich feedbacke das mit den vorgemerkten Umsätzen schon seit über einem Jahr und höre das von allen, die die ING App benutzen. Man kann im Grunde sagen die Bank schafft es nicht mal ihren Kunden den korrekten Kontostand anzuzeigen.

Ich habe wenig Vertrauen, dass hier wirklich etwas kundenzentriert umgesetzt wird, sonst wäre so eine elementare Funktion längst schon da. Deshalb wäre in meinen Augen der Wunsch auch legitim die Bank wechseln zu wollen. Vertrauen ist eben essentiell, und das verspielt die ING seit Monaten massiv.

Und liebes Social Media Team, glaubt ihr ernsthaft die IT interessiert sich für euer Feedback? Fragt doch mal, wo dieses Feature in ihrem Backlog steht. Ich verwette mein Konto darauf, dass das nicht mal aufgenommen ist!


Jon Snow

24.06.2019

Man man man, habt ihr Sorgen, Kinder! Manch einer würde sich wünschen einen Sommerschlaf machen zu dürfen und am Tag des Releases wach zu werden, so arg scheint der Schuh zu drücken.

Liebe ING, ich sehe euer Angebot auch außerhalb Apple Pay und sehe deutlich, dass ihr in puncto Usability / User Experience die Nase weiterhin weit vorne habt!


Daniel

24.06.2019

Bevor ihr solche Dinge wie "vorgemerkte Umsätze sollen im Gesamtsaldo berücksichtigt werden" fordert, solltet ihr über die Konsequenzen nachdenken. Zum Beispiel werden bei Mietwagenverträgen gerne vierstellige Kautionen als "Sicherheitsleistung" auf der Kreditkarte platziert, die üblicherweise (sofern kein Schadensfall eintritt) niemals gebucht werden. Hier ist es absolut nicht sinnvoll, diese vorgemerkten Umsätze im Gesamtsaldo anzeigen zu lassen. M. M. n. macht das ohnehin keinen Sinn, da die Vormerkungen ohnehin innerhalb weniger Tage gebucht werden.


Florian Kotzur

24.06.2019

Liebe ING,
Was ist denn da jetzt los mit Apple Pay. Jetzt macht doch mal endlich Butter bei die Fische, wann kommt es denn nu endlich?
Ihr seid in allem so gut und unkompliziert, wieso ist jetzt die DKB noch schneller, sorry aber das ist echt schwach :-/


MaRe

24.06.2019

Lasst die Vorschau so wie sie ist; es ist optimal gelöst. Man kann durch die Beträge scrollen und sieht immer den dann noch verbleibenden Kontostand


Josch Kliemann

24.06.2019

Bin gerade erst Kunde bei ING geworden und hatte tatsächlich erwartet, dass Sachen wie Apple Pay und (in meinem Fall) Samsung Pay sicherlich Angeboten werden würden. Sollte unbedingt kommen, Deutschland ist was das angeht eh schon super Rückständig, da sollten moderne Banken mit gutem Vorbild vorangehen und solche Leistungen automatisch anbieten. Ist absolut der Weg der Zukunft


Frank Ullrich

24.06.2019

Solche Umfragen sind keine Entschuldigung dafür, dass Apple Pay bei ING noch nicht verfügbar ist. Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden mit der ING (Diba) und habe über Baufinanzierung bis Tagesgeldkonte recht viel dort. Schade, dass ich jetzt mein Haupt-Girokonto zu N26 umziehen musste.


ING

24.06.2019

Hallo Danny, entschuldigen Sie das kleine Missverständnis. Das Thema 'Vorgemerkte Umsätze' in der App ist schon bei unseren Kollegen platziert - wir geben Ihren aktuellen Hinweis auf jeden Fall nochmal weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Danny

24.06.2019

@ING
es geht nicht um Vorschau sondern vorgemerkte Umsätze.
Habe da im Moment 8Sachen stehen und muss es selber ausrechnen.


Hans Dieter Möse

24.06.2019

Ich muss dem Beitrag von Wolf absolut zustimmen, es wäre sehr toll, wenn der verfügbare Kontostand bereits die vorgemerkten Umsätze inkludiert!!!

Außerdem bringt jetzt Apple Pay raus!!!!!!!!


ING

24.06.2019

Hallo Danny, wenn Sie in der Umsatzanzeige Ihres Girokontos auf das blaue Feld "Vorschau" tippen und dann nach unten scrollen, sollte sich der Kontostand unten im Bild ändern. Klappt das nicht, rufen Sie uns bitte mal unter 069 / 34 22 24 an, damit wir das prüfen können. Viele Grüße, ihr Social Media Team


Danny

24.06.2019

@JW habe auch ein iPhone und bei mir ändert sich leider nichts in der Apps.
Geht das nur im Browser?


ING

24.06.2019

Hallo Tobi, danke für Ihr Feedback. Wir sind dran - versprochen! Leider geht aber nicht die Integration jeder Funktion so reibungslos, wie man sich das wünscht. Bitte geben Sie uns noch etwas Zeit - sobald Sie eine Karte aus Ihrem Portemonnaie nehmen können, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, ihr Social Media Team


Nic

24.06.2019

Jetzt schickt mir die DKB schon Nachrichten, dass sie Apple Pay können und von denen wollte ich eigentlich weg, um alles bei ING zu haben... oh man Leute und dann startet ihr es in den Niederlanden, aber lasst Deutschland noch mal warten. Wenn ihr digital-affine Menschen ansprechen wollt, geht bitte in Zukunft solche Dinge einfach mit. Ansonsten sind die ganz schnell wieder weg...


Tobi

24.06.2019

Ich finde es echt schade, dass die ING es nicht hin bekommt Apple Pay zeitnah umzusetzen. Ich bin aktuell echt am überlegen von euch weg zu gehen, wobei ich sonst eigentlich sehr zufrieden bin hier. Nur sehe ich es so wie viele andere.. Ich möchte möglichst wenig Karten mit mir rum schleppen.


JW

24.06.2019

@Wolf:
Wenn Sie im Vorschaufenster die Seite nach unten scrollen, sollte sich der Kontostand entsprechend der erreichten Zeilen verändern (zumindest beim iPhone)


ING

24.06.2019

Hallo Wolf, danke für Ihr Feedback und Ihren Wunsch, die vorgemerkten Umsätze im Saldo zu berücksichtigen. Diesen geben wir gleich an die Kollegen weiter. Wir fänden es sehr schade, wenn Sie uns deshalb wieder verlassen würden. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Wolf

24.06.2019

Was bringt mir Apple Pay, wenn ich in der ING App nicht mal meinen echten Kontostand sehen kann?! Aktuell muss ich den immer im Kopf ausrechnen, indem ich die vorgemerkten Umsätze abziehe. Wenn ich mir jetzt vorstelle da immer 15-20 vorgemerkte Umsätze zu haben, weil ich alle kleinen Beträge nur noch mit Apple Pay zahle, na dann bauen die Entwickler besser gleich einen Taschenrechner mit in die App.
Oder: Wie wäre es mal damit auch den Kontostand INKLUSIVE vorgemerkter Umsätze anzuzeigen?!
Der Wechsel von der Deutschen Bank zur ING war doch echt mehr als enttäuschend bisher. Ich gehe jetzt wieder zurück. Die versprochene Kundenorientierung bei den Produkten kann ich bei euch absolut nicht erkennen.


Wechsler

23.06.2019

Wie, ihr seid noch bei der ING? Bin längst gewechselt.


Andre Gen Geb:23.02.1978

23.06.2019

Leider ist die Appel Play bezahlen bei Ing-Diba nicht möglich! Ich trage nur Ungern meine Kredit und Giro Card mit oder anders gesagt ich habe einfach kein Platz für die Brieftasche ! Das Handy ist aber immer dabei !!! Wäre sehr gut das Ing Diba auch mit dieser digitalen zahlungs Möglichkeit auch mitzieht!!!


Bastian

22.06.2019

Weiss gar nicht was manche hier für ein Problem mit der ING ViSA haben und sich an der Giro festklammern als wäre sie aus Gold. Das Relikt Girocard braucht kein Mensch mehr. Die ing Visa wird in drei Tagen abgebucht und es gibt vorgemerkte Buchungen in der App. Den Überblick zu verlieren ist da eher gering. Auch diese Einschätzung der Kreditkarte als Kostenfalle ist Quark. Wer Probleme hat eine VISA einzusetzen (gerade die von der ING ist eigentlich ein No brainer), der sollte vielleicht generell nur Bargeld nutzen. Soll ja Leute geben die mit der ing Giro Geld abheben und sich über Gebühren beschweren während sie die kostenlose Visa abhebemöglichkeit nicht nutzen will sie der Karte nicht trauen. Hab die Giro nie verwendet. Wozu auch? ¯\_(ツ)_/¯


Sven

21.06.2019

@Fred: Ja, eine Möglichkeit wäre dein Szenario. Aber ergibt in meinen Augen aber nicht wirklich Sinn.

1. Wenn die Tokenization der Girocard erfolgreich abgeschlossen wird, ist nicht gesagt ob Apple diese unterstützen will.

2. Die ING hätte 2018 die Visa mit Apple Pay unterstützen können und, falls es kommt, die Girocard 2019/2020 nachschieben können.

3. Ich bin jemand der Girocards verteufelt. Eine Unterstützung von Apple Pay würde den Tod dieses nationalen Nieschenproduktes um Lichtjahre verschieben.


Fred

21.06.2019

@Sven

Wenn das stimmt, würde es mich nicht wundern, wenn die ING Deutschland wartet bis das umgesetzt ist.

Und gerade die Sparkassen und VR-Banken wollen ja genau das auch.

Die reden schließlich auch noch von 2019, wann sie Apple Pay einführen wollen.

Das klingt, als habe Apple in die Richtung eine Zusage erteilt.
Jetzt warten ING, Sparkassen und Volksbanken bis es implementiert ist und dann gibts Apple Pay zusätzlich mit Girocard-Nutzung.

Klingt doch plausibel oder?

Übrigens im Internet kann man lesen, dass die Sparkassen wahrscheinlich November dabei sind.

Wenn die ING nicht so eine katastrophale Kommunikation nach außen betreiben würde, müsste man hier auch nicht spekulieren...


Sven

21.06.2019

@Raj: Da liegst du ein wenig falsch.

Maestro (das ist den Niederlanden für Apple Pay unterstützt wird) ist nicht Girocard. Was es jedoch gibt sind Girocards mit Maestro Cobranding.

Die Girocard wird von Apple Pay unter anderem nicht unterstützt weil die Tokenization technisch noch nicht umgesetzt ist. Ist aber geplant.


Raj

21.06.2019

Verstehe eure Aufregung absolut nicht !!!
Wenn ihr euch mal genau das Apple Pay konzept angesehen habt in den Niederlanden, dann ist es dort möglich über die girocard Apple Pay zu nutzen, daher vermute ich, dass die Umsetzung so land dauert. Lieber dauert es einen Monat länger als dass ich später apple pay mit der visa nutzen muss.


ING

21.06.2019

Hallo Stefan, eine genaue Timeline können wir Ihnen leider nicht nennen. Aber natürlich setzen unsere Kolleginnen und Kollegen alles daran, Ihnen sowohl im Internetbanking als auch in unserer App ständig neue Funktionen anzubieten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Peter

21.06.2019

@André
Es geht doch nicht nur um eine Terminangabe. Es is einfach nicht professionell nichtmal den Groben Plan zu kommunizieren. Und es ist auch kein Zeichen von großem Engagement, wenn man sich von allen möglichen anderen Banken überholen lässt... Auch der eigentliche ING Artikel, zu dem wir hier ale kommentieren wurde nicht überarbeitet und beschreibt recht anschaulich die Fehleinschätzung des ING Managements. Ich war zufrieden mit der ING, und wäre gerne geblieben. Aber lahm und schlechteres Angebot? Deswegen bin ich doch von der Kreissparkasse schon weg. Leider ist das ING Management wohl mittlerweile auch in die Jahre gekommen...


Stefan

21.06.2019

Google Pay nutze ich bereits über PayPal und bin durchaus zufrieden, auch wenn die Nutzung direkt über die VISA Karte natürlich übersichtlicher wäre. Aber bin mir sicher, dass das auch noch kommen wird.

Was mich persönlich viel mehr interessiert, wäre eine Art Timeline für diese ganzen neuen Features, die Sie auf dieser Seite (https://www.ing.de/girokonto/banking/) für die App/Online ankündigen. Gibt es da weitere Informationen (z.B. Sparziele Q3 2019)?


André

20.06.2019

Die DKB hat auch lange einen Termin vorenthalten also lobt diese mal nicht allzu sehr. (einfach mal nach DKBsoon suchen). Wie bockige Kinder...Ich will das aber jetzt haben und wenn ich das nicht kriege wechsele ich zu Misthaufenbank ABC. Die ING ist super und Apple Pay kommt auch irgendwann damit ihr die 1s fürs Karte rauskramen sparen könnt.


ING

20.06.2019

Hallo Daniel, wir werden Apple Pay noch dieses Jahr anbieten. Die Kollegen bereiten gerade die Details vor. Sobald wir einen Termin kommunizieren können, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Daniel

20.06.2019

Liebes Ing Team, für mich ist es kein Problem wenn ihr kein ApplePay anbietet. Andere Banken machen das und eine regelmäßige Überweisung dahin ist auch nicht schwierig. Aber ehrlich gesagt wollt ihr dass Kartenumsätze über andere Banken laufen? Die DKB hat verstanden. Was ist mit euch? Wollt ihr uns noch lange hinhalten? Wenn es zu lange dauert ist der Wechsel zur sowieso vorhandenen ApplePay fähigen Bank schnell vollzogen.


ING

20.06.2019

Hallo Lukas, die 50 Euro Mindestbetrag hatten wir letztes Jahr eingeführt, da wir für jede Abhebung mit der VISA Card einen festen Betrag zahlen - egal, wie viel abgehoben wird. Zurzeit sind uns dazu keine Änderungen bekannt. Natürlich geben wir Ihren Wunsch aber gern an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Patrick

20.06.2019

Bitte endlich Apple Pay und Google Pay unterstützen. Jetzt unterstützt sogar die DKB schon Apple Pay...also losss ING :)


Lukas

19.06.2019

Hallo InG,

Es ist sehr schade, dass ihr noch keine Apple Pay anbieten könnt und dadurch sehr sehr viel Kunden an die Konkurrenz verliert, aber ich finde auch das die 50€ Regelung sehr unglücklich gelöst und viel Kunden zwingt zu gehen.
Diese Form der Bevormundung werte ich von der InG, als sehr schwache Leistung und wäre schön, wenn dies in Zukunft wieder geändert wird.

Mit freundlichen Grüßen


Peter

19.06.2019

Herzlichen Glückwunsch an das Deutsche ING Management. Ihr habt die Erwartung Eurer Kunden beim initialen Apple Pay Start vollständig falsch eingeschätzt und jetzt habt Ihr Euch auch noch beim Zurückrudern von der DKB überholen lassen:-(
Ich habt viele Kunden motiviert sich über Alternativen zu informieren... und da konnte man herausfinden, dass man sich bei anderen Karten bei Nicht EU Auslandseinsätzen einiges sparen und jetzt auch noch Apple Pay bekommt. Wärt Ihr von Anfang an dabei gewesen, hätte ich nichts unternommen. Nun habe ich ein Zweitkonto und die ING wird bei Kreditkarteneinsätzen uns Apple Pay nichts mehr mitverdienen können... Liebes ING Management, jetzt geht es darum Programme zu finden die Kunden zurückzugewinnen und vom endgültigen Wechsel abzuhalten. Zum Beispiel bei den Zinsen und Auslandseinsatzgebühren müsst Ihr Euch bewegen. Sonst wird im September keiner mehr da sein, der Euer verspätetes Apple Pay überhaupt noch braucht. Sehr schade, da ich vor langer Zeit begeistert von der Kreissparkasse zur „modernen“ DiBa gewechselt bin. Mal sehen, ob selbst die Euch noch überholen...


Benjamin K.

19.06.2019

@Peter: Mein Nachbar arbeitet bei der ING und hat mit die kursierenden Termine August für Google Pay und September für Apple Pay bestätigt.


Sebastian

19.06.2019

Von einem Kunden an die anderen Kunden, die auch auf Apple Pay warten: Apple macht sehr strenge Auflagen, was Banken vorab bzgl Einführung von Apple Pay kommunizieren dürfen. Es ist Banken vertraglich nahezu unmöglich vorab genaueres zu kommunizieren. Insofern hält sich das ING-Team wohl nur an die Verträge mit Apple. Das war bei den anderen Banken, die es früher einführten, auch nicht anders. Geduld Leute!


Wind of change

19.06.2019

Gibt es mehr Details zu den Details :).

So lustig hier!
Ab Juli ING -1 DKB +1. Ich freue mich schon und hoffe, dass man bei der DKB ernst genommen wird. Halt nicht wie hier... Dateils von den Details der Details. Lach mich tot!

Ich kann nur alle dazu auffordern zu wechseln. Nur so kann man hoffentlich den/die Verantwortlichen erreichen.

Es wäre viel einfacher, wenn man einfach gesagt hätte "Leute keine Ahnung, ob wir diese Kosten (ApplePay Gebühren) tragen möchten, daher vorerst mal schauen, aber eher nicht". Das wäre den Kunden gegenüber fair und vor allem transparent.


ING

19.06.2019

Hallo Peter, Ihre Frage können wir Ihnen nicht so konkret beantworten. Die Kollegen bereiten gerade die Details für den Livegang zum mobile Payment vor - sobald es feststeht, wie die Android-Lösung aussieht, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Peter

19.06.2019

Hallo,
nochmals die Frage, da nicht wirklich darauf eingegangen wurde.
Wird ING dieses Jahr Google Pay anbieten?

Bitte nicht ausweichen mit "für Android Benutzer wird es eine Lösung geben". Wird Google Pay kommen? Ja oder nein?


Jens

19.06.2019

Wenn ich lese, dass die Möglichkeit mit der Ec bzw. Kreditkarte kontaktlos zu zahlen mit der Zahlung via Apple Pay oder GPay gleich gesetzt wird, frage ich mich wirklich ob man sich mit dem Thema überhaupt auseinandergesetzt hat. Wenn ich mein Portemonnaie an der Kasse suchen muss und dann noch die Karte suchen muss, wie viel bringen mir dann noch 5 Sekunden beim zahlen? Mit dem Smartphone hingegen brauche ich fürs Zücken, entsperren und zahlen keine 5 Sekunden. Via Smartwatch gehts noch schneller. Ich zahle nun seit über einem Jahr ALLES, von 30ct bis Ende offen via Apple Pay und will es absolut nicht mehr missen. Das 50 Euro Limit kann ich daher auch absolut nicht bestätigen. Ich weiß, dass die Untertützung seitens ING mittlerweile geplant ist, aber wieso das so lange dauert und wieso man sich dadurch so altbacken präsentiert ist mit komplett unverständlich.


Christian

19.06.2019

Dachte ihr seid innovativ?! Schon lustig, dass ausgerechnet die Sparkassen und Volksbanken das erkannt haben. Hoffe ihr kriegt das mit Apple Pay in Deutschland irgendwann noch gewuppt.


Lukas

19.06.2019

Hi,

ich glaube wir müssen uns langsam damit abfinden das es erstmal keine Infos bezüglich eines Termins von Apple Pay bei der ING gibt. Vielleicht können wir noch mal einen Schritt zurückgehen und darauf eingehen warum die Chance vom 18.06 nicht genutzt wurde wie bei der DKB. Scheinbar gab es seitens Apple ja die Möglichkeit an diesem Tag mit Apple Pay live zu gehen. Aus diesen Infos entnehme ich das ihr intern mit der Entwicklung einfach noch nicht soweit seit um Apple Pay live zu nehmen.
Wenn man sich mal folgenden Artikel durchliest sieht man ja das ihr aktuell sehr stark mit euch selbst beschäftigt seid um in Zukunft richtig aufgestellt seid.
https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2018/lebensmittel/ing-diba-eine-bank-auf-speed
Ich kann nur für all eure Kunden hoffen das ihr im Zeitraum dieser Umstellung nicht den Kunden aus den Augen verliert und nur noch mit euch selbst beschäftigt seid.

Viele Grüße,
Lukas


Jan

19.06.2019

Wie konnte eine einst so moderne Direktbank Apple Pay so verpennen???

Ich weiß, dass das Social Media Team gerade eine schwere Zeit durchmacht, nur weil auf strategischer Ebene versagt wurde...

Liebe ING, ich werde wechseln :(


Kai

19.06.2019

Oh man, lest ihr eigentlich bevor Ihr Eure Texte abschickt. Das ist ja hochgeradig peinlich was hier für Kommentare abgelassen werden.

Wegen Apple Pay die Geschäftsbeziehung kündigen, ernsthaft? Ist das Euer einziges Problem? Glückwunsch an die die sonst keine Probleme haben.
Einfach nur lächerlich. Es ging 10 20 30 Jahre ohne, dann wird es auch noch ein paar Monate so gehen.


ING

19.06.2019

Hallo zusammen, so sehr wir Ihre erneuten Wünsche nach einem konkreten Termin auch verstehen: Wir können Ihnen leider noch keine neuen Informationen zum Livegang von Apple Pay nennen. Entschuldigung und viele Grüße, ihr Social Media Team


Gandalf

19.06.2019

Hinhalten wollen vielleicht nicht, macht ihr aber.
Alleine der Hinweis, dass Ihr von Apple Seite keinen Termin nennen dürft (wenn es so sein sollte) würde etwas Vertrauen schaffen. So läuft das aber wirklich in die völlig falsche Richtung.
Ich glaube auch, dass die paar Männeken hier nicht mal einen einstelligen Prozentsatz eurer Kunden ausmachen, aber Negativwerbung ist nun mal negativ...
Auf der anderen Seite gibt es die Info (auch schon länger!), dass die ING in DE im September mit Apple Pay startet. Warum gibt es die Info und warum streitet ihr das so vehement ab? Di C Bank kommt für mich nicht in Frage, wenn man sich die Bedingungen genau anschaut, sieht man, dass man da deutlich schlechter fährt, als bei anderen. Die D, die jetzt am Start ist, hat eine Kreditkarte, keine Debitkarte. Das habe ich bei der Hanseatic Bank auch , macht das Monatsende aber nicht schöner...
Ren von der Info, ist euch die DBK tatsächlich deutlich voraus, wobei es gerüchte gabe, dass die erst zum Jahresende soweit sind. Denkt mal drüber nach und gebt es vor allem mal an die Hochbezahlten in den oberen Etagen weiter.

Es sind eure Nerven, die hier zertrampelt werden, weil es scheinbar einfach blöde Anweiungen gibt...


Ungläubig

19.06.2019

Wenn das Social Media Team auf die Aussage eines Users das Apple Pay im September kommt mit „das wären doch sehr schöne Termine - wir hoffen Sie haben recht“ antwortet, kann man wohl davon ausgehen das der aktuell geplante Start noch später im Jahr liegen wird. Somit hätten wir dann doch fast Ende des Jahres erreicht.
Ich kann absolut nicht nachvollziehen, warum die ING nicht in der Lage ist ihren Kunden zu kommunizieren wo das Problem liegt und wieso es so lange dauert. Irgendwas scheint ja innerhalb der ING nicht so zu laufen wie es eigentlich sollte.


Claus

19.06.2019

Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit der ING. Aber wenn nicht bald ApplePay eingeführt wird werde ich die Bank wechseln. Andere Banken können das doch auch, ich verstehe nicht warum die ING sich soviel Zeit lässt.


Axel

19.06.2019

Guten Tag zusammen, der Umgang der ING mit Apple Pay in Kommunikation und Umsetzung ist desaströs. Man könnte fast glauben, die ING sabotiert sich bewusst selbst. Anders lässt sich das hier kaum erklären. Entweder man will oder kann es nicht besser. Beides sind jedenfalls nicht unbedingt Argumente dafür, so einer Bank sein Geld anzuvertrauen... Schade... Mein Eindruck von der ING war mal ein anderer...


Ronald

19.06.2019

Sooo liebe ING, ich muss jetzt in die gleiche Kerbe schlagen wie die meisten anderen hier auch. Ich warte sehnsüchtig auf Apple Pay und mich hält nicht mehr viel zurück zu einem Mitbewerber zu wechseln... Ernsthaft!


Ich

19.06.2019

Ich kann den Unmut hier nachvollziehen, denn auch ich warte auf Apple Pay und es tut sich nichts.

Doch ich glaube leider das es nicht zwingend an der ING selbst liegt denn technisch sollte das wohl nicht das Problem sein.

Vielmehr wird es unter anderen auch an bürokratischen Dingen liegen und am Ende entscheiden die kleinen Sachen wann etwas passiert.

Ich hoffe jedoch weiter das es nicht erst im September los geht sondern schon vorher.


Daniel

19.06.2019

Die DKB hat euch überholt? Ehrlich jetzt? Wäre echt Zeit, die Bank zu wechseln. Mir geht es mittlerweile nicht mehr darum, schnellstmöglich Apple Pay nutzen zu können, sondern wie ihr mit euren Phrasen die Kunden hinhaltet. Natürlich gebe ich euch, dem Social Media Team, nicht die Schuld dafür, da ihr die Kundenschnittstelle seid und nur das kommunizieren dürft, was vorgegeben wird, aber in den oberen Etagen hat eindeutig jemand was versemmelt und den Trend verpennt. Kann da mal nen Kopf rollen oder so? Setzt jemand auf den Stuhl, der mit der Zeit und vor allem mit der Technik geht. Mir stehts Oberkante Unterlippe, wirklich! :-(


Daniel

19.06.2019

Liebes INGDiba Team. Ich warte seit Monaten auf ApplePay. Jetzt hat es sogar die DKB vor euch geschafft. Wann ist es denn endlich soweit, die Durchbalteparolen sind wirklich alle leid. Das euer System ApplePay unterstütz zeigt ja die Mutter in NL.
Echt schade, dass es so lange dauert. :-/


Adieu ING

19.06.2019

... DKB ich komme.

Schade! Seit 15 Jahre bei ING. 2 Konten, 2 Tagesgeld und Ratenkredit. Danke für die Zusammenarbeit und viel Glück mit dem Ausarbeiten der Details. Das war eine peinliche Nummer;)


Antonino

18.06.2019

Die DKB startet nun auch mit Apple Pay!!! Beeilt euch jetzt endlich mal ING!!! Ich habe echt kein Bock mehr zu warten!!!


Thomas

18.06.2019

So... DKB hat das Rennen gewonnen! Lebt wohl Ing, Kündigung ist gerade raus. Nokia lässt grüßen!


marcocharlottenburg

18.06.2019

Es ist traurig, dass man nichts genaues sagen kann. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass große technische Änderungen immer zweimal im Jahr bei den Banken ausgerollt werden. Falls es von Apple einen Maulkorb für die Mitteilung des Termins für Apple Pay gibt, aber ausgehend, dass das an euren Updateterminen gekoppelt ist, für die seid ja nur ihr verantwortlich und nicht Apple. Vielleicht wäre das mal ne Brücke für euch und ein konkreter Zeitrahmen, dass Apple Pay nicht vor Tag X, weil erst dann das Update ausgerollt wird. Und wenn das Social Media Team das auch nicht weiß, dann würde ich sagen, Job verfehlt!


Thomas

18.06.2019

Zeit zu wechseln... ab gehts zur DKB. Oben drauf dann auch noch kostenlos im Nicht-Euro-Raum Geld abheben können. Dennoch ein großes Dankeschön an die ING für die tolle Zeit!


Pichowicz Thorsten

18.06.2019

Wann ist denn die Einführung von ApplePay geplant ??


Jens Kaufmann

18.06.2019

So, die DKB ist jetzt dabei bei Apple Pay. Wann kommt jetzt ING?


Sven

18.06.2019

Es macht mir ehrlich gesagt etwas Angst und ein sehr mulmiges Gefühl dass es bei der ING keine Fachleute gibt die Apple Pay implementieren können.


Carsten

18.06.2019

Was soll ich sagen. Eigentlich bin ich der ING treu, aber es ziehen immer mehr Banken an euch vorbei. Vielleicht ist es Zeit zu wechseln, wegen Apple Pay, aber nicht nur. Wie zukunfsversprechend ist eine Bank, die bei der Einschätzung bei Apple Pay so daneben gelegen hat?


Thomas

18.06.2019

Seit 11.06. bietet ING Niederlande Apple Pay an. Das war es dann wohl mit gemeinsamer IT-Struktur nutzen.


Simon

18.06.2019

Zum Glück habe ich eine Amex und kann Apple Pay längst nutzen. Aber schon bitter, dass es die Sparkasse (die Bank von der ich zu euch wechselte) vor euch zu schaffen scheint.


Jens

18.06.2019

Die DKB hat es endlich geschafft. N26 ist momentan meine persönliche Alternative, weil ING noch schläft. Wie lange soll das denn noch dauern?


Dominikus

18.06.2019

Ich habe Apple Pay mit American Express und Comdirect im Einsatz, und demnächst dann auch mit ING
Die Erfahrung ist, das noch längst nicht alle Terminals mit AP funktionieren, insbesondere die mobilen, auch werden Zahlungen abgelehnt, oder online geht mal gerade wieder nicht.
Also nur mit Handy unterwegs?, ich habe immer eine Karte und Bares dabei.


Patrick

18.06.2019

Hallo ING,

ich möchte mich an dieser Stelle meinen vielen Vorredner anschließen und euch mitteilen wie frustriert ich über die gesamte Art und Weise bin wie die ING das Thema Apple Pay behandelt. Worin liegt denn das Problem mal ein Statement über Social Media zu verteilen und Stellung zu beziehen. Bisher war ich mit dem Internetauftritt der ING immer sehr zufrieden und hatte vollstes Vertrauen zu euch, aber die mangelnde Reaktion wirkt einfach total Unprofessionell und wenig vertrauenswürdig.

mfg
(noch Kunde) Patrick


ING

18.06.2019

Hallo Radolf, Sie können sich sicher sein, dass wir noch in diesem Jahr Apple Pay anbieten, auch für Android-Nutzer wird es eine Möglichkeit geben, mobil zu bezahlen. Hinhalten wollen wir unsere Kunden definitiv nicht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Radolf

18.06.2019

Ich denke Ing mit Apay oder Gpay ist nur ein Traum!
Deshalb können Sie auch seit fast einem halbem Jahr keinen Termin nennen.
Sie versuchen uns nur hinzuhalten.


Can

18.06.2019

Wenn die Sparkasse vor euch noch Apple Pay einführt, habt ihr mich sowas von als Kunden verloren.

Ich war mal ein Riesen Fan von euch, weil ihr digitale Prozesse so gut abbilden konntet.

LG


Alex

18.06.2019

Ich würde zwar sehr gerne endlich Apple Pay nutzen können, allerdings nicht so dringend, dass ich dafür die Bank wechsele. Ansonsten finde ich die ING eigentlich ganz gut, aber dass nahezu alle Konkurrenten im gleichen Segment früher dran sind, ist für eine vermeintlich innovative Direktbank schlicht nicht akzeptabel. Wenn meine ursprüngliche Stammbank (Volksbank) auch noch schneller sein sollte, wird es extrem lächerlich.


KarstenS

18.06.2019

@Sebastian: Diese Studie ist das Papier nicht wert, auf dem sie steht, denn sie berücksichtigt nicht, dass der Bargeldanteil in bestimmten Bereichen vermutlich nur deswegen so hoch ist, weil schlicht keine Alternative angeboten wird und schlussfolgert dadurch wenig stichhaltig: Bargeld ist beliebt.


Andi

18.06.2019

So, die DKB ist ab heute auch dabei:
https://stadt-bremerhaven.de/dkb-startet-mit-apple-pay/

Und @Social Media Team:
Ich weiss, Ihr habt noch keinen Termin, sobald Ihr einen habt werdet Ihr ihn aber sofort kommunizieren... ;-)


Mike

18.06.2019

Die DKB hat ab jetzt auch Apple Pay. Ich wechsele dann mal.


Michael

18.06.2019

Bei der DKB ist Apple Pay heute gestartet.
Super gemacht ING !!!
Fehlt nur noch, dass es die Sparkasse auch noch vor euch schafft.


YarYar

18.06.2019

Meine Töchter sind bei IngDiba, ich selbst by Cortal Consors. Ich habe Apple Pay, finde es total super und es ist meine bevorzugte Bezahl Methode. Meine Töchter sind von den statements der IngDiba total genervt. Wir überlegen zu wechseln. Comdiret, CortalConsors .... es gibt genug sehr gute Alternative.


Frank

18.06.2019

DKB vor ING ;-)

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Pay-kommt-zur-DKB-4448901.html


Elbflorenz

18.06.2019

Bei der DKB geht Apple Pay ab sofort!

Die ING liegt weiterhin im absoluten Tiefschlaf...nun wird die Kundenflut weiter gehen. Statt frühzeitig dabei zu sein werden die Kundenzahlen sicherlich stark zurück gehen Richtung Comdirect (eh schon) + jetzt die DKB, die zusätzlich auch keine Auslandseinsatzgebühr in erhebt, im Gegensatz zur ING mit 1,75%!

Bis September dauert es ja noch ein wenig...


Bastian

18.06.2019

Die DKB hat jetzt Apple Pay. Wie versprochen sage ich nun tschüss. Andere Banken sind offenbar moderner und schneller. Einer derart zähen und intransparenten Bank, die offenbar den Anschluss an das moderne Zeitgeschehen verloren hat, vertraue ich kein Geld an.


Jan

18.06.2019

Nun unterstützt auch die DKB Apple Pay. Wir warten...


Wolfgang

18.06.2019

Liebes Social Media Team, vielleicht sollten Sie Ihren Kunden hier kurz erklären, warum der Livegang sich so schwierig gestaltet. Dies könne den Unmut verringern.


Apple Pay Allez

18.06.2019

Ich will ja keine Werbung machen, aber die Bank mit ebenfalls drei Buchstaben und einem blauen Firmenlogo, bietet seit heute Apple Pay an :) Also liebe Leute, lasst euch nicht weiter auf die Folter spannen!


AnCo

18.06.2019

Und heute zieht die nächste Bank in Deutschland an der ING hinsichtlich Einführung apple pay vorbei ... Glückwunsch an die Kunden der DKB!!!


Andreas

18.06.2019

Jetzt wo die DKB es geschafft hat ist mein Geduldsfaden ebenfalls gerissen. Wechsel wird verzogen. Zusätzlich zu Apple Pay dann auch gratis Bargeld außerhalb des Euro-Raumes.


Nico

18.06.2019

Die DKB hat heute zum 18.6. Apple Pay aktiviert. ING jetzt bitte ihr noch schnellstmöglich, es wäre wirklich klasse.


Nico

18.06.2019

Die DKB hat heute zum 18.6. Apple Pay aktiviert. ING jetzt bitte ihr noch schnellstmöglich, es wäre wirklich klasse.


Per

18.06.2019

Jetzt startete auch noch die DKB mit Apple Pay
Ich nutze Apple Pay etwas umständlich über N26, da ich bisher noch alles bei Euch habe. Würde es endlich gerne über die ING nutzen und nicht wechseln wollen.
Bitte gebt endlich den Start bekannt, dann brauche ich nicht weiter über einen Wechsel nachdenken.


Guido

18.06.2019

So bei der DKB funktioniert seit heute Apple Pay! Und hier? Der Schlaf des Gerechten oder ?


Sebastian

18.06.2019

Die Deutschen lieben Ihr Bargeld?? Welche Deutschen wurden da bitte schön befragt??? 60+ ???
Diese Annahme, dass Deutsche sensibel sind, wenn es um Datenschutz geht und nur mit Bargeld bezahlen wollen, ist total veraltet. Diese Dinosaurier sterben langsam aus...


Sven

18.06.2019

Die DKB unterstützt jetzt auch Apple Pay.


Roman

17.06.2019

Also ich will auch endlich Apple Pay von der ING und überlege auch gerade zur Comdirect zu wechseln, Apple Pay habe ich dort schon und es echt angenehm einfachmal nur das Handy mitzunehmen. Aber da gibt es mir aktuell noch zuviel was gegen die codi spricht, was die ING viel besser kann. Aber wenn die ING jetzt so weiter mach und bald wie BOSE wird und mit leeren Versprechungen die Kunden bei Laune halten will. Sagt meine Kontotraffic bald tschau ING, Hallo Codi


Barbara

17.06.2019

Also ich habe nun genug mit der Warterei auf ApplePay. Mobiles Payment ist die Zukunft, nicht auf alten Loorbeeren ausruhen und die Zukunft verpennen. Ich habe mir jetzt ein kostenloses Konto samt Kreditkarte bei comdirect eröffnet.
Keine dahergelaufene Möchtegern-Bank, sondern eine Tochter der Commerzbank. Und bei Apple Pay dabei. Auf Wiedersehen "ing", und danke für tolle 6 Jahre bei euch.


ING

17.06.2019

Hallo Sven, das wären sehr schöne Termine - wir hoffen, Sie haben recht ;-) Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

17.06.2019

Hallo Michael, für Android-Nutzer werden wir dieses Jahr eine Möglichkeit anbieten mobil zu bezahlen, ob es sich um Google Pay handelt, können wir an dieser Stelle noch nicht sagen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

17.06.2019

Google Pay startet August 2019.
Apple Pay startet September 2019.


Michael

17.06.2019

Hallo ING Team,

können Sie wenigstens sagen, ob für Android Google Pay oder ein eigenes Bezahlsystem kommen wird?

Danke!
Michael


ING

17.06.2019

Hallo Peter, auch für Android-Nutzer werden wir dieses Jahr eine Möglichkeit anbieten mobil zu bezahlen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

17.06.2019

Hallo Herr Dr. Steffen, die ING Deutschland wir Apple Pay (auch noch in diesem Jahr) anbieten. Die umfangreichen Details zum Livegang werden aktuell erarbeitet. Bitte geben Sie uns noch etwas Zeit. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alex S.

16.06.2019

Wie kann man seine Bank lediglich danach aussuchen ob sie ApplePay anbietet oder nicht? Lächerlich und wie wir gerade im Fall N26 sehen auch sehr fahrlässig. Viel Spaß. Ich kann warten. Aber das sind auch die, die alle 5 Min. bei Instagram oder FB posten. Arme neue Welt. Und das sag ich als iPhone-Nutzer der ersten Stunde.


„noch“ ING Kunde

16.06.2019

Die belehrenden Informationen auf der deutschen Website der ING wie und wo sich mobiles Bezahlen stattfindet und warum wir Deutschen so konservativ mit Bargeld umgehen sind unglaublich arrogant. Die Verantwortlichen „Manager“ liegen mit Ihren Fehleinschätzungen falsch! Und das in Holland als auch anderen Ländern Apple Pay verfügbar ist zeigt doch deutlich das in der deutschen ING gebremst wird. Angeblich soll es eine gemeinsame IT Plattform geben, super Synergie Effekte durch die Umbenennung in ING, kkare Strategien und einen neuen Markenkern. Genau dieses sinnfreie Gerede macht Kunden verärgert! Zumal es Alternativen gibt... Wirklich traurig das in großen Firmen wie der ING unfähiges Personal hochbezahlt durchgefüttert wird. Und niemand den Mut hat Klartext zu reden, Ihr wisst doch wann es losgeht mit Mobile Payment, zieht aber sinnenleerte Textbausteine vor. Absurd und lächerlich!


Markus

16.06.2019

Finde es auch ehrlich gesagt sehr schwach dass die ING in ihrer Kommunikation zu dem Thema so schlecht aufgestellt ist - das geht deutlich besser. Werde meine Konten in den nächsten Tagen alle umziehen - und meiner Familie und Freunden ebenso keine ING Konten mehr empfehlen. Vielleicht kommt Apple Pay irgendwann auch hier, aber es sagte schon einiges über ein Unternehmen aus wenn so etwas so gehandhabt wird. Das ist alles andere als zukunftsgewandt.


Weiler Michael

15.06.2019

Sehr geehrtes ing team,
Ich möchte es nur verstehen können, weshalb ihr als einst modernes Bankunternehmen aktuell nicht in der Lage seid oder wollt, nun endlich Apple Pay einzuführen. Ich persönlich schaue maximal noch einen Monat hin und werde dann wohl eine neue Hausbank brauchen, schade


Jürgen

15.06.2019

Ich bin seit Anbeginn (damals noch DiBa, später ING DiBa, jetzt ING) dabei.
Ich war bislang sehr zufrieden, insbesondere auch mit der neuen Banking-App.

Dass sich Ihr Unternehmen in Deutschland immer noch querstellt bei der Implementierung von Apple Pay, während die Einführung in den Niederlanden inzwischen realisiert wurde, bedeutet einen Glaubwürdigkeitsverlust aufgrund Intransparenz Ihrer (neuen) Unternehmenspolitik.

Ich überlege ebenfalls, Ihrem Unternehmen den Rücken zu kehren.


Justin

15.06.2019

Konto bei der ING wurde gekündigt und am Freitag bereits aufgelöst. Die Kollegen aus Berlin mit Verflechtung in Bayern starten wohl am kommenden Dienstag mit Apple Pay. Wie gut das ich dort schon ein Konto habe. Perfektes Timing.

Auch wenn die im Vergleich zu anderen auch länger gebraucht haben und nicht von Anfang an dabei waren sind sie der ING in einem meilenweit voraus - und zwar in der Kommunikation! Es dürfte doch denen, die einigermaßen in den sozialen Medien aktiv sind, klar sein, dass eine Veröffentlichung des Termins durch Apple nichts zugelassen wird. Trotzdem kann man was draus machen, dazu muss man jedoch kreativ und etwas kommunikativer bzw. wortgewandter sein als es hier das Sozial Media Team ist.

Bye bye ING


Dr. Steffen

15.06.2019

Wir sind sehr enttäuscht das wir keine Unterstützung mit Apple Pay bekommen von der ING.


Peter

15.06.2019

Hallo,
ich lese hier immer nur von Apple Pay. Wird Google Pay dieses Jahr auch noch erscheinen?


ING

14.06.2019

Hallo Steffen, vermutlich wundern Sie sich, wo Ihr Kommentar ist. Da er einen Link mit Werbung für einen Mitbewerber enthält, haben wir uns entschieden, ihn nicht einzublenden. Stellen Sie ihn doch gern nochmal ohne die Werbung ein. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ralf

14.06.2019

So.. ich habe nun ein halbes Jahr gewartet. Es hat sich NICHTS getan, auch die Antwort der ING bleibt immer die selbe. Ich bin nun gewechselt und die Kündigung des Kontos ist raus. Viel Erfolg (und Geduld) an alle die noch nicht mit Apple Pay bezahlen könne, es ist unglaublich praktisch !
Unfassbar das man hier bei der ING überhaupt nicht in die Gänge kommt. Macht's gut.


Fortschritt

14.06.2019

Nachdem die ING seit Monaten nicht in der Lage ist sich zum Start von Apple Pay zu äußern, werde wohl auch ich jetzt überlegen meine Konten zu einer anderen Bank zu bringen. Es spricht nicht unbedingt für euren technischen Fortschritt und ebenfalls nicht für eine Transparenz innerhalb des Unternehmens. Besonders die Transparenz zu den Kunden ist für eine Bank jedoch wichtig. Ebenfalls heißt es seit fast einem halben Jahr immer nur „noch 2019“ und „nicht erst Ende des Jahres“. Dieses Versprechen könnt ihr wahrscheinlich nicht halten, wenn ihr aktuell nicht mal einen Termin absehen könnt. Andere Banken sind euch da inzwischen deutlich voraus.


Christof

14.06.2019

Also liebe ING, ich hätte auch gerne Apple Pay frei geschaltet aber was mich als Kunden sehr viel mehr beunruhigt ist die offensichtlich grauenhafte Kommunikationsstruktur innerhalb Eures Unternehmens. Natürlich wissen die Leiter Eurer Bank, wie es weiter geht aber geben es selbst im Unternehmen nicht weiter und das arme Social Media Team muss sich den ganzen Tag rechtfertigen. So geht man nicht mit Mitarbeitern um, das schafft Unmut durch Hilflosigkeit!


Naja

13.06.2019

Immer die gleiche per CopyPaste eingefügte Standardantwort. Das ist schon unverschämt Ing! Macht’s gut, ich bin raus!


Chipito

13.06.2019

Hallo ING-Team,

vielen Dank für die Info das Apple Pay noch 2019 kommt.

Das freut uns sehr!

Die paar Monate können wir jetzt auch noch warten.
Daumen hoch!

Viele Grüße und nicht unterkriegen lassen,
Chipito


Antonino

13.06.2019

Ich bin zur ING gewechselt, weil es eine moderne und junge Bank ist, und weil Sie viele Vorteile mit sich bringt was viele andere Banken nicht haben. Jetzt werde ich aber langsam ungeduldig und auch sauer, wieso die ING so ein Geheimnis daraus macht den genauen Start von Apple Pay bekanntzugeben?! Mir reicht es von der ING zu hören: „wir versprechen dass Apple Pay 2019 kommt.“ Liebes ING Team, gibt endlich nen genauen Termin bekannt, wann es endlich losgeht! Danke!


Gerd

13.06.2019

Also mir dauert es definitiv viel zu lange bis Ing endlich Apple Pay umsetzt . Ich dachte immer ich bin einer modernen und für Neuerungen aufgeschlossenen Bank. Habe mir jetzt eine VISA Card von der Hanseatic Bank und nehme die Ing nur noch als Abrechnungskonto und nebenbei hab ich noch 40 € Prämie erhalten.


mehran

13.06.2019

Schade, dass ING immer noch nicht mit Apple Pay in Deutschland angefangen hat. Wir haben 4 Konton dort. Wir überlegen uns langsam, ob wir nicht zu einer anderen Bank wechseln, bei der es Apple Pay geht. Ich frage mich, wieso geht es bei anderen Bank und bei ING nicht. Das Thema ist auch nicht neu, dass man sagt: man bräuchte Zeit...


AnCo

13.06.2019

Hhm... ich gebe meiner Bank noch einen Monat, dann wechsle ich zur ComDirect ... die haben alles und auch ein gutes Wechselangebot :-( Eigentlich schade...


Ilja

13.06.2019

Ich nutze Apple Pay täglich mit der N26. Nun plane ich denn Wechsel zu ING und freue mich wenn Apple Pay auch hier angekommen ist.


ING

13.06.2019

Hallo Kundin, hallo Sebastian, wir können Ihnen noch keine konkreten Termin nennen. Weder, wann wir mit Apple Pay startet, noch wann wir dies bekannt geben. Sie werden es aber mitbekommen - versprochen! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

13.06.2019

Hallo AM, dass die Kollegen in Amsterdam schneller waren als wir, heißt nicht, dass Apple Pay bei uns verschoben wurde. Wir bereiten gerade alles für den Livegang vor und sobald wir einen Termin kommunizieren können, sagen wir Bescheid - versprochen! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Thomas

13.06.2019

Ich habe jetzt eine kostenlose Kreditkarte der Hanseatic Bank. Funktioniert super mit Apple Pay. Macht richtig Spaß, mit dem Handy zu bezahlen. Auch die App der Bank ist super. Überlege mir jetzt komplett zu wechseln. Tja, wie heißt es so schön: Der frühe Vogel fängt den Wurm :-)


Sebastian

12.06.2019

Dann fragen wir mal anders... Wann geht ihr denn bekannt, wann Apple Pay in Deutschland startet? ;-]


Kundin

12.06.2019

Ich möchte endlich Apple Pay mit meinem ING Konto verwenden! Wann geht das endlich?


AM

12.06.2019

Warum Apple Pay nur für niederländischen Kunden? Warum nicht auch in Deutschland? Muss mir wohl doch noch ne andere Bank suchen.


Jens

12.06.2019

Also schlimmer geht es bald nicht mehr, will die ING die deutschen Kunden verarschen oder bekommen wir etwas besonderes geboten wenn es denn jemals soweit sein sollte


ING

12.06.2019

Hallo Herr Hoeck, vielen Dank für Ihre Wünsche. Beide geben wir gleich an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

12.06.2019

Hallo Chipito, da können wir Sie beruhigen - Sie müssen Ihr Konto bei uns nicht kündigen. Apple Pay wird definitiv in 2019 kommen. Den genauen Termin werden wir kommunizieren, sobald er feststeht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Marc

12.06.2019

Für mich war die ING Diba einmal führend im Digital Banking. Das was ihr mit ApplePay treibt ist megapeinlich. Wenn es in Deutschland noch die Sparkassen und Volksbanken noch vorher schaffen sollten wechsle ich die Bank. Das kann doch nicht wahr sein.


Chipito

12.06.2019

Ich habe extra ein Konto bei der deutschen Bank für Apple Pay in Benutzung (Hauptkonto ist bei der ING) und liebe das Bezahlen mit dem Handy.

Das Handy ist in der Regel das Letzte was beim Rausgehen vergessen wird und so habe ich immer mein Geld dabei. Keine lästige Geldbörse mit zich Karten.

Ich jedenfalls würde es sehr begrüßen wenn die ING endlich auch auf die Zukunft setzen würde und den Zug nicht verpasst.

Meine Frau und ich haben uns jedenfalls entschieden das Konto zu kündigen wenn von der ING nichts kommt was Apple Pay angeht.


Lukas

12.06.2019

Hi ING,
ich habe eine Frage zu einem anderen Feature. Die DKB hat vor kurzem "Card Control" in ihrer App vorgestellt.
https://www.iphone-ticker.de/dkb-card-control-sofort-push-fuer-iphone-nutzer-142444/
Dieses Feature finde ich unheimlich hilfreich um die Funktionen meiner Karte sehr schnell einzuschränken oder freizuschalten. Ist sowas bei euch auch geplant? Wenn nicht, könntet ihr diesen Vorschlag mal weiterleiten an eure POs?
Außerdem würde es mich freuen wenn ihr eure Push Benachrichtigungen bei Zahlungen anpassen würdet. Ein Beispiel ist auch dem Beitrag der DKB zu entnehmen. Inhalt sollte hier sein, ob die Zahlung erfolgreich war oder nicht, wie hoch der Betrag war, wo die Zahlung stattgefunden hat, wann sie stattgefunden hat und mit welcher Karte. Falls dies auch noch nicht im Backlog liegt, bitte mal aufnehmen :)

Viele Grüße,
Lukas Hoeck


Micha

12.06.2019

@ Google Joel,
es ist wohl unumstritten, dass Apple Pay das derzeit um einiges sicherer ist als die Datenkrake Google. Es ist nun mal ein Unterschied, ob ich eine Quasi Open Source SW wie Android nutze oder ein Betriebssystem, welches NUR mit der eigenen Hardware funktioniert. Insofern ist es nur richtig und seriös Apple Pay bevorzugt zu behandeln..... von der generellen Trödelei der ING mal abgesehen :-)


ING

12.06.2019

Hallo Bastian, auch wenn wir aktuell noch kein konkreten Termin für den Start von Apple Pay nennen können, so sind die Kollegen dran! Und ja, wir starten nach unseren Kollegen von Amsterdam, aber wir starten noch in 2019! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jürgen

12.06.2019

Ich bin erfreut zu lesen dass auch für Android-Nutzer etwas kommen wird, egal ob es jetzt über Google Pay (was dann vermutlich die VISA Karte ist) oder die ING Banking App (da würde ich dann auch die Girocard sehen) angeboten wird.


Damien

12.06.2019

Wann startet denn nun die ING und Apple Pay in Deutschland. In NL sind beide zusammen gestartet, hier in DE weiterhin tote Hose.....peinlich.


ING ist scheisse

12.06.2019

Richtige Neandertaler Bank geworden. Nennt wenigstens einen Termin, damit man planen kann zuwechseln


ING

12.06.2019

Hallo Sven, Apple Pay ist bei uns doch noch gar nicht live. Und ob Sie zwingend die Banking to go App für Apple Pay brauchen, ist auch nicht klar. Wir werden unsere Kunden informieren, sobald es etwas Definitives gibt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Alex

12.06.2019

Weiß jemand ob man vielleicht mit seinem ING Konto Deutschland zur ING NL wechseln kann, oder muss man dafür in der NL Wohnen?


Nick

12.06.2019

ING geriert sich doch gerne als moderne, IT-affine Bank. Wenn die Kunden bei der AP-Unterstützung so lange hingehalten und im Unklaren gelassen werden, ist das für mich mehr als ein fehlendes Feature. Wegen der Divergenz zu ING Ned ist es auch kaum mehr erklärlich. Die Sache ist damit Ausdruck fehlender Bereitschaft zur schnellen Anpassung an wandelnde äußere Bedingungen und mangelhafte Kommunikation – das sind in der Tat Gründe, die mich langsam ernsthaft über einen Wechsel nachdenken lassen.


Sven

12.06.2019

Für Apple Pay ist zwingend die „Banking to Go App“ der ING notwendig. Eine Einrichtung mit nur der Eingabe der Kartendaten ist nicht möglich. Ob das jetzt unbedingt ein Nachteil ist muss kann ich nich nicht sagen.

Wer die „Banking to go App“ nicht benötigt kann diese nach der Einrichtung jedoch wieder löschen. Sie ist nur zur Einrichtung von Apple Pay notwendig. Ist die Karte einmal in der Walket hinterlegt kann die App bei belieben wieder gelöscht werden.


Daniel

11.06.2019

So, die Niederländer haben es geschafft mit Apple Pay - VOR Deutschland. Wenn die DKB es vor der ING auf die Reihe bekommt, zieh ich mit meinem Konto um. Zinsen sind da eh noch besser. Traurig, ING, echt traurig. Erneut die beliebteste Bank...man mags kaum glauben.


Bastian

11.06.2019

ING NL ist gestartet und hier ist tote Hose. Es ist unfassbar! Wie kann man als Onlinebank auf den Feld in Deutschland so derart versagen? Schämt euch und zieht endlich personelle Konsequenzen! Wenn solche unfähigen und kurzsichtigen Leute am Ruder bleiben, ist das wenig vertrauenserweckend. Die ING hat da ziemlich Mist gebaut und nicht mal offiziell eine Entschuldigung rausgegeben für ihre Fehleinschätzung!


Slacker

11.06.2019

Wenn ein IT bla Bla Bla typ im ifun forum schreibt der bei ing arbeitet das es September kommt wird das wohl so sein. Und wenn ja dann habt ihr gelogen mit im Lauf des Jahres. Wenn September versteht. Bin mal gespannt


Fred

11.06.2019

Hallo ING,

Immer und immer wieder geistert der Termin SEPTEMBER hier und in anderen Foren im Internet rum, wenn es um den Start von Apple Pay bei der ING in Deutschland geht.

Sollte sich das bewahrheiten, dann seid Ihr vom Social Media Team als große Lügner entblößt.

Wer auf dieser Erde soll euch dann bitte noch glauben, ihr hättet den Starttermin von Apple Pay nicht schon gewusst, wenn er durch interne Lecks anscheinend schon seit Monaten nach außen gedrungen ist.

Wenn es wirklich September wird, dann habt ihr euch selbst als Lügner hier entlarvt. Und solltet ihr vom Social Media Team es tatsächlich nicht gewusst haben, dann hat die ING auf diesem Weg offenbart, welch katastrophale Defizite bei der Kommunikation im Unternehmen herrschen. Das ist wohl auch nicht besser fürs Image und Vertrauen der Kunden in euch.

Lasst doch einfach den Inhalt, dass ihr es auch nicht wisst und (gespannt) (sehnlichst) auf mehr Informationen wartet weg.


Sam

11.06.2019

So.. kommt mal ausm Arsch. ING Ned ist heute mit Apple Pay gestartet. Die IT Infrastruktur ist die selbe wie in DE.. kann also nicht so schwer sein. Langsam reichts!


Matus

11.06.2019

Ein Michael behauptet im Internet er würde bei der ING in der IT arbeiten und intern sein jedem die Termine August Google Pay und September A***e P*y bekannt. Es gäbe weder intern Geheimnisse über den Starttermin noch könne er sagen warum hier der Termin nicht genannt wird.

Das deckt sich mit der Aussage an der Hotline. Selbst die teilten mir in Januar schon mit dass der Startterim im September ist.

Ich kann mir jetzt höchstens vorstellen dass dieses Forum hier gar nicht zur ING gehört sondern von einer outgesourcten Drittfirma betrieben wird.


ING

11.06.2019

Hallo zusammen, mit den angeblichen Startterminen für das Mobile Bezahlen wissen Sie mehr als wir. Diese Termine können wir weder bestätigen noch widersprechen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Einerder Esgehörthat

11.06.2019

Man munkelt. hinter vorgehaltener Hand und im abgedunkelten hinterzimmer einer zwielichtigen Bar, dass Apple Pay im September, Google Pay im August kommen.
Ob das ewige wiederholen der allseits bekannten Zeilen nun für oder gegen Kundenservice spricht, kann ich nicht sagen.
Aber vielleicht ist das ja mal ein Ziel mit dem man und nicht ständig fragen muss.
Die DiKäiBie ist auch nicht weiter, dorthin zu wechseln macht ja nun mal gar keinen Sinn. Und alle Unkenrufer, die zur ComD gehen, sei gesagt: das ist teurer!Aber macht mal...


ING

11.06.2019

Hallo Google Joel, die meisten Leser fragen nach Apple Pay, vermutlich steht das Thema daher öfter auf dieser Seite. Tatsächlich werden wir unseren Kunden auch im Laufe des Jahres die Möglichkeit anbieten, mit ihrem Android-Smartphone kontaktlos zu zahlen. Bitte geben Sie uns noch etwas Zeit - wir bereiten gerade alles vor. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

11.06.2019

Apple Pay ist endlich gestartet. Das Warten hat ein Ende. Heute fällt Ostern, Weihnachten und Neujahr auf einen Tag. Lasst die Sektkorken knallen. Yiiiiippppiiiiiiieee


ING

11.06.2019

Hallo Malte, einen konkreten Zeitrahmen können wir zurzeit noch nicht nennen. Sobald es soweit ist, sagen wir Bescheid - versprochen! Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Guido

11.06.2019

Bei dem Artikel vom IPhone Ticker berichtet ein User, dass er bei der IT der deutschen ING wäre und angeblich im September Apple Pay kommen würde. Deutschland ist doch mittlerweile technologisch eher ein Entwicklungsland geworden.


ING

11.06.2019

Hallo Pepe, stimmt - da waren die Kollegen in Amsterdam schneller als wir. Apple Pay wird auch hier in Deutschland kommen - bitte geben Sie uns noch etwas Zeit, alles vorzubereiten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Pepe

11.06.2019

In den Niederlanden gibt es jetzt als einzige Bank ApplePay bei der ING.
Warum noch immer nicht in Deutschland ???


Max

11.06.2019

Nun sind eure niederländischen Kollegen auch schon am Start...

Von euch ist weiterhin nichts zu hören.


Dietrich

11.06.2019

In den Niederlanden ist es soweit!

https://www.iphone-ticker.de/apple-pay-startet-mit-ing-in-den-niederlanden-142365/


Google Joel

11.06.2019

Apple Pay hin oder her.

Wieso wird hier mit Android Nutzern zweierlei Maß genommen? Wieso wird die Einführung von Apple Pay dieses Jahr initiiert aber nicht die von Google Pay?

Wo wird hier unterschieden?


Hans-Jürgen Schwender

10.06.2019

Ich finde mobile Payment super. Warum ich es noch nicht nutze? Weil es nicht einen Anbieter gibt, der von allen Geschäften akzeptiert wird. Ich will nicht zig unterschiedliche App und damit Anbieter nutzen müz, damit ich eine gute Abdeckung bekomme. Scheint also ein Henne-Ei-Problem zu sein.


HP Sie

10.06.2019

Die ING ist eine Online Bank, da ist klar dass die Zielgruppe eher den modernen Zahlungs zugetan ist
„Klassische“ Bankkunden gehen da eher in eine Filiale
Als ex Bänker kann ich nur sagen, dass das Kerngeschäft einer Bank das Abwickeln von Bankgeschäften ist
Konto , Führung, Service, Finanzierung, etc
Apple Pay ist nur eine weitere Zahlungsmethode neben NFC Zahlung
@ING lasst diese Nörgler einfach ziehen


Sebastian

09.06.2019

Hallo,
Ich bin ein langjähriger Kunde bei Ing und werde es auch weiterhin bleiben.
Bisher hat alles was die Ing an Innovationen eingeführt hat, anstandslos funktioniert. Alles hatte Hand und Fuß. Die App ist benutzerfreundlich und die Internetpräsenz übersichtlich und einfach. Wenn Apple Pay durch die Ing an den Start geht, wird auch das eine problemlose Funktionierende Erweiterung.
Ich freue mich drauf und warte gerne auf das Ergebnis.
Beste Grüße


Malte

09.06.2019

Wann kommt endlich Apple Pay? Kündigt doch endlich mal nen Zeitrahmen an!


Max

08.06.2019

Super toll, wie sich hier die wenigen Leute, für die Apple Pay eine ÜBERLEBENSNOTWENDIGE Technik ist, tummeln :-D Derweil sieht man in Supermärkten auch in modernen Vierteln von Großstädten quasi nie jemanden, der mit Handy zahlt. Ing muss ja richtig zittern, die 2000 APay-Narren als Kunden zu verlieren :-D


Kai

07.06.2019

@ Stefan
Ja, wie gesagt kann man machen, empfinde ich aber trotzdem als unkomfortabel diese aufladerei und das zwischenparken des Geldes bei Boon. Und meine Frau macht das dann auch nochmal?! Ätzend.

@Sebastian
Ja ist auch eine gute Sache, fällt bei mir nur leider gerade raus. Habe noch zwei andere Kreditkarten und in Kürze steht eine Baufinanzierung an. Da will ich nicht noch X andere Karten beantragen und damit den Schufascore etc. negativ beeinflussen.

Wie gesagt sind Möglichkeiten, kann man machen. Hätte aber lieber die saubere Lösung. Muss ich halt noch länger warten.


Stefan

07.06.2019

@Kai

1. Beim PLUS Konto gibt es die Möglichkeit automatisch aufladen zu lassen, wie ich bereits geschrieben habe.

2. Einfach die am meisten benutzte Karte hinterlegen.


Sebastian

07.06.2019

Dann nutzt halt die GenialCard der Hanseatic Bank. Am Ende des Monats wird automatisch, alles was du mit ApplePay bezahlt hast, von deinem Konto abgebucht.
Man muss also nichts aufladen.


Kai

07.06.2019

@Stefan
Ich nutze derzeit auch boon plus, kann man machen. Ist aber Total unkofortabel.
1. Prepaid, muss immer aufgeladen werden.
2. Geht nur mit einem Konto. Ziemlich blöd wenn man ein Gemeinschafts und ein eigenes Konto hat.

Geht für mich also nur, um mal reinzuschnuppern. Ist aber nichts für den Alltag.


ING

07.06.2019

Hallo Herr Gomez, Apple Pay kommt 2019. Wann genau - sobald der Termin feststeht, werden wir ihn natürlich veröffentlichen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

07.06.2019

Wer Apple Pay nutzen möchte:

boon App laden, in 2 min. registrieren, binnen 2 Werktagen gratis auf PLUS Account upgraden, autom. Aufladen aktivieren, genießen. Kostet nach gratis Testzeitraum zwar 1,49 EUR mtl. aber der Nutzen überwiegt!


Miguel Gomez

07.06.2019

Für wann kommt Applepay bei ING Diba?


Sebastian

06.06.2019

@Nachtkönig......Wer ApplePay möchte, will kein Bargeld abholen. Dein Argument mit den Geldautomaten zieht also nicht.


Customer

06.06.2019

@Nachtkönig
Das das ganze hier etwas übertrieben wird sehe ich auch. Allerdings währe es ohne genau dieses “nörgeln“ garnicht soweit gekommen. Die ING wollte eigentlich erst abwarten und kein Apple Pay anbieten. Erst durch den Druck der Kunden haben diese schnell eingelenkt. Dieses ständige „der nörgelnde deutsche“ halte ich meist für Schwachsinn. Man kann ruhig mal seine Meinung geben und fordern. Nicht sich einfach wegducken und zum nächsten Rennen.


ING

06.06.2019

Hallo Herr Pechmann, da war Ihre Sparkasse wohl schneller als wir. Aber auch wir werden Apple Pay noch dieses Jahr einführen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Chris Broch

06.06.2019

Hallo Social Media Team,

sobald feststeht, wann die ING Apple Pay in diesem Jahr anbieten wird, informieren wir sofort deren Social Media Team - auch über die Nutzungsmöglichkeiten.

Viele Grüße,

Ihr Chris Broch


Nachtkönig

06.06.2019

Hatte gestern eine Konversation mit meinem Geschäftspartner aus Wales und dieser fragte mich, ob was an dem Gerücht dran sei, dass wir Deutsche notorische Nörgler sind: Habe ihm direkt diesen Link gesendet und ihm gesagt er solle sich ein paar Beiträge durchlesen.

Was in aller Welt ist nur los mit manchen?! Wenn Apple Pay so existenziell ist, dann geht doch woanders hin, aber geht LEISE. Oder seid ihr so von euch überzeugt, dass euer sichtbares Gemecker schneller was dreht? Verdammt nochmal, die ING wird Apple Pay bringen, definitiv noch 2019 und nicht erst Ende des Jahres, ist das soooo lange?! Und was soll dieses Bashing à la „Dann geh ich jetzt zur DKB“? Die haben das auch noch nicht! Comdirect mag soweit sein, aber dafür dann nur noch bei 9.000 statt 58.000 Geldautomaten Geld abgeben können?! Habt ihr denn wirklich keine anderen Sorgen?

Und zum letzten Mal: Apple gibt die Kommunikation vor und es ist ersichtlich, dass die ING genau das wiedergibt was konform ist siehe oben: JA, es kommt, noch 2019 und nicht erst Ende des Jahres. Und jetzt beruhigt euch wieder!


Menovin

06.06.2019

Der Artikel ist so geil… "die Deutschen sind skeptisch", "bargeldlos bezahlen in Deutschland undenkbar".

Darunter die Kommentare: "Wir wollen mobil zahlen. Nur die ING wird nicht fertig." :D


Danke DKB

05.06.2019

Endlich Google Pay in jedem Supermarkt nutzen. 1 sweetes life.


Christian Pechmann

05.06.2019

ING DiBa: tolle Bank! Aber warum kann meine Sparkasse Apple Pay und ihr nicht? Ich bin echt megastinkig! Das haette ich nicht von euch erwartet.


Horst Stenzl

05.06.2019

@Olaf: Das wurde von der ING hier im Forum genauso kommuniziert dass die IT in den Niederlanden sitzt und in Deutschland diese genutzt wird. Der Beitrag ist ca. drei bis vier Woche alt.


Olaf

05.06.2019

A Pay gibt es hier bei der Ing erst nach dem Start in der Niederlande. Beide haben die gleiche IT.
Das wissen auch die Leute vom Sozial Media Team.
Warum das nicht so kommuniziert wird entzieht sich meiner Kenntnis.


Stefan

05.06.2019

Seit fast 7 Monaten nach dem Deutschlandstart von Apple Pay tut sich bei der ING gar nichts. Ist ja nicht so als wäre weit vor dem Deutschlandstart nicht angefragt worden wer von Anfang an dabei sein will. 2019 soll es soweit sein, nur das Jahr ist halb rum, es wird eng liebe ING und wenn ihr nicht liefert garantiere ich euch eine Kundenfluktuation sondergleichen!


Lord Schnee

04.06.2019

ING, hört doch bitte auf eure Kunden in die Irre zu führen! Ihr dürft seitens Apple KEINEN (!!!) konkreten Starttermin nennen. Dies hat Steffen von Blumroeder (DKB) ebenfalls auf seinem Twitter-Account bestätigt.

Bitte hört auf mit diesem lästigen "sobald ein Termin vorliegt, werden wir diesen an unsere Kunden kommunizieren" Slogan. Es nervt gewaltig!


ING

04.06.2019

Hallo Mayer, sobald feststeht, wann wir Apple Pay in diesem Jahr anbieten, informieren wir sofort unsere Kunden - auch über die Nutzungsmöglichkeiten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Bastian

03.06.2019

So. Heute habe ich ein DKB Konto eröffnet, nur für die Zukunft. Ich werde jetzt abwarten wer schneller ist mit Apple Pay und die jeweilige Bank bekommt den Zuschlag. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum es seitens der ING noch keine Personalentscheidungen gab, bezüglich des Versagens bei Apple Pay. Zu wissen dass die Verantwortlichen Schlafmützen nicht mehr bei der Bank sind, wurde das Vertrauen der Kunden in die Fähigkeiten der Bank sicherlich stärken.


Robert

03.06.2019

Habe wegen Apple Pay ein zweites Konto bei einer anderen Bank eröffnet und nutze das Konto schon seit einiger Zeit. Habe dadurch noch weitere Vorteile für mich entdeckt, z.B. das ich auch über die C.-Bank Bargeld einzahlen kann (paar mal im Jahr sogar kostenlos)...

Sorry ING, werde mein Konto komplett wechseln und dies ausgelöst wegen den weiterhin fehlenden Apple Pay.


Mayer

03.06.2019

Wird es bei Apple Pay auch möglich sein die Girocard/Maestro einzubinden? In Holland sieht es ja danach aus.


Apple Pay Jünger

03.06.2019

Liebe Leute,

die ING darf seitens Apple keinen konkreten Starttermin nennen, hier wird es auch vorher keine Ankündigung seitens der ING geben. Ich finde es schade, dass die Kunden so hinters Licht geführt werden, indem man ihnen vermittelt, dass vor Start ein genauer Termin genannt wird. Sowas ist nicht fair!

Apple Pay wird also irgendwann im Laufe diesen Jahres prompt live geschaltet. Nicht mehr und nicht weniger.

Viele Grüße


ING

03.06.2019

Hallo Sven, um zu klären, warum die Umstellung nicht funktioniert, rufen Sie doch bitte bei Gelegenheit unsere Kollegen unter 069 / 34 22 24 an. Sie sind rund um die Uhr für Sie da und können Ihnen bestimmt schnell weiterhelfen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

01.06.2019

Seit heute geht der neue PSD2 konforme Login wieder nicht.

Leider ging es gestern und ich habe natürlich gleich umgestellt auf das neue Loginverfahren.

Heute besteht wieder das gleiche, der ING bekanntes, Problem. Nach der Freigabe mit der Banking to Go App geht die Seite nicht weiter und bleibt mit der Bitte die Banking to Go App zu öffnen stehen.

Leider gibt es noch der Umstellung auf das PSD2 konforme Verfahren kein zurück mehr.

Das heisst: Die ING hat mir doch ihtre technischen Probleme mit der PSD2 Umsetzung sämtliche Zugänge auf Konten, Aktiendepots, Einstellungen, Nachrichten, Kontoauszüge gekappt.

Was soll in nun machen?


Marco K.

31.05.2019

Ich würde mich freuen wenn Apple Pay endlich mal gehen würde. Ich bin viel unterwegs und habe immer mein Handy dabei. Es ist für nicht früher oder später ein Grund die Bank zu wechseln.


Dumumu

31.05.2019

Mir reichts, ständig dieses „wir wissen noch nicht“ oder „sobald wir etwas wissen bla bla bla“. Werde das Konto bei euch endgültig kündigen und in eine Bank wechseln die Apple Pay hat, weil es der Bank wichtig ist auf dem neusten Stand zu sein und vor allem auf die Bedürfnisse der Kunden entsprechend reagiert. Tschüss


ING

31.05.2019

Hallo Andreas, derzeit gibt es keine Planungen bei uns zum Thema Apple Card. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Andreas

31.05.2019

Hallo ING,

Apple Pay ist ja mittlerweile ein alter Hut (mal abgesehen davon, dass ihr es immer noch nicht auf die Reihe gebracht habt), nutze ich täglich mehrfach über Boon. Das neue heisse Thema ist derzeit die Apple Card. Daher die Frage: Ist eine Einführung bei der ING geplant, oder wisst ihr noch gar nicht dass es sowas gibt und was das ist?


Kai

31.05.2019

Bei mir fing es mit der Girocard auch irgendwann an das ich bei NFC Zahlung häufig die PIN eingeben musste. Total nervig. Im Ausland (Holland, Österreich) hat die Girocard NFC bei mit noch nie funktioniert. Typischer Deutscher Alleingang, wo sind das die Vorteile? Ich nutze aus Prinzip nun nur noch die Visa NFC oder Apple Pay mit Boon, weil die ING ja nicht in die Gänge kommt.


Sven

31.05.2019

@Tobias: Nutze doch Apple Pay statt dem deutschen proprietären System namens Girocard. Mit Apple Pay gibt es bei jeder Zahlung einen zweiten starken, von der PSD2 geforderten, Faktor. Eine PIN wird somit nieamals nötig.


ING

31.05.2019

Hallo Tobias, in der Regel ist es so, das nach einigen kontaktlosen Zahlungen einmal zwischendurch eine kontaktbasierte Zahlung (Karte ins Terminal stecken, mit PIN oder Geldautomat-Abhebung) durchgeführt werden muss, damit dann das kontaktlose Zahlen wieder klappt. Probieren Sie es einmal aus - und wenn es dann immer noch nicht funktioniert, rufen Sie bitte kurz zur Klärung unsere Kollegen unter 069 / 34 22 24 an. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

31.05.2019

Hallo GDeers, leider können wir Ihnen auch heute noch keinen genauen Starttermin nennen. Sobald wir ihn kennen, werden wir unsere Kunden natürlich sofort infomieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Tobias

31.05.2019

Mittlerweile muss ich bei jedem Betrag unter 25€ meinen PIN eingeben, wenn ich mit der Girocard zahle. Meine aller erste Zahlung hatte ich per Einstecken und PIN Eingabe gemacht und anschließend funktionierte das kontaktlose Zahlen auch. Woran liegt das?


Timo

30.05.2019

Ich nutze mein ING Konto mittlerweile fast garnicht mehr sondern bin zur Deutschen Bang gewechselt.
Hintergrund ist das ich viel in den USA Unterwegs bin und die ING es nicht auf die Reihe bekommt Applepay ans laufen zu bekommen.
Naja so kann man seine Kunden auch vergraulen.


Sven

30.05.2019

Fehler im 2FAA konformen PSD2 Login Prozess wurde heute behoben.

Vielen Dank dass es nun endlich funktioniert und das Onlinebanking nun deutlich sicherer macht.


Sebastian

30.05.2019

Leider ist es wirklich ein kaum zu ertragendes Schauspiel was die ING hier bietet. Ein Paradebeispiel dafür, dass man ein Zukunftsthema - nämlich das mobile Bezahlen - komplett verschlafen hat. Und als ob das nicht schon an sich schlimm genug wäre, gibt es gleich noch ein Kommunikationsdesaster hinterher, als man seinen Fehler erkannt hat.

Inzwischen habe auch ich ein Konto bei der Konkurrenz, welches hervorragend mit Apple Pay und meiner Apple Watch funktioniert. Noch ist der komplette Wechsel nicht vollzogen, aber der Gedanke keimt mit jedem Tag dieses Dramas hier weiter auf.
Tatsächlich bin ich hier von meiner, über lange Zeit lieb gewonnenen Bank doch zutiefst enttäuscht.


Dirk

30.05.2019

Hallo Ing Diba, heut zum Vatertag hättet ihr echt mal Apple Pay anbieten können. Es wäre ein tolles Geschenk für die Väter gewesen. :( Warum bekommt ihr das nicht hin ?


GDeers

29.05.2019

Mmh, die Umfrage zeigt 74% pro Elektronik. Eingebettet in einen alten Artikel, der Gestriges verkündet. Nicht so gut. Also Butter bei die Fische: wann genau kommt Apple Pay?6ge4c


ING

29.05.2019

Hallo Matthias R., leider können wir Ihnen wirklich nicht mehr dazu sagen, als Sie bereits wissen - Apple Pay kommt in 2019. Aber glauben Sie uns bitte, wir würden Ihnen gerne ganz konkrete Termine nennen können - wir warten nämlich auch schon drauf. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Matthias R.

29.05.2019

Da der geplante Termin für die ApplePay Einführung offensichtlich geheim beziehungsweise unbekannt ist, gibt es vielleicht wenigstens einen Termin wann ein offizielles Statement zur Einführung geplant ist? Ich warte schon seit Jahren sehnsüchtig auf eine moderne Lösung wie ApplePay.


ING

29.05.2019

Hallo Bernd H., um die Sicherheit Ihrer Daten müssen Sie sich definitiv keine Sorgen machen. Bei dem Spot, den Sie erhalten haben, dürfte es sich sehr wahrscheinlich um den Werbespot unserer holländischen Kollegen handeln. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Lord Schnee

29.05.2019

Hallo Frau Mayer,

leider ist es uns noch nicht möglich unseren Kunden einen genauen Termin zu nennen, da wir gerade noch Details zum Live-Gang erarbeiten. Sobald ein Termin feststeht, informieren wir sofort.

Viele Grüße
Ihr ING-Wir haben die Digitalisierung verpennt-Team


Bernd H.

29.05.2019

Habe heute euren Apple Pay Werbespot geschickt bekommen. Wirklich sehr gelungen und lustig gemacht.

Was mich allerdings etwas stutzig macht: Wie kann sowas ins Internet geraten? Ich hoffe dass unsere Kontologindaten nicht auch so unsicher sind und eines Tages, wie euer Werbespot, über dunkle Kanäle einem Webblog zugespielt werden


ING

29.05.2019

Hallo Frau Mayer, aktuell können wir leider tatsächlich keine konkretere Aussage treffen. Außer, dass wir Apple Pay nicht erst Ende diesen Jahres anbieten werden. Entschuldigung und viele Grüße, Ihr Social Media Team


Frau Mayer

29.05.2019

Ich kann einfach nicht glauben, was ich da unten lese, daher noch mal die Frage, wann kommt endlich Apple Pay?
Es muss doch wohl möglich sein den Kunden beziehungsweise zahlreichen Interessenten einen ungefähren Termin oder wenigstens ein Zeitfenster zu nennen...


Mario

28.05.2019

Wenn man ein bisschen die deutschen Banken beobachtet finde ich vor allem eine Sache traurig...

Steffen von Blumroeder macht für die DKB im Alleingang einen besseren Job als euer ganzes "Social Media Team"


ING

28.05.2019

Hallo Herr Thiel, der Spot ist von unseren Kollegen in den Niederlanden. Wir machen unsere eigene Kommunikation, wenn es bei uns losgeht ;-). Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Picco

28.05.2019

Ihr glaubt doch nicht, dass die ING mit der Zeit geht und die Apple Card anbietet??!! Die kriegen nicht mal Apple Pay auf die Reihe


Stefan Thiel

28.05.2019

Habe den Link zum Apple Pay Werbespot gefunden. Gefällt mir auch ganz gut. Keine Glanzleistung, aber auch nicht schlecht. Besser als eure bisherige Werbung.


ING

28.05.2019

Hallo Lukas, noch gibt es keine Pläne dazu. Wir konzentrieren uns auf die Einführung von Apple Pay in diesem Jahr. Den Starttermin werden wir unseren Kunden rechtzeitig mitteilen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

28.05.2019

Hallo Jack, es gibt keine Werbung von uns für Apple Pay. Noch wissen wir nicht, wann genau es in diesem Jahr startet - aber sobald wir den Termin kennen, informieren wir unsere Kunden sofort. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

28.05.2019

@Lukas: Die Apple Pay Werbung wurde geleakt und war/ist eigentlich (noch) nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Mit Google wirst du den Werbespot mit Sicherheit noch auffinden können.


Frank

27.05.2019

Ich bin eigentlich ein Fan der ING, aber kontaktlos mit dem Handy zahlen ist mir wichtig. Da die DKB Google Pay anbietet, werde ich wohl mehr mit meinem DKB Konto machen. Ich würde bestreiten, dass die Deutschen nicht bargeldlos zahlen wollen. Es werden einfach zu weniger Möglichkeiten angeboten dies einfach und unkompliziert zu tun.


Jack

27.05.2019

Ich beömmel mich: Werbung für Apple Pay, das noch gar nicht verfügbar ist und auf das von der Social Media Abteilung hier seit Monaten vertröstet wird. Der Schenkelklopfer!


Lukas

27.05.2019

Hi,
gefühlt ist Apple Pay ja schon zur Normalität geworden. Für mich also nichts besonderes mehr. Mich würde es viel mehr interessieren wie ihr zum Thema Apple Card steht. Habt ihr euch schon damit befasst?
Mastercard hat mitgeteilt, dass dieses System auch anderen Anbietern zur Verfügung stehen wird in Zukunft. Habt ihr da schon Pläne?


Thomas Klingebiel

27.05.2019

Mittlerweile ist echt nur noch zum lachen das die ing das nicht hinbekommt mit Googlepay bzw Apple pay....


ING

27.05.2019

Hallo Sven, wir haben aktuell einen Fehler, aber die Kollegen arbeiten mit Hochdruck an der Behebung. Danach sollte alles ordnungsgemäß funktionieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

27.05.2019

Der PSS2 konforme Login kat nun mit langer Verspätung freigeschaltet.

Leider funktioniert er nicht. Nach der Legitimation des Logins mit Hilfe der Banking App soll ich wieder zurück zum Browser wechseln. Dort aktualisiert sich das Fenster allerdings nicht und es steht nur der alte Text da dass ich die Banking App öffnen soll.

Schade dass die ING das Vorab nicht wenigstens einmal testet bevor sie etwas ausrollt. Gott sei Dank ist zur Übergangszeit noch der alte unsichere Login möglich.
Spätestens im September werden hunderttausende Kunden keinen Zugang zum Onlinebanking mehr haben.


Thorsten Eggert

27.05.2019

Ich finde eure Apple Pay Werbung eher daneben. Eine Bank sollte Vertrauen und Kompetenz an die Kunden vermitteln. Mit eurer Apple Pay Werbung macht ihr euch über alles lustig, Ich finde den Werbespot niveaulos.

Aber über Geschmack lässt sich schließlich nicht streiten.


Sonja

26.05.2019

Eure Apple Pay Werbung ist wirklich witzig gemacht. Besonders der Teil mit der Tröte. Den habe ich mir mehrmals angeschaut. Gut gemacht, Hut ab an euer Werbeteam.


Seb

26.05.2019

Ich hatte mich richtig gefreut, dass Apple Pay endlich!!! unterstützt wird. Bei einer anderen Bank im Ausland habe ich es schon lange in Verwendung. Und jetzt die Enttäuschung - immer noch nicht aktiviert. Das ist peinlich und gibt kein gutes Bild ab. Reputation lässt sich leicht verlieren, Kunden zurück zu holen ist dagegen ein hartes Geschäft....
Aber wie immer ist die Macht bei uns Kunden - also auf zu anderen Anbietern.


Heinz

26.05.2019

Mehr gibt es nicht zu sagen: https://www.welt.de/wirtschaft/article194196473/Studie-prognostiziert-Bargeld-verschwindet-schneller-als-bisher-angenommen.html


Michele

26.05.2019

Wie lächerlich, dass eine Bank wie die ING seit Monaten ankündigt Apple Pay zu unterstützen und es nicht fertig bekommt, Apple Pay zu starten.
Ich schlisse mich zu Jörh, wirklich lächerlich.


Frank W

26.05.2019

Noch habe ich bei ING nur ein Tagesgeld Konto. Der günstige Zins ist aber bald Geschichte. Für Apple Pay benutze ich die Bank mit der Nummer und bin total begeistert. Noch besteht die Chance, dass ich zu ING wechsele, aber so wie es aussieht, werden wir uns bald aus den Augen verlieren.


Vadim Heldt

26.05.2019

Bitte asap Apple Pay einführen. Ich bin zur Ing wegen den Innovationen, und die jungen Menschen gehen wegen Innovationen. Comdirect macht es toll vor mit Apple Pay


Aaron

25.05.2019

Ich bin und bleibe Kunde der ING. Eine Bank, bei der das Gesamtpaket stimmt und die wahrscheinlich nicht ohne Grund wieder Deutschlands beliebteste Bank ist, nach der Verfügbarkeit von Apple Pay zu be- bzw. verurteilen, ist unterste Kanone. Ihr habt doch alle ne NFC Visa-Kreditkarte? Wenn das Smartphone beim Bezahlen aus der Hand flutscht, ist es nicht selten lädiert - die Kreditkarte bleibt ganz. Denkt mal drüber nach!


Chiroptera Desmodus Rotundus

25.05.2019

Guten Morgen! Da meine Hausbank (PB) kein AP einführen will, werde ich zur ING wechseln. Dies passiert aber erst, sobald die ING AP definitiv einführt.


Seiffert P.

24.05.2019

Super Werbung. Besonders die Frau im Gym die einfach weiter boxt während dem Bezahlen.


Lukas

24.05.2019

Wo findet man die Apple Pay Werbung von der in den Kommentaren die Rede ist?


Regoju

24.05.2019

Ich kann es wirklich nicht fassen, dass die ING das zu bedauernde Socialmedia-Team hier IMMERNOCH (scrollt mal runter, wann es anfing) erklären lässt, dass man in Bezug auf Apple Pay noch die Planungen abschließen müsse und daher kein konkreter Termin für 2019 zu nennen sei.
In der Zwischenzeit habt ihr sogar nebenbei den Namen der Bank gewechselt. Bei so viel Vorplanung für dieses „Megaprojekt“ muss ja ordentlich was rumkommen...


Jörg B.

24.05.2019

Wie lächerlich, dass eine Bank wie die ING seit Monaten ankündigt Apple Pay zu unterstützen und es nicht fertig bekommt, Apple Pay zu starten. Kein Wunder, wenn die modernen Kunden, die Wert auf so etwas legen, weglaufen! Dann lasst doch einfach die Ankündigungen, wenn ihr es eh nicht hinbekommt, glaubt irgendwann eh keiner mehr!!!


Guido

24.05.2019

@Happy Customer. Das schreibe ich genauso provokativ wie hier seit knapp 6 Monaten erzählt wird, dass „nur noch“ die Details fürs Live erarbeitet werden müssen. Also „nur noch“! Gibt es da überhaupt schon eine DEV? Glaube ich nicht!


Sven

24.05.2019

Endlich geht mit Dirk Nowitzki auch die unerträgliche Werbung.

In eurem aktuellen Ape Pay Werbespot, hattet ihr endlich Marketing- und Werbeagenturen an der Seite die ihr Handwerk verstehen. In eurer Werbung wird auf äußerst lustige Weise gezeigt welche Vorteile Apple Pay für uns Kunden hat.

Ich bin auch sehr froh dass das Warten nun endlich sein Ende gefunden hat.


Stefan

24.05.2019

Bei ihren polnischen Kollegen gibt es seit gestern Google Pay (Apple gibt es schon länger). Hier gibt es immer noch keine Zusage für Google Pay.

Da fühlt man sich schon ein bisschen veralbert


Jörg B.

23.05.2019

Wie lächerlich, dass eine Bank wie die ING seit Monaten ankündigt Apple Pay zu unterstützen und es nicht fertig bekommt, Apple Pay zu starten. Kein Wunder, wenn die modernen Kunden, die Wert auf so etwas legen, weglaufen! Dann lasst doch einfach die Ankündigungen, wenn ihr es eh nicht hinbekommt, glaubt irgendwann eh keiner mehr!!!


Stefan Rauch

23.05.2019

Mir gefällt die Werbung auch total gut. 100mal besser als die langweiligen Werbespots zuvor.


Happy Customer

23.05.2019

Ich frage mich wirklich wie man auf die Idee kommen kann auf dieser Seite zu schreiben, dass das Jahr, wir haben Ende Mai, fast zu Ende sei. Ich jedenfalls gehe schwer davon aus, dass die Verantwortlichen bei der ING zukünftige Trends genauer beobachten und auch die Kommunikation insgesamt verbessern werden!


ING

23.05.2019

Hallo Randolf, natürlich bedauern wir es, wenn sich unsere Kunden für einen Wechsel zu einem Mitbewerber entscheiden. Handelt es sich statt einer Empfehlung in unseren Augen um eine Werbung, kommt es vor, dass wir diese nicht einblenden - und handeln im Sinne unserer Hausregeln. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Randolf

23.05.2019

leider werden alle Kommentare, die einen zu einem Wechsel zur DKB raten, gelöscht. Hat die ING etwa weiterhin Angst, die Kunden zu verlieren?

Mein Gehaltskonto wurde jedenfalls bereits aufgrund von einem baldigen Go-Live von Apple Pay und der vernünftigen Kreditkarte zur DKB gezogen.

Cheers und goodbye, liebe ING!


ING

23.05.2019

Hallo Björn, noch können wir nicht sagen, in welcher Form wir unsere Kunden über den Start von Apple Pay bei uns informieren werden - aber wir werden es sofort tun, sobald der genaue Starttermin für 2019 feststeht. Bitte haben Sie noch Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Guido

23.05.2019

Versteh ich nicht, manche Kommentare. Diese ING Werbung hat doch nichts mit Deutschland zu tun. Hier heißt es doch noch immer. Wir erarbeiten die Details blablabla. Das Jahr ist nahezu rum.


Sandra

23.05.2019

Liebe ING. Ich finde auch dass auch die Apple Pay Werbung sehr gelungen ist. Deutlich besser als die von der deutschen Bank.

Beide Daumen hoch an das Marketing Team für die neuen Apple Pay Werbung.


ING

23.05.2019

Hallo Sam, ja, Apple Pay kommt - 2019. Sobald der genaue Starttermin feststeht, werden wir unsere Kunden informieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

23.05.2019

Und täglich grüßt das Muemeltier. Gestern kündigt Apple neue Länder für Apple Pay an und wieder schafft es die ING nicht bei diesem Update mit dabei zu sein.
Es ist zum Haare raufen, dass es ein halbes Jahr! nach Ankündigung dieser Bezahlmöglichkeit, der eine weite Vorbereitungsphase voranging, eine sich selbst als innovativ bezeichnende Online Bank nicht schafft hier dabei zu sein.


Sam

23.05.2019

Kommt nun Apple Pay oder nicht? Ich werde aus den ganzen Kommentaren hier nicht schlauer..


ING

23.05.2019

Hallo Kiklami, Ihre Karten erhalten Sie ausschließlich mit dem Aufdruck der genannten Angaben. Dies widerspricht nicht den Regelungen der DSGVO. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

23.05.2019

Hallo Happy Customer, das können wir Ihnen aktuell noch nicht sagen. Alle Details werden zur Zeit noch erarbeitet. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Björn

23.05.2019

Kommt der Apple Pay Werbespot exakt so nach Deutschland? Also werden die Clips nur mit deutscher Sprache hinterlegt?

DICKES DICKES Lob an die ING. Erstens für die witzigen Kurzspots (mit der Hupe musste auch so laut los lachen) und zweitens wie gezeigt wird welche Vorteile die Bezahlung mit der Apple Watch hat.

Ich bin auf jeden Fall erleichtert dass das warten auf Apple Pay bei der ING nun endlich sein Ende gefunden hat. Es war wirklich eine überaus ärgerliche Zeit diese Hinhaltetaktik.


Kiklami

22.05.2019

Liebe ing,

Danke für eure Antwort aber meine Frage wurde nicht beantwortet. Was auf der Karte steht das sehe ich an meiner. Ich will wissen ob es die Karten auch ohne Namen und Kartennummer gibt. So scheint sie ja nicht der dsgvo zu entsprechen


Happy Customer

22.05.2019

Da fällt mir glatt auch mal eine Frage ein :-) Wird Apple Pay mit der VISA und/oder der Maestro Card nutzbar sein?

Danke!


ING

22.05.2019

Hallo Hakan, bitte gedulden Sie sich noch: Sobald feststeht, wann genau es in diesem Jahr mit Apple Pay bei uns startet, werden wir sofort unsere Kunden informieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Hakan

22.05.2019

Wann kommt endlich Apple Pay ? Ein konkretes Datum wäre nicht schlecht sonst wird es echt Zeit zu wechseln


ING

22.05.2019

Hallo Kiklami, auf unseren Karten sind standardmäßig folgende Angaben: Vollständiger Name (Vor- und Nachname), IBAN, Gültigkeitszeitraum und die NFC-Funktion. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

22.05.2019

Hallo Sven, danke für Ihren Wunsch - den geben wir gerne an unsere Entwickler weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Kiklami

22.05.2019

Liebes ing Team,
Gibt es die Möglichkeit eine VISA Debit ohne Aufdruck (personenbezogene Daten) zu erhalten? Konform mit der DSGVO?


JW

22.05.2019

@Dr. Gerhard:
Wenn Sie im Vorschaufenster die Seite nach unten scrollen, sollte sich der Kontostand entsprechend der erreichten Zeilen verändern


JW

22.05.2019

@Dr. Gerhard:
Wenn Sie im Vorschaufenster die Seite nach unten scrollen, sollte sich der Kontostand entsprechend der erreichten Zeilen verändern


Sven

22.05.2019

Ich finde das neue Apple Pay Werbevideo der ING echt gelungen: https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/s3-storage.textopus.nl/static/misc/ING_APPLEPAY_IC_VOICEOVERtest.mp4


Sven

22.05.2019

Ich würde mir bei der Banking App eine Anzeige über den gesamten Kontostand wünschen. Also Girokonto + Aktiendepot. Derzeit nutze ich eine Drittanbiter App (iOout Bank) die an aller erste Position dieses Gesamtguthaben anzeigt.

Mit ist klar das dies einige Jahre Entwicklungszeit benötigen wurde bis zur Entscheidung es zu implementieren bis zu fertigen App. Aber vielleicht könnten sie diesen Wunsch weiter tragen.


ING

22.05.2019

Hallo Her Sour, zurzeit können bei uns keine Fonds mit VL bespart werden, hierfür bieten wir unser VL-Sparen an. Apple Pay kommt im Laufe des Jahres, die Kollegen bereiten gerade die Details vor. Eine Mastercard zum Girokonto ist nicht geplant, Ihren Wunsch geben wir gerne weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Philipp Sour

22.05.2019

Wie sieht es denn mit VL Sparen mit Fonds/ETF aus? Wann kommt Apple Pay und wird es bei euch auch eine Mastercard zum Girokonto geben?
Grüße


ING

22.05.2019

Hallo Dr. Gerhard, danke für den Wunsch - diesen geben wir gern an unsere Entwickler weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Dr. Gerhard

21.05.2019

Hallo ING. Eure Banking App ist wirklich ganz nett, wenn auch schlicht. Ich fände es super hilfreich, wenn neben dem aktuellen Kontostand auch der Kontostand inkl. vorgemerkter Umsätze angezeigt wird. Kann man sowas als Feature Vorschlag aufnehmen? Man muss immer den tatsächlichen Kontostand im Kopf ausrechnen. Die Deutsche Bank zeigt schon immer beide Varianten an. Das kann man doch in der Vorschau-Funktion ,it unterbringen, die ich bis jetzt total nutzlos finde.

Viele Grüße


Frank

21.05.2019

nach 34 Jahren habe ich meiner Volks- und Raiffeisenbank den Rücken gekehrt...genau wie meine Frau von der Sparkasse. Services, die früher einmal selbstverständlich waren, gibt es nun teilweise (auch nicht gegen Gebühren, selbst wenn man wollte) nicht mehr. Beispiel: ausländisches Bargeld bestellen und in die Filiale liefern lassen. "Machen wir nicht mehr...wird nach Hause geliefert." Allerdings erfolgt die Lieferung werktags zwischen 8.00 und 16.00 Uhr...ein Wunschtermin ist nicht möglich.

Da ist es einfach bequem und praktisch, das über die Kooperation der ING mit der Reisebank zu machen.

Und nun wird auch Apple Pay noch in diesem Jahr kommen...und nein, ich bin nicht leichtgläubig und falle auf Werbeversprechen rein...trage auch keine Alufolie auf dem Kopf und glaube auch, dass die Amerikaner auf den Mond geflogen sind...

Fazit: super Service, gute Apps, rundum zufrieden!


CustomerK

21.05.2019

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die ING nichts anderes sagen darf. Da hat Apple die Hand drauf und die bestimmen wahrscheinlich auch den Starttermin, so das die Banken welche als erste mit Apple kooperiert haben und als Partner zum Start dabei waren ihre Vorteile davon noch einige Zeit ziehen können. Die ING hat sich erst geziert und bei Apple abgelent. Nun müssen sie sich hinten anstellen.


ING

21.05.2019

Hallo Tim, die Info ist nach wie vor aktuell: Wir führen Apple Pay dieses Jahr ein - es wird aber sicherlich nicht erst Ende des Jahres sein. Bitte haben Sie noch Geduld, solange die Kollegen die Details vorbereiten. Sobald es soweit ist, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Happy Customer

21.05.2019

Respekt an das Social Media Team, dass ihr den Verschwörungstheoretikern überhaupt noch antwortet.

An eurer Stelle hätte ich die Kommentarfunktion hier schon abgeschaltet. Die offizielle Ankündigung, dass Apple Pay dieses Jahr kommt, sollte reichen? Oder habt ihr inzwischen Gefallen daran gefunden? ;)


Tim

21.05.2019

Ich finde es irgendwie komisch, dass vor einiger Zeit noch die Rede von “wir führen Apple Pay bestimmt nicht erst am Ende des Jahres ein” war und diese Aussage in den neuen Posts der ING gar nicht mehr zu lesen ist. Ist diese Information nicht mehr aktuell oder wird sie einfach nicht mehr geschrieben?


Guido

21.05.2019

Laut Gerüchten kommt Apple Pay morgen zur DKB. Da bin ich jetzt mal gespannt.


ING

21.05.2019

Hallo Herr Benko, wir werden Apple Pay in diesem Jahr anbieten. Der Starttermin wird noch bekanntgegeben. Bis dahin bitten wir Sie um Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan Benko

21.05.2019

Ich muss hier leider S22 recht geben. Apple Pay wird bei der ING definitiv nicht mehr im Jahr 2019 kommen, da es absolut unmöglich ist dies innerhalb von nur noch verbleibenden sieben Monaten umzusetzen.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und gehe fest davon aus dass die ING ApplePay komplett abkündigen wird.


Martin

21.05.2019

Das Problem ist, es gibt ja keinerlei Info, wann es kommen soll. Der Septembertermin basiert ja scheinbar auch nur auf Gerüchten. Ich sehe es schon kommen, dass am Ende des Jahres der ING alles ganz doll leid tut, dass es doch erst 2020 geht.
Einfach traurig, die ING...


Soziale Hinhaltetruppe

21.05.2019

Liebe Mitkunden, wechseln Sie doch einfach zu N24 oder einer anderen fortschrittlichen Bank, die feilschen in den nächsten Monaten lieber noch ein wenig mit Apple. Am besten so lange, bis uns die Kunden von morgen komplett abgehauen sind. Der konservativen (noch!) Bargeldmehrheit reicht schließlich auch kostenlos Taler abheben. Die deutschen nehmen das schließlich überhaupt nicht an ("reales Szenario?"). Oh Mann... -.-


ING

21.05.2019

Hallo S22, da müssen wir Ihnen widersprechen: Wie geplant und angekündigt werden wir im Laufe des Jahres Apple Pay anbieten. Sobald es soweit ist, sagen wir Bescheid. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

21.05.2019

Hallo Nik, unsere App wird, besonders bei den Brokeragefunktionen, noch einiges hinzulernen. Auch die Watchlist wird noch kommen. Bitte geben Sie der App noch etwas Zeit. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Klaus Gombert

21.05.2019

Gott sei Dank gibt es Boon, das funktioniert super.


Andreas

21.05.2019

"Die Erwartungen des Bankkunden verändern sich, nicht zuletzt dank neuer technologischer Erfahrungen. Die ING will ihren Kunden ein einfaches und klares digitales Erlebnis bieten – zu jeder Zeit und an jedem Ort." Laura Wirtz, 30.05.2018

Hmm?!


Andi

20.05.2019

Hallo ING-Team,

nur noch peinlich was ihr abliefert...


S22

20.05.2019

ApplePay wird dieses Jahr nicht mehr kommen. Lasst euch da nicht von der ING einen Bären aufbinden. Der Mai ist rum. Es bleiben nur noch sieben Monate. Wie will die ING das jemals schaffen!? Nein, dass ApplePay noch dieses Jahr kommen soll war eine PR-Finte, um uns bei Laune zu halten. Sehr schade! Versprochen - gebrochen! Gerade in so einem sensiblen Geschäft wie "Geld" ist Vertrauen ein hohes Gut. Aber es kommt kein ApplePay mehr. Ich habe mir nun eine AmEx beantragt, da ich der ING eigentlich treu bleiben möchte. Sonst passt ja eigentlich alles. Wobei die N26 Bank hat die bessere App zur Kontoüberwachung. Da kann sich die ING ne Scheibe von abschneiden!


Nik

20.05.2019

Hallo ING,

Ich finde es schade, dass eure Banking App im Wertpapier Bereich ein wenig dürftig ist, was die Funktionen angeht. Warum muss ich für die Watchlist beispielsweise erst den Browser öffnen?
Denkt ihr, hier folgen weitere Funktionen?

LG
Nik


ING

20.05.2019

Hallo Sven, wir sind bereits dabei, den neuen PSD2-konformen Log-in bereitzustellen. Das passiert nicht sofort und für alle Kunden, sondern in mehreren Steps. Bitte haben Sie daher noch etwas Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

20.05.2019

Es ist Montag und immer noch kein PSD2 konformer Onlinebanking Login möglich! Das einzige Popup dass ich erhalte ist eines für eine Online Steuererklärung.

@ING: Was läuft bei euch nur schief? Warum habt ihr die Technik nicht mehr im Griff und alles läuft euch aus dem Ruder?


Standard Kommentator

20.05.2019

Woas! Bis September warten? Das sind ja nooch etwas über 3 (ja drei!!) Monate! Auch wenn es vielleicht früher oder auch etwas später kommt.
Da mach ich aber lieber hier mal schnell Radau und drohe mit Bankenwechsel anstatt einfach für ein paar Wochen sowas wie VimPay zu nutzen. Skandal!


Anna

19.05.2019

Kein Mobile Payment in Sicht? Dann ist es für mich Zeit die Bank zu wechseln! Tschüss!


Eric

18.05.2019

Fakt ist, dass zur Entscheidung für eine langfristige Beziehung zu einer Bank mehr gehört als Bimbeles wie weitere NFC Zahldienste neben Visa NFC. Fakt ist aber auch, dass der konsumorientierte Youngster von heute der Mittelschichtkunde von morgen ist, der nicht nur sein BAföG bei euch verwaltet, sondern auch Auto, Aktienfonds, Baufi. Dinge, bei denen es um viel Geld geht und für die ihr zur Kundenbindung ja auch überhaupt erst kostenlose Girokonten anbietet. Diese nächste Generation verliert ihr teilweise wenn die das Gefühl hat, dass ihr nicht mithalten könnt. Statt Umstellung des Namens, der sicherlich Ressourcen gebunden hat, wäre es für eure Zukunft wichtiger gewesen hier ganz vorne mit dabei zu sein und ich bin mir nicht sicher, ob das Management das versteht und mit dem nötigen Nachdruck aufzuholen gewillt ist.

Herzliche Grüße, Kunde seit 2007


Sven

17.05.2019

Hallo ING. Heute ist bereits Freitag und es lässt sich beim Login im Onlinebanking immer noch nicht auf den PSD2 konformen Login umstellen.

Warum verschickt ihr euren Kunden Mails wenn ihr noch Lichtjahre davon entfernt seit die PSD2 Richtlinien überhaupt technisch umsetzen zu können?


Hanna

16.05.2019

DIBA gekündigt.
Comdirect eröffnet.
Habe DIBA damals eröffnet, da ich eine fortschrittliche, innovative Bank wollte.
So kann man sich irren.


Franz

16.05.2019

Von ING ---> N26. Ciau!

Liebe ING, ihr habt's leider wirklich richtig krass verpatzt. Das ist nichts weniger als absolut blamabel für eine Bank, die sich selbst als modern und agil deklariert.

Auch ich habe immer wieder September dieses Jahr als Starttermin gehört. Ich glaube aber auch, dass ihr dass nicht schaffen werdet. Wenn jetzt immer noch "Details erarbeitet werden".


Tarek

16.05.2019

In den Niederlanden soll der Start bald stattfinden und in Deutschland ist noch kein Termin bekannt, obwohl ihr schon Ende letzten Jahres Apple gesagt habt, dass sie euch mit auf deren Apple Pay-Seite nehmen soll? Das ist doch nicht euer Ernst und ich hoffe, dass die Hotline-Info „4. Quartal“ weiter unten ein schlechter Scherz ist. Ein Jahr, dass ihr als „moderne“ Bank Vorsprung gegenüber der Sparkasse _gehabt hättet_… Ihr seid nicht modern, ihr seid einfach nur ein wenig anders als ne Sparkasse… Schade!


Peter Gahn

16.05.2019

Für alle die noch auf Google Pay oder Apple Pay warten.
Ihr solltet euch mal VIMpay ansehen.
Damit könnt ihr jedes Girokonto verknüpfen.
Lasst doch die Ing weiterhin überlegen ob der Kunde das braucht oder nicht.


Dominik

16.05.2019

Kostenfrei AMEX Payback Karte beantragen und darüber Apple-Pay nutzen - gibt sogar über die Punkte dann noch 0,5% Cashback. Sobald die ING soweit ist, kann man dann direkt die VISA dort hinterlegen. Wo ist das große Problem bei der Sache?


andreas maier

16.05.2019

Die Lösung: VISA GenialCard von der Hanseatic
- Funktioniert für ApplePay
- Ist kostenlos
- Schnell und einfach zu beantragen
- Ihr könnt sie mit jedem beliebigen Girokonto koppeln
Damit seid ihr dann voll einsatzbereit und die ING kann sich so lange Zeit lassen wie sie will.


Robin

14.05.2019

Im Dezember 2018 erwarb ich eine AppleWatch, mit dem Gedanke, diese zur bargeldlosen Zahlung nutzen zu können. Seit Januar verfolge ich die Kommentare hier, wann wohl endlich ApplePay bei der ING eingeführt. Es ist lustig, dass 5 Monate später immer noch einem Termin gefragt wird. Die Antwort hat sich seither nicht geändert. Anscheinend ist die Nachfrage groß, aber warum drohen ING-Kunden mit einem Bankwechsel? Als ob ein Überleben ohne ApplePay nicht möglich sei...Manche sollten wirklich mal locker durch die Hose atmen und abwarten. Die ING ist eine super Bank und wirklich da wenn man sie braucht! Weiter so!


Fred

14.05.2019

Ich schließe mich den bisherigen Kommentaren an.

Auch wenn das liebe Social Media Team dazu angehalten ist hier weiterhin die Leute zu vertrösten, einige (wenn nicht sogar alle) von euch wissen schon einen groben Termin für den Start von Apple Pay.

Mag sein, dass der Termin immer wieder aufgeschoben werden musste auf Grund irgendwelcher Probleme.

Aber dass ihr so tut, als würdet ihr nach fast einem halben Jahr immer noch gar nichts wissen (außer "noch 2019"), das glaubt euch wohl niemand mehr.

Sorry, aber ihr habt mit eurer konsequenten Vertrösterei und Ignoranz über so lange Zeit hinweg eurem Image als moderne Direktbank sicherlich mehr Schaden zugefügt als euch lieb und bewusst ist.

So etwas bleibt hängen in den Köpfen eurer Kunden. Und auch ich würde in Zukunft jedem, der überlegt seine Bank zu wechseln, die ING nur mit einem dicken ABER empfehlen.

Wenn die Sparkassen noch vor euch Apple Pay einführen, obwohl sie sich erst später dafür entschieden haben, weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Ich bin nämlich genau von dort zur ING gewechselt, in der Hoffnung eine verstaubte und ignorante Bank hinter mir zu lassen.

ING, ich bin enttäuscht von euch!


ING

14.05.2019

Hallo @Genervt, wir kennen den Starttermin von Apple Pay noch nicht. Sobald er feststeht, werden wir unsere Kunden informieren. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Genervt

14.05.2019

Die Hotline nennt auf Nachfrage das 4. Quartal als Termin, was ich mittlerweile als sehr wahrscheinlich halte. Vermutlich kurz vor Weihnachten, damit ihr das maximal lang rauszögern könnt. Hier heißt es aber dann, dass ihr nicht wisst, wann Apple Pay freigeschaltet wird. Entweder ihr wisst selbst nicht, was ihr tut, oder ihr verfolgt unterschiedliche Strategien. Eine einheitliche und konkrete Aussage wäre sicherlich für alle hilfreicher. Dieses Hinhalten nervt jedoch massiv.


Nando

14.05.2019

Mir (und mit Sicherheit auch den meisten anderen) fällt auf, dass Apple Pay beim Namen genannt wird, bei Android aber lediglich das mobile Bezahlen anstatt Google Pay genannt wird. Es wäre sehr schade, wenn ihr auf eine eigene Lösung für Android-Geräte zurückgreift, da ich gerne mit der Smartwatch zahle. Das wäre somit nicht möglich.


ING

13.05.2019

Hallo Sven, wir starten im Laufe dieser Woche damit, die ersten Kunden auf das neue Log-in Verfahren umzustellen. Sie melden sich im Internetbanking zukünftig mit Zugangsnummer, PIN und DiBa Key an und bestätigen den Log-in mit der Banking to go App (oder einem anderen Freigabeverfahren). In der App selbst bleibt der Log-in wie gehabt, dort sind wir bereits heute PSD2-konform. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING

13.05.2019

Hallo HP, Apple Pay werden wir in diesem Jahr anbieten. Den genauen Termin wissen wir noch nicht - sobald er feststeht, informieren wir unsere Kunden. Bitte haben Sie noch Geduld. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Klaus

13.05.2019

An meine Vorredner. Ja ich gebe euch weitestgehend recht. Aus diesem Grund habe ich zusätzlich ein DKB Konto eröffnet. Dies hält mir alle Möglichkeiten offen. Falls die ING tatsächlich schneller sein sollte (ich glaube nicht mehr daran, aber wer weiß...) bleibt alles so wie es ist. Falls die DKB schneller ist, werden beide Konten erstmal parallel laufen. Da bei mir im Sommer eh ein Jobwechsel ansteht entscheidet sich dann was mein Gehaltskonto wird. Falls hier die Entscheidung pro DKB fallen sollte, die ja immerhin den Vorteil hat, dass außerhalb des Euroraums keine 1,75% Auslandsgeldeinsatz anfallen (brauche ich nicht zwingend, dafür habe ich eine noch bessere Kreditkarte), wird das Konto gemütlich umgezogen.


ING

13.05.2019

Hallo Benedikt, das mobile Bezahlen (Android) kommt in diesem Jahr, bitte haben Sie noch Geduld. Ihren Wunsch zum Kartendesign geben wir gern an unsere zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Kai

13.05.2019

Ich würde mich sehr freuen wenn Apple Pay von Ihnen unterstützt wird. Ich musste mir ein weiteres Konto bei der Comdirect holen und finde das sehr umständlich. Als Ableger der hochnäsigen Commerzbank bin ich damit auch nicht glücklich.


ING

13.05.2019

Hallo Happy Customer, vielen Dank für Ihr Feedback, das freut uns sehr. Und einen konkreten Termin gibt es natürlich sofort, wenn wir ihn haben :-). Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Sven

13.05.2019

Ich habe vor längerem von der ING eine Mail in meinem Postfach gehabt dass durch die Umsetzung der PSD2 Richtlinie ein Login auf das Onlinebanking nur noch mit zusätzlicher Freigabe mit der Banking App möglich ist. Laut Mail kommt beim einloggen in das Onlinebanking ein Popup Fenster in dem ich auf das neue Login Verfahren umstellen kann. Bei mir kommt die in der Mail abgebildete Meldung nicht und ich finde keine Möglichkeit auf das neue sichere Verfahren umzustellen.

Wird dann Zugangsdsten, Passwort, PIN und die App benötigt oder entfällt die PIN und wird durch die App Authentifizierung ersetzt?


Alex

12.05.2019

Ich kann hier nur noch mit dem Kopf schütteln... Ihr habt noch kein Apple Pay und ich kann mir kein Motiv auf meine Karte machen, also wechsel ich direkt die Bank. Wenn mir dann der nächste Furz quer hängt wechsel ich wieder... Was ist nur aus den Leuten geworden, immer nur mimimimi.


HP

12.05.2019

Wann kommt Apple Pay?


Dondario

11.05.2019

Ich bin seit über zehn Jahren zufriedener ING Kunde, aber jetzt habe ich die Faxen dicke, werde wohl zur Comdirekt wechseln um ApplePay nutzen zu können.


Benedikt

11.05.2019

Farben und Motive für die Bankkarte und Kreditkarte zum auswählen wären schön + google pay

Wird dies bald möglich sein ?


Happy Customer

10.05.2019

In der ganzen Diskussion um Apple Pay habe auch ich mir einfach mal die Angebote von DKB und comdirect angesehen bzw. deren Support bemüht. Unterm Strich bleibe ich dabei: Die ING bietet mir nach wie vor das beste Gesamtpaket. Eine Bank nur an der Verfügbarkeit von Apple Pay zu bewerten finde ich nicht richtig und zum Teil absurd. Aber die Entscheidung muss jeder für sich treffen. Eine gewisse Ausdauer zahlt sich oft genug aus. Vermutlich würde eine klare Aussage mit einer Tendenz, wann Apple Pay in etwa verfügbar sein wird, die Gemüter etwas besänftigen.

Liebe ING - ich bleibe euch treu!


Chris

10.05.2019

@Danny: Dein voller Ernst? Wunschmotiv ist ein Wechselgrund? Also ich weiß ja nicht, was die Menschen so alles umtreibt einen Wechsel durchzuführen, aber das ist doch ganz sicher keiner!

Und du sagst es: „EVTL. bald Apple Pay“, denn allein die Tatsache, dass Google P bei der DKB erst eingeführt wurde, ist noch lange kein Grund, das Apple Pay sehr zeitnah nach rückt. Was würde ich nicht lachen, wenn die INGjetzt doch noch vor der DKB Apple Pay einführt, da würden die ganzen Wechsler so ziemlich dumm aus der Wäsche schauen.

Im Ernst: Ja, es wäre super wenn die ING alles schneller gebacken kriegen würde, aber Apple Pay ist nicht das einzigste Merkmal, welches die Digitalkompetenz einer Bank ausmacht. Und noch was: Comdirect schön und gut, aber dann auf die Verfügbarkeit von allen Bankautomaten Deutschlands (58.000) verzichten, um nur noch auf 9.000 zugreifen zu dürfen?


Mike

10.05.2019

Hallo!
@ING_DE, weißt ihr wenn jemanden in Google "ING Apple pay" sucht, kommt diese Seite zu erst? Ich versuche eine neue Konto in Deutschland haben (ich komme aus UK), ich werde aber nicht mit ING das machen.
@Thorsten: "kleine Läden, wie Kioske oder Bäckereien, akzeptieren oft nur die Girocard,"....das will ich sehen! in meine aktuelle neue kleine Stadt in BW, kann ich nur in 3 Restaurant (von 9) mit Karte zahlen. Eine davon ist eine McDonalds. XD

Ihr sagt dass ING DE geschlafen hat. Ich gebe euch Recht. Trotzdem glaube ich dass alle die deutsche Bankensysteme eingeschlafen hat....


Jan B.

10.05.2019

Man kündigt ein Konto bzw. macht sich die Arbeit und wechselt die Bank, nur weil diese nicht ab dem ersten Tag ApplePay anbietet?
Ich hätte es auch wahnsinnig gerne so schnell wie möglich....aber die Bank zu wechseln weil man noch auf einen Service warten muss, der schon angemeldet wurde, finde ich persönlich extrem überzogen. Ich finde es auch echt sch**ße das die ING in Deutschland hierzu nicht aus dem Quark kommt - aber diese Reaktion finde zu krass.


Jens

10.05.2019

@Danny:
Ein Wunschmotiv für die Karte ist doch kein Argument für einen Bankwechsel. Nice to have würde ich sagen, mehr aber auch nicht. Und da ja angeblich alle wegen Apple und Google Pay wechseln, benötigt man seine Karte dann doch eher selten. Google Pay mit Paypal funktioniert einwandfrei, bis die ING einen eigene Lösung präsentiert werde ich es weiter nutzen und lasse mich überraschen was kommt. Ich vermute es wird eine Insellösung, weil die ING immer nur von Apple Pay und mobilem Bezahlen spricht, aber nie von Google Pay. Wenn man dann seine Girocard hinterlegen kann, was bei Google Pay nicht funktioniert, hat man in Deutschland doch nur Vorteile. Tankstellen und die großen Supermärkte akzeptieren zwar Kreditkarten, aber kleine Läden, wie Kioske oder Bäckereien, akzeptieren oft nur die Girocard, trotz neuem NFC-fähigem Lesegerät.


Thorsten

10.05.2019

Ich muss gerade richtig laut lachen, weil ich bereits seit Anfang des Jahres Apple Pay über die Comdirect habe. Echt erschreckend peinlich, wie weit die ING hinterherhinkt, früher wart ihr ja mal Trendsetter...


Jan

10.05.2019

Eine Onlinebank ohne ApplePay ??? Unmöglich mitteralterlich !!


Danny

10.05.2019

@Chris
Google pay und evtl bald Apple pay.
Kostenlos in nicht Euro Ländern bezahlen/ Geld abheben.
Wunschmotiv für die Karte


Chris

10.05.2019

Es gibt da eine Sache, die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann im Moment: warum genau wechselt gerade gefühlt jeder zur DKB? Weil die Google Pay am Start haben und das als Anzeichen dafür gedeutet werden soll, dass Apple Pay quasi bereit bist? Was genau geben die besser von sich preis als die ING? Richtig: Nichts! Leider ist es Apple, die den Banken hinsichtlich Terminnennung den Mund verbietet, das sollte vielleicht auch mal gesagt werden.


Maik

10.05.2019

Meine Geduld ist auch langsam am Ende. Scheint wohl doch nicht die „Junge und moderne“ Direktbank zu sein, wie ich in der Vergangenheit dachte. Ihr verliert den Anschluss. Schon die Einführung einer vernünftigen Online Banking App hat Ewigkeiten gedauert. Wird für mich wohl Zeit Alternative auszuprobieren.


Tetley

09.05.2019

Auch alles gekündigt. 20 Jahre treuer Kunde. Tschüss


Malte

09.05.2019

Ich bin überrascht, dass es immer noch keine Informationen zum Apple-Pay Dienst von der Diba gibt.
Zuletzt habe ich vor 6 Monaten nachgesehen, jetzt stelle ich fest: keine Veränderung.

Ich würde dem Social Media Team dringend empfehlen, diese Kommentare in Papierform zu den Zuständigen Kollegen der Ing zu
bringen.
Vielleicht wird es denen dann langsam mal klar, dass die Kunden sich diesen Service wünschen. Und eigentlich sollte auch bei der Ing das Motto lauten: „der Kunde ist König“

Ich warte jetzt noch weitere 6 Monate, wenn sich bis dahin nichts geändert hat, werde ich alle 5 Konten kündigen.


Bernd S.

09.05.2019

Laura Wirtz von der ING postete auf Twitter eine interessante Meldung:

https://mobile.twitter.com/ING_Deutschland/status/1002607427995553792


Bernd S.

09.05.2019

Konto gekündigt.


Hannes

09.05.2019

Auch bei mir:
ING -1
comdirect +1


Ralf

08.05.2019

Kündigung ist raus. Depot 6-stellig geht auch mit rüber zur comdirect. Tschö!!!


Hubert

08.05.2019

Peinlich, wie man eine Entwicklung wie Google oder Apple Pay so verschlafen kann und dann noch unfähig ist zu reagieren.


Jogi

08.05.2019

Und noch einer --> -1

#n26 ist mit der Zeit gegangen, ihr seid leider stehengeblieben. Echt schade!

Mein Impuls zum Abschied: Kommt doch endlich mal aus der Deckung und redet Klartext mit euren Kunden. Das ist euer Job! Ich bin sicher, dass eine ehrliche Antwort zum ungefähren Start, oder Start der Entwicklung, einige Kunden überzeugen könnte zu bleiben. Aber ihr liefert hier wirklich eine Kommunikationskatastrophe nach Lehrbuch ab.


Guido B

08.05.2019

Apple Pay in den Niederlanden startet heute und zwar nur mit der ING und die deutsche kriegt es nicht gebacken. Ich fasse es nicht.


Pedro

08.05.2019

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken starten im Oktober mit Apple Pay (keine Info zu Google Pay). Einer meiner Freunde arbeitet bei der RaiBa. Mal sehen, ob die ING zumindest schneller als eine der Altbanken ist. Alles andere wäre einfach nur traurig und bitter für eine Onlinebank.


app lepay

08.05.2019

Moin,
langsam wirds echt Zeit, ein modernes Unternehmen muss mit der Zeit gehen und so langsam sollte man wenigstens ein Zieldatum festlegen. Andernfalls wird es noch mehr Kunden vergraulen, als ohnehin schon.
Grüße


Pedro

08.05.2019

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken starten im Oktober mit Apple Pay (keine Info zu Google Pay). Einer meiner Freunde arbeitet bei der RaiBa. Mal sehen, ob die ING zumindest schneller als eine der Altbanken ist. Alles andere wäre einfach nur traurig und bitter für eine Onlinebank.


Mi Kan

08.05.2019

warum klappt das bezahlen per Smartphone bei anderen Banken. Was ist los mit euch ... wann werdet ihr wach... willkommen im 21. Jahrhundert


ING

08.05.2019

Hallo ines, vielen Dank für Ihre nette Anfrage. Wir können keine Wunschdesigns für unsere Karten anbieten - die Anregung geben wir aber gern an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ines

08.05.2019

hallo ing diba, ich bin bereits Kundin. Kann man denn die Girocard und die Visa-Card in Wunschdesign erhalten?


andreas maier

08.05.2019

Hab jetzt meine VISA für apple pay - von der Hanseatic :D


Claudi

08.05.2019

Monatelanges Warten und Hinhalten, und immer noch kein applepay in Aussicht. Ja dann: Paris, Athen, Auf Wieersehn. Ich bin dan mal weg. Ihr findet mich jetzt übrigens auch bei der DKB.


Iris G.

08.05.2019

Auf Wiedersehen ING.
Hallo N26 und apple pay .....!


Tobias Sch.

08.05.2019

Seit Monaten warten wir auf Einführung von apple pay....aber nichts kommt. MAl sehen wer schneller ist mit der Einführung von apple pay. Sparkasse und Volksbank oder ING.........


Oliver Bergmann

08.05.2019

Auch ich habe meine Kündigungsbestätigung bekommen. Bin jetzt bei der comdirect und die Einrichtung dauerte nur ein paar Minuten. Währen ich mit meiner Apple Watch bezahle meißeln ING Mitarbeiter in ihren Höhlen Schuldscheine in Schiefertafeln.

Wie kann man eine einst so moderne Bank so gegen die Wand fahren?


Hilke W.

08.05.2019

Auch ich habe heute mein Kündigung an die ING geschickt, nachdem nun immer noch keine definitive Ausage zum Thema Applepay, getroffen wurde. Schade, ich war 6 Jahre treue Kundin, aber hier habt ihr echt die Zeit verschlafen. Da sind andere schneller, die ein ähnliches Gesamtpaket wie ihr anbieten.


Klaus

08.05.2019

Habe nun ebenfalls ein Konto bei der DKB eröffnet. Wer schneller ist macht das Rennen.


Carsten G.

08.05.2019

Auch ich habe jetzt ein DKB Konto, und werde nun der ING den Rücken kehren. Auch für mich gilt: Kein Apple Pay - keine ING. Lange genug wurden wir vertröstet. Nun ist Schluss. Goodbye Ing Diba, und danke für die letzten 4 Jahre.


Oliver Schm.

08.05.2019

Ich habe jetzt lange genug gewartet. Mein ING-Konto habe ich gekündigt. Kein ApplePay, keine ING. Auf Wiedersehen.


Daniel

08.05.2019

Fühle mich langsam verarscht.
Es werde grade die Details erarbeitet, dann müssen diese Details auch noch umgesetzt werden.
Dann werden wir endlich irgendwann den Termin bekommen, der von da an auch nochmal lange dauern wird


Mike

08.05.2019

Habe das Konto auch geschlossen. Kein Apple Pay, keine ING!


Alex

08.05.2019

Hab nun auch mein Konto schließen lassen und bin jetzt bei der DKB.
Ich wollte eigentlich nur bis Februar warten. Habe nun doch bis mai abgewartet. Irgendwann ist aber auch mal genug. Tschüss ING


Matthias

07.05.2019

Anstatt „sehnsüchtig zu warten“ solltet ihr vielleicht bei den Entscheidungsträgern Druck machen und aufzeigen, wie die Kundenerwartungen sind. Das wäre „agil“. Aber so wie es hier seit nun 5 Monaten abläuft, fühle ich mich als Kunde einfach nicht ernst genommen.


Manuel

07.05.2019

"Reales Szenario oder noch Science Fiction?" Der Titel drückt aus, warum die ING die große Bezahlrevolution der 10er Jahre verschlafen hat. Wer so im Jahr 2018 denkt, kann 2019 natürlich nicht bereit sein; und wer auf Dauer nur re- statt agiert, kann in dieser Branche nur untergehen.
Auch ich werde meine Konten bei der ING nun schließen und mir eines der zahlreichen kostenlosen Girokonten rauspicken, welche Apple Pay bereits anbieten. Adieu!


Daniel

07.05.2019

Auch ich kündige jetzt aufgrund dieser ewigen Hängepartie als langjähriger Kunde alle meine Konten bei der ING und wechsle zur Konkurrenz. Keine Lust noch länger auf Apple Pay zu warten.


Mathias

07.05.2019

Schade, die Ing hat es verschlafen.

DKB Konto ist eröffnet, Kündigung folgt bald.

Grüße


ING

07.05.2019

Hallo zusammen, es ist leider weiterhin so, dass wir Ihnen aktuell kein konkretes Datum für einen "golive" für das mobile Bezahlen nennen können. Sie können uns glauben, wir warten auch schon sehnsüchtig darauf. Sobald es ein finales Datum gibt, teilen wir es umgehend mit Ihnen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Kevin

07.05.2019

Leute lasst euch nicht linken! Bei der DiBa tut sich in Sachen digitalem bezahlen leider erst im Dezember etwas. Dies hat mir ein Mitarbeiter der IT verraten, der zugleich einer meiner besten Freunde ist.


Sebastian

07.05.2019

Hallo Freunde der Nacht !

Ich warte sehnsüchtig auf den #golive für #applepay. Leider tut sich da seit zu langer Zeit nichts.

Könnt ihr bitte ein konkretes Datum liefern?
<