Urlaubsplanung für die Reisekasse

So sind Sie auch im Urlaub finanziell gut aufgestellt

Sind Sie schon in Urlaubsstimmung? Damit Sie sich im Urlaub entspannen können, kümmern Sie sich am besten rechtzeitig um Ihre Urlaubskasse. Aber was gehört da rein? Und was machen Sie im Notfall? Hier finden Sie einige Tipps für Ihre Reisekasse:

Nur Bares ist Wahres? Nicht unbedingt!

Die Polizei rät: Nehmen Sie immer nur so viel Bargeld mit wie unbedingt nötig, also etwa für eine Taxifahrt vom Flughafen zum Hotel oder für die erste Kühlschrankfüllung in der Ferienwohnung – maximal ein Drittel der Reisekasse. Denn Diebe fühlen sich dort am wohlsten, wo große Menschenmengen auftreten und potenzielle Opfer unaufmerksam sind – also etwa nach der Ankunft am Flughafen oder Bahnhof. Bewahren Sie Bargeld und Karten am besten nicht zusammen in einer Tasche auf (siehe auch die Tipps der Polizei unten).

Bar oder mit Karte?

Im Reisebüro oder im Reiseführer erfahren Sie, ob Sie im Urlaubsland besser mit Bargeld zahlen oder ob und wo Kartenzahlungen akzeptiert werden. Ist es üblich, in Restaurants und auch kleineren Geschäften mit Kreditkarte zu zahlen (wie etwa in den USA)? Dann empfiehlt es sich, immer nur etwas Kleingeld dabeizuhaben, zum Beispiel für Trinkgelder. Brauchen Sie dagegen in der Regel Bargeld zum Bezahlen, holen Sie am besten Geld für mehrere Tage vor Ort am Geldautomaten. Die meisten Automaten bieten eine Sprachauswahl an, die Sie auf Deutsch oder Englisch durch das Menü führt.

Sie möchten vor Ort Ihre Hotelrechnung mit der Karte bezahlen? Fragen Sie doch vorher bei Ihrer Bank nach den Kartenlimits. Aus Sicherheitsgründen kann mit einer Karte oft nur ein bestimmter Betrag pro Tag / Woche verfügt werden. Bei unseren Karten sind das z.B. pro Kalenderwoche und Karte 4.000 Euro. Falls Sie mehr verfügen möchten, ändern Sie diesen Betrag im Internetbanking unter „Service – Karten“ oder in der App unter Karten.

Nutzen Sie Ihre ING VISA Card

VISA Card oder girocard? Das sollten Sie vor allem davon abhängig machen, ob bzw. welche Gebühren für die Nutzung fällig werden. Mit der ING VISA Card heben Sie zum Beispiel an euroweit allen Geldautomaten mit VISA-Zeichen gebührenfrei ab. Bei Umsätzen in Fremdwährung fällt lediglich ein Auslandseinsatzentgelt von 1,99% an.

Nutzen Sie ganz entspannt unsere kostenlose VISA Card und girocard!

Bei der Abhebung mit der girocard entstehen oft Kosten – gerade wenn Sie an einem Geldautomaten abheben, der nicht zum eigenen Institut oder Bankenverbund gehört. Trotzdem ist sie eine gute Alternative, falls die Kreditkarte mal nicht funktioniert – oder verloren gegangen ist.

Unser Tipp: Fragen Sie vor der Abreise bei Ihrer Bank, in welchen Ländern Sie gebührenfrei Bargeld abheben können – bzw. welche Kosten auf Sie zukommen.

Achtung: In einigen Ländern (z.B. USA oder auch Thailand, aber auch in vielen europäischen Ländern) fällt oft eine weitere Gebühr für den Geldautomatenbetreiber an. Darauf wird im Display des Geldautomaten hingewiesen - Sie können also noch vor der Verfügung entscheiden, ob Sie diese Kosten in Kauf nehmen möchten oder nach dem Geldautomaten einer Bank suchen, die weniger verlangt.

Nicht ohne Ihre Zugangsdaten

Damit rechnen Sie jetzt vielleicht nicht unbedingt: Bitte nehmen Sie Ihre Internetbanking Zugangsdaten und Ihre Telebanking PIN mit in den Urlaub! So haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihr Konto und Ihre Karten. Sehr praktisch ist hier auch unserer Banking to go App. Sie haben die VISA Card PIN am Automaten falsch eingegeben? Kein Problem. Entsperren Sie Ihre PIN jederzeit und überall online. Sie haben Ihre PIN vor lauter Urlaubsentspannung einfach vergessen? Für Ihre VISA Card können Sie sich im Banking eine Wunsch-PIN vergeben - sogar, wenn Sie die alte PIN nicht mehr wissen! 

Und im Notfall?

Falls Ihnen die Karte wirklich mal verloren geht oder gestohlen wird, können Sie sie in der App oder im Banking sofort sperren. Nehmen Sie am besten zusätzlich die Notfalltelefonnummern zum Sperren Ihrer Karten mit. Und falls Sie uns doch aus dem Urlaub anrufen müssen, dürfen wir nur für Sie tätig werden, wenn Sie uns Ihre Telebanking PIN nennen. Diese können Sie übrigens vor dem Urlaub gern in Ihre 5-stellige Wunsch-Zahl ändern. Rufen Sie dazu einfach unser Telebanking unter 069 / 34 22 24 an und drücken Sie die 5.

Tipps der Polizei

Damit Ihr Urlaub mit Sicherheit erholsam wird, gibt Wiro Nestler vom Landeskriminalamt Hamburg noch folgende Tipps:

  • Tragen Sie Taschen grundsätzlich mit der Verschlussseite zum Körper und Taschen mit Reißverschluss so, dass der Zipper nach vorn zeigt!
  • Tragen Sie Umhängetaschen grundsätzlich quer über der Brust!
  • Schieben Sie die Tasche nie auf Ihren Rücken!
  • Wertsachen gehören nicht in den Rucksack!
  • Führen Sie Ihre Wertsachen möglichst nah am Körper und auf verschiedene Taschen verteilt mit sich!
  • Nutzen Sie nach Möglichkeit Gürteltaschen oder Brustbeutel!
Autor: ING