ING knackt Marke von 1 Million Wertpapiersparplänen

Frankfurt am Main, 22. Juli 2021 - Die ING hat die Marke von einer Million aktiven Wertpapier-Sparplänen geknackt und deren Anzahl damit innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Heute bietet die Bank ETF-Sparpläne dauerhaft ohne Ausführungsgebühr an, nachdem im vergangenen Jahr die Mindestsparplanrate auf einen Euro gesenkt wurde. Der Großteil der Anlegerinnen und Anleger investiert in ETFs, mit deutlichem Abstand gefolgt von Aktien, Fonds und Zertifikaten.

ING führt digitale Anlageberatung in Deutschland ein

Frankfurt am Main, 18. Mai 2021 – Die ING Deutschland bietet mit der „Komfort-Anlage“ ab heute digitale Unterstützung bei der Suche nach der passenden Wertpapieranlage: Bestandskundinnen und -kunden durchlaufen online eine Beratungsstrecke und erhalten anschließend einen entsprechenden Anlagevorschlag aus einem von sieben nachhaltigen ING Fonds. Beratung, ING Komfort-Depot sowie alle Transaktionen sind kostenlos. Fällig wird eine Fondsgebühr von 0,99 Prozent des Kurswertes pro Jahr.

ING Deutschland verankert mobiles Arbeiten in Gesamtbetriebsvereinbarung

Frankfurt am Main, 29. April 2021 – Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ING Deutschland haben künftig die Möglichkeit mobiles Arbeiten zu nutzen und können wählen, wann sie im Büro oder von zuhause arbeiten. In einer mit dem Gesamtbetriebsrat geschlossenen Vereinbarung wurde festgelegt, dass mobiles Arbeiten künftig für alle Mitarbeiter*innen im Rahmen der betrieblichen, gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen möglich ist. Mit dieser weitreichenden Gestaltungsfreiheit stellt die Bank als eines der ersten, großen Unternehmen in Deutschland die Weichen für die Arbeitswelt der Zukunft.

Änderungen im Aufsichtsrat der ING-DiBa AG

Frankfurt am Main, 27. April 2021 – Der Aufsichtsrat der ING-DiBa AG hat mit Susanne Klöß-Braekler (56) und Frank Annuscheit (58) zwei neue Mitglieder auf Seiten der Anteilseignervertreter. Beide wurden in der ordentlichen Hauptversammlung der Bank am 22. April 2021 als neue Mitglieder bestellt. Frau Klöß-Braekler wurde vom Aufsichtsratsplenum neben Herrn Markus Gillenberger auf Seiten der Arbeitnehmervertreter als weitere stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende gewählt. Frau Klöß-Braekler soll im September vom Aufsichtsrat an dessen Spitze gewählt werden und den aktuellen Vorsitzenden, Dr. Claus Dieter Hoffmann (78), ablösen. Prof. Dr. Wolfgang Gerke sowie Diederik C. Baron van Wassenaer verlassen zum Ablauf ihres Mandates den Aufsichtsrat der Bank. Die Veränderungen stehen noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

ING kooperiert beim Autokredit mit Naturschutzorganisation Bergwaldprojekt e.V.

Frankfurt am Main, 15. April 2021 – Die ING Deutschland führt als nachhaltige Bank in Kooperation mit der Naturschutzorganisation Bergwaldprojekt e. V. den „ING Autokredit mit Umweltbonus“ ein: Für jeden Kredit, mit dem ein Elektro- oder Hybrid-Fahrzeug finanziert wird, werden fünf Bäume in Deutschland gepflanzt. Das Angebot gilt auch für die immer beliebter werdenden E-Bikes, Pedelecs und E-Lastenfahrräder.

ING Wertpapiersparen: Alle ETF-Sparpläne dauerhaft ohne Ausführungsgebühr

Frankfurt am Main, 29. März 2021 – Als Ergänzung zum klassischen Sparen erleichtert die ING das Wertpapiersparen für ihre Kundinnen und Kunden in Deutschland weiter. Hierfür bietet die ING ab 1. April 2021 sämtliche ihrer mehr als 800 ETF-Sparpläne dauerhaft ohne Ausführungsgebühren an. Die ETFs kommen zum Großteil von den Anbietern iShares, Lyxor und Xtrackers. Zusammen mit dem kostenlosen ING Direkt-Depot und der Möglichkeit, bereits ab 1 Euro Sparrate in Wertpapier-Sparpläne zu investieren, ist das ING Wertpapier-Sparplanangebot einmalig im deutschen Markt. Zu Wertpapier-Sparplänen zählen Aktien-, ETF-, Fonds- sowie Zertifikate-Sparpläne.

Digitales Banking in Deutschland: Immer noch Potenzial von über 20 Millionen Nutzerinnen und Nutzern

Frankfurt am Main, 22. März 2021 - Digitales Banking hat durch die Corona-Pandemie einen zusätzlichen Schub erhalten. So haben 2020 drei Millionen Menschen mehr als im Vorjahr ihre Bankgeschäfte über das Internet sowie eine Banking-App getätigt. Das entspricht einem Wachstum von vier Prozentpunkten. Zugleich wird deutlich, dass digitales Banking seinen Höhepunkt in Deutschland noch lange nicht erreicht hat. Vielmehr ergibt sich laut Studie der ING Deutschland gemeinsam mit Barkow Consulting ein zusätzliches Potenzial von 20,8 Millionen weiteren Nutzerinnen und Nutzern.

Sechs Tipps gegen Phishing: So haben betrügerische Mails keine Chance

Frankfurt am Main, 19. März 2021 - Nur mal kurz die Mails checken – doch dann der Schreck: „Achtung, wir haben eine Unregelmäßigkeit in Ihrem Konto entdeckt“, heißt es in einer der Nachrichten. Hilfe gegen das vermeintliche Problem verspricht der angefügte Link – schnell geklickt und dort die Kundendaten eingegeben. Doch Vorsicht: Was im ersten Moment wie guter Service wirkt, entpuppt sich häufig als Hackerangriff, auch „Phishing“ genannt.