Wechsel im Vorstand: Sigrid Kozmiensky wird Chief Risk Officer der ING Deutschland

Frankfurt am Main, 8. September 2020 – Sigrid Kozmiensky (47), bisher Managing Director Risk Management und Generalbevollmächtigte, wird als Chief Risk Officer neues Vorstandsmitglied der ING in Deutschland. Sie löst zum 1. Oktober 2020 Bernd Geilen (57) ab, der zehn Jahre im Vorstand das Risikoressort verantwortete. Mit dem Wechsel übernimmt Firmenkundenvorstand Dr. Joachim von Schorlemer (63), der seinen Vertrag verlängert hat, die Funktion des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden.

Ilse Munnikhof in Beirat des Karrierenetzwerks „Fondsfrauen“ berufen

Frankfurt am Main, 4. September 2020 - Ilse Munnikhof, Head of Investment Advice bei der ING Deutschland, ist neues Mitglied im Beirat der „Fondsfrauen“. Die Initiative ist das größte deutschsprachige weibliche Karrierenetzwerk in der Finanzindustrie und verbindet Frauen über Hierarchieebenen hinweg. Gleichzeitig wird die ING Deutschland neue Förderin und setzt sich damit für Unterstützung und Gleichstellung von Frauen in der Branche ein.

Finanzvermögen während COVID-19: Deutsche kommen im europäischen Vergleich gut davon

Frankfurt am Main 24. August 2020 – Die weltweite Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf das Finanzvermögen und das Sparverhalten privater Haushalte in Europa. Demnach hat sich das Kapital der Europäer um insgesamt rund 771 Mrd. Euro oder 3,0 % gegenüber Dezember 2019 reduziert. Deutsche kamen mit einem Verlust von 128 Mrd. Euro oder 2,0 % vergleichsweise gut davon. Per Ende Juni ist das Finanzvermögen der Deutschen dank Erholung der Kapitalmärkte und hohen Neuanlagen laut Prognose bereits wieder auf Rekordniveau.

Jeder dritte Deutsche fühlt sich von der Corona-Krise finanziell negativ betroffen

Frankfurt am Main 6. Juli 2020 – Das Corona-Virus und die damit verbundene Wirtschaftskrise hat für viele Deutsche negative finanzielle Auswirkungen. In Zahlungsschwierigkeiten kommen aber dennoch nur wenige. Dies zeigen die Ergebnisse einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts Ipsos im Auftrag der ING, zu der im Mai 2020 auch über 1.000 Deutsche zu ihrem Konsumverhalten und ihrer finanziellen Situation befragt wurden.