Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Damit bleibt Ihr Banking sicher und unsere Internetseite wird auch in Zukunft optimal dargestellt.

Mehr Informationen
Bitte installieren und nutzen Sie den aktuellen Chrome Browser

Damit bleibt Ihr Banking sicher und unsere Internetseite wird auch in Zukunft optimal dargestellt.

Mehr Informationen

Carsten Brzeskis Blog

Unser Chefvolkswirt äußert sich kurz und prägnant zu aktuellen volkswirtschaftlichen Entwicklungen und Ereignissen. Die konjunkturellen Entwicklungen in Deutschland und Europa, Entscheidungen der Zentralbanken sowie Trends an den internationalen Finanzmärkten bilden dabei die Schwerpunkte seiner Kommentare.

Carsten Brzeski, Chefvolkswirt

Seit März 2013 ist Carsten Brzeski Chefvolkswirt für Deutschland und Österreich der ING. Er ist seit Anfang 2008 Mitglied des Research Teams der ING Bank und anerkannter Experte für wirtschaftliche und politische Entwicklungen in Deutschland und Europa, einschließlich der Geldpolitik der EZB.

 

Carsten Brzeski auf Twitter

 

Pressebilder zum Download

© fotomek / Fotolia

Carsten's Corner: Auf Stippvisite bei Carsten Brzeski

Was macht ein (Chef-)Volkswirt eigentlich den ganzen Tag? Was sind die Aufgaben nach innen und nach außen? Wie kommt man an so einen Job, worin liegt sein besonderer Reiz – und worauf könnte Carsten Brzeski auch gerne verzichten? Im Gespräch mit ING-Ökonomin Inga Fechner plaudert er aus dem Nähkästchen.
Quelle: ING International Survey

Kaufrausch? Nicht für alle

Noch bis vor gut einem Jahr kannten die Konjunkturindikatoren in Deutschland nur eine Richtung. Das stimmt seitdem immer noch – aber die Richtung ist eine andere. Die Wirtschaft sich hat nach fast einem Jahrzehnt bemerkenswerten Wachstums deutlich abgekühlt. Doch zumindest der Konsum zeigte sich zuletzt erholt; die Einzelhandelsumsätze sind im August wieder gestiegen. Angesichts eines weiterhin starken Arbeitsmarktes haben die Konsumenten ihre Zuversicht offenbar noch nicht verloren.
© fotomek / Fotolia

Innovationsindex 2019

Berlin verteidigt seinen ersten Platz im ING-Innovationsindex, verliert aber Punkte bei der Betriebsdynamik. Während der Spitzenreiter schwächelt, holen die Bundesländer im hinteren Teil des Rankings auf. Während unter normalen Umständen eine Konvergenz zwischen den innovationsstarken und innovationsschwächeren Bundesländern eine willkommene Entwicklung wäre, besteht mit der aktuellen Abkühlung der Konjunktur die Gefahr eines Einpendelns des gesamten Landes auf niedrigem Niveau. In Zeiten von Handelsstreit, Brexit, Klimakrise und Niedrigzinsen ist Selbstgefälligkeit keine Option.
© fotomek / Fotolia

Aktuelles über die Märkte im Oktober

Carsten Brzeski berichtet im Rahmen seiner monatlichen YouTube-Beiträge unter dem Motto "Neues über die Märkte, Neues aus der Wirtschaft" über aktuelle volkswirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen, Entscheidungen der EZB sowie Trends an den internationalen Finanzmärkten.
© fotomek / Fotolia

Carsten's Corner: Ein Riss geht durch die EZB

Wie vor ihr schon die deutschen EZB-Direktoriumsmitglieder Jürgen Stark und Jörg Asmussen hat Sabine Lautenschläger ihren Rücktritt aus diesem Gremium angekündigt. Carsten Brzeski gibt einen Ausblick darauf, vor welchen Herausforderungen die kommende Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde steht. Im Gespräch mit Sebastian Franke geht es außerdem um das Klimapaket der Bundesregierung, das angekündigte Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump und die unendliche Geschichte Brexit.
Quelle: CRIF Bürgel GmbH

Alt werden ist nicht einfach

Diese Woche schockte der Insolvenzantrag eines Unternehmens, das auf eine über 175-jährige Firmengeschichte zurückblickte, zahlreiche Urlauber. Nicht nur mit Blick auf die anstehenden Herbstferien ein Ärgernis, sondern vor allem auch für die Urlauber, die sich bereits im Urlaub befanden.
Quelle: ING International Survey

Chart of the Week

Die Deutschen hängen an ihrem Bargeld. Entsprechend heftig fallen die Reaktionen aus, wenn angeregt wird, zukünftig weniger davon zu nutzen. Abschaffung des 500-Euro-Scheins, digitale Währungen oder Ende des Bargelds, um die Notenbankpolitik effektiver zu gestalten – häufig sind es nur theoretische Ideen, die in Deutschland aber hohe Wellen schlagen. Dabei braucht es gar keine „böse Macht“, die uns das Bargeld verbietet. Auch in Deutschland kommt der Abschied vom Bargeld auf leisen Sohlen. Und zwar von innen.
© fotomek / Fotolia

Carsten's Corner: Der Abschied vom Bargeld kommt auf leisen Sohlen

Die Deutschen hängen an ihrem Bargeld. Entsprechend heftig fallen die Reaktionen aus, wenn angeregt wird, zukünftig weniger davon zu nutzen. Abschaffung des 500-Euro-Scheins, digitale Währungen oder Ende des Bargelds, um die Notenbankpolitik effektiver zu gestalten – häufig sind es nur theoretische Ideen, die in Deutschland aber hohe Wellen schlagen. Dabei braucht es gar keine „böse Macht“, die uns das Bargeld verbietet. Auch in Deutschland kommt der Abschied vom Bargeld auf leisen Sohlen. Und zwar von innen. In Folge 29 unseres Podcasts unterhält sich Carsten Brzeski mit Consumer Economist Sebastian Franke über die deutsche Vorliebe für Münzen und Scheine und die Ergebnisse einer ING-Studie zur Bargeldnutzung.
Quelle: JATO Dynamics

Die Mobilität von morgen ist: elektrisch…

...zumindest, wenn es nach den Ausstellern der IAA geht, wie die Vielzahl an serienreifen E-Autos belegt. Seit dieser Woche hat die Internationale Automobilausstellung (IAA) wieder ihre Türen geöffnet. Unternehmer, Autoliebhaber, aber auch Klimaaktivisten kommen bis zum 22. September auf dem Frankfurter Messegelände zusammen, um sich die Mobilität von morgen anzuschauen. Wie passen da noch SUV rein?
© fotomek / Fotolia

Carsten's Corner: IAA 2019 - Wie sieht die Mobilität von morgen aus?

Seit dieser Woche hat die Internationale Automobilausstellung (IAA) wieder ihre Türen geöffnet. Welche Highlights warten auf der IAA? Wie sieht die Mobilität von morgen aus und welche Trends könnten sich durchsetzen? Thorsten Mehltretter, Global Lead Automotive der ING, spricht mit Inga Fechner in Folge 28 über seine Eindrücke der IAA, Elektroautos, autonomes Fahren, den SUV-Boom und warum chinesische Autohersteller zur Messe kommen, obwohl es die Autos gar nicht auf dem europäischen Markt zu kaufen gibt.