Kaufen am Allzeithoch?

Der DAX und andere Aktienindizes erklommen in den zurückliegenden Monaten neue Rekordstände oder stiegen zumindest auf die höchsten Niveaus seit mehreren Jahren. Anlegerinnen und Anleger, die zum ersten Mal ein Investment am Aktienmarkt erwägen oder vorhandene Anlagen ausbauen möchten, könnten die gestiegenen Kurse in ihrem Bestreben bremsen.
5 min Lesedauer

Euro Stoxx 50: Fundgrube für Anlegende

Seit Mitte November klettern die Kurse der wichtigsten Indizes. Und viele Volkswirtinnen und Volkswirte meinen: Angesichts der konjunkturellen Erholung nach dem ersten Corona-Schock im März vergangenen Jahres wird sich die Wachstumsphase noch lange fortsetzen – wenn auch mit abnehmender Dynamik. Aber: Echte Rezessionsrisiken dürften – trotz steigender Inflation – wohl erst in vier oder fünf Jahren auftreten. Anleger können demnach auf eine solide Börsenentwicklung hoffen.
5 min Lesedauer

Inflation, Ende der Preisanstiege in Sicht?

Die Inflationsrate in Deutschland lag im Juni 2021 bei +2,3 %. Damit erhöhten sich die Verbraucherpreise im Vorjahresvergleich bereits den sechsten Monat in Folge. Experten zufolge dürfte das Ende der Fahnenstange in Sachen Teuerung noch nicht erreicht sein.
5 min Lesedauer

Airlines: Unerwartet solider Kurs

Delta macht den Airlines derzeit schwer zu schaffen. Nicht die Fluggesellschaft dieses Namens, sondern die Variante des Corona-Virus, die derzeit für erneut steigende Inzidenzen sorgt. Die Furcht der Manager*innen: Werden Urlaubsregionen zu Hochrisikogebieten erklärt, dann halten sich Reisende wieder zurück. Doch Beobachter*innen meinen, dass die Branche von einer aufgestauten Reisenachfrage sowie von in der Krise gespartem Geld vieler Verbraucherinnen und Verbraucher profitieren könnte. So kann ein Blick auf Airline-Titel lohnen.
6 min Lesedauer

Urlaubspause, auch fürs Depot?

Die Urlaubszeit naht! Mit Blick auf das Depot ist dabei die Frage zu klären, ob und wie man sich gegen überraschende Sommergewitter an den Finanzmärkten schützen sollte.
5 min Lesedauer

Künstliche Intelligenz: Schlau investieren

Der größte Traum des Menschen – ist längst nicht mehr der vom Fliegen. Spätestens seit der tschechische Schriftsteller Josef Čapek 1921 den Begriff Roboter für künstliche Menschen schuf und Fritz Lang in seinem Film „Metropolis“ einen weiblichen Maschinenmenschen kreierte, wünschen wir uns künstliche Helferinnen und Helfer mit Verstand. Sie sollen für uns arbeiten und uns zur Seite stehen, wann immer es nötig ist. Dazu müssten solche Roboter am sozialen Leben teilnehmen und durch Beobachten, Interaktion und Kommunikation lernen. Die Vision einer klugen Maschine ist längst in den Köpfen verankert: Die Einführung Künstlicher Intelligenz (KI) ist in vollem Gange.
10 min Lesedauer