Infos rund ums Geld.
Wissen, was wichtig ist.

Damit Sie entspannt und schnell die Infos bekommen, die für Sie wichtig sind. 

Weitere Kategorien

Finanzen im Alltag

Tipps von Experten und wichtige Infos - alles auf einen Blick

Die neuesten Nachrichten

Was ändert sich? – Was gibt es Neues? – Wo können Sie sparen?

Familienangelegenheiten

Von gemeinsamen Finanzen bis zur Regelung des Erbes.

Bauen & Wohnen

Von der Baustelle bis ins eigene Zuhause

Sparen wie die Weltmeister

Lesen Sie über Strategien und kleine Tipps rund ums Geld sparen

Die besten Apps

Was gibt's Neues bei den praktischen Smartphone-Programmen?

Kontoführung ganz einfach

Bezahlmethoden und Banking: Mit unseren Infos blicken Sie durch

Manche Träume warten nicht

Neues Auto oder Weltreise - wie finanzieren Sie teure Wünsche?

Studium und Ausbildung

Gut zu wissen, bevor der Ernst des Lebens beginnt: Finanzen!

Jahresausblick 2020

Er wird ganz sicher regelmäßig zu den weltpolitischen Schlagzeilen des kommenden Jahres gehören: der US-Präsidentschaftswahlkampf. Im kommenden November wird sich Donald Trump zur Wiederwahl stellen und geht es nach dem historischen Verlaufsmuster der US-Börsen, dürfen sich Anleger auf ein unter dem Strich gutes Börsenjahr freuen. Jahre, in denen ein neuer US-Präsident gewählt wird, waren in der Vergangenheit oft von einer freundlichen Markttendenz gekennzeichnet. Auch wenn aus der historischen Entwicklung keine verlässliche Prognose für die Entwicklung in der Zukunft abgeleitet werden kann, ist in diesem Zusammenhang ein Blick auf den typischen Verlauf der US-Börsen in den zurückliegenden 116 Jahren durchaus interessant: So setzten die Indizes in einem Wahljahr nach einem traditionell eher durchwachsenen Start mit Beginn des dritten Quartals zu einer Aufwärtsbewegung an, die bis zum Jahresende beibehalten wurde. Einer der Gründe für dieses saisonale Muster könnte in einer wirtschaftsfreundlichen Politik liegen, mit der der amtierende US-Präsident die Chancen auf seine Wiederwahl zu steigern versucht.

Das Unerwartete erwarten

Das neue Jahr fängt ja gut an. Der neu entfachte Konflikt zwischen den USA und dem Iran hat das Potential große Schockwellen auszulösen. Wieder mal ein Beweis, dass die schönsten Prognosen für Konjunktur und Finanzmärkte ganz schnell über den Haufen geworfen werden können. Beweis, dass man zu Anfang des Jahres doch noch mal über den Tellerrand hinausschauen sollte und sich das Unerwartete und teilweise Irrwitzige doch näher anschauen sollte. Neben dem potentiellen Krisenherd im Mittleren Osten, sind hier fünf weitere Ereignisse, die aktuell sehr unwahrscheinlich sind (aber halt nicht ganz und gar).